UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.599 0,4%  MDAX 34.849 0,1%  Dow 35.741 0,2%  Nasdaq 15.514 1,0%  Gold 1.806 0,8%  TecDAX 3.827 0,8%  EStoxx50 4.188 0,0%  Nikkei 28.600 -0,7%  Dollar 1,1612 -0,3%  Öl 85,8 0,1% 

Schweiz soll 10'000 afg. Flüchtlinge aufnehmen

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 23.08.21 14:00
eröffnet am: 17.08.21 18:08 von: quantas Anzahl Beiträge: 38
neuester Beitrag: 23.08.21 14:00 von: Lionell Leser gesamt: 3525
davon Heute: 8
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

15535 Postings, 6045 Tage quantasSchweiz soll 10'000 afg. Flüchtlinge aufnehmen

 
  
    
8
17.08.21 18:08
Die Schweiz muss angesichts der Machtergreifung der Taliban in Afghanistan dringend Flüchtlinge aufnehmen und Familiennachzug ermöglichen, fordern linke Parteien und Organisationen.

SP und Grüne fordern, dass der Bund 10'000 Geflüchteten aus Afghanistan Asyl bietet. Ausserdem bräuchten die Afghaninnen und Afghanen, die bereits in der Schweiz sind, den Schutzstatus und sie müssten die Möglichkeit bekommen, ihre Angehörigen per Familiennachzug in die Schweiz zu holen.
https://www.blick.ch/politik/...luechtlinge-aufnehmen-id16755990.html

Gehts noch!
Die Schweiz führte keinen Krieg in Afghanistan. Sollen wir dafür bluten?
Die Amerikaner, die Nato und ihre Verbündeten wie Deutschland und GB sollen dafür gerade stehen.
Basta dieses linke Geschrei kann ich nicht hören.
-----------
"Wir leben Zürich und Bangkok"
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
12 Postings ausgeblendet.

4700 Postings, 678 Tage qiwwiSolidarität geht anders

 
  
    
6
18.08.21 16:11

1807 Postings, 584 Tage Fritz PommesBei den täglichen Nachrichten

 
  
    
1
18.08.21 17:53
fühle ich mich an die Situation in Teheran zum Ende des Schah-Regimes erinnert.

Damals wurden einige (deutsche) Verwandte aus Teheran von kanadischen Streitkräften ausgeflogen.

F.P.  

15535 Postings, 6045 Tage quantasKiiwii zu 14

 
  
    
1
18.08.21 19:40
das musst gerade Du sagen. Schäm Dich!
-----------
"Wir leben Zürich und Bangkok"

2816 Postings, 363 Tage LionellSolidarität mit Schutzsuchenden?

 
  
    
1
18.08.21 20:00
Siehe zuletzt Würzburg

Nein,Danke  

4700 Postings, 678 Tage qiwwi19:40 Kannst Du mir bitte mal erklären, warum Du

 
  
    
3
18.08.21 22:22
mir gegenüber so eine Ton anschlägst??   Hab ich Dir irgendwas getan ??  

7424 Postings, 2212 Tage bigfreddyZu #14 ich habe keine Ahnung

 
  
    
1
18.08.21 22:58
was qiwwi mit diesen hingeworfenen Wortfetzen   meint.
Auf was oder wen mag der Bezug nehmen?
 

2816 Postings, 363 Tage LionellKann sowohl die Schweiz

 
  
    
1
18.08.21 23:13
Als auch Ungarn verstehen,keine Afghanen.aufzunehmen
Verschiedene Kulturen und Null Bezug zu diesem Land

In dieser Hinsicht ist Drutschland noch lernfähig  

7424 Postings, 2212 Tage bigfreddyImmerhin, nicht nur die Schweiz

 
  
    
1
18.08.21 23:19
auch aus Österreich kommt die Meinung " es gibt keinen Grund dafür warum Afghanen nach Österreich kommen sollen".

Wo sind die Grenzen, sollen alle bedrohte Frauen, oder die Madeln denen ein Schulverbot droht mit samt ihren Familien  ohne wenn und aber nach Europa einwandern dürfen?

Deutschland allerdings sollte Verantwortung für die Afghanen übernehmen, die der BW  zugearbeitet hatten. Ein Gebot des Anstandes.
 

14089 Postings, 1666 Tage SzeneAlternativIch verstehe sehr wohl

 
  
    
18.08.21 23:21
was Kiwii mit dem "Wortfetzen" meint.
Ist auch nicht so schwer, das zu verstehen.
 

7424 Postings, 2212 Tage bigfreddyGefahr! Die Taliban könnten natürlich jede Menge

 
  
    
2
18.08.21 23:24
Afghanen nach Europa einschleusen.
Wer will bei diesem Chaos überprüfen um wen es sich da wirklich handelt?

 

14089 Postings, 1666 Tage SzeneAlternativDas hat zum Glück alles nich der

 
  
    
18.08.21 23:36
"bigfreddy" zu entscheiden.  

7424 Postings, 2212 Tage bigfreddyA bisserl Blauäugig isser schon, der .....

 
  
    
1
18.08.21 23:41
Jetzt komm ich auch mal kryptisch daher, so wies Kiwii  

14089 Postings, 1666 Tage SzeneAlternativ

 
  
    
1
18.08.21 23:51
Der Begriff "Solidarität" ist definiert, nicht auslegbar. In diesem Kontext gibt es an der knappen, präzisen Aussage Kiwiis nichts zu diskutieren.
Kiwii ist übrigens ein von mir sehr geschätzter Arivaner.  

7424 Postings, 2212 Tage bigfreddyBei mir ist das anders,

 
  
    
3
19.08.21 00:20
Weder Kiwii noch SA sind von mir geschätzte Foristen.
 

14089 Postings, 1666 Tage SzeneAlternativAlles andere wäre

 
  
    
1
19.08.21 06:20
mir auch höchstgradig unappetitlich gewesen. Ich muss es leider so klar benennen.  

2816 Postings, 363 Tage LionellGratulation

 
  
    
2
19.08.21 09:01
An die Schweiz u.den Ungarn

Euch bleibt viel Ärger erspart  

2816 Postings, 363 Tage LionellAuch die Österreicher werden

 
  
    
1
19.08.21 09:05
Vernünftig

Letztes Beispiel
Der brutale Mord an der 13 jährigen Stefanie

Täter 3 schutzsuchende Afghaner
 

2816 Postings, 363 Tage LionellLöschung

 
  
    
1
19.08.21 14:26

Moderation
Zeitpunkt: 22.08.21 11:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

661 Postings, 1370 Tage x lesley xLöschung

 
  
    
3
19.08.21 14:53

Moderation
Zeitpunkt: 23.08.21 06:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

85 Postings, 312 Tage Schwanzus LongisJa,

 
  
    
2
19.08.21 14:56
wen soll man da wählen?

Bei diesem Fachpersonal in der Politik wird's mir Angst und Bange.

Hier wird über's  gendern Monate/Jahre diskutiert und an die wichtigen aber unangenehmen Themen wird geschwiegen.

Rente
Krankenversichung
Corona
Umbau zu Co2 neutralität
Migrationsfragen

Bundestag, wenns dumm läuft nach Wahlen mit bis zu 1000 Abgeordneten
Ich hör jetzt auf, wird sonst zu viel.

Das hat sich in Deutschland so manifestiert, aussitzen statt's machen.

Nur nix entscheiden, lieber abwarten und auf den Untergebenen abwälzen (siehe Landrat in Ahrweiler, das kleinste Licht in der Kette soll jetzt Schuld sein!!), dann bekommt der an Bein gepisst. Und der/die eigentlichen Entscheidungsträger (Bund-, Länderminister, Staatsekrätere usw.)sind fein raus und können weiter abkassieren.

Die ganzen Politiker stellen sich doch als lupenreine Demokraten da, bei vielen sind das doch nur Phrasen.
Der überwiegende Teil, kann Demokratie nicht mal erklären. Dem Großteil der Wähler ist das scheißegal, bzw. wissen eh nicht besser.

"Brot und Spiele" wie vor 2000 Jahren bei unseren zivilisatorischen Urvätern den Römern.
Schon hält der überwiegende Teil  des Pöbels das Maul!

Gruß in die Runde




Die größte Leistung von Frau Merkel ist es 16 Jahre mit diese Taktik durchgekommen zu sein.
 

2816 Postings, 363 Tage Lionell14:53

 
  
    
3
19.08.21 17:05
So Typen wie ich,stechen nicht mit Messer
Und schreien auch nicht "Alluah Akbar"
Gelle  

2816 Postings, 363 Tage LionellJa,lieber Schweizer

 
  
    
1
21.08.21 18:44
Weise u.vernünftige Entscheidung


Zumindest verschont vor Messereien u.  

2816 Postings, 363 Tage LionellSchweiz

 
  
    
1
23.08.21 08:28

1531 Postings, 489 Tage slim_nesbitAh, die Frage der Nuance

 
  
    
23.08.21 13:41
Das ist das, was ein depperter Deutscher bei den Schweizern nicht versteht. Dieser feine Unterschied.
So wie ich es verstanden habe, war die CH einer der wenigen Staaten, die zwei vor den UN-Menschenrechtsrat gebrachten
Erklärungen gegen die Menschrechtsverletzung (inkl. Auftragsmord)  Saudi Arabien nicht unterstützten.

Also das Land, aus dem Attentäter von 9/11 (und nicht aus Afghanistan) stammten, das Land, in dem nach jedem Freitragsgebet hinter der Moschee die Bestrafung nach Scharia-Art stattfinden. Immer noch!!!! In dem Haushaltsmädchen straffrei misshandelt werden.
Ok, bei denen ist das wahrscheinlich in Ordnung wie im Falle Katars. Wegen der Petrodollars. Und der Anlagen auf Schweizer Konten.

Ich bin einfach zu doof, zu erkennen, wo da der Unterschied liegt. Diese Nuancen, dieses Feinsinnige, kriegen wir groben Natoangehörigen nicht freigeschält.
Wir Vollhonks haben unseren Frauen auch viel zu früh das Wählen erlaubt, vielleicht haben uns die Frauen zu lange beeinflusst, dass wir das mit der Bestrafung von Feminismus nicht so sauber abstrahieren können wie die Bergvölker.
Wenn man es genau nimmt liegt auf schweizer Konten auch veruntreutes Geld aus den Fördergrammen, welches die spackerten Natostaaten nach Afghanistan gepumpt haben. Was ist denn jetzt damit? Das war doch für die Afghanen gedacht. OK ? ein Nichtsodoofer wie ich könnte bestimmt die Nuancen bei der Mithilfe von Umgehungstatbeständen mit erklären.

Wahrscheinlich sollte ich mir keinen Kopf machen und einfach auch so pauschal auch an die Beurteilung von Schweizern und Österreichern gehen.

 

2816 Postings, 363 Tage LionellSchweizer

 
  
    
23.08.21 14:00
Bleibt hart

Es ist euer Land  

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: yurx