UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.523 0,1%  MDAX 34.540 -0,1%  Dow 35.609 0,4%  Nasdaq 15.389 -0,1%  Gold 1.782 0,7%  TecDAX 3.749 0,2%  EStoxx50 4.172 0,1%  Nikkei 29.256 0,1%  Dollar 1,1650 0,1%  Öl 85,9 0,9% 

TEPCO: Zerfall eines Atomkonzerns

Seite 16 von 21
neuester Beitrag: 28.04.18 10:34
eröffnet am: 29.03.11 19:21 von: Happy End Anzahl Beiträge: 509
neuester Beitrag: 28.04.18 10:34 von: s.wonder Leser gesamt: 135992
davon Heute: 19
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 13 | 14 | 15 |
| 17 | 18 | 19 | ... | 21  Weiter  

61 Postings, 3850 Tage Edokee.

 
  
    
09.06.11 14:50
Ah verstehe, hatte nur deine -20% als Referenz und dachte, dass es sich hierbei um den Schlusskurs handeln würde :P  

63 Postings, 4517 Tage nepomukfanGibt es noch Hoffnung?

 
  
    
2
09.06.11 22:01

Ich dachte eigentlich vor zwei Wochen ist mit 3 € der Boden schon erreicht.... Das Tepco so heiß werden würde habe ich etwas unterschätzt. Die Chancen für meine geplanten 10 - 12 € Aktienkurs bis zum Sommer 2012 sind in den letzten 2-3 Wochen doch stark gesunken. Aber dafür steigt das Risiko eines Totalverlustes weiter an. Bin hier mit ca. 6.000 € drin und wie ich heute früh aufgestanden bin und meinen ersten Kaffee getrunken hatte, schaute ich mal an die TSE und hab mir Gedacht: " Mensch, die 6000 € hätt ich mal besser für einen geilen Urlaub ausgeben sollen..." 

Gedanklich hab ich mich genau heute morgen um 06:15 Uhr von dem Geld verabschiedet.

Hoffnung hab ich schon noch, nämlich dass der Machtwechsel von Kan zu Noda bald kommt und von der Regierungsseite aus wieder Ruhe einkehrt und diverse Spekulationen um Verstaatlichung etc. ein Ende nehmen. Dann könnte der Kurs sich langsam wieder erholen. 

Grüße aus Bayern 

 

3078 Postings, 4660 Tage John Rambo!

 
  
    
10.06.11 09:37
eigentlich müsste die supergau firma bei 50 cent stehen. wenn die banken ihre anteile abgeschrieben haben und auf den müll werfen rauscht es erst richtig runter  

38 Postings, 3785 Tage tomsongTepco

 
  
    
2
11.06.11 02:33

Wer vor 3 Monaten noch zu 18€ oder höher drin war oder neu eingestiegen ist, hat jetzt natürlich ein Problem. Entweder er hat schon mit Verlust verkauft, oder muß abwarten ob es wieder kräftig nach oben geht, um Verluste zu minimieren.

Ich habe heute mal zugeschlagen und mir eine Zockposition zugelegt, als mehr sehe ich Tepco im Moment nicht. Allerdings bekomme ich jetzt für mein Geld die 10-fache Anzahl an Aktien als wenn ich vor 3 Monaten gekauft hätte. Kann sein, dass heute noch zu frü war für einen Kauf, vielleicht geht es ja noch wesentlich tiefer, aber das muß jeder selbst entscheiden. Bis heute haben Tepco-Aktien eine Großteil an Wert verloren und jetzt sehe ich den Einstiegszeitpunkt für gekommen. Ich kann auch falsch liegen, aber wie gesagt, eben dann nur mit wesentlich weniger Kapitaleinsatz für eine große Stückzahl.

Bei dieser jetzigen Position kann ich auch einen evtl. Totalverlust verschmerzen, da ein Kapitaleinsatz für eine größere Position eben nicht so hoch ist.

Für Tepco stehen im Moment die bekannten Unwägbarkeiten im Raum die jedem bekannt sind. Kann sein, dass das alles bereits eingepreist ist und bei der geringsten positiven Perspektive der Kurs explodiert, dann braucht man nicht mehr aufspringen.

Eventuelle positive Perspektiven sind im Moment auch gar nicht abzusehen, denn keiner weiß, was hinter den Kulissen von Banken+Versicherungen+Regierung usw. gespielt wird.

Kann sein, dass sich beim Kurs signifikant nach oben sich erst in Wochen oder Monaten oder später etwas tut, oder eben nicht. Es kann aber auch über Nacht passieren - und davon gehe ich aus. Aber das ist für mich nicht relevant. Aus langer Börsentätigkeit weiß ich, dass man kühlen Kopf braucht und Spielgeld für solche "Investitionen" und eben dann zuschlägt, wenn alle meinen, dass es schlimmer nicht mehr kommen kann.

Ich gebe hier keine Zahlen vor, wer den Chart ansieht, kann sich vorstellen, wo wir in evtl ein paar Wochen oder Monaten oder noch später stehen können, wenn sich für Tepco in Japan Licht am Horizont abzeichnet. Aber eben auch nur dann. Sollten aber irgendwelche kursrelevanten Informationen oder Nachrichten die Runde machen, dann ist ein Einstieg wahrscheinlich nicht mehr ratsam und bereits zu spät. Japan wird den Kurs dann vorgeben und vorwegnehmen, wer dann bereits dabei ist, kann sich zurücklehen.

Ich persönlich sehe (mit Spielgeld) hier die Chance des Jahres für einen Zock, denn auch das ist Börse! Ich möchte auch nichts pushen, sondern teile nur meine Überlegungen und Motivation hier mit, um meine Zock-Position darzustellen.

 

618 Postings, 4083 Tage Bubblebobble9.11Tepco, na ich weiss nicht...

 
  
    
1
13.06.11 00:51

Kauft doch lieber Kansai Electric Power 853264, die sind auch übelst gefallen. Bei denen gibts aber keine Kernschmelze...

Da kann man wenigstens noch hoffen, dass es einmal wieder aufwärts geht...bis zum nächsten Erdbeben und Tsunami ;)

 

21 Postings, 3790 Tage astrakidscheint sich ja wieder nach oben zu bewegen...

 
  
    
13.06.11 17:10
keine schlechten nachrichten scheint wohl gut für tepco zu sein... der abwärtstrend ist für heute erstmal gestoppt...  

63 Postings, 4517 Tage nepomukfanSeit langem mal wieder was positives...

 
  
    
1
14.06.11 07:18

14.6.2011 06.19 Uhr

Japan: Regierung will Entschädigungsfonds für Fukushima-Opfer

Die japanische Regierung will einen Fonds einrichten, um die Opfer der Atomkatastrophe von Fukushima zu entschädigen.

Der  Gesetzesentwurf sieht vor, dass neben der Regierung  und dem  AKW-Betreiber Tepco auch andere Energieversorger in den  Entschädigungsfonds einzahlen müssen.
Damit soll Tepco ermöglicht werden, trotz der hohen Entschädigungsforderungen nicht Insolvenz anmelden zu müssen.

Ob das Gesetz jedoch vom Parlament gebilligt wird, ist ungewiss.

Parlamentarier befürchten, dass die Versorger die
Strompreise anheben könnten, um ihre Zahlungen an den Fonds zu finanzieren. Damit würden letztendlich die
Verbraucher die Zeche zahlen.

Quelle: www.drs.ch
 

403 Postings, 3874 Tage paionerwas sagt uns folgendes:

 
  
    
14.06.11 09:51

Gedeckelt vom Tageslimit schossen die Papiere bei hohen Umsätzen um 25% auf 249 Yen in die Höhe.

 

http://www.finanznachrichten.de/...en-fester-tepco-haussieren-015.htm

 

21 Postings, 3790 Tage astrakides sagt nichts schlechtes... :-)

 
  
    
14.06.11 11:14
mal sehen, wie es weitergeht... sieht ja ganz gut aus, wenn nicht wieder etwas unvorhergesehenes eintritt oder "neue" wahrheiten von tepco ans licht kommen.  

63 Postings, 4517 Tage nepomukfanOberes Limit an der TSE ?

 
  
    
14.06.11 17:53

Kann mir jemand sagen, was es mit den oberen Tages Limit bei der Tokyo Stock Exchange auf sich hat ? 

Tepco konnte nämlich heute in Japan für die letzte Stunde nicht mehr gehandelt werden, weil es da sowas wie eine Obergrenze gibt...

 

 

 

102 Postings, 3901 Tage hansoo25%

 
  
    
14.06.11 18:29

5216 Postings, 4019 Tage DerWahrsagersehe ich das richtig keine news und

 
  
    
1
14.06.11 19:45

kursaufschlag von bald 40 % ?

 

21 Postings, 3790 Tage astrakidnaja...

 
  
    
15.06.11 09:05
... das sind bestimmt die folgender der informationen, dass alle energieversorger für das unglück mit aufkomen sollen über den fond...  

137 Postings, 3899 Tage Andy_16....

 
  
    
15.06.11 09:11

Ist das hier was nachhaltiges oder nur ein Zock???

 

361 Postings, 3962 Tage samipeperist nur ein Zock

 
  
    
15.06.11 10:35

auch wenn das Japanische Parlament der geplante fond genehmigen würde, würde für Tepco auch nix viel bringen, da es schließlich um einen mega Kredit handelt, der tepco später alleine zurück zahlen muß!

also tepco ist für die nächsten 40 jahren bis zum hals verschuldet!

AKW müssen auch endgültig abgeschaltet werden d.h für tepco -25% bis 35% deren Geldquelle weg!

die banken und versicherungen die an tapco beteiligt sind zocken gerade das papier so hoch ,daß Sie doch mit guten preis aussteigen können!

normalerweise soll diese Aktie nur ein Börsenmantelwert sein! ca. 3 cent

kleinanleger sollen sehr vorsichtig sein!

 

 

21 Postings, 3790 Tage astrakidich bin jetzt auch sicherheitshalber ausgestiegen

 
  
    
1
15.06.11 11:28
bin mit 2,79 und 1,79 eingesteigen, hab jetzt alles rausgejagt. viel besser wird es auch nicht mehr werden denke ich, die guten nachrichten (bzw. ausbleibende schlechte nachrichten) haben natürlich beflügelt. aber irgendwie wird die realität wieder einzug halten. ich denke nicht, dass die aktie noch weiter steigen wird.  

8 Postings, 3817 Tage salvelucrumIst schon witzig ...

 
  
    
2
15.06.11 12:33

... zu lesen, wie sich hier die Meinungen je nach aktuellem Kursverlauf zwischen Panik und Manie bewegen. Hin und Her macht Taschen leer.

Der Markt interessiert sich nicht für Eure persönlichen Einstiegskurse. Letztendlich wird sich der Kurs an Geschäftszahlen orientieren, wenn die Krise überwunden ist. Und dass der japanische Staat gewillt ist, dass Tepco weiterhin als wirtschaflich unabhängiger Akteur bestehen bleibt, zeigen die Nachrichten. MIttelfristig zahlen sowieso die japanischen Verbraucher über die Energiepreise die Kosten der Katastrophe und nicht Tepco.

Ich lasse meine Tepco-Aktien 2-4 Jahre liegen, bis sich eine nachkatastophale Normalität eingestellt haben und die Volatilität ein normales Mass erreicht hat - dann weg damit, egal zu welchem Kurs.

Und auch, wenn nun sicher einige Leser lachend vom Stuhl fallen werden: Zwischenzeitlich lasse ich eine Limit-Verkauforder von EUR 16,-- aktiv. Damit schwankt meine Gewinnerwartung zwischen Totalverlust und EUR 25.000,--. Damit kann ich leben. Wir werden sehen ...

 

21 Postings, 3790 Tage astrakidhin und her...

 
  
    
15.06.11 14:37
macht die taschen aber nur leer, wenn der gewinn nicht die gebühren überflügelt... ansonsten drücke ich automatisch den einstandskurs, unter der voraussetzung, dass ich wieder günstiger einsteige als ich ausgestiegen bin. und je größer die differenz, desto stärker ist der einsteigspreis gedrückt.
selbstverständlich bleibt der größte gewinner immer der börsenplatz, der mit jeder transaktion an den gebühren verdient.  

618 Postings, 4083 Tage Bubblebobble9.11also

 
  
    
1
15.06.11 15:48
"... das sind bestimmt die folgender der informationen, dass alle energieversorger für das unglück mit aufkomen sollen über den fond... "  

das war schon lange bekannt und das ist der Hauptgrund für die steigenden Strompreise.
Die wollen nur Tepco am Leben erhalten, rentabel verdienen wird Tepco sein ganzes Leben nicht mehr...

Und solche Anstiege sind ein Fliegenschiss, wenn man 90%+ seines Wertes verliert, ist doch bei jeder Pleitebude so, dass man mal schnelle 50% machen kann, vorausgesetzt man hat glücklich am bisherigen Tief zugelangt. Danach und langfristig hat sich immer ein L Boden entwickelt...

Kauft lieber die Mitbewerber von Tepco, da habt ihr eher was von...wirklich ;)  

38 Postings, 3785 Tage tomsongTepco

 
  
    
15.06.11 22:33

Mein Kommentar und meine Zock-Position vom 11.06. sind voll aufgegangen. Habe Tepco am low erwischt und heute mit 65% plus raus. Wo Tepco morgen steht oder langfristige Perspektiven interessieren mich nicht.

 

3501 Postings, 4222 Tage Fred vom JupiterWenn

 
  
    
2
16.06.11 08:55
man das hier alles liest, dann ist es einerseits doch beruhigend, wenn einige sich der Gefahr des Totalverlusts bewusst sind, andere hingegen haben Börse offenbar noch nicht verstanden und betätigen sich hier trotzdem mit ihrem Geld. Solche Aussagen wie in 379 (erster Absatz) sind m. E. gefährlich, weil hier offenbar auch einige Spieler sitzen und nicht nur Börsenprofis...

enn salvelucrum seine Aktien 2-4 Jahre liegen lassen will, ist er/sie sich bewusst, dass nix mehr übrig sein könnte: das Risiko dürfte bei ca. 3000 Euro bei Totalverlust liegen, wenn s. bei 2 Euro eingestiegen ist. Wenn man die Wahrscheinlichkeit für den Totalverlust bei ca. 90% betrachten würde, ergibt sich eine Chance von 10% auf einen Gewinn von ca. 700%. Das kann man so machen, wenn man die 3000 Euro übrig hat, aber eben nur dann.

Ich würde es wie schon mal erwähnt mit LS0ZCA probieren, wenn man auf fallende Kurse setzt, da kann man seinen Einsatz mit Glück auch verdoppeln. Oder, wenn man tatsächlich an einen Kurs von 16 irgendwann in der künftigen Geschichte Tepcos glaubt, mit z. B. LS1ENM (1 Euro). Der kostet jetzt etwas über 2 Euro und würde sich schneller verdoppeln als die Aktie - oder eben ausgeknockt werden, wenn Tepco doch zum Penny-stock wird (was ich ja weiterhin annehme - sorry, ist eben meine Einschätzung bei der langfristigen Überschuldung).  

26553 Postings, 5041 Tage brunnetaDie nächste Schlappe im AKW Fukushima

 
  
    
2
18.06.11 12:06
Schon nach wenigen Stunden aufgegeben: Bei der Reinigung des Radioaktiven Wassers im Katastrophen-AKW Fukushima wurde die radioaktive Strahlung zu gefährlich. Der Betreiber Tepco brach sie frühzeitig ab.

http://www.handelszeitung.ch/unternehmen/...schlappe-im-akw-fukushima
-----------
Nur meine Meinung, keine Kauf-/ Verkaufsempfehlung !
?Es hört doch nur jeder, was er versteht.?

6 Postings, 3781 Tage LamarrTepco ist nicht K.O.

 
  
    
1
20.06.11 13:30

Das selbsternannte Orakel sagt: Tepco erreicht noch diese Woche die Dreiermarke

Keine Kaufempfehlung

 

63 Postings, 4517 Tage nepomukfan@lamarr

 
  
    
1
20.06.11 20:11

Ich halte dagegen:

Auch Moody's stuft AKW-Betreiber Tepco auf Ramsch-Status herab

Aktualisiert am 20.06.2011

Tokio  Der Betreiber des japanischen  Katastrophenreaktors Fukushima, Tokyo Electric Power (Tepco), gerät  zunehmend unter Druck der Rating-Agenturen.

Nach Standard & Poor's stufte am Montag auch Moody's den  Energieversorger auf Ramsch-Status herab.     Wegen steigender Kosten für Aufräumarbeiten und hoher  Entschädigungsforderungen an Tepco habe man sich entschieden, die Note  für die Kreditwürdigkeit des Unternehmens auf Ba2 von zuvor Baa2 zu  senken, teilte Moody's mit. Für die langfristige Bewertung sei die Note  auf B1 von zuvor Baa3 reduziert worden. Zugleich schloss Moody's eine  weitere Herabstufung nicht aus.     Tepco ist der grösste Emittent von Unternehmensanleihen in Japan, seine  Papiere befinden sich vor allem im Besitz von Banken und anderen  Finanzinstituten.     Nach einem schweren Erdbeben mit anschliessendem Tsunami war es in einem  Tepco-Atomkraftwerk in der Provinz Fukushima zu drei Kernschmelzen  gekommen. Etwa 80'000 Anwohner mussten daraufhin in Sicherheit gebracht  werden. Das Ausmass der Verstrahlung und der Umweltschäden ist immer  noch unklar.

Quelle: Basler Zeitung

 

26553 Postings, 5041 Tage brunnetaTepco zahlt Schadensersatz

 
  
    
22.06.11 17:24
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,769905,00.html
-----------
Nur meine Meinung, keine Kauf-/ Verkaufsempfehlung !
?Es hört doch nur jeder, was er versteht.?

Seite: Zurück 1 | ... | 13 | 14 | 15 |
| 17 | 18 | 19 | ... | 21  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben