UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.128 1,8%  MDAX 29.566 1,8%  Dow 31.429 0,6%  Nasdaq 12.023 1,2%  Gold 1.839 -0,2%  TecDAX 3.097 1,7%  EStoxx50 3.697 1,5%  Nikkei 26.739 1,3%  Dollar 1,0566 -0,2%  Öl 112,1 0,5% 

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 5708 von 6298
neuester Beitrag: 20.05.22 15:37
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 157434
neuester Beitrag: 20.05.22 15:37 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 20835325
davon Heute: 14333
bewertet mit 107 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5706 | 5707 |
| 5709 | 5710 | ... | 6298  Weiter  

16295 Postings, 3192 Tage deuteronomiumFWS 03.12.21 12:57

 
  
    
03.12.21 13:38
lese gerade, so kannst du nicht debattieren. Du musst auch lesen und richtig hinhören.
Was Wagenknecht gesagt hat ist richtig.

und ich schrieb: gestern Illner / Lauterbach sagte: Im Juli wusste die Politik Bescheid. (Israel) Sie hätten im August mit
Drittimpfung beginnen müssen, jetzt stehen stundenlang über 80 jährige an um die 3. Impfung zu bekommen , weil Zeit ab-
gelaufen.
Das ist Propaganda was du schreibst > Ungeimpfte usw.

Es stimmt, Geimpfte tragen Viren auch weiter. Gibraltar 100% geimpft + Inzidenz bei 500

Eine Impfpflicht schützt nicht vor Infektion, nur der Krankheitsverlauf ist "leichter"
--------------------------------------------------

Was mich aufregt ist der fast 20 jährige Afghanistan Einsatz. Wem bitte schön hat das was gebracht ? Absolut nichts, nur Nachteile.

Geld ist weg. (18Mrd.) 59 Tote junge Menschen die ihr Leben vor sich hatten. Dann noch die Ortskräfte . .

Schaun wir mal was die Ampel macht ??? Auslandseinsätze ??? Vor der Zeit sind uns die Worte nicht vergessen.  

16295 Postings, 3192 Tage deuteronomiumganz allein zu haus

 
  
    
03.12.21 13:44
""den Witzfiguren und Rechtspopulisten/Neonazis der AFD, den Pegida-Neonazis und deren Ablegern, sog. Wutbürgern, leerdenkenden "Querdenkern", allen sonstigen Impfgegnern und -skeptikern (dazu gehört auch Wagenknecht), ""

 

16295 Postings, 3192 Tage deuteronomiumschönes Wochenende an alle

 
  
    
03.12.21 13:55
Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er. Wer lügt, hat die Wahrheit immerhin gedacht. Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht. Einen Fehler durch eine Lüge zu verdecken heißt, einen Flecken durch ein Loch zu ersetzen.  

16295 Postings, 3192 Tage deuteronomiumFWS

 
  
    
1
03.12.21 14:13
sorry, aber da muss ich noch mal.

Wer kann sich an die Fernsehsendung erinnern, wo ein Junger Mann Beruf Altenpfleger, sein Leid klagte.
Frau Merkel war pers. anwesend und sagte, sie würde sich um die Angelegenheit kümmern. Es ging um die geringe
Bezahlung / Wertschätzung. Nichts ist gekommen, sonst hätte die Presse berichtet.

Nun muss man sich auch nicht wundern, wenn Pflegepersonal fehlt.
Hatte hier auch im Forum geschrieben, von Corona-Prämie steuerfrei + monatlich so lange die Pandemie geht.

Bin ich die Regierung ? Ideenlosigkeit . . ist das . . . Geld für die Welt, ja das ist kein Problem.
Vertrauen ist hin.

Zumal der Maskendeal auch seine Wirkung zeigte. Bereicherung Herr Nüsslein + Sauter u.a. Gericht alles richtig, Geld können sie
behalten. Nähe Politik/Justiz erkennbar.

tschüss  

4444 Postings, 8149 Tage fws#678: "Nichts ist gekommen"

 
  
    
1
03.12.21 14:29

4444 Postings, 8149 Tage fws#688: Zahlendreher: #687 statt #678!

 
  
    
03.12.21 14:35

73907 Postings, 6588 Tage Anti LemmingVideo in # 668

 
  
    
03.12.21 14:42
Zeigt am Anfang sehr gut die Widersprüchlichkeit bzw. Verlogenheit fast aller Politiker. Fast alle hatten sich gegen eine Impfpflicht ausgesprochen.

Ich bin geimpft und kein Impfgegner, halte aber eine Impfpflicht für politisch schädlich. Jeder Impfgegner hat das Recht, friedlich an Corona zu sterben ;-)  

16295 Postings, 3192 Tage deuteronomiumokay, + sorry

 
  
    
03.12.21 15:00
verfolge nicht alles, dazu ist ja auch ein Forum da, um Info. -Lücken zu füllen. Ist doch schön wenn sie mehr Geld bekommen
für ihre harte Arbeit,  Lanz bekommt 12.000,- für eine TV-Therapiesitzung.    

16295 Postings, 3192 Tage deuteronomiumImpfgegner ?

 
  
    
3
03.12.21 15:05
schon falsch. Das ist ein Begriff die das System ausgesucht hat.

Bin selbst dieses Jahr Tetanus geimpft. Frag mal ALLE ob sie Gegner sind ? Masern und andere Impfungen haben alle.

Also sind sie keine Gegner nur Skeptiker. Typisch für s System, hetzen . . .

Politiker sollten eine Gesellschaft zusammen halten. grrrrrrr  

6121 Postings, 4314 Tage Murmeltierchenwas kann man erwarten

 
  
    
03.12.21 15:33
wenn 70% geimpft gegenüber dem vorjahr und angeblich als patienten ausscheiden ?

...man wäre geneigt zu vermuten es wäre um 70% besser als gegenüber dem vorjahr.

ich mag mir garnicht ausdenken was los ist wenn 90% geimpft sind...

 

6121 Postings, 4314 Tage Murmeltierchenbooster nr. 4-6

 
  
    
03.12.21 15:35
+++ 15:22 Biontech-Chef hält neuen Impfstoff gegen Omikron für nötig +++

Biontech-Chef Ugur Sahin geht angesichts der stark mutierten Omikron-Variante von der Notwendigkeit eines neuen Covid-19-Impfstoffs aus. "Ich glaube grundsätzlich, dass wir ab einem bestimmten Zeitpunkt einen neuen Impfstoff gegen diese neue Variante benötigen werden", sagte Sahin auf der Konferenz "Reuters Next". Die Frage sei, wie dringend dieser benötigt werde. Sahin erwartet, dass sich Omikron als Antikörper-Escape-Variante entwickeln wird. "Das bedeutet, dass diese Variante möglicherweise in der Lage ist, geimpfte Personen zu infizieren." Dies gelte auch für Genesene. Bei Escape-Mutationen hat sich das ursprüngliche Virus so verändert, dass es der Immunantwort Genesener oder Geimpfter teilweise entgehen kann.

quelle: panikticker n-tv  

4444 Postings, 8149 Tage fws#690: Mit dem letzten Satz hast du zwar recht, ...

 
  
    
1
03.12.21 16:56
... allerdings gibt es bei zu vielen Coronatoten - und auch Long-Covid-Patienten viel zu viele Kollateralschäden für das Krankenversicherungssystem und in den Krankenhäusern.

 

7320 Postings, 3317 Tage gnomonBiontech-Chef Ugur Sahin

 
  
    
2
03.12.21 17:28
sdagte auch "Zwei Tatsachen seien aber weiterhin gültig: Impfungen schützten vor schweren Covid-Erkrankungen. Und Biontech könnte bei Bedarf seinen Impfstoff relativ schnell anpassen, bekräftigte Sahin. Bei der Delta-Variante sei dies noch nicht nötig gewesen."  

2204 Postings, 5862 Tage hello_againImpfpflicht und Pflegebonus

 
  
    
2
03.12.21 17:49
Die Impfpflicht ist gar nicht notwendig. Die Mehrheit der Unimpften ist nicht impfunwillig, sie warten nur auf einen anderen Impfstoff.

Civey hat dazu eine aktuelle Umfrage veröffentlicht. Wenn von den Ungeimpften noch die Hälte oder zwei drittel ihre andere Dosis bekommen, haben wir über alle Altersgruppen ab 18 Jahren eine Quote von fast 90%. und für die Ü60 Jährigen von weit über 90%

Statt darüber zu streiten und sinnlos Kräfte zu vergeuden, Panik und weitere Aggressionen zu verursachen, könnten auch konstruktive Vorschläge für unsere Zukunft kommen. Allerdings wären dann die Sündenbocke weg.

--

Zum Pflegebonus @fws
Wenn ich mich mit Menschen aus der Pflege unterhalte, geht es denen weniger um den Bonus, der mal gezahlt wurde oder demnächst wieder kommt, sondern um die grundsätzliche Belastung. Dazu müssten Patientenschlüssel angepasst oder die tarifliche Wochenarbeitsstundenzahl leicht nach unten angepasst werden.

Der Bonus ist Symptombehandlung. Symptombehandlung statt Ursachenbekämpfung ist jedoch eine der Grundlagen der Politik ( und zunehmend unseres Gesundheitssystems)

 

4444 Postings, 8149 Tage fws#697: Plötzlich mutieren also ...

 
  
    
2
03.12.21 18:45
... die meisten Impfgegner nur noch zu Impfskeptikern, weil sie wahrscheinlich nicht mehr den Falschaussagen von Verschwörungstheoretikern, etc. folgen, sondern nur noch Wagenknecht's Falschaussagen zu den mRNA-Impfstoffen. Vektorimpfstoffe passen aber anscheinend auch nicht ins Akzeptanzschema.

Die Zulassung "anderer Impfstoffe" dauert halt nur immer noch und bis es sie geben wird, sind wieder etliche der Ungeimpften den Intensivpflegern zur Last gefallen und die Hälfte derjenigen, die unter Narkose beatmtet werden müssen, wird versterben. Ursachenbekämpfung dieser persönlichen Super-Strategie wäre eine allgemeine Impfpflicht, damit diese Leute erst gar nicht auf die Intensivstationen gelangen. Auch völlig verrückte Verschwörungstheorien zu unterlassen und ihnen zu folgen, könnte helfen. Nichtzuletzt, wenn Esoteriker u.a. ihre generellen Impfbedenken mal einstellen würden.

 

73907 Postings, 6588 Tage Anti LemmingArmer Kevin

 
  
    
03.12.21 19:22
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-12/...ger-lars-klingbeil

...Kevin Kühnert, der ehemalige Juso-Chef, soll neuer Generalsekretär seiner Partei werden. Wählen ihn die Genossen auf ihrem ordentlichen Parteitag am 11. Dezember zum Nachfolger des dann zum Vorsitzenden beförderten Lars Klingbeil, so findet eine ziemlich beispiellose Blitzkarriere ihren vorläufigen Höhepunkt. Man weiß nur nicht so genau, ob man Kühnert dazu gratulieren sollte ? oder ihn bemitleiden muss.

Vor gerade mal vier Jahren zum Vorsitzenden der notorisch aufmüpfigen Jugendorganisation der Sozialdemokraten gewählt steigt  Kühnert nun in jenes Amt auf, das vor allem in Kanzlerzeiten nach höchst anspruchsvollen, sich zum Teil widersprechenden Fähigkeiten verlangt. Als General muss Kühnert künftig den Hauptaggressor gegen den politischen Widersacher ? Union und AfD ? geben. Kriegt er hin. Als Sekretär darf er die Partei zusammenhalten und sie hinter einem Kanzler versammeln, den Kühnert selbst einst als Parteivorsitzenden verhinderte. Wird interessant. Und als Generalsekretär soll er zu einer Zeit jenes eigenständige SPD-Profil schärfen, das in der Kompromissmaschine einer heterogen besetzten dreiteiligen Koalitionsregierung zwangsläufig verschwimmen muss. Wäre man Zyniker, würde man dem 32-Jährigen wohl zurufen: "Viel Spaß dabei!"
 

73907 Postings, 6588 Tage Anti LemmingWas Ugur Sahin sagt, und was er NICHT sagt

 
  
    
3
03.12.21 19:53
Erst mal das, was der Biontech-Chef sagt:

https://www.welt.de/wissenschaft/article235428996/...on-Variante.html

Biontech-Chef Ugur Sahin geht angesichts der stark mutierten Omikron-Variante von der Notwendigkeit eines neuen Covid-19-Impfstoffs aus. ?Ich glaube grundsätzlich, dass wir ab einem bestimmten Zeitpunkt einen neuen Impfstoff gegen diese neue Variante benötigen werden?, sagte Sahin auf der Konferenz ?Reuters Next?. Die Frage sei, wie dringend dieser benötigt werde.

Sahin erwartet, dass sich Omikron als Antikörper-Escape-Variante entwickeln wird. ?Das bedeutet, dass diese Variante möglicherweise in der Lage ist, geimpfte Personen zu infizieren.? Dies gelte auch für Genesene. Zwei Tatsachen seien aber weiterhin gültig: Impfungen schützten vor schweren Covid-Erkrankungen. Und Biontech könnte bei Bedarf seinen Impfstoff relativ schnell anpassen, bekräftigte Sahin. Bei der Delta-Variante sei dies noch nicht nötig gewesen.

-----------------------------------

Nun das, was der Biontech-Chef NICHT sagt:

A.L.: Sollte Omikron zwar stärker ansteckend, aber in den Krankheitsverläufen überwiegend harmlos sein - wie es erste Berichte aus Südafrika nahelegen -, wäre das neue Virus ein Art Segen für die Menschheit. Und Impfstoffe, egal von wem, würden dann GAR nicht mehr benötigt.

Denn als stärker ansteckende Variante würde Omikron Delta verdrängen. Im Gegenzug würde fast jeder Mensch (praktisch unvermeidlich) mit Omikron angesteckt. Da Omikron aber nur mäßig schwere und selten tödliche Krankheitsverläufe hat, werden die Infizierten (d. h. fast die gesamte Menschheit) nach dieser Infektion auf natürliche Weise immun.

Abwehrstoffe gegen Delta haben Geimpfte eh schon. Nun käme noch die natürliche Immunität (die der Impf-Immunität überlegen ist, da gegen mehr Basen des Virus Antikörper gebildet werden) gegen Omikron obendrauf.

Und dann heißt es nur noch: Good bye, Corona. Du kamst als Sensenmann und gehst als Grippe - nix für Ungut.  

73907 Postings, 6588 Tage Anti LemmingKurzfassung:

 
  
    
3
03.12.21 19:54
Frag einen Friseur, ob du einen neuen Haarschnitt brauchst, und er wird dies freudestrahlend bejahen.  

73907 Postings, 6588 Tage Anti LemmingHab mir auch schon einen neuen Kose-Namen

 
  
    
03.12.21 20:02
ausgedacht:

"Betroffenheits-Milliardär"
 

59571 Postings, 5095 Tage Fillorkillund selten tödliche Krankheitsverläufe hat

 
  
    
2
03.12.21 20:23

Auf jeden Fall eine selten dämliche 'Analyse' zu einer Virusvariante, die gerade eben erst definiert wurde. Aber wenn's bei RT stand. Gestorben wird bei Corona übrigens immer noch weitestgehend an einer fatalen unspezifischen Immunreaktion und nicht an einem beisswütigen Virus. Wenn die Grippequalitäten dieses Omikrons tatsächlich milder aufallen sollten, muss das deshalb noch lange keine Entwarnung bedeuten. Es ist ja weiterhin unklar, WIE Corona das Immunsystem manipulatiert. Klar ist nur, was dagegen hilft, nämlich die spezfische Immunantwort.

Warum müssen schwer an COVID-Erkrankte häufig sehr lange beatmet werden? Ein deutsches Forschungsteam hat herausgefunden, dass das Lungengewebe bei Schwerkranken durch ein fehlgeleitetes Immunsystem häufig außergewöhnlich stark fibrosiert ist. Einige Prozesse des COVID-Lungenversagens ähneln dabei denen der idiopathischen Lungenfibrose, die unter allen Formen der Lungenfibrose die schlechteste Prognose hat, berichten Daniel Wendisch von der Charité Berlin und seine Kolleginnen und Kollegen.

Das könnte der Grund dafür sein, warum die Lunge lange funktionsunfähig bleibt und eine langwierige invasive Beatmung oder ECMO-Therapie erforderlich ist. Für die Studie untersuchte das Team die Lungen von an COVID gestorbenen Personen anhand verschiedener mikroskopischer Aufnahmen. Die Lungenbläschen waren bei fast allen weitgehend zerstört, die Wände deutlich verdickt. Außerdem stellte das Team ausgeprägte Ablagerungen von Kollagen fest ? alles charakteristische Hinweise auf eine schwere Fibrose.

?Diese Beobachtungen weisen darauf hin, dass wir es beim COVID-Lungenversagen mit einem fibroproliferativen ARDS (Acute Respiratory Distress Syndrome) zu tun haben, einer besonders schweren Form des Lungenversagens?, wird Studienautor Professor Peter Boor in einer Mitteilung der Charité zitiert. Bei COVID entwickelt sich ein Lungenversagen typischerweise erst in der zweiten oder dritten Woche nach Symptombeginn, wenn die Viruslast eigentlich schon wieder sinkt. ?Das weist darauf hin, dass nicht die Virusvermehrung zum Versagen der Lunge führt, sondern nachgeschaltete Reaktionen, etwa des Immunsystems, eine Rolle spielen?, fügt Letztautor Professor Leif Erik Sander hinzu

https://www.aerztezeitung.de/Nachrichten/...-Masken-et-al-410212.html

-----------
anders deutsch

73907 Postings, 6588 Tage Anti LemmingEs stand nicht bei RT

 
  
    
03.12.21 20:46
sondern in deiner heißgeliebten "Die Zeit", dass Ärzte in Südafrika bei Omikron gehäuft auffallend schwache Krankheitsverläufe beobachtet hatten.

Lüge dir deine Zerrwelt nicht schön.  

73907 Postings, 6588 Tage Anti LemmingWoher willst du z. B. wissen, ob Omicron

 
  
    
4
03.12.21 20:51
ebenfalls schwere Immunreaktion als Sekundärwirkung triggert?

Es könnte sein, dass -  wie die Arzt-Berichte aus Südafrika über gehäuft milde Verläufe nahelegen - die schweren Verläufe als Sekundärwirkung bei Omikron ausbleiben.

Dann wäre eine Infektion der gesamten Menschheit mit Omicron der beste Langzeit-Schutz gegen Corona! Die Seuche würde zur Grippe.

Und eine Impfung gegen Omikron würde (unter diesen Prämissen) das Ende der Corona-Pest sogar behindern!
 

73907 Postings, 6588 Tage Anti LemmingDein ungewohnt schroffes

 
  
    
03.12.21 20:52
"selten dämlich" gebe ich übrigens mit Kusshand zurück ;-)  

59571 Postings, 5095 Tage FillorkillDoes Omicron cause milder or more severe disease

 
  
    
1
03.12.21 21:18
Gute Frage. Fachleute haben darauf keine belastbare Antwort*. AL, RT und die Zeit schon.  

*?I think the severity question will be one of the last bits that we?ll be able to untangle?
https://www.nature.com/articles/d41586-021-03614-z
-----------
anders deutsch

13320 Postings, 1728 Tage Shlomo SilbersteinBetrift mich nicht

 
  
    
1
04.12.21 08:21

Ich fahre immer eimal jährlich an die schweizer Grenze, werfe mein Schwarzgeld rüber und hau wieder ab. Die Grenze überschreite ich dabei nie, ist garnicht notwendig. Was soll als das Geschrei?

Auch Geimpfte dürfen ab heute nur mit einem negativen PCR-Test in die Schweiz einreisen. Ungeimpfte dürfen teils gar nicht ins Land. Die Schweizer Tourismusbranche-Branche befürchtet hohe Verluste durch die plötzlich eingeführte Regelung.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 5706 | 5707 |
| 5709 | 5710 | ... | 6298  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben