UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.739 -0,1%  MDAX 35.136 0,1%  Dow 35.757 0,0%  Nasdaq 15.559 0,3%  Gold 1.787 -0,4%  TecDAX 3.852 0,1%  EStoxx50 4.225 0,0%  Nikkei 29.098 0,0%  Dollar 1,1604 0,1%  Öl 85,4 -0,8% 

RWE-Riese die Wahrheit!

Seite 3 von 13
neuester Beitrag: 07.09.11 23:22
eröffnet am: 03.04.11 10:19 von: SemperAugu. Anzahl Beiträge: 315
neuester Beitrag: 07.09.11 23:22 von: SämperAugu. Leser gesamt: 11488
davon Heute: 1
bewertet mit 17 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 13  Weiter  

129861 Postings, 6553 Tage kiiwiiauf der Hornisgrinde und drumrum passen einige hin

 
  
    
20.04.11 23:13
-----------
Before you criticize someone, you should walk a mile in their shoes.

29411 Postings, 5354 Tage 14051948KibbuzimIch fürchte

 
  
    
20.04.11 23:15
das man eines Tages die reichen Ölvorkommen auf der Hornisgrinde wird explorieren wollen,
dann Gnade uns Gott !
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

129861 Postings, 6553 Tage kiiwiiund entlang der ganzen Schwarzwaldhochstrasse würd

 
  
    
20.04.11 23:17
ich die bauen, bis runter nach Basel und Waldshut
und auf der Alb von Spaichingen bis nach Ellwangen
alle 200 m eins...  
-----------
Before you criticize someone, you should walk a mile in their shoes.

29411 Postings, 5354 Tage 14051948KibbuzimDas ist ein vernünftiger Vorschlag

 
  
    
1
20.04.11 23:19
man müßte aber vorher den störenden Wald abholzen und könnte viele Pettes draus machen,
nur wie gesagt,mittelfristig müßen wir weg von der Wachstumsideologie, sonst läßt sich die Schöpfung nicht erhalten.
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

129861 Postings, 6553 Tage kiiwiider Wald stört nur, der muß weg

 
  
    
20.04.11 23:21
und auf die freien Flächen zwischen die WKAs kommen dann Solarpaneele...
-----------
Before you criticize someone, you should walk a mile in their shoes.

33960 Postings, 4921 Tage McMurphyDann könnt man endlich die Kurven einsehen

 
  
    
1
20.04.11 23:21
-----------
Doctor of Pastoral Psychotherapy

129861 Postings, 6553 Tage kiiwii...wär gut für die Biker...

 
  
    
20.04.11 23:22
-----------
Before you criticize someone, you should walk a mile in their shoes.

29411 Postings, 5354 Tage 14051948KibbuzimFür die Motoradfahrer würd ich schon

 
  
    
20.04.11 23:23
ein paar Betonklötze hinstellen,sonst ist es ja langweilig.
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

50824 Postings, 6547 Tage SAKU@kiiwii: Die Dinger sind Offshoreanlagen...

 
  
    
20.04.11 23:23
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

129861 Postings, 6553 Tage kiiwiidas nützt nix, weil es kein Kabel gibt nach BaWü

 
  
    
20.04.11 23:24
-----------
Before you criticize someone, you should walk a mile in their shoes.

50824 Postings, 6547 Tage SAKUKommt alles noch.

 
  
    
20.04.11 23:25
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

129861 Postings, 6553 Tage kiiwiiin ca 50 Jahren...

 
  
    
20.04.11 23:26
-----------
Before you criticize someone, you should walk a mile in their shoes.

24273 Postings, 7959 Tage 007Bond@kiiwii

 
  
    
1
20.04.11 23:31
dann bauste die Dinger eben ins Meer oder auf dem Feldberg im Taunus!  

50824 Postings, 6547 Tage SAKUNö, früher.

 
  
    
1
20.04.11 23:32
Aber man braucht's net unbedingt, hat das Fraunhoferinstitut in Freiburg 2010 in einer Studie belegt - aber wenn du unbedingt drauf bestehst, dann werden die das bestimmt machen.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

50824 Postings, 6547 Tage SAKUIch wette...

 
  
    
2
20.04.11 23:38
dass es früher vernünftige Supraleiter gibt, als dass die Asse wieder trocken wird.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

129861 Postings, 6553 Tage kiiwiian S21 plant man schon 16 Jahre

 
  
    
1
20.04.11 23:44
was glaubt Ihr wohl, wie lange dann 800 km Trasse vom Wattenmeer nach BaWü dauern ??


380 KV auf 100 m hohen Masten ??
-----------
Before you criticize someone, you should walk a mile in their shoes.

50824 Postings, 6547 Tage SAKUWozu die Trasse?

 
  
    
20.04.11 23:53

129861 Postings, 6553 Tage kiiwiina dann...

 
  
    
21.04.11 00:13
-----------
Before you criticize someone, you should walk a mile in their shoes.

129861 Postings, 6553 Tage kiiwiiSAKU, hast du denn mal gerechnet, was es bedeuten

 
  
    
21.04.11 01:09
würde, 23 TWh/a Strom aus Photovoltaik herzustellen ?
Ich meine, wieviel Fläche in BaWü mit PV-Anlagen überbaut werden müßte ?  
-----------
Before you criticize someone, you should walk a mile in their shoes.

14559 Postings, 5549 Tage NurmalsoStrom in Deutschland: 25,5 ct/kWh

 
  
    
21.04.11 02:41
Strom in Frankreich; 12,25 ct/kWh

Atom ist Teufelszeug. Wir werden alle sterben! Todesstrafe für Kinderschänder und RWE!  

3668 Postings, 3895 Tage Mister G.Billiger Strom in Frankreich? Ein Subvent.-Märchen

 
  
    
3
21.04.11 06:13
Vom Staat künstlich niedrig gehalten, Forschung und Entsorgung/Endlager nicht wirklich drin

http://www.faz.net/s/...57A73AB2103E609E5A~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Eigentlich ist Frankreich durch seine Lage prädestiniert, Sonne, Wind und Wasser in hohem Maße als Energielieferant abschöpfen zu können.  

6562 Postings, 4673 Tage SemperAugustusSolarworld ärgert Energieriesen(Baby)

 
  
    
1
21.04.11 08:23

www.general-anzeiger-bonn.de/index.php

Solarworld ärgert Energieriesen RWE

Von Rolf Kleinfeld

Bonn/Essen. (ga/dpa) Das Bonner Solarunternehmen Solarworld ärgert den mächtigen Energiekonzern RWE. Es geht um eine Plakataktion von Solarworld, die den RWE- Slogan "VoRWEg gehen" verfremdet. Deshalb hat RWE eine Abmahnung an Solarworld geschickt und das Bonner Unternehmen zur Unterlassung aufgefordert.

zurück
Bild 1 von 2
weiter
 Werbeslogan und Gegenkampagne: das RWE-Motto und das Solarworld-Plakat. Foto: dpa

Werbeslogan und Gegenkampagne: das RWE-Motto und das Solarworld-Plakat.  Foto: dpa

Solarworld hatte nach eigenen Angaben im RWE-Versorgungsgebiet mehrere tausend Plakate geklebt, auf denen der Slogan in "R WEg gehen" umgewandelt wurde und für die Produktion von eigenem Strom geworben wird. Und Firmenchef Frank Asbeck will gegen den Energiegiganten nicht klein bei geben, auch wenn ein RWE-Sprecher die Rechte seines Unternehmens verletzt sieht und sich weitere rechtliche Schritte vorbehält.

"Wir wollten das nicht unterlassen, sonst hätten wir das nicht gemacht", erklärte Asbeck. Der Fall wird jetzt wohl vor Gericht landen. Asbeck weiter: "Wir sind aber kompromissbereit. Wenn RWE die Atomkraftwerke abschaltet, dann nehmen wir die Plakate runter." Gegenüber unserer Zeitung ergänzte Asbeck in punkto RWE noch: "Wer vorweg gehen will, darf sich nicht rückwärts orientieren, wenn er die Zukunft gestalten muss."

Unterdessen haben rund 200 Demonstranten am Mittwoch mit massiven Protesten die Hauptversammlung des Energiekonzerns RWE in Essen gestört. Wegen einer Sitzblockade von mehr als einem Dutzend Demonstranten, die sich mit Wollknäueln verbunden hatten, mussten die Aktionäre minutenlang am Eingang anstehen. Dabei kam es immer wieder zu Diskussionen und teilweise tumultartigen Szenen. Die Polizei behielt die Lage jedoch unter Kontrolle.

Rauer Wind schlug Großmann auch bei der Versammlung entgegen: Mit Trillerpfeifen und lauten Protestrufen störten Demonstranten immer wieder seine Rede. An verschiedenen Stellen im Saal enthüllten die Atomkraft-Gegner Plakate mit den Aufschriften "RWE abschalten" und "Atomprofite? Schluss jetzt!".

Aktionäre versuchten, die Plakate wieder herunterzuziehen und die Proteste zu beenden. Es kam zu kleineren Handgemengen. Sicherheitskräfte führten die Demonstranten schließlich aus dem Saal. Großmann zeigte sich wenig beeindruckt von den Protesten und unterbrach seine Rede nur kurz. Als der Lärm der Trillerpfeifen verhallt war, wiederholte er seinen untergegangenen Satz: "Wir betreiben Kernkraftwerke und dazu stehen wir."

Aus den Reihen der Aktionäre erntete er dafür lauten Applaus. Die "abschalten, abschalten"-Rufe der Demonstranten griff er auf und wandelte sie um in "erfolgreiches Abschneiden der RWE". Einem vorzeitigen Ausstieg vor Ende seines im September 2012 auslaufenden Vertrags erteilte er aber eine Absage: "Ich habe mich auf fünf Jahre verpflichtet und beabsichtige, das zu erfüllen."

 

Artikel vom 21.04.2011

 

50824 Postings, 6547 Tage SAKU@kiiwii:

 
  
    
1
21.04.11 08:32
Sind da keine Dächer mehr, in BaWü? Was macht ihr denn, wenn's regnet?
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

6562 Postings, 4673 Tage SemperAugustusRadioaktiver Rotwein und Käse mit Augen

 
  
    
1
21.04.11 08:43

die Franzosen werden sich noch umschauen!

 

776 Postings, 3864 Tage TschuckMorrisich kenne da ein "dach"

 
  
    
1
21.04.11 08:47
da regnet es wohl schon länger rein  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 13  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben