Bayer AG

Seite 742 von 744
neuester Beitrag: 30.06.22 14:14
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 18588
neuester Beitrag: 30.06.22 14:14 von: jake001 Leser gesamt: 4466138
davon Heute: 1784
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 740 | 741 |
| 743 | 744 Weiter  

576 Postings, 3419 Tage BolobongAlles steht auf Grün

 
  
    
16.05.22 22:27
Mir tun die armen Schweine leid die sich von der politischen Entscheidung Anfang letzter Woche haben blenden lassen, aber jeder Sektor bei Bayer schreibt immer neue Rekorde. Wer da verkauft hat, hat es nicht besser verdient.

Auch der Klimawandel spielt Bayer voll in die Karten, ich bleibe dabei, Ende des Jahres sehen wir Bayer bei 100 Euro+  

848 Postings, 1569 Tage ArturoBig@bolobong

 
  
    
17.05.22 12:38
Du bist ja schlau lol
Wo warst du den die letzten 2 Jahre mit deinen schlauen Tips...
Und ja ich bin raus (sogar mit plus, was fürn wunder) und in zwei andere umgeschichtet.. Und bis jetzt lach ich müde drüber, die laufen nicht schlechter wie bayer, wo mehr wie 1 Jahr fürn Ar.... für mich war oder meinst du nur bayer steigt momentan? ... Hier steige ich erst wieder ein wenns mit glypho geregelt ist, wenn überhaupt...  

848 Postings, 1569 Tage ArturoBigbei

 
  
    
1
17.05.22 12:44
Trade desk in 6 Tagen 25% im Plus, bei bayer habe ich dafür über ein Jahr gebraucht...  

4159 Postings, 1585 Tage Carmelitasteig doch auf knockouts mit

 
  
    
1
17.05.22 16:44
10fachen hebel um, dann geht es noch schneller ;-)

The trade desk ist sicher ein interessantes unternehmen, nur man sollte junge us wachstumsfimen nicht mit Bayer vergleichen

deine Argumentation ist doch nur so ein Egoding, ich bin ausgestiegen, jetzt muss ich Bayer schlechtreden, "Kindergartenniveau" wär jetzt nicht fair kleinen Kindern gegenüber....  

848 Postings, 1569 Tage ArturoBig@carmelita

 
  
    
17.05.22 20:38
Ich rede bayer gar nicht schlecht, ich bin mit dem Plus raus bei bayer knappe 25% bin zufrieden, habe nur etwas mehr erwartet und wäre auch länger drinn geblieben, wenn nicht die Geschichte mit glypho wäre... Und so auf traden habe ich kein bock, weil ich damit gar keine erfahrung habe, ich ballere lieber 100k rein und hoffe das es auch so läuft, wenn nicht, dann ist lange Wartezeit angesagt...  

1041 Postings, 641 Tage BalkonienTraden

 
  
    
17.05.22 22:36
Wer spricht denn von traden? Seit dem tief letzter Woche wieder ordentlich aufgeholt. Ca 15 %.
Das letzte Hoch waren 67,99.  

848 Postings, 1569 Tage ArturoBigniemand

 
  
    
18.05.22 07:06
War auf hebel bezogen, habe mich verschrieben... Egal
Bayer ist ein top Konzept, ausser Frage, ich will nur damit sage... Wer hier die letzten paar Jahre investiert war, der weiss was ich meine, was rede ich hier überhaupt.. Fragt einfach den Bulli haha  

209 Postings, 604 Tage ad_absurdumWeiß jemand

 
  
    
25.05.22 22:30
wie es mit dem Russland Geschäft weitergeht? Wird das jetzt
ganz oder nur teils aufgegeben. Oder überlegt man doch ob
man drin bleibt jetzt wo der Rubel angezogen hat und man
inzwischen pro 64 Rubel 1 ? bekommt.  

74 Postings, 742 Tage BB1987Russland Geschäft...

 
  
    
26.05.22 17:11
bleibt. Bayer hat schon announced, dass man sich nicht zurückziehen wird, weil man dadurch viele Menschenleben gefährde.

Die Medizin wird dort gebraucht.

 

148 Postings, 706 Tage veryfinees wird zeit

 
  
    
1
28.05.22 15:28
nach 5 Jahren endlich mal wieder die obere Begrenzung zu testen. Mit Unterstützung des DAX sollte das doch drinnen sein...  
Angehängte Grafik:
bayer.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
bayer.jpg

3516 Postings, 6038 Tage KaktusJones@veryfine

 
  
    
30.05.22 08:27
Wahnsinn, dass der obere Bereich so lange nicht angesteuert wurde. Dieses mal sieht es doch gut aus, zumal der obere Trendkanal ja nun wirklich ziemlich weit nach unten gekommen ist. Bleibt die Frage, ob man diesen Kanal nach oben überspringen kann. Wenn ja, dann wäre wieder einiges möglich.  

4911 Postings, 7903 Tage Nobody IIWird wohl Glyphosatentscheidung

 
  
    
30.05.22 19:29
Das Zünglein sein, wenn kalkulierbar up und wenn Wassersuppe Anstoss, down und erneut Kraft sammeln.
Mal sehen, bin gespannt, operativ läuft es ja.  
-----------
Gruß Nobody II
PS: Tippfehler u. Rechtschreibfehler sind meist der Autokorrektur geschuldet.

8064 Postings, 5671 Tage TykoHolla

 
  
    
31.05.22 09:29
das geht aber up heute!
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

55 Postings, 660 Tage Testuser_0815Glyphosat erschwert Hummeln Brutpflege

 
  
    
03.06.22 11:16

6297 Postings, 7442 Tage BossmenMonsanto, Schrecken ohne Ende

 
  
    
07.06.22 15:57

133 Postings, 3328 Tage torti4711Nächsten Prozess gewonnen

 
  
    
10.06.22 08:38

136 Postings, 423 Tage BankmannGesamtmarkt

 
  
    
10.06.22 09:21
Im Gesamtmarktumfeld geht diese positive Nachricht mal wieder gänzlich unter. Unter anderem Vorzeichen wäre das heute tiefgrün geworden..  

4158 Postings, 330 Tage Highländer49Bayer

 
  
    
10.06.22 11:58
Bayer-Aktie: Auch von der US-Regierung nicht zu stoppen
https://www.finanznachrichten.de/...egierung-nicht-zu-stoppen-486.htm  

1470 Postings, 4283 Tage jameslabrieueberbewertet

 
  
    
11.06.22 10:02
im baerenmarkt.55e wir kommen  

253 Postings, 730 Tage regulateurjameslabrie

 
  
    
13.06.22 09:32
Dumme Aussage. Im Bärenmarkt kannst du bei jeder Aktie 20% oder mehr vom aktuellen Wert nochmal abziehen. Was soll also so ein Posting?

Bin gespannt, ob heute oder diese Woche der SC entscheidet. Fast alle gehen davon aus, dass der strittige Fall nicht zur Entscheidung abgenommen wird. Ich denke es gibt auf diese Entscheidung eine nicht nur kurzfristige Kursreaktion. Lass mich überraschen.  

130 Postings, 723 Tage Fuchs79Supreme Court

 
  
    
13.06.22 19:53
Viele haben heute mit der Entscheidung des SC gerechnet. Bayer hat mitgeteilt das die Entscheidung hierzu wohl zu einem späteren Zeitpunkt abgegeben wird.
Alle rechnen ja mit einer Ablehnung des SC. Wenn dies alles so klar wäre hätte die Entscheidung ja einfach heute mitgeteilt werden können oder irre ich mich?  

734 Postings, 5821 Tage Schwarzer Montag@Fuchs79

 
  
    
13.06.22 20:00
Ja, das sehe ich ganz genauso. Blamieren will sich der Supreme Court auch nicht und drei Urteile sind nun mal schon zugunsten von Bayer ausgefallen.  
-----------
Wer Lehrgeld zahlt wird nicht reich aber weise!

3516 Postings, 6038 Tage KaktusJones@Schwarzer Mo

 
  
    
14.06.22 09:21
Naja, aber die zugunsten von Bayer ausgefallenen Klagen haben von der Sache her nicht viel mit dem Thema gemein, über das der Supreme Court entscheiden soll.
Der Supreme Court soll ja über die Rahmenbedingungen entscheiden, und nicht, ob Bayer in allen Einzelfällen schuldig ist oder nicht.
In dem Revisionsantrag von Bayer vor dem Supreme Court geht es unter anderem um die Frage der Kenn­zeich­ungspflicht bei Roundup.
Klar ist natürlich, dass Bayer, sollte der Supreme Court zu Gunsten von Bayer entscheiden, richtig gute Karten hat. Dann steht hier eine Neubewertung an.  

76 Postings, 21 Tage newsonWichtig ? für Aktionäre

 
  
    
19.06.22 09:55

Samstag, 18.06.2022 12:35 von dpa-AFX | Aufrufe: 983
ROUNDUP: EPA muss Glyphosat erneut überprüfen - Bayer gewinnt weiteren Prozess



SAN FRANCISCO/JACKSON COUNTY (dpa-AFX) - Die US-Umweltbehörde EPA ist von einem Berufungsgericht angewiesen worden, die Gesundheitsrisiken von Glyphosat erneut zu überprüfen. Das Gericht stufte die Bewertung der EPA, wonach der Wirkstoff von Bayers umstrittenem Unkrautvernichter Roundup keine besondere Gefahr für Menschen darstelle, am Freitag (Ortszeit) in San Francisco als zweifelhaft ein. Das Thema ist für den Pharma- und Chemiekonzern Bayer (Bayer Aktie) von großer Bedeutung. Er ist in den USA mit zahlreichen US-Klagen wegen angeblicher Krebsrisiken von Glyphosat konfrontiert. Am Freitag gab es für das Dax-Unternehmen aber auch gute Nachrichten: Bei einem Verfahren im Bundesstaat Oregon erzielte es einen weiteren Erfolg vor Gericht. Bayer hat nun die letzten vier US-Prozesse mit Klägern, die Glyphosat für Krebserkrankungen verantwortlich machen, für sich entschieden.


Die EPA hatte das Unkrautvernichtungsmittel zuletzt 2020 überprüft und an ihrer Linie festgehalten, dass es bei korrektem Gebrauch kein Gesundheitsrisiko darstelle. Dagegen klagte unter anderem die Umweltorganisation NRDC. "Über Jahre hat die EPA sich geweigert, etwas gegen die gefährlichen Folgen dieses Pestizids für Menschen und die Umwelt zu unternehmen", teilte die Organisation am Freitag mit. Das Gericht habe klargemacht, dass es so nicht weitergehen könne.

Das zuständige Berufungsgericht störte sich in seinem Urteil besonders daran, wie die EPA begründete, dass Glyphosat nicht krebserregend sei. Die zugrundeliegende Analyse sei "fehlerhaft" und stehe teilweise nicht im Einklang mit den Leitlinien der Behörde. Die EPA wollte sich auf Nachfrage zu der Kritik nicht äußern. Man werde die Glyphosat-Entscheidung aber überprüfen, sagte eine Sprecherin.

Bayer zeigte sich in einer Stellungnahme zuversichtlich, dass die EPA auch bei einer neuen Überprüfung keine Krebsgefahren bei Glyphosat findet. Die Umweltbehörde der US-Regierung sei bereits beim letzten Mal gewissenhaft vorgegangen und habe eine "rigorose" Auswertung wissenschaftlicher Studien der vergangenen 40 Jahre vorgenommen. Bayer hatte sich die Glyphosat-Klagen mit der über 60 Milliarden Dollar (Dollarkurs) teuren Übernahme des Saatgutriesen Monsanto 2018 aufgehalst.

Die vielen Verfahren in den USA stützen sich besonders auf eine Einschätzung der Internationalen Krebsforschungsagentur der Weltgesundheitsorganisation. Sie stufte Monsantos Unkrautvernichter 2015 als "wahrscheinlich krebserregend" für Menschen ein. Bayer weist dies zurück und argumentiert mit der Zustimmung vieler Aufsichtsbehörden sowie mit Studien, die belegen sollen, dass Glyphosat bei vorschriftsgemäßer Anwendung ungefährlich sei.

Nachdem Bayer die ersten drei Glyphosat-Prozesse in den USA verloren hatte, wendete sich das Blatt zuletzt. Am Freitag gewann der Dax-Konzern bereits das vierte Verfahren in Folge. Die Geschworenenjury in Jackson County, Oregon, urteilte einstimmig, dass Roundup nicht für die Krebserkrankung des Klägers verantwortlich sei. "Wir stehen weiterhin vollständig hinter der Sicherheit von Roundup", teilte Bayer mit. Der Konzern kündigte an, sich in allen künftigen Rechtskonflikten zu dem Thema "selbstbewusst" zu verteidigen./hbr/DP/zb
https://www.ariva.de/news/...glyphosat-erneut-berprfen-bayer-10198228
 

Seite: Zurück 1 | ... | 740 | 741 |
| 743 | 744 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben