UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Über Racial Profiling

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 08.08.20 16:06
eröffnet am: 08.07.20 19:18 von: Talisker Anzahl Beiträge: 105
neuester Beitrag: 08.08.20 16:06 von: boersalino Leser gesamt: 2616
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  

36712 Postings, 6220 Tage TaliskerÜber Racial Profiling

 
  
    
5
08.07.20 19:18
Dazu brauchts keine Studie. Denn das ist ja bereits verboten. Und es gibt ja sonst auch Beschwerdestellen.
Sagt Seehofer.
"Lange wurde eine Untersuchung über strukturellen Rassismus bei der Polizei in Deutschland von verschiedenen Parteien und Migrantenverbänden gefordert. Anfang Juni war es dann so weit: Innen- und Justizministerium kündigten eine entsprechende Studie an. Doch seit dem Wochenende ist das wieder vom Tisch. Seehofer ließ wissen, er halte sie für "nicht sinnvoll". Es gebe bereits Beschwerdestellen bei der Polizei, "Einzelfälle von Diskriminierung" würden "schonungslos aufgeklärt und zeitnah sanktioniert"."
https://www.n-tv.de/politik/...isantes-Geheimnis-article21896249.html
Ist eben nicht sinnvoll. Und wir sind hier nicht bei Wünsch dir was (so sinngemäß Seehofer).

In Großbritannien ist man da schon weiter, hat zumindest schon länger das Problem erkannt. Aber das Problem ist immer noch da...
https://www.deutschlandfunk.de/....795.de.html?dram:article_id=480142
(es lohnt sich, links unten im Bild von Bianca Williams in die Hörfassung zu klicken, die ist ungleich ergiebiger als der kurze Artikel)
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

40967 Postings, 7103 Tage Dr.UdoBroemmeNeulich erst der Fall eines Schwarzen,

 
  
    
3
08.07.20 19:28
der gerade von einer Rundfunksendung kam, wo er seine Erfahrungen geschildert hatte mit den anlasslosen Kontrollen durch die Polizei und prompt schon wieder angehalten wurde.
In der Folge zertrümmerten die Polizisten die Windschutzscheibe des Autos und nahmen den Mann vorübergehend fest.

oder auch die britische Olympionikin:

https://www.theguardian.com/uk-news/2020/jul/08/...te-bianca-williams

-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

6265 Postings, 1820 Tage bigfreddyDazu mal ein Gedanke

 
  
    
5
08.07.20 19:56
zu finden im "Tagesspiegel"

Zwar vom 27.07.2016, im Grunde genommen aber m.M. nach immer noch gültig und auch zwingend ERFORDERLICH.

"Nicht zuletzt, weil Europa immer noch nicht die richtigen Konsequenzen aus den Anschlägen gezogen habe. Israel hat dagegen ? gezwungenermaßen ? reichlich Erfahrung bei der Abwehr von Terror. Und Methoden entwickelt, die zwar sehr wohl kritisiert, aber von einer Mehrheit der dort lebenden Menschen nicht gänzlich infrage gestellt werden. .....
Die Behörden setzen außerdem auf das ?Racial Profiling?, also das systematische Kontrollieren von Menschen, die einer bestimmten Ethnie, Rasse oder Religion angehören. Zum Tragen kommt diese in Amerika und Europa als rassistisch gerügte Methode vor allem beim Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv. Israelische Sicherheitsleute setzten dort bewusst auf das persönliche Gespräch."

https://www.tagesspiegel.de/politik/...rror-gezogen-hat/13935312.html  

6265 Postings, 1820 Tage bigfreddyIst doch logisch und jeder mit

 
  
    
4
08.07.20 20:06
gesundem Menschenverstand würde nachts um 24,30  h keinen 80-jährigen Opa, der seinen Hund Gassi führt ohne weiteren Grund  kontrollieren.
Was jedoch spricht dagegen, dass man einen Farbigen, der sich verdächtig verhält einer Personenkontrolle unterzieht ? Präventiv, sozusagen.    

45103 Postings, 2317 Tage Lucky79Indianer oder Eskimos dealen

 
  
    
2
08.07.20 20:13
auch selten mit Drogen... ;-)

Schwarze und Osteuropäer sind hingegen am häufigsten beim dealen  

10637 Postings, 1274 Tage SzeneAlternativAber den Opa mit Hund

 
  
    
1
08.07.20 20:22
, der sich "auffällig" verhält, sollte man nicht vorbeugend kontrollieren...oder wie?
Das erklär mir mal.
Da bleibt bei dir ja nur die Hautfarbe als Kriterium....und schon sind wir wieder beim rassistischen Denken.
Du Honk!  

49368 Postings, 3615 Tage boersalino"Strukturelle Gewalt verstehen"

 
  
    
3
08.07.20 20:30
Dr. med. Jesko Matthes / 08.07.2020

?Segmentierung (versus Integration) beschreibt die bewusste Vorenthaltung oder Beeinflussungvon Informationen gegenüber einer bestimmten Gruppe. Es wird eine künstliche Informationsasymmetrie hergestellt und damit ein Machtgefälle zwischen Gruppen ausgelöst. Strukturelle Gewalt tritt auf, wenn die Segmentierung zum Nutzen der Vorherrschenden intendiert und bewusst aufrechterhalten wird, und zwar gekoppelt mit einer Beeinflussung der Manipulierten, so dass sie ihre Situation nicht hinlänglich und vollständig begreifen können und damit keine Handhabe hin zu einer in ihrem Sinne positiven Veränderung haben. Mit Hilfe der Segmentierung kann eine höhere Machtposition angestrebt bzw. können relationale Machtdifferentiale gefestigt und ausgeweitet werden (Galtung, 2007).? (aus: Naakow Grant-Hayford und Victoria Scheyer: ?Strukturelle Gewalt verstehen?, Galtung-Institut 2016)

https://www.achgut.com/artikel/gute_strukturen_boese_strukturen  

33775 Postings, 3624 Tage NokturnalWeil Auch der Kevin oder Günther im Bahnhof

 
  
    
6
08.07.20 20:46
Kottbuser Tor mehrheitlich erwischt werden .... man man man .... der Staat ist dermaßen kaputt man fasst es einfach nicht . Kölisker sauf lieber Kölsch ... damit ist allen mehr geholfen .  

564 Postings, 187 Tage St.KilianWenn Streifenpolizisten sich nicht mehr auf ihr

 
  
    
5
08.07.20 20:54
Bauchgefühl oder Instinkt verlassen dürfen, ist die Exekutive quasi abgeschafft und der Staat überlässt sich selbst der Anarchie. Dann ist es halt so und Selbsthilfe gefragt. Meine Skrupel dahingehend sind längst Geschichte und ich bin gerüstet.  

49368 Postings, 3615 Tage boersalinoEine Pathologie unseres Zeitalters

 
  
    
4
08.07.20 20:57
Schreibende schränken ihre Freiheit ein ? warum?
Im Detail kritisieren die Autoren eine wachsende »Intoleranz für andere Meinungen« und die Tendenz, auf komplexe politische Fragen mit »blindmachender moralischer Gewissheit« zu antworten. Schließlich beklagen sie eine »Welle der öffentlichen Beschämung und des Ostrazismus« ? also der Exilierung bis dahin verdienter Mitglieder verschiedener Organisationen, wie man sie zuletzt bei einigen einflussreichen Journalisten gesehen hatte.
Dagegen sei die »robuste, ja beißende Gegenrede« von allen Parteien zu ertragen. An die Stelle einer solchen Toleranz der Differenz treten aber, gemäß den Autoren, immer öfter eilfertige und strenge Strafen, mit denen man auf »wahrgenommene Überschreitungen in Sprache und Denken« reagiere. Die konkreten Beispiele öffnen noch einmal die Büchse der Pandora, die tatsächlich schon fast leergeräumt am Boden liegt: Herausgeber werden für umstrittene Meinungsstücke gefeuert, Bücher wegen angeblichen Mangels an »Authentizität« nicht herausgegeben, Journalisten dürfen nicht über bestimmte Themen schreiben, Professoren nicht bestimmte Autoren vor ihren Schülern zitieren.
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...ef-fuer-die-offene-debatte/  

10637 Postings, 1274 Tage SzeneAlternativHeiliger Kilian, hilf!

 
  
    
08.07.20 20:57

564 Postings, 187 Tage St.KilianDir sicher nicht

 
  
    
08.07.20 20:58
Du wolltest es so.
 

10637 Postings, 1274 Tage SzeneAlternativIch helfe mir selber

 
  
    
1
08.07.20 20:59

49368 Postings, 3615 Tage boersalinoBitte mach eine Ausnahme - gerade er braucht Hilfe

 
  
    
2
08.07.20 21:08

564 Postings, 187 Tage St.KilianEr kann seine Gegner kampfunfähig

 
  
    
1
08.07.20 21:11
labern. Das setzt aber schon voraus, dass sie ihn verstehen.
Erwin und Klaus sind natürlich ruckzuck ausgeschaltet.  

10637 Postings, 1274 Tage SzeneAlternativWohnungs-Putz steht am WE an

 
  
    
08.07.20 21:14
Vielleicht geht er mir zur Hand. So geistig, meine ich. Motivation. Capiche?
Ja, das wäre ok.
Bücherregal muss auch entstaubt werden. Da hat der Boersa als Profi sicherlich auch noch nen guten Tipp parat, wie man dieses Übel möglichst effektiv und schnell in Angriff nimmt.
Zur Not muss aber der heilige Kilian mir beistehen.  

8022 Postings, 6408 Tage RigomaxIch bin auch schon mal"anlasslos" von der Polizei

 
  
    
3
08.07.20 21:29
angehalten worden. Sowas nennt sich wohl Verkehrskontrolle und kommt gelegentlich vor. Ich durfte in das Röhrchen pusten. Kein Alkohol - kein Problem. Zurück blieb ein möglicherweise frustrierter Polizist. Das war's.

Ich wesste gar nicht, dass sowas "racial profiling" ist.  Wo kann ich mich beschweren? Wer sorgt dafür, dass ich interviewt werde? Wer bemitleidet mich? Im nachhinein (das ist schon ein paar Jahre her) bin ich richtig emport! Und tief betroffen natürlich auch.  

14393 Postings, 5008 Tage noideaich fühle mich diskriminiert !

 
  
    
2
08.07.20 21:38
Man stelle sich mal vor, dass ich nachts um 23:30 ohne Grund von der Polizei angehalten wurde !
Ich musste mich sogar einem Alkoholtest unterziehen !  Und das, obwohl ich nicht auffällig gefahren bin !
Bin auch kein Schwarzer (da hätte ich dann wenigstens eine Möglichkeit gehabt, die Polizisten der Diskriminierung zu beschuldigen) und trotzdem haben sie mich kontrolliert !

Was geht in diesem Land nur vor :-(  

14393 Postings, 5008 Tage noideaallerdings bin ich bei dieser Aktion

 
  
    
3
08.07.20 21:41
nicht total ausgerastet und habe damit der Polizei keinen Grund gegeben, mich zu fixieren !  

10637 Postings, 1274 Tage SzeneAlternativKomisch, ich noch nie

 
  
    
1
08.07.20 21:41
Die Beamten werden wohl ihre Gründe gehabt haben, dass sie euch auf dem Kieker hatten...........  

564 Postings, 187 Tage St.KilianWenn der Großteil der

 
  
    
3
08.07.20 21:42
Gefängnisinsassen (bezogen auf die Gesamtbevölkerung) Ausländer sind und der Anteil der Kriminellen, gemessen am Anteil der Gesamtbevölkerung unverhältnismäßig hoch ist, wen kontrolliert man dann (also mit gesundem Menschenverstand)?

Richtig, Rigomax und noidea!
:-)))

https://www.tagesspiegel.de/politik/...ttlich-vertreten/24854104.html

https://rp-online.de/politik/deutschland/...tzen-in-haft_aid-36501705

 

14393 Postings, 5008 Tage noideaso wird es wohl sein Szene

 
  
    
08.07.20 21:43
bei den Schwarzen wird es wohl nicht anders sein:-)  

10637 Postings, 1274 Tage SzeneAlternativWarum beschwerst du dich dann?

 
  
    
08.07.20 21:52

14393 Postings, 5008 Tage noideaszene

 
  
    
4
08.07.20 21:53
bei dem einen ist es eine Kontrolle, bei dem anderen Rassismus !

Ist das so schwer zu verstehen ?  

10637 Postings, 1274 Tage SzeneAlternativDu fühlst dich doch diskriminiert

 
  
    
08.07.20 22:03
Sagst du.
Was sagst du eigentlich zu dem Fall, wo ein Schwarzer bei der Kontrolle erstickt wurde?
Würde mich mal interessieren.  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: SzeneAlternativ