UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.912 0,7%  MDAX 34.340 0,6%  Dow 35.352 0,9%  Nasdaq 15.259 1,4%  Gold 1.842 0,1%  TecDAX 3.591 1,8%  EStoxx50 4.300 0,7%  Nikkei 27.773 1,1%  Dollar 1,1329 -0,1%  Öl 88,9 1,3% 

Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Seite 392 von 442
neuester Beitrag: 20.01.22 12:39
eröffnet am: 08.12.16 20:02 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 11042
neuester Beitrag: 20.01.22 12:39 von: fbo|2287435. Leser gesamt: 2322268
davon Heute: 2975
bewertet mit 25 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 390 | 391 |
| 393 | 394 | ... | 442  Weiter  

4967 Postings, 2831 Tage Guru51aus dem beitrag

 
  
    
1
01.11.21 09:40
von flavirufa, 31.10,  10.29 uhr.
" aufgrund der weiten verbreitung von propofol ist korea das
 erste land, das propofol als psychotrope substanz reguliert ".

und was bedeutet dies konkret ?   hat  jemand eine vorstellung ?
 
   

3387 Postings, 3397 Tage schattenquelleDer Urheber des Textes sollte aufklären

 
  
    
01.11.21 09:59
Entweder schlecht bis übel übersetzt (wie so häufig), oder ein zumindest erweitertes Indikationsfeld für Propofol. Das Zeug wird übertrieben verteufelt. Alles andere kann man sich doch zusammengooglen. Wurde mir hier im Forum im übrigen auch schon empfohlen ;-)

https://www.bptk.de/wp-content/uploads/2019/01/...rope_substanzen.pdf

Das Netzt ist voll davon…






 

1245 Postings, 2772 Tage fbo|228743559Xerava - wieder eine Firma

 
  
    
01.11.21 13:32

die daran glaubt.

www.prnewswire.com/news-releases/...dominal-infections-301387606.html

Everest Medicines leitet in Hong Kong Arzneimittelantrag ein.

Hilft Paion indirekt auch, da es zur Bekanntheit von Xerava beiträgt. Der Kurs von La Jolla steigt heute.

 

1245 Postings, 2772 Tage fbo|228743559voriger Post

 
  
    
01.11.21 13:38

sorry, hab es als neue Meldung gesehen - ist jedoch einen Monat alt.

Trotzdem nennenswert.

 

70 Postings, 104 Tage willi2211G51

 
  
    
02.11.21 07:27
Wenn alle oder ein sehr großer Markt mit geht verschwindet das Zeugs.
Die Sucht-Problematik  in den USA  dürfte ja hier jedermann bekannt sein ( unzählige Artikel )  Lass sich remi durchsetzen dann verschwindet p.  

6351 Postings, 6115 Tage Fortunato69von wallyman WO Forum

 
  
    
5
02.11.21 20:44
studie in japan... remi für beatmung mit lungenmaschine...

https://upload.umin.ac.jp/cgi-open-bin/ctr/ctr_view.cgi?recp?


bleibt zu hoffen das in europa dann ordentlich meter gemacht wird...  

2295 Postings, 2843 Tage mehrdiegernumsatzanstieg

 
  
    
03.11.21 00:02
habe gerade bei einer meiner anderen aktien die wirkung eines umsatzanstieges auf den kurs festgestellt......

ich denke, dass paion jetzt einen anstieg der lizenzeinnahmen von 20-30 % hinlegen muss....

ich denke weiter, dass auch eine aussage zu der finanzierung des eigenvertriebs kurz nach den zahlen kommen wird....

ar und vr sitzen grds. vor den zahlen zusammen......

meine ke- schätzung:

ausgabe von 10 mio aktien
bezugsrechte im verhältnis 7 : 1 (7 alte = 1 neue)
preis : durchschnitt der letzten 3 monate minus 5 % ( ca. 1,70 euro)

mit 17 mio euro sollte nmm die finanzierung mittels ke durch sein.

der weitere bedarf wird nmm anders gedeckt...

 

70 Postings, 104 Tage willi2211War

 
  
    
03.11.21 07:47
!das nicht immer so ?
Das bevor es zur einer ke kam, der Kurs immer schön dort gehalten  wurde wo dann letzt endlich der Ausgabe preis der neuen Paion Aktien hing .... in der Theorie wäre es möglich das Paion hier mit seinen Iceberg  Order selber derzeit den Aktien preis kontrolliert um auf dem Durchschnitts preis zu kommen .
Schöner Mist ....  

944 Postings, 1137 Tage flavirufaChina

 
  
    
1
03.11.21 18:15
Efficacy of Pre-Treatment with Remimazolam on Prevention of Propofol-Induced Injection Pain in Patients Undergoing Abortion or Curettage: A Prospective, Double-Blinded, Randomized and Placebo-Controlled Clinical Trial
Published 4 November 2021 Volume 2021:15 Pages 4551?4558
https://www.dovepress.com/...ol-i-peer-reviewed-fulltext-article-DDDT
Hintergrund:
Propofol-induzierte Injektionsschmerzen (PIP) sind ein bekanntes Problem in der Allgemeinanästhesie. Wir stellten die Hypothese auf, dass eine Vorbehandlung mit Remimazolam den PIP bei Patientinnen, die sich einer Abtreibung oder Kürettage unterziehen, verhindert.
Material und Methoden: In dieser prospektiven, doppelblinden, randomisierten, placebokontrollierten klinischen Studie wurden erwachsene Patientinnen im Alter von 18 bis 60 Jahren, bei denen ein Schwangerschaftsabbruch oder eine Kürettage durchgeführt wurde, nach dem Zufallsprinzip drei Gruppen zugeteilt. Die Gruppe Lido erhielt System-Lidocain (Bolus von 0,5 mg kg-1, iv). Die Gruppe Remi erhielt Remimazolam (Bolus von 0,1 mg kg-1, iv). Die Gruppe NS erhielt das gleiche Volumen an 0,9 %iger Kochsalzlösung. Sechzig Sekunden nach der Injektion von Lidocain, Remimazolam oder Kochsalzlösung wurde den Patienten Propofol mit einer Geschwindigkeit von 12 ml/min bis zum Bewusstseinsverlust injiziert. Der primäre Endpunkt war das Auftreten von PIP zum Zeitpunkt der Einweisung anhand einer 4-Punkte-Skala. Zu den sekundären Ergebnissen gehörten der Propofol-induzierte Injektionsschmerz, die Vitalparameter, die Merkmale der Anästhesie und der Operation sowie unerwünschte Ereignisse.
Ergebnisse:
Die Inzidenz von Patienten mit PIP war in der Gruppe NS höher als in der Gruppe Lido und der Gruppe Remi (75,7, 44,3 bzw. 42,9 %, p < 0,001). Der Prozentsatz der Patienten mit mäßiger PIP war in der NS-Gruppe höher als in der Lido-Gruppe und der Remi-Gruppe (20,0, 2,9 bzw. 1,4 %, p < 0,001). Darüber hinaus waren der Propofolverbrauch und die Häufigkeit unerwünschter Ereignisse (Hypoxämie und Anheben des Kinns) in der Remi-Gruppe geringer als in der NS- und der Lido-Gruppe, und in der Remi-Gruppe waren weniger Patienten von körperlicher Bewegung und Husten betroffen. Die Erholungszeit in der NS-Gruppe war länger als in der Lido-Gruppe und der Remi-Gruppe.
Schlussfolgerung:
Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Vorbehandlung mit Remimazolam die Häufigkeit und Intensität von PIP bei Abort- oder Kürettage-Patientinnen reduziert, was der Wirkung von Lidocain entspricht, ohne dass es zu schweren Nebenwirkungen kommt.

Discussion

Der Propofolverbrauch in der Remi-Gruppe war niedriger als in der NS- und Lido-Gruppe. Die Erholungszeit in der Gruppe NS war länger als in der Gruppe Lido und der Gruppe Remi. Wie bereits erwähnt, kann Remimazolam auf GABA-Rezeptoren wirken, um die synaptische Hemmwirkung der GABAergen Neurotransmission zu verstärken, was in der vorliegenden Studie zu einem geringeren Propofolverbrauch und einer schnelleren Erholung von der Sedierung führen kann. Die Häufigkeit unerwünschter Ereignisse (Hypoxämie, Anheben des Kinns, körperliche Bewegung und Husten) war in der Remi-Gruppe geringer als in der NS- und der Lido-Gruppe, was mit früheren Ergebnissen übereinstimmt, wonach die unerwünschten Ereignisse positiv mit der Propofol-Dosis korreliert waren.

Zusammenfassend zeigen unsere aktuellen Ergebnisse, dass die Vorbehandlung mit Remimazolam die Häufigkeit und Intensität von PIP bei Abort- oder Kürettage-Patientinnen reduziert, was der Wirkung von Lidocain entspricht, ohne dass es zu schwerwiegenden unerwünschten Wirkungen kommt. Darüber hinaus kann die Vorbehandlung mit Remimazolam 0,1 mg/kg den Verbrauch von Propofol und das Auftreten unerwünschter Ereignisse verringern und die Erholungszeit verkürzen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

944 Postings, 1137 Tage flavirufaChina

 
  
    
1
03.11.21 18:18
A Comparative Study of Rimazolam and Propofol Combined With Etomidate in Gastroenteroscopy in Elderly Patients
November 2, 2021
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/...mazolam&draw=3&rank=50
Sponsor:
Peking University People's Hospital

Kurze Zusammenfassung:
Studien haben gezeigt, dass Etomidat in Kombination mit Propofol bei der Gastroskopie eine hohe Sicherheit und eine geringere Inzidenz von Hypoxie und Hypotonie aufweist, was auf die Vorteile von Etomidat in Kombination mit Propofol bei älteren Patienten hindeutet.

Remimazolam-Besylat ist ein neues Medikament der Klasse 1.1, das auf GABA-Rezeptoren wirkt und durch Plasmaesterase mit einer schnellen Metabolisierungszeit von nur 1/7 von Midazolam verstoffwechselt wird, was für ältere Patienten besser geeignet sein könnte. Daher sollen in dieser Studie die Sicherheit und Wirksamkeit von zwei Sedierungsschemata bei der Gastroenteroskopie für ältere Patienten untersucht werden.  

944 Postings, 1137 Tage flavirufaKoreAnesthesia 2021

 
  
    
1
04.11.21 17:26
https://www.koreanesthesia.org/program/program_02.html?ckattempt=1
Hana Pharm Co.,Ltd Luncheon (Offline only)Hall 1 (Korean)
Date & TimeNov 4(Thu), 12:40-13:30
Moderator
Tae Kyun Kim (Pusan National University, Korea)
12:40-13:05          §
Review of remimazolam (Byfavo®)
Seong-Hyop Kim (Konkuk University, Korea)
L/O
13:05-13:10
Q&A
§
Date & TimeNov 6(Sat), 13:30-15:00
13:55-14:20          §
Preoperative pharmacological optimization
Michel Struys (University of Groningen, Netherlands)
L/O
14:20-14:45          §
New hypnotic molecules for anesthesia: Ready to launch

13:30-13:55          §
Clinical application of remimazolam
Dong Woo Han (Yonsei University, Korea)
L/O
13:55-14:20          §
Early experiences of remimazolam in NORA
Kyoung-woon Joung (University of Ulsan, Korea)
L/O
14:20-14:45          §
Updates in nonoperating room anesthesia: MAC & safety issues
Yang-Hoon Chung (Soonchunhyang University, Korea)
Michel Struys (University of Groningen, Netherlands)  

5684 Postings, 6058 Tage thefan1Sollte es

 
  
    
04.11.21 20:50
in den nächsten Tagen über 2 Euro gehen - was eigentlich nur verständlich wäre -
dann könnte ich mir vorstellen, dass die Aktie direkt bis auf 3 Euro durchzieht. Wenn man die
Aktien im Markt beobachtet die einmal im Rallye Modus sind, sind 40-50 oder auch mehr % Plus keine
Ausnahme.

Vor der KE war der Kurs immer um die 2,50 Euro rum. Seit der KE gab es fast keine Kurse mehr über 2 Euro. Das ist schon verrückt, trotz der vielen Zulassungen und guten Aussichten. Daher zählt für mich eigentlich erst einmal die 2,50 Euro als 0 Linie. Hat nichts mit meinem EK zu tun.

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass sich viele noch ärgern werden, die schönen Pakete
zwischen 1,90 und 2,00 Euro nicht gekauft zu haben, als die Chance da war.  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

1143 Postings, 2357 Tage CDee...

 
  
    
04.11.21 20:55
Schau mer mal, was die Zahlen am Mittwoch so bringen werden. Vllt werden wir ja endlich mal positiv überrascht.  

944 Postings, 1137 Tage flavirufaZeitschrift für klinische Anästhesie

 
  
    
1
04.11.21 21:06
Assoziation von perioperativer Hypotonie mit anschließender größerer Nutzung der Ressourcen im Gesundheitswesen
https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0952818021003585
Zeitschrift für klinische Anästhesie
Jahrgang 75, Dezember 2021, 110516

Wir beobachteten einen Zusammenhang zwischen perioperativer Hypotonie und der anschließenden kurz- und mittelfristigen Nutzung von Gesundheitsressourcen in einer großen nicht-kardialen, nicht-geburtshilflichen chirurgischen Kohorte. Kliniker sollten das Risiko des Patienten für Hypotonie proaktiv bewerten und die Exposition durch Überwachung und Intervention sowohl während als auch nach der Operation minimieren. Obwohl wir in dieser Studie keinen kausalen Zusammenhang feststellen können, kann die rechtzeitige Identifizierung und angemessene Behandlung der perioperativen Hypotonie, eines potenziell veränderbaren Faktors, dazu beitragen, den möglicherweise unnötigen Ressourcenverbrauch und die entsprechenden Gesundheitskosten zu verhindern.



 

2809 Postings, 1878 Tage Renegade 71thefan

 
  
    
1
04.11.21 22:38
hab ich was verpasst??
was für Chancen bei 1,90-2,00?
haste mal auf den Kurs geguckt??  

3387 Postings, 3397 Tage schattenquelleVorschreiber

 
  
    
1
04.11.21 22:58
Für diesen grandiosen Beitrag konntest Du vor Wochen und Monaten nicht genug grüne Sternchen vergeben. Und nu? Ist das Schnitzel platt gekloppt?

Am Mittwoch (oder so) geht es 30-40% bergauf und sie (natürlich die Aktie) zieht bis 3 Euro durch, so die Prognose. Wow! Die Schienen glühen bereits und der Zug drauf beginnt zu rollen…

Erinnert mich an die Neueinsteiger, die hier vor einigen Jahren ihren Senf zum Besten gaben. Die sind schon lange verschwunden und die Accounts gleich mit…

Watt‘n Dummquatsch


 

2809 Postings, 1878 Tage Renegade 71schatten

 
  
    
1
04.11.21 23:13
was ist los mit dir?
Furz quer sitzen?
bleib mal locker.
 

5684 Postings, 6058 Tage thefan1Renegade 71

 
  
    
05.11.21 08:06
Die Chance sich zwischen 1,90 ? und 2,00 ? mit ordentlichen Stückzahlen einzudecken.
Ich bin der Meinung, wenn der Zeitpunkt kommt, dann gehts ganz schnell über die 2 ? . Viele
schauen ja auf die aktuell 150.000 Stück die da liegen. Das ist doch kein Geld. Nicht mal 300.000 ?
Selbst, wenn - wie ich denke - da nochmal 100.000 Stück im Hintergrund schlummern.
Wenn ich meine Stückzahl als "Kleinanleger" sehe, die ich im Depot habe, dann ist dieser Block ein Witz für einen kleinen Fond oder etwas größeren Anleger.  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

4967 Postings, 2831 Tage Guru51flavi 4.11 um 21.06 uhr

 
  
    
05.11.21 08:24
und woraus erkenne ich die
verbindung dieser veröffentlichung
zu remi ?   danke.  

3387 Postings, 3397 Tage schattenquelleIn der Regel antwortet

 
  
    
05.11.21 14:29
er nicht auf deartige Anfragen. Bei mir kam der Hinweis:,,Google selber!'' Hahaha...

Seit Monaten wird dieses Forum mit stumpfsinnigen Berichten und unsinnigen Verlinkungen geflutet. Soll sich doch jeder mal ehrlich machen und diesen Dauerquatsch als solchen auch zu benennen. Kaum jemand versteht ansatzweise diesen Käse, abgefasst in asiatischen Schriftzeichen etc.
Der Nutzen: Null

Kurzum: Kaum bis kein (!) Artikel hat nur ansatzweise Potential, einen Bogen zu Remimazolam zu spannen. Man könnte auch annehmen, dass der Zweck dahinter ist, den kleinen Anleger einen gewaltigen Markt hinter einem nebulösen Schleier zu suggerieren.
Propofol wird nicht ansatzweise zu verdrängen sein. Das ist die Realität!
Paion bedient in Zukunft Nischenprodukte mit denen nicht das große Geld gemacht wird. Vermeintliche Investoren bzw. deren Fachberater haben das erkannt und daher wird die nächste Finanzierungsrunde wieder von den Kleinanlegern gestemmt werden müssen. Nun ja und diese sollten man doch bei der Stange halten, wobei wir wieder bei den o.g Beiträgen wären...

Soll sich jeder seine Meinung bilden  

286 Postings, 7259 Tage tanchoschattenquelle

 
  
    
05.11.21 14:47
und wo ist das Problem?  

212 Postings, 1282 Tage JR.JFrage von Guru51 an Flavi

 
  
    
1
05.11.21 17:08
Als Guru die Frage an Flavi gestellt hat, dachte ich mir eine gute Steilvorlage für unseren Schattenreiter ... :-)))

In dem Artikel/Bericht geht es um Blutdruck, wer ein wenig Remimazolam verfolgt, weiß das es diesbezüglich Vorteile gegenüber Propofol hat.

Wünsche allen ein schönes Wochenende.  

285 Postings, 2550 Tage ReferentInterview

 
  
    
05.11.21 17:10
Da sehe ich jetzt nichts Neues im Vergleich zum letzten Interview - eigentlich überwiegend Wiederholungen.  

7578 Postings, 4233 Tage hammerbuyder Jim scheut keine Mühe :-)

 
  
    
05.11.21 17:18
https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=156537

es häufen sich die Positivmeldungen ... da handelt man antizyklisch
aber jeder tut für sich ... wie es will  

Seite: Zurück 1 | ... | 390 | 391 |
| 393 | 394 | ... | 442  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben