UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.076 -1,2%  MDAX 26.653 -1,7%  Dow 30.947 -1,6%  Nasdaq 11.638 -3,1%  Gold 1.817 -0,2%  TecDAX 2.919 -1,1%  EStoxx50 3.518 -0,9%  Nikkei 26.805 -0,9%  Dollar 1,0523 0,0%  Öl 117,6 -0,5% 

Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Seite 290 von 308
neuester Beitrag: 26.06.22 13:04
eröffnet am: 12.10.17 17:08 von: Gadric Anzahl Beiträge: 7686
neuester Beitrag: 26.06.22 13:04 von: nicco_trader Leser gesamt: 1661624
davon Heute: 660
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 288 | 289 |
| 291 | 292 | ... | 308  Weiter  

729 Postings, 554 Tage CTO ExBanker"10jährige Langzeit-Graphik in #7220"

 
  
    
20.12.21 12:25
Ja, haben wir den Kunden auch immer gesagt, wenn der Markt abgekackt ist:
"Sie müssen das langfristig sehen".
Und ja, manche Kunden haben es auch noch erlebt.
Wobei das in Corona-Zeiten durchaus fraglich ist........................  

8771 Postings, 4034 Tage ixurtCTO.. #7226 ???

 
  
    
20.12.21 14:28

8771 Postings, 4034 Tage ixurtCTO.. . #7226 völlig aus dem Kontext gerissen..!

 
  
    
20.12.21 16:40
""" "Sie müssen das langfristig sehen".
Und ja, manche Kunden haben es auch noch erlebt.
Wobei das in Corona-Zeiten durchaus fraglich ist........................ """

@CTO.. Was hat deine Argumentation denn inhaltlich mit meinem Beitrag #7220" zu tun ???  " Nichts " !!!

Du hast meinen Beitrag wohl offensichtlich nicht richtig gelesen oder nicht richtig verstanden..?

Denn die  "10jährige Langzeit-Graphik in #7220"  
verweist nämlich mitnichten auf eine lange Wartezeit..!

Vielmehr wird mit dem Hinweis
auf permanente Wiederholungen innerhalb der letzten 10 Jahre,
eindrucksvoll darauf hingewiesen,
wie sich vermutlich sogar schon innerhalb von nur wenigen Monaten der Bitcoin-Kurs nach oben entwickeln wird..!!!

Ich gehe übrigens davon aus,
dass spätestens im Januar,
wenn die Institutionellen ihre zum Jahresabschluss geschlossenen Geschäfts-Bücher wieder öffnen, der Startschuss zu einem weiteren Bullrun getriggert wird..

Zum Verständnis wie sich die Panik und das FOMO
vom sogenannten Dumb-Money von uns Kleinanlegern
im Zusammenspiel mit dem Kaufverhalten der BTC-Wale
innerhalb der letzten 10 Jahre
innerhalb von nur wenigen Monaten auf dem Bitcoinkurs auswirkt,
wurde in der "10jährige Langzeit-Graphik " festgehalten, siehe unten..

Da zur Zeit Winterferien und die Institutinellen ihre Bücher zum Jahresabschluss geschlossen haben,
dass heißt, wir und die Wale vermutlich alleine das Spiel von Angebot und Nachfrage regeln..
versuche ich die Zusammmenhänge noch einmal zu erklären ..

" So ist denn leicht zu erkennen..
dass immer dann

wenn die
grüne Linie von oben kommend (smart-money)
sich mit der
roten Linie von unten kommend (dumb-Money

berührt..
erst dann wurde das jeweilige ATH in den Bullenmärkten erreicht.

Wie man somit unschwer erkennen kann, wurde somit das ATH in diesem Bullenmarkt noch nicht erreicht..!!!


Umgekehrt ist wie gesagt auch interessant..

Denn wenn wie zur aktuellen Zeit,
das Stimmungstief mit dem Schneiden der 200MA erreicht wurde,
war die Lücke, bzw. das Abstands- GAP
zwischen Smart money und dumb money immer am größten
und ein Kauf hat bisher denn danach immer in relativ kurzer Zeit gelohnt,
denn danach stieg der BTC-Preis jedesmal gewaltig an..!

Siehe Extrem-GAP in 2015/2016  mit 7,7 Mio BTC
sowie in  2018/2019 mit 8,6 Mio Bitcoin,
wie gesagt,
danach ging es mit der positiven Bitcoinpreis- Performance erst so richtig los..

Aktuell haben wir ein GAP von ca. 9,5 Mio BTC..!!!"

Gruß, ix  
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-12-18_at_00-53-....png
screenshot_2021-12-18_at_00-53-....png

729 Postings, 554 Tage CTO ExBanker@ixurt: Habe in #7222 etwas Anderes behauptet ?

 
  
    
20.12.21 20:44
Nicht dass ich wüüsste!  "Die zwei mit dem antizyklischem Verhalten  verbundenen Probleme sind einerseits den richtigen Zeitpunkt
zu erwischen und andererseits das nötige Kleingeld zu haben um immer weiterhin auch antizyklisch handeln zu können.
In der Theorie fujnktioniet das hervorragend, in der Praxis leider nicht (immer).  Wer also JETZT der Meinung ist, dass antizyklisches Handeln angesagt ist, der sollte JETZT
massiv gegen den Markt handeln.  Ob er damit letztendlich dumb oder smart gehandelt hat, wird sich später zeigen."
Was bitte schön, ist an dieser Aussage falsch ???
Ich behaupte zumindest nicht, dass BTC in 2022 bei 100.00 US-$ steht.  Auch nicht im 1. Quartal oder im 2. Quartal.  

8771 Postings, 4034 Tage ixurt# Ergebnis-Bekanntgabe der Jahreshauptversammlung

 
  
    
21.12.21 10:21
Bin gespannt, ob

- bereits eine Prognose für das Dezemberergebnis und das aktuelle Quartal rausgehauen wird..?

- ein Hinweis auf die Beendigung der ewig andauernden Regal-KE-Maßnahme erfolgt?

- das Upgrade der 8GB-Karten für GPU-Miner endlich abgeschlossen wurde?
dass dürfte die Ether-Produktion nämlich nochmals erhöhen.

- ein Statusbericht über die Erweiterungs-Maßnahme in New Brunswick erfolgt?

Übrigens..
Wenn jemand an der Ergebnis-Mitteilung der Jahreshauptversammlung 2021 teilnimmt
und durchkommt,
möge sie oder er bitte die ständigen Aktienverkäufe von Daubaras, Darcy ansprechen..
auch wenns nicht viel bringt..
dennoch am besten nachträglich noch dessen fristlose Entlassung fordern..!!!  

125 Postings, 1610 Tage Cocobello243News: Results from Shareholder Meeting, 21.12.2021

 
  
    
1
22.12.21 08:20
https://www.hiveblockchain.com/news/...e-2021-annual-general-meeting/

Zusammenfassung:

- ca. 600 Bitcoins gemined in dem Zeitraum 01.10. - 21.12.2021
- ca. 7 BTC / Day
- mehr Bitcoins gemined als im vorherigen Quartal
- ca. 65 Ether / Day
- es wurden im Q3 (endet Ende Dezember) ca. 6900 Ether gemined (Q2 waren es 8.688 Ether) -> weniger gemined wegen gestiegender difficulty,

Und noch eine interessante Aussage zu den TSX.V Short Positions:

TSX.V Short Positions

"On December 15, 2021, the Company had a short position of over 29.5 million shares.  HIVE remains profitable and less expensive than many other technology stocks generating above average cash flow returns on invested capital as measured by FSA Valuation Service?s Matt Kacur" Hoffentlich müssen die bei steigendem BTC covern und bringt Hive in ein angemessenes KGV.

Gruß Coco
 

258 Postings, 517 Tage TB07...

 
  
    
22.12.21 12:57
Schön zu sehen, dass mal genau das im Report angesprochen wird, was ich hier immer deutlich machen möchte: Die Verluste auf dem Papier durch sinkende Profitabilität.
"Due to new participants? entry into the Ethereum ecosystem, which was validated by the rise in the hashrate difficulty, the average difficulty increased by of over 16% compared to the prior quarter, including the highest difficulty ever experienced on December 7, 2021."
Bei BTC sieht es wohl nur besser aus, da hier mehr aufgerüstet wurde (was aber auch Geld kostet).
Dazu sehr relevant auch folgender Satz: "We are no longer selling coins but banking them through the New Year, to have more inventory than is reported today."
Und darum wird es eben gehen. Solange das Inventar nicht eine erheblichere Größe erreicht kann man einfach nicht so strikt vom ETH/ BTC Preis auf den Wert HIVEs schließen, wie es hier einige tun wollen.
Ich hoffe dem Aspekt wird nun etwas mehr Aufmerksamkeit gewidmet, so wurde er hier doch abgesehen von mir von den wenigsten wirklich gewürdigt...

Wenn HIVE nun wirklich HODLT und einen erheblichen Coinbestand aufbaut könnte sich das Blatt aber auch wieder schnell wenden, schließlich müssen sie die Coins nicht zum Marktpreis kaufen sondern schürfen sie direkt.  

729 Postings, 554 Tage CTO ExBanker@Cocobello243: Shorties

 
  
    
22.12.21 14:48
https://ceo.ca/hive

Zuviel Hoffnung würde ich nicht auf die Shories (Auflösung von short-Positionen) setzen.  Falls größere Short-Positionen am 9.11. bei hohen Umsätzen und hohen Kursen eingegangen wurden, sitzen diese Shorties solange auf hohen Gewinnen, bis HIVE (ab jetzt) etwa 100% Kursgewinn erzielen muß.  Falls Hive diese Richtung geht,werden wohl diese Short-Positionen peu a peu aufgelöst und mit den Verkäufen am Markt verrechnet werden. Also per Saldo keinen großen (bz. riesigen) Einfluß auf die Kursgestaltung (auch bei einem steigenden BTC) haben. Interessant ist aber der Hinweis des MM auf die (relativ hohe) Short-Quote und der Hinweis, dass "alles in Ordnung ist".
Ein Shortseller geht also nur eine Short-Position mit dem entsprechendem Risiko ein, wenn er von seiner Sichtweise auch wirklich überzeugt ist.
Dieser Umstand sollte zu denken geben.  Vielleicht ist ja auch DAUBARAS der Shortseller, der nicht nur als CFO des eigenen Unternehmens die eigenen Aktien  verkauft, sondern auch schon mit dessen Untergang rechnet ?          

729 Postings, 554 Tage CTO ExBankerPS: Und rückblickend betrachtet.....

 
  
    
22.12.21 16:25
war es für DAUBARAS sicher nicht das Schlechteste, bei den hohen Kursen von HIVE zwischendurch immer mal richtig Kasse zu machen!
Inzwischen bekommt er ja die doppelte Anzahl an Aktien zum halben Preis!       Hut ab !
Der ist als CFO  (Chief Financial Officer)  offensichtlich wirklich sein Geld wert!
 

8771 Postings, 4034 Tage ixurtCTO.. Ironie oder abenteuerliche Thesen?

 
  
    
22.12.21 23:28

Dabei hat HIVE indirekt gerade erst mitgeteilt, dass Hive vermutlich in diesem Quartal mit den zur Zeit eher niedrigeren Kursen, dennoch mehr als 60 Millionen US-Dollar abbauen wird..!!!

Und diese Ergebnisse werden selbst bei stagnierenden Bitcoinpreisen
bis spätestens Ende Januar für Q1 2022 um +25% steigen,
wenn denn dann endlich die Erweiterungen-Maßnahmen in Betrieb gesetzt werden.

Zudem dürfte die im Vergleich zu den peers extrem niedrige MK von HIVE
deiner These in #7235 ebenfalls widersprechen CTO...!

Wobei übrigens nicht nur die Fundamentaldaten und die Graphik in #7228
auf in Kürze anziehende Bitcoinpreise hinweisen,
die momentan typische Wyckoff-Akkumulation des Bitcoins weist ebenfalls darauf hin..!!!

PS.
@CTO..  Genau so falsch:
"Inzwischen bekommt Daubaras ja die doppelte Anzahl an Aktien zum halben Preis!"
Das wäre nur dann richtig, wenn Daubaras all seine bisher verkauften Aktien zum ATH verkauft hätte,
was er aber nunmal nachgewiesermaßen nicht getan hat..  mit seinen dämlich täglichen Mini-Verkäufen hat er nur einen Durchschnittspreis erzielt, zumal er seine Aktien auch zu Preisen von 1,70? bis 2? verkaufte, sprich teilweise verschacherte Daubaras seine Anteile zu einem < 25% niedrigeren Preis als er heute erzielen würde..!
Du solltest nicht vorschnell deinen Hut wie in #7235 ziehen.. das nutzt sich ab und macht unglaubwürdig..  

729 Postings, 554 Tage CTO ExBankerAbenteuerliche Thesen

 
  
    
23.12.21 00:46
kommen doch von da:        https://ceo.ca/hive

Müsstest Du doch wissen.     Die sind ja schließlich auch viel näher dran.
Wäre ja auch zumindest eine (logische) Erklärung, denn die Antwort auf die Frage (Daubaras) ist ja wohl das HIVE MM schuldig geblieben.

Und ich habe in über 47 Jahren Börsenerfahrung wirklich schon so Einiges erlebt!

War ja nur ein kleiner Denkanstoß.   Ich lehne mich zurück und schaue mir gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz entspannt die Sache hier an und
habe noch meine Stücke, die ich unter 2,50 Euro eingesammelt hatte.

Wünsche allen Lesern, Usern und Postern (auch KapHoorn)  ein frohes und geruhsames Weihnachtsfest!
Gruß CTO ExBanker




 

8771 Postings, 4034 Tage ixurtCTO.. #7232.. ???

 
  
    
23.12.21 12:17
Natürlich.. auch dort verzappt man sich abenteuerliche Thesen..  

Und dennoch..
wenn du die HIVE-Foren bei deinen Recherchen so durchkämmst,
erfährt man im Laufe der Jahre,
dass du bei  ceo.ca/hive  
in der Tat erheblich näher dran bist
als bei den wilden Frust- und FOMO-Spekulationen in anderen Aktien-Foren..!

Auch du weißt dass eigentlich..!

Deine Argumentation wundert mich aber dennoch nicht..,
denn gleichwohl ich wegen den vielen Jahren deiner Börsen-Erfahrung eigentlich davon ausgehe,
dass du zu einem Großteil,
nicht zuletzt aufgrund deines persönlichen Risk-Managements,
deine Emotionen einigermaßen im Griff hast..
du dennoch
mit so unhaltbare Thesen wie in #34 #35
Stimmung zu machen versuchst..
Was übrigens alles andere als entspannt rüber kommt..

Bleibe bei dir allerdings tiefenentspannt,
vermute in solchen Momenten,
dass du als Profi-Trader,
den ich dir ohne jeden Zweifel abnehme..
neben deiner Halteposition
zusätzlich auch noch Short-Positionen fährst..

Ich komme übrigens von der anderen Seite
und habe mich im Projekt-Management von ganz unten,
ziemlich weit nach oben gearbeitet..

Auf dem jahrzehntelangen Weg nach oben,
habe ich mir reichlich praktische,
nicht zuletzt auch finanzpraktische Erfahrungen aneignen können..

Die widersprüchlichen Argumentationen der Finanz-Artisten und Trader
mit ihrer künstlich aufgeheizten rhetorischen Stimmungsmache
ist mir also alles andere als neu..!!!

Auch ich wünsche allen Lesern, Usern und Postern
ein frohes und vor allem gesundes und friedliches Weihnachtsfest!
Gruß ix
 

729 Postings, 554 Tage CTO ExBanker@ixurt: NO short in HIVE, only long !

 
  
    
1
23.12.21 14:24
Grüße CTO ExBanker  

125 Postings, 1610 Tage Cocobello243Shareholder Meeting & Review 2021

 
  
    
1
23.12.21 14:42
Für alle die sich für Infos aus dem Shareholder Meeting interessieren. Hier der Link zum Video:

https://www.youtube.com/watch?v=iXmFe9gBTwE

Sind einige Verständnisfolien dabei - Meiner Meinung nach ein Muss für alle Hive-Investieren und Interessenten.

Gruß Coco  

66 Postings, 407 Tage fbo|229349237Ich w?nsche allen

 
  
    
24.12.21 11:10

schöne Feiertage und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2022!

Vielleicht gibt es ja noch einen kleinen Jahresendspurt, für HIVE bleibe ich jedenfalls optimistisch gestimmt.

Herzlichen Dank an alle, die hier teilweise viel Zeit reinstecken und den Forenteilnehmern interessante und hilfreiche Informationen bereitstellen.

 

8771 Postings, 4034 Tage ixurt@fbo... Gerne..! Und bitte beachten..

 
  
    
1
24.12.21 12:55
immer mehr institutionelle Anleger
nutzen gerade die aktuell FUD-bedingten Niedrigkurse zum Einstieg oder Aufstocken bei HIVE..

Im Gegensatz zu unseren ewig-gestrigen Bashern im Nachbarthread
dürften die Institutionellen
allerdings ihre Analysen
und ob es sich wirklich lohnt bei HIVE einzusteigen,
gemacht haben..!!!

HIVE Institutional Ownership:
https://fintel.io/so/us/hive


Ich wünsche euch
gesegnete und frohe Weihnachten, ix  

8771 Postings, 4034 Tage ixurtBitcoin die letzte Hürde? Der Junge ist echt gut!

 
  
    
25.12.21 23:28
Dieses Video wird aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht abgespielt. Wenn Sie dieses Video betrachten möchten, geben Sie bitte hier die Einwilligung, dass wir Ihnen Youtube-Videos anzeigen dürfen.

 

729 Postings, 554 Tage CTO ExBankerHat Jack Dorsey Recht???

 
  
    
26.12.21 15:55
Wenn ja, werden schwere Zeiten auf ETH und DEFI  zukommen. Nicht heute und nicht sofort. Aber längerfristig.


https://www.btc-echo.de/news/...t-zum-krypto-rundumschlag-aus-131631/  

258 Postings, 517 Tage TB07...

 
  
    
26.12.21 19:58
Kannst ja mal selbst recherchieren, ob Ethereum/ ETH so dezentral ist und ob nicht BTC der einzig dezentrale Coin ist ;)
Will das Fass nicht wieder aufmachen. An meinen vergangenen Posts sieht man wahrscheinlich was ich davon halte. HIVE hat ja für die GPUs auch schon eine andere Anwendung in der Hinterhand.
 

8771 Postings, 4034 Tage ixurtna dass Fass ist ja bereits schon aufgemacht..

 
  
    
1
27.12.21 00:22
Natürlich ist Bitcoin mit dem dezentralen "PoW" noch dezentraler als Ethereum mit dem ebenfalls dezentralen "PoS"..

Beide Blockchain-Systeme sind letztendlich dezentral, Bitcoin mit dem Staking halt nur noch mehr als Ethereum später mit seinem ausschließlichlichen Staking..!!!

Dieser Unterschiedbzgl. Maximal-Dezentralisierung  interessiert aber nunmal nur die Bitcoin-Maximalisten..!

Viel wichtiger ist m.E. zu erkennen,
dass Bitcoin und Ethereum überhaupt nicht miteinander konkurrieren
und dass man vielmehr den Unterschied bzgl. des enormen Nutzens beider Blockchains erkennt .

So wird der Bitcoin vermutlich seine Funktion als digitales Gold weiter behaupten
und eines Tages vielleicht sogarals Urmaß,
sprich Referenz für Weltleitwährungen dienen.. (!?)  

Ethereum bietet diesbezüglich überhaupt keine Alternative..

Ether ist dennoch ebenfalls ein unabhängiger
und sogar noch schneller wachsender Vermögenswert als Bitcoin..!

Über dezentrale Zahlungen hinaus,
die mit dem Bitcoin wie auch mit Ether möglich sind,
ist die ETH-Blockchain  aber hauptsächlich
für dezentrale dezentrale Applikations-Narrative
wie DEFI-, NFT- resp. Metaverse- und GameFi gedacht..

Was m.E. die allgemeine Marktkapitalisierung von Ether
bis spätestens zum nächsten BTC-Halving im Frühjahr 2024
über die von Bitcoin treiben dürfte..

Grund hierfür sehe ich in der im Verhältnis zum Bitcoin
geringere Ether- Inflation,
welche im Zweifel sogar deflationär wird..

TB07 erwähnte es bereits,
für den Fall wenn vielleicht in der 2ten Jahreshälfte  
das Ether-Mining nicht mehr möglich sein sollte,
wird
HIVE ihre GPU-Anlagen
für andere Anwendungen
wie beispielsweise Claud-  
oder andere sich lohnenden Mining-Anwendungen nutzen..

Gruß, ix  

258 Postings, 517 Tage TB07...

 
  
    
1
27.12.21 07:18
Das sind ja alles wunderschöne Begriffe, es ist immer nur die Frage, was dahinter steht und ob nicht am Ende doch eine zentrale Instanz die Informationen auf die Blockchain bringt.
 

258 Postings, 517 Tage TB07...

 
  
    
1
27.12.21 07:49
noch ein Nachtrag: Das Problem liegt hier bereits schon weit vor POS/ POW. Was glaubst Du denn würde passieren, wenn die Regierung auf einmal gegen die Ethereum Foundation vorgehen würde oder ganz und gar (was hoffentlich niemals passieren wird) an Vitalik ein Exempel statuieren möchte?
Das Problem bei all diesen Coins/ Tokens ist einfach, dass eine erkennbare Identität dahinter steht und diese angegriffen werden kann. Wen willst Du denn bei Bitcoin angreifen?
Oder wer könnte sich bei Bitcoin hinstellen und sagen wir machen das nun so und so? Wer hat so viel Einfluss? Am Ende entscheidet das Netzwerk, ja, aber ich würde mal sagen dass die Vitalik Jünger weitaus mehr auf eine Person fixiert sind und dieser folgen?!

Die ganze Blockchain Technologie ist aufgrund ihrer Notwendigkeit an Ressourcen nur für wenig wirklich sinnvoll und sobald zentrale Instanzen die Informationen einführen oder eine Identität dahinter steht ist es mit dem dezentralen Aspekt schon fast wieder dahin. Dezentralität ist natürlich genauso ein fragwürdiger Begriff. Man kann aber jedenfalls zwischen dem technischen (als Struktur), dem politischen (als Einflussnahme) und dem Pflegen der Technologie differenzieren.
Ein level darüber werden unfassbar viele Dinge erfunden, die toll klingen, deren Nutzen aber höchst fragwürdig ist, das beginnt schon bei den tollen NFTs. Sehen wir mal von den lustigen Bildchen ab könnte man Eigentumsverhältnisse und Verfügungsbefugnisse darüber abbilden. Diese würden aber auch dann wieder von zentralen Instanzen eingeführt werden. Zudem sind Notare oder Grundbuchämter alleine schon wegen der Warn und Informationsfunktion nicht wegzudenken. Für alles weitere, bspw einem digitalen Nachweis der Eigentümerstellung braucht man keine Blockchain.  

8771 Postings, 4034 Tage ixurtmit den typischen Thesen der BTC-Maximalisten

 
  
    
1
27.12.21 11:38
lässt sich auf Dauer kaum Geld verdienen..!

Die Argumentationen der Bitcoin-Maximalisten assoziieren mit ihrem extremen Absolutheitsanspruch schon ein relativ klares Bild von fanatischen Bitcoin-Jüngern ala ohne Bitcoin ist die Blockchain und überhaupt sämtliche Technik dieser Welt dem Untergang nah.. was natürlich absoluter Unsinn ist..!

So ist es denn auch Humbug davon auszugehen, als wäre die Ethereum-Foundation eine Art zentral gelentes Unternehmen wovon Ethereum abhängig wäre..
Die EF ist auch nicht die einzige gemeinnützige Organisation..!

Ihre Rolle besteht weder darin, Ethereum zu kontrollieren oder zu leiten,
noch sind sie die einzige Organisation, die die kritische Entwicklung von Ethereum-bezogenen Technologien finanziert.

Die EF ist ein Teil eines viel größeren Ökosystems
und es arbeiten weltweit auch erheblich..viel viel mehr Entwickler
an der Weiterentwicklung von Ethereum
als im Bitcoin-Netzwerk..

Vitalik ist dabei sicherlich ein brillianter Kopf..
so wird erdenn auch als Aushängeschild entsprechend vermarktet..

Dass heißt aber nicht dass Vitalik der Ethereum-Papst ist wie ihn die Medien gerne darstellen..
Dass es auch ohne ihm gehen würde,
erkennt man an der dem Bitcoinnetz mengenmäßig sogar überlegenen Entwickleranzahl..

Zweifelsohne würde der Verlust von VB ein riesiger Verlust für die Ethereum-Community bedeuten und vermutlich auch zu einem vorübergehenden Etherpreis-Einbruch führen,
dass dem Bitcoin mengenmäßig überlegene dezentrale Entwickler-Netzwerk dürfte dies aber schnell kompensieren,,
denn wie gesagt hat Ethereum auch noch viele weitere brilliante Entwickler, -Forscher, -Denker und -Macher..
Und nochmals... diese sind ebenfalls weltweit verteilt
und sicherlich den Denkern und Machern im Bitcoin-Netzwerk ebenbürtig,
wenn nicht durch ihre erheblich größere Entwickler-Anzahl sogar überlegen.. (?) .

Wie bereits erwähnt bin ich kein Bitcoin-Maximalist
und bin aber dennoch von Bitcoin aber auch von der Ethereum-Blockchain überzeugt.

Weil ich halt noch mehr Wertzuwachs als beim Bitcoin will,
bin ich zusätzlich stärker noch in Ether investiert..

Nicht zuletzt war dass auch meine Motivation
hier in HIVE- und andere Blockchainaktien zu investieren..!

So sind DEFI- und NFT eben nicht nur wunderschöne Begriffe..
im Gegenteil..weit übers Schönreden hinaus,
wird damit selbst heute schon mehr Geld umgesetzt
und auch verdient als mit dem Bitcoin..
und das übrigens auch noch mit zunehmender Tendenz..!

Wobei Metaverse- und GameFi  überhaupt erst am Anfang stehen
und nicht zuletzt durch Facebook wohl mächtigen Auftrieb zu erwarten haben..
Und all das läuft überwiegend über die Ethereum-Blockchain..!!!

Wobei ein Großteil der Ether in DeFi-Applikationen gebunden sind und dort echte Umsätze und Gewinne schaffen..

Da wir hier in HIVE investiert sind, möchte ich mich in meinen Ausführungen beschränken und vorerst  nur eine weitere Begründung aufzeigen, warum ich nach wie vor von einem Flippening der Ethereum-Blockchain ggü Bitcoin überzeugt bin.. siehe Graphik..

Auf dem Chart in der Graphik in schwarz erkennbar,
ist dass die Zahl der sich auf den Exchanges befindenden ETH
seit Mitte 2020 mehr als nur deutlich gefallen ist
und diese vor kurzem ein neues Allzeittief erreicht hat.

Dass das ein äußerst positives Zeichen ist hat damit zu tun,
weil die Investoren von Ethereum diese ja deshalb von den Exchanges abgezogen haben,
eben weil sie diese halt nicht verkaufen wollen.

Die Tendenz ist also ziemlich eindeutig..
so konnte sich alleine in diesem Jahr "seit Jahresbeginn" der prozentuale Anteil der ETH,
die sich gebunden im Stacking-Prozess also manigfaltige Smart Contract- Anwendungen befinden
von ca 15% auf aktuell ca. 27% beinahe verdoppeln..! siehe blauer Kurvenverlauf in Graphik unten..

Wobei von diesen sich im Stackingprozess befindlichen und damit gebundenen Ether rund 77% für DeFi- Anwendungen genutzt werden und damit dem Markt im Sinne von Angebot und Nachfrage vorerst nicht zur Verfügung stehen, die Ware "Ether" also zusätzlich neben der Ether-Verbrennung der Transaktionsgebühren verknappt wird.
D.h. aktuell sind dem Markt durch das Staking ca. 24,5 Millionen ETH entzogen,
Tendenz zunehmend..!

Der Umsatz von Ethereum-DeFi plus Rest-Blockchains befindet sich
trotz den jüngeren Kryptopreis- Einbrüchen momentan in etwa beim letzten Allzeithoch (276,5 Milliarden US-Dollar).

Ob ein wenig mehr oder weniger dezentral, völlig egal.. mit Ethereum wird schon heute eine Menge Geld verdient, Tendenz auch hier exorbitant steigend, was den Ethernneben den anderen erwähnten Attributen zusätzlich immer wertvoller werden lässt..
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-12-27_at_10-53-....png (verkleinert auf 71%) vergrößern
screenshot_2021-12-27_at_10-53-....png

258 Postings, 517 Tage TB07...

 
  
    
1
27.12.21 12:15
Wer spricht hier denn auch von Geld verdienen? Wenn man das Bitcoin Whitepaper gelesen hat sollte einem denke ich klar sein, dass es hier nicht primär um das verdienen von Geld geht?
Trotzdem ist genau das gerade ein schönes Gegenargument. ETH würde man auf der Ethereumplattform nämlich gar nicht benötigen. Man könnte das ganze auch wunderbar mit USD finanzieren und käme dann nicht in die extrem hohen Gebühren wie sie vorherrschen und durch 2.0 umgangen werden sollen. Mal ganz davon abgesehen, dass man die use Cases auch als Layer auf der Bitcoin Blockchain darstellen könnte.
Die mengenmäßig überlegene Entwicklerzahl liegt eventuell daran, wie du schon sagtest, dass hier so toll Geld verdient werden kann und dass in Zukunft derjenige die Macht hält, der am meisten ETH hat und diese nichtmehr hergeben braucht. Das ist aber noch lange kein Argument für eine gute Funktionsweise.

Beim finanziellen Aspekt bin ich ganz bei Dir. Klar wird mit all diesen Begriffen und auch dem NFT Markt wunderbar Geld umgesetzt. Das Geld entspringt jedoch den Schulden der anderen und somit unserem heutigen System. Das mag monetär völlig richtig sein und ist auch der Antrieb für alle anderen Altcoins, jedoch macht das nicht das Netzwerk selbst besser. Ich spreche nach wie vor vom Netzwerk und dessen Nutzen.
Die Investoren wollen ihre ETH deshalb aktuell behalten, weil mehr Coins in Zukunft mehr Macht im Netzwerk darstellen. Beschäftigt man sich mit Vermögensakkumulierung in bisherigen Systemen wird einem hier die Gefahr schnell bewusst. Bei Bitcoin hingegen kann jeder seine Hardware noch nachträglich anschließen und muss diese nicht von den anderen beziehen.
Hast Du die tollen Anwendungen auf der ETH Blockchain mal aktiv genutzt? Und Gebühren bezahlt? Ich glaube viele schwärmen lediglich davon und sehen die use Cases, die sie aber selbst gar nicht verwenden.

Bezüglich dem Preis möchte ich Dir gar nicht widersprechen. Ein hoher Preis macht etwas jedoch nicht wertvoller sondern eben erstmal nur teurer.

Schade, dass nicht auf die Notwendigkeit und den Nutzen von NFT eingegangen wurde.

 

Seite: Zurück 1 | ... | 288 | 289 |
| 291 | 292 | ... | 308  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben