UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.674 -0,2%  MDAX 27.805 -0,1%  Dow 33.310 1,6%  Nasdaq 13.378 2,9%  Gold 1.789 -0,2%  TecDAX 3.160 0,1%  EStoxx50 3.748 -0,1%  Nikkei 27.819 -0,7%  Dollar 1,0338 0,3%  Öl 97,8 0,8% 

Juristisch gegen Ariva vorgehen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 31.05.22 10:12
eröffnet am: 05.04.22 08:24 von: LachenderHa. Anzahl Beiträge: 19
neuester Beitrag: 31.05.22 10:12 von: Bitboy Leser gesamt: 2146
davon Heute: 2
bewertet mit 8 Sternen

Clubmitglied, 3846 Postings, 244 Tage LachenderHansJuristisch gegen Ariva vorgehen

 
  
    
8
05.04.22 08:24
Mein erster Thread dazu wurde innerhalb von 5 Minuten gelöscht. Begründung: "Niemand ist gezwungen mitzumachen." Offensichtlich sind die Moderatoren in der Lage, sehr schnell zu reagieren. In der Praxis lassen sie sich bei fragwürdigen Posts tagelang Zeit. Was nutzt eine Löschung dann? Falschmeldungen sind bereits in der Welt.

Ich überlege jetzt, ob man das direkt bei der Polizei meldet und untersuchen lässt, oder ob das die Medienaufsicht regeln kann. Was denkt ihr?  

34501 Postings, 8015 Tage DarkKnight.. ein paar Gedanken dazu ...

 
  
    
3
05.04.22 08:25
... mit Ariva als privat betriebenem Forum isses ja irgendwie, als ob wir in nem Wohnzimmer von nem Bekannten sitzen.

Dort käme keiner auf die Idee, sich nicht an die Gepflogenheiten des Gastgebers zu halten. Ganz zu schweigen davon, dass man den Gastgeber aus seiner Wohnung entfernen will.

Die Frage, ob einer sich hier wohlfühlt, kann nicht ariva entscheiden: das muss jeder für sich selbst ausmachen. Entweder man lebt mit dem, was vorgefunden wird (und versucht, das evtl. zu ändern im bestehenden Rahmen) oder man verläßt die lauschige Bude hier.

Darüber hinaus ist m.E. schon die Frage berechtigt, wie "Propaganda" zu definieren ist. Oder anders: wer lügt hier mehr? Unsere staatskonforme Medienlandschaft oder Radio Eriwan?

Für mich ist die hiesige Presse durchgefallen: spätestens seit dem Brutkasten-Hoax von Saddam (der vom ersten Tag an enttarnt war, wenn man es sehen wollte), sehe ich jede Meldung mit doppeltem Misstrauen. Zwei Fragen stelle ich mir jedes Mal:

1. Wo ist das Körnchen Wahrheit, mit dem sie heute wieder die Fakten auf den Kopf stellen?
2. Wem nützt es und warum?

Damit lebe ich inzwischen sehr entspannt.  

34501 Postings, 8015 Tage DarkKnightErgänzung: das mit der Propaganda bezieht

 
  
    
05.04.22 08:26
sich auf dein gelöschtes Posting.  

35983 Postings, 4306 Tage NokturnalFalschmeldungen

 
  
    
1
05.04.22 08:26
interessant...wer legt den fest was falsch und was richtig ist ?  

2259 Postings, 717 Tage Petersfischich!

 
  
    
4
05.04.22 08:28

Clubmitglied, 3846 Postings, 244 Tage LachenderHans@Darkknight

 
  
    
3
05.04.22 08:29
Von "Ungeziefer" zu sprechen hat wohl weniger mit Wahr/Unwahr zu tun. Das hat strafrechtliche Relevanz und Ariva hat es trotz Aufforderung nicht einmal gelöscht. Das ist Beihilfe  

Clubmitglied, 3846 Postings, 244 Tage LachenderHans@Darknight

 
  
    
2
05.04.22 08:32
Es geht hier um das Wort " Ungeziefer" im Zusammenhang mit Menschen. Es geht nicht um Wahr/Falsch sondern um Volksverhetzung.  

34501 Postings, 8015 Tage DarkKnightOkay, Ungeziefer: das gehört sich nicht.

 
  
    
1
05.04.22 08:40
Hab das Original nicht gelesen.

Heute ist man da empfindliche .. ich komme aus einer Zeit, wo das noch normaler Umgangston war ... meist an ner Theke nach Feierabend. Was nicht heißt, dass ich die Zeit vermisse. Hab mich einfach nur daran gewöhnt.  

2259 Postings, 717 Tage PetersfischWie ist hier der Stand?

 
  
    
28.05.22 18:29
Wie haben sich Polizisten und Juristen zu diesem unglaublichen Vorgang geäußert?  

1512 Postings, 4808 Tage ParadiseBird@ LH, etwas mehr Lockerheit

 
  
    
2
28.05.22 18:52
Bitte nicht alles auf die Goldwaage legen. Und mit sehr, sehr, sehr viel Toleranz an solche Foren herangehen. Andere haben andere Meinungen und andere Ausdrucksweisen. Keiner muss die Meinung anderer teilen oder lesen oder gut finden. Und nicht jeder kann sich präzise in Hochdeutsch ausdrücken.

Jeder Leser weiß, was er von Beiträgen zu halten hat und bildet seine eigene Meinung. Da braucht es keine Juristerei zu, ganz zu schweigen davon, was das alles nach sich ziehen und kosten kann. Juristisch angegriffene Leute können z.B. auf die Idee kommen zu kontern. Das kann schnell mal erhebliche Kosten verursachen.

Also lieber mal eine Woche Ariva-Abstinenz einlegen, Yoga oder Meditation machen, und viel an die frische Luft gehen. Und sehr viel Humor entwickeln.  

Clubmitglied, 3846 Postings, 244 Tage LachenderHans@Petersfisch: Wie ist hier der Stand? 18:29

 
  
    
1
28.05.22 19:36
Sollte es mich wundern, dass du anscheinend mit dem Begriff "Ungeziefer" im Zusammenhang mit Forumsteilnehmern kein Problem hast?  

Clubmitglied, 3846 Postings, 244 Tage LachenderHans@ParadiseBird: @ LH, etwas mehr Lockerheit 18:52

 
  
    
3
28.05.22 19:39
Es ging hier vor allem um die Löschpolitik seitens Ariva. Als Plattform für den Meinungsaustausch stehen sie in der Verantwortung. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass gegenüber Verschwörungstheoretikern und Verfassungsfeinden eher ein Auge zugedrückt wird. Siehe GG-Thread.  

2259 Postings, 717 Tage PetersfischHänschen

 
  
    
3
28.05.22 21:27
Dir geht es doch nur um die grünen Sternchen.
Inhaltlich kommt doch gar nichts. Insofern, viel Affentheater im nix.  

25017 Postings, 7961 Tage modGeht es hier um sowas?

 
  
    
5
28.05.22 22:28
"Noch eindeutiger die Fälle, in denen die innere Ehre verletzt wird.

Wer jemanden als "Gesochse", "Affe", "Ungeziefer" und kriminelles "Pack" beschimpft,
verletzt nämlich die Menschenwürde. Das entschied das OLG Hamm."

Digitale Strafanzeige stellen (auch anonym).
So geht das:

https://ggr-law.com/persoenlichkeitsrecht/faq/...was-ist-beleidigung/
-----------
Salus populi suprema lex esto

Clubmitglied, 3846 Postings, 244 Tage LachenderHansDer Verfasser des Hasspostes

 
  
    
2
30.05.22 23:47
hat übrigens einen Tag nach meiner Meldung keinen einzigen Post mehr abgesetzt. Der Post ist aber immer noch da.  

16745 Postings, 1956 Tage SzeneAlternativPeterchen

 
  
    
1
31.05.22 06:40
Dir geht es doch nur um die grünen Sternchen.
Inhaltlich kommt doch gar nichts. Insofern, viele  Pocken um nix....  

16745 Postings, 1956 Tage SzeneAlternativPeterchens Mondfahrt

 
  
    
31.05.22 07:02
mit Flüchtlingen Kategorie A und B:
?Kategorie A darf einsteigen, da
Mehrwert erbringend.
Kategorie B....geht mir am Arsch vorbei...?
Bitte Vorsicht bei der Abfahrt!  

2259 Postings, 717 Tage PetersfischNa Szene, wieder keinen Stuhlgang gehabt

 
  
    
3
31.05.22 09:28
:-(
Lass es raus, wenn es Dir dann besser geht.  

2279 Postings, 1886 Tage Bitboy@LH

 
  
    
31.05.22 10:12
kein anwalt beauftragen, denn das kann zusärzliches geld kosten. daher ( mach ich so )  zur staatsanwaltschaft und schriftlich eine straftat anzeigen.  kostenlos und freundlich sind die mitarbeiter immer dort.  daraufhin ist die strafverfolgungsbehörde verpflichtet, deine anzeige anzunehmen und zu ermitteln.  das einzigste was du brauchst ist eben immer etwas zeit, denn die haben aktenberge über aktenberge zu bearbeiten.  jedoch wenn sich deine anzeige bestätigt, dann hast sehr gute karten in der hand.

das kannst auch hier gegen einzelne personen anwenden, wo du der meinung bist, das diese eine sache verunglimpfen ... schönreden oder andere hetze betreiben.  

 

   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: bigfreddy, Borealis, clever und reich, der boardaufpasser, BichaelMurry, Galearis, HMKaczmarek, telev1, schakal1409, Stockpicker2022