UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.748 -1,2%  MDAX 34.044 -1,6%  Dow 35.912 -0,6%  Nasdaq 15.612 0,8%  Gold 1.810 -0,5%  TecDAX 3.489 -2,0%  EStoxx50 4.255 -1,1%  Nikkei 28.257 -0,3%  Dollar 1,1391 -0,1%  Öl 87,7 1,3% 

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 5707 von 5838
neuester Beitrag: 18.01.22 11:47
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 145933
neuester Beitrag: 18.01.22 11:47 von: russki Leser gesamt: 18731361
davon Heute: 6294
bewertet mit 105 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5705 | 5706 |
| 5708 | 5709 | ... | 5838  Weiter  

3000 Postings, 1925 Tage KatzenpiratKurz macht das taktisch clever

 
  
    
02.12.21 19:30
Bei seinem Comeback wird er nicht als Initiant und/oder Vollstrecker der Impfpflicht vorbelastet sein, die noch viele Probleme hervorbringen wird. Er wird so die Sympathie aus allen Lager auf sicher haben, auch von FPÖ Wählern.  

12109 Postings, 1606 Tage Shlomo SilbersteinHat sich malko denn schon als Impfarzt

 
  
    
02.12.21 20:00
für die Zwangsvorführungen zum Impfen gemeldet? Zwei seiner Kumpels können den um sich schlagenden Delinquenten ja für ihn festhalten.    

57284 Postings, 4973 Tage Fillorkilleinfangen und zwangsimpfen

 
  
    
1
02.12.21 20:45
Ich nehme zu Malkos Gunsten an, dass er den Tichyleser, der seinen Tichysenf immer gerne in Frageform einspielt, etwas provozieren wollte. Denn schliesslich geht das Post so weiter:

...sollte es keine Varianten geben welche den Impfschutz total aushebeln nehme ich an dass es für gesunde Unter50-Jährige wahrscheinlich mit 3 Impfungen getan ist. Ältere brauchen wahrscheinlich mehr, Betagte jährliche Auffrischungen. Wobei das nach einer ausreichenden Impfquote alles nicht mehr unter Zwang laufen muss sondern eigenverantwortlich zu geschehen hat, so wie heute bei anderen Impfungen. Es ist bis jetzt noch kein Jahr her, dass wir Impfen und weil es so viele Leerdenker gibt hatten wir nicht die Muße es laufen zu lassen und zu Beobachten wie sich der Schutz durch natürliches Boostern entwickelt. Werden wir wahrscheinlich auf die Daten aus anderen Ländern angewiesen sein....

-----------
anders deutsch

12109 Postings, 1606 Tage Shlomo SilbersteinIch nehme zu Malkos Gunsten an

 
  
    
02.12.21 20:52
Wieso das? Malko ist hier als knallharter Impfzw-äh-Impfbefürworter bekannt, geht oft über die extremistischen Äußerungen des Herrn S. hinaus. Nordkoreanische Polizeistaatsmethoden sind da nur konsequent. Mich wundert nur dass die Forderung nach Umerziehungs- oder Schutzhaftlagern noch nicht kam. Obwohl, las ich nicht neulich was von "Quarantäntelagern"?
 

12109 Postings, 1606 Tage Shlomo Silbersteinwahrscheinlich mit 3 Impfungen getan ist

 
  
    
3
02.12.21 20:56
Weiterdenker wiesen schon Anfang des Jahres darauf hin, dass der Impfschutz schneller ablaufen könnte als gedacht.

Damals widersprach malko noch wehemend und sprach von "mehreren Jahren, vielleicht sogar ein Leben lang".

Jetzt also noch 3 Impfe finito? Dem widerspricht sogar schon seine heißgeliebte Kanzlerin, die geht von "alle 9 Monate Impfe" aus. Nach aktuellem Wissenstand ad infimum.

Wohl bekommt's...  

173 Postings, 3167 Tage elementarteilchenWenn man weniger ideologische Vorbehalte hat,

 
  
    
4
02.12.21 21:41
kann man sich durchaus auch mal bei Tichy informieren - Pickel bekommt man davon nicht, sondern z.B. die Einschätzung vom alten Sinn zur momentanen Inflationsgefahr:



 

5811 Postings, 4192 Tage MurmeltierchenAU

 
  
    
02.12.21 22:14
...ein rücktritt nach dem anderen....die trillerpfeiffen waren wohl zu viel...

nächster kanzler weg, finanzminister auch gleich...weiter so !!  

57284 Postings, 4973 Tage FillorkillUmerziehungs- oder Schutzhaftlagern

 
  
    
1
02.12.21 22:31
Das Momentum für implizite und explizite Impfpflicht ist eine Funktion der Inzidenzerwartung. Eskalieren  die Zahlen rasch in den kritischen Bereich, verlängert menschliche Psychologie die dann gern noch weiter ins apokalyptische. Und liegen die Nerven erstmal blank, sitzt auch der Colt lockerer, egal was man gestern noch kategorisch ausgeschlossen hatte. Umgekehrt umgekehrt. Das sind emotionale Tatsachen, die überall Geltung haben, auch in der Schweiz oder in Schweden.  
-----------
anders deutsch

57284 Postings, 4973 Tage Fillorkillin fear of an empty planet

 
  
    
1
02.12.21 22:40
Gerade darüber gestolpert, als Nachtrag;

...Data from the Health Ministry?s most recent National Family Health Survey, released last week, showed India?s total fertility rate had dropped to 2.0, below the so-called replacement rate of 2.1 needed to maintain a stable population. In urban areas it was even lower, with an average of 1.6 children per woman. The demographic milestone indicates India?s 1.3 billion population is nearing its peak, and stands in stark contrast to the 1950s when women in the country had an average of six children each. ..

https://www.scmp.com/week-asia/health-environment/...;pgtype=homepage
-----------
anders deutsch

3815 Postings, 8027 Tage fwsLangsame STIKO

 
  
    
2
02.12.21 22:53
Der Vorwurf, viel zu langsame Impfentscheidungen zu treffen und damit selbst möglicherweise zu mehr Corona-Toten beigetragen zu haben, scheint den STIKO-Chef Mertens im Interview etwas getroffen haben. Die Antwort jedenfalls dauerte ...

https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2021/...in,panorama17336.html
https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2021/...-Impfen,stiko118.html

Statt nur Ehrenamtliche in der STIKO zu haben, wären in dieser Kommission bezahlte Vollzeit-Experten, für die schnelle Bewältigung einer Pandemie - wenn schon entsprechende Impfungen schnell zur Verfügung stehen - wahrscheinlich für Deutschland etwas zielführender.

Angeblich sind erhaltene Ergebnisse (Notwendigkeit der dritten Impfung) in einem so kleinen Land wie Israel nicht ohne weiteres auf D. übertragbar, die USA ist wahrscheinlich dann zu groß und sie haben auch noch ganz andere Ethnien. Als ob dies für das Immunsystem von Menschen eine so wahnsinnig große Rolle spielen würde. Deutschland hinkt jedenfalls im Vergleich mit den Impfempfehlungen um Monate hinterher. Dies hat für die STIKO natürlich den Vorteil größerer Sicherheit ihrer Empfehlungen, aber man kann es mit dem etwas mehr Zeitlassen manchmal auch ziemlich übertreiben - besonders, wenn es dabei möglicherweise sogar um Leben oder Tod geht.

 

3000 Postings, 1925 Tage KatzenpiratWer setzt denn die Impfpflicht um,

 
  
    
1
02.12.21 23:11
wenn die alle zurücktreten? Die Grünen alleine?
Alexander Schallenberg stellt sein Regierungsamt zur Verfügung. Auch Finanzminister Gernot Blümel tritt zurück.
 

12109 Postings, 1606 Tage Shlomo Silbersteinviel zu langsame Impfentscheidungen zu treffen

 
  
    
1
02.12.21 23:11
Die Empfehlungen sind weniger das problem als die Impfverweigerer. Die wiederum gibt es oft, weil die STIKO ihrer Meinung nach zu schnell entschieden hat.

Ein Dilemma. Aber Blödsinn, die STIKO dafür zu verhaften.  

11772 Postings, 3667 Tage Zanoni1...vielleicht möchten die sich ja

 
  
    
03.12.21 00:46
ebenfalls ganz unschuldig ins Privatleben zurückziehen, um mehr Zeit für Kurz' Sohnemann zu haben?

;-)





 

57284 Postings, 4973 Tage Fillorkilldie STIKO dafür zu verhaften

 
  
    
3
03.12.21 00:56
Die Stiko versucht evidenzbasiert zu arbeiten. Entschieden werden soll erst dann, wenn die Evidenz auf den Tisch liegt. Diese ideologische Voreingenommenheit wird dann notwendig kritisch, wenn neuartige Prozesse mit allerlei Unbekannten kritisch werden. Die Evidenz steht ja nie am Anfang, denn da gibt es nur sowas wie Plausibilität und klinische Erfahrung. Die Evidenz steht immer am Ende eines Prozesses und auch dann nur vielleicht. Dem Notfall fehlen die Studien und Statistiken, wer EBM ernst nimmt legt deshalb erstmal die Hände in den Schoss. Am Ende gibt man dem Druck durch die Wirklichkeit natürlich dann doch nach, mit Bauchschmerzen und alles weitere übers Knie gebrochen.  
-----------
anders deutsch

11772 Postings, 3667 Tage Zanoni1Aufgabe der StIKo ist es allerdings nicht etwa

 
  
    
1
03.12.21 01:47
einen plausiblen best guess sondern eben eine Empfehlung abzugeben, und nach welchen Kriterien sollte das denn sinnvoller Weise geschehen können, wenn nicht nach einer Auswertung der bestehenden Datenlage?

Was dieses Vorgehen nun mit ideologischer Voreingenommenheit zu tun haben sollte, oder überhaupt zu tun haben könnte, ist mir indessen nicht klar.

Wenn die Daten es nahelegen, dass der Nutzen die Risiken überwiegt, wird dann ja auch eine Empfehlung ausgesprochen, und wenn die Daten nahelegen, dass die Risiken den Nutzen überwiegen eben nicht. ...was im Übrigen nicht bedeutete, dass man sich nicht impfen lassen könnte. Es kann dann eben nur keine unbedingte allgemeine Empfehlung ausgesprochen werden.

Die Funktion einer Empfehlung ist dabei einerseits aufzuklären und andererseits allerdings auch Vertrauen zu erzeugen. Wenn der Vertrauenseffekt wegfiele, wäre eine Empfehlung dann ja auch kaum mehr etwas Wert.

Alleine schon um das Vertrauen in die Güte ihrer Empfehlung nicht zu verspielen können sie also nicht einfach aufgrund von Spekulationen entscheiden, auch nicht wenn diese noch so plausibel und naheliegend erscheinen. Sie müssen Nutzen und Risiken schon aufgrund der praktischen Erfahrungen, die dann ja auch in den Daten widergespiegelt werden, benennen und beziffern und sie dann einander gegenüberstellen können.




 

57284 Postings, 4973 Tage FillorkillWenn der Vertrauenseffekt wegfiele

 
  
    
1
03.12.21 02:14
EBM lässt sich nicht durchhalten, denn erst lange nach Ende der Pandemie liegen - vielleicht - genug Daten vor, um erste behutsame Empfehlungen aussprechen und erste Massnahmen einleiten zu können. Also vergisst man seinen Codex, sobald die Wirklichkeit an den Hoffnungen der EBM vorbei, sie möge sich doch bitte gedulden, eskaliert. In der Konsequenz wirft man erratisch das über den Haufen, was man eben noch vertreten hat, und - neben durch rechtzeitiges Boostern vermeidbaren Versehrten und Toten - verspielt man auf die Weise das letzte Vertrauen. EBM a la Stiko ist deshalb nur als Booster für Virenleugner,  Impfleugner und Quarkdenker zu bezeichnen. Sie selbst sehen ihren Kurs ja mittlerweile deutlich kritisch, du und der FWS sind vermutlich die letzten treuen Soldaten, die die Kapitulation  leider verpasst haben.

STIKO: Bloß keine Eile beim Impfen

...das neue deutsche Impfchaos wäre vermeidbar gewesen, wenn man mit dem Boostern schneller begonnen hätte. Denn eigentlich ist seit Juli klar, dass alle eine dritte Impfung brauchen. Damals veröffentlichte BioNTech neueste Daten aus Israel, die massiv dafürsprachen. Israel prüfte die Daten drei Wochen und begann Ende Juli mit den Auffrischimpfungen...Der ehemalige Leiter des israelischen Impfprogrammes, Ronnie Gamzu, ist schockiert über die deutsche Langsamkeit: "Das war einfach total falsch. Wir hatten klare Beweise, wir haben die Daten. Es gab keine wissenschaftliche Basis dafür zu sagen, die Auffrischimpfung bringe nur den über 70-Jährigen etwas. Wir haben gesehen, dass die Zahl der Antikörper auch bei 40-Jährigen zurückgeht. Was für Beweise braucht man denn noch?"...

https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2021/...-Impfen,stiko118.html

-----------
anders deutsch

3815 Postings, 8027 Tage fws#666: "treuer Soldat?"

 
  
    
1
03.12.21 02:43
"...du und der FWS sind vermutlich die letzten treuen Soldaten, die die Kapitulation  leider verpasst haben. ..."

Wie kommst du denn auf die Idee? Deinen Link hatte ich oben in #660 schon selbst verlinkt und die langsamen Entscheidungen der STIKO im Vergleich zu Israel und den USA kritisiert. Mertens macht in dem Interview m.E. keine gute Figur und dies war offenbar auch nicht das erste Mal bei einem seiner öffentlichen Auftritte (ZDF, Lanz). Ein Kommunikationsprofi ist er er jedenfalls offensichtlich nicht. Ist auch völlig klar, daß so eine Aussage "...er würde seine 7-j. Tochter noch nicht impfen lassen ...", aus dem Zusammenhang gerissen, zitiert werden wird. Er liefert damit völlig unnötig etwas Munition für Impfgegner - auch wenn eigentlich anders gemeint.

Siehe https://www.ariva.de/forum/...ungsfrage-472111?page=5705#jump30096154



 

3000 Postings, 1925 Tage KatzenpiratDanke Sarah!

 
  
    
6
03.12.21 04:07
Sagen viele Tausend ZuschauerInnen unter ihrem neusten Video. Zurecht? Die Frage lasse ich im Raum stehen, aber ich stelle eine andere.

Ich frage mich schon, in welchem Milieu einige hier im Thread leben, wenn sie zu Menschen mit Zweifeln im Leben oder zu Menschen mit Ängsten gegenüber der Impfung zwar keinen Lebensbezug haben, aber ihren Impfverzicht (aus welchen Gründen auch immer) als "Terror" bezeichnen und sie "fangen und zwangsimpfen" wollen. Humanismus erkenne ich darin jedenfalls nicht als Antrieb ihrer Forderungen und ihres Handelns. Eher eine "technokratische" Kälte, die ich von einigen hier nicht erwartet hätte, gepaart mit einem Anteil Egoismus.

Eine kleine Auswahl der Stimmen unter dem Video, gibt Einblick in das Innere der Menschen. Aus allen Schichten, politischen Lagern und Altersgruppen.

"Sie sind einfach super, Frau Wagenknecht. Lassen Sie sich nicht unterkriegen.  Ich habe richtig Angst vor einer Impfflicht,  bzw. vor der Impfung. Aber ich habe generell eine grosse Angststörung was Ärzte und Medikamente jeglicher Art angeht..."

"Großartig! So viel Wahres ohne Verschwörungstheorien und Corona-Leugnerei. Genau diese Stimme hat öffentlich immer gefehlt."

"Ich (16 Jahre alt) darf ab ende Dezember nicht mehr zum Sport wegen der 2G/2G+ Regel. Draußen, mit Abstand und trotz regelmäßiger Tests in der Schule. Das ist das Einzige, was ich außer Schule noch mache."

"Frau Wagenknecht Sie sind ein Licht in der Dunkelheit. Danke für Ihre Sachlichkeit und Aufrichtigkeit."

"Höre mir bereits die 3. Sendung von ihnen an. Als FDP Wähler habe ich meine Zweifel an der aktuellen Verbiegung ?meiner? Partei. Ihre Fakten sind erdrückend. Plausibel und sachlich vorgetragen. Mein Respekt dafür."

"Atemberaubend, diese Intelligenz, diese Logik, diese Stichhaltigkeit, liebe Frau Wagenknecht."

"Ich finde das ganz toll, was Sie da machen. Einfach friedlich und frei sprechen. Das habe ich bislang auch getan, denn ich bin mehr für das Testen, als für das Impfen. So lange, bis ich vor einem Monat ans Theater gekommen bin. Dort hatte man mir so viel psychischen Druck aufgebaut, ich sei verantwortlich, wenn der Betrieb geschlossen wird, dass ich mich aus Zwang beugen musste; aus Liebe zu meinem Beruf, in welchem es eh kaum Arbeitsplätze gibt. Als Dank hat man mich nun nach 4 Wochen rausgeworfen, weil man mir versprochen hatte, ich dürfe mich von meiner Oma, welche im Sterben lag, verabschieden, und ich von dem Versprechen Gebrauch machen wollte. Nun hab ich am selben Tag die beiden Dinge verloren, die ich am meisten liebe, und sitze wieder zuhause."

"Bitte Gründen Sie ihre eigene Partei! Bitte, ich flehe Sie an, ich würde am ersten Tag eintreten, um wieder in einem schönen Land zu leben, indem es sich auch lohnt zu arbeiten und man nicht bestraft wird. Viel Liebe an Sie.

"Super. Gut gemacht. Sie sprechen alles an, was mich hat zweifeln lassen.  Aber am Ende bin ich leider eingeknickt. Hoffentlich sieht sich das jemand von der aktuellen Regierung an. Spätfolgen machen mir auch große Sorgen."

"Solche Fakten und so informatives Video wird man nie in Fernsehen sehen. Danke Frau Wagenknecht."

"Hi Sahra, tu uns doch bitte ein Gefallen komm in afd. Ich glaube viele wollen dich endlich als Kanzlerin sehen!  Ich will dich unbedingt wählbar haben!"

"Sie erinnern mich an Rosa Luxemburg . Sie wissen was ihr passiert ist. Passen sie auf sich auf Frau Wagenknecht!"

"Sie sind derzeit mein Lichtblick am Ende des Tunnels... Ich kann Ihnen gar nicht sagen wie dankbar ich über ihren Einsatz bin!!!! Von Herzen vielen Dank! Sie sind so unglaublich wertvoll."

"Behalten Sie bitte starke Nerven, liebe Frau Wagenknecht. Sie sehen schon sehr mitgenommen aus in diesem Video und das tut mir total leid. Ich kann mir nicht vorstellen, welchem Druck Sie da 'oben' ausgesetzt sind. Danke für alles. Mein Dank ist nicht in Worte zu fassen."

"Bitte werden Sie einfach die nächste Kanzlerin !! Sie sind ein Lichtblick in diesem Alptraum."

 

57284 Postings, 4973 Tage FillorkillMertens macht in dem Interview keine gute Figur

 
  
    
03.12.21 09:41
Mir ging es um seine Entscheidungsgrundlage, nämlich die EBM. Die macht insbesondere in Krisenlagen keine gute Figur. Sie erzeugt auch systematisch Eigenwidersprüche, die der Unterground dann ausschlachten kann, mit der selben Methode.  
-----------
anders deutsch

5811 Postings, 4192 Tage Murmeltierchen#668

 
  
    
03.12.21 10:27
...die ersten minuten sind schon krass -

seid event 201 steht fest das es impfpflicht geben wird- was mussten sich die aluhüter anhören das sie spinnen und lügen, schwurbeln etc....eine impfpflicht, NIEMALS

 

5811 Postings, 4192 Tage Murmeltierchendas narrativ und seine ausdehnung

 
  
    
03.12.21 10:30
...wir sind sicher wenn wir masken tragen, wenn wir AHA einhalten, wenn 60 % geimpft sind, wenn 70% geimpft sind, wenn 80% geimpft sind, wenn es eine impfpflicht gibt, wenn es eine booster impfpflicht gibt, wenn wir die app haben werden wir sicher sein, wenn.... ( hier reißt das manuskript ab)  

21178 Postings, 5663 Tage Malko07Man kann nur die Risiken

 
  
    
2
03.12.21 10:56
zwischen Impfung und Infektion abwägen wenn man die Daten hat. Wenn man dabei, wie die StIKo auf große Datensätze setzt die weit über den Umfang der Zulassung nach Phase 3 setzt, erwartet man dass andere Nationen Versuchskaninchen für uns spielen. Die Impfung der Jugendlichen und jetzt die Kinder wurden in anderen Staaten nach der Zulassung begonnen. Und jetzt wartet die StIko erneut auf deren Erfahrungen, fein säuberlich aufbereitet damit man auch nicht die geringste Verantwortung tragen muss. Zusammenfassen kann man das so: Unsere StIKo meint, dass unsere Jugendliche und Kinder wertvoller sind wie die in Israel oder den USA 0der ... Soweit ich weiß, nennt man so etwas Rassismus.

Dieser Verein ist eine Schande für Deutschland, viele Tote gehen auf seine Kappe, ob Alte, Schwangere und andere. Sie verwirrt primär die Bevölkerung und auch die Ärzte. Sie trägt einen gehörigen Anteil an der fehlerhaft laufenden Impfkampagne  und damit an der notwendig werdenden Impfpflicht.

Übrigens wären vor Saisonbeginn 95% der Erwachsenen geimpft gewesen, hätte es nicht die Notwendigkeit gegeben die gesunden Unter-50-Jährigen zu boostern. Das dient primär dem Schutz der Ungeimpften. so wie in Israel auch. Denn diese Gruppe hätte sich über natürliche Infektion geboostert ohne das Krankenhaussystem zu belasten. Und weil wir ja nicht von einem Restriktionenwall zum nächsten fahren wollen, brauchen wir die Impfpflicht und sollte die Konsequenzen für die weitere Verweigerung zu milde bleiben bewegen wir und unweigerlich auf einen Impfzwang zu.  

16290 Postings, 3070 Tage deuteronomiumSarah 100% Übereinstimmung

 
  
    
03.12.21 10:56
Bundeskanzlerin sofort, wäre ich dafür. Sie ist sicherlich auch gegen die Lagerung von Massenvernichtungswaffen, gegen Auslandseinsätze . . . Mittelmeer . .  . .
Es liegt halt am Wahlvolk.

Kleine Info. gestern bei Illner sagte Lauterbach: Im Juli kam die Information aus Israel, dass Drittimpfung notwendig sind.
Spätestens Mitte August hätte es los gehen müssen. Erst jetzt wollen sie 30 Millionen . . . in einem Monat . . . . impfen.
Wer ist dafür verantwortlich ?

So weit liegt Sarah mit der AfD nicht auseinander bei gewissen Forderungen. Frieden + wirtschaftl. Zusammenarbeit mit Russland. AKW4.0 müssen her. usw. . .  .

Scholz muss weg !

und wenn Strom ausfällt, brauchen wir auch keine Ampel mehr.  

57284 Postings, 4973 Tage Fillorkillin welchem Milieu einige hier im Thread leben

 
  
    
7
03.12.21 11:09
Mit einem Bein lebe ich im Milieu der Vulnerablen und derjenigen, die sie auf ihren letzten Metern begleiten und betreuen. Also mit Menschen in einer existentiell herausfordernden Lebenssituation und Menschen die einer existentiell herausfordernden Arbeit nachgehen. Dies erzeugt einen Sog an Verantwortungsgefühl,  der theoretische Diskurse unter Nichtbetroffenen bedeutungslos und wirklichkeitsfremd werden lässt. Das rein ressentimentgetriebene Recht auf Trotz, das in diesen Diskursen geltend gemacht wird, kann man, sobald man es in praktischer Konsequenz denkt, gar nicht anders denn als Angriff sowohl auf die Schutzbefohlenen wie auf die eigene Arbeitsrealität wahrnehmen.  
-----------
anders deutsch

16290 Postings, 3070 Tage deuteronomiumMeinungfreiheit ?

 
  
    
1
03.12.21 11:15
Sechsköpfige Familie und so nett. Die monatlichen Mietzahlungen kommen pünktlich vom Jobcenter.  - ist zu lesen.

Geld vom Deutschen Steuerzahler
 

Seite: Zurück 1 | ... | 5705 | 5706 |
| 5708 | 5709 | ... | 5838  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben