"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 12822 von 12872
neuester Beitrag: 26.09.22 16:35
eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683 Anzahl Beiträge: 321791
neuester Beitrag: 26.09.22 16:35 von: Jipsy Leser gesamt: 34814412
davon Heute: 13904
bewertet mit 368 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12820 | 12821 |
| 12823 | 12824 | ... | 12872  Weiter  

5394 Postings, 1145 Tage KK2019Kralls Vortrag ausm Juni

 
  
    
2
06.08.22 16:16
https://m.youtube.com/watch?v=qrGytxDnWRU

Ich bin tiefenentspannt was Vermögensabsicherung anbelangt. Denn wer sich Sorgen macht, muss sich keine Sorgen machen. Wer sich keine Sorgen macht, sollte sich dringend sorgen machen.

Deswegen: Besser etwas zu früh dran, als zu spät.  

7172 Postings, 3085 Tage Robbi11Luther

 
  
    
2
06.08.22 16:18
wurde Mönch, nachdem neben ihm ein Blitz eingeschlagen war. Jetzt schlug ein Blitz neben dem Weißen Haus mit drei Toten ein.  Das läßt tief blicken , sollte konkret werden.
 Betr.519 : das Wort ,welches für nicht angekleidet steht,wurde von Überprüfungsmaschinen nicht erlaubt.
 Amnesty international  Ukraine  muss sich ducken vor Selenskiy  

15020 Postings, 4309 Tage SchwarzwälderHallo pfeifenlümmel...

 
  
    
1
06.08.22 16:53
Schon überraschend dass ( chinesische ) Raketen über Taiwan fliegen können, ohne sofort
abgeschossen zu werden. Da scheint es noch jede Menge Nachholbedarf in der Verteidigungs-
möglichkeit Taiwans zu geben. Wenn diese Raketen nun nicht drüber geflogen wären mit
entsprechenden Sprengköpfen ? Aus die Maus."

Nach meiner Ansicht stellt sich sie Sache  i n  d i e s e m  Fall vielleicht doch etwas anders dar ...
Taiwan könnte sehr wohl diese (nicht die evtl. bereits existierenden Hyperschallraketen China`s),
sehr wohl mit ihren US - Patriots  nach Ansicht (oder wissen ?) der Amerikaner und Taiwans,
diese elf ballistischen chinesischen Raketen aus der Dongfeng-Reihe abschießen ! Die Chinesen
widersprechen dieser Version !

Aber erstens sind die Taiwanesen offensichtlich davon ausgegangen daß das angekündigte
Manöver kein Vorwand ist um tatsächlich damit einen Angriff, und ergo eine bevorstehende
Invasion zu starten. Diese ganzen Provokationen seitens China dienen n.m.A. nur dazu,
immer und immer wieder die Verteidigungsfähigkeiten und sie Reaktionszeit auszutesten,
und im weiteren auszureizen, wie weit können wir gehen bis ..., denn immer wieder gehen
sie an die Äußerste Grenze des gerade noch Machbaren, bevor eine Gegenreaktion zu erwarten
sein könnte. Ebenso ist es mit den provokativen Manövern zur See über und unter Wasser sowie            
in der Luft ! Und immer wieder dringen sie dabei in die Hoheitszonen zu Wasser u. in der Luft ein ...
V i e l l e i c h t  warten sie nur auf iirgend eine solche als Bestandteil ihres Planes, gerade jetzt                 wo die USA in Europa teilweise gebunden sind ?
Also was, -so sicher die Überlegung Taiwans-, würde ein Raketenabschuß oder eine sonstige
Gegenreaktion wohl auslösen ? Ein Szenario, welches ihnen sicher nichts zu ihrem Vorteil           gereichen würde... China köönnte das als Vorwand nehmen um ...

Ebenso provozierte es Japan, in dessen Hoheitsgewässern ganz sicher nicht rein zufällig 5  chin. Raketen nieder gingen, wogegen Japan protestierte. Sicher geschah auch dies nicht so ganz
unplanmäßig, denn in dem Gebiet der von Japan verwaltete, aber um die unbewohnten "Senkaku-Inseln" herum, werden Gas- und Ölvorkommen vermutet, deshalb kommen diesen Felseninseln       auch eine strategische Bedeutung zu, welche im übrigen auch Taiwan beansprucht ! Und China`s Schiffe sind in der letzten Zeit dort vermehrt aufgekreuzt und strecken bereits auch dort ihre
drohenden Finger aus.

Fazit: Wie man also sieht ist das Ganze ein Rundumschlag China`s, welches mit seinen unentwegten Drohgebärden anderen Staaten direkt oder indirekt droht, und diese zunehmend "in`s Auge fasst"...  Vielleicht wird`s doch höchste Zeit, daß sich die betroffenen Staaten in dieser Sache programmatisch zusammen schließen,  b e v o r  der erste Dominostein fällt"...

Sollte es tatsächlich zu einer Invasion China`s kommen und die USA würden sich darauf einlassen, wird`s für die USA trotz Stützpunkten in der Region sehr schwierig werden. Nicht nur Träger benö-
tigten einen permanenten, riesen Nachschub. Was nützen Träger gegen chines. Hyperschallraketen ?
Was nützen weit mehr Jäger und Bomber, China ist vor Ort ... Trotzdem nicht bekannt ist, ob die USA alle ihren Fähigkeiten, -ebenso wie z.B. Rußland-, vollumfänglich öffentlich zur Schau stellen, u. es
ggf. vllt. doch auch zu "Überraschungen" kommen könnte, vermag ich nicht zu sagen, bleibt zu befürchten, es könnte zu einem Desaster für die USA und somit für den gesamten Westen führen !
Dann wäre vielleicht ein Tor aufgestoßen für bisher für uns unvorstellbare Fortsetzungen ...

Andererseits, was würde wohl der kurz vor dem unterlegen sein dann evtl. einsetzten ... ?
Vielleicht bedenken das nicht nur die Amerikaner sondern auch die Chinesen ?
10.000-de Jahre des  N o t h i n g  . . . . .
 

3250 Postings, 967 Tage ScheinwerfererDie geheime Lumatra

 
  
    
06.08.22 20:08
säuft ab weil den Luxus niemand mehr stemmen möchte K.  

5394 Postings, 1145 Tage KK2019Alpha Trio aktuell

 
  
    
1
06.08.22 20:33

18343 Postings, 6509 Tage pfeifenlümmelHallo Schwarzwaldfan,

 
  
    
2
06.08.22 21:23
bin kein Waffenexperte, der beurteilen kann, ob die chinesischen Raketen abgeschossen werden konnten oder nicht.
Allerdings:
Wenn ein Provokation nicht beantwortet wird, werden die Provakationen immer stärker werden, weil die Nichtbeantwortung als Schwäche ausgelegt wird.
Eine Vorwand für Aktivitäten lässt sich übrigens auch erfinden.

Ergo aus chinesischer Sicht:
Entweder konnten die Amis die Raketen nicht abschießen oder sie trauten sich nicht.
Dann machen wir mal noch mehr Druck ( sagen sich die Chinesen ).
Die Japaner maulen auch nur, wenn die Rakteten in ihren Hoheitsgewässern einschlagen.
Außerdem:
Die Ein-China-Poitik bröckelt dahin, in der Realität  gewinnt Taiwan immer stärkere internationale Anerkennung als ein eigenständiger Staat.
Wenn China nun nichts unternimmt, ist Taiwan für China verloren.

Aus meiner persönlichen Sicht:
Noch im August gibts den heißen Krieg.



 

18343 Postings, 6509 Tage pfeifenlümmelMadame, alles klar?

 
  
    
4
06.08.22 21:33
Das Lächeln der Lufthansa-Mitarbeiter an den Check-in-Schaltern deutscher Flughäfen wird heute vielleicht noch ein wenig mehr von Herzen kommen als sonst. Sie können sich über 14 bis 19 Prozent mehr Geld freuen, mindestens 400 oder 500 Euro mehr im Monat. Ein beachtlicher Gehaltssprung für Beschäftigte einer Branche, die sich gerade aus einer tiefen Krise quält.
https://www.welt.de/wirtschaft/article240308279/...atales-Signal.html
---
Madame, alles klar?
Die Minimalzinssatzerhöhungen zeigen ihre Wirkung.
Die Hyperinflation ist nun eine sichere Sache durch die Spirale Inflation-Lohnsteigerung.

 

3250 Postings, 967 Tage ScheinwerfererDie goldenen Zwanziger

 
  
    
1
06.08.22 21:45
glaubst wirklich das die Madame etwas dagegen hat? #34. Naja gut davon einmal abgesehen von den Straßenkämpfen bis hin zur Revolution. Darum müssen auch nun die Kartoffeln in den Keller. Reine Vorsichtsmaßnahmen halt.  

18343 Postings, 6509 Tage pfeifenlümmelMadame

 
  
    
06.08.22 21:51
mit Paul in der Sauna:
Dreh die Temperatur runter, sagt eine schon schwitzige Stimme, sonst brennt noch die Sauna ab!
Keine Panik, dann sitzen wir beide wieder draußen im Kühlen, was also solls?  

5394 Postings, 1145 Tage KK2019Frage an das Auditorium

 
  
    
06.08.22 21:53
Sollte es einen Haircut beim Euro geben, z. B. 50%, welche Auswirkungen hätte das auf den Goldpreis

Vielleicht dazu erst das Alpha-trio anschauen.

 

18343 Postings, 6509 Tage pfeifenlümmelzu #537

 
  
    
2
06.08.22 22:14
Bei manchem bewirkt ein haircut um 50% eine Glatze.
Der Vorteil:
Die Läuse habens schwerer.

Wer das nicht mehr kennt aus alten Zeiten:.
Auf dem Brüning seine Glatze hat die Notverordnung Platze.

Also:
Ein haircut von 50% bewirkt einen Zusammenbruch.
Die Frage nun:
Wie weit geht auch der Dollar den Bach runter?
Paul und Madame sind in der Sauna und schruppen sich gegenseitig.
Wenn sie so weiter machen brennt die Sauna mit Sicherheit ab.
Zum Schluss fällt den beiden noch ein, den Goldbesitz zu einem Billigtarif an sie abliefern zu müssen.
Wenn sie auch draußen vor der abgebrannten Sauna sitzen, Geld muss aber her, das digitale Geld ist von den Festplatten gelöscht, zum Fressen braucht man Neues.  

25295 Postings, 3220 Tage Galearisder Oiroh is sowieso "Toast"

 
  
    
1
06.08.22 22:17

25295 Postings, 3220 Tage Galearisbei Gojd und Süjba

 
  
    
2
06.08.22 22:19
gibts kaan Haircut.  

18343 Postings, 6509 Tage pfeifenlümmelKleine Anmerkung,

 
  
    
5
06.08.22 22:33
meine Bank hat immer den Drang, mir Kapitalanlagen zu empfehlen und lädt mich ab und zu dazu ein:
Als höflicher Mensch schlage ich diese nicht aus, aber:
Zuletzt wurden mir Goldanlagen empfohlen, angeblich sicher verwahrt in Schweizer Bunkern unter der Erde mit dicken Tresortüren im Prospekt " fotografiert". Beeindruckend, die kriegt wohl keiner mit dem "Dietrich" auf. Mein Jackrussel hätte keine Chance, sich daraus herauszuwühlen. Also schon überzeugend.

Meine Frage war, wie ich diese denn nun kaufen solle und wie der Kauf dokumentiert wird.
Iher Antwort:
Über einen sicheren Fond und über das offizielle Konto als Überweisung.
Ich konnte nicht anders, ich habe laut gelacht, sie wusste aber nicht warum.
Bin dann gegangen.
Schon wieder eine lukrative Anlage nicht genutzt.
Bis zum nächsten Mal.  

18343 Postings, 6509 Tage pfeifenlümmelSchließfächer mit Sprengstoff

 
  
    
2
06.08.22 23:12
?Das Schließfach ist Sprengstoff für den Bundeskanzler?
https://www.tagesspiegel.de/politik/...en-bundeskanzler/28579910.html
-----
Man sollte zur Sicherheit einen Knallfrosch in sein Schließfach legen, der sorgt jedenfalls zumindest für Humor.
Ein Bankschließfach ist schließlich sicher dokumentiert.
Und deshalb sicher.
Man bekommt sogar einen kompliziert aussehenden Schlüssel, mit Haken oben und unten.
Wo ist also der Haken?  

18343 Postings, 6509 Tage pfeifenlümmelzu #540

 
  
    
2
06.08.22 23:19
Einen Haircut gibts da nicht?
Wenns ans Fressen geht und der Hunger den Magen dreht, wird auch das wertvolle Gold verhökert.
Wers immer noch nicht glaubt, sollte man die älteren Generationen befragen, die ihre Teppiche und den Goldschmuck zum Bauern schleppten, um was zu Fressen zu kriegen.
Die Zeiten kommen nicht wieder?
Wir sind nicht mehr weit davon entfernt.
Paul und Madame heizen in der Sauna weiter.
Mit der Hyperinflation gehts dann zum Bauern.
 

4378 Postings, 6310 Tage SolarparcZinsen vs. Gold

 
  
    
1
07.08.22 12:57
Okay, steigende Zinsen sind nicht gut für den Goldpreis. Gold fällt, wenn die Zinsen steigen. ABER: Bei der aktuellen Inflationsrate kann man schon fast von Hyperinflation reden. Und bei so einer heftigen Inflation = Geldentwertung müsste der Goldpreis eigentlich schon bei 5000 Dollar stehen. Was meint ihr?  

10171 Postings, 914 Tage 0815trader33China und Bubble

 
  
    
4
07.08.22 13:04

"Finanzen
Die gefährlichste Blase der Welt
In China platzt gerade eine gigantische Schuldenblase. Peking muss reagieren - und jede Entscheidung ist hochriskant für die Welt.

, 6.8.2022 - 19:35 Uhr"
Quelle:
https://www.berliner-zeitung.de/...t-uns-china-um-die-ohren-li.253776  

10171 Postings, 914 Tage 0815trader33Löschung

 
  
    
07.08.22 13:08

Moderation
Zeitpunkt: 07.08.22 13:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

10171 Postings, 914 Tage 0815trader33zu # 320544 Goldpreisentwickung

 
  
    
2
07.08.22 13:10
Steigende Zinsen in USA = Starker Dollar => sinkender Goldpreis
wenn Rezession Nachfrage sink überall,  alle Assets gehen runter
(bei Stagflation wäre Gold  gut gestiegen, Aktien auch aber weniger vermutlich)
ich würde künftigen Kupferpreis , Einkaufsmanagerindex , Quartalsberichte /Gewinn-/umsatzprognosen verfolgen
auch Charttechnik (Erwartungshaltung der Marktteilnehmer) , nimmt da vieles voraus
nur meine Meinung  

7172 Postings, 3085 Tage Robbi11In der Ukraine

 
  
    
4
07.08.22 15:48
(Laut Focus gestern) 48 Stunden Ausgangssperre einer Stadt,um Spione zu suchen .
Kann das sein, daß damit westliche Werte verteidigt werden ?  

18343 Postings, 6509 Tage pfeifenlümmelNa ja,

 
  
    
2
07.08.22 21:13
kommt darauf an, was man unter hohen Zinssätzen versteht ( Zinsen schon so hoch ).
Nach der Nullzinspolitik haben zwar FED und EZB den Leitzins erhöht, aber gegenüber früheren Zeiten ( vor 10 Jahren ) ist das ein Fliegenschiss.
Die Aktienmärkte dürfen nicht leiden, deshalb diese Minizinssätze. Dafür steigt dann aber die Inflation, aber das juckt den Paul und Madame weniger als ein drohender Absturz der Aktienkurse.
Wie schön war es doch in der Vergangenheit gewesen, als das ( geliehene ) Geld nichts kostete und der Konsum ( mit den Aktienkursen ) durch die Decke ging , inzwischen allerdings das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage aus dem Ruder wirft mit der Folge der beginnenden Hyperinflation!
Was Erhardt schon sagte:
Entweder lässt man die Inflation leichtfertig zu oder man handelt verbrecherisch.

 

18343 Postings, 6509 Tage pfeifenlümmelMal sehen

 
  
    
2
07.08.22 21:22
Kahrs spielt eine entscheidende Rolle im Fall um die Warburg-Bank. Er soll daran mitgewirkt haben, dass es zu Treffen des damaligen Hamburger Bürgermeisters Olaf Scholz mit den Gesellschaftern der Bank, Christian Olearius und Max Warburg, gekommen sei. Trotz der Ermittlungen sagte Bundeskanzler Scholz im Untersuchungsausschuss zum Cum-Ex-Skandal aus, dass er sich nicht mehr an den Inhalt der Gespräche erinnern kann.

Gegen Olearius liefen schon 2016 Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Steuerhinterziehung. Nach den ersten Treffen hatte das Finanzamt für Großunternehmen 2016 mit Ablauf der Verjährungsfrist zunächst auf Steuernachforderungen in Höhe von 47 Millionen Euro verzichtet. Weitere 43 Millionen Euro wurden 2017 erst nach Intervention des Bundesfinanzministeriums eingefordert.

Der Ausschuss tagt in der kommenden Woche erneut.
Er hatte schon im Mai vergangenen Jahres ausgesagt und alle Vorwürfe politischer Einflussnahme zurückgewiesen.
https://www.berliner-zeitung.de/news/...kanzler-zu-stuerzen-li.254263  

18343 Postings, 6509 Tage pfeifenlümmelSilber

 
  
    
2
07.08.22 22:01
wieder an der oberen "Schallgrenze". Nur meine Meinung.
 

4378 Postings, 6310 Tage SolarparcDer Griff nach unserem Gold

 
  
    
5
08.08.22 18:53
Toller FAZ Artikel aus 2011 - aktueller denn je...
Paris und Berlin nehmen die Bundesbank in die Zange. Die Reserven der Deutschen sollen für den Euro geopfert werden.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 12820 | 12821 |
| 12823 | 12824 | ... | 12872  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben