UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Ist denn der Iran jetzt nicht mehr der Bösewicht?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 22.06.14 12:53
eröffnet am: 21.06.14 18:50 von: Ischmoasmaw. Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 22.06.14 12:53 von: heavymax._. Leser gesamt: 1387
davon Heute: 1
bewertet mit 7 Sternen

479 Postings, 2749 Tage IschmoasmawegIst denn der Iran jetzt nicht mehr der Bösewicht?

 
  
    
7
21.06.14 18:50
Jahrelang die totale Bedrohung für den Westen, jährlich wurde die Fertigstellung der Atombombe prognostiziert...und nun, absolute Stille um das Thema. Wenn die Medien die letzten Jahre nicht so eine Propaganda geführt hätten, dann könnte man denken der Iran sei ein friedliebender Staat mit einem guten Ölvorkommen.  

10616 Postings, 4517 Tage rüganerDie Taliban waren auch mal die Guten

 
  
    
7
21.06.14 18:53
die Isis sicher auch, die syrischen Terroristen  die lybischen Putschisten.... usw. usf.

Wir haben ein gutes Sprichwort:

Dat Morslicken geiht üm.  

479 Postings, 2749 Tage IschmoasmawegSchall und Rauch wird ja hier gern diffamiert

 
  
    
5
21.06.14 18:58

also ich kann da immer alles nachvollziehen, dass gefällt dem einen oder anderen natürlich nicht aber es ist ja jedem sein Ding sich täglich durch TV und Presse berieseln zu lassen..oder einfach mal gedanklich abwägen was richtig und was falsch sein könnte





Iran wird die Atombombe haben ... vor 12 Jahren
Freitag, 3. Februar 2012 , von Freeman um 11:11
Wenn man in der Medienberichterstattung zurückgeht und nachschaut, wann Vorhersagen aufgestellt wurden, wann der Iran eine Atombombe haben wird, dann stösst man auf interessantes. Die New York Times gab in einem Artikel am 30. November 1992 eine Behauptung der CIA wieder, der Iran würde bis zum Jahr 2000 eine Atombombe entwickeln. Es sind seitdem fast 20 Jahre vergangen, bzw. 12 Jahre, und der Iran hat sie immer noch nicht. Daran sieht man, diese Behauptungen und Vorhersagen sind völlig unglaubwürdig, da nie eingetroffen, sie werden aber regelmässig wiederholt.


Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Iran wird die Atombombe haben ... vor 12 Jahren http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2012/02/...tml#ixzz35IH5c8yF  

 

177 Postings, 2683 Tage Ich hatte mal Haar#1 Der Iran ist auf unserer Seite.

 
  
    
1
21.06.14 19:04

177 Postings, 2683 Tage Ich hatte mal Haar... momentan.

 
  
    
1
21.06.14 19:04

27398 Postings, 3622 Tage ex nur ichNachdem die US-Führung

 
  
    
13
22.06.14 09:20
dafür gesorgt hat, dass der Irak stärker verstrahlt ist wie Japan, will man keine eigenen Bodentruppen schicken. Das darf jetzt der Iran machen.

http://www.geschichteinchronologie.ch/islam/...n-Kosovo-Nuernberg.htm

 

11452 Postings, 4301 Tage exquisitex, super link, besonders ab hier:

 
  
    
4
22.06.14 10:04
<Die Weltgesundheitsorganisation WHO ist ein korrupter Verein. Das ist nichts Neues, gibt aber immer wieder Anlass für unglaubliche Geschichten. Zum Beispiel diese: Seit 2003 sammelt die WHO Fakten und Beweise über die gesundheitlichen Auswirkungen der von den USA im Irak eingesetzten Uran Munition. Bis heute weigert sich die WHO einen Bericht zu veröffentlichen und verzögert absichtlich die Aufklärung dieser Kriegsverbrechen.

Die USA setzte im Irak Krieg Abertonnen von Uranmunition und Uranbomben ein. Grosse Flächen vom Irak sind heute radioaktiv stärker verseucht als Fukushima oder Tschernobyl. Führende Radiologen warnen vor dem tödlichen Staub, der radioaktiv und chemisch giftig und für zahlreiche Missbildungen bei Neugeborenen verantwortlich ist.

[Die kriminelle "WHO" hält alle Berichte über die Uranmunition im Irak seit 2003 geheim - und die UNO macht nichts]

und nochmal:
http://www.geschichteinchronologie.ch/islam/...n-Kosovo-Nuernberg.htm

(keine Ahnung, aber das Link einfügen bei ariva nimmts nicht an...vllt zu starke worte)

 

27398 Postings, 3622 Tage ex nur ichfinale

 
  
    
5
22.06.14 10:21
Die unglaubliche Verachtung (#6) gegenüber allen Menschen und allem Leben findest Du witzig!

Übrigens, auch deutsche Soldaten (mit Schäden durch Uranmunition) werden von deutschen Richtern am Nasenring genommen und nur verarscht. Die Seiten im Netz kann sich jeder selber suchen.
 

4435 Postings, 4322 Tage kologeje

 
  
    
5
22.06.14 10:35
nach Interessenslage.

Die ISIS waren doch auch erst "Freiheitskämpfer" die gegen den "bösen" Assad gekämpft haben. Sie bekamen von den Nato-Türken Waffen und Rückzugsmöglichkeiten. Auch die Bundeswehr unterstützte unsere Türkischen Freunde an der Grenze zu Syrien.

und jetzt ist ISIS plötzlich böse geworden weil sie den Irak überfallen haben u. 80 Türken gefangen haben.

ich bin sicher, dass sie bald wieder die Guten sind...  

25086 Postings, 3736 Tage Lumberjack77die Achse des bösen

 
  
    
2
22.06.14 10:35

27398 Postings, 3622 Tage ex nur ichDer Arzt und die verstrahlten .......

 
  
    
4
22.06.14 10:45

4005 Postings, 4088 Tage Bundesrep#1

 
  
    
2
22.06.14 11:28
Nein, ist er nicht, denn so verliert der Gutmensch nicht den Überblick und hat gleichzeitig eine Sorge weniger.  

56428 Postings, 5175 Tage heavymax._cooltrad.#6: @ex

 
  
    
2
22.06.14 12:36
die Amis sind doch immer nur "die Guten", oder etwa nicht?
wer gegen die Amis wettert -so wie @eddl- wird hier bei Ariva Zensiert und Gesperrt!

.. vielleicht sollte man diesen LINK noch besser verwerten und als Pflichtlektüre öffentlich machen! Für mich ist diese Erkenntnis mir der Uranmunition nix Neues aber die Langzeitwirkung ist tödlich!
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

56428 Postings, 5175 Tage heavymax._cooltrad.sind nicht die Amis die größten Kriegsverbrecher

 
  
    
2
22.06.14 12:46
..aller Zeiten!
http://www.geschichteinchronologie.ch/islam/...n-Kosovo-Nuernberg.htm
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

56428 Postings, 5175 Tage heavymax._cooltrad.hier mal en kleine kostprobe von @eddl

 
  
    
22.06.14 12:51
und wir Recht er hat:
http://www.ariva.de/forum/...-unlimited-474678?page=9716#jump18175357
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

56428 Postings, 5175 Tage heavymax._cooltrad.sry. für Schreibfehler

 
  
    
1
22.06.14 12:53
..hatte heute ´ne lange Fußballnacht!
so long ;-)
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

   Antwort einfügen - nach oben