UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.543 0,5%  MDAX 34.825 0,3%  Dow 35.677 0,2%  Nasdaq 15.355 -0,9%  Gold 1.793 0,6%  TecDAX 3.796 0,4%  EStoxx50 4.189 0,8%  Nikkei 28.805 0,3%  Dollar 1,1632 0,0%  Öl 85,7 1,1% 

haemato

Seite 1 von 12
neuester Beitrag: 27.08.21 15:08
eröffnet am: 10.08.17 13:38 von: asdf Anzahl Beiträge: 281
neuester Beitrag: 27.08.21 15:08 von: xssarrr2 Leser gesamt: 96161
davon Heute: 73
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  

2828 Postings, 6450 Tage asdfhaemato

 
  
    
4
10.08.17 13:38
Könnte Charttechnisch jetzt ersteinmal auf 5,2 runter gehen. Kurs zeigt wenig Stärke .  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
255 Postings ausgeblendet.

30729 Postings, 6077 Tage BackhandSmashKrankheiten ?

 
  
    
23.04.21 12:30
na wenn ich sehe was nach der Meldung mit dem Kurs passiert ist - kann man das als Krankheit bewerten!

wenn das die einzigste Krankheit ist - ok - dann schauen wir mal was passiert. Auf alle Fälle habe ich meinen persönlichen Stopp jetzt deutlich nach oben korogiert.  Noch mal dann bin ich eben raus !

Hoffe dad zwar nicht - aber sicher ist sicher....
-----------
The trend ist your friend

69 Postings, 1395 Tage sekundärsilverUmsatzpotential aus den 200 Mio. Einheiten bleibt!

 
  
    
2
23.04.21 12:36
25-30 Mill. ? ist bereits ein ca. Umsatz der verkauft worden ist!

Sehr schnelle Antwort der IR!!!

2  Antwort - Nachgefragt!

Sehr geehrter Herr XX,

ja, das Umsatzpotential aus den 200 Mio. Einheiten (natürlich abzüglich der bereits verkauften) hat weiterhin Bestand und ist im Zusammenhang mit dem angegebenen Umsatzvolumen von EUR 25 bis 30 Mio. nicht abschließend ausgeschöpft. Weitere Informationen im Sinne einer Aktualisierung, auch zu diesem Thema ist für den 31. Mai (Q1-Ergebnis) geplant.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Gorczinski
Corporate Communikations




1 Antwort!

Sehr geehrter Herr XX,

vielen Dank für Ihre Anfrage und dem Interesse an unserer Gesellschaft.

DGAP-Ad-hoc vom  21.04.2021
Aus aktueller Sicht wird ein zusätzliches Umsatzvolumen von wenigstens EUR 25 bis 30 Mio. erwartet.

Gemeint ist die aktuelle Sicht mit den bis zum Veröffentlichungszeitpunkt verkauften Schnelltests.
Ausdrücklich nicht gemeint ist das gesamte Umsatzvolumen der 200 Mio. Tests.

Ist damit Ihre Frage beantwortet?

Mit freundlichen Grüßen

Martin Gorczinski
Corporate Communikations
_________________________

HAEMATO AG
Lilienthalstr. 5c
D-12529 Schönefeld
Telefon: +49-30 897 30 86 70
Telefax: +49-30 897 30 86 79
E-Mail: m.gorczinski@haemato.de
Homepage: http://www.haemato.ag

 

10 Postings, 181 Tage AnnettsfmmaLöschung

 
  
    
24.04.21 02:06

Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 10:41
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

9 Postings, 181 Tage AnnaxqwraLöschung

 
  
    
1
24.04.21 12:17

Moderation
Zeitpunkt: 25.04.21 00:52
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: -

 

 

10 Postings, 180 Tage ChristinefwpoaLöschung

 
  
    
25.04.21 03:13

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:28
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

38 Postings, 1296 Tage raimondoGBC erwartet 315 Mio Umsatz und 2,20 Dividende

 
  
    
1
25.04.21 22:05
GBC erwartet 315 Mio Umsatz und 2,20 Dividende für 2021

Kursziel auf 51,30 Euro erhöht

https://haemato.ag/wp-content/uploads/2021/04/20210423-gbc-preview.jpg
 

69 Postings, 1395 Tage sekundärsilverDie Schnelltestverkäufe sind in Planungen

 
  
    
26.04.21 19:25
von Haemato überhaupt nicht berücksichtigt.

Auch die Analysten haben dies bei den Kurzielen bisher nicht berüchsichtigt.

Haemato ist hier nur ihrer Informationpflicht nachgekommen, deswegen auch die mageren Hinweise

im Geschäftsbericht 2020.

Man ist einfach nur sehr konserativ.


Corona hält die Welt und der Börse weiter in Atem. Damit werden Anbieter von Impfstoffen und Schnelltest weiterhin im Fokus stehen. Die Aktie von BioNTech hat gestern ein neues Allzeithoch markiert nachdem bekannt wurde, dass Evonik dringend benötigte schneller liefern kann, als erwartet. Dagegen sch ...
 

69 Postings, 1395 Tage sekundärsilverIntransparenz, schlechte Kommunikation etc.

 
  
    
26.04.21 21:00
Es wird sich ja immer mal wieder über die Kommunikation und Strukturen der zusammenhängenden Aktiengesellschaften beschwert...

Emotionen haben an der Börse nichts verloren.

Den Ärger der Langfristanleger die trotz der schlechten Entwicklung nicht frühzeitig die Reißleine gezogen haben kann ich verstehen, man sitzt wahrscheinlich immer noch auf einen Buchverlust.

Auch hat sich M1 weiter sehr günstig bei Haemato u.a. durch den Verkauf Ihrer Sparte eingekauft, allerdings hatten wir Kleinanleger sehr lange die Möglichkeit noch günstiger zu kaufen

Trotzdem sollte man sein Invest. jederzeit hinterfragen um zumindest den Verlust zu begrenzen, diese Gelegenheit sollte man nutzen und sich dann nach einem besseren Invest.  umschauen.

Der Kurs wird mit einem deutlichen Abschlag aufgrund in der Vergangenheit sehr schlechten Geschäftsentwicklung, der sehr dürftigen Informationen, sowie der sehr unglücklichen Formulierungen seitens der Gesellschaft gehandelt.

Der jetzige Kurs ist bewertungstechnisch meiner Ansicht nicht mehr nachvollziehbar oder sogar völlig irrational, kurzfristig wie gesagt auch zurecht.

Allerdings kommt jetzt  höchstwahrscheinlich eine Phase des Aufschwungs, viele Faktoren stehen auf Grün, d.h. hier gibt es ein sehr gutes CRV.

Die neuen Geschäftsfelder (Schönheitsprodukte, medizinischem Cannabis?) und die grundsätzliche Konzentration auf margenträchtige Produkte sollten doch nachhaltig wirken.

Das Potenzial im Bereich der Medizinprodukte (Diagnostika) ist in den Schätzungen überhaupt nicht abgebildet, das könnte annähernd die aktuelle Marktkapitalisierung ausmachen.
Jedoch glaubt anscheinend kaum einer daran, obwohl in den Vertriebskanälen die Stärken von Haemato liegen.

Potenzial 1 Milliarde Umsatz, nach Steuern und Kosten grob geschätzt 100-150 Millionen Gewinn!
Selbst bei nur 50 Mill. Gewinn wären das fast 10 Euro je Aktie, entsprechend erhöht sich der Unternehmenswert.

Aber wie gesagt im Moment glaubt es  keiner, ansonsten wäre der Kurs bereits deutlich über 50 Euro.

Mittel.- langfristig sollte sich das auch im Kurs wiederspiegeln.

Den Kurs machen letztendlich eh die größeren Investoren, die haben sich wahrscheinlich aufgrund des Informationsvorsprungs bereits mit größeren Paketen unter 30 Euro eingedeckt (direkte IR Aufklärung , das machen die meisten Privatanleger erst gar nicht, beschweren sich nur...und steigen dann mit Verlusten aus, anstatt weitsichtig zu handeln, geht ja meistens nur noch um das schnelle Geld).

Letztendlich ist jeder selbst für seine Entscheidungen verantwortlich.
 

9 Postings, 183 Tage zigzakPrämie

 
  
    
27.04.21 10:53
Ich habe von einem Bekannten der dort beschäftigt ist mitbekommen das alle Mitarbeiter der Haemato eine Prämie erhalten sollen.
Nach diesen Zahlen und Empfehlung von Analysten auf "BUY" scheint das alles Hand und Fuß zu haben was dort momentan läuft. Gut Kommunikation muss definitiv verbessert werden aber da scheint alles in takt zu sein und ich kaufe sicher noch nach.  

484 Postings, 4237 Tage Juglanszigzak

 
  
    
1
27.04.21 12:01
solche Bekannte hätte ich auch gerne ;)

 

30729 Postings, 6077 Tage BackhandSmashgut das es hier Insider gibt !

 
  
    
27.04.21 14:04
aber klingt mal so weit gut....
-----------
The trend ist your friend

1356 Postings, 989 Tage Hitman2Löschung

 
  
    
1
27.04.21 14:42

Moderation
Zeitpunkt: 28.04.21 13:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Regelverstoß - Quellenangabe fehlt

 

 

532 Postings, 3882 Tage kaufladenDer Shop

 
  
    
03.05.21 08:11
Sieht so aus, als seien die Tests nun lieferbar.
 

66 Postings, 332 Tage WaldvehDie waren schon vor 4 Wochen lieferbar

 
  
    
1
03.05.21 12:50
bestellt und nach 3 Tagen waren sie geliefert. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich es nur mit einer 20-iger Packung probiert habe  

30729 Postings, 6077 Tage BackhandSmashDividende von EUR 1,00

 
  
    
05.05.21 15:32
Der Aufsichtsrat der HAEMATO AG hat in der heutigen Bilanzsitzung dem Gewinnverwendungsvorschlag des Vorstands zugestimmt. Vorstand und Aufsichtsrat werden daher auf der am 13.07.2021 stattfindenden Hauptversammlung eine Dividende von EUR 1,00 je dividendenberechtigter Aktie vorschlagen.

2020 ist eingetütet....HV ist am 13.07.2021 mit einer Dividende von EUR 1,00

Markterwartung.....
-----------
The trend ist your friend

532 Postings, 3882 Tage kaufladenStrohfeuer oder Trendwende?

 
  
    
28.05.21 20:36
Ist ja hübsch nach oben gegangen die letzten paar Tage. Was ist's wohl dieses mal: Strohfeuer oder Trendwende?  

9 Postings, 183 Tage zigzakZahlen

 
  
    
04.06.21 16:06
Die Zahlen sind erfreulich und Dividende 1? ist doch was erfreuliches. Dazu noch die Kaufempfehlung. Ich werde sicher noch nachlegen.  

532 Postings, 3882 Tage kaufladenHat irgendjemand News

 
  
    
13.07.21 22:00
von der HV heute? Ich habe nichts gefunden...  

9 Postings, 183 Tage zigzakNews

 
  
    
1
11.08.21 20:51
Das liest sich doch sehr gut. Der Kurs ist ja unterbewertet mit solchen Zahlen da lege ich nochmal nach.

https://www.4investors.de/nachrichten/...=stock&ID=155263#ref=rss  

9 Postings, 183 Tage zigzakHammer

 
  
    
13.08.21 08:43
https://www.onvista.de/news/...zum-vorjahresquartal-deutsch-477286139

"Bis Ende 2023 wird ein Jahresumsatz in der Größenordnung von 400 Mio. Euro angestrebt"  

532 Postings, 3882 Tage kaufladenZahlen insgesamt sehr gut, aber

 
  
    
13.08.21 13:36
Haemato sollte an der Marge schrauben. Die Umsatzsteigerung ist sehr gut, aber die Gewinnmargenerwartung für das Gesamtjahr liegt unter 5%. In einem stabilem Marktumfeld kann man mit ca. 5% wohl ganz gut leben, aber so stabil ist das alles nicht. Daher würde ich sagen, dass Haemato zwar vom Wachstum her auf einem guten Kurs ist aber noch stärker auf die Profitabilität achten muss.
Dennoch: Den Kurs halte ich für unterbewertet (sonst wäre ich ja auch nicht investiert...) und kann mir auch gut vorstellen, dass 2022 die Dividende erhöht wird. Erwartet werden ja nun ca. 2 EUR Gewinn/Aktie, die Ausschüttungsquote war früher sehr hoch, d.h. 1,50 sollte wohl drin sein...  

29 Postings, 1315 Tage Toto2101geht ja richtig abwärts .....

 
  
    
24.08.21 16:04
kennt jemand den Grund für diesen kursrutsch.....  

38 Postings, 1296 Tage raimondoLöschung

 
  
    
24.08.21 16:47

Moderation
Zeitpunkt: 25.08.21 09:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

1692 Postings, 6070 Tage KeeneAhnungVolatilität mangels Umsatz

 
  
    
25.08.21 17:09

5 Postings, 74 Tage xssarrr2geht ja richtig abwärts

 
  
    
27.08.21 15:08
Ich vermute es hängt mit dem Halbjahresbericht der M1 Klinken zusammen.

M1 Kliniken AG veröffentlicht Zahlen für das 1. Halbjahr 2021: stabile Geschäftsentwicklung trotz weiterhin spürbarer Corona-Beeinträchtigungen
DGAP-News: M1 Kliniken AG / Schlagwort(e): Halbjahresbericht/Sonstiges
25.08.2021 / 14:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
M1 Kliniken AG veröffentlicht Zahlen für das 1. Halbjahr 2021: stabile Geschäftsentwicklung trotz weiterhin spürbarer Corona-Beeinträchtigungen

- Konzernumsatz steigt auf knapp EUR 165 Mio. (EUR 37 Mio. in H1-2020)

- Konzern-EBITDA beträgt EUR 9,9 Mio. (Vorjahr: EUR 1,7 Mio.); EBIT beträgt EUR 7,1 Mio. (Vorjahr: EUR -0,05 Mio.)

- Beauty: Deutliche Steigerung der Behandlungs- und Umsatzzahlen; weiterhin Corona-bedingte ,Leerkapazitäten' durch einzuhaltende Impfabstände


Berlin, 25.08.2021 - Die M1 Kliniken AG (ISIN: DE000A0STSQ8) gibt Finanzkennzahlen für das erste Halbjahr 2021 bekannt. Demnach stieg der konsolidierte Konzernumsatz der M1 Gruppe im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2021 um ca. 420 % gegenüber dem Vorjahr auf nunmehr knapp EUR 165 Mio. (Vorjahr: EUR 37 Mio.). Davon entfällt auf die im Vorjahreszeitraum noch nicht konsolidierte HAEMATO AG (ohne M1 Aesthetics) ein Umsatz von knapp EUR 134 Mio.

Der Geschäftsverlauf im Beauty-Segment hat sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich normalisiert. Mit ca. 82 Tsd. Behandlungen konnte im zweiten Quartal der Wert aus dem ersten Quartal 2021 (81 Tsd.) erneut erreicht werden. Durch die im Kern-Alterssegment der M1 fortschreitende Impfkampagne und zeitlich einzuhaltenden Impfabständen zu Behandlungen konnte jedoch nicht das volle Behandlungspotenzial ausgeschöpft werden. Zudem waren einige der ausländischen Standorte erneut von Lockdowns betroffen. Der Umsatz im Beauty-Segment stieg auf EUR 22,0 Mio. (Vorjahr: EUR 15,9 Mio. - Korrektur für Q1-2021: EUR 11,6 Mio. / Q1-2020: EUR 9,4 Mio.).

Im Handels-Segment konnte die HAEMATO AG Umsätze mit dem COVID Antigen-Schnelltests in Höhe von ca. EUR 25 Mio. erzielen, wobei sich die Absätze auf den Beginn des zweiten Quartals konzentrierten. Aufgrund des erheblichen Überangebotes an Schnelltests und rasant fallenden Absatzpreisen hat sich die Gesellschaft weitgehend aus diesem Geschäftsfeld zurückgezogen und rechnet nicht mit weiteren substanziellen Umsätzen im Verlauf des Geschäftsjahres 2021.

Das EBITDA der M1 Kliniken AG betrug im H1-2021 insgesamt EUR 9,9 Mio. (Vorjahr: EUR 1,7 Mio.), das EBIT betrug EUR 7,1 Mio. (Vorjahr: EUR -0,05 Mio.). Das Vorjahr war geprägt durch die erste Welle der Corona-Pandemie mit der Schließung aller Standorte ab dem 23. März 2020 bis Mitte Mai 2020. Die Ergebnisentwicklung in den ausländischen Standorten konnte deutlich verbessert werden. Der Konzern verbuchte im 1. Halbjahr 2021 in diesem Bereich ein negatives EBIT von EUR 0,3 Mio., während im 1. Halbjahr 2020 noch ein negatives EBIT von EUR 1,4 Mio. zu verzeichnen war. Die Gesellschaft erwartet auch in der absehbaren Zukunft keinen signifikanten Ergebnisbeitrag aus den ausländischen Aktivitäten der M1. Die Investitionen zum Aufbau der Marktpräsenz und Markenstärke in den lokalen Märkten werden die Ergebnisrechnung beeinflussen, bilden jedoch das Fundament für die mittel- bis langfristig erfolgreiche Entwicklung der Unternehmensgruppe.

"Auch wenn sich dieses noch nicht in den Zahlen des ersten Halbjahres niederschlägt, so haben wir doch wieder Kurs auf mehr Wachstum genommen. Mit vier neuen Standorten in Deutschland haben wir die regionale Abdeckung in unserem Heimatmarkt optimiert. Im Ausland und auch in Deutschland arbeiten wir an einer Reihe weiterer Standorte, so dass das Ziel von 50 Fachzentren zum Jahresende in greifbarer Nähe ist. Hiermit schaffen wir die Basis für das Umsatzwachstum der Unternehmensgruppe in den kommenden Jahren." - so der Vorstand der M1 Kliniken AG, Herr Dr. Walter von Horstig.

Der detaillierte Bericht zum ersten Halbjahr 2021 wird zum Download ab dem 1. September 2021 auf der Homepage der Gesellschaft zur Verfügung stehen https://www.m1-kliniken.de/aktie/geschaeftsberichte.html.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben