UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.849 0,2%  MDAX 28.175 1,0%  Dow 33.912 0,5%  Nasdaq 13.667 0,8%  Gold 1.775 -0,3%  TecDAX 3.190 0,1%  EStoxx50 3.794 0,1%  Nikkei 28.869 0,0%  Dollar 1,0160 0,0%  Öl 94,8 1,4% 

Steinhoff Informationsforum

Seite 1482 von 1685
neuester Beitrag: 16.08.22 15:35
eröffnet am: 18.11.21 15:55 von: LdPTdK Anzahl Beiträge: 42120
neuester Beitrag: 16.08.22 15:35 von: DiePau Leser gesamt: 16155805
davon Heute: 54864
bewertet mit 113 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1480 | 1481 |
| 1483 | 1484 | ... | 1685  Weiter  

220 Postings, 887 Tage PaxiDividendenpolitik

 
  
    
11
06.07.22 12:03
Erst einmal noch vielen Dank für den Beitrag von shoppinguin heute morgen.

https://www.ariva.de/forum/...ionsforum-577450?page=1481#jump30877559

Ebenfalls hilfreich der Hinweis von Dirty, der noch einmal klarstellt, das für 2021 keine Dividende zu erwarten ist.

https://www.ariva.de/forum/...ionsforum-577450?page=1482#jump30878059

So weit so gut. Was mir und ich betone, hierbei handelt es sich nur um meine Sicht auf das o.g. Dokument etwas untergeht, ist die Interpretation der veröffentlichten Dividendenpolitik überhaupt und speziell in Hinblick auf den anstehenden Investor Day. Hier setzt Steinhoff meiner Ansicht nach ein starkes Zeichen, das gerade auch in Hinblick auf die Unterschiede der Zahlen in den konsolidierten und separaten statements der Steinhoff Bilanz ersichtlich wird.

Quelle: https://www.steinhoffinternational.com/annual-reports.php
 

1839 Postings, 1044 Tage Terminus86@Dirty Jack

 
  
    
3
06.07.22 12:11
Mal abwarten. Noch ist das Geschäftsjahr 2022 nicht beendet und es kann sich noch einiges tun in Richtung Wertaufholung und Schuldentilgung.

Veränderungen des EK in den separate financial statements erfahren wir ohnehin erst im kommenden Annual Report 2022.  

16077 Postings, 3593 Tage H731400Fakten müssen her

 
  
    
06.07.22 12:14
Andeutungen und Geschwalle bringt nichts ! Wird Zeit für das Update zu step 3 und der Agenda für den AD !  

866 Postings, 90 Tage S247FirewalkIch denke dass zwei Dokumente

 
  
    
4
06.07.22 12:19
zueinander in Verbindung gebracht werden müssen.

1.) https://www.steinhoffinternational.com/downloads/...l-report-2021.pdf
2.) https://www.steinhoffinternational.com/downloads/...-and-Reserves.pdf

Die Policy-on-Profit-and-Reserves beschreibt bei positiven Gewinn des nicht konsolidierten Jahresabschlusses die mögliche Verwendung. Wichtig dabei ist, es darf sich nicht um eine Zwischenausschüttung handeln!

Steinhoff kann meiner Meinung nach, ab der 2022er Bilanz, seinen Gewinn an die Aktionäre ausschütten.
Und falls Steinhoff eine Gewinnrücklage aus früheren Jahren gebucht hatte,  kann diese mit Zustimmung des Aufsichtsrates ausgeschüttet werden.

Natürlich unter Berücksichtigung aller gesetzlichen Regeln.
 

1429 Postings, 1286 Tage atempause1Zurück auf 0,14

 
  
    
1
06.07.22 12:20

500 Postings, 1953 Tage Taisonic1Restrukturierungen Turnaround

 
  
    
3
06.07.22 12:26
Wer glaubt ernsthaft, dass die Vorstände fünf Jahre Restrukturierungen und Arbeit am Turnaround einfach so mit den Taschen voll Phantomaktien in einer Liquidierung enden lässt?
Das wäre dann nicht nur eine Komödie, wie Sie Jooste hingelegt hat, sondern eine Tragikkomödie, in der der Held der Geschichte nicht sieht, dass die geliebte in Wirklichkeit ein lahmer Gaul ohne Zähne im Maul ist...

 

7289 Postings, 1371 Tage Dirty Jack@Terminus86

 
  
    
14
06.07.22 12:32
Ok, ich bin schon ruhig.
Soll der Traum von einer Dividende trotz Assetverpfändung mal weitergeträumt werden.
Ich sehe in 2022 und 2023 diesen Traum noch nicht wahr werden.  

1839 Postings, 1044 Tage Terminus86@S247Firewalk

 
  
    
9
06.07.22 12:34
Ergänzend zu deinem Post hier eine eindeutige Aussage von TDK, welche er auf der Hauptversammlung getätigt hatte. Gewinnrücklagen
sind also vorhanden aus dem Vorjahr.

Mr. De Klerk confirmed that while the Company did generate profits on a stand-alone basis, at a consolidated basis the Group did not generate any
profits in the 2021 financial year. Given the Group’s ongoing liquidity constraints, the Management Board, with the approval of the Supervisory
Board, had resolved in accordance with the Articles of Association and policy on profit and reserves, that the profit generated during the 2021 financial
year would be fully applied to increase reserves.

Zu deutsch:
Herr De Klerk bestätigte, dass das Unternehmen zwar auf eigenständiger Basis Gewinne erwirtschaftet hat, auf konsolidierter Basis hat die Gruppe im Geschäftsjahr 2021 jedoch keine Gewinne erzielt. In Anbetracht der anhaltenden Liquiditätsengpässe der Gruppe hat der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats in Übereinstimmung mit der Satzung und der Gewinn- und Rücklagenpolitik beschlossen, dass der im Geschäftsjahr 2021 erzielte Gewinn vollständig zur Erhöhung der Rücklagen verwendet wird.

Quelle Draft Minutes Seite 21

https://www.steinhoffinternational.com/downloads/...hoff-AGM-2022.pdf  

4628 Postings, 1250 Tage ShoppinguinIch sehe den Ablauf so:

 
  
    
12
06.07.22 12:36
- Neuer Großaktionär ist auch neuer Kreditgeber
- STEP3 durch neuen Kreditgeber - evtl. mit Kreditausweitung (!)
- vorzeitige Beendigung CVA
- Zahlung Sonderdividende (Meiste geht ja an den neuen Großaktionär) - als Ausgleich für Zinsen.

 

428 Postings, 271 Tage Antony1111atempause1

 
  
    
06.07.22 12:38
Siehst auch schlecht, such dir einen Optiker,
waren immer auf 0,14? oder siehst du was, was wir nicht sehen!  

1839 Postings, 1044 Tage Terminus86@Dirty Jack

 
  
    
5
06.07.22 12:41
Hat keiner behauptet, dass du ruhig sein sollst.

Gegensätzliche Meinungen sollten aber hier im Forum wohl erlaubt sein ;)

Entscheidend ist, was im Annual Report 2022 veröffentlicht wird in Bezug auf die separate financial statements. Und da läuft das Geschäftsjahr noch knapp 3 Monate. Also noch genügend Zeit um einiges in die Wege zu leiten bzw. positives zu bewirken.  

7289 Postings, 1371 Tage Dirty Jack@Terminus86

 
  
    
8
06.07.22 12:45
Das Pfandasset SIHL wird wohl bis zu Abzahlung der Bondschulden Pfandasset bleiben und wie du auch in der Investmentaufstellung siehst, ist der Investmentwert der Newco 1 mit den darunter befindlichen europäischen Assets schon länger mit Null angesetzt.
Und Assets freizugeben, dazu bedarf es der kompletten Tilgung der zugehörigen Darlehenslinie.
Also weg mit den NV CPU´s und dann sehen wir weiter, was dann ausschüttungsfähig ist oder nicht.  

866 Postings, 90 Tage S247FirewalkTerminus86

 
  
    
5
06.07.22 12:49
Ich befasse mich mit den Bilanzen und Zwischenberichte, von Steinhoff und den Tochtergesellschaften.

Kenne also die getätigten Aussagen der wichtigsten Personen vom Unternehmen. Persönlich selbst gehe ich nicht von einer baldigen Dividende aus. Aber ich lasse mich auch gerne angenehm überraschen. Da auch Unternehmensführungen, hin und wieder, ihre Meinungen, ihre Pläne ändern, bzw. diese anpassen.

Gerade deswegen habe ich die Information vom Shoppingui auf der Steinhoff Webseite herunter geladen und fand darin für mich sehr interessante Passagen.

Ich lege Wert auf die Begriffe und deren Deutung. Das eine Dividende aus dem Reingewinn kommt und nicht aus dem Eigenkapital beachte ich und suche gezielt nach weiterführenden Informationen. E-ON hatte auch eine Dividende, trotz negativem EK, ausgezahlt.

Im ersten Moment ist das widersprüchlich. Aber es gab 2020/2021 eine Novelle in Bezug auf die Dividendenauschüttung und diese ermöglicht es anscheinend Dividenden trotz negativen EK zu zahlen.
Dies wieder unter Einhaltung bestimmten Vorgaben.

Diese Novelle wurde offensichtlich in die Datei eingebaut. https://www.steinhoffinternational.com/downloads/...-and-Reserves.pdf

Viel Dividene wird sowieso nicht rüber kommen, falls es eine Bardividende wäre. Eventuell gibts Gratis Aktien.

 

428 Postings, 271 Tage Antony1111Mr. De Klerk

 
  
    
06.07.22 12:53
Sprach sich doch auch über eine Sonderdividende aus, mit der Anmerkung, müsste sich schon eine Möglichkeit  finden, dies auch zu bewerkstelligen, gibt es hier doch vielleicht Möglichkeiten, die wir nicht wissen!  

866 Postings, 90 Tage S247FirewalkDirty Jack

 
  
    
2
06.07.22 12:54
ich sehe es wie Terminus. Du musst absolut nicht still sein. Ganz im Gegenteil!

Ich möchte noch anmerken, dass wenn Steinhoff all seinen Verpflichtungen im Jahresverlauf erfüllt hat. Und es dann doch ein Gewinn über bleibt, dann können die Gläubiger dem Unternehmen nicht direkt vorschreiben was und wie es mit diesem Gewinn macht.

Eventuell können die Gläubiger an der HV teilnehmen und dort über die Abstimmungen Einfluss nehmen. Fraglich ist aber ob die sich wegen ein paar Kröten an die Aktionäre sich alle outen wollen.  

1839 Postings, 1044 Tage Terminus86@Dirty Jack

 
  
    
1
06.07.22 12:55
Das habe ich soweit verstanden. Nehmen wir mal an Steinhoff schafft es in den nächsten Monaten (Laut LDP 6-9 Monate ab Januar 2022) neue Kreditgeber an Land zu ziehen und die alten Darlehenslinien damit abzulösen. Sind die Assets dann wieder freigegeben oder geht das Verpfändungsspielchen mit den neuen Kreditgebern munter so weiter?  

1535 Postings, 522 Tage HöllieDiese Diskussion gefällt mir

 
  
    
4
06.07.22 12:57
Gegensätzliche, aber klare und begründete Meinungen. Sehr wohltuend nach all der Troll-Polemik :-)

Ob eine Dividende gleich oder später kommt (ich vermute, nicht vor 06/2023 mit Ablauf der Darlehen) ist mir egal. Es ist mir sogar egal, ob stattdessen investiert oder getilgt wird. Wichtig ist mir: Cash dafür wäre vorhanden, das Unternehmen ist also gesund.  

866 Postings, 90 Tage S247FirewalkAntony

 
  
    
1
06.07.22 12:58
Könntest du mit einem Link dazu beitragen sich die Aussage von TdK anzusehen?  

18852 Postings, 3594 Tage silverfreakyTendenziell kann man sagen

 
  
    
2
06.07.22 13:00
wenn Steinhoff mit den Einnahmen die neuen Zinssätze bedienen kann, dürfte zumindest nichts mehr oder viel weniger verpfändet werden.  

325 Postings, 976 Tage daizz9Löschung

 
  
    
06.07.22 13:03

Moderation
Zeitpunkt: 07.07.22 10:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation

 

 

661 Postings, 3750 Tage positiv5Alleine

 
  
    
1
06.07.22 13:03
die Signalwirkung einer auch noch so kleinen Dividende wäre der Hammer !
 

41 Postings, 179 Tage Sky91Divi

 
  
    
06.07.22 13:07
1 bis 2 Cent divi wären der Hammer.  

866 Postings, 90 Tage S247Firewalksilverfreaky

 
  
    
3
06.07.22 13:07
Das ist Quatsch, es unterliegt den Vertragsparteien was und wie verpfändet wird. Vertragsfreiheit endet nicht nur weil gerade eine Restruktuierung stattfindet.

Zudem unterliegt auch der Pfand einer Anpassung des Wertes. Bsp. Ein Gebäude wurde für 1? verpfändet und ist morgen 5? Wert. Deswegen ändert sich da aber nichts am Pfand undd schon gar nicht dass nicht mehr das ganze Gebäude sondern nur noch das Kellergeschoss verpfändet ist.  

563 Postings, 82 Tage WollKnollFirewall

 
  
    
1
06.07.22 13:07
Wie hoch ist denn nun die Dividende?  

7289 Postings, 1371 Tage Dirty JackMensch silver

 
  
    
4
06.07.22 13:09
So würde ich es auch sehen.
Durch rechtliche Sicherheit und wenn es gelingt die Altschulden auf ein solides Fundament zu stellen, sind auch die finanziellen Risiken geringer, die diese "Not" Verpfändungen, die ja mit Rückstellungen in den unteren Zwischenholdings und damit Belastung der Verlustvorträge einherging, wohl auch obsolet und dann sieht die Welt schon besser.
Aber dazu will ich jetzt Fakten sehen!  

Seite: Zurück 1 | ... | 1480 | 1481 |
| 1483 | 1484 | ... | 1685  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben