UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.186 0,5%  MDAX 27.153 0,8%  Dow 31.438 -0,2%  Nasdaq 12.008 -0,8%  Gold 1.823 -0,2%  TecDAX 2.959 1,3%  EStoxx50 3.539 0,2%  Nikkei 26.871 1,4%  Dollar 1,0580 0,2%  Öl 115,3 1,8% 

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 2458
neuester Beitrag: 27.06.22 20:40
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 61438
neuester Beitrag: 27.06.22 20:40 von: Trader2022 Leser gesamt: 11156873
davon Heute: 8318
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2456 | 2457 | 2458 | 2458  Weiter  

96 Postings, 4382 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

 
  
    
42
28.01.14 12:31
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2456 | 2457 | 2458 | 2458  Weiter  
61412 Postings ausgeblendet.

54 Postings, 49 Tage 229397681vörtnerf.wenn

 
  
    
25.06.22 13:09
das kommt werden die Kurse wieder einstellig.Als hätte es mein Onkel gerochen!!  

617 Postings, 6871 Tage MickymirandaIn

 
  
    
25.06.22 13:19
West und Mitteleuropa werden 6 Mio Kali gefördert und gleichzeitig auch benötigt. Russland und Belarus dürfen nicht und Nutrien und Mosaic wollen nicht wegen Transport. Also ist K+S in der besten Situation von allen Wettbewerbern.  

1202 Postings, 1037 Tage Brauerei 66Ja St. Petersburg

 
  
    
25.06.22 14:54
Da hatten die Weißrussen früher einen Zugang und dann haben Sie Putin so richtig in den Allerwertesten getreten und die Preise und das Konsortium wurden mit Markigen Worten Zerstört. Jetzt sind Sie ?Freunde? , den Preis möchte ich Sehen den Weißrussland bezahlen muss. 20 Millionen Tonnen Getreide sind ein Problem aber 20 Millionen Tonnen Kali nicht? Das sind Russen , die vergessen nicht und keine Goldlöffel Grünen , die vergessen haben das Eigenversorgung und Opportunismus keine Fremdwörter seien dürfen .

       Glück der Ukraine und allen Investierten  

68 Postings, 3059 Tage Investor_Dan@hugo

 
  
    
1
25.06.22 19:08
wie sind denn die Meinungen im Sportelheim zu der Situation und die Erwartungen für den Rest des Jahres so?
Viele Grüße und ein schönes Wochenende noch.
Gruß ins Forum
Investor_Dan  

1157 Postings, 4688 Tage sun66Nachfrage Preise kali

 
  
    
25.06.22 20:56
Selbst wenn die Menge sinkt wird bei K&S in den nächsten Jahren sehr gut verdient…
Das Energie Problem haben nahezu alle produzierenden Betriebe…
Und die Landwirte müssen bei schlechten Erträgen irgendwann wieder düngen…
Und selbst der größte Vorrat ist irgendwann aufgebraucht…

Hört deshalb auf die k&s Situation schlecht zu reden.
Die Meisten Rohstoffe wurden in den letzten Wochen runtergeprügelt… Das wird sich wieder ändern wenn die q2 Ergebnisse der Firmen bekannt werden,Dann werden sich die Investoren auf die Firmen stürzen, die in dieser schwierigen Zeit noch Geld verdienen und dazu noch nicht übermäßig hoch bewertet sind….

Und da gehört mMn K&S in jedem Fall dazu…. Auf Jahre

NUR MEINE MEINUNG KEINE HANDLUNGSEMPFEHLUNG
 

589 Postings, 1333 Tage hugo1973@Investor_Dan

 
  
    
25.06.22 21:29
Die Meinungen am Werk sind durchwachsen: Langsam lösen junge selbstbewusste  Manager und Ingenieure auch die alte Garde ab, die ausser Nicken nichts so viel hinbekommen hat. Absatz läuft gut und es bleibt die Frage wie lange der Agrarboom an hält, dass die Bauern auch das hohe Düngerpreisniveau zahlen können. Die nächste ganz große Frage ist die Gaslieferung. Das Werk Werra hängt ja an einem Müllkraftwerk, da wird es zu keinem Stillstand kommen. Das Werk Neuhof - Ellers könnte stehen. Das Salzwasserthema wird auch nicht einfacher, wenn Impulse kommen sollen, dann müssen die aus Legacy kommen. Dort ist das Gas auch noch bezahlbar. Aber wenn man sich die Dollarentwicklung ansieht und jetzt noch den Durcheinander in Litauen, dann kann man sagen das Geschäft bleibt die nächsten 5 Jahre schon stabil, was man im Moment am Kurs jedoch nicht sieht. Der hat noch gut Luft nach oben.  

68 Postings, 3059 Tage Investor_Dan@Hugo

 
  
    
25.06.22 23:24
Danke für die Infos Hugo.
Ich sehe eigentlich auch Luft nach oben.
Die Entwicklung lassen meine Ziele jedoch etwas schmelzen.
Von meinem Ziel 52 habe ich mich auf Kursziel 42 Euro hinunter begeben. Allerdings wird das sicher noch etwas Zeit und ein paar entspannende Nachrichten brauchen.
Was meinst Du?
Dir und allen im Forum schon mal einen schönen Sonntag!
Gruß ins Forum
Investor_dan  

486 Postings, 1043 Tage Trader2022Treffen Putin mit Lukashenko gestern

 
  
    
26.06.22 08:49
"25 JUNE 2022, 21:02
Highlights of Lukashenko's meeting with Putin in St Petersburg
...
Logistics and construction of a Belarusian port

Aleksandr Lukashenko was made familiar with progress of construction of the Belarusian port in Bronka in the first half of the day on 25 June. He raised the matter during the meeting with the Russian leader, too: ?I've been to Bronka where we intend to build the Belarusian port. Thank you for support. You've approved that construction project. I looked around. I was very pleased to see what Kronshtadt is. To encounter it face to face. The dam which construction was completed with your huge assistance. And I wanted to see other places. I wanted to see what St Petersburg is from water. It was very important for me. And useful from the point of construction of port facilities.?

The president added: ?We are satisfied with the location you have earmarked and supported. A good place. We have already started loading small amounts of mineral fertilizers over there. I think it will be the most powerful port over there. Its capacity may not even be enough for us. But as we've agreed, we will wait and see whether we need to expand it.?

https://eng.belta.by/president/view/...-in-st-petersburg-151324-2022/  

161 Postings, 2164 Tage Falkone3"highlights.. meeting Lukaschenko /Putin"

 
  
    
26.06.22 12:18
Mehr Propaganda geht nicht.! Jetzt, da es das G7 Treffen gibt, müssen die Herren Diktatoren auch etwas bieten.  

589 Postings, 1333 Tage hugo1973@Investor_Dan

 
  
    
2
26.06.22 16:55
Da die Politik grundsätzlich nie das Volk verunsichert und deshalb im unklaren lässt, ist die Lage schlechter als viele glauben, denn entweder friert das Volk oder die Wirtschaft steht. Selbst wenn Gas da ist kann es zu Lieferausfällen bei Zulieferern kommen und das alles wird das Ergebnis dämpfen. Die russischen Kaliproduzenten werden aber auch sehr gehemmt am Markt agieren können, so dass das Preisniveau konstant bleiben wird. Weshalb dann auch Kurse um 40 - 50 ? sehr realistisch sein werden. Ich hatte auch mal geglaubt wir schaffen noch die 60.  

1202 Postings, 1037 Tage Brauerei 66hugo 1973

 
  
    
2
26.06.22 17:46
Ich sehe nicht so düster wegen dem Gas, denn die ?alte Garde? denkt auch so und verlässt sich nicht auf Politische oder Russische Versprechungen. Daher meinte Lohr auch das die Umstellung auf Öl kein so großes Problem darstellt. Bahnhof und Kesselwagen sind vorhanden der Transport ist in eigen  Regie möglich , alles noch da . So wie ich das verstanden habe wird auch ein Ausgleich für Gas gezahlt.
Dazu sollte sich der Vorstand mal äußern und Alternativen aufzeigen. Zu früh ist es nie . Mal hören ob sich da was in der PR Abteilung einer rührt.

         Glück der Ukraine und allen Investierten  

589 Postings, 1333 Tage hugo1973Update Medienversorgung

 
  
    
3
26.06.22 20:47
Es ist teilweise in den Werken noch eine vollständige Ölbefeuerung möglich. Habe mich da mal informieren lassen. Man sollte von einem Gasausfall nicht allzuviel merken. K+S wird durchlaufen.  

1202 Postings, 1037 Tage Brauerei 66Danke Hugo 1973

 
  
    
26.06.22 21:08
Für diese Antwort und dieser Bestätigung .

Glück der Ukraine, Hugo und allen Investierten  

1157 Postings, 4688 Tage sun66@hugo

 
  
    
27.06.22 07:05
Würde das teils sehr begrüßen, aber woher kommen diese „Insiderinformationen“ ?

Belegschaft, Zulieferer, Kunde ?  

689 Postings, 2550 Tage bugs1Und - wie gesagt

 
  
    
27.06.22 08:16
Versorgungs-un-sicherheit gibt es nur in Deutschland- nicht in Kanada?.  

9797 Postings, 6249 Tage pacorubioMoin

 
  
    
27.06.22 09:51
Wie wird ks heute laufen
Zeit für einen weiteren Einstieg ?
Oder sollte man noch abwarten und auf tiefere Kurse spekulieren?  

9797 Postings, 6249 Tage pacorubioso wie immer

 
  
    
27.06.22 10:36
anscheinend noch tiefere Kurse.................  

54 Postings, 49 Tage 229397681vörtnerf.damit

 
  
    
1
27.06.22 12:30
würd ich noch lange warten.........ghet noch viel tiefer.....  

9797 Postings, 6249 Tage pacorubiovör

 
  
    
27.06.22 14:19
schauen wir mal.....  

54 Postings, 49 Tage 229397681vörtnerf.k und s

 
  
    
27.06.22 15:42
bald wieder einstellig............!!!  

9797 Postings, 6249 Tage pacorubioso

 
  
    
27.06.22 17:22
alles noch im lot  

617 Postings, 6871 Tage MickymirandaSieht

 
  
    
27.06.22 17:33
so aus als würden Mosaic, Nutrien und auch K + S gerade die Kurve kriegen. Mittelfristiger Aufwaertstrend fast aufgesetzt und laufen über die 200 Tageslinie wieder.  

1202 Postings, 1037 Tage Brauerei 66Micky ja sieht so aus

 
  
    
27.06.22 18:17
Um so mehr Russland und Weißrussland zusammenrücken um so weiter entfernen sie sich von den Westlichen Märkten. Indien ist jetzt eingeladen und wird mit einem Freihandelsabkommen mit der EU gelockt. So will man Indien von China wegeisen  , danach wird die ?Seidenstraße ? untergraben. Das alles dauert und könnte so K+S noch sehr lange in die Karten spielen. Kein Wunder das BHP da mitspielen will , die haben einen heissen Drat nach England, USA und Australien.
Micky mal sehen wo die beiden Nutrien und Mosaic heute Abend stehen.


       Glück der Ukraine und allen Investierten  

486 Postings, 1043 Tage Trader2022Russen liefern weiterhin nach BR

 
  
    
27.06.22 20:24
Russland sichert Brasilien die weitere Lieferung von Düngemitteln zu. Man seinen Verpflichtungen nachkommen, so die russische Regierung. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

486 Postings, 1043 Tage Trader2022Weizen, Raps, Dünger

 
  
    
27.06.22 20:40
Weizenpreise auf tiefsten Stand seit vier Monaten gefallen +++ Ägypten will Weizenimporte senken / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

"Getreidepreise im freien Fall - Die Suche nach Erklärungen
Donnerstag, 23.06.2022 - 15:09

Der dramatische Absturz der Getreidepreise und der Rapspreise setzt sich am Donnerstag fort. Händler, Analysten und Landwirte suchen nach Erklärungen für den Preisrutsch. Als erste Erklärung gilt die Einrichtung eines potenziellen sicheren Seekorridors für den Getreideexport vom Schwarzen Meer..."

https://www.agrarheute.com/markt/marktfruechte/...erklaerungen-594999

"Düngerpreise fahren gegen die Wand: Gaspreis-Schock & Folgen
Montag, 27.06.2022 - 15:51

Während die Düngerpreise am Weltmarkt fallen, braut sich in Deutschland und Europa eine schwere Krise zusammen. Der Grund: Mit den Gaspreisen werden die Kosten für die Stickstoffproduktion nach oben katapultiert.
...Das heißt: Sollten die Gaspreise weiter steigen oder auch nur so hoch bleiben wie jetzt, wird die Gaszufuhr für die chemische Industrie und die Düngerproduzenten wohl rationiert. Und dann sieht es für die Produktion der wichtigsten Stickstoffdünger in Europa sehr schlecht aus...."

https://www.agrarheute.com/markt/duengemittel/...schock-folgen-595116  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2456 | 2457 | 2458 | 2458  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben