UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.935 0,3%  MDAX 34.661 0,4%  Dow 35.912 -0,6%  Nasdaq 15.612 0,8%  Gold 1.821 0,2%  TecDAX 3.558 0,7%  EStoxx50 4.293 0,5%  Nikkei 28.334 0,7%  Dollar 1,1425 0,1%  Öl 85,9 -0,6% 

Schweren Herzens aber eine Erleichterung

Seite 35 von 41
neuester Beitrag: 24.04.21 01:28
eröffnet am: 20.06.20 12:50 von: Xenon_X Anzahl Beiträge: 1007
neuester Beitrag: 24.04.21 01:28 von: Sophiaxzyba Leser gesamt: 247580
davon Heute: 74
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 32 | 33 | 34 |
| 36 | 37 | 38 | ... | 41  Weiter  

3269 Postings, 2295 Tage Xenon_XZwischen

 
  
    
30.06.20 12:24
Gesamte Netto-Short-Position am 30. Juni 2020:

zwischen 19,58%---------- 9,16%    

3269 Postings, 2295 Tage Xenon_XKlage

 
  
    
2
30.06.20 13:35

5235 Postings, 2683 Tage KursrutschDa können die Herren gleich noch einen

 
  
    
30.06.20 13:40
Entschädigungsfonds für zB IVG Immobilien AG, Pfleiderer AG, WCM AG, AGIV AG ........
dranhängen !

Die Börse ist und bleibt der größte legale ? Gauner- und Betrügersumpf es gesamten Universums !

 

3269 Postings, 2295 Tage Xenon_XHier kommen noch mehr hinzu

 
  
    
01.07.20 15:16

275 Postings, 700 Tage AktienKrumelZum Thema "Selber Schuld"

 
  
    
2
01.07.20 18:08
Mich würde echt interessieren, ob hier jemand einem Opfer von Überfall, Missbrauch, etc... sagen würde: "Pech gehabt, altes Mädchen.... hättest nicht mitgehen sollen" .... (Obwohl alle  den Täter als "seriös" beschreiben haben?

Das wäre mal ne interessante Studie  

722 Postings, 4701 Tage bimmelbahnTurbotomme: "Ich hoffe, Euch ist

 
  
    
7
01.07.20 19:13
bewusst, dass es NUR Geld war"

Der dümmste Spruch von allen. "Nur" Geld ? Für mich war es die Versicherung im Alter nicht in einem 3.-klassigen Heim zu vegetieren. Wir alle sind bestohlen worden ! Bestohlen von allem wofür das Geld steht !! Mister Turbotomme. Erst denken und dann posten.
 

268 Postings, 576 Tage SukramanIm

 
  
    
01.07.20 19:20
Heim bist Du auch mit Geld verloren. Da wir alles nivelliert. Ist auch gut so. Und das ketzte Hemd, so Fugger, hat keine Taschen.  

275 Postings, 700 Tage AktienKrumelGanz genau!

 
  
    
1
01.07.20 20:54
...Von wegen "nur" Geld und dieses sei unwichtig... LOL

Ja was glaubt ihr denn, wer im Alter euren Hintern putzt? Etwa eure Kinder, die ungebeten in die Welt gesetzt worden sind und nun (eurer Meinung nach) etwas schuldig sind?

Die Ärzte, die euch nun für "lau" behandeln sollen, weil ihr es "verdient" habt?

Wohl kaum. Es ist eben doch GELD notwendig, um seine Bedürfnisse zu leben.

 

3905 Postings, 2038 Tage Kap HoornDer TOTAL-Absturz ...

 
  
    
01.07.20 20:59
... dieses Betrugs-Unternehmens nimmt wieder (gerechterweise) Fahrt auf, gut so.  

12286 Postings, 7385 Tage TigerDer TOTAL-Absturz ...

 
  
    
01.07.20 21:08
kommt evtl im September.  

230 Postings, 1069 Tage PalmerstonGeld ist auch Lebenszeit

 
  
    
3
01.07.20 21:09
mann kann sich Zeit kaufen. Mit der Kohle hätte ich mir auch 2 Jahre einen Angestellten mehr leisten können etwas kürzer treten meine Gesundheit schonen und hätte mehr Zeit für die Familie gehabt.  

33 Postings, 574 Tage 2900backAhoi Leute

 
  
    
02.07.20 10:13
Hab ja wie mein nick schon andeutet 2900 Euro mit mit dem Haufen Scheisse alias Wirecard verloren, aber:
Da das nur ca 0,75% von meinem  Depot ist zahle ich für die nächsten 10000 ? Gewinn keine Abgeltungssteuer, da ich schon jetzt ca 45000? nicht realisierte Buchgewinne stehen habe, brauch ich nur 10000 Gewinn realisieren und meine Wirecardverluste sind ausgeglichen bzw wandern rüber zum Fiskus, damit ist der ja im Endeffekt der Gefickte, weil er weniger Steuern bekommt. Eigentlich hat sich für mich durch das Debakel nichts geändert, ohne wirecard wäre das Geld in Form von Steuerzahlungen auch weg gewesen.

Versteht ihr das. Mann mann cool.

 

3269 Postings, 2295 Tage Xenon_XDu hast einen Dachschaden

 
  
    
2
02.07.20 10:17

33 Postings, 574 Tage 2900backSo geil

 
  
    
02.07.20 10:18

33 Postings, 574 Tage 2900backKapierst du das nicht? Der Fiskus trägt den

 
  
    
02.07.20 10:19
Schaden.  

33 Postings, 574 Tage 2900backWer sein ganzes Depot geschrottet hat für den gilt

 
  
    
02.07.20 10:25
das natürlich nicht. Aber nur Amateure plätten ihr Depot mit einer Einzelaktie.  

33 Postings, 574 Tage 2900backWirecard bremst jetzt auch noch den TecDax

 
  
    
02.07.20 10:30
Nehmt endlich diesen Haufen Scheisse vom Kurszettel (wirefuck)  

23 Postings, 573 Tage MaxxRoy@2900back

 
  
    
1
02.07.20 10:53
Was rauchst du denn für ein Kraut? Das hat definitiv dein Hirn geschädigt.  

364 Postings, 4861 Tage Rotenstein@2900back

 
  
    
3
02.07.20 11:27
ZITAT 2900back:
"Hab ja wie mein nick schon andeutet 2900 Euro mit mit dem Haufen Scheisse alias Wirecard verloren, aber:
Da das nur ca 0,75% von meinem  Depot ist zahle ich für die nächsten 10000 ? Gewinn keine Abgeltungssteuer, da ich schon jetzt ca 45000? nicht realisierte Buchgewinne stehen habe, brauch ich nur 10000 Gewinn realisieren und meine Wirecardverluste sind ausgeglichen bzw wandern rüber zum Fiskus, damit ist der ja im Endeffekt der Gefickte, weil er weniger Steuern bekommt. Eigentlich hat sich für mich durch das Debakel nichts geändert, ohne wirecard wäre das Geld in Form von Steuerzahlungen auch weg gewesen."
ENDE ZITAT

Leider funktioniert das nicht ganz so aktionärsfreundlich mit dem Verlustvortrag. Dein Verlust von 2.900 wird mit deinen Gewinnen verrechnet, nicht mit der zu bezahlenden Steuer. Der Staat übernimmt also quasi nur 26,375% deiner Verluste, und nicht 100%.

Ich habe mir das selbst auch schon schön gerechnet. Von meinen Verlusten von ca. 3.600?  übernimmt der Fiskus durch die weniger bezahlte Steuer auf durch andere Aktien erzielte Veräußerungsgewinne etwas mehr als ein Viertel, also etwas mehr als 900?. Es wäre natürlich schöner, wenn ich gleich 3.600? Steuerersparnis hätte und der Fiskus meinen Verlust komplett ausgleichen würde...

Wir leben leider in einem aktionärsfeindlichen Staat, der immer mehr auf Sozialismus, Gleichmacherei und Entmündigung setzt. In vielen anderen Ländern kann man Depots für die Altersvorsorge anlegen, die komplett steuerbefreit sind.  

3269 Postings, 2295 Tage Xenon_X2900back

 
  
    
02.07.20 11:53
Was sachste jetzt?  

45 Postings, 4469 Tage cho77Moment mal

 
  
    
1
02.07.20 13:47
Zitat Rothenstein
"Von meinen Verlusten von ca. 3.600?  übernimmt der Fiskus durch die weniger bezahlte Steuer auf durch andere Aktien erzielte Veräußerungsgewinne etwas mehr als ein Viertel, also etwas mehr als 900?. Es wäre natürlich schöner, wenn ich gleich 3.600? Steuerersparnis hätte und der Fiskus meinen Verlust komplett ausgleichen würde...

Wir leben leider in einem aktionärsfeindlichen Staat, der immer mehr auf Sozialismus, Gleichmacherei und Entmündigung setzt. In vielen anderen Ländern kann man Depots für die Altersvorsorge anlegen, die komplett steuerbefreit sind."

Du bist also auch auf die Wirecard-Betrügerbude reingefallen. Du meckerst auf den Staat rum, der jeden hart arbeitenden Arbeiter doppelt so hoch besteurt wie jeden Millionär, der sich die Eier schaukelt nur noch von Kapitalerträgen lebt und forderst dann, der Staat möge die Verluste gefälligst voll berücksichtigen? Die Gewinne möchstest du dann aber gern komplett steuerfrei mitnehmen.

Finde den Fehler.  

268 Postings, 576 Tage SukramanErinnert

 
  
    
02.07.20 13:59
mich an Kardinal Marx und die Kirchensteuer. Man zahle im Endeffekt ja nichts, weil man es von der Steuer absetzen könne. Entweder log er, dann müßte ich aus der Kirche austreten oder er war diesbezüglich uninformiert. Ich habe mich für letzteres entschieden, obwohl ein Prof. Dr. na ja ...  

443 Postings, 819 Tage Gabiicho77: Moment mal

 
  
    
4
02.07.20 15:04
Es gibt in Deutschland jede Menge kleine und mittlere Selbständige, die ihr Leben lang schuften und mit Einsatz und persönlichem Risiko aktiv etwas für sich, die Gesellschaft und eventuell auch Erben geschaffen und aufgebaut haben.
In der Regel wurden darauf auch mehrfach Steuern gezahlt. Im Crash bekommst Du nichts vom Staat, da Du nichts zum verrechnen hast.

Das man als Selbständiger das Aufgebaute bewahren, im Rahmen der Altersvorsorge nutzen oder an die Kinder weiter geben möchte ist legitim. Man kann es als egoistisch bezeichnen, hat aber nichts mit leistungslosem Einkommen zu tun, sonst könntest Du auch alle Rentner und Arbeitslosen den Gnadenschuss geben.  Der egoistische Antrieb etwas aufzubauen und zu bewahren führt zur Dynamik von Fortschritt und Leistungsbereitschaft.

Wird diese Dynamik systematisch zerstört, Eigenverantwortung durch falsches Vertrauen auf einen unfähigen Staat ersetzt, ist das das Anfang vom Ende.

Ich weiß von was ich spreche. Ich habe als erwachsener Ossi, den wahren dysfunktionalen Sozialismus und seinen berechtigten Zusammenbruch erlebt. Ich war froh, dass ich anschließend die Chance bekam mir etwas aufzubauen und habe diese Chance genutzt.

Mittlerweile dreht sich das Rad der Gesellschaft in den meisten Lebensbereichen wieder zurück. Vermutlich wiederholt sich Geschichte.  

Seite: Zurück 1 | ... | 32 | 33 | 34 |
| 36 | 37 | 38 | ... | 41  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Nutzernamevergeben, qiwwi, Schmid41