UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 1008
neuester Beitrag: 20.10.20 16:02
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 25187
neuester Beitrag: 20.10.20 16:02 von: Neo_one Leser gesamt: 5061494
davon Heute: 7904
bewertet mit 63 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1006 | 1007 | 1008 | 1008  Weiter  

5734 Postings, 973 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

 
  
    
63
01.05.19 10:58
Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1006 | 1007 | 1008 | 1008  Weiter  
25161 Postings ausgeblendet.

13 Postings, 232 Tage Olli4na sowas

 
  
    
19.10.20 21:29
Ich bin ja wirklich nicht ungeduldig und bei NEL seit 2017. Der Kurs hat sich auch ganz gut entwickelt.
Nur bei den ganzen Super Nachrichten, welche hier gepostet werden ( Danke dafür ), find ich heute nicht den Fehler im System.

Nel - 3,5%
Nikola + 3,7%  

131 Postings, 538 Tage Silver15@Schnorchel Was die Tankinfrastruktur betrifft...

 
  
    
1
19.10.20 21:30
Ist Toyota schon längst im Hintergrund MIT Nikola tätig.
"Toyota, Shell and a group of automotive and industrial companies are working together to standardize hydrogen-fueling components that could get fuel-cell electric trucks on the road faster.

The group wants the fueling nozzle, vehicle receptacle, dispenser hose and other components to be useable in all fuel cell vehicles.

The companies include Hyundai, startup Nikola Motor, Norwegian hydrogen station builder NEL Hydrogen Fueling and French industrial gas maker Air Liquide. They signed a memorandum of understanding to test components for Class 8 heavy-duty trucks."

https://www.trucks.com/2019/02/21/...a-nikola-hydrogen-truck-fueling/

Der Link ist von Anfang 2019. Was die LKWs selbst betrifft kann ich dir auf Anhieb keine Antwort geben.  

131 Postings, 538 Tage Silver15@Schnorchel Aber es ist weiterhin aktuell...

 
  
    
19.10.20 21:32
am 08.10. am Hydrogen Day hat Nikola nämlich eine Präsentation gehalten.
Hier:  
Angehängte Grafik:
nikola2.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
nikola2.jpg

5734 Postings, 973 Tage na_sowasDie Revolution des grünen Wasserstoffs

 
  
    
19.10.20 21:33
ist jetzt im Gange!

Während erneuerbare Energien heute die am schnellsten wachsende Energiewirtschaft sind, folgt Wasserstoff in einem massiven Sturm dicht dahinter. Der 21 st Jahrhundert wird die Entstehung einer Mega-Milliarden Wasserstoff - Brennstoff - Industrie wahrscheinlich Zeuge. Die Länder machen erste Schritte - und es ist atemberaubend.


https://www.forbes.com/sites/arielcohen/2020/10/...rway/#1b238b0b232c

 

4029 Postings, 1083 Tage AMDWATCHJetzt muss

 
  
    
19.10.20 21:41
Man einfach die Nerven behalten....

Der Kurs spiegelt einfach die allgemeine Angst..
Aber nicht die langfristigen Aussichten für H2...!!!  

5734 Postings, 973 Tage na_sowasNEL die Spinne im Netz ;-)

 
  
    
1
19.10.20 21:45
Letzter Satz interessant.....

*******

Bjørn Simonsen wechselt von Nel zu Spetalen: Saga Tankers ändert seinen Namen und investiert in Wasserstoff und erneuerbare Energien!

Bjørn Simonsen ist seit Jahren ein wichtiges Gesicht für Nel Hydrogen. Er meldet jetzt eine Übertragung an die Firma Saga Tankers von Øystein Stray Spetalen, wo er CEO wird.

Heute wurde bekannt gegeben, dass Saga 55 Mio. NOK in das Wasserstoffunternehmen Everfuel investiert, das bisher im Besitz von Nel war. Nel wird weiterhin 19 Prozent des Unternehmens behalten.

In einer  heute Nachmittag versendeten Börsenmitteilung kündigt der Vorstand an, dass Saga Tankers seinen Namen in Saga Pure ändern und eine Anlagestrategie für erneuerbare Energien vorstellen wird. Sie sollten sich auch von allem zurückziehen, was kein Kerngeschäft ist.

Die Architektur- und Maschinenbauindustrie steht vor vielen Herausforderungen.  So können sie sich treffen
Die Architektur- und Maschinenbauindustrie steht vor vielen Herausforderungen. So können sie sich treffen

Serviert bei Nel
- Saga sieht große Chancen bei Investitionen in erneuerbare Energien. Wir haben umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung von Unternehmen in diesem Bereich, beispielsweise von Nel, einem globalen Marktführer in der Wasserstofftechnologie, sagt der Vorstandsvorsitzende Martin Nes in einer Börsenmitteilung.

Øystein Stray Spetalen war zuvor Eigentümer von Nel, war jedoch laut Finansavisen 2017 mit einem Gewinn von 177 Mio. NOK ausverkauft .

Bjørn Simonsen wird am 1. Dezember dieses Jahres die Geschäftsführung übernehmen. Derzeit ist er Direktor für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit bei Nel, wo er seit 2014 eine zentrale Rolle spielt. Simonsen ist Bauingenieur (Energie und Umwelt) an der NTNU.

- Bjørn ist einer der kenntnisreichsten und angesehensten Menschen in der  Wasserstoffindustrie, sagt Nes in der Börsenmitteilung.


Grüner Wasserstoff für schweren Transport
- Ich habe seit der Erneuerung und der damit verbundenen Auflistung von Nel mit Øystein Stray Spetalen und Martin Nes zusammengearbeitet. Sie waren mehrere Jahre lang aktive Vorstandsmitglieder in Nel, und ich freue mich darauf, mit Saga zusammenzuarbeiten, um durch die Entwicklung und Investition in Unternehmen für erneuerbare Energien und Wasserstoff Wert für unsere Eigentümer zu schaffen, schreibt Simonsen in dem Bericht.

Espen Lundaas, der derzeitige CEO von Saga Tankers, wird CFO des "neuen" Unternehmens.

Everfuel strebt grünen Wasserstoff für den Schwerverkehr in Europa an. Everfuel gab heute bekannt, dass sie am Merkur-Markt an der Osloer Börse notiert werden wollen.

Der Aussätzige hat zuvor in Frage gestellt, ob der Klimawandel vom Menschen verursacht wurde, und Donald Trumps Entscheidung unterstützt, die Vereinigten Staaten vom Pariser Abkommen zurückzuziehen. Lepra hat auch gesagt, dass das Klima eine Religion geworden ist und dass die Ölpolitik der MDGs Norwegen zu Litauen machen wird .

Verkauft Bohraktien
In der Börsenmitteilung kündigt Saga an, dass sie sich aus dem Tanker- und Versorgungsbootunternehmen SD Standard Drilling zurückziehen werden. Spetalen ist heute mit über 18 Prozent der Anteile der größte Eigentümer. Insgesamt werden  105.846.245 Standard Drilling-Aktien zum Verkauf angeboten.

Standard Drilling besitzt sechs große Versorgungsschiffe und ist indirekt an neun mittelgroßen Versorgungsschiffen beteiligt.

Darüber hinaus verkauft Saga das Eigentum an der Vallhall Arena (55 Prozent) an Tycoon Industrier, das ebenfalls Spetalen gehört. Der Preis liegt bei 120 Mio. NOK.

Saga verkauft auch sogenannte "andere Investitionen" im Wert von 32 Mio. NOK.

Saga behält sich das Eigentum an Vistin Pharma vor, das Metformin produziert, das unter anderem zur Behandlung von Diabetes verwendet wird.


Nel: Ich bin froh, dass er zum Ex-Investor geht
In einer Börsenmitteilung von Nel schreibt CEO Jon André Løkke, dass es ihm leid tut, dass Simonsen das Unternehmen verlässt.

- Es war eine Freude, in diesen Jahren mit Bjørn zusammenzuarbeiten. Durch seine wichtige Rolle war er ein starker Verfechter und Sprecher sowohl für Nel als auch für die Wasserstoffgemeinschaft. Obwohl es uns leid tut, dass er gekündigt hat, freuen wir uns, dass er zu unserem ehemaligen Investor geht, der Nel entwickelt und 2014 an die Börse gebracht hat und somit für Nels frühen Erfolg entscheidend war, schreibt Løkke.

- Angesichts des Fokus von Saga Pure könnten wir in Zukunft gemeinsam Projekte durchführen, und wir wünschen Bjørn alles Gute für seine zukünftige Arbeit, sagt Løkke.


https://www.tu.no/artikler/...er-seg-opp-innen-fornybar-energi/501197



 

5734 Postings, 973 Tage na_sowasHydrogen Konferenz China

 
  
    
2
20.10.20 05:57
UNDP veranstaltet 2. Konferenz der Wasserstoffindustrie

Gemeinsam unter der Leitung des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) und des Ministeriums für Wissenschaft und Technologie fand im Bezirk Nanhai in Foshan die Konferenz zur UNDP-Wasserstoffindustrie 2020 statt, um die internationale Zusammenarbeit im Bereich der Wasserstoff-Energie zu stärken . Wenn Wasserstoff mit erneuerbaren Energien erzeugt wird, ist er der Schlüssel für eine umweltfreundliche Erholung und den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft.

Unter dem Motto ?Grüner Wasserstoff, grüne Erholung? wurde die Konferenz von der Volksregierung der Stadt Foshan, der Volksregierung des Distrikts Foshan Nanhai und dem China Automotive Technology Research Center Co., Ltd. unterstützt.

"Die Länder haben jetzt die Möglichkeit, entweder in die Rückkehr zur Wirtschaft von gestern oder in die Wirtschaft von morgen zu investieren, und das bedeutet, das Kohlezeitalter, das Ölzeitalter und alle fossilen Brennstoffe umzublättern", sagte Mourad Wahba, Associate Administrator von UNDP in einer Videoadresse. "Ein Schlüsselelement dieses Übergangs wird die Weiterentwicklung der Wasserstoff- und Brennstoffzellenindustrie sein - um zur Dekarbonisierung unserer Volkswirtschaften beizutragen und eine neue grüne prosperierende Wirtschaft voranzutreiben."

Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie haben ein großes Potenzial, um die Kohlenstoffneutralität schneller zu erreichen. Als kohlenstoffarmer und sauberer Energieträger kann Wasserstoff für China eine wichtige Rolle spielen, um sein klimaneutrales Ziel bis 2060 zu erreichen. Zu diesem Zweck wird die chinesische Regierung voraussichtlich einen detaillierteren Fahrplan für die Entwicklung erneuerbarer Energien in China aufstellen 14. Fünfjahresplan Anfang nächsten Jahres.

?Es gibt jetzt ein Zeitfenster. Brennstoffzellenfahrzeuge und Wasserstofftechnologie spielen eine wachsende Rolle auf dem grünen Weg nach vorne. Die Kosten für die Wasserstoffproduktion und -infrastruktur werden voraussichtlich bis 2030 um die Hälfte sinken, was die Wettbewerbsfähigkeit erheblich erhöht ?, sagte Beate Trankmann, UNDP-Repräsentantin in China."Infolgedessen wird sauberer Wasserstoff bis 2050 24 Prozent des weltweiten Energiebedarfs decken, ein Viertel der Fahrzeuge der Welt antreiben und potenziell 30 Millionen Arbeitsplätze schaffen."

Die Konferenz umfasst thematische Foren, in denen eingehende Diskussionen über Brennstoffzellentechnologie, Wasserstoff-Energietechnologie, politische Standards, Wasserstoffsicherheit und Wasserstoff-Energie-Zusammenarbeit geführt werden. Unter anderem soll das Wasserstoff-Energie-Forum China-Japan-Korea eine Plattform für den Dialog und die Zusammenarbeit zwischen China, Japan und Südkorea im Bereich der Wasserstoff-Energie schaffen, die Festlegung regionaler Regeln und die Verbesserung von Standards fördern und die internationale Förderung fördern Integration von Technologie und Märkten.

"Dies ist ein großartiges Ereignis auf dem Gebiet der internationalen Wasserstoffenergie, insbesondere wenn sich die Pandemie noch nicht aufgelöst hat und die Weltwirtschaft in eine schwere Rezession geraten ist", sagte Wan Gang, Vorsitzender der China Association for Science and Technology. "Diese Konferenz in China zielt darauf ab, 'grüne Wasserstoff-Energie zu entwickeln, um die Welt anzukurbeln'."

Während der Konferenz fand auch die 4. Internationale Ausstellung für Wasserstoff-Energie- und Brennstoffzellentechnologie und -produkte in China (CHFE2020) statt. Fast 300 ausstellende Unternehmen zeigten fortschrittliche Technologien und Erfolge in den Bereichen Wasserstoff-Energieinfrastruktur, Wasserstoffproduktion, -speicherung, -transport, Wasserstoffnutzung, Brennstoffzellen und Herstellung von Brennstoffzellenfahrzeugen.

"Die Beschleunigung der Entwicklung der Wasserstoffindustrie ist eine strategische Entscheidung für China, um mit dem Klimawandel fertig zu werden, die Energiesicherheit zu gewährleisten und eine nachhaltige Entwicklung zu erreichen", sagte Zhu Wei, der Bürgermeister von Foshan. "Wir hoffen aufrichtig, dass wir auf dieser Branchenkonferenz den Austausch und den Dialog stärken und gemeinsam zur Entwicklung der Wasserstoffenergie in Foshan beitragen können."

UNDP hat in den letzten 17 Jahren mit Unterstützung der Global Environment Facility (GEF) und in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Ministerium für Wissenschaft und Technologie die Demonstration und Vermarktung von Wasserstoff- und Brennstoffzellenfahrzeugen (FCV) in China unterstützt. UNDP hat seine Pilotprojekte zur Wasserstoffwirtschaft auf 7 Demonstrationsstädte ausgeweitet, um die Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung durch Innovationen in Bezug auf Governance und Technologie zu unterstützen. Mittlerweile gibt es mehr als 7.000 Brennstoffzellenfahrzeuge in mehr als 30 Städten in China. UNDP unterstützt auch die Verwendung von Wasserstoff für Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), um sein Potenzial zur Reduzierung des Anteils fossiler Brennstoffe am Energiemix des Landes auszuschöpfen.

https://www.cn.undp.org/content/china/en/home/...stry-conference.html  

5734 Postings, 973 Tage na_sowasFortschritt in Pilbara/Australien

 
  
    
1
20.10.20 06:03
NEL, Yara.....

Umweltgenehmigung für großen Pilbara Wasserstoff Hub.

Ein großer Wasserstoff - Hub in der Pilbara, nahm Australien einen bedeutenden Schritt nach vorn am Freitag (16 th Oktober) mit dem Western Australian Government Umweltgenehmigung zu gewähren.

Das große Projekt für erneuerbare Wind- und Solarhybridenergie, der Asian Renewable Energy Hub, wird eines der weltweit größten Projekte für erneuerbaren Wasserstoff sein.

Die Genehmigung ist ein wichtiger Schritt vorwärts für das Projekt, das eine Erweiterung der erneuerbaren Wind- und Solarenergie von 15 GW auf 26 GW vorsieht, Energie für die Dienstleistungsindustrie in Pilbara liefert und die Märkte in Asien mit grünem Wasserstoff und Ammoniak versorgt.

Das Projekt befindet sich in der Nähe von Port Hedland und folgt den Initiativen des Western Australia Recovery Plan, um die Ziele der Strategie für erneuerbaren Wasserstoff in Westaustralien von 2040 bis 2030 und die Investition der McGowan-Regierung in Höhe von 22 Mio. USD in die Entwicklung der Wasserstoffindustrie in Westaustralien voranzutreiben.

?Die Projektpartner verfügen über umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung von Wind- und Solarparks weltweit, und die heutige Umweltgenehmigung ist ein wichtiger Schritt nach vorn?, sagte Alannah MacTiernan, Ministerin für regionale Entwicklung.

"Diese Entwicklung wird Westaustraliens Referenzen als erstklassiges Investitionsziel für die Erzeugung grüner Energie demonstrieren, einschließlich der Produktion exportierbarer Rohstoffe wie grüner Wasserstoff und Ammoniak sowie der Herstellung von grünem Stahl."

"Es wird Westaustralien als wichtigen Beitrag zur Senkung der globalen Kohlenstoffemissionen auf die Karte setzen."

https://www.h2-view.com/story/...oval-for-major-pilbara-hydrogen-hub/  

5734 Postings, 973 Tage na_sowasNeue US-Brennstoffzellen-Allianz

 
  
    
1
20.10.20 06:06

1096 Postings, 991 Tage sailor53Australien: H2-Speicherung für Privathaushalte....

 
  
    
20.10.20 06:23

6920 Postings, 7416 Tage ByblosDer Kurs schmiert weiter ab und

 
  
    
20.10.20 08:23
hier wird nur über irgendwelche Projekte in Australien gefaselt.
Wayne interessieren die ganzen nutzlosen Berichte, wie sie zB von na_sowas gepostet werden. Mich nicht.

NEL ist Opfer der Shortseller geworden und die Party scheint erst einmal vorbei zu sein.
Die Daytrader und Shortseller haben den Wert jetzt fest im Griff und alle anderen klammern sich an irgendwelchen Wasserstoffmeldungen, die rein gar nichts bewirken.
Leider den Ausstieg im Top verpasst.
Aber es gibt ja immer eine zweite Chance, die ich persönlich nutzen werde, denn ich habe keine Lust, hier jahrelang zu warten.

Meine Meinung, keine Handelsempfehlung!  

6920 Postings, 7416 Tage ByblosChattechnisch sieht es ja auch düster aus

 
  
    
20.10.20 08:29
Habe mir mal den Chart angeschaut.
38, 100 und 200 Tage Linie.
MACD, sieht für mich alles andere als gut aus.
Glaube es könnte bis 1,48 Euro runter gehen, wenn nicht sogar bis auf die 200 Tage Linie, oder gar kurzfristig drunter.
Ob es noch Sinn macht, jetzt zu verkaufen ?
Meiner Meinung nach befinden wir uns in der Mitte zwischen Gut und Böse.
Denke es wird ne blutige Woche.

Allen viel Glück.

Meine Meinung, keine Handelsempfehlung!  

2042 Postings, 540 Tage DreckscherLöffelDa ist

 
  
    
20.10.20 08:30
wohl jemand ein bisschen zu emotional. Jeden Tag jemand anders mit einer Weinattacke.  

85 Postings, 272 Tage FrankenbeutelEverfuel

 
  
    
20.10.20 08:36
Wird man Everfuel dann in Deutschland handeln können?  

270 Postings, 47 Tage Trendfolge2000Byblos

 
  
    
1
20.10.20 08:43
das sind keine Short Seller, warum ?
Der Kurs geht so 2-4 % runter da sichern Anleger ihre Gewinne vor der US Wahl.
Kann man auch bei den Tech Werten wie Apple sehen, sehr guter Vorverkauf beim neuen IP´hone aber die Aktie gestern im minus. Hast du einen großen Short Seller in der Aktie dann geht es meist 20% runter.

Und bitte behalte deine Meinung für dich, wir wissen es jetzt alle, oder verkaufe halt deine Aktien.  

67 Postings, 115 Tage kaQn4pzukunft

 
  
    
20.10.20 09:09
Ich halte jetzt erstmal eine Weile. Wie der Markt die nächsten Wochen reagiert steht in den Sternen. Nels Konzept überzeugt mich und wenn ich nochmal gut verbilligten kann bin ich nicht böse drum  

16 Postings, 253 Tage uk10@ byblos..

 
  
    
20.10.20 10:24
1. kommt es anders und 2. als man denkt.. kennste nicht? :-)  

12 Postings, 228 Tage otenbaJa, na klar...

 
  
    
1
20.10.20 11:36
...ab 100.000 EUR - nein, nicht NOK.  

1096 Postings, 991 Tage sailor53H2 - Methanol - H2

 
  
    
20.10.20 11:52
Vorübergehende Verwandlung von H2 zu Transportzwecken:

https://www.businessinsider.de/wirtschaft/...wasserstoff-forschung-a/  

661 Postings, 503 Tage RudiKAngst und Panik

 
  
    
20.10.20 12:43
An den Börsen.

Zu verstehen, man kann ja vor lauter Corona Leichen nicht mehr laufen.

Arme Welt und die meisten glauben es :-((((  

6920 Postings, 7416 Tage Byblossehe ich anders

 
  
    
20.10.20 12:48
Wer sich einmal etwas mit Charttechnik und seinen elementaren Werte befasst, wird sehen, das die 38 Tage Linie die 100 Tage Linie nach unten durchkreuzt hat = Verkaussignal.
Wenn NEL nich zackig Richtung Norden läuft und weiter fällt, droht die 38 Tage Linie die 200 Tage Linie zu durchkreuzen = fetzes Verkaufssignal.

Sehe keine Gründe, warum NEL jetzt steigen sollte, auch wenn ich mir das wünsche, um hier endlich raus zu kommen.
Aber draus wird wohl nix mehr, denn der Kurs ist bereits zu weit gefallen und der Buchgewinn schon leicht unter 100%, die ich gerne mitnehmen will.
Irgendwie ist hier bei NEL die Luft rau.
Mir einfanch zu langweilig.

Meine Meinung,keine Handelsempfehlung.  

84 Postings, 29 Tage PeerworthHi Byblos....

 
  
    
20.10.20 13:29
Wo shortest du eigentlich? Flatex führt NEL im CFD Handel nicht. Consors bin ich mir nicht sicher, da ruht mein Depot.  

36 Postings, 3770 Tage Runn3rWarum

 
  
    
20.10.20 13:52
hängst du jedem nicht positiv gestimmten Kommentar gegenüber Nel immer Shortpositionen an? Was bringt dir das Peerworth?  

2179 Postings, 1509 Tage sfoa@Byblos / #25173 und 25174 u. weitere

 
  
    
2
20.10.20 15:38
im Minutentakt zu posten, wie schlecht es charttechnisch aussieht, wie der Kurs abschmiert u.v.m, das ist so uninteressant wie ein Kropf! Wer einen Chart lesen und bewerten kann, den interessiert Deine unvollständige Argumentation zur Charttechnik sowieso nicht, der hat es selbst drauf. Wer mit Charttechnik nichts am Hut hat, der überliest Dich sowieso. Und den unbegründeten, nicht nachweisbaren Quatsch mit den Shortsellern bei NEL (zumindest aktuell!), den glaubst sicher nur Du. In der  derzeitigen Handelsrange (letzte Tage!) sehe ich keine "wirklichen" Shortseller. (ein paar Möchtegerne vielleicht...).
Dieses sinnlose Geschreibsel, von wem auch immer, einfache Worthülsen wie "Ausverkauf", "Kurse" (im Minutentakt kommentieren!), irgendwelchen Mist zu posten, den jeder selbst erlesen oder erkennen kann, das nervt und müllt den Thread nur zu... Danke denjenigen, die mit ihren qualitätiven Infos und Verweisen/Verlinkungen etc.  diesen Thread hilfreich und nutzvoll gestalten. Unbegründete Polemik oder irgendwelche Todschlagargumente aus dem Gefühl heraus zu irgendeinem Invest/Aktie - das braucht kein interessierter, aktiver  Börsianer.  Nix für ungut, nur meine Meinung! Take care and carry on.
 

424 Postings, 343 Tage Neo_onehmm

 
  
    
20.10.20 16:02
Der neue Nikola-Chef verteidigt das Start-up gegen die Betrugsvorwürfe
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...gsvorwuerfe/26289514.html


Der Nikola-CEO schwärmt von der Flüssiggas-Infrastruktur in den Niederlanden:

" Zunächst sollen die Tankstellen in den USA gebaut werden, damit die Brennstoffzellentrucks, die 2023 ausgeliefert werden sollen, dort auch tanken können. Aber auch Europa steht auf dem Plan. „Wir glauben, dass in Europa weniger Tankstellen nötig sind, weil die Tankstellen im Durchschnitt größer sein werden in Europa“, sagt Russell und begründet das mit dem engmaschigeren Straßennetz.

Was die Versorgung mit grünem Strom für die Gewinnung des Wasserstoffs angeht, schaut Russell in Europa mit Interesse auf die Niederlande: „Es gibt derzeit sehr interessante Projekte im Norden der Niederlande mit Strom, der durch Windkraft aus der Nordsee produziert wird“, lobt er. „Dort gibt es eine Infrastruktur, die seit Jahrzehnten für Flüssiggas genutzt wird, und die konvertiert werden kann, um Wasserstoff zu transportieren. Sie haben dort sogar potenzielle Speicher.“

"..."

"Laut Russell spricht Nikola bereits seit einiger Zeit mit den Hauptakteuren des niederländischen Konsortiums."

"..."

"Was die Verhandlungen mit GM angeht, gibt sich Russell bedeckt. „Wir sind sehr an einer Zusammenarbeit mit GM interessiert, und unsere Diskussionen mit ihnen gehen weiter“, sagt er. Die beiden Unternehmen wollten gemeinsam den E-Truck „Badger“ in einem GM-Werk produzieren."

"GM habe als Teil des Abkommens eine elfprozentige Beteiligung an Nikola erhalten, was zum Zeitpunkt der Ankündigung einem Wert von zwei Milliarden entsprach. Da seitdem der Aktienpreis stark gesunken ist, gilt es als sehr wahrscheinlich, dass der Autokonzern nun einen größeren Anteil fordert. Russell hatte jüngst gesagt, dass Nikola es sonst auch ohne GM schaffen werde."

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1006 | 1007 | 1008 | 1008  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fjord, tolksvar, Vestland