UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.008 0,6%  MDAX 29.049 0,5%  Dow 31.929 0,2%  Nasdaq 11.770 -2,2%  Gold 1.859 -0,4%  TecDAX 3.063 0,1%  EStoxx50 3.672 0,7%  Nikkei 26.678 -0,3%  Dollar 1,0693 -0,4%  Öl 114,6 0,7% 

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 12736
neuester Beitrag: 25.05.22 08:44
eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683 Anzahl Beiträge: 318376
neuester Beitrag: 25.05.22 08:44 von: KK2019 Leser gesamt: 32185507
davon Heute: 8886
bewertet mit 367 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12734 | 12735 | 12736 | 12736  Weiter  

5870 Postings, 5306 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    
367
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12734 | 12735 | 12736 | 12736  Weiter  
318350 Postings ausgeblendet.

5689 Postings, 603 Tage GoldHamerHaHa Ringtausch von Waffen?

 
  
    
24.05.22 14:25
habe ich da was verpasst, haben die schon ein Waffenbordel eingerichtet? Wo Waffen wie die H  u  r  e  n, sprich P  r  o  s  t  i  t u i e r t e getauscht werden können? So, eine Art, auf WaffenS w i n g e r c l u b?  

5689 Postings, 603 Tage GoldHamerMuss Kotzen, Waffenringtausch, dem Kleinen

 
  
    
2
24.05.22 14:30
wird die Butter vom Brot gestohlen.....einer muss den Wahnsinn bezahlen....der Kleine am Frühstückstisch wird die Butter vom Brot gestohlen - das ist die Verelendung die immer größere Ausmaße zulassen.....RÜSTUNG FRISST ZUM SCHLUSS MENSCHEN  

17645 Postings, 6385 Tage pfeifenlümmelNun aber los

 
  
    
3
24.05.22 15:16
1. Berufspolitiker /-in

Du kannst gut reden, triffst gerne Entscheidungen und interessierst dich für Politik? Dann solltest du in Betracht ziehen Karriere in der Politik zu machen. Der Berufspolitiker /-in gehört aktuell zu den bestbezahlten Berufen 2022 überhaupt. Hierfür brauchst du theoretisch weder eine Ausbildung, noch ein Studium. Wenn du es bis in den deutschen Bundestag schaffst, kannst du nicht nur an wichtigen Entscheidungen teilhaben und deine Meinung vor den großen Politikern /-innen des Bundes äußern, sondern dir winkt auch noch eine wirklich ordentliche Bezahlung. Als Bundestagsabgeordneter bekommst du eine Abgeordnetenentschädigung von 10.083,47 Brutto im Monat. (Stand: August 2019) Dazu kommen Bahncard 100, Geld für eine Zweitwohnung, Büromaterial und Rente.
https://karriere.unicum.de/erfolg-im-job/...bs-ohne-ausbildung-top-10  

2998 Postings, 843 Tage ScheinwerfererSichel, Weizenähre, Hammer

 
  
    
1
24.05.22 16:53
& Zirkel. Tja, da gab keine güldene Händlerhütte K. Darum weiß man in der Masse davon auch nix.  

8467 Postings, 790 Tage 0815trader33US-Immobilienmarkt gerät in Turbulenzen

 
  
    
4
24.05.22 17:57
Enttäuschende US-Quartalszahlen sorgen für Molltöne - US-Immobilienmarkt gerät in Turbulenzen

Die Verkaufszahlen neuer Häuser in den USA sind im April im Monatsvergleich um 16,6 Prozent eingebrochen, wie das Handelsministerium am Dienstag mitteilte. Analysten hatten nur einen milden Rückgang um 1,8 Prozent erwartet. Bereits im März waren die Neubauverkäufe stark gesunken - laut revidierten Zahlen um 10,5 Prozent. Auf das Jahr hochgerechnet wurden im April 591.000 neue Häuser verkauft.  

4701 Postings, 1021 Tage KK2019HaHa

 
  
    
5
24.05.22 18:35
https://www.cash.ch/news/boersenticker-konjunktur/...schritte-1964692

"Im Gegensatz zu anderen Notenbanken steuert die Europäische Zentralbank (EZB) offenbar nicht auf grössere Zinsschritte zu. Eine Erhöhung um 0,5 Prozentpunkte sei zum jetzigen Zeitpunkt nicht Konsens im EZB-Rat, sagte Frankreichs Notenbankchef Francois Villeroy de Gallhau am Dienstag auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos dem Nachrichtensender Bloomberg TV. Die kommenden Zinsanhebungen würden vielmehr graduell ausfallen. Das spricht für Zinsschritte um 0,25 Punkte."

oder auch 0 ,00 Punkte  

24472 Postings, 3096 Tage Galearisnicht nur der, dann der chines., dann der deutsche

 
  
    
3
24.05.22 18:40
das kollabiert preislich alles  so langsam.
Wer clever war und halb so gierig, hat vor einem Jahr schon verkauft.
Und jetzt kommts: Wer auf die noch hohen Preise , die  dann am Markt gar  nicht mehr erzielt werden,  aber als Berechnungsgrundlage dienen, noch Lastenausgleich blechen  muss, den triffts 5 fach hart !
Fallende Verkaufspreise , hohe  Berechnungsgrundlage, also hoher Lastenausgleich, hohe Neben und Energiekosten.
Nur meine Meinung,  kein Rat, ich bin raus ,  Null Immos mehr , lache mich kaputt.
Wer Berechnungsbeispiele auch auf Oldtimer und Kunst , nicht  nur Immos will, wie das aussehen könnte,
der sollte das Buch vom Kopp Verlag  "Vorbereitung auf den finalen Crash " von Volker Nied lesen.
 

10520 Postings, 3973 Tage herrscher2Aber in Wahrheit ..

 
  
    
5
24.05.22 18:43

.. versuchen sie alles, um die Inflation explodieren zu lassen:

Flutung des Marktes mit Billionen unter gleichzeitiger Drosselung des Wirtschaftsmotors (Covid, Ukraine, Öl/Gasembargo, Covid cero in Shanghai -alle Schiffen stehen still, Blockade Suez, Affengrippe, usw usw)

Auch eine weltweite Hungersnot droht lt. Aussage der zweit dümmsten US-Marionette VdL .. (hinter Baerblöd) .. aufgrund der Ukraine Ernteausfälle von 1/3el .. ..

 

24472 Postings, 3096 Tage Galearisnur Teuerung keine Infla

 
  
    
4
24.05.22 18:51
Löhne weiter im Micky Maus-Modus. Geldentwertuing dzurfh Verteuerung von Produkten und Verknappung , also steigende Preise.
Steuern und staatlich erzwungene Abgaben, um die Beamten und Politicos und STaatsbediensteten  usw durchzufüttern  hoch, Rohstoffe hoch, Verknappung,  Abwürgen des Konsums.
Das Seil der etwa  auf 60 % angestiegenen  vom " Staat" lebenden  und da seit Jahrzehnten dran hängenden,  reisst jetzt bald.
Flaschensammler wegen Pfandgeld  finden weniger, da vieles schon in den Morgenstunden aufgesammelt wird. ( lach )  

17645 Postings, 6385 Tage pfeifenlümmelAuch heute steigen

 
  
    
5
24.05.22 19:24
die Anleihemärkte ( US treasury und Euro-bund ), was genau das Gegenteil von dem ist, was die FED und die EZB voraussagten ( wollten doch den Zinssatz erhöhen ), es geht also nicht mehr um eine Zinserhöhung, sondern das Gegenteil ( Zinsverbilligung ) läuft jetzt an.
Die FED und die EZB sind sich offenbar einig, die Inflation noch weiter anzuheizen.
Sie wollen es auf die Spitze treiben, bis es zur Revolution kommt!!!

Ein großer Teil der Amis und der EU Bewohner können die Inflation nicht mehr einfach wegstecken, das Einkaufen von notwendigen Lebensmitteln wird schon bald nicht mehr möglich sein.

Persönlich kann ich das  Vorgehen von FED und EZB nur zutiefst verurteilen;  die Machtstellung der EZB war übrigens eine Folge der Aufgabe der nationalen Identität, mit der Bundesbank wäre es anders geworden.

Es kommt nur noch ( sehr ) Reich und Arm auf uns zu, der Mittelstand blutet aus, die Spaltung der Gesellschaft ist erwünscht, um sie leichter dirigieren zu können. Vermögensabgaben ( Grundschulderhöhung ) der Immobilienbesitzer sollen  die Wogen glätten, ein vortrefflicher Versuch, die Schuld des Verarmens und den entstehenden Neid weiterer Teile der Bevölkerung nun auf den Mittelstand zu lenken. Die Ärmsten sollen Almosen bekommen durch geringe Zuschüsse, um hier den aufsteigenden Frust zu besänftigen. Es ist nur noch eine Trickserei, die wir hier erleben.  

17645 Postings, 6385 Tage pfeifenlümmelSüdafrika

 
  
    
3
24.05.22 19:41
hält sich raus.
Zitat:
"Ramaphosa pochte auf Verhandlungen: "Es sollte einen Dialog geben - das ist der einzige Weg, den Südafrika sieht, um den Konflikt zu beenden." Er begründete seine Haltung damit, dass auch das Apartheid-Regime in seiner Heimat letztlich durch Verhandlungen beendet worden sei. Während Scholz von "Angriffskrieg" sprach, verwendete Ramaphosa das Wort "Konflikt"."
https://www.tagesschau.de/ausland/afrika/scholz-suedafrika-101.html
----------
Die Sanktionen schaffen nicht überall Freunde.
Südafrika ist weit enfernt von Russland, ein Grund für die relative Sorglosigkeit.
Die Finnen und Schweden sind näher dran.  

17645 Postings, 6385 Tage pfeifenlümmelWat nu?

 
  
    
24.05.22 19:51
»Wenn wir also von Deutschland unterstützt worden wären, wenn wir Ersatz bekommen hätten in Form eines Ringtauschs, dann wären wir sehr froh gewesen«, sagte Duda. »Tatsächlich haben wir ein solches Versprechen auch bekommen und Deutschland hat versprochen, uns diese Panzer zu liefern.«
https://www.spiegel.de/ausland/...d42ed34-9ebe-4519-a740-789afeec902a
-------
Hat der Ring-Tausch doch noch einen Haken?
Nun ja, wenn ich an die FED und die EZB denke, schließe ich eine Haken auch hier nicht mehr aus.
Möglicherweise wurde von Seiten Polens versäumt, in welcher Art die Panzer geliefert werden sollten, als Leo-Papp-Panzer oder als Leo-Aufblasbar? Die könnten dann wenigstens schwimmen. Vielleicht gibts die schon bei ebay.

 

232 Postings, 102 Tage hhuberseppNur die Menschen

 
  
    
3
24.05.22 20:09
können diesen globalen Irrsinn beenden.
Es muss halt noch mehr Schmerz kommen.
Aktuell verstehen ja zB die Impflinge mit Nebenwirkungen noch nicht mal diesen einfachen Zusammenhang, sondern glauben an Longcovid.
Intelligenz muss ja nicht jeder haben, es geht auch Learning by Punishment  

2998 Postings, 843 Tage ScheinwerfererDen Affen durch das Dorf

 
  
    
24.05.22 20:22
getrieben. Früher war es einmal eine Sau. Der Streit bis zum Reset ist förmlich schon vorprogrammiert.  

17645 Postings, 6385 Tage pfeifenlümmel2022, 2023, 2024?

 
  
    
24.05.22 22:21
"Die Europäische Zentralbank (EZB) wird nach Worten ihrer Präsidentin Christine Lagarde bis Ende September die Ära der Negativzinsen in der Währungsunion beenden. "Ausgehend von den derzeitigen Aussichten werden wir wahrscheinlich in der Lage sein, die negativen Zinssätze bis zum Ende des dritten Quartals zu stoppen", schrieb Lagarde in einem Blogbeitrag auf der EZB-Website. "
https://www.n-tv.de/wirtschaft/...ativzinsen-ein-article23352096.html
-----------
Bis dahin darf die Inflation also weiter steigen.
Das Jahr ist außerdem nicht genannt.
2022, 2023, 2024?
Nun sinken die Zinssätze ja wieder. ( #361)  

17645 Postings, 6385 Tage pfeifenlümmelMöglicherweise

 
  
    
24.05.22 22:23
ist es eine höhere Fügung, dass sich die Affenpocken nun auch in der EU verbreiten.  

10276 Postings, 4151 Tage farfarawayKommt der Paradigmen Wechsel

 
  
    
24.05.22 22:29
Auch im dritten Jahr der Pandemie liegen noch immer keine wissenschaftlichen Auswertungen der Corona-Daten vor. Was haben Schulschließungen, Lockdown und Ausgangssperren gebracht? Welchen Nutzen und welchen Schaden?

Es bleibt weiterhin ungeklärt, ob die Einschränkungen den Verlauf der Pandemie entscheidend beeinflusst haben. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) schiebt die Evaluierung der Maßnahmen vor sich hin - und verweist auf fehlende Daten.
-----
Hier auf ZDFheute Nachrichten erfahrt ihr, was auf der Welt passiert und was uns alle etwas angeht: Wir sorgen für Durchblick in der Nachrichtenwelt, erklären die Hintergründe und gehen auf gesellschaftliche Debatten ein. Diskutiert in Livestreams mit uns und bildet euch eure eigene Meinung mit den Fakten, die wir euch präsentieren.

https://www.youtube.com/watch?v=xD0PbE-Y40k

Fakt: die Maßnahmen haben nichts gebracht, das hat sich jetzt auch beim ZDF rumgesprochen, schnell auch zugeben, bevor man von den anderen Medien überrollt wird. Da werden und müssen Köpfe rollen.

 

17645 Postings, 6385 Tage pfeifenlümmelDie US Anleihe

 
  
    
24.05.22 22:31
2,5% US Treasury 15/45 beispielsweise konnte heute um fast 2% steigen ( bedeutet erhebliche Zinssatzsenkung entgegengesetzt zu den Zielen zur Bekämpfung der Inflation ), also kein Wunder, wenn der EUR/USD wieder ansteigt. Auch der Goldpreis steigt durch den niedrigeren Zinssatz.  

24472 Postings, 3096 Tage GalearisLümmi

 
  
    
2
24.05.22 22:41
das ist keine Inflation sondern ein Werteverfall.
Die ganze g`schaffene Geldmenge ist in Vermögens preisen includiert , kommt aber beim Joe Sixpack  , der buckeln  muss ( Gehaltsempfänger ) nicht an , sondern er fühlt sich ärmer, da die Preise steigen . Hauptsächlich durch abartige  Steuern und Abgaben ( im Energiesektor am Schlimmsten ) Er ist das letzte Glied das einkaufen muss.
Die Löhne sind im Micky Maus Modus, da inflationiert nichts. Im Gegenteil. Es stagniert eher. Bei Geldmengenzuwachs von 5 bis 8 % müssten die Löhne da mithalten , man bekommt aber kaum mehr als sein altes Micky Maus Gehalt. Das führt zur Verarmung und Konsumabwürgerei, was den Politicos aber  schei..egal ist. Deswegen wähle ich diese W....r nicht.  

24472 Postings, 3096 Tage GalearisZDF und ARD schau ich seit Jahren nicht mehr

 
  
    
1
24.05.22 22:43
da geh ich lieber spazieren , oder mach was Sinnvolles.  

4701 Postings, 1021 Tage KK2019Galearis

 
  
    
24.05.22 22:51
https://www.zdf.de/politik/berlin-direkt

musst dir mal wieder antun, die Sendung vom 22.05.

Berlin Direkt wurde von Querdenkern übernommen. Interessantes Ende außerdem.

Vielleicht haben die auch gekifft?

Der Gold Schart sieht gut aus:

https://www.welt.de/finanzen/plus238963991/...enario-profitieren.html  

24472 Postings, 3096 Tage Galearisgut, kann sein, dass ich was verpasst habe

 
  
    
1
24.05.22 22:53
aber ich bin gern an der frischen Luft.  Meist ist das gesünder und wohltuender.  

10520 Postings, 3973 Tage herrscher2Duda 351

 
  
    
25.05.22 08:12

Hat der polnische Staatspräsident etwa gedacht, dass dieser grüne Rotz in Berlin Wort hält??

🤣🤣  

84 Postings, 477 Tage Gürtelsterne des O.In Gold We Trust - Report 2022

 
  
    
2
25.05.22 08:20
Dicker Daumen nach oben für den In Gold We Trust Report 2022. Der liest sich wie ein Bestseller Roman.

Die Einleitung (kurz) bringt das Dilemma unseres Finanzwesens auf den Punkt:

„Die Warnsignale zu ignorieren und mit den bewährten Strategien der Vergangenheit fortzufahren, bedeutet, das dritte, entscheidende Wolfsgeheul zu ignorieren.“ „Der Junge, der den Wolf rief: Inflationäre Dekade voraus?“, [Incrementum Spezialreport, November 2020]
Wir hatten vor der unterschätzten Gefahr einer hohen Teuerung eindringlich gewarnt. Der Wolf ist nun hier und er ist gekommen, um zu bleiben.

Weiter über Rubel Stärke:

"Dennoch verdeutlicht dieses Beispiel höchst anschaulich, dass Gold jederzeit nicht nur als sprichwörtlicher, sondern auch als tatsächlicher Anker für eine FiatWährung eingesetzt werden kann. Äußerst beeindruckend ist, wie sich der Außenwert des Rubels gegen den – selbst extrem starken – US-Dollar entwickelt hat."

IWF, FED und EZB:

"Man kann sich des Eindruckes nicht erwehren, dass der IWF im Kern der oberste Gralshüter des globalen, schuldenbasierten Geldsystems
ist.

Und Ausblick:

Auch wenn sich der Goldpreis in den letzten Wochen schwächer als erwartet entwickelt hat, scheint der breite, langfristige Aufwärtstrend
weiterhin intakt zu sein.


Ich lege euch den Artikel Allen ans Herz, falls ihr ihn noch nicht gelesen habt. Ich glaube wir haben viel zu diskutieren.


https://ingoldwetrust.report/in-gold-we-trust-report/

 

4701 Postings, 1021 Tage KK2019Das widerliche an der Inflation ist

 
  
    
1
25.05.22 08:44
dass die ganzen Bonzen, in der Politik, in den Unternehmen, bei den Gewerkschaften, Medien usw. die Bürger für dumm verkaufen wollen und dass die Bonzen alle gegen analoge Lohnerhöhungen reden. Die ganzen Bonzen denken, damit könnte man eine Lohn-Preis-Spirale verhindern (hier im Thread tummelten sich auch einige dieser Sprachrohre der Bonzen). Ich kann mich da nur wiederholen, das System aus Fiat-Geld und korrupten inkompetenten "Eliten" ist das Problem, welches es zu beheben gilt. Von den Bürgern.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12734 | 12735 | 12736 | 12736  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben