UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Forum für ehemalige Wirecard Anleger

Seite 1 von 480
neuester Beitrag: 16.09.21 23:19
eröffnet am: 03.08.20 04:49 von: Herriot Anzahl Beiträge: 11989
neuester Beitrag: 16.09.21 23:19 von: Meimsteph Leser gesamt: 1194800
davon Heute: 3230
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
478 | 479 | 480 | 480  Weiter  

2096 Postings, 844 Tage HerriotForum für ehemalige Wirecard Anleger

 
  
    
12
03.08.20 04:49
Moin, Ziel dieses Forum sollte der Informationsaustausch zwischen ehemaligen Anleger und Interessierten des (ehemaligen)Wirecard -Konzern sein,

- die Interesse, an den hintergründen haben, die zu dem WC- Zusammenbruch führten
- die Interesse an einer Finanziellen Entschädigung ,die aus der Insolvenz von WC- entstanden sind  haben
- der Orientierung dient, zu evtl. Rechtsfragen (Anlegerklagen) usw.
- zum gegenseitigen Informationausstausch zum "Stand der Dinge" in Sachen Wirecard

Nicht erwünscht:
-Angriffe auf Schreiber/in; die Persönlich werden und nichts mit der Sache zu tun haben
-Politische Debatten
-Wortwahl die  "unter die Gürtellinie reicht" und sich auf einen Privat-Fernsehnniveau begibt,                   all dieses führt zur sofortigen Forumsperrung des Nutzer!.
Also dann würde ich am Sagen,gehen wir es an!.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
478 | 479 | 480 | 480  Weiter  
11963 Postings ausgeblendet.

2096 Postings, 844 Tage Herriotwirecard obleute gegen spd scholz verschleiern

 
  
    
1
15.09.21 16:13

1475 Postings, 1257 Tage crossoveroneScholz - er weiß von nichts...?

 
  
    
2
15.09.21 17:18
Auszüge aus seinen Amnesien - im keep smiling-Look.

Heute Abend, auf Pro 7 wird der Wichtel vom Klamroth
befragt: Hier bin ich insbesondere gespannt, weil Klamroth,
auch unbequeme Fragen stellt.
Sollte hier das Thema wirecard oder Cum-Ex nicht aufs Tapet
kommen, dann ist es umso eindeutiger, dass hier den Moderatoren,
von Seiten der Politik, ein Maulkorb verpasst ist!

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...ichts-gewusst.html  

529 Postings, 1802 Tage MäxlJa

 
  
    
15.09.21 17:28
bleibt zu fragen :
Warum sollen Wirecard Aktionäre entschädigt werden.
Bei den IKB und HRE Aktionäre wurde auch kein Cent Ausgleich bezahlt. Beide verursachten einen Milliardenschaden , führten die Aktionäre bewusst hinters Licht und meldeten anschließend Konkurs an.
Und die Aktionäre?
Pech gehabt.
Fehlinvestment.  

266 Postings, 182 Tage xXx_Don_xXxMäxl

 
  
    
2
15.09.21 17:32
Mir ist klar, dass eine bedingungslose Entschädigung nicht umzusetzen ist. Ganz einfach aus deinem genannten Grund. Sonst würde ja jeder kommen.

Wenn man aber über Klageweg die BaFin verknacken kann und da einen erheblichen Schadensersatz bekommt, dann ist es durchaus legitim. So auch Meinung von de Masi und Toncar.  

1475 Postings, 1257 Tage crossoverone@brokersteve

 
  
    
1
15.09.21 17:39
Das Bürger einem solchen Mann, nur einen Cent Vertrauen
entgegenbringen? Absolut Richtig!

Das ist bei Vielen, in der Bevölkerung, aber leider die Regel und
egal auf welchem Sender ein Beitrag über den Scholz kam,
war der Tenor der Leute: Der ist ja so schön ruhig und
vertrauensvoll! Das ist der deutsche Michel; und so möchten
sie ihre Politiker haben, anso wäre die Merkel nicht so lange
am Ruder gewesen, dass weder links oder rechts gezackt hat.

Es ist schon so, dass wir Deutschen zum größten Teil selber
Schuld sind, dass wir solche Och... in der Politik haben, die uns
bescheißen, abzocken, korrumpieren u.u.u.
Von den Franzosen, könnten wir in der Hinsicht, noch einiges
lernen.  

3199 Postings, 437 Tage Meimstephwir haben

 
  
    
5
15.09.21 20:56
uns nicht ein Jahr Auszeit genommen , oder uns ein Boot gekauft etc
wir haben uns WDI Aktien gekauft, weil wir an einem unglaublichen Wachstumsmarkt partizipieren wollten
bei einem  UNternehmen mit langjähriger Erfahrung , bei einem der 1. Stunde
nicht auf irgendeinem Graumarkt
sondern im streng regulierten DAX .

Wir habe mich auf die veröffentlichte Bilanz verlassen , dernach WDI kaum Fremdkapital hatte , und enorme Gewinne
Noch NIE ging ein DAX Unternehmen insolvent solange es im DAX war
WDI kam ja nicht per LOSENTSCHEID in DAX

Wir haben ein Recht darauf , dass ermittelt wird wer das Vermasselt hat , statt dass von uns bezahlte Unterlagen unter Verschluss gehalten werden

Ich habe selber mal übersehen  einen Steuerabschlag zu zahlen , so schnell konnt ich garnicht schauen , wie mein Konto gepfändet war -
und dann les ich , dass jmd 400000 Euro ins Ausland überweist, statt seine Steuerschulden zu zahlen?
Das kann ja  fast nur absichtlich durchgegangen sein
Anderen werden 90 mio umsatzsteuerschummelei erlassen
Die Taliban bekommen 900 mio
sintis  kasieren 700000 für nicht existente Kinder, obwohl sie eh schon 7 echte je frau haben

Ja wo soll denn das hinführen mit diesem ALtparteienverein ?



 

3199 Postings, 437 Tage Meimstephwir waren here there everywhere

 
  
    
1
15.09.21 21:49
im kern und jetzt hat man uns weggeschmelzt
0,24 cent statt 420 euro.

https://zackzack.at/2021/09/15/...-auf-firmen-im-wirecard-dunstkreis/  

3199 Postings, 437 Tage Meimstephin welchem April

 
  
    
15.09.21 22:00
war de masiO  da schon auf wdi angesetzt?"...... Behörden. Hauptgesellschafter Nicolaus von Rintelen soll enge Kontakte zum flüchtigen Ex-Wirecard-Vorstand Jan Marsalek gepflegt haben, heißt es in der Anfrage. Die Firma sichere ?die Kommunikation der Bundesregierung sowie VS-Verschlusssachen einschließlich des Handys der Kanzlerin sowie ministerielle E-Mails? ab.

Bereits im April hatte Linken-Politiker Fabio De Masi Kanzlerin Merkel gewarnt: Ihre Regierung müsse sicherstellen, dass es kein Sicherheitsrisiko gebe. Die Vertrauenswürdigkeit der Anbieter müsse deshalb überprüft werden."  

3199 Postings, 437 Tage Meimsteph2020 vermute ich / Rentnerin

 
  
    
15.09.21 22:07

472 Postings, 334 Tage GuthrieScholz sagt am 20.9. im Finanzausschuss aus

 
  
    
3
16.09.21 00:07
https://www.youtube.com/watch?v=skLfiRJWoO8

Der Finanzausschuss des Bundestags will Finanzminister Olaf Scholz (SPD) am Montag (20.9.) zur Durchsuchung seines Ministeriums im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen die Anti-Geldwäsche-Einheit des Zolls befragen. Die von Grünen, FDP und Linken beantragte Sondersitzung soll ab 10 Uhr stattfinden, wie die Deutsche Presse-Agentur am Mittwoch erfuhr. Die Abgeordneten könnten digital oder vor Ort teilnehmen, Scholz will sich demnach lediglich digital zuschalten.  

472 Postings, 334 Tage GuthrieScholz lässt Geheimprotokoll freigeben +schwärzen!

 
  
    
5
16.09.21 00:22
CUM-EX-STEUERSKANDAL
Scholz-Ministerium will Geheimprotokoll freigeben ? und schwärzen!!!
von Christian Ramthun, 15. September 2021

Der Finanzausschuss will ein unter Verschluss gehaltenes Protokoll über eine Scholz-Befragung veröffentlichen. Nach anfänglichem Zögern lenkt das Finanzministerium ein ? unter Bedingungen.
Das Bundesfinanzministerium schöpfte die Frist aus, die ihm der parlamentarische Souverän gesetzt hatte. An diesem Mittwochmittag schickte der zuständige Fachbeamte von Olaf Scholz eine E-Mail an den Finanzausschuss. Betreff: Stellungnahme zu möglicher Entstufung eines Protokolls ? einer Verschlusssache (VS), die die Befragung von Finanzminister Scholz zum Cum-Ex-Steuerskandal in Hamburg betrifft. Nach massivem öffentlichen Druck erklärt sich das Scholz-Ministerium nun bereit, eine Veröffentlichung des Protokolls ?gerne? zu unterstützen. Allerdings folgt eine Einschränkung auf dem Fuße: Bei der Entstufung müssten die Persönlichkeitsrechte sowie Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse gewahrt bleiben.

Was das Finanzministerium darunter versteht, macht Scholz? Beamter auch klar: Dies könne ?grundsätzlich über Schwärzungen gelingen?. Und damit das Parlament weiß, was zu schwärzen ist, heißt es weiter: ?Das Bundesministerium wird einen Vorschlag für die hierfür erforderlichen Schwärzungen vornehmen. Die dazu notwendige Prüfung ist zeitaufwendig, da jeder Satz differenziert betrachtet und hinsichtlich der rechtlichen Belange abgewogen werden muss.? Nun bleibt die Frage, so der linke Finanzexperte Fabio De Masi: ?Wie viel wird das Ministerium schwärzen wollen, wie viel Transparenz erlaubt Scholz??

Volle Transparenz gibt es jedenfalls für die interessierte Öffentlichkeit weiterhin nicht. Dabei dürfte viele Bürgerinnen und Bürger brennend interessieren, was Scholz in einer geheimen Sitzung des Bundestags-Finanzausschusses am 1. Juli 2020 gesagt hat. Dabei ging es um mögliche Verwicklungen von Olaf Scholz in seiner Zeit als Erster Bürgermeister von Hamburg, als das dortige Finanzamt 2016 überraschend auf eine Rückforderung von 47 Millionen Euro Kapitalertragsteuer bei der Warburg-Bank verzichtete, die die Bank aus Cum-Ex-Geschäften eingestrichen hatte. Es bedurfte damals erst einer Weisung aus dem Bundesfinanzministerium, um die Hamburger Behörde zur Einforderung der Steuermillionen zu zwingen.

Dass das Bundesministerium auch in der Zeit von Scholz als Minister mit dem Hamburger Steuerskandal zu tun hatte, haben in der Zwischenzeit einige Abgeordnete des Bundestages in mühseliger Kleinarbeit herausgearbeitet. So brachte eine Anfrage der Linken-Fraktion kürzlich zutage, dass die Warburg-Bank zum Bundesfinanzministerium Kontakt auf Staatssekretärsebene hatte. ?Staatssekretär Dr. Kukies hatte am 2. April 2019 ein Frühstück mit Herrn Johannes Kahrs, an dem auch Herr Dr. Olearius teilnahm?, schrieb das Bundesfinanzministerium in seiner Antwort. Kahrs war zu dem Zeitpunkt haushaltspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und traf sich mehrfach mit Christian Olearius, Mitinhaber der Warburg-Bank, der Kahrs? Kreisverband in Hamburg mit einer Parteispende bedacht hatte.

Daneben gab es in Sachen Warburg-Bank zwischen dem Bundesfinanzministerium und der Hamburger Senatskanzlei beziehungsweise den dortigen Finanzbehörden 22 Kontakte allein in den zwölf Monaten von Februar 2020 bis Februar 2021, so das Bundesfinanzministerium. ?Die Drähte zwischen Finanzministerium und dem Hamburger Senat liefen im Cum-Ex-Krimi mit der Warburg-Bank heiß?, sagte De Masi der WirtschaftsWoche.

https://www.wiwo.de/politik/deutschland/...d-schwaerzen/27614738.html  

3199 Postings, 437 Tage Meimsteph"watergate" interessante kommentare

 
  
    
16.09.21 01:56

3199 Postings, 437 Tage Meimstephartikel von oben

 
  
    
16.09.21 02:11
enthält schreiben der sta An, dass die Vorfälle mit gaddhafi zu tun hatten...  

21 Postings, 819 Tage Daxius1Der Vollständigkeit halber

 
  
    
16.09.21 08:52
es ist schon fast ein Jahr. Aber, falls es noch nicht bekannt sein sollte.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...erfen-zurueck-17035676.html  

3199 Postings, 437 Tage Meimstephsein startkapital kam von

 
  
    
16.09.21 09:26
soros. wäre spannend woher das von safkhet capitals kam .oder das von frazer ,als er noch sozialarbeiter war https://www.tagesschau.de/faktenfinder/ausland/george-soros-107.html  

2351 Postings, 875 Tage LucasMaat@ Meimsteph

 
  
    
1
16.09.21 09:35
Es ist immer schwierig Zusammenhänge zu finden.
Nun, Mc Crum hat ja in seinem Bericht, sh Link von dir, auch Namen genannt.
Einer führt dann zu diesem Konstrukt.
Ich nenne es nur noch Konstrukte. Sie sind wie ein Spinnennetz.
Ihr Einfluss ist weltweit.
Und sie greifen in die Geschicke der "Obersten" gezielt ein.

Ich bin gespannt, wo Herr De Masi dann wieder auftaucht, nach seiner politischen Zeit hier in Deutschland.
Sein Interesse an den beiden Personen:   Braun und Marsalek ist "spannend".

https://en-m-wikipedia-org.translate.goog/wiki/..._pto=nui,sc,elem,se  

2096 Postings, 844 Tage Herriotwirecard pinset mason

 
  
    
16.09.21 10:29
hat schon jemand was von sdk-ra-pinset mason in sachen gegen ey, in letzter zeit oder direkt überhaupt was gehört ?

und das gleiche, was ist aus der angekündigten klage des sdk , gegen die bafin geworden ?  wie ist da der stand ?

broker steve schrieb ja ungLängst das die klage gegen ey im sept. eingegreicht werden würde ?  

3199 Postings, 437 Tage Meimstephluma

 
  
    
16.09.21 10:37
über 1000 ngos u stiftungen kassieren die Multimilliadäre auch noch Spenden  und Steuergelder um Ihre Missionen zu BOOSTERN . mein neues Lieblingswort ;)  AmazingPolly nennt sich  die Frau , die diese Flechtwerke professionell entspinnt. Das ist Vollzeitjob.  

472 Postings, 334 Tage GuthrieOfftopic - Wir brauchen Strom :-)

 
  
    
16.09.21 10:57

Jürgen Schmitt, Herausgeber von aktienlust kompakt, am 15.09.21 (s. auch ab Min.0:57 im beigefügten youtube-stream)

Eine Branche ist schon jetzt der Gewinner der anstehenden Bundestagswahl. Nein, es nicht ?Erneuerbare Energien?. Schon gar nicht die Finanzbranche! Nein, Gewinner sind eindeutig schon jetzt alle Kabarett- und Satire-Formate.

Bestes Beispiel: Heute Morgen wurde Kanzlerkandidat Olaf Scholz im ZDF-Morgenmagazin von einer Unternehmerin gefragt, was Herr Scholz denn denke, was jetzt für die deutsche Wirtschaft am wichtigsten sei.

Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten und sprudelte mit voller Überzeugung aus dem Mund des SPD-Spitzen-Kandidaten: ?Strom?.

Mensch, die Industrie benötigt Strom. Also da war nicht nur die Unternehmerin baff. Um es vorwegzunehmen. Die anderen Kandidaten hätten sicherlich nicht weniger sinnfreie Antworten gegeben.

https://www.youtube.com/watch?v=-n5CJ5Rtuyk&t=105s

 

5624 Postings, 5509 Tage brokersteve@herriott..das war mein Info stand

 
  
    
1
16.09.21 17:14
Aber ich habe auch noch keine Rückmeldung von pinsen masons.

Außer dass alle Unterlagen vorliegen und die Tante am Telefon hat mir bestätigt, dass ich in Kürze dann auch die Schadensberechnung  erhalten werde. Das ist jetzt auch schon wieder 6 Wochen her.

Ich hake da mal nach.

Hat wer andere Infos und schon Schadensberechnungen vorliegen ?



 

2096 Postings, 844 Tage Herriotbrokersteve

 
  
    
16.09.21 18:03
danke für die rückmeldung, dann scheinen wir wohl die gleiche sachbearbeiterin zur --gleichen zeit-- gehabt zuhaben alles lief bei mir analog ab, mit der gleichen aussage..... was bei mir noch dazu kam, war das mir die fa. die, die daten für pm aufnommen hat (mir ist im moment der name entfallen) mir vor monaten miteilte alle unterlagen wären ok. und jetzt mußte ich so einiges noch wieder nachreichen...
halte mich oder -uns hier- bitte auf dem laufenden, danke !.  

3199 Postings, 437 Tage Meimstephich hoffe GRund der

 
  
    
16.09.21 19:22
Verzögerungen ist ein komplett veränderte Faktenlage  

2096 Postings, 844 Tage Herriotzu Meimsteph.

 
  
    
1
16.09.21 22:46
ich hoffe nicht, das es so laufen wird wie bei tilp, das man sich in irgendeiner art wohl vollkommen übernommen hat, gstern schrieb noch der dws -chef das der dws allein 20.000 mitglieder in sachen gegen ey vertreten werde, ich denke wenn die sachen schirp tilp dem sdk usw . aufaddiert werden , werden wir auf eine angenomme summe von sicher 50.000-70.000 anlegerklagen gegen ey ausgehen können aber das ist nur meine bescheidene berechnung......
vielleicht wartet man, ja auch noch ab ob der warmbach report doch noch veröffentlich wird oder die verfassungsbeschwerde dazu erfolgreich verläuft um das noch mit in die klage aufzunehmen, die kurze ausschnitte die dazu veröffentlicht wurden, waren ja schon brisant genug..  

3199 Postings, 437 Tage Meimstephherriot alles andere wär

 
  
    
16.09.21 23:19
vertane zeit. die kläger gg Ey müssen wambach abwarten
die kläger gg Braun den Braun  prozess
ich habe mich ja nirgends angeschl und wusste nicht wer gg wen klagt

sowieso hätte JAFFE mit der Zerschlagung warten müssen, bis mindestens die Vorfälle um die Treuhänder abgeklärt sind  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
478 | 479 | 480 | 480  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: butschi, capecodder, harryharry, Knillenhauer, schakal1409