Albireo neuer big player im Pharma-Milliardenmarkt

Seite 1 von 349
neuester Beitrag: 28.01.23 14:17
eröffnet am: 04.11.16 08:15 von: RoStock Anzahl Beiträge: 8706
neuester Beitrag: 28.01.23 14:17 von: mOnster69 Leser gesamt: 1569450
davon Heute: 620
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
347 | 348 | 349 | 349  Weiter  

1297 Postings, 3662 Tage RoStockAlbireo neuer big player im Pharma-Milliardenmarkt

 
  
    
15
04.11.16 08:15
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
347 | 348 | 349 | 349  Weiter  
8680 Postings ausgeblendet.

58 Postings, 43 Tage mOnster69für 2023

 
  
    
1
23.01.23 21:08
hätte Albo, wäre der Deal nicht gekommen, $64 Millionen an Einnahmen demnächst prognostiziert und das mit $241 Millionen Cash zum 31.12.2022. Das würde doch bedeuten, PFIC ist nun doch richtig am anlaufen. Warum um alles in der Welt macht man diesen Deal? 2024 sind $167 Millionen eingeplant. Danach geht es schlagartig langsamer aufwärts (denke wegen der Konkurrenz) trotzdem wollte man 2031 die Milliarde geknackt haben. (Seite 27)

Die $22 Dollar im Kurs Anfang Januar waren doch ein Witz. Mit der neuen Jahresprognose wäre doch der Kurs ordentlich nach oben geschnellt. Warum lässt man sich auf so einen Deal ein, wenn man solche Zahlen präsentieren wollte? Warum will man überhaupt verkaufen? Es riecht so nach NOTVERKAUF ohne ersichtlicher Not. Leider stehen noch keine vorläufigen Zahlen zu 2022. Oder aber, man will BIG PHARMA wirklich aus der Reserve locken, um jetzt mit den gezeigten Daten mega Angebote heraus zu kitzeln. Denn auch wenn es diesen Fusionsvertrag gibt, ist er noch nicht in trockenen Tüchern. Ist Albo erstmal mit seiner Pipeline weg, bekommt man diese nicht mehr. Ipsen aufkaufen wäre um ein zigfaches teurer. Natürlich müsste Albo bei einem anderen Angebot Ipsen $36 Millionen als Abfindung zahlen. Aber wenn über 1,1 Milliarden geboten werden sollte ...

@Glatzenkogel, kann dich auch nicht mehr bewerten. Da erscheint sofort dieser rote Text.  

58 Postings, 43 Tage mOnster69wer kauft Aktien von Albo?

 
  
    
23.01.23 21:23
hatte ich ja mal vor kurzem gefragt.

Wenn man das jetzt hier aus dem Fusionsvertrag liest ..

If Purchaser acquires, pursuant to the Offer, a number of Shares that, when considered together with all other Shares (if any) otherwise beneficially owned by Ipsen or any of its wholly owned subsidiaries (including Purchaser), represent at least one more than 50% of the total number of Shares outstanding at one minute following 11:59 p.m., Eastern Time, on February 21, 2023 (the ?Minimum Condition?), Purchaser will be able to effect the Merger after consummation of the Offer pursuant to Section 251(h) of the DGCL without a vote by our stockholders.

.. wird es wohl Ipsen sein!  

1718 Postings, 2720 Tage Glatzenkogeltja

 
  
    
2
23.01.23 22:25
ich kann Dir die Frage jedenfalls immer noch nicht beantworten, weshalb man nun derart billig verkauft. Das ist alles sehr interessant und gibt einen tollen Einblick ins abgelaufene Jahr, macht es aber nicht besser.
Cooper hat jedenfalls Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt, damit ihm hinterher keiner an den Karren pissen kann.
Aber diese Centerview Analysen...die natürlich immer zu dem Ergebnis kommen, das Angebot ist gut. Die ist doch für´n Arsch. An entscheidenden Stellen bleibt man vage. Und dann lese ich, Centerview bekommt 1 Mio vorab und 23 Mio wenn der Deal vollzogen wird. So so....conflict of interest????
Also wenn sie schreiben: das Ipsen Angebot ist nicht attraktiv: 1 Mio
und wenn sie schreiben: ist attraktiv und nur deswegen Aussicht auf Vollzug: 24 Mio
ja neee, is klar....
auch lustig, dass nicht kalkulierbare makroökonomische Risiken auch in die Entscheidung vom Board eingeflossen sind. Also jetzt, wo quasi die Landung der menschenfleischfressenden Aliens auch in den Bewertungen der Biso eingepreist ist.

Ihr verzeiht die Satire....

vielleicht erbarmt sich ja noch ein anderer Bidder. Weshalb hier Perceptive mitgeht, verstehe ich auch nicht. Außer, dass die in ihrem Portfolio zuletzt mit den Ankerinvestments auch Probleme haben (Mirati) und womöglich gerade gerne mitnehmen, was geht.



 

1718 Postings, 2720 Tage Glatzenkogeljedenfalls

 
  
    
2
24.01.23 11:30
interessant, dass man Szenarien der internen Umsatzentwicklung veröffentlicht. Hierzu besteht kein Zwang. Das hat wohl primär den Grund, den Deal zu erklären.
Andererseits hat jetzt auch jeder andere etwaige Interessent eine Grundlage, sich es nochmal zu überlegen. Und ja, die 36 Mio sind in einem solchen Fall wohl kein Hinderungsgrund.
Das ist natürlich spekulativ. Aber wenn ich sehe, wie viele Interessenten es 2022 gab.....das spiegelt genau das wieder, was wir schon immer wussten: im Markt herrscht Übernahmedruck. Noch gilt Geiz ist geil. Aber die Preisniveaus werden bald anziehen. Davon bin ich überzeugt.
Schade also, wenn es jetzt bei Albo dabei bleibt, und das Management die Bude am low verscherbelt.  

58 Postings, 43 Tage mOnster69der CVR

 
  
    
1
24.01.23 11:41
kann auch schon vor und nicht erst am 31.12.2027 zum tragen kommen, aber danach verfällt er.

Seite 7

https://ir.albireopharma.com/node/15291/html

 

58 Postings, 43 Tage mOnster69Thema Deal Erklärung

 
  
    
24.01.23 11:55
Ipsen hat ja erst Interesse an A3907 bekundet. Nur wo wird das im späteren Deal eingepreist? In den vorläufigen Hochrechnungen sind natürlich damit keinerlei Einnahme verbunden. Auch geht Centerview überhaupt null auf Lizenzen und mögliche Meilensteine ein.
Ich hatte ja letztes Jahr mal einen Artikelgezeigt, dass in einem großen Medizinzentrum in Festlandchina Bylvay bei PFIC und evtl. ALGS schon angewandt wird. Goofice spielt ab dieses Jahr in China auch eine Rolle. Seitens Albo gab es da nie eine Aussage. Da ja Ipsen später vielleicht bis 50% der Patienten (nicht Einnahmen) aus dem asiatischen Raum rechnet, könnte ich mir vorstellen, dass eines dieser Unternehmen A-D aus dieser Ecke kommt. In einem koreanischen Thread lag mal die Vermutung in der Luft, Takeda (die ja mit Mirum eine Lizenzvereinbarung haben) könnten auch Interesse an Albo haben. Aber da wurde weltweit viel gefaselt.

Falls hier jemand ein besseres Angebot unterbreiten will, muss das sehr zeitnah erfolgen, sonst ist der Drops gelutscht.  

295 Postings, 3248 Tage Fuchs96siehe oben

 
  
    
1
24.01.23 11:59
Vielen Dank an euch (Glatzenkogel/ Monster) für das viele recherchieren und die interessanten Informationen sowie deren Interpretion.

Wir hatten ja schon seit mind. einem Jahr hier die Vermutung, dass ein BO bevorstehen würde. Die "komischen" Kursschwankungen hatten ja viele hier irritiert.
Interessant finde ich auch den Aspekt, der schlecht gestarteten Vermarktung eines vielversprechenden und bald auch transplantationsverhindernden (sollten die Langzeitstudien dies bestätigen) Produktes. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass man nie an einer wirklichen Vermarktungsstrategie interessiert war und dehalb da auch so "stümperhaft" vorgegangen ist.
Warum man nun dieses Angebot gerade annimmt, verstehe ich auch nicht.
Die große Hoffnung auf einen Übernahmestreit mehrerer Anbieter habe ich leider nicht, es wirkt alles wie ein abgekartertes Spiel...

Den CVR nehme ich trotzdem mit und vielleicht geschieht ja doch noch ein Wunder.
 

1718 Postings, 2720 Tage Glatzenkogelim Nachgang

 
  
    
2
24.01.23 12:24
sieht das tatsächlich alles sehr merkwürdig aus.
Wertsteigernde Maßnahmen hat das Management in 2022 auf Eis gelegt.
Nicht nur, dass A3907 nicht in die P2 überführt wurde. Und das war ursprünglich für Anfang 22 avisiert (jetzt kennen wir den wirklichen Grund, weshalb dies nicht geschehen ist).
Auch das Thema ELobixibat völlig unter den Teppich gekehrt. Ebenso A2342.
Und auch bei Bylvay: keine nennenswerten Auslizensierungen ROW.
Der unterirdische PFIC launch, der im Vergleich des Mirum launch in ALGS tatsächlich Fragen aufwirft, rundet das Ganze dann ab.
In 2022 kann man dem Management hier einiges vorwerfen. Aber wo kein Kläger........

Ich wittere aber keine Verschwörung dahingehend, dass es hier darum geht, Kleininvestoren abzuspeisen. Dafür spielen wir bei Albo keine große Rolle. Ich lag halt in meiner Annahme grds daneben, dass ich immer gedacht habe, dass mit den Ankerinvestoren hier eine Übernahme zu solchen Konditionen nicht erfolgen wird.

Jetzt im Nachgang: wenn man sieht, was sich 2022 im Board getan hat und welche federführenden Rollen die neuen im Deal hatten.....die wurden doch nur dazu geholt, um den Deal zu stemmen. Der Abgesang von Horn passt nun auch ins Bild.

Und auch: die >1 billion second half.....wo sehe ich die denn im Szenario B, welchem man die größte Wahrscheinlichkeit beimisst. Ein weiterer Widerspruch......man die Zahlen natürlich immer so zusammenwürfeln, wie sie einem gerade am besten in den Kram passen  



 

58 Postings, 43 Tage mOnster69was passiert

 
  
    
24.01.23 15:17
eigentlich bei so einem Deal mit den Leerverkäufern? Kommen die ungeschoren davon? Ich weiß, klingt naiv. Da ich aber noch keinen BO mitgemacht habe und knapp 980 tausend wohl noch nicht gedeckt sind ..  

1718 Postings, 2720 Tage Glatzenkogelich denke

 
  
    
24.01.23 22:40
die decken sich entweder jetzt ein oder sie müssen nach dem merger dem Verleiher das Äquivalent kompensieren (42 USD plus 10 CRV).
 

93 Postings, 832 Tage Clondike191Fragliche Bewertung mit Umsatzmultiples

 
  
    
3
25.01.23 08:59
Um eine Einschätzung über die Fairness des Angebots abzugeben, wurden die Umsatzmultiples für 2023 mit anderen Unternehmen verglichen. Bspw. mit BioCryst, Mirum, Travere und anderen. Dabei wurde festgelegt, dass eine faire Bewertung bzw. ein faires multiple zwischen  3.0x to 6.5x wäre - und demzufolge ein fairer Übernahmepreis zwischen  $19.80 to $29.70 liegt (unter Berücksichtigung des Net Cashs in Höhe von 241 Millionen.
D.h. in einem Jahr, bei prognostizierten Umsätzen von $167 Millionen, und bei einem Net Cash von etwa (241 - 4*40 quarterly cash burn + 156 gross profits =  konservative $230 Mio.
D.h. bei selben Umsatzmultiples wäre dann ein fairer Aktienpreis von $33,2 und $59,8 nur auf Grundlage von Bylvay möglich.
Ein weiteres Jahr später dann bereits etwa 250 Mio. Netcash wäre eine Bewertung zwischen $38,8 und 70,75 möglich.

Ab da trägt dann Bylvay zu dem Umsatzwachstum bei, welche Auswirkungen das auf den Kurs hätte mag man sich gar nicht vorstellen.

Zu meinem eigentlichen Punkt. Ich finde es verwunderlich, dass hier nur der Umsatz für 2023 berücksichtigt wird. Ich meine, PFIC ist die kleinste Indikation, ALGS wird in der zweiten Jahreshälfte diesen Jahres dazustoßen, wirkliche Umsätze sind in der Prognose 2023 nicht enthalten. Und BA wird ebenfalls überhaupt nicht berücksichtigt?
Gerade in Bezug zu Bcrx beispielsweise, BCRX ist ein halbes Jahr schon länger auf dem Markt, ORLADEYO ist das einzige Medikament und eine Indikationserweiterung ist nicht geplant, alle anderen Pipelinekandidaten sind in frühen Entwicklungsstufen. Zu diesem multiple müsste Albireo doch mindestens ein Premium aufweisen? Mit all dem Potenzial in BA bzw. nach positiven Studiendaten in ALGS.

Zudem hätte man locker in 2022 bspw. in PSC, wertsteigernde Studien durchführen können, um den proof of concept zu erbringen. A3907 mit einem einzigartigen, vermutlich überlegener Wirkweise und A2342, welches mit Hepcludex verglichen wurden, werden so mehr oder weniger komplett verschenkt.  

58 Postings, 43 Tage mOnster69Artikel über den Background of Merger

 
  
    
2
25.01.23 09:02
https://www.fiercepharma.com/pharma/...ance-fight-albireo-bidding-war

Vielleicht interessiert sich ein Investigativ Journalist (zB. ein Dan McCrum) für Albireo und setzt sich mit dem Dr. Horn mal zusammen um bei einem ``Kamingespräch`` näheres über die Umstände seines Abganges zu erfahren. Denn der Hr. Horn war die treibende Kraft, dass es Bylvay überhaupt gibt.

Falls wir überhaupt noch die Q4 Zahlen zu Gesicht bekommen, interessieren die mich nur noch aus einem Grund. Wie weit weg ist man von $30 Millionen, falls die korrigierten anvisierten $24 Millionen geknackt werden? Denn diese Korrektur seitens Cooper hatte einen massiven Kurssturz zur Folge. Und wenn den Background dahinter verstanden hat, wurden die Angebote immer in Zusammenhang mit dem aktuell vorliegenden Kurs gemacht. Darum, wollte man jemanden etwas schmackhaft machen und hat sich verzockt und alles ging nach hinten los? Warum gibt man zu so einem frühen Zeitpunkt eine Gewinnwarnung heraus? Das hatte ich letztes Jahr schon gefragt. Heuer im Januar wäre doch noch Zeit dazu gewesen und dann hätte es nicht so dramatisch gewirkt, wie zu diesen damaligen bescheidenen Zeitpunkt (auch wegen der globalen Umstände). Das kreide ich dem Management wirklich an. Wo liegt auch der Zeitdruck das über die Bühne zu bringen. Wenn man für 2023 eben über $60 Millionen dann hätte vorweisen können, dann hat man doch ganz andere Argumente und könnte einen höheren Deal abschließen? Es klingt wirklich sehr unlogisch. Fairer Weise weiß ich natürlich nicht die Beweggründe und kann so nur mit den vorliegenden Fakten meine eigene Meinung mir bilden.  

58 Postings, 43 Tage mOnster69@Clondike191

 
  
    
1
25.01.23 09:51
genau, verschenkt ! Wie auch BIOD-531, Elobixibat ..

Scheint irgendwie Methode zu haben. Spricht nicht für ein gutes Verhandlungsgeschick.
Wie gesagt, wäre man in Nöten gewesen und man müsste notgedrungen unbedingt einen Abschluss vorweisen, dann kann ich diesen Deal vielleicht noch nachvollziehen. Ansonsten werden die Fragezeichen von Tag zu Tag immer größer.

Denn erinnert Ihr Euch, mit wem man A3907 vor einem Jahr verglichen hatte, wo es zu einem Deal in Milliarden Höhe gekommen ist? Und da wollte man doch damit hin. Darum sicherlich auch die ersten Gespräche mit Ipsen. Da ging es nicht um Bylvay.

Und Dr. Horn spielt in meinen Augen eine Schlüsselrolle bei dem ganzen Dilemma, dass die Pipeline nicht mehr neuen anvisierten den Studien zugeführt wurden.

 

1718 Postings, 2720 Tage Glatzenkogelclondike

 
  
    
1
25.01.23 09:57
ganz genau.
Diese Analyse/Rechtfertigung von Centerview ist ein Witz!
Und das Ipsen hier billigst kauft, sehen auch Profis. In den M&A Abteilungen der großen Player sitzen sehr fähige Leute. Edelmann schätze ich auch als aktivistischen Shareholder ein. Vielleicht brauchte es die Ipsen Offensive ja auch, um andere aus der Lauerstellung zu locken.
Warten wir mal ab, was hier noch in den kommenden 3-4 Wochen passiert.......danach ist das Ding vermutlich wirklich durch...,...  

1718 Postings, 2720 Tage Glatzenkogelaus dem Artikel

 
  
    
25.01.23 10:18
sehe ich 2 Punkte halt anders, oder bezweifele diese:
1) nach Rückzug von Company A war Albo´s Board forced, to look for other buyers? Wieso denn? Einfach nicht verkaufen und weitermachen mit dem ganzen Cash....überhaupt kein Grund für Verkaufsdruck ersichtlich
2) limited number of bidders, capable to make high premium offers? Wieso? Die Pharmas sitzen auf gigantischen Cash Bergen bei zeitgleich auslaufenden Patenten.....

Das Angebot Anfang 2022 zu 65 USD (vor der Sagard Finanzierung und vor dem ALGS Approval !!!) zeigt doch eindeutig, was das für ein  mieser Deal ist?! Das kann die Centerview "Analyse" auch nicht kaschieren.....  

58 Postings, 43 Tage mOnster69gerade

 
  
    
25.01.23 20:01
wurden auf einem Schlag über 450.000 am Stück verschoben.  

58 Postings, 43 Tage mOnster69Selbstbedienungsladen

 
  
    
26.01.23 10:54

58 Postings, 43 Tage mOnster69short interest

 
  
    
26.01.23 13:00
laut MarketWatch Ist ordentlich geschrumpft und beträgt nur noch 4,27 % (Stand 13.01.23) und 823.310 müssten noch gedeckt werden. Aber wer gesehen hat, was die letzten Tage wieder gehandelt wurde, könnte es schon Richtung NULL gegangen sein. Also wer unter Umständen (wie ich) auf die letzten Albo Tage auf einen Short Squeeze gehofft hat, wird wohl enttäuscht werden.  

1718 Postings, 2720 Tage Glatzenkogelhabe

 
  
    
4
27.01.23 10:58
soeben Herrn Craig Marks von Ipsen (IR) angeschrieben und mal ganz blöd gefragt, ob das cash settlement nicht auch bereits im Februar erfolgen könnte. Und dann hab ich mich schon fast erschreckt, als er  binnen 10 Minuten zurück antwortet, dass er eher auf März schätzt. Aber er hat den Februar zumindest nicht ausgeschlossen.
Jedenfalls sehr zu loben!

Ich bekomme auch bei anderen Investments Rückmeldungen vom IR auf meine Anfragen. Im Nachgang muss ich sagen, dass ich es so katastrophal wie bei Albo noch nie erlebt habe. Nicht eine Mail wurde beantwortet. Retail Investoren wie der letzte Dreck behandelt. Das bildet sich jetzt auch in dem Deal ab. Na ja...hinterher ist man immer schlauer.
Bevor ich die nächste Core Position aufbaue, werde ich zunächst Tuchfühlung mit dem entsprechenden IR aufnehmen und ausloten, wie man da behandelt wird.
 

58 Postings, 43 Tage mOnster69Stichtag

 
  
    
2
27.01.23 12:50
War, glaube ich, der 21. Februar diesen Jahres um 23:59 Uhr (Amerikanische Ostküste)
Bis dahin könnte Albo noch den Fusions Vertrag kündigen.
Unternehmen C hat bis nächsten Dienstag Zeit nachzubessern. Und ob Unternehmen A sich doch noch umentscheidet, sehr fraglich. Für alle anderen Unternehmen ist die Zeit fast zu knapp Gespräche mit einem positiven Abschluss zu führen. Ich rechne darum auch eher bis Mitte März, wo unser Geld auf Konto und der CRV eingepflegt wurde.

Ja die Kommunikation mit Albo und ihren Partnern..., da kann man sich auch mit einer Wand unterhalten. Hängt sicher auch mit der Anzahl der Mitarbeiter in der PR Abteilung zusammen. Aber wenn man keinerlei, statt verspäteter Reaktion bekommt, weiß man immer, wie man als Kleinaktionär geschätzt wird.

Erstaunlich, wie sich der BioPharma Sektor seit Anfang des Jahres erholt und im speziellen Mirum davon profitiert. Ohne Deal hätte Albo vielleicht auch die 26 USD geknackt. Naja, ich muss damit aufhören und akzeptieren.  

1718 Postings, 2720 Tage Glatzenkogelich sage

 
  
    
27.01.23 13:46
da passiert noch was.
warten wir`s ab.....  

2851 Postings, 2251 Tage Renegade 71glatze

 
  
    
27.01.23 17:14
dein bauchgefühl?  

1718 Postings, 2720 Tage Glatzenkogelja

 
  
    
28.01.23 10:36
vielleicht will ich aber einfach auch nicht nachvollziehen, dass keiner bereit sein soll, mehr als Ipsen zu bieten und die Pipeline dann immer noch saugünstig bekommt.
Vielleicht wollten die Beteiligten sich vorher auch nicht in einen Bieterstreit verwickeln lassen.
Wenn ich was bei ebay ersteigern will, gebe ich mein bestes Angebot auch erst wenige Sekunden vor Auktionsende ab. Alles andere erhöht nur den Preis.

....alles reinste Spekulation von mir....  

13 Postings, 19 Tage Meenzerbub84Die Hoffnung...

 
  
    
28.01.23 13:50
stirbt zu letzt. Bin da auch im Boot, halte das Teil seit Biodel Zeiten und mit den ganzen neuen News zum BO auch echt enttäuscht  

58 Postings, 43 Tage mOnster69Ipsen

 
  
    
28.01.23 14:17

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
347 | 348 | 349 | 349  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben