UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.982 0,7%  MDAX 29.200 0,6%  Dow 31.262 0,0%  Nasdaq 11.836 -0,3%  Gold 1.847 0,0%  TecDAX 3.073 0,9%  EStoxx50 3.657 0,5%  Nikkei 26.739 1,3%  Dollar 1,0550 -0,1%  Öl 112,9 1,3% 

Schweren Herzens aber eine Erleichterung

Seite 33 von 41
neuester Beitrag: 24.04.21 01:28
eröffnet am: 20.06.20 12:50 von: Xenon_X Anzahl Beiträge: 1007
neuester Beitrag: 24.04.21 01:28 von: Sophiaxzyba Leser gesamt: 271168
davon Heute: 162
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 30 | 31 | 32 |
| 34 | 35 | 36 | ... | 41  Weiter  

8388 Postings, 5739 Tage VermeerSwirly, da du fragst

 
  
    
3
29.06.20 15:30
Schlaflosigkeit kann einen auf Dauer fertig machen, also besser nicht zulassen. Wenn du bemerkst dass du schlaflos liegst, aufstehen, Licht anmachen, eine kleine Aufgabe lösen. Kann ein kurzer Text sein bei dem du auch was nachdenken kannst. Oder selbst wenns altbacken klingt, eine Patience legen ist eine gute Möglichkeit, weil es eine gemütliche Aufgabe ist, Ordnung in ein Durcheinander zu bringen. Das räumt dann auch das Gehirn auf. Nach einer Viertelstunde oder so wieder hinlegen, sollte dann besser sein.
Lass dich nicht unterkriegen :)  

6412 Postings, 3936 Tage kiesly@swirly

 
  
    
11
29.06.20 15:46
Keine Ahnung was dir hilft!
Mir hat geholfen für mich festzustellen, dass ich das ?Geld? auf meinem Depot noch nie gesehen habe und versuche es Abstrakt zu sehen. Man darf sich erst dann Gedanken über den Wert des Depots machen,
wenn man es kündigt, oder sich den größten Teil auszahlen lässt.
Wichtig war zuerst der Job und das Gehalt! Und da ist alles beim alten. Ich lebe wie zuvor, jetzt halt ?nur? mit 45.000? weniger im Depot. Mit dem jetzigen Depotwert hätte ich trotzdem vor 5 Jahren noch fast jeden vor Freude umarmt! Muss ich die nächsten 5Jahre wieder reinsparen!
Und vielleicht ist es gut wenn man weiter seinen Prinzipien treu bleibt.
Ich habe niemanden mit dem ich meine Situation ausdiskutieren kann. Und genau in dieser Situation löst mein Bruder ein Versprechen meinerseits ein und bittet mich um Hilfe bei der Vorfinanzierung seiner Photovoltaikanlage. Ich habe ihm das Geld von Herzen überwiesen und bin überglücklich, dass ich ihm helfen konnte! Er weiß übrigens nichts von meinem Börsenschicksal;-)
Ach.. und gönne dir wie ich was Gutes! Bei mir war?s die Golfrunde am Samstag mit netten Leuten und die 3 Flaschen Wein danach!
Alles wird gut.., WDI zum Trotz!  

595 Postings, 4640 Tage urlauber26@Swirly

 
  
    
5
29.06.20 15:47
lies Dir mein Geschichte vom "Marmeladenglas" von diesem Thread Seite 4 durch und mach Dir persönlich Deine Golfbälle bewusst.
Über die Situation zu reden hilft auch.
Leben geht weiter, das wird schon!
Viel Glück.  

 

1933 Postings, 1125 Tage Newbiest75Swirly

 
  
    
12
29.06.20 16:20
Es ist eine richtige Scheißsituation. Ich hab das ein bisschen gemacht wie Kiesly.

Für mich waren das immer nur schwarze Zahlen auf weißem Grund. Jetzt sind es eben deutlich kleinere schwarze Zahlen.

Mir hilft immer schwimmen, schwimmen, schwimmen. Ich schwimme jeden Tag 1-1,5 Std (wenn das Wetter es zulässt) im See. Und es ist unglaublich wie befreiend das ist. Und müde macht es auch noch.

Man kann da im Grunde auch kaum drüber sprechen. Einige meiner Freunde werden vermutlich bis zur Rente nicht das angespart haben, was ich hier verloren habe.

Was mir auch geholfen hat, war, dass ich mir vergegenwärtigt habe, was wirklich wichtig ist im Leben. Und Geld war da irgendwie nicht dabei. OK, es sind einige Träume geplatzt und ich werde wohl 2 Jahre länger als geplant arbeiten. Nicht, weil ich es unbedingt müsste. Als ?Strafe? für mich selbst. Die andere Variante wäre, 4-5 Jahre auf Fernreisen zu verzichten, aber so masochistisch bin ich einfach nicht.

Der Verlust ist wirklich bitter und ich hätte tagelang auch nur brechen können, so übel war mir. Aber mir half der Gedanke, dass sich im Grunde für mich nichts geändert hat. Ich habe es weiterhin warm, ich habe weiterhin einen wunderschönen Ort zum leben, ich kann weiterhin hochwertige Lebensmittel kaufen und vor allem: meine Familie und ich, wir sind gesund.

Aber richtig drüber nachdenken, darf man trotzdem (noch) nicht. Vielleicht ist verdrängen erst einmal die psychisch wertvollste Lösung.  

7058 Postings, 1367 Tage S3300Swirly

 
  
    
2
29.06.20 16:33
Ich kenne deine Situation nicht, aber für mich ist es jeweils folgendermassen:

- Kann ich die Rechnungen zahlen ?
- Kann ich die Hypothek bedienen ?
- Kann ich weiterhin 3-4 Fernreisen pro Jahr machen?
- Kann ich das gleiche Essen kaufen wie vorher ?
- Kann ich mein ( bezahltes) Fahrzeug behalten ?
- Kann ich gleich in Ausgang wie vorher ?

Wenn alle fragen mit Ja beantwortet werden können hat sich eigentlich nichts geändert, nur eine Zahl auf dem Konto / Depot. Und da alles mit Ja beantwortet werden konnte ist die Zahl ja in gewisser weise irrelevant. Es ist ?nur Geld? wie man so schön sagt, Mittel zum Zweck. Kein bisschen mehr.

Ich hoffe das du keine existenziellen Einbussen hinnehmen musstest und Kopf hoch.  

6412 Postings, 3936 Tage kieslyNoch was..,Gesundheit!

 
  
    
8
29.06.20 16:33
So platt wie sich das anhört, Gesundheit  ist viel wichtiger.
Im Januar hatte ich mal richtig Schiss, das sich mein Leben zum negativen ändern könnte und ich meine Arbeit und meine Freizeitaktivitäten nicht mehr ausüben kann!
Und heute bin ich überglücklich, dass es in Deutschland gute Ärzte und ein vernünftiges Gesundheitssystem gibt.
Das ist was wirklich zählt ;-)  

1933 Postings, 1125 Tage Newbiest75Typisch

 
  
    
2
29.06.20 16:37
wie man am Beitrag von S3300 wunderbar sehen kann, kommen Männer mit halb so viel Worten aus, um dasselbe zu sagen. :-D

 

2368 Postings, 4790 Tage Lettin29Swirly

 
  
    
13
29.06.20 16:52
Ich glaube die Schlafprobleme inkl. Magenschmerzen etc. hatten einige von uns, die voll einen auf die Mütze bekommen haben. Mir ging es ähnlich.

Das dümmste daran ist noch, dass Frauchen aus dem Bereich Finanzanlagen kommt und mich noch auf die viel zu hohen Wirecard Anteile aufmerksam gemacht hat - aber ich Trottel hab es ignoriert.

Ich für meinen Teil habe meine komplette Lebenseinstellung bzw. die Sichtweise nun geändert.

Vorher sehr Depotlastig ausgelegt - Boni / Sparrate ging größtenteils ins Depot und wurde investiert.

Zukünftig geht das "übrige" Geld auf unser "Hauskonto" und hier wird weiter am absoluten Traumhaus (2018 gebraucht gekauft) gearbeitet. (2018 Fitnessraum + Heimkino eingerichtet, 2019 die Sauna komplett erneuert, Bonsai im Garten - Teilsanierung vom Gartenteich)
Demnächst soll der Wohnzimmerkamin anders gestaltet werden - irgendwann kommt der neue Terrassenbelag etc.

Ich werde mich einfach jetzt mehr um mich und mein Lebensgefühl kümmern - anstatt jeden Tag 2 Stunden in Börse zu investieren - eine komplette Börsenpause (vielleicht auch für immer) werde ich auch einlegen.

Ich werde auf einmal viel mehr Freizeit haben.

Auch meiner seit Jahren quengelnden Lebensgefährtin hab ich nun nachgegeben und werde Sie spontan in KW 30 oder 31 zum Standesamt (Termin können wir erst vereinbaren, wenn alle beantragten Unterlagen da sind) begleiten. (Obwohl ich nie mehr Heiraten wollte, meine Scheidung hatte mir in 2014 ca. 250 tsd. Euro gekostet) Dann ist sie abgesichert (Erbschaftssteuer / Lebensversicherung) wenn ich den Löffel reiche.

Vielleicht war bei mir auch der Tritt in die E.... nötig, damit ich mich auf die wichtigen Dinge im Leben konzentriere - wäre dies nicht passiert, wäre ich meinen Trott noch Jahre oder für immer so nachgegangen.  

7058 Postings, 1367 Tage S3300Newbiest

 
  
    
3
29.06.20 17:03
Ich habe mir extra Mühe gegeben es das ganze etwas länger als üblich auszuführen :D  

2694 Postings, 2162 Tage aktienmädelNewbiest

 
  
    
29.06.20 17:17
Krass das du dich noch in irgendeinem Forum schreiben zu traust.  

3552 Postings, 2420 Tage Xenon_XDer eine Fürst will sich nicht stellen...

 
  
    
29.06.20 17:46
warum wohl?  

1576 Postings, 1012 Tage Egbert_reloadedEs kommt übrigens noch schlimmer

 
  
    
4
29.06.20 18:22

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...ey-asiengeschaeft-1.4952063

Die von Insolvenz und Strafverfahren geplagte Wirecard AG muss neue Rückschläge hinnehmen. Am frühen Montagmorgen erhielt der Vorstand in Aschheim ein sechsseitiges Schreiben der Wirtschaftsprüfer von EY (früher Ernst & Young), die seit einigen Jahren die Bilanzen des Unternehmens testieren. Das Ergebnis ist verheerend für Vorstand und Aufsichtsrat des schwer angeschlagenen Dax-Konzerns.
In dem Schreiben, das Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR vorliegt, sprechen die Prüfer nicht nur einen sogenannten Versagungsvermerk für den Jahresabschluss 2019 aus, wonach die vom Konzern vorgelegte Bilanz unvollständig und nichtig ist. Die Prüfer stellen gleichzeitig auch das gesamte Drittpartner-Geschäft in Asien in Frage, das zuletzt angeblich große Teile von Umsatz und Gewinn der Aschheimer AG ausmachte. Zudem kritisieren die Prüfer massiv die Informationspolitik des einstigen Börsenlieblings. Dokumente wie Kontoauszüge oder Kontoeröffnungsbelege seien, trotz mehrfacher Aufforderung, nicht vorgelegt, versprochene Gesprächskontakte nicht vermittelt worden. Inzwischen sind auch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und die Münchner Staatsanwaltschaft über die neuesten Prüfer-Erkenntnisse informiert worden. Wirecard äußerte sich auf Anfrage zunächst nicht.

 

272 Postings, 860 Tage MeniNamasteund all das war 2018

 
  
    
2
29.06.20 18:33
anders EY ? Kaum zu glauben !  

1284 Postings, 1047 Tage IQ 177Hallo Swirley

 
  
    
2
29.06.20 18:38
Schlaflosigkeit wird fast immer durch Stress verursacht.
Daher steht an erster Stelle für Dich herauszufinden, ob es das WDI-Investment allein (Buchverluste, realisiert, Höhe des Verlusts) dafür verantwortlich ist, oder es (noch) weitere Faktoren geben könnte. Das kann familiärer Stress, beruflicher Stress, Beziehungsstress, finanzieller Stress, weitere Wackelkandidaten im Depot/Angst vor Weltwirtschaftskrise,Crash usw. sein. Die genauen Gründe, insbes. persönliche, brauchen uns selbstverständlich nicht zu interessieren. Falls es die gibt, wirst Du sie wahrscheinlich kennen.

Denn es ist am Besten, den Stress von der Wurzel aus anzugehen, d.h. die (Haupt-)Ursache zu identifizieren und möglichst zu beheben.
Sollten es doch "nur" nicht-Existenz-bedrohende Verluste durch das WDI-Investment sein, würde ich zu neuen Plänen raten, z.B. Modernisierung des Hauses wie beim Lettin, oder vielleicht eine neue Depotstrategie.

Keine Tabletten, kein Verdrängen, wenn es tiefere Gründe gibt. Sondern offen angehen. Mein Rat.  

7058 Postings, 1367 Tage S3300EY macht sich einfach

 
  
    
2
29.06.20 18:40
nur noch lächerlich.  

812 Postings, 1073 Tage investBIGIch hoffe der Gangsterladen EY

 
  
    
2
29.06.20 18:51
Wird bis in die Insolvenz verklagt. Hab hier auch Asche liegen lassen, aber bei weitem nicht was hier andere reingeschossen haben. Ist ja wahnsinn, trotzdem wirds ein dicker Verlustvortrag dieses Jahr. Um das noch reinzuholen müsste die FED ihr QE nochmal ordentlich anschmeißen :D
Gehören alle in U-Haft, Wirecard hätte schon vir nem Jahrzent aufliegen und platt werden müssen.  

581 Postings, 1186 Tage JustoxAlles schön und gut

 
  
    
29.06.20 18:51
Da helfen jetzt aber keine 0815 Tips. Vor allem hier im Forum

WEIL

jeder Mensch hat ein eigenes Leben und Verhaltensweisen bei Verlust. Wo für den einen ein neuer Anfang steht, beginnt bei Anderen das Ende. Jeder hat auch andere Schmerzgrenzen. Ich zum Beispiel hab Geld und Job gleichzeitig verloren und kann trotzdem gut schlafen. Das Einzige was nervt, ist das aufwachen. Manchmal kommen die Geschichten der letzten Tage explosionsartig in den Sinn und das zieht einen mächtig runter. Aber mit der Zeit härtet man innerlich ab.

Auf jeden Fall sollte man, wenn das persönliche Umfeld nicht helfen kann sich professionelle Hilfe holen bevor es in eine Sackgasse mündet.

Viel Glück und bleib gesund Swierly.

 

3552 Postings, 2420 Tage Xenon_X.

 
  
    
4
29.06.20 20:11
 
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
unbenannt.jpg

3552 Postings, 2420 Tage Xenon_Xverbreiten und voten

 
  
    
2
29.06.20 20:47

1061 Postings, 1102 Tage Graf Rotz@Swirly

 
  
    
1
29.06.20 20:53
Philosophiere. Suche Dich selbst. Frage Dich: woher kommst Du, wohin gehst Du, wer und was willst Du am Ende sein. Und bei allem: Was ist es,  das die Welt im Innersten zusammenhält. Nach einiger Zeit wird Dir der WDI-Misserfolg sehr banal vorkommen.  

1933 Postings, 1125 Tage Newbiest75Justox

 
  
    
2
29.06.20 21:04
Das mit dem Job ist natürlich hart uur Zeit. Das tut mir sehr leid. Behalte bitte trotzdem Deinen Humor. :-*  

971 Postings, 1843 Tage per.aspera.ad.astraich freue mich,

 
  
    
2
29.06.20 21:08
dass es solche Menschen gibt, die die anderen wie Swirley unterstützen!  

1373 Postings, 4244 Tage jameslabriedanke bafin danke brd danke ey

 
  
    
3
29.06.20 21:14
welcome in the single of Korruption and lies!!!  

1373 Postings, 4244 Tage jameslabriein the jungle

 
  
    
29.06.20 21:16
solls heissen  

1373 Postings, 4244 Tage jameslabrieruecktritt gefordert

 
  
    
2
29.06.20 21:16
fuer bafinchef hurenfeld!  

Seite: Zurück 1 | ... | 30 | 31 | 32 |
| 34 | 35 | 36 | ... | 41  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Moderation, Shenandoah, Shlomo Silberstein