UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.543 0,5%  MDAX 34.825 0,3%  Dow 35.677 0,2%  Nasdaq 15.355 -0,9%  Gold 1.793 0,6%  TecDAX 3.796 0,4%  EStoxx50 4.189 0,8%  Nikkei 28.805 0,3%  Dollar 1,1642 0,0%  Öl 85,8 1,2% 

Warum die Corona-Seuche in 8 Wo. bewältigt ist

Seite 136 von 141
neuester Beitrag: 21.10.21 16:20
eröffnet am: 18.03.20 10:13 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 3517
neuester Beitrag: 21.10.21 16:20 von: Sturmfeder Leser gesamt: 345818
davon Heute: 94
bewertet mit 36 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 134 | 135 |
| 137 | 138 | ... | 141  Weiter  

1140 Postings, 586 Tage SturmfederAb dem kommenden Montag 0:00 Uhr

 
  
    
07.08.21 17:41
gilt mal wieder eine neue Regel in dem großen Spiel um Tod und Verderben. Ungeimpfte, die die Pandemie überleben, erhalten die doppelte Punktzahl.  

4684 Postings, 678 Tage qiwwiUngeimpfte stellen sich selbst ins Abseits...

 
  
    
1
07.08.21 18:20

1140 Postings, 586 Tage SturmfederWie lange wird es wohl noch dauern

 
  
    
2
07.08.21 20:32
bis es eine funktionierende Impfung gibt? So eine, die einfach nur das tut, was man von ihr erwartet. Also eine mit der man die Maske wieder los wird. Selbst Karl das Orakel Lauterbach malt gerade mal wieder ein düsteres Bild für den kommenden Herbst. Für mich ist das halt so seine ganz spezielle Art den Menschen im Land zu vermitteln, dass die Spritzmittel bislang nicht die Bohne taugen. Ist ja auch völlig blöde und sieht nebenbei auch noch bescheiden aus, wenn Kölner Fußballfans trotz Impfung und Fanmaske die Inzidenz nach oben treiben.  

4684 Postings, 678 Tage qiwwiDie Impfung funktioniert

 
  
    
3
07.08.21 22:11
Der Anstieg der Inzidenzen spielt sich vorwiegend bei den Ungeimpften ab.    Zwar können auch Geimpfte wieder Virusträger werden, aber sie erkranken nicht mehr so schwer, und sie benötigen kaum ein Krankenhausbett.  Gleichwohl ist es sehr sinnvoll, auch weiter eine Maske zu tragen, weil diese die Verbreitung des Virus reduziert, und gilt ist unabhängig davon, ob der Virusträger selbst geimpft ist oder nicht.
Die völlig andere Entwicklung der Pandemie in 2021 im Vergleich zu 2020 lässt sich ganz gut erkennen an der Entwicklung der Mortalität, die im Vergleich zum Vorjahr - bezogen auf die Zahl der Infizierten - sehr viel geringer ist.    

4684 Postings, 678 Tage qiwwi...dies ist...

 
  
    
07.08.21 22:12

1140 Postings, 586 Tage SturmfederVor lauter Lachen an Corona zu sterben,

 
  
    
2
08.08.21 10:53
das ist wohl mittlerweile die viel ernstere Gefahr.

Ist schon echt komisch wie diese Impfung wirkt. Man könnte da eine ganze Latte von Belegen bringen, die aufzeigen, dass diese Impfung nicht allzu wirkmächtig ist. Als Nachweis ausreichen würde aber schon die extreme Nervosität, die unsere verantwortlichen Kräfte trotz eine Impfquote von rund 60 Prozent immer noch an den Tag legen. Aber schauen wir doch stattdessen einfach auf den nackten Jahresvergleich


 
Angehängte Grafik:
jahresvergleich.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
jahresvergleich.png

4663 Postings, 6985 Tage DingTod durch Beatmung ?

 
  
    
10.08.21 10:30
Kann es sein, dass viele sehr schwer kranke und sehr alte Menschen durch Fehler bzw. Infektionen bei der Beatmung verstorben sind? Also so viele, dass sie jetzt in nennenswerter Anzahl nicht mehr in der "Pandemie"-Statistik auftauchen, da sie ja bereits vorher verstorben sind.
Das gleiche könnte vielen alten Menschen widerfahren sein, die Opfer der Isolation und der damit einhergehenden Vernachlässigung wurden.
 

4684 Postings, 678 Tage qiwwiMutmaßungen über Jakob

 
  
    
1
10.08.21 10:45
könnte, hätte wäre...  

1140 Postings, 586 Tage SturmfederVerdammt

 
  
    
1
10.08.21 11:03
Flensburg, Neumünster und Kiel sind in der Disziplin Pandemie auf Medaillenkurs. Bisher nur krasse Außenseiter melden diese Flecken an der Ostsee nun schon im Hochsommer Inzidenzen, wie sie so mancher Land- und Stadtkreis nicht einmal im tiefsten Winter durchleben musste. Folgt man der einfachen Logik, die neuerdings rasche Verbreitung findet, so sind hier die Hochburgen der Coronaleugner, Impfverweigerer und Querdenker zu finden.

Über diese Hochseuchengebiete muss die Alarmstufe Lauterbach 1 verhängt werden. Eine konsequent angewandte Abriegelung und nächtliche Ausgangssperren sind das Mindeste, was der Rest der guten Republik zum Eigenschutz einfordern darf und muss. Sollte das Infektionsgeschehen nach vierzehn Tagen nicht rückläufig sein, dann sollte über den begrenzten Einsatz von Nuklearwaffen nachgedacht werden.  

4684 Postings, 678 Tage qiwwiAspirin soll helfen

 
  
    
10.08.21 11:28

4663 Postings, 6985 Tage DingAspirin kann eigenständiges Denken nicht ersetzen

 
  
    
10.08.21 13:35

4663 Postings, 6985 Tage DingSchweden, Schweden, ...

 
  
    
10.08.21 14:54

schon seit Tagen kein "Corona-Todesfall" mehr ...

https://www.worldometers.info/coronavirus/country/sweden/

 

1140 Postings, 586 Tage SturmfederHeute stand in der Zeitung,

 
  
    
1
11.08.21 16:39
dass 55,6 % der Bewohner Deutschlands den vollen Impfschutz genießen. Karl macht sich trotzdem die allergrößten Sorgen, dass die Ungeimpften bei aller geplanten Bürgertrennung die rundherum Seligen mit verbotenen Viren versorgen. Gestern stand in der Zeitung, dass man über 8.000 Impfsüchtigen anstatt guten Stoff aus dem Glasfässchen nur billigste Kochsalzlösung unter die Haut gejubelt hat. Hoffentlich ist das nicht nur die Spitze eines Eisbergs, denn bei so einem Massenevent kann schon mal einiges schief laufen? Die wirkliche Gesundheitslage der Republik ist momentan echt schwer einzuschätzen. Vielleicht wird ja nach der Kanzlerin mit dem schlechten Geschmack alles wieder transparenter?  

4663 Postings, 6985 Tage DingRottet der Osten Deutschlands sich aus?

 
  
    
2
12.08.21 08:56
Bleiben dann nur noch die "Guten" übrig? Könnte man fast meinen:

"Corona-Live-Ticker: Politiker Wanderwitz befürchtet starke Delta-Welle in Ostdeutschland" https://web.de/magazine/news/coronavirus/...e-ostdeutschland-35990536

 

1140 Postings, 586 Tage SturmfederDie Spannung steigt, jetzt kann das wahre

 
  
    
1
12.08.21 10:21
Abenteuer beginnen.

All meine mühevoll angestellten Berechnungen kann ich getrost in die Tonne kloppen. Und die Experten all ihre Vorstellungen vom Verlauf einer Epidemie/Pandemie. Karl hat die ultimativen Antworten auf alle noch offenen Fragen gefunden. Zukünftig wird es nur noch zwei Klassen von Menschen geben. Geimpfte und Ungeimpfte. Die Delta-Variante hat den Turbo gezündet, ab jetzt schützt dauerhaft auch keine Maske mehr. Vermutlich hat es auch das selbstständige Laufen und Fliegen gelernt. Den Ungeimpften bleiben daher maximal noch eineinhalb Jahre, spätestens dann holt sie das Virus auf eine Runde Erkältungskrankheiten ab.

https://www.nordbayern.de/politik/...n-sich-alle-anstecken-1.11280926  

118189 Postings, 8035 Tage seltsam#3389 - ich fürchte, jetzt müssen die Ossis ran

 
  
    
2
12.08.21 10:33
und richtig krank werden. Wenn Wanderwitz das so angekündigt hat... Ich meine, er ist der Experte, der Ostbeauftragte... Bei allem Respekt, den muß ich brauchen, sonst könnte ich ja nicht weiter vegetieren...  

1140 Postings, 586 Tage SturmfederBei allen Späßen,

 
  
    
2
12.08.21 11:33
die Karl der Hofnarr ständig mit uns treibt, dürfen wir die wirklich wichtigen Themen nicht aus den Augen verlieren. So prognostiziere ich für die kommende Saison die Impfdurchbrüche als das Dominierende. An Expertenmeinungen dürfte von "die Impfung ist sicher" über "einer geht noch, einer geht noch rein" bis zu "Zeit für einen komplett neuen Satz Winterimpfung" mal wieder alles dabei sein. Da muss man erst noch schauen, welche Richtung die Regierung bevorzugt?

Noch ist die Datenlage dazu in Deutschland sehr karg. Bisher hat das RKI die Wirksamkeit der gebräuchlichen Impfstoffe nur geringfügig nach unten korrigiert. Im Ausland sieht es da schon deutlich anders aus. Von nur noch 39 % war da schon zu lesen.

Aber genau dieser Umstand ist es ja, der diese Pandemie von Anfang an sehr schwer bewertbar macht. In praktisch jedem Staat dieser Erde schaut das Virus ganz gerne mal vorbei, nur um dann andere Kapriolen zu schlagen. Karl und das Virus sind sich, was den Unterhaltungswert betrifft, gar nicht so unähnlich.  

3531 Postings, 1023 Tage JaminaMedikament gegen Alle Corona Varianten

 
  
    
2
12.08.21 21:10

3531 Postings, 1023 Tage JaminaSars-CoV-2 versteckt sich somit vor den Abwehrkräf

 
  
    
4
12.08.21 21:18
Abwehrkräften des Körpers unter einer Zuckerhülle.
Mit seinem charakteristischen Spike-Protein knackt das Coronavirus das Schloss zu den Körperzellen, um einzutreten und sie zu zwingen, es zu vermehren

Das Schlüsselloch verkleben
Der Schlüssel funktioniert nicht mehr, wenn die Lektine draufsitzen", erklärt der Molekularbiologe.

Doch warum könnte gerade dieser Mechanismus das Coronavirus in die Knie zwingen? "Die Glucane, die auf dem Spike-Protein sitzen, sind derart wichtig für es, dass es sie nicht verlieren möchte", erläutert der Forscher.
Einen ähnlichen Ansatz verfolgt das von Penninger gegründete Unternehmen Apeiron Biologics in Wien. Auch sein Medikament APN01 verklebt das Schlüsselloch. Mit dem Spike-Protein dockt Sars-CoV-2 nämlich an den Rezeptor ACE2 an. Normalerweise versorgt dieses Oberflächen-Eiweiß die Zellen mit Nährstoffen. Das Coronavirus schleicht sich huckepack mit dem Rezeptor ein. Das Medikament ist eine biotechnologisch hergestellte, lösliche Form des Rezeptors, die die Pforte vernebelt.

"APN01 bietet dem Virus zehntausende zusätzliche Türen, die das Schloss nicht öffnen. Dadurch findet der Erreger das richtige Tor nicht mehr. Es trickst das Virus aus, indem es vorgibt, der Rezeptor zu sein", erklärte Penninger die medikamentöse Verwirrungstaktik in einem Interview mit der "Wiener Zeitung".

Bei den Lektinen handle es sich, anders als beim Medikament, um natürlich vorkommende Substanzen in Säugetieren.

Das mögliche Covid-19-Medikament von Apeiron wird derzeit klinisch getestet. Nachdem eine Studie, in der man es Patienten intravenös verabreichte, nicht ausreichend überzeugen konnte, soll APN01 zur Verabreichung mittels Inhalation in Patientenpopulationen untersucht werden. Der Start der unternehmensfinanzierten Inhalationsstudie ist laut Apeiron für Herbst geplant.

https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wissen/...s-Coronavirus.html  

1140 Postings, 586 Tage SturmfederMeine Erfahrungen mit der Nichtimpfung

 
  
    
3
17.08.21 07:16
Was soll ich da sagen? Die ganze Angelegenheit ging fix von der Hand und wurde direkt bei mir zu Hause erledigt. Ohne Vorgespräch, Papierkram und zu leistende Unterschriften lief das Prozedere in einer völlig entspannten Atmosphäre ab. Kurz nach dem Eingriff, aber auch in der Zeit danach, blieben die vielfach befürchteten Nebenwirkungen aus. Von Schmerzen, Unwohlsein oder gar den ganzen Horrorszenarien aus Funk und Fernsehen nicht der Hauch einer Spur. Im Großen und Ganzen kann ich sagen, mein Körper fühlt sich immer noch so wohl und vertraut an wie eh und je.

Dieser kurze Erfahrungsbericht soll keinesfalls eine Empfehlung darstellen ebenfalls genau so zu handeln oder eine entgegengesetzt vorgenommene Entscheidung wieder rückgängig zu machen. Ich persönlich zolle da durchaus all den Bangebuxen, die den Mut aufgebracht haben sich anderweitig zu entscheiden, ein klein wenig Respekt. Bei all den heulenden Alarmsirenen, der Dauerwerbebeschallung für den Konsum mischbarer Impfstoffe und dem stets von höchster Stelle gebotenem Zeitdruck ist es schon ein beachtliche Leistung hier noch eine freie, unabhängige, persönlich passende und rationale Entscheidung zu treffen. Sich als Bürger bei all der gebotenen Verantwortung und des zu erbringenden Solidaritätszuschlags für die anonyme Herde noch ein klein wenig Mündigkeit zu bewahren ist in einer Zeit wie dieser alles andere als selbstverständlich.  

1140 Postings, 586 Tage SturmfederIch finde es irgendwie schade,

 
  
    
1
17.08.21 08:01
dass man von den ganzen Zero-Covid und No-Covid Leuten nichts mehr hört. Diese Hardliner erleben wohl gerade ihr Afghanistan. Dabei war das Waffenarsenal noch nie so gut bestückt wie heute. Die wunderbare Entdeckung, dass eine zweckentfremdete Grob- und Feinstaubmaske ein sicheres Gefühl bei feuchten Ausscheidungen verleiht. Oder diese Warn-App mit der die Task-Force unter Zuhilfenahme von Bundeswehrangehörigen jeden noch so verborgenen Weg der Mikroterroristen aufdeckt und damit zumindest in inzidenzschwachen Zeiten wie jetzt jede Infektionskette nachverfolgbar macht und dann wirkungsvoll zerschlägt. Und nicht zu vergessen die in Rekordzeit entwickelten High-Tech-Impfstoffe. Diese Wunderwaffen, die jeden Gegner in die Knie zwingen, den Menschen wieder zum Herrn der Lage machen und den ultimativen Endsieg bringen.

Doch das Hurra-Gebrüll ist dünner geworden. Die Propaganda backt kleinere Brötchen. Jetzt sollen sogar die Schulkinder ihren Beitrag leisten. Eine weitere Kehrtwende um 180 Grad in der größten Herausforderung seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Es muss einfach wieder mehr ultimativer Siegeswille her und unter das Volk gebracht werden. Irgendwann muss doch mal Schluss sein mit dem Surfen auf der Welle. Obwohl von einer Infektion verschont, leide ich mittlerweile extrem unter Long-Lauterbach.  

118189 Postings, 8035 Tage seltsamschrei nicht so laut, das Wahlergebniss wird sein:

 
  
    
2
17.08.21 08:11
99,6% für die Partei des Soz... äh, für die Parteien des Weltfriedens... also die Guten, die Gerechten, die Edlen.
Es wird sich nichts ändern. Schafe laufen ihrem Leithammel nach. Blöd, die Schafe haben nicht mal einen Leithammel. Die laufen nur in der Herde mit.

Noch ist das Hurra-Gebrüll nicht dünner geworden. Mir scheint es nur kläglicher zu klingen. Aber auch markiger. So nach Wunderwaffe.  

4663 Postings, 6985 Tage DingSpanien

 
  
    
2
17.08.21 13:13
Nach EUROMOMO https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps besteht aktuell eine leichte Übersterblichkeit (ca. 4).
Nach https://www.worldometers.info/coronavirus/country/spain/ gibt es z.Z. etwa 65 "Corona-Tote" pro Tag. Bei ungefähr 1.700 "normalen" Todesfällen pro Tag dürfte der Einfluss nicht sehr bedeutend sein. Vermutlich schlagen die "Kollateralschäden" durch die Corona-Maßnahmen erheblich zu Buche.

In den anderen europäischen Ländern: kaum "Corona-Todesfälle" ... in Irland z.B. sogar eine erhebliche Untersterblichkeit, seit mehreren Wochen. Von unseren Gutmedien natürlich ignoriert.

 

1140 Postings, 586 Tage SturmfederWährend in den USA

 
  
    
19.08.21 10:14
ab September allen Geimpften eine Zusatzinjektion als Hilfestellung angeboten wird, um unbeschadet durch die nächste Erkältungssaison zu surfen, hält Doc Drosten so einen Schritt in Deutschland in weiten Teilen für überflüssig. Sein oder Nichtsein bleibt bei aller Gleichheit, welche im Virus steckt, immer noch eine Entscheidung der Naturwissenschaftler vor Ort.

Karl der Gesundheits-, Klima-, Afghanistan- und Tarifexperte vonne SPD hält den Streik der Lokomotivführer für brandgefährlich. Der moderne Genosse und Krisenmanager befürchtet als Folge, wie schon beim Ausspielen der europäischen Fußballkrone, eine Überlastung der Friedhöfe und Krematorien. Angstmacher Karl bleibt somit weiterhin ein heißer Kandidat auf den Posten des Gesundheitsministers. Die Republikbürger müssen jetzt nur noch mehrheitlich die richtige Entscheidung treffen und Olaf seinem besten Pferd im Stall die gezeigte Leistung auch lohnen. Dann sind es nur noch wenige Wochen und Karl kann allen zeigen, was noch so alles in ihm steckt und wie Corona wirklich geht.  

1140 Postings, 586 Tage SturmfederNeueste Erkenntnisse aus der

 
  
    
2
19.08.21 11:23
Feindforschung lassen für die nahe Zukunft Schlimmes befürchten. So soll das Virus angesichts der steigenden Impfquote mal wieder seine Taktik geändert haben und nun gezielt Unbehandelte angreifen. Die Nichtbehandelten soll das Virus dabei jetzt an ihrem unverfälschten, vertrauten Körpergeruch erkennen und sie dann heimtückisch von hinten attackieren oder sich von Hausdächern und Bäumen aus auf sie stürzen. Eine Entwicklung, die jetzt schon in den Bundesländern mit höherer Impfquote abzulesen ist. Experten befürchten, dass mit dem Vordringen weiterer Varianten die Angriffstechniken noch deutlich perverser werden. Der Kampf um die schwindende Ressource Mensch ist voll entbrannt. Rettung verspricht jetzt nur noch der unbeirrte Glaube an die Nadel, der Segen Lauterbachs oder die schnelle Buchung bei Bezos und ein mehrmonatiger Aufenthalt im All.  

Seite: Zurück 1 | ... | 134 | 135 |
| 137 | 138 | ... | 141  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben