UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Forum für ehemalige Wirecard Anleger

Seite 1 von 157
neuester Beitrag: 02.12.20 20:20
eröffnet am: 03.08.20 04:49 von: Herriot Anzahl Beiträge: 3909
neuester Beitrag: 02.12.20 20:20 von: Question11 Leser gesamt: 220962
davon Heute: 1588
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157  Weiter  

1019 Postings, 556 Tage HerriotForum für ehemalige Wirecard Anleger

 
  
    
9
03.08.20 04:49
Moin, Ziel dieses Forum sollte der Informationsaustausch zwischen ehemaligen Anleger und Interessierten des (ehemaligen)Wirecard -Konzern sein,

- die Interesse, an den hintergründen haben, die zu dem WC- Zusammenbruch führten
- die Interesse an einer Finanziellen Entschädigung ,die aus der Insolvenz von WC- entstanden sind  haben
- der Orientierung dient, zu evtl. Rechtsfragen (Anlegerklagen) usw.
- zum gegenseitigen Informationausstausch zum "Stand der Dinge" in Sachen Wirecard

Nicht erwünscht:
-Angriffe auf Schreiber/in; die Persönlich werden und nichts mit der Sache zu tun haben
-Politische Debatten
-Wortwahl die  "unter die Gürtellinie reicht" und sich auf einen Privat-Fernsehnniveau begibt,                   all dieses führt zur sofortigen Forumsperrung des Nutzer!.
Also dann würde ich am Sagen,gehen wir es an!.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157  Weiter  
3883 Postings ausgeblendet.

805 Postings, 156 Tage Question11@LukasMaat

 
  
    
1
02.12.20 00:33
M. W. war es ein Fonds, der aus mehreren Mangern der Softbank bestand.
Irgendwie sehe ich ja da auch immer noch was geopolitisches.. Softbank ist damals stark von Saudi Arabien finanziert worden... die mögen den Iran nicht.
WDI wollte dort eine Banklizenz ... wofür wohl ?
Der Freund von JM und ehem. Geheimdienst-Chef von Libyen lebt wohl jetzt in der Türkei und steht auch auf der Achse Iran/Türkei/qatart und mit Abstrichen Russland...  

340 Postings, 408 Tage GabiiHerriot: ard wirecard story

 
  
    
2
02.12.20 01:13
Das die ganzen Wirtschaftszeitschriften über ihre Anteilseigner und die FT-Verbindungen eines Teils der Mitarbeiter mit dem britisch amerikanischen Raum verbunden sind und somit also mindestens deren finanzielle Interessen vertreten, leuchtet mir ja ein.
Da könnte man ja noch ein rein wirtschaftliches Motiv unterstellen, Ausschaltung der Konkurrenz, abziehen des stupid German Money.
Wenn sich jetzt aber das staatliche Fernsehen so massiv an der Desinformationskampagne beteiligt, dann zeugt das von der politischen Komponente des Dramas und dem verzweifelten Versuch den politischen Kern des Dramas mit massiver Desinformation unsichtbar zu machen.

Mit politische Komponente meine ich nicht das Behördenversagen zu irgendwelchen Bilanzprüfungen, auch wenn Behördenversagen mittlerweile zum Normalfall in Deutschland gehört.
Vielmehr geht es um die eigentlichen brisanten Geschäftsinhalte von Wirecard, an denen staatliche Stellen und Geheimdienste beteiligt sind.
In diesem Zusammenhang denke ich weniger an Porno und Glücksspiel und mehr an NGO`s, Flüchtlinge, Oppositionsfinanzierung und geheimdienstliche Meta-Datenanalyse, wie sie durch die Technologien von Palantir in den USA und mittlerweile auch Europa implementiert wird.

Ich bezweifle, dass man auf Dauer aus diesem Schlamassel raus kommt und sich über Desinformation schützen kann.
So wie es vermutlich bei Wirecard Whistleblower gegeben hat, wird sich derartiges auch in anderen Strukturen ergeben und die Wahrheit irgendwann an`s Licht bringen.

Ok, mit dem richtigen Zeitverzug wird dann eben nie mehr jemand zur Rechenschaft gezogen und Entschädigen erübrigen sich dann auch.
Aber nur mit Lug und Trug hält man auf Dauer eine Gesellschaft auch nicht zusammen und schwächt sie als solche nachhaltig.  

805 Postings, 156 Tage Question11Felix Holtermann Handelsblatt

 
  
    
02.12.20 01:47
.. bringt am 15.3.21 ein Buch über wirecard raus. JM als Titelbild..
Titel: Geniale Betrüger.
Na ja, Felix Holtermann war vor Handelsblatt beim WDR...
er kennt sich also mit Framing aus.
Außerdem wird auch die Zeit knapp um jetzt noch ne andere Story zu schreiben.
Gilt auch für die Filmdreher..
Also ich will jetzt gar nicht behaupten, dass es nicht so war.
Aber ein paar Dinge erschließen sich mir logisch einfach nicht:
Warum dieser elend umständliche Weg über diese Startups? Das macht es doch jetzt auch für den Jahrhubdertbetrüger mit den Eiern aus Stahl kompliziert.
Und wo bleibt die Liste ???!
Oder sind doch zu viele VIPs und Politiker investiert in IMS oder die Startups  ??
Da müsste man Böhmermann ja fast schon Kudos geben, dass er das einfach mal rausgehauen hat, mit der Liste... auch dicke Eier...
Und sowohl im HB als auch bei Böhmermann:
Man hat jetzt ja noch weitere Konten gefunden, bei denen das Geld nicht existiert..
Verstehe ich auch irgendwie nicht:
Die 1,9 Mrd. stehen in der Bilanz aber es gibt keinen Konten (bzw. nur gefaket).
Und dann gibts jetzt aktuell noch Konten ohne Geld (?j . Aber die Konten sind echt ?!
Sorry verstehe ich nicht.
Vermutlich fehlt mir Marsaleks und Holtermanns Genialität..
Ach ja: und die Matratze, also Marsaleks Liebesnest (Spiegel). Handelsblatt hat das gleich noch mit für feuchtfröhliche Nächte gesteigert.. Jetzt frage ich mich: wie kommt Marsalek mit seinem Bandscheibenvorfall in und aus diesem Bett (war ja nur ne Matratze auf dem Boden).
Scheinbar haben sich die Frage sogar unsere amerikanischen Freunde von Bloomberg gestellt, denn die haben das ganze nur als Notfall-Bett, wenn es mal länger mit dem
Arbeiten abends wird, beschrieben...na ja, die Amis sind halt auch prüde...und waren natürlich auch nicht beim WDR ;-)  

1157 Postings, 587 Tage LucasMaat@ Question11

 
  
    
02.12.20 10:30
Die Frage nach weiteren Konten, die habe ich schon mal gestellt.
Nun gibt es Konten auf den kein Geld mehr ist?
Hat die Marsalek abgeräumt oder wurden diese Konten von jemand andres abgeräumt.
Wenn diese Konten existieren, dann frag ich mich wozu?
Wo befinden denn diese Konten sich? Auf der Bank von Wirecard? Wenn nicht, auf welchen Banken dann?
Und die Frage die ich mir dann stelle ist, warum sind da dann nun keine Gelder mehr vorhanden?
Selbst wenn Marsalek diese Konten abgeräumt hat, ist damit doch kein neuerlicher Eingang von Geldern unterbunden.
Wo kamen diese "gestohlenen" Gelder eigentlich her? Wer hat diese Konten "bedient"?
Wozu haben diese Konten gedient?
Eigentlich sollte es doch leicht nachzuvollziehen sein, wer diese Konten genutzt hat und von wo das Geld auf diesen Konten stammte.
Wie sind doch so "gläsern".






 
 

1157 Postings, 587 Tage LucasMaatInteressen

 
  
    
1
02.12.20 10:47
Und wenn die politischen Interessen den wirtschaftlichen Interessen an Wirecard übergeordnet sind,
dann "Gute Nacht", für die Anleger.  

238 Postings, 116 Tage tire3000Zu 30% Aktionärsanteil bei Gläubigerversammlung

 
  
    
4
02.12.20 11:01
In dieser Sache hatte Herriot ja schon gepostet und ich habe DSW damit mal konfrontiert, warum sie es in Ihrem Newsletter nicht mitgeteilt haben.

30% beziehen sich nur auf Stimmrecht, nicht auf Forderung.

Folgend die Antwort:

In der Sache erlauben wir uns aber den Hinweis, dass wir hier exakt die selbe Meinung vertreten wie die von Ihnen angesprochene SdK. Dort wird vielleicht weniger deutlich, dass es sich bei der von Ihnen angeführten Aktionärsquote von 30 % um einen Abschlag handelt, der sich lediglich auf das Stimmrecht in der Gläubigerversammlung bezieht. Das wird deutlicher, wenn Sie die Aussagen auf Seite 2 des SdK-Berichts mit einbeziehen: Dort wird im zweiten Absatz auf die ?vorherige Stimmrechtsfestsetzung? verwiesen, die bewirkt habe, dass ein Vertreter der Commerzbank in den Gläubigerausschuss gewählt wurde. Dies war dadurch möglich, dass die Stimmenrechte der Aktionäre ? nicht aber die Forderungen ? nur in Höhe von 30 % zugelassen waren.  

1157 Postings, 587 Tage LucasMaat@ tire3000

 
  
    
02.12.20 11:50
Die Info ist aber sehr interessant!
Die Banken haben, nach Angabe durch die Presse, doch wohl ihre Kredite zu riesigen Abschlägen angeblich verkauft.
Wer sind denn nun die 70%?
Wenn den Anlegern nur 30% der Stimmrechte zugebilligt wird.
 

1019 Postings, 556 Tage Herriotbafin befürchtete verschwörung der medien

 
  
    
02.12.20 12:12

1019 Postings, 556 Tage Herriotzu tire3000

 
  
    
02.12.20 12:17
danke für deine initiave und Klärung des Sachverhaltes mit dem  30% aktionärsanteil, ich hatte es wirklich so verstanden ,als wenn  der Anteil der forderungen auf 30% eingekürzt werden...???...  

238 Postings, 116 Tage tire3000LucasMaat und Herriot

 
  
    
2
02.12.20 12:18
Geht nur um die Stimmanteile. Das heisst Kreditgeber gehen mit 100% rein, andere Gläubiger mit 50% und der Stimmanteil der Aktionäre zählt nur 30% jeweils in Abhängigkeit zur Forderung.

Das mit Kukies sage ich von Anfang an.
Wer will weiss machen, dass er als absoluter Fachmann und mit seinem Background keine Chance hatte, die Lawine zu stoppen.

Er wollte es nicht: aber, warum?
 

238 Postings, 116 Tage tire3000Herriot

 
  
    
1
02.12.20 12:20
Hatte ich aus dem SDK Newsletter auch so rausgelesen.
Aber wenn es sich nicht auf die Forderungen bezieht, dann passt es  

1019 Postings, 556 Tage Herriotzu tire3000

 
  
    
02.12.20 12:34
wir dürfen nur nicht vergessen, das kukies in diesen bösen spiel sicherlich nur Erfüllungsgehilfe ( handlanger ) ist, hier sitzen ganz andere leute an den spielkonsosolen??..,
und der fliegt ab 7,10 h von berlin nach münchen um braun zum geburtstag zu gratulieren oder mit mit ihm über irgendwelche an den haaren herbei gezogenen sachen zu sprechen...?????..
von den kosten dieser reise, will ich aus sicht eines kleinen Steuerzahlers möchte ich hier gar nicht mehr sprechen, nach dem das treffen von söder und Merkel auf dem Königssee das auch über 100.000 e gekostet haben soll, gibt es eigentlich keine skype Verbindung für bildtelefonie von Bayern nach berlin oder ascheim bei münchen nach berlin????.
marsalek soll ja in seinen räumen auch abschirmantennen gegen Abhörung installaliert haben, ich denke braun wird sich diesen kleinen Luxus in ascheim, auch gegönnt haben...??...  

1157 Postings, 587 Tage LucasMaat@Herriot

 
  
    
02.12.20 12:47
Ich finde. der Aufsichtsrat bei der CoBa ist schon sehr interessant!
https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...-0001-0000-000172133734  

1019 Postings, 556 Tage Herriotlucasmaat

 
  
    
02.12.20 13:18
moin luma,

geh mal so vor, die personalie  Zielke+ Holtkamp(kamen zusammen und gingen zusammen, direkt ein paar tage nach wc Desaster) ist für mich nach wie vor immer noch hoch brisant--
wann ist Zielke u. co, zur coba gekommen, welches jahr und unter welchen umstände ? wer mußte für diese weichen, (ein erfolgreicher wissing mußte gehen,wieder plötzlich und unerwartet) du wirst immer auf einen Zeitraum stossen 2016 und wirst bei jeder Personalie von wem auch immer lesen, hat oder haben plötzlich und unerwartet ihre posten geräumt, keine angabe von gründen und immer für die Fachwelt und bankenumfeld nicht nachvollziehbar, wie der
geheimdienstmann fritsche auf seinen gutdotierten ar- posten bei waffenhersteller heckler + koch verzichtet hat...??..  

805 Postings, 156 Tage Question11Herriot

 
  
    
02.12.20 13:35

1157 Postings, 587 Tage LucasMaat@Herriot

 
  
    
02.12.20 14:23
Bei dem Thema Heckler&Koch, da stellt sich die Frage, wem ist was versprochen worden?
Wir transportieren kein Geld mehr mit dem Packesel durch die Gegend, genauso transportieren wir keine "Güter" mehr mit dem Packesel!
Alles wird "frei Haus" geliefert.
Zu Land zu Wasser und zu Luft. Logistik und Verteilung.
Was hätte Wirecard doch für Möglichkeiten gehabt? Aber, man hat wohl lieber in graue Bereiche investiert oder die bedient ?
Ist schon komisch. Frei stellt in "wenigen Stunden" die Unwirtschaftlichkeit von Wirecard fest.  
Keiner hinterfragt, auf welcher Grundlage diese Einschätzung erfolgt ist.
Was wurde denn zu dieser Einschätzung herangezogen? Die leeren Konten? Ist klar, wenn da kein Geld mehr drauf ist, dann sieht es auch sch..... aus mit
den Bilanzen.
Also, Marsalek hat diese Konten leergeräumt? So wird es uns vermittelt. Ich hatte eigentlich der Presse entnommen, die Konten wurden systematisch leergeräumt.
Es war immer nur eine Vermutung, Marsalek hätte es getan. Und keinen interessiert es scheinbar wirklich, wessen Geld auf diesen Konten lag.
Das Drehbuch war geschrieben. Nun muß auch der Rahmen passen.
Und wenn nun "Kunden" ihre "Rechnungen" nicht bezahlt haben?
1,9 Mrd = 1900 Millionen. Da müssen aber ne Menge Blumensträuße verkauft worden sein.
Ich glaube diesen Quatsch nicht.
Konten, die leer sind und auf Wirecard zugelassen waren? Mit oder ohne Einverständnis?  

1019 Postings, 556 Tage Herriotzu lucasmaat

 
  
    
1
02.12.20 14:48
wir können hier nur weiter spekulieren, wenn wir wie hercule Poirot wären und dessen präzises hirn hätten,
dann würde ich sagen, erst müssen wir das Motiv suchen,dann bekommen wir den Täter frei haus d.h.
haben wir den geheimgehaltenen kpmg anhangsbericht,wüssen wir das Motiv,haben wir dieses führt uns das zum Täter aber dieser hält das Schriftstück, das ihn verraten könnte unter verschluß und versucht uns durch seine medienhelfer zu verwirren,das wird er aber nicht schaffen...??????.
ich denke das Motiv das wir ohne die hilfe des Täters suchen müssen, liegt einige jahre zurück,liegt im Interesse von brd evtl. so gar von der eu +   ?? Russland,die russen sitzen mit im boot, ukraine Konflikt fällt also weg, was bleibt währen für mich Iran + der nahe osten und diese von mir angenommen sachen , sind im zusammenhang mit Embargos der USA zusehen und evtl. durch Merkel + co verursachte flüchtlingskrise und humanitärer hilfe??? in diesen kreis müssen wir suchen,
zu Gemeinsamkeiten brd + Russland seit 2015-2016 (ups kam dann nicht zufällig ein mr. trump noch mit wirtschaftssanktionen zu Russland und dem Iran) was für ein zufall????
des weiteren würde mich interessieren ob für die banken Kredite der coba und ipex jemals zinsen gezahlt wurden ?  

1019 Postings, 556 Tage Herriottilp bereitet massenkl. von 80.000 anl. gegen bafi

 
  
    
02.12.20 16:30
eine holländische Zeitung berichtet und beruft sich lt. eigenen angaben mit  einen
ra.  Anwalt weiss, der Kanzlei tirp ,das diese eine massenklage von ca. 80.000 betrogenen
Wirecard Anleger gegen die BaFin vorbereitet...??..
da muß eine Zeitung aus dem Ausland, endlich mal eine summe  von 80.000 betrogenen anlegern nennen, wo diese doch trotz mehrfachen hinweisen auch hier aus dem Forum an die heimische regimepresse entweder ignoriert oder heruntergespielt wird...??..
wir sollten nicht vergessen das zu dieser summe von ca. 80.000 anlegern auch sicherlich noch  zehntausende betrogene anlegern von sdk evtl. von dws und freien kläger noch hinzu kommen werden, so das wir sicherlich von über 100.000 klagen gegen BaFin,evtl. noch andere staatliche
Behörden ausgehen können, wie heißt es immer so schön in der Werbung, ich bin dabei !
https://www.accountancyvanmorgen.nl/2020/12/01/...thouder-in-de-maak/  

1157 Postings, 587 Tage LucasMaat@Herriot

 
  
    
1
02.12.20 17:24

812 Postings, 3708 Tage jameslabriewenn mb nach 10jahren

 
  
    
02.12.20 17:52
raus kommt stehen Maschinengewehre in abschuss  

1019 Postings, 556 Tage Herriotbehörden erstatten strafanzeige gegen ey

 
  
    
02.12.20 19:01
die sz-schreibt vor ein paar Minuten ,das die Behörden Strafanzeige gegen ey erstattet haben,
die sz schreibt in den zeilen bis zur bezahlschranke, eine anzeige die sich gewaschen hätte...?.
ich denke mal im laufe des abends werden sicherlich noch andere Staatsorgane,dieses vermelden...
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...eige-1.5135459?reduced=true  

1019 Postings, 556 Tage Herriotzu lucasmaat

 
  
    
02.12.20 19:17
das ist schon ganz warm ! in diese Richtung zu denken, so in  der art könnte ich es mir vorstellen und jetzt Google noch schön Iran +Geheimdienst+ fritsche + Staatstreffen,der werte herr hat ja vielen treffen teilgenommen,es sind ja nur Spekulationen,aber ich denke unser suchspektrum wird immer.
kleiner, die wirtschaftlichen Verstrickungen zwischen Iran sind und brd sind eng,genauso wie die der brd und Russland, man will uns nur immer nach aussen aufzeichen,wie linietreu man doch mit den eu und us Sanktionen ist, ich denke die kontakte vielleicht durch die ukraine einwenig verstimmt aber ansonsten stabil,man macht immer noch gerne Geschäfte mit der brd????
haben die russen nicht in den letzten jahren 2 oder 3 Atomkraftwerke im Iran gebaut und haben in der nähe des Iran den größten Truppenstandort ausserhalb Russland,und das, haben wir ja schon mal geschrieben oder diskutiert, was macht ein ehemaliger gh dienstbeamter als ar bei einen an einen russen  rkauften ehemaligen deutschen waffenhersteller der nur noch den deutschen namen trägt, wlch einen nutzen bringt so ein mann einen unternehmen, entweder als Schweigegeld oder er bringt geschäftskontakte mit...?????.  

805 Postings, 156 Tage Question11Herriot LucasMaat

 
  
    
02.12.20 20:20
Das sehe ich genau wie ihr. Die Iran-Sache spielt eine große Rolle.
Interessant ja auch, dass der Zoll sich nicht mehr zu Iran-Geschäften äußert..
Der Zoll untersteht dem Finanzministerium ne somit Super-Olaf ...
Ist morgen eigentlich auch Untersuchungsausschuss ?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AktienQuerdenker, butschi, capecodder, Jannah, 7seas