UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.817 0,2%  MDAX 27.908 0,0%  Dow 33.912 0,5%  Nasdaq 13.667 0,8%  Gold 1.780 -1,3%  TecDAX 3.188 -0,1%  EStoxx50 3.790 0,3%  Nikkei 28.872 1,1%  Dollar 1,0164 -0,9%  Öl 93,7 -4,4% 

AMS OSRAM Thread (Kauft dlg AMS?)

Seite 1 von 135
neuester Beitrag: 15.08.22 19:36
eröffnet am: 06.07.20 14:25 von: IanBrown Anzahl Beiträge: 3371
neuester Beitrag: 15.08.22 19:36 von: Biona Leser gesamt: 757039
davon Heute: 22
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
133 | 134 | 135 | 135  Weiter  

1572 Postings, 858 Tage IanBrownAMS OSRAM Thread (Kauft dlg AMS?)

 
  
    
1
06.07.20 14:25
Neuer AMS Thread,

hier sollen die fundamentalen, technologischen Aussichten, Chancen und Risiken von AMS und OSRAM behandelt werden. Entsteht hier der angestrebte Welt Photonics Leader mit größer 5 Mrd. Umsatz pro Jahr und 20 % EBIT Marge? Oder platzt der Traum?

Board CEO: bin ich (einzige Qualifikation ist Optimismus)
CTO: Jack der Ripper
COO: OelePinguin
CFO: dlg (kauft dlg AMS?)
Chief Strategy officer and Bond Blicker: mjj

ausgeschlossen: jeder dick

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
133 | 134 | 135 | 135  Weiter  
3345 Postings ausgeblendet.

642 Postings, 76 Tage BionaWie viel Wertverlust nimmt ihr in Kauf?

 
  
    
10.08.22 11:50
Wie viel Wertverlust nimmt ihr bei Aktienkäufe in Kauf?
Sichert ihr euch durch Stoppkurse ab?

 

642 Postings, 76 Tage BionaIgnoriert ihr den konjunkturellen Abschwung?

 
  
    
10.08.22 18:32

642 Postings, 76 Tage BionaWill es niemand sehen?

 
  
    
10.08.22 20:12
Durch den Chipmangel haben die Kunden der Chipbranche, viel mehr Chips bestellt als die brauchten, damit zumindestens paar Chips ankommen.

In der Rezession, leeren gerade diese Kunden ihre Lager, da sie Kosten sparen wollen so dass Chipnachfrage kurzfristig um 60 % einbrechen kann.

Bei AMS, 2009, aufs Jahr gerechnet minus 26% Umsatz.

Quelle.
https://www.google.com/amp/s/www.moneycab.com/...-zahlen-zurueck/amp/

Zitat.

Im Geschäftsjahr 2009 ergab sich ein Umsatzrückgang um 26% auf 137,2 (184,7) Mio EUR, auf Basis konstanter Wechselkurse sank der Umsatz um 29%. Der branchenweite Abschwung habe eine niedrige Produktionsauslastung und hohe nicht absorbierte Fixkosten im ersten Halbjahr zu Folge gehabt, hiess es.
Zitat Ende.
 

642 Postings, 76 Tage BionaWird es wieder wie 2009?

 
  
    
10.08.22 20:24

115 Postings, 4968 Tage wernzi71insider

 
  
    
10.08.22 22:08
@Biona
Der Leitner Wolfi hat zugeschlagen ...ordentlich.

Für mich ist das ein Hinweis, dass auf lange Sicht Hoffnung besteht.



 

642 Postings, 76 Tage Biona@wernzi71

 
  
    
11.08.22 06:24
Meiner Meinung bereitet AMS die Aktionäre schon auf schlechtere Zeiten vor.
Siehe.
https://www.google.com/amp/s/www.fuw.ch/article/...chreib-verlust/amp


Ob es so dchlimm wie 2009 wird, weiss ich nicht.


https://ams-osram.com/documents/20143/81910/...0500fe?t=1520253543263

Die ganzen Analysten bei AMS stufen AMS doch auch immer weiter runter da das konjunkturelle Umfeld sich eintruebt.

Deutlichere Anzeichen für den Abschwung wirst du schlecht bekommen.



 

642 Postings, 76 Tage BionaRechnet ihr mit Lagerabbau bei AMS Kunden

 
  
    
11.08.22 10:26
Rechnet ihr mit Lagerabbau bei AMS Kunden während der Rezession wir 2009?
Wegen Chipmangel haben die Kunden meines Wissens bei viele Halbleiterprodukte viel mehr bestellt als die brauchten, damit zumindestens ein Teil ankommt.
Wenn die Kunden während Wirtschaftskrise, auf Sicht fahren, Kosten einsparen und ihre Lager räumen, konnte ich mir bei AMS einen saftigen Umsatzrückgang wie 2009 vorstellen.

https://ams-osram.com/documents/20143/81910/...0500fe?t=1520253543263

https://www.google.com/amp/s/www.fuw.ch/article/...chreib-verlust/amp  

642 Postings, 76 Tage Biona?

 
  
    
11.08.22 12:55
Warum steigen, vor dem von allen erwarteten Konjunktureinbruch die Kurse?

 

115 Postings, 4968 Tage wernzi71kurs

 
  
    
11.08.22 13:36
Der kurs ist schon so schlecht ...da sind die nächsten 2 Jahre ohne Gewimn schon eingepreist.  

642 Postings, 76 Tage Biona@wernzi7113

 
  
    
11.08.22 18:39
Nach Zinsen, schreibt die hochverschuldete AMS meines Wissens nach, seit 2 Jahren Verluste, wobei eine Ebitmarke von ca. 8% knapp ausreicht, um nach Zinsen, keine Verluste zu regenerieren.

Was passiert, wenn eine Ebitmarke von 8% nicht mehr möglich ist und starke Verluste entstehen?

Wenn die hochverschuldete AMS vor Zinsen, Verluste schreibt, sehen wir meiner Ansicht nach Kurse von 3 oder 4 Euro.

Bitte um Korrektur, wenn ich was falsch verstanden habe.
 

642 Postings, 76 Tage BionaSogar @dlg gibt es zu

 
  
    
11.08.22 21:20
Sogar @dlg gibt es zu

Realitätsferne Träumerei hier im AMS Forum.

https://m.ariva.de/forum/osram_mit_ams_ohne_apple-579876  

57 Postings, 701 Tage PaulMelsecPro und Kontra

 
  
    
11.08.22 22:42
Dein vorletzter Beitrag trifft das Kontra zugegeben sehr gut.
Dein Letzter ist dann wieder Schwachsinn - kann man leider nur so sagen.
In diesem Forum wird normal diskutiert.
Da wird manchmal mit rosa Brille von Apple Großaufträgen geträumt. Aber gleichzeitig auch diskutiert wie wahrscheinlich so ein Szenario ist.
Nur so am Rande, beim Atomkrieg sind mir meine Aktien scheiß egal.  

642 Postings, 76 Tage BionaOk

 
  
    
12.08.22 08:35
Ich finde es halt super gefährlich, wenn während eines Konjunktureinbruch im AMS Forum, die Konjunktur versucht wird komplett zu ignorieren.

Vielleicht sind hier sehr viele Optimisten, welche noch nie, 50% oder mehr ihres investierten Geldes verloren haben und diese Erfahrungen unbewusst nachholen wollen.

Da seit 2009 kein richtiger Crash mehr stattfand, wo die Erholung jahrelang dauerte, scheint in den Köpfen nur der Coronacrash, wo die Verluste schnell wieder wettgemacht wurde.
Dadurch wundert mich die positive Stimmung nicht, dass angeblich alles wieder hochgeht.

Die junge Generation, hat die Crashs von 2000 und 2009 nicht selber mit Verluste gespürt.
Die starke Verluste scheinen dadurch nur die anderen zu generieren, bis sie selber die Erfahrungen machen, wie es sich anfühlt, wenn das investierte Kapital nur noch 30% der ursprünglichen Anlagesumme wert ist.
Es ist halt leider auch ein emotionales Lernfeld.

Jeder darf seine Erfahrungen machen.  

57 Postings, 701 Tage PaulMelsecGeht doch

 
  
    
12.08.22 09:39
kann ich so bestätigen. Die Chance, das es nach unten geht ist hoch - und nicht nur bei AMS.
Wieviel kann keiner seriös sagen. Die Möglichkeit das ein innovatives Produkt in der Pipeline ist aber auch. Im nachhinein sind immer alle schlauer. Jeder muss das Risiko selber abschätzen und überlegen ob und wieviel er investieren möchte. Und sachliche Diskussionen helfen auf jeden Fall.  

642 Postings, 76 Tage BionaWie weit betrifft es direkt/indirekt AMS?

 
  
    
12.08.22 18:52

642 Postings, 76 Tage BionaAktionärsstruktur bei AMS?

 
  
    
13.08.22 19:25
Zu 92,15 % ist AMS nach diesen Angaben im Streubesitz

https://www.finanzen.net/unternehmensprofil/ams

Da ich sehr fest mit einer Wirtschaftskrise rechne, interessiert mich, wie ihr die Aktionärstruktur von AMS einschätzt.

Wieviel % der 92,15 %, welcher in Streubesitz ist, halten zitrige Hände, wie viel Prozent, die Hartgesottene, welche bei Rückgänge nicht sofort AMS verkaufen und die Aktie weiter nach unten treiben.

Wie weit wird sich die Panik an der Börse, bei AMS auswirken?

Da AMS überproportional steigt, wenn Börse steigt, befürchte ich, dass es anders herum genau so läuft.

Einen Aktieneinnruch bei AMS von 50%, ist bei schlechtem Boersenzeiten, meiner Meinung nach, sehr schnell möglich.

Wie schätzt ihr die Aktien Struktur bei AMS ein?

Wieviel Prozent von AMS besitzen zitrige Hände, wie weit wird AMS von Hartgesottene gehalten?




 

642 Postings, 76 Tage Biona??

 
  
    
13.08.22 19:36
"Obwohl Börsianer schon 40 Finanzkrisen erlitten, halten sie jede neue Hausse für einmalig und unendlich."

Quelle.

https://app.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/...ite-2/2423434-2.html  

642 Postings, 76 Tage BionaRisiken für AMS?

 
  
    
14.08.22 18:40
Quelle.

https://e-fundresearch.com/newscenter/157-abrdn/...n-rezession-voraus


Zitat.
Das Jahr 2023 ist der wahrscheinlichste Zeitpunkt für eine globale Rezession. Ein früherer Zeitpunkt wäre allerdings nicht überraschend.?
Zitat Ende.

https://www.boersen-zeitung.de/konjunktur-politik/...ef6-8841314db325


 

642 Postings, 76 Tage BionaWie bereitet ihr euch vor?

 
  
    
15.08.22 09:47
https://www.google.com/amp/s/...tet-globale-stagnation-89822.html/amp

Es ist besorgniserregend, dass alle drei großen Wirtschaftsräume ? die Eurozone, China und die Vereinigten Staaten ? gleichzeitig an wirtschaftlichem Schwung verlieren?, sagte er dem ?Spiegel? dazu.

 

642 Postings, 76 Tage BionaDer Spruch ist treffend.

 
  
    
15.08.22 09:50
"Obwohl Börsianer schon 40 Finanzkris­en erlitten, halten sie jede neue Hausse für einmalig und unendlich.­"

Quelle.

https://app.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/...ite-2/2423434-2.html  

642 Postings, 76 Tage BionaVergleich Boersencrashs

 
  
    
15.08.22 16:00
Habe mir gerade die letzten Boersencrashs der letzten Jahrzehnte angeschaut.

http://www.valueinvesting.de/boersencrash-und-baerenmarkt-historie/

Der Crash, der meiner Ansicht nach, der heutigen Wirtschaftslage am nächsten kommt, ist der
Volcker-Schock, wobei damals, meines Wissens nach, Europa, USA und China nicht gleichzeitig in die Rezession rutschten.
Inflation der USA war damals bei 9%fast wie aktuell, wo die Zinsanstiege die USA in die Rezession führte, wobei momentan nach Corona, fast alle Notenbanken, gleichzeitig, die Zinsen anheben, was sicherlich ein ganz anderes Kaliber sein wird.
Mal schauen wie viel Zinserhoehungen der FED diesmal nötig sind und welche Folgen sie haben werden.



https://www.google.com/amp/s/www.nzz.ch/amp/...e-zum-guten-ld.1512714


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
133 | 134 | 135 | 135  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben