UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.814 2,8%  MDAX 34.839 2,5%  Dow 35.734 1,4%  Nasdaq 16.315 3,0%  Gold 1.783 0,3%  TecDAX 3.892 3,7%  EStoxx50 4.276 3,4%  Nikkei 28.456 1,9%  Dollar 1,1250 -0,3%  Öl 75,6 2,7% 

RWE-Riese die Wahrheit!

Seite 9 von 13
neuester Beitrag: 07.09.11 23:22
eröffnet am: 03.04.11 10:19 von: SemperAugu. Anzahl Beiträge: 315
neuester Beitrag: 07.09.11 23:22 von: SämperAugu. Leser gesamt: 11725
davon Heute: 7
bewertet mit 17 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 13  Weiter  

6562 Postings, 4714 Tage SemperAugustusWar jemand bei der HV? Kiwii oder Zhukov?

 
  
    
1
26.04.11 07:54

Jürgen Großmann ist etwa zwei Meter groß und von bulliger Statur. Auch ist er nicht auf den Mund gefallen, er gilt als schlagfertig und eloquent. Doch die Unmutsäußerungen vieler Kleinaktionäre gegen die Atomkraft bei der gestrigen Hauptversammlung seines RWE-Konzerns dürften auch dem Unternehmenschef zugesetzt haben. Der Aufruhr unter den Aktionären hat gezeigt, dass das Schlusskapitel der Kernkraft begonnen hat. Und das nicht nur in Deutschland, wie Großmann immer wieder betont. Auch im Ausland hat das Umdenken und Umsteuern begonnen, raus aus der Atomkraft und hin zu regenerativen Energien.

HB

 

2310 Postings, 6133 Tage Energieis so ne richtig toll kalkulierbare Sache

 
  
    
26.04.11 10:50
mit der Kernenergie


money talks, bullshit walks



http://www.ariva.de/chart/?secu=5547&t=all&boerse_id=1
-----------
Usle timilai kati tiryo?

6562 Postings, 4714 Tage SemperAugustusSelbst die Atomlobby hier im Forum

 
  
    
2
26.04.11 16:28

6562 Postings, 4714 Tage SemperAugustusRWE macht sich weiterhin lächerlich

 
  
    
2
27.04.11 06:41
27.04.2011 05:06
(130 Leser)
   
news aktuell · Mehr Nachrichten von news aktuell · Archiv
WAZ: Einstweilige Verfügung gegen Solarworld AG wegen Verfremdung von RWE-Slogan
Essen (ots) - Das Landgericht Frankfurt hat eine Einstweilige Verfügung gegen das Photovoltaikunternehmen Solarworld AG erlassen und eine weitere Verwendung seiner Plakatmotive untersagt. Das berichten die Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Mittwochausgabe). Solarworld hatte den Slogan "VoRWEg gehen" des Essener Energiekonzerns RWE verfremdet und daraus "R WEG gehen" gemacht. RWE sah seine Markenrechte verletzt und hatte Solarworld zur Unterlassung aufgefordert.

Originaltext: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/55903 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_55903.rss2

Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion  Telefon: 0201 / 804-6528 zentralredaktion@waz.de

 

© 2011 news aktuell

 

6562 Postings, 4714 Tage SemperAugustusRWE plant neues Atomkraftwerk(Kein Witz)

 
  
    
4
28.05.11 10:14

Wann zerschlägt man diesen Konzern endlich, die Typen dort an der Führung haben nix gelernt!

ludgerahmann.wordpress.com/2011/05/18/rwe-plant-neues-atomkraftwerk-in-holland/

RWE plant neues Atomkraftwerk in Holland

18 Mai 2011 15 Kommentare

by Ludger in Allgemein

Image and video hosting by TinyPic

Nach dem RWE ihr Kraftwerk Biblis abschalten mußte, planen die jetzt ein neues Atomkraftwerk in Holland. Der Standort ist nur 200 KM von der Deutschen Grenze entfernt. Der Meiler soll eine Leistung von 1000 – 1600 Megawatt leisten und fünf Milliarden Euro kosten. Ein Teil des Stromes soll dann nach Deutschland geliefert werden.
Was nützt uns das, wenn wir in Deutschland die Kraftwerke abschalten und hinter der Grenze werden neue gebaut. Es muß dringend eine europäische Lösung her.
RWE ist hier in unserer Region der Grundversorger. Mit Gas habe ich bereits einen neuen Anbieter. Jetzt denke ich auch über Strom von RWE nach und werde den Anbieter wechseln. Unsere Stadt hat sich mit ihren städtischen Betrieben wie Hallenbäder, Schulen, und Veranstaltungshallen auch schon von RWE verabschiedet und denkt über eigene Stadtwerke nach.

Image and video hosting by TinyPic

 

15373 Postings, 4919 Tage king charlessuper

 
  
    
1
28.05.11 11:12
unsere Stromversorgung in Deutschland wird dadurch gesichert
-----------
Grüsse King-charles

15373 Postings, 4919 Tage king charlesnur mal so

 
  
    
1
28.05.11 11:17

10616 Postings, 4596 Tage rüganerNa August, wieder auf speed (ster) ?

 
  
    
4
28.05.11 11:21
-----------
ruegen-rohrhus.de
Urlaub auf der Insel Rügen - im Osten ganz oben !

6562 Postings, 4714 Tage SemperAugustusDas Einzige was hier "gesichert wird" sind

 
  
    
2
28.05.11 11:26

die Gewinne von RWE und das schlechte Image dieses Vereins!

Fakt ist in der letzten Wochen wurde der Atomstrom der abgeschalteten 13 Kernkraftwerke(bzw 5 wurden ja nur vom Netz genommen) komplett von Solarenergie und Windenergie getragen!  über 20% der Energie kam bereits aus der Hand erneuerbaren Energieformen.

 

Vor einem Jahr bei Laufzeitverlängerung hat uns doch noch die tolle Merkelspitze erklärt, wenn nur 1 Atomkraftwerk ausgeschaltet würde, dann ginge das Licht aus!  Jetzt sind 13!!! ausgeschaltet und nur 4 laufen noch!  Und unterm Strich ist das Import-Export-Saldo ausgeglichen. Es wird genao so viel STrom aus Deutschland exportiert wie importiert.  Natürlich melden sich RWE immer nur an den Tagen, wenn der Strom importiert wird, toller Kniff.  Aber man muss die Stromexporte(z.B. nach Österreich) von den Importen abrechnen!

 

Fazit:  Atomkraft braucht kein Mensch mehr, wir sollten Wind und Solarenergie weiter ausbauen!

 

 

4063 Postings, 4086 Tage wonghowann kapieren die Idealisten, dass Atompolitik

 
  
    
1
28.05.11 16:24
nur auf europ. Ebene sinnvoll geregelt werden kann.
Und der Rest von Europa wundert sich über uns deutschen Idealisten und freut sich auf gute Geschäfte.  

6562 Postings, 4714 Tage SemperAugustusWas ist bitte ein Idealist?

 
  
    
1
28.05.11 19:31

Als Realist muss man sagen, nur so geht es!  Deutschland kann die einzige Industrienation werden die komplett auf regenerative Energien fährt und somit einen technologischen Vorsprung rausholt wie auch einst bei der Automobilindustrie!

 

Dazu braucht man aber keine Idealisten und auch keine Atomlobby sondern Realisten und genau daran fehlt es an einigen Ecken.

 

Ich bin aber optimistisch dass wir in Sachen Wind- und Solarenergie wieder die Weltführung übernehmen!  Das einzige Problem ist unsere eigene Regierung die dieser Marktführerschaft immer wieder gerne Knüppel in den Lauf wirft um die Atomdinosaurier zu retten.

 

178860 Postings, 7371 Tage GrinchEin Idealist is einer, dessen Kaufpreis noch

 
  
    
3
28.05.11 19:32
nicht aufgerufen wurde!
-----------
Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass sie in diesem Augenblick verarscht werden! Danke!

10788 Postings, 4204 Tage sonnenscheinchenRWE ist übrigens der deutsche Konzern

 
  
    
1
28.05.11 19:41
der das meiste Geld in erneuerbare Energien investiert...

Und wer glaubt, dass Solar das richtige Mittel wäre, um uns auf 100% erneuerbare umzustellen, hat offensichtlich keine Ahnung von der Materie.  

14737 Postings, 4806 Tage Karlchen_VEs gab mal den Philosphen Fichte.

 
  
    
2
28.05.11 19:44
Gehörte zum deutschen Idealismus. Als einmal im Winter ihm seine Studenten die Fenster einschmissen und er fror, kam seine Theorie zwangsläufig auf den Prüfstand. So wird es bei den Grünen werden, die meinen, dass man ein Industrieland mit Windrädern betreiben kann.  

4063 Postings, 4086 Tage wonghoWir werden die Dummen sein

 
  
    
1
28.05.11 23:14
Auch wenn wir aus der Atomkraft aussteigen wollen - das ist weitgehend Konsenz -
brauchen wir akzeptale und praktikable Lösungen. Da hört aber der Konsenz auf!

Wir leben sehr gut auf sehr hohem Niveau (Danke Frau Merkel).
Da kann man tolle Sprüche machen, Visionen und Fantasien, wir leben auf einem äußerst hohen Niveau.

Unsere europ. Nachbarn sind neidisch auf uns-. Sie werden alles tun um, uns einzuholen oder um uns zu überholen.

Also bauen sie weiterhin Atomkraftwerke und holen unseren Standart ein und überholen uns.

Und die Grünen gucken blöd, wenns anders weiter geht. Deppen!. Und wir gucken blöd, wenn die anderen erfolgreicher sind.  Oh wie sind wir blöd.

Die Atomkraftfrage ist ausschließlich eine europäische Angelegenheit.  

14737 Postings, 4806 Tage Karlchen_VQuatsch: Kernkraft ist keine europäische Frage.

 
  
    
1
28.05.11 23:28
Wir schaffen einfach das Schengen-Abkommen ab und lassen keinerlei Strahlung nach Deutschland rein. Da kann den Franzoden ruhig Fessenheim um die Ohren fliegen. Ist dann nicht unser Ding.  

6562 Postings, 4714 Tage SemperAugustussonnenscheinschen und Karlchen

 
  
    
2
29.05.11 17:58

Der Vatikan setzt auf die göttliche Energie von oben!

 

Wer jetzt noch behauptet man bräuchte Atomenergie, der ist ein Ignorant!

 

6562 Postings, 4714 Tage SemperAugustus@wongho "Die Dummen" sind momentan

 
  
    
3
29.05.11 18:00

die Japaner, weißte auch warum?

 

Ne aber im Ernst, Es sind jetzt fast alle Atomkraftwerke vom Netz und es läuft trotzdem weiter. 12 von 18 sind ausgeschaltet nur noch 4 sind eingeschaltet. Momentan bekommen wir über 20% der verbrauchten energie von Wind, Sonne und Wasserkraftwerken.

 

Das ist die schreckliche Wahrheit für Konzerne wie RWE....

 

10788 Postings, 4204 Tage sonnenscheinchenda unser Stromverbrauch zur Zeit ca 20%

 
  
    
29.05.11 18:05
geringer ist als im Winter, gibts keine Problem zur Zeit. Tschechen und Franzosen haben auch zuviel Strom. Also kein Grund sich Sorgen zu machen. Im Hochsommer wirds Probleme geben, wenn die Meiler runtergeregelt werden müssen, der Wind schwächer ist und Laufwasserkraftwerke nur noch geringe Erträge bringen.
Und spätestens im Winter, wenn die Franzosen anfangen mit Strom zu heizen, können wir nicht mehr den günstigen Atomstrom einkaufen. Dann müssen alle Öfen bei uns angeworfen werden. Auch die mit miesen Wirkungsgraden.  

6562 Postings, 4714 Tage SemperAugustuswoher kommt die Zahl? Link? Quelle?

 
  
    
3
29.05.11 18:10

behaupten kann man ja alles, aber das bringt dann auch nix.

Was ist eigentlich mit den Stromexporten zu bestimmten Zeiten?  Man muss schon fair sein und sagen dass Export und Import nicht von der hergestellten Energiemenge in Deutschland abhängig ist sondern vom Strommpreis. Und hier gibt es auch Zeiten an denen Deutschland z.B. auch Solar - und Windstrom exportiert. Es wird also Strom nicht nur importiert wie fälschlicherweise immer behauptet wurde.

Nebenbei, ich hab mich sogar vertan. es sind 14 von 18 Atomkraftwerke momentan ausgeschaltet! Vor einem halben Jahr bei der Laufzeitverlängerung hieß es doch noch von der Merkelecke dass die "Lichter ausgehen würden" " wenn nur ein Atomkraftwerk augeschaltet würde"

Jetzt sind 14!!! ausgeschaltet und wir exportieren sogar noch an manchen Tageszeiten Solar oder Windstrom!

 

129861 Postings, 6594 Tage kiiwiiwir exportieren ...Solar oder Windstrom ??

 
  
    
1
29.05.11 20:12
...behaupten kann man ja alles, aber das bringt dann auch nix, wenn man keine Quelle benennt.
-----------
The best argument against democracy is a 5-minute conversation with the average voter. W.Churchill

6562 Postings, 4714 Tage SemperAugustusDer letzte Dinosaurier

 
  
    
1
03.06.11 17:20
RWE-Chef Grossmann Der letzte Dinosaurier

Wie kein anderer hat RWE-Chef Jürgen Großmann 2010 für die Laufzeitverlängerung gekämpft. Die neue Energiepolitik wird ohne ihn ausgehandelt.

© Ina Fassbender/Reuters

Im August 2008 stießen RWE-Chef Jürgen Großmann und Bundeskanzlerin Merkel auf die Grundsteinlegung eines RWE-Steinkohlekraftwerks in Hamm an.

Im August 2008 stießen RWE-Chef Jürgen Großmann und Bundeskanzlerin Merkel auf die Grundsteinlegung eines RWE-Steinkohlekraftwerks in Hamm an.

Das Wort Dinosaurier fällt häufiger, wenn es um den Chef des zweitgrößten deutschen Energiekonzerns RWE geht. Im April hat Jürgen Großmann den Negativpreis des Umweltverbands Nabu höchstpersönlich abgeholt und gesagt, die Dinosaurier hätten die Erde 165 Millionen Jahre beherrscht. Im Vergleich dazu sei der Mensch eine "Eintagsfliege". Doch vor wenigen Tagen sagte Umweltminister Norbert Röttgen (CDU): "Unternehmen, die sich außerhalb dieses Konsenses stellen, werden das Schicksal der Dinosaurier teilen und aussterben." Er nannte RWE nicht direkt, aber gemeint hat er den Essener Konzern.

 

Jürgen Großmann hat wie kein anderer im vergangenen Sommer für die Laufzeitverlängerung gekämpft.

In der Nacht der Entscheidung haben Großmann und sein Kollege Johannes Theyssen, Chef des E.on-Konzerns, mehrfach die Handy-Nummer der Kanzlerin angewählt, um noch in der Kabinettsklausur zum Energiekonzept ihre Interessen zu vertreten. Doch jetzt steht Großmann ziemlich alleine da. Das neue Energiekonzept, ohne Kernenergie, wird gerade unter Ausschluss der Atomkonzerne ausgehandelt.

Vermutlich hat Großmann gar nicht damit gerechnet, dass seine Warnung "Deutschland droht eine Ökodiktatur", die er jetzt beim CDU-Wirtschaftsrat abfeuerte, noch Wirkung haben würde. Trotzdem kämpft er weiter. Während Greenpeace den Atomausstieg 2015 für möglich hält, forderte Großmann 2025 als Schlussdatum, das über Dreijahrespläne flexibel gehalten werden solle. Interessant daran ist, dass nur noch zehn Jahre zwischen Greenpeace und Großmann liegen.

Womöglich ist Großmann selbst gar nicht so überzeugt davon, dass die Atomenergie noch eine Zukunft hat. Die Entscheidung, gemeinsam mit E.on in Großbritannien zwei neue Meiler zu errichten, ist gerade verschoben worden. Aber Großmann hat ein Problem: RWE hat erst vor wenigen Jahren angefangen, in erneuerbare Energien zu investieren. Er braucht die Gewinne aus abgeschriebenen Atom- und Braunkohlekraftwerken, um seinen Konzern in Richtung Zukunft zu steuern. Ohne diese Einnahmen könnte der Tanker RWE endgültig auf Kollisionskurs mit der Wirklichkeit sein. Und die ist erneuerbar.

Alle vier großen Energiekonzerne tun sich mit den neuen Realitäten schwer. Aber am schwersten tut sich RWE. Und niemand weiß das besser als Großmann, dessen Vertrag übrigens im kommenden Jahr ausläuft.

Erschienen im Tagesspiegel

Lesen Sie   hier mehr aus dem Ressort    Unternehmen.

http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2011-05/juergen-grossmann-portraet

 

 

10788 Postings, 4204 Tage sonnenscheinchen@220

 
  
    
03.06.11 17:24
soll das heißen das dir nicht mal fundamentale Angebots und Nachfragestrukturen im Strommarkt klar sind, du hier aber das große Wort schwingst???
Mach dich erstmal etwas schlau, im Moment scheint dein Wissensstand ungefähr bei "Strom kommt doch aus der Steckdose" zu sein!  

10765 Postings, 5723 Tage gate4shareDie europäischen Nachbarstaaten haben wenig

 
  
    
2
03.06.11 19:03
Verständnis für unsere Kernkraftphobie!

Allen voran Frankreich versteht das Handeln überhaupt nicht!

Auch mir ist schleierhaft, warum wegen einem Atomunfall in Japan, der dazu noch getrieben wurde durch irreguläre Naturkatastrophen nun unsere Atomkraftwerke vermehrt stillgelegt werden sollen, und nachher ganz vom Netz sollen.

Da ist Frankreich weiter ! Die Bauen noch und planen sogar noch zukünftige Werke.

Hoffenlich wird da was direkt an der Grenze zu Deutschland gebaut........dann sieht man wie witzlos und dumm diese dummes Antiatomkraft agieren ist!  

21441 Postings, 7327 Tage lehnaUnd die geforderten E- Autos...

 
  
    
03.06.11 19:14
werden bald mit Strom aus den neuen CO2- Schleudern getankt, oder was???
Da versteht die Welt uns ncht mehr- die halten uns für bekloppt.
Nunja, wenn die Arktis weiter im Rekordtempo schmilzt- mit allen Folgen- könnte 2022 durchaus wieder kippen...  

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 13  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben