UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.768 -1,6%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.069 1,8%  Dollar 1,1601 0,0%  Öl 84,9 1,0% 

E-Mobility Pionier Voltabox geht an die Börse

Seite 1 von 73
neuester Beitrag: 12.10.21 17:28
eröffnet am: 26.09.17 10:49 von: Goldguru Anzahl Beiträge: 1814
neuester Beitrag: 12.10.21 17:28 von: levis65 Leser gesamt: 522109
davon Heute: 495
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73  Weiter  

69 Postings, 1521 Tage GoldguruE-Mobility Pionier Voltabox geht an die Börse

 
  
    
6
26.09.17 10:49
Voltabox AG: Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) billigt
Wertpapierprospekt

? Handelsstart voraussichtlich ab 13. Oktober 2017

? Aktie wird im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notieren

Delbrück, 25. September 2017 ? Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
hat heute den Wertpapierprospekt für den geplanten Börsengang der Voltabox AG gebilligt
und diesen an die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) notifiziert. Die Aktie
(ISIN DE000A2E4LE9; WKN A2E4LE) des E-Mobility Pioniers soll ab dem 13. Oktober 2017 im
Prime Standard der Frankfurter Börse notieren. Der Prospekt steht ab sofort auf der
Internetseite von Voltabox (www.voltabox.ag) unter dem Menüpunkt ?Investor Relations?
zum Download bereit.
Der Angebotszeitraum, in dem Kaufangebote für die angebotenen Aktien unterbreitet werden
können, wird für institutionelle Investoren am 26. September 2017 beginnen und soll am
10. Oktober 14:00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit enden. Der Zeitraum, in dem
Privatanleger Kaufangebote über die Zeichnungsfunktionalität der Frankfurter
Wertpapierbörse unterbreiten können, wird am 27. September 2017 beginnen und soll am
10. Oktober 2017 um 12:00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit enden. Der endgültige
Platzierungspreis für die angebotenen Aktien wird am Ende der Angebotsfrist festgelegt und
öffentlich bekannt gegeben, voraussichtlich am 10. Oktober 2017.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73  Weiter  
1788 Postings ausgeblendet.

486 Postings, 607 Tage TargoHV - würde mich auch interessieren

 
  
    
01.09.21 18:31
Hab aber auf der Homepage gesehen, dass Pampel und Konsorten bei der Abstimmung ne ziemliche Klatsche erfahren haben. Die wurden wohl mit den Stimmen von Frers gerettet.  

486 Postings, 607 Tage TargoDelbrücker Kurzschlußbox

 
  
    
01.09.21 18:53
Ich kann aber noch ein paar Infos aus der Paragon-HV geben, da bin ich ja noch dabei.
Frers hat eingeräumt, dass er weitere Anteile an Voltabox verkauft hat und unbedingt aus der Vollkonsolidierung raus will - so schnell wie möglich. Der wird die momentane Erholung wohl nutzen um die 150k bis zur "Freiheit" abzustoßen. Zum neuen Ankerinvestor gabs nix neues - alles sehr komisch. Es wurde nicht gesagt wer es ist oder was die vorhaben. Es war wieder einmal die Rede davon, dass es nun ganz schnell gehen soll - das hatten wir aber schon ein paar Mal.
Vordringlich will er die Schulden reduzieren, hat das wohl auch schon mit 10 Mio. gemacht und möglichst rasch bei Voltabox raus.
Er hat auf mich ein merkwürdig unsicheres, nervöses Bild abgegeben, hat sich ständg verhaspelt und wirkte hölzern. Fast war es so als wäre er sich seiner Schuld bewußt, was mit schwer fällt zu glauben.  

1545 Postings, 3022 Tage levis65Insolvenz

 
  
    
01.09.21 18:54
Aus einem anderen Forum hab ich gelesen, wo da einige User die Versammlung verfolgt haben, das es keine Insolvenz geben soll und auch keine Kapitalerhöhung vorgesehen ist.
Frers muss wohl verbal darauf hingewiesen haben das Voltabox nicht in die Insolvenz gehen würde und gegen diese Geschäftsschädigenden Aussagen vorgehen will.
Das Amerikageschäft soll dieses Jahr verkauft werden. Von einer einstelligen Millionenhöhe soll die Rede sein.
Beim angeblichen Investor solle man sich an Paragon wenden.
Deshalb warscheinlich heut der Anstieg.
Alles aber ohne Gewähr von mir, wie gesagt hab es in einem anderen Forum gelesen. Börsennews.de
Meine Meinung, jetzt kann Frers noch paar Aktien zu höheren Kursen los werden um unter die 50 % zu kommen.
Voltabox braucht viel frisches Kapital um auch konkurrenzfähig zu werden.  

486 Postings, 607 Tage TargoInsolvenz

 
  
    
1
01.09.21 19:24
Na ja - wenn ich Frers wäre, mit noch 50 % an der Backe, würde ich derlei Gedanken auch weit von mir weißen. Es wird wohl so sein, dass spätestens per heute, Voltabox kein EK mehr hat und schlicht mit dem Rücken an der Wand steht. Wenn Paragon jetzt noch aus der Vollkonsolidierung raus geht, bleibt Pampel auf dem Millionenverlust sitzen. Wie das dann ohne neues Kapital gehen soll ist mir schleierhaft. Womöglich wurde im Testat der Rechnungsprüfung die dauerhafte Vollkonsolidierung bei Paragon unterstellt und nur deswegen erteilt. Ich fürchte, dass die Aktionäre noch eine kalte Dusche abbekommen.  

1154 Postings, 5256 Tage CullarioHV

 
  
    
01.09.21 19:37
Mir war heute das Wetter zu gut und der Urlaubstag zu schade um es zu verfolgen, abgestimmt habe ich überall mit "Nein"  

486 Postings, 607 Tage TargoLieferanten

 
  
    
02.09.21 08:35
noch ein interessanter Nachtrag:
auf kununu kann man recht aktuell von einem MA nachlesen, dass es zwischenzeitlich Lieferanten gibt die eine Belieferung von Voltabox verweigern. Dies könnte ein Hinweis auf Zahlungsschwierigkeiten sein.
Würde gut ins Gesamtbild passen  

1545 Postings, 3022 Tage levis65Oh mein Gott

 
  
    
02.09.21 09:46
Die Rezessionen auf kununo sind ja grausig. die eigenen Mitarbeiter strafen die Firma gnadenlos ab.
Sie sehen die eigene Firma in Gefahr.
Wie wollen die da wieder rauskommen.
Wenn das Produkt nicht stimmt kommen auch keine Aufträge zustande.
Klar das Frers das nicht preis gibt sonst schadet er sich ja selber. Ist mir schleierhaft das die angeblichen Schweizer da Interesse haben.
 

1545 Postings, 3022 Tage levis65Immer noch kein Vollzug

 
  
    
1
19.09.21 09:42
Hab mal wieder bei Voltabox reingeschaut und es ist immer noch alles gleich.
Kein Vollzug des Amerikageschäfts und die angeblichen Schweizer haben auch noch nicht unterschrieben.
Mal sehen was Frers sich wieder einfallen lässt um den Kurs wieder etwas hochzubringen, damit er noch ein paar Shares über die Börse verkaufen kann.
Ich rechne damit das hier bald News kommen seitens Voltabox wegen Liquiditätsmangel.
 

486 Postings, 607 Tage Targoich fürchte....

 
  
    
1
21.09.21 10:08
.....der Laden ist bereits - per heute - finanziell abgekocht und die Schweizer haben schon das Filetiermesser bereit gelegt. Das Kalkül ist ja wohl offensichtlich.
Aber egal ob es die Schweizer tatsächlich gibt oder ob sie einfach nur die Insolvenz abwarten um den Laden auszuschlachten - für die Anleger, so oder so, ein Fiasko.
Ich denke Frers hat seinen Anteil längst unter die 50 % gedrückt um wenigstens Paragon rauszuhalten.  

12518 Postings, 3852 Tage crunch time#1798

 
  
    
21.09.21 14:46

#1798: "...Ich denke Frers hat seinen Anteil längst unter die 50 % gedrückt um wenigstens Paragon rauszuhalten. ..."
==========================
Na ja, aktuell hätten z.B. 50% an Voltabox einen Marktwert von nurnoch 14,5 Mio.? . Würde Paragon unter 50% fallen, dann wäre das meldepflichtig. Selbst wenn Frers bzw. Paragon hier weitere Teile doch still verkaufen würde ( was bei dem dünnen Handel mit größeren Stückmengen kaum möglich ist), dann bliebe trotzdem bei Paragon noch weiter die monströse Verschuldung durch die in den letzten Jahren ausgegeben beiden Anleihen und das Problem diese zurückzuzahlen. Damals hatte die Paragon-Tochter Voltabox noch hohe Kurse und die Anleihezeichner sahen dies als Sicherheit an für eine Rückzahlung. Sind halt wie viele andere Leute auch auf den Dauer-Märchenonkel Frers und seine ewige Schaumschlägerei reingefallen. Inzwischen ist durch Frers und sein ewiges Fehlmanagement bei Voltabox ein  Kursdesaster entstanden und diese Sicherheiten weg. Da wird man bei Paragon mit oder ohne der scheinbar immer stärker drohenden Voltabox-Insolvenz massive Problme bekommen diese Anleihen umfänglich zu bedienen bzw. eine Refi zu stemmen.

Paragon selber ist doch auch nurnoch eine zusammengeschrumpfte wertarme Butze (MK41Mio.) ,  da nach dem  Voltabox-Desaster Paragon kaum was zu bieten hat für Investoren. Frers fröhnt weiter Hirngespinsten nach wie der lebensgefährlichen Schrottschüssel  Karo (null Crashtest, null Airbag, usw.) und ist mit seinen fast 70 Jahren der ewige Herrscher ohne Kronprinz. Wenn Opa Frers  mal einen Herzkasper bekäme, dann  stünde die Bude führungslos da.  Alles nur eine eine One-Man Show eines ewigen Blenders, der schonmal eine Insolvenz hingelegt hat. Durch die absolute Allmacht von Frers (nach Umwandlung der  Unternehmensform in eine GmbH & Co. KGaA ) sind dort jegliche andere Aktionäre entrechtet worden. Um so einen Egozentriker-Schrott machen instit. Investoren einen Bogen, zumal es endlos bessere Investmentalternative gibt zu Witzbuden vom Typ Paragon.

 
Angehängte Grafik:
chart_all_paragon.png
chart_all_paragon.png

486 Postings, 607 Tage Targo@crunch time - Paragon

 
  
    
21.09.21 15:20
Ich denke deine Meinung teilen einige Paragonaktionäre. Der Kurs schwächelt doch sichtlich trotz aller Erfolgsmeldungen. Was das Aktionärsrecht anbelangt bleibt die bittere Erkenntnis, das Herr Frers wohl darauf wenig Rücksicht nimmt. Alle seine heimlichen Verkäufe verstoßen gegen einschlägige Paragraphen. Er nimmt das anscheinend billigend in Kauf - als kleineres Übel.
Bei der Paragon-HV war ich ja dabei. Da hat Herr Frers sehr nachdrücklich betont, dass er die Vollkonsolidierung beenden will. Er hat sich ja auch sauber an die 50 % herangeschlichen. Nach der Voltabox-HV gab es kurz ein kleines Kurs-Feuerwerk, vielleicht hat Frers das schon genützt, er braucht ja nicht mehr viel. Oder er überschreibt 150 k einfach seiner Frau. Er ist ja kreativ.
Ich denke den restlichen Teil hat er gedanklich schon abgeschrieben. Er hat aber auch angekündigt die Schweizer Anleihe vorzeitig zurück zu kaufen. Der derzeitige Cash flow läßt das wohl zu. Einen Teil hat er wohl schon aufgekauft.  

14318 Postings, 5571 Tage gogolaus der heutigen Meldung

 
  
    
01.10.21 10:26
..........Finanzielle Details nennt paragon zu keinem der angekündigten Deals. .........

auf Deutsch, die Hauptsache ist wir sind ALLES los, endlich !!
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

14318 Postings, 5571 Tage gogolund auch

 
  
    
01.10.21 10:30
Es steht lediglich noch auf Seiten des Käufers eine behördliche Befreiungsentscheidung aus, .................
Erklärung dieses Satzes
Entscheidungen nach §§ 36, 37 WpÜG (Befreiungen vom Pflichtangebot)
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

1559 Postings, 3511 Tage riverstoneOje...

 
  
    
2
12.10.21 12:14
https://news.guidants.com/#!Artikel?id=9831149

Delbrück, 12. Oktober 2021 - Der Vorstand der Voltabox AG [ISIN DE000A2E4LE9] geht davon aus, dass nach dem derzeitigen Stand der Abschlussarbeiten für das 3. Quartal 2021 bei pflichtgemäßem Ermessen angenommen werden muss, dass ein Verlust in Höhe von mehr als der Hälfte des Grundkapitals der Gesellschaft eingetreten ist. Der Verlust ist im Wesentlichen durch die außerplanmäßige Abschreibung auf den Beteiligungswert des vor wenigen Tagen verkauften US-Geschäfts einschließlich der nordamerikanischen Tochtergesellschaften bedingt.

Der Vorstand der Gesellschaft erwartete eine unmittelbare Heilung der Verlustsituation durch den geplanten Verkauf des Automobilgeschäfts sowie die Vergabe einer weiteren Lizenz im Industriegeschäft. Im Moment ist jedoch nicht absehbar, wann diese Maßnahmen umgesetzt werden können.

Die aufgrund der Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG einzuberufende außerordentliche Hauptversammlung ist zeitnah geplant. Der Vorstand wird aber weiterhin die Umsetzung der Maßnahmen, die zu einer deutlichen Verbesserung der Verlustsituation führen können, vorantreiben. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

12518 Postings, 3852 Tage crunch time#1803 .. 50%+x vom Grundkapital weg

 
  
    
12.10.21 13:04
Na ja, wundert einen nicht, wenn man die leidige Geschichte dieser desolaten Firma kennt . Hier werden ja ohnehin negative Dinge immer erst viel zu spät verkündet bzw. die Lage eher beschönigt. Wenn man wirklich ehrlich durch die einzelnen verbliebenen Substanzwerte der Firma  gehen würde, da müßte man wohl nochmal 50%  oder noch mehr abschlagen. Das Frers hier Bilanzen grundsätzlich "aufhübscht" bzw. "frers-iert" ist ja spätetens bekannt seit der  Bewertungsbetrug durch die Bilanzpolizei damals aufgeflogen war. ( => https://www.nw.de/nachrichten/wirtschaft/...-Fehler-bei-Voltabox.html ). Daher wird wohl auch der jetzige gemeldete Stand noch immer nicht den wahren Dingen entsprechen und weitere Luft nach unten sein.  Also ich bin gespannt, ob die angeblichen Bieter ohne Namen noch immer bereit sind den symbolischen Euro zu bezahlen für das  Aktienpaket von Paragon. Der Paragon Kurs fällt derweil auch immer tiefer ins Bodenlose, da die Frers-Klitsche außer dem Voltabox-Paket kaum was werthaltiges zu bieten hat für Anleger und Frers in große Probleme kommen dürfte die auslaufenden  Anleihen zu bedienen, die man damals nur ausgeben konnte, weil die Anleihezeichner da noch dachten Voltabox würde eine Sicherheit darstellen. Frers hat bekanntlich Paragon schonmal in die Insolvenz geführt ( => https://www.nw.de/nachrichten/wirtschaft/...n-pleite-Frers-sauer.html ).  Mit dem Voltabox-Desaster im Rücken wird es nun auch für Paragon jetzt immer enger.  

486 Postings, 607 Tage TargoIch verweiße auf meinen Beitrag #1798

 
  
    
1
12.10.21 13:06
Das war zu erwarten. Nun ist also Voltabox pleite. Was sagte Herr Frers bei der HV ? Was habe ich gelesen ? Es sei Rufmord oder so, solche Dinge zu behaupten. Nun ist er selbst wohl der Totengräber, da er das Automotivegeschäft nicht planmäßig übernimmt. Na klar - dafür braucht er ja wohl die Kohle von den Schweizern und die warten wohl weiter ab. Ich glaube hier nichts mehr. Die Anleger werden belogen und betrogen, dass sich die Balken biegen. Hier hilft nur frisches Geld von den Anlegern. Über diese Schiene kann Herr Frers die Hälfte sparen, da er ja nur mehr mit 50 % beteiligt ist. Die andere Hälfte kommt von ??? - na ratet mal ihr liebben Anleger - richtig von euch :(  

486 Postings, 607 Tage TargoAha - das sieht so aus -

 
  
    
12.10.21 13:16
als wäre der Handel Punkt 12:00 Uhr ausgesetzt worden.
Da bekommen wir jetzt tatsächlich den Pennystock. Da darf man mal gespannt sein, was die lieben Institutionellen - wie Hansainvest - daraus machen. Das wird ja wohl ein Totalverlust.  

12518 Postings, 3852 Tage crunch timeneues Allzeittief nach der heutigen Meldung

 
  
    
12.10.21 13:41
Bin gespannt wie "gut" die Stimmung bei der vom Gesetz her nun zwingend erforderlichen aoHV sein wird. Märchen-Onkel Frers wird vermutlich auch da weiter alles beschönigen und bei sich selber keine Fehler sehen.  
Angehängte Grafik:
chart_free_voltabox.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
chart_free_voltabox.png

486 Postings, 607 Tage TargoDas geht noch tiefer

 
  
    
12.10.21 13:47
Ich frage mich welche Idioten hier bei 1,50 zugreifen. Selbst die Hälfte wäre noch zu viel.
Bei der aoHV wird wohl die Kapitalherabsetzung 1:10 beschlossen - wie üblich bei den Pleitegeiern. Damit wird das Grundkapital geheilt, nicht jedoch die finanzielle Situation. Dafür braucht es dann die Kapitalheraufsetzung auf Bezugsrechte. Die wird Herr Frers wohl nicht mehr mitmachen - und damit endgültig seine Vollkonsolidierung los.  

14318 Postings, 5571 Tage gogolich hatte es in @1802 geschrieben

 
  
    
12.10.21 14:55
warum will man sich wohl von einem Pflichtangebot befreien ?

Ich glaube, es bleibt nicht bei 50%
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

14318 Postings, 5571 Tage gogolman sollte die Überschrift §92 kennen

 
  
    
12.10.21 15:14
§ 92 Vorstandspflichten bei Verlust, Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

98 Postings, 934 Tage MarreiAus die Maus!

 
  
    
12.10.21 15:24
So, nun bin ich nicht mehr dabei! Aber mein Verlust, so etwa 850.- ? hält sich in Grenzen...  Als Voltabox das erste Mal abgetaucht ist, habe ich noch still gehalten, dann ging es ja wieder nach angeblicher Verkaufsmeldung nach oben. Bei 0,45 ? steige ich wieder ein... (;-)
 

486 Postings, 607 Tage TargoAuf jeden Fall wieder ein Denkzettel

 
  
    
12.10.21 15:43
Meine Wirecard habe ich bei 85 ? verscherbelt, kurz vor dem Knall.
Meine Voltabox habe ich noch zwischen 2,20 und 2,30 auf den Tisch geschmissen.
Na ja - einerseits den Braten immer gerochen aber irgendwie auch auf die falschen Pferde gesetzt.
Künftig doch eher die "langweiligen" aber soliden Firmen wählen.
Nein - auch bei 45 Cent bin ich nimmer dabei. Erst wenn der Laden in anderen Händen ist.
Generell würde ich derzeit keinen Batteriehersteller kaufen - schon wegen der Lithiumkrise.
Das war ja wohl auch noch ein Thema bei diesem Saftladen, nachdem man vorher jahrelang zuviel davon gekauft hat. Bei der aoHV muß zwingend die Ablösung des Vorstands kommen.  

1651 Postings, 1438 Tage Teebeutel_@Targo

 
  
    
1
12.10.21 15:50
Schade, hab dich ja vor Monaten gewarnt als du eingestiegen bist. Hab Paragon mit 50% Verlust verkauft. Wirecard hab ich leider erst sehr spät verkauft, die 17k die futsch waren taten schon weh, zumal die Peers wie Square, MercadoLibre, Adyen, Paypal und Co. ohne Ende gerannt sind. Wünsche euch alles Gute :)  

1545 Postings, 3022 Tage levis65Meine Güte

 
  
    
2
12.10.21 17:28
Was haben die denn für Wirtschaftsberater, wenn sie Amerika verkaufen und nicht wissen, das damit eine grosse Abschreibung aufgemacht wird.
Die haben keinen Plan was die eigentlich machen. Unglaublich. Jetzt wundert es mich nicht das die das ganze IPO Geld in kürzester Zeit versemmelt haben.
Gott sei Dank bin ich da raus.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
71 | 72 | 73 | 73  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben