UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.910 0,7%  MDAX 28.108 0,7%  Dow 34.152 0,7%  Nasdaq 13.635 -0,2%  Gold 1.776 -0,2%  TecDAX 3.177 -0,3%  EStoxx50 3.805 0,4%  Nikkei 28.869 0,0%  Dollar 1,0168 0,0%  Öl 92,8 -0,8% 

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 2498
neuester Beitrag: 16.08.22 22:22
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 62431
neuester Beitrag: 16.08.22 22:22 von: XL10 Leser gesamt: 11631323
davon Heute: 943
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2496 | 2497 | 2498 | 2498  Weiter  

96 Postings, 4433 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

 
  
    
42
28.01.14 12:31
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2496 | 2497 | 2498 | 2498  Weiter  
62405 Postings ausgeblendet.

3619 Postings, 1662 Tage timtom1011Löschung

 
  
    
16.08.22 11:51

Moderation
Zeitpunkt: 16.08.22 13:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

794 Postings, 3188 Tage BigBen2013CityBoys werden das KGV auf 10 hieven

 
  
    
16.08.22 11:55

1088 Postings, 476 Tage investadvisorbis dahin alles offen

 
  
    
16.08.22 12:28
Folie 17:
"March 2023: Decision on participation of shareholders"

;o)
 

3297 Postings, 5376 Tage DerLaieDanke nochmals Trader2022

 
  
    
16.08.22 12:43
Da ja scheinbar einige user die Berichterstattungen nicht lesen, hier nochmals zusätzlich mein posting mit Quellenangabe:


Haben Sie schön herausgearbeitet, Trader2022

Im Mai 2022 *) konnte diese Erkenntnis nur bedingt vorliegen. Nunmehr wurde der neue Kenntnisstand **) eingepflegt. Im Ergebnis wird die Prognose aus dem Monat Mai 2022 nur um einen dreistelligen Mio.-Betrag reduziert.


Quelle:   *) https://www.kpluss.com/.downloads/pr/2022/...se-zahlen-q1-2022-de.pdf
Quelle: **) https://www.kpluss.com/.downloads/pr/2022/...se-zahlen-q2-2022-de.pdf
                sowie das korrespondierende Transcript, ebenda

P.S.: Wer es einfacher mag, kann auch statt das Transcript durchzuarbeiten den Beitrag # 62.386 von Trader 2022 lesen  

3619 Postings, 1662 Tage timtom1011Hammer mega News von Bank of Amerika

 
  
    
16.08.22 12:44
Die Amis werden k&S auf neue Höhen hieven  

1088 Postings, 476 Tage investadvisorDieLeier

 
  
    
16.08.22 12:49
so aufopfernd und selbstlos diese Rechercheverhalten, fast bis zur Selbstaufgabe!
der Kurs steigt trotzdem :D

 

3297 Postings, 5376 Tage DerLaieEs geht doch nichts

 
  
    
16.08.22 12:50
über ein kontinuierliches Managementmit klaren Zielen, gell:

Jan Peter Nonnenkamp:

„Der Finanzvorstand des Kasseler Kali- und Salzproduzenten K+S, Jan Peter Nonnenkamp, verlässt das Unternehmen vorzeitig. Der Aufsichtsrat und Nonnenkamp hätten sich „einvernehmlich darauf geeinigt, dass das Vorstandsmandat und das Vertragsverhältnis zum Jahresende beendet werden.Das teilte das im Deutschen Aktienindex (Dax) gelistete Unternehmen am Freitagabend nach Börsenschluss knapp mit. Warum der bis zum 31. Mai 2012 laufende Vertrag mit dem 48-jährigen Manager vorzeitig aufgelöst und nicht verlängert wurde, sagte K+S nicht.“

Nonnenkamp,“…der gut zweieinhalb Jahre zuvor vom Autozulieferer Knorr-Bremse gekommen war. Für die Restlaufzeit erhielt er laut Geschäftsbericht 2011 Ansprüche auf Festgehalt, Tantiemen und anderes ausgezahlt. Insgesamt etwa 1,7 Millionen Euro, so lässt sich errechnen. Denn Nonnenkamp hatte im Vorjahr identische Fix- und Tantiemen-Beträge wie alle anderen einfachen Vorstände und eine praktisch identische Gesamtvergütung erhalten; im Jahr seines Abgangs aber strich er 3,5 Millionen Euro ein, statt 1,8 Millionen Euro wie alle anderen einfachen Vorstände.“

Quelle: 25.11.2011 HNA.de bzw. 09.12.2017 FAZ.net


Dr. Rademacher:

„Der Aufsichtsrat der K+S Aktiengesellschaft und Dr. Andreas Radmacher, Mitglied des Vorstands der Gesellschaft, haben sich einvernehmlich darauf verständigt, das bis 31. August dieses Jahres laufende Mandat von Dr. Radmacher nicht zu verlängern. Er wird das Unternehmen mit Wirkung zum 29. Februar 2016 verlassen.“

Quelle: 27.02.2016 Osthessen-News.de


Otto Lose:

„Otto Lose verließ den M-Dax-Konzern nach nur elf Monaten. Er erhielt 3,1 Millionen Euro. Der offizielle Trennungsgrund klingt fragwürdig.“

Quelle: 14.04.2018 FAZ.net


Mark Roberts:

„Der Aufsichtsrat der K+S Aktiengesellschaft hat Holger Riemensperger (51) in den Vorstand des Unternehmens bestellt. Sein Vorgänger Mark Roberts übernimmt andere Aufgaben bei Stone Canyon Industries.“

Quelle: 11.03.2021 Agrazeitung.de


Thorsten Boeckers:

„Wieder trennt sich der Salzkonzern K+S vorzeitig von einem Vorstandsmitglied. Der Aufsichtsrat einigte sich mit Finanzvorstand Thorsten Boeckers auf die Beendigung seines eigentlich bis September 2025 laufenden Vertrages.“

Quelle: 23.02.2022 FAZ.net

Fragt man sich dann wirklich noch, warum der Markt K+S vorsichtiger bewertet als die Wettbewerber?! 

 

1088 Postings, 476 Tage investadvisorganz einfach

 
  
    
16.08.22 12:55
der Markt zieht deine "Recherchen" als Grundlage für die :D VORSICHTIGERE :D Bewertung heran!!!
 

121 Postings, 113 Tage HalloHallo2022Laie

 
  
    
1
16.08.22 12:56
Welcher von den genannten bist du?  

5210 Postings, 378 Tage Highländer49K+S

 
  
    
16.08.22 13:00

Die neuen Kursziele der Analysten:
JPMorgan 44,50?
Deutsche Bank 37?
DZ Bank 37?
Baader Bank 32?
Berenberg 23?
UBS 20?
Ist ja mal wieder alles dabei smile

 

3619 Postings, 1662 Tage timtom1011@ Highländer49 super

 
  
    
16.08.22 13:04
Das gibt ein Durchschnitt von über 30 Euro  

3619 Postings, 1662 Tage timtom1011Wahnsinn ko Call Schein von k&S

 
  
    
16.08.22 13:10
Gekauft unter 10 Cent
Verkauft für ca 40 cent  

1309 Postings, 1088 Tage Brauerei 66Hoffe JP Morgan liegt wieder soweit daneben

 
  
    
16.08.22 13:18
JP bei 5-8 Euro Anfang 2021 Kurs bei 12-15 Euro,  als der Kurs über 20 wahr kam dann endlich JP in Schwung mit 44,50 Euro . Zeitweise mehr als 300% von ist und soll weg gewesen. Hoffentlich positiv dieses mal wieder mit den 44,50? .

               Glück der Ukraine und allen Investierten  

58 Postings, 1020 Tage Von wieslochLaie

 
  
    
16.08.22 14:00
Soll in anderen Konzernen auch vorkommen, SAP zum Beispiel:
Die personelle Neuaufstellung kostete den Softwarekonzern zuletzt viel Geld. Die acht Vorstandsmitglieder, die SAP seit 2019 verlassen haben, kassierten allein im abgelaufenen Jahr 2021 insgesamt 8,5 Millionen Euro. Zuletzt hatte Vertriebschefin Adaire Fox-Martin das Unternehmen verlassen.  

143 Postings, 100 Tage 229397681vörtnerf.JP MORGAN

 
  
    
16.08.22 14:39
SCHÄTZt IMMER SEHR KONSERVATIV!!  

121 Postings, 113 Tage HalloHallo2022Wiesloch

 
  
    
16.08.22 14:53
Otto zielt nicht auf die entstandenen Abfindungen ab, sondern auf die fehlende Konstanz im Management  

143 Postings, 100 Tage 229397681vörtnerf.die

 
  
    
16.08.22 15:04
peers steigen nicht so krass wie k und s.
warum ist das so?  

3619 Postings, 1662 Tage timtom1011Bin gespannt wenn die Amis heute

 
  
    
16.08.22 15:16
Einsteigen ob da die zweite Stufe von der Rakete startet
Dann wären 23 Euro heute kein Problem  

1055 Postings, 3632 Tage Bud.Fox....

 
  
    
16.08.22 15:18
@vörtner
Weil K&S vorher stärker gefallen ist als die Peers besser liefen ?!
Von dem her müsste K&S noch ordentlich Potenzial vorhanden sein  

143 Postings, 100 Tage 229397681vörtnerf.ja stimmt

 
  
    
16.08.22 16:20
so ist es wohl.
bin gespannt wie weit es läuft?  

1309 Postings, 1088 Tage Brauerei 66Neues vom Kalimarkt

 
  
    
16.08.22 16:23
Der Preis für Kornkali steigt in Europa weiter , Kornkali 40% , plus 25?/ t ( agrarheute vom 15.08.2022 ) gegenüber Juli 2022 . Das ist auch ein Grund dafür das sich K+S besser als die Peers entwickeln sollte . Weil K+S sehr Kali lastig ist , sollte es jetzt ein Riesen Vorteil sein , so wie es ein Nachteil ist,  wenn der Kalipreis im Keller ist .
Das bekommen hier aber alle vorher mit , den dann tanzt ? der Laie? ganz oben auf dem Tisch . Möge es noch weiiiiit in der Zukunft liegen.

           Glück der Ukraine und allen Investierten  

1235 Postings, 4739 Tage sun66@brauerei 21,30 EUR

 
  
    
16.08.22 17:40
Am Montag standen wir noch bei über 22€ und der Gesamtmarkt ist seit dem gut gelaufen… da freue ich mich nicht wirklich über 21,30 im vorbörslichen Handel.
Es ist einfach unfassbar, welche Performance K+S aufgrund Zahlen, Ausblick und Ergebnisse liefert.

Nur meine Meinung- keine Handlungsempfehlung

 

121 Postings, 113 Tage HalloHallo2022Sun

 
  
    
16.08.22 17:46
Es war doch schon öfter ks vs. Gesamtmarkt. Wenn jetzt die Gewinnmitnahmen im Markt kommen wird  in ks investiert das jetzt fahrt aufnimmt und eine gute Perspektive bietet.
Keine Handlungsempfehlung- nur meine Hoffnung  

1309 Postings, 1088 Tage Brauerei 66sun66 , du schreibst um 17:40

 
  
    
3
16.08.22 18:45
Hast du die Zeit verpasst, kannst du nicht lesen oder es einfach nicht abwarten? Deine Erwartungshaltung ist was ? In welcher Zeit sollte denn was passieren ? Hier wird mit Dünger gehandelt und nicht mit Ectasy . Da bist du im falschen Geschäft, aber die Gewinnmarge ist natürlich bei Drogen ? etwas anders? als bei K+S . Schöne Träume heute noch , mir reicht jetzt ein Feierabend Bier .

       Glück der Ukraine und allen Investierten
         

5233 Postings, 5227 Tage XL10Kursentwicklung

 
  
    
1
16.08.22 22:22
Stimme dir voll zu @Brauerei

Performance

Einen Monat: + 18 Prozent
Sechs Monate: + 12,3 Prozent
Ein Jahr: + 96,1 Prozent
Drei Jahre: + 66,8 Prozent
Fünf Jahre: + 13,2 Prozent
Zwanzig Jahre: 714 Prozent

Das ist eine super Performance. Die Dividende ist da ja noch nicht einmal eingerechnet. Die meisten bringen halt nicht die notwendige Geduld auf. Langfristig eine Aktie zu halten bedeutet bei denen schon ein paar Wochen.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2496 | 2497 | 2498 | 2498  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben