UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Grenke Leasing

Seite 1 von 85
neuester Beitrag: 02.12.20 04:43
eröffnet am: 30.10.06 19:25 von: nuessa Anzahl Beiträge: 2104
neuester Beitrag: 02.12.20 04:43 von: xmarkx Leser gesamt: 298708
davon Heute: 277
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
83 | 84 | 85 | 85  Weiter  

6858 Postings, 5738 Tage nuessaGrenke Leasing

 
  
    
9
30.10.06 19:25
Nachdem der Kurs nunmehr um 50% seit High zurückgekommen ist, kann man hier eine Anfangsposition eingehen. Das erste größere Ziel wird bei 37 ? gesehen.


Achtung: Analyse auf Weekly-Basis!

ariva.de

greetz nuessa

 
Angehängte Grafik:
Grenke_1.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
Grenke_1.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
83 | 84 | 85 | 85  Weiter  
2078 Postings ausgeblendet.

1524 Postings, 1199 Tage Kursverlauf_Wg Kursziel 20:

 
  
    
29.10.20 16:32
Gestern 30,40 knapp über BBu. Heute Beginn des Aufwärtstrends. Chart spar ich mir.
Überall das gleiche Spiel...  

76 Postings, 76 Tage xMia@Hulk...

 
  
    
3
29.10.20 18:14

...geht so. Gegen Herrn Grenke würde ich auf jeden Fall verlieren :D

Wen Zusammenfassungen des heutigen Conf Call interessieren, unten zwei Links (der erste Artikel ist leider registrierungspflichtig)



Wir wollen uns nie wieder dem Vorwurf der Intransparenz oder einer Bewertungsdiskussion aussetzen. Wir wollen es besser machen und die 16 Franchise-Gesellschaften daher integrieren. Besonders wichtig dabei: Wir werden die Transaktionen mit unabhängigen Wertgutachten unterlegen.

[?]

Wir verfolgen keine weitere Strategie in der Kommunikation gegen den Shortseller. Die Sacharbeit hat Priorität. Wir twittern nicht, und das tun wir ganz bewusst.

[?]

Die laufenden Prüfungen durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaften KPMG, Warth & Klein Grant Thornton (WKGT) und die von der BaFin mandatierte Mazars unterstütze Grenke "mit voller Kraft". Dabei gelte jedoch Gründlichkeit vor Schnelligkeit.


https://finanzbusiness.de/nachrichten/banken/article12522007.ece


https://bnn.de/nachrichten/wirtschaft/...twittern-nicht-gegen-perring

 

 

1536 Postings, 4335 Tage butschiRendige fällt leicht

 
  
    
1
05.11.20 18:20
https://www.ariva.de/XS1799162588

Richtung ist OK, aber noch lange nicht ausreichend. Ab 3-4% kommt man sehr langsam in einen annehmbaren Bereich. Vorher war man bei ca. 1%.

Grenke ist dauerend in (Re-)Finanzierungs und Kreditgesprächen zur Finanzierung der Leasinggüter,  7,5% sind heute schon nahe an Junk.  

125 Postings, 982 Tage KlarerVerstandGrenke

 
  
    
1
05.11.20 22:35
Wer verpflichtet  Hengelen Müller als Rechtsbeistand, die Topverlierer die schon die Deutsche Bank mit ihrer verfehlten Strategie gegen die Kirsch Gruppe Milliarden gekostet hat., was für eine Pleite/Niederlage gegen die Wadlbeisser der Gauweiler Kanzlei.
Eine Firma die Privatgeschäfte nicht eindeutig von der AG trennt, die mit größter Wahrscheinlichkeit riesige Abschreibungen im Leasinggeschäft vor sich herschiebt, die durch die nur aufgeschoben Corona Pleitewelle bis ins Mark erschüttert wird..... wird teilweise empfohlen.? Der seitwärts dümpelte  Kurs zeigt wo es in der Zukunft hingehen wird., seitwärts wird von abwärts abgelöst werden. sic !  

76 Postings, 76 Tage xMia#2083 unklarerverstand

 
  
    
08.11.20 10:19
Wer eine der Top 3 Wirtschaftskanzleien in Deutschland mandatiert? Nur Klitschen.
Google, Metro und Axel Springer zB
(Freshfields ist das schwarze Schaf unter den Top Kanzleien, fyi)

Grenke dümpelt wie gehabt unspektakulär vor sich hin. Nichts deutete letzte Woche auf Ausbruch hin, weder in die eine noch in die andere Richtung.
Warum sollte sich das ändern, bevor Prüfergebnisse vorliegen. Gibt gerade genug andere Titel zum dumm rum zocken.

Der Konzern kann die Corona-Krise besser wegstecken als etliche andere. Weshalb, wurde ja in den letzten Wochen ausgiebig erklärt.
Und der stumpfe Repeat-Modus im Konjunktiv macht die verbliebenen Unterstellungen von Viceroy weder interessanter, noch relevanter.  

75 Postings, 2015 Tage derhulk12Ausbruch ist doch da

 
  
    
09.11.20 13:06

76 Postings, 76 Tage xMiahulk

 
  
    
09.11.20 16:15
Ach komm, ist doch gerade einfach nur übertrieben irre alles :DDD

PS- ich züchte seit ner Woche sogar Cannabis-Aktien. Hätt ich sonst im Leben nicht angefasst. Aber wenn eh alle durchdrehen, dreh ich halt ne Runde mit. Dingdong.  

42 Postings, 98 Tage entenerpelAlso eines finde ich bezeichnend

 
  
    
2
11.11.20 11:46
Es ist unheimlich ruhig um Grenke und Perring geworden. Das tut richtig gut, nicht so eine Schlacht wie bei Wirecard, wo selbst der letzte Heuler wusste was Phase ist.
Das hat für mich zwei Signale. Zum Einen zeigt es die Proffesionalität mit der die Grenke AG sachlich damit umgeht und die endgültigen Ergebnisse abwarten kann, zum Anderen würde doch bei Auffälligkeiten die BaFin sofort Alarm schlagen müssen um die Anleger zu warnen.

Perring hat hier meiner Ansicht nach nicht gut recherhiert und ein recht solides Unternehmen grob fahrlässig angeschossen. Da er damit auch Geld anderer Leute verdient, fänd ich es nice wenn er auch eine empfindliche Lektion erteilt bekommt. Das ist eben sein Risiko bei solchen Aktionen Ich denke auch das so vielleicht ein sinnvolles Signal gesendet werden könnte, um zukünftig eine saubere Recherche zu gewährleisten. Auf jeden Fall die Aufweände für die Prüfungen und eine angemessene "Buße" fänd ich nicht schlecht.
Andernfalls wird irgendwann die Börse von Fakenews wie in einigen Staaten gesteuert.  

739 Postings, 1300 Tage PaulM78Perring twittert fast täglich

 
  
    
1
11.11.20 18:09
Also daher bleibt der Herr überhaupt nicht ruhig, also einfach mal richtig prüfen und keine falsch Aussagen hier einstellen. Gibt fast täglich Tweets von ihm, die aber am Kurs aktuell nichts mehr auswirken. Allerdings sollte man sich hier nicht zu früh freuen das es auch so bleibt.

Desweiteren bleibt Grenke natürlich professionell wie im letzten Update auch zu lesen war. Also auch hier klares Statement seitens Grenke.

Es bleibt daher hier nur abzuwarten, bis die genauen Details zu den beauftragten Prüfungen veröffentlicht werden von Grenke  

76 Postings, 76 Tage xMia#2088

 
  
    
2
11.11.20 19:17
Was Perring auf Twitter ablässt, hat keinerlei Informationsgehalt.
Weder die Presse noch die Anleger interessieren sich noch für sein haltloses Gequatsche.
Insofern ist an der Aussage, dass es gerade ruhig ist, nichts verkehrt.  

42 Postings, 98 Tage entenerpel@PaulM78

 
  
    
1
12.11.20 13:01
Also auf Twitter wüste Verschwörungstheorien zu posten, trägt nicht dazu bei eine Wahl zu kippen, um es mal so auszudrücken. Sollte es haltbare Vorwürfe mit Substanz geben, wäre dieser Weg nicht erforderlich. So manipuliert man Massen und genau das ist das Ziel eines Herrn Perring. Damit verdiehnt er sein Geld, bitte nicht vergessen er setzt nunmal auf Kursveränderungen und tätigt entsprechende Verkäufe. Soweit mal zu diesem Geschäftsmodell.
Sein Hauptvorwurf, der fehlenden Gelder in den Bilanzen der Grenke AG sind bereits seit längerem als haltlose Behauptungen entkräftet. Dies ist ein nachgewiesener Fakt.

Die Anschuldigungen bzgl. des Geschäftsmodells der Grenke AG und ihrer Franchisefirmen steht auch stark auf der Kippe und ist anhand der stärksten Franchisenehmer nachgewiesen worden.

Wäre da noch der Vorwurf der Verflechtungen der diversen Unternehmungen, zusammen mit den unsauberen Geschäften zu Gunsten der Grenke AG. Da ist die BaFin dran und bisher hört man dort nichts, was viele Schlüsse zulässt, aber nicht den das dort ein extrem kapitales Verbrechen vorliegt. Andernfalls hätte die BaFin sehr gute Gründe hier Signale an den Markt zu senden. Führt man sich den ramponierten Ruf der BaFin bzgl. Wirecard vor Augen, wäre es unverantwortlich hier zu schweigen.

Also blos weil ein "Quartalsirrer"(entschuldige den Begriff) auf Twitter einem Massenmedium seine Parolen ständig wiederkäut ohne entsprechende Beweise zu liefern, sollte das nicht dazu führen ein bisher nicht überführtes Unternehmen in Verruf zu bringen. Ich glaube sonst können wir alle einpacken.

Wenn wir so wenig Vertrauen in die Börse haben und es nur noch Wirtschaftskriminelle wie bei Wirecard gibt dann sollten wir lieber ins Kasino gehen.  

76 Postings, 76 Tage xMiaentenerpel

 
  
    
1
12.11.20 15:43
Ich schaue mir Perrings Müll nicht mehr regelmässig an, aber wenn dann hackt er primär auf Bafin und Esma rum, wozu es ja im Rahmen der Wirecard-Aufarbeitung gerade genügend Futter in der Presse gibt.
Er kommentiert dann die Artikel und flechtet Grenke mit ein. Womit er den Vergleich zu Wirecard konsequent am Leben hält.
Simpelste Psycho Tricks, wobei mE die ganze Attacke in erster Linie einer ist.

Wolfgang Grenke wurde letzten Donnerstag übrigens wieder zum IHK Präsident in BW gewählt.
Und das, obwohl er doch lt. Perring so ein Windhund ist?!
#electionfraud #stopthecount
;-DD

https://www.stuttgarter-zeitung.de/...cfb-4496-9830-2fbefec2f053.html
 

76 Postings, 76 Tage xMiaentenerpel II

 
  
    
1
12.11.20 15:51

Es liegt auch dann kein "extremes Kapitalverbrechen" vor, wenn sich der Vorwurf bestätigen sollte. Wäre für die Grenke AG überhaupt kein Drama. Der Vorwurf zielt eher auf die Person Wolfgang Grenke ab.

Wäre da noch der Vorwurf der Verflechtungen der diversen Unternehmungen, zusammen mit den unsauberen Geschäften zu Gunsten der Grenke AG. Da ist die BaFin dran und bisher hört man dort nichts, was viele Schlüsse zulässt, aber nicht den das dort ein extrem kapitales Verbrechen vorliegt.

 

45 Postings, 1868 Tage Bulle1006Bericht

 
  
    
12.11.20 20:14
Wann ist denn mit dem Abschlussbericht zu Rechnen? Ich erwarte keine "krummen Geschäfte", dafür sind mir die gemeldeten  Quartalsergebnisse zu schlecht. ;-)  Das war ja  bei Wirecard nicht der Fall!! Da wurden immer(!!!) mega Ergebnisse gemeldet,welche zum größten Teil aus der Luft gegriffen waren.  

76 Postings, 76 Tage xMiaBulle

 
  
    
13.11.20 17:02
Mir fehlen hier nicht nur konsequent übertrieben tolle Quartalsergebnisse, sondern vor allem das fake cash, das vorab über Jahre bei irgendwelchen lustigen Treuhändern in Südostasien VERMUTET wurde.
So?n netter in Belize -oder weiß der Geier wo- aufgelegter Emerging Markets-Fonds wäre daneben auch noch ganz hilfreich, um jemals ernsthaft einen Link zu wdi in meinem Spatzenhirn herzustellen.
Und ein paar nette Randnotizen wie ein prolliger COO, der Sushi von nackten Frauen isst usw, fehlt mir bei Grenke irgendwie auch. Wieso lauern eigentlich keine russischen Schlägertypen vor Perrings Hütte in UK rum?!
Reinste Enttäuschung hier alles, wird auch sonst der langweiligste Wirtschaftskrimi ever #jaul

Ich hab keinen blassen, wie lange es dauert, bis diese Prüfergebnisse veröffentlicht werden können. Davon abgesehen, dass das Ganze wohl recht kompliziert zu prüfen bzw einiges eher schwer zu bestätigen/entkräften ist, gehe ich davon aus, dass Bafin und WPs hierbei auf keinen Fall irgendwelche halbgaren Berichte hinrotzen werden. Die stehen wegen der Wirecard-Blamage dermaßen unter Druck, die müssen jetzt einfach mal die lupenreinsten und wasserdichtesten Berichte ever liefern, sonst kommen da diverse Herrschaften wohl nicht mehr drum herum, ihren Hut zu nehmen.

Ist aber ja sowieso auch im Interesse von Grenke, um nach vorne null Angriffsfläche für weitere Attacken zu bieten.

Schönes Wochenende  

76 Postings, 76 Tage xMiaOddo BHF

 
  
    
17.11.20 11:37

5 Postings, 153 Tage billy butcherdieser Wert ist wohl nur zum traden

 
  
    
18.11.20 16:38
geeignet .
Raus gekommen , und wieder rein...  

860 Postings, 2466 Tage antres32Stimmt-ärgere mich daß ich Morgens nicht raus bin-

 
  
    
18.11.20 16:44
die 40 war ja nur kurz-jetzt wieder abwärts.  

1090 Postings, 442 Tage CiriacoLöschung

 
  
    
1
23.11.20 07:55

Moderation
Zeitpunkt: 24.11.20 13:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

330 Postings, 2327 Tage ikke2@antres32

 
  
    
25.11.20 08:25
Ärgere dich nicht, vor 46 ? verkaufe ich hier kein Stück. Alles wird gut !  

1090 Postings, 442 Tage CiriacoMarcel

 
  
    
1
25.11.20 08:40
ist reif für die Insel!



Könnte ein Côte sein, gell
 

1090 Postings, 442 Tage CiriacoLöschung

 
  
    
25.11.20 08:44

Moderation
Zeitpunkt: 25.11.20 12:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

186 Postings, 331 Tage Snüffelwann ist...

 
  
    
01.12.20 16:56
... hier mit News bezüglich der Untersuchungen zu rechnen? Die Kommunikation ist wohl etwas eingeschlafen...  

42 Postings, 98 Tage entenerpelFrag mal bei der BaFin an

 
  
    
01.12.20 17:18
Ich denke dass wird hier alles lieber 5-mal hinterfragt als wieder einen aufs Dach zu bekommen.
Ebenso wird KPMG da eher genauer hinschauen als in eine derart unbequeme Position wie EY zu kommen.
Ein Teil von KPMG hiess früher mal Arthur Andersen und war ein echter Bigplayer. Ich kann mich noch gut an den Skandal erinnern,
im Wirtschaftsprüferumfeld eht es recht sensibel zu was den Ruf anbelangt.

Ich kann mir gut vorstellen dass hier erst Anfang des neuen Jahres Meldungen aufpoppen.  

560 Postings, 3977 Tage xmarkxAntwort meiner Anfrage bei Grenke

 
  
    
02.12.20 04:43
Sehr .....................,



wir bedanken uns für Ihre E-Mail und für Ihr Interesse an der GRENKE AG. Gern gehen wir auf Ihre Frage ein, mit der Sie sich nach dem Stand der von uns veranlassten Prüfungen erkundigen.



Per Pressemitteilung vom 18.09.20 haben wir bekanntgegeben, dass der Vorstand aufgrund der Schwere der Anschuldigungen dem Aufsichtsrat vorgeschlagen hat, ein Sondergutachten erstellen zu lassen. Um zügig Ergebnisse zu erzielen, hat der Aufsichtsrat in der Folge den bestehenden Abschlussprüfer KPMG mit einer Prüfung beauftragt. Darüber hinaus haben wir am 24.09.20  - auch per Pressemitteilung - darüber informiert, dass Warth & Klein Grant Thornton als eine der führenden mittelständischen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften in Deutschland für ein unabhängiges Gutachten mandatiert wurde. Gegenstand ist die Prüfung der Übernahmen der Franchise-Unternehmen. Das Gutachten wird sich unter anderem auf die Marktüblichkeit der Bewertungen, die Vorteilhaftigkeit für die GRENKE AG und die Validierung der geschlossenen Kaufverträge einschließlich der beteiligten Parteien erstrecken. Wann die Prüfungen abgeschlossen sein werden, steht noch nicht fest. Wir möchten Ihnen zusichern, dass es auch in unserem Interesse ist, hier möglichst schnell Klarheit zu schaffen.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.





Kind regards/Mit freundlichen Grüßen
Anke Linnartz; MBA
Director Investor Relations

GRENKE AG
Neuer Markt 2
76532 Baden-Baden
Deutschland  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
83 | 84 | 85 | 85  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben