UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Cyberpunk 2077 die Chance CD Projekt

Seite 6 von 105
neuester Beitrag: 23.06.21 14:51
eröffnet am: 18.12.20 13:12 von: immo2019 Anzahl Beiträge: 2612
neuester Beitrag: 23.06.21 14:51 von: Shlomo Silbe. Leser gesamt: 261185
davon Heute: 128
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 105  Weiter  

467 Postings, 383 Tage StandardShlomo

 
  
    
1
09.01.21 19:29
Ist ein Basher durch und durch ohne nachweisliche Quellen und seine Aussagen beruhen auf seiner persönlicher Meinung mit Kurszielen von 30?
Deshalb soll sich bitte jeder ein eigenes Bild machen. Nicht umsonst wurde er aus dem Haupt CD Forum verbannt ... weil ständig etwas behauptet wurde, dass im Anschluss ständig widerlegt wurde.

Geduld :)  

2939 Postings, 2061 Tage VaiozTaketwo

 
  
    
09.01.21 21:13
Taketwo ist nach den üblichen Bewertungsmaßstäben deutlich höher bewertet als CDP. Das Ziel sollte auch nicht sein eine Aktie zu kaufen, die aktuell gut läuft, sondern in Zukunft.
Wikifolios springen immer auf gewisse Trends bzw. Negativtrends auf. Das ist völlig normal. Steht ein Unternehmen im Fokus werden höhere Volumen gehandelt, das ist nichts Neues.
Ich, als Aktienhorst von nebenan, wage nicht einmal zu glauben den richtigen Einstiegszeitpunkt zu finden. Deshalb setze ich auf Tranchen unter einen für mich kaufenswerten Niveau. Besser kann ich es nicht, funktionierte für mich die letzten Jahrzehnte aber sehr gut.

@Goosman Das stimmt, aber übertrifft der neue Launch allein im Dezember die kompletten restlichen Einnahmen des Jahres. GOG mag als zusätzlicher Cashflow fungieren, ist aber verhältnismäßig schwach.

@Standard Ist doch ein gutes Vorgehen. Es hat doch niemand etwas davon, wenn nur Lobeshymnen gesungen werden.  

10289 Postings, 1398 Tage Shlomo SilbersteinStandard

 
  
    
09.01.21 21:28
Ich geb dir mal g.a. Denn wie bei allen Postern hier beruhen meine Aussagen auf persönlicher Meinung.

Solange es solche Postings gibt liege ich richtig mit der vorhersage fallender Kurse. Erst wenn du mich likest, lieg ich falsch. Dann geh ich long  

10289 Postings, 1398 Tage Shlomo SilbersteinAktie zu kaufen, die aktuell gut läuft, sondern in

 
  
    
09.01.21 21:31
Das Ziel ist bei CDPR nicht einzuhalten. Ich kauf lieber Aktien, die vergleichbar gut laufen, aber weniger volatil sind. Das Ziel einer Anlage ist es maximale Rendite bei minimalem Risiko zu bekommen. Daher ist T2 (oder andere Publisher)  klar die bessere Anlage. CDPR wäre es nur bei deutlich gesunkenem Kurs.  

10289 Postings, 1398 Tage Shlomo SilbersteinGog ist Grabbeltisch

 
  
    
09.01.21 21:32
für Oldshoolgames. Ich glaube kaum, dass die damit viel verdienen.  

10289 Postings, 1398 Tage Shlomo SilbersteinWie schlecht CP eigentlich ist

 
  
    
09.01.21 21:38
wird auf YT präsentiert. Klickt euch mal durch Videos wie
Cyberpunk vs. Farcry5 / Vahalla / RDR2 / Gta 5 oder sogar GTA 4 !!

Ich habe das Spiel ja  3h angespielt und wieder deinstaliert. Ich fand's langweilig vom Setting her, recht häßlich die Stadt und irgendwas fehlte mir. Nach dem FarCry5-Video weiß ich was es war. Das hatte ich damals sehr gerne durchgespielt, die Welt ist viel glaubhafter und schöner als die von CP.

Schau euch die Videos an, dann wißt ihr wieviel Arbei CDPR noch vor sich hat, um daraus einen spaßigen Multiplayer wie GTA5 machen zu können. Das ist noch viel viel Arbeit.  
 

2939 Postings, 2061 Tage Vaioz@Shlomo

 
  
    
09.01.21 22:42
1. Klar wird mit GOG Geld verdient. Woher meinst du kommen denn die letztjährigen Umsätze? Das ist doch keine Glaubenssache...
2. T2 hat bei der aktuellen Bewertung meiner Ansicht nach ein deutlich höheres Risiko. Der "Sicherheitsaufschlag" ist mir zu hoch.
3. Ich spiele nichts mehr, kann also neutral die Bewertungen lesen. Und der Konsebs ist eben gutes Spiel mit noch vorhandenen Fehlern. Du kannst es noch so schlecht finden, macht nur keinen Unterschied. Warum man das Spiel mit anderen Titeln aus ganz anderen Genres vergleichen sollte, erschließt sich mir nicht. Es geht um zufriedene Kunden und der Konsens beweist: sie sind zufrieden mit Abweichungen auf Konsolenseite.
4. Warum ein Multiplayer? Das war nie Thema und wird nicht kommen. Vielleicht kleinere Spielmodi mit Mehrspielerelementen und das wars. Das Spiel verkauft sich super und wird mit den Fehlerbehebungen auch den Konsolenmarkt weiter erschließen, warum also an einen Mehrspieler denken? Besser parrallel zu der Produktpflege ein Addon entwickeln.
 

10289 Postings, 1398 Tage Shlomo Silberstein#31

 
  
    
09.01.21 23:42
1. Ich sagte "nicht viel". Schau dir mal die dort aufgerufenen Preise und die Ware an...

2. Ansichtssache. Hohe Diversifikation bei den Spielen bedeutet aber niedrigeres Risiko, dafür bin ich bereit ein höheres KGV zu bezahlen. Schau dir den Chart der letzten 10 Jahre an und vergleiche ihn mit CDPR...

3. Die Spielerzahl ist in 3 Wochen um 79% eingebrochen. In den Foren sind viele enttäuschte Kommentare zu lesen. Meine eigene Erfahrung ist durchwachsen: ME lohnt sich die 60 EUR für das Spiel nicht. Andere werden zu ähnlichem Schluss kommen. Ich bin erfahrener Rollenspieler und kenn mich in der Materie aus. Ich glaube aber auch, dass das Spiel seine Fans hat, nur ist die Frage wie viele. An den Witcher wird es jedenfalls nicht rankommen und das ist der Benchmark. Ich habe das Spiel mit GTA5 oder Farcry5 verglichen, weil es laut CDPR (!) dasselbe Genre ist bzw. sein soll: Ein storybasiertes Actionspiel, kein Rollenspiel.

4.Der Multiplayer ist von CDPR angekündigt und CDPR sucht entsprechend Mitarbeiter. Er ist in den Kurs eingepreist. Ich bin wie du der Meinung, dass CDPR hier wieder gutes Geld in ein totes Pferd versenken wird, weil der Modus nicht funktionieren wird. Die Konkurrenz GTA6, RDR2 usw. ist uneinholbar. Siehe Videos aus meinem letzten Posting. Und CDPR hat Null erfahrung damit, zudem ist die Zielgruppe falsch und außerdem funktioniert die Welt ohne Story nicht. Mehr (außer aufwändiger Graphik) hat sie nämlich nicht.  

10289 Postings, 1398 Tage Shlomo SilbersteinDas Spiel verkauft sich super

 
  
    
09.01.21 23:47
Naja, relativ zum Witcher. Aufgrund des Hypes vorher haben sehr viele vorbestellt. Sehr viele haben aber auch das Spiel zurückgegeben. Genaue Zahlen kennen wir nicht, aber wenn gerade mal die Entwicklungskosten drin sind (d.h. das Spiel hat NULL Gewinn gemacht) seh ich da jetzt keinen Straßenfeger.

Vergleich mal die Verkaufzahlen mit echten Cashcows wie GTA. Da liegen Welten zwischen, wobei witzigerweise die Entwicklung von GTA genauso viel kostete wie CP. Das zeicht schon wie schlecht CDPR im Vergleich zu T2 mit dem Geld der Aktionäre gewirtschaftet hat.  

4412 Postings, 4808 Tage XL10Take Two

 
  
    
1
10.01.21 05:36
Take Two spielt in einer anderen Liga als CDPr. Take Two bringt regelmäßig Spiele raus, hat neben GTA noch RD2 als Standbein. Zudem steht das neue GTA schon in den Startlöcherm.

CD Projekt hat sich mit dem schlechten Start von Cyberpunk auf den alten Konsolen keinen Gefallen getan. Da geht der Ruf, dass hier immer gute Arbeit abgeliefert wird auch flöten. Einen schnellen Rebound werden wir hier wohl nicht mehr sehen.  

2939 Postings, 2061 Tage Vaioz@Shlomo

 
  
    
10.01.21 08:56
1. Ich denke du unterschlägt den wichtigsten Punkt bei GOG. Wird Cyberpunk über GOG verkauft erhält CDProject davon 100 %. Steam ist dafür bekannt zu hohe Gebühren zu nehmen Nochmal das ist keine Glaubenssache sondern klar aufgeschlüsselt in den Berichten. Der Imagegewinn und die geringeren Gebühren für den Verkauf der eigenen Produkte bilden sich darin allerdings nicht ab. Diese Plattform ist zur Selbstvermarktung sehr wichtig.

2. Mich interessieren Charts nicht. Ich habe ein Preisschild im Kopf was ich für XY bezahlen würde und falls der Kurs darunter liegt, kaufe ich. Was bringt mir gute Performance in der Vergangenheit? Mein Portfolio soll in Zukunft steigen.

3. Diese "Spieleranzahl um 79 % eingebrochen" ist eine reißerische Headline, die die Realität wenig abbildet. Die Headline muss in Kontext gesetzt werden, dass CP bei Steam einen Spielerrekord aufstellte. Ja, man hat mehr Spieler angezogen als JEDER andere Hersteller dieser Welt. Auch Take2 hat es bei weitem niemals geschafft das zu toppen. Zusätzlich liegt die Spieleranzahl immer noch höher als es bei Witcher 3 jemals der Fall war. Hier etwas negatives Richtung C2077 ausmachen zu wollen ist schlicht nicht plausibel. Genauso ist es eben ein Singleplayerspiel, welches nach ein oder zwei Durchgängen eben liegen gelassen wird, bis neuer Content erscheint. Das war bei Witcher nicht anders.

4. Habe gerade gelesen, dass es tatsächlich eine Ankündigung für einen Multiplayer gibt. Das ist mir bisher entgangen. Danke für den Hinweis.  Man hat aber klar kommuniziert, dass man es als eigenes Produkt sieht, mit welchen man nicht vor 2022 rechnen kann. Es ist also CDProjekt übliche Produktpflege, für die der Hersteller in der Szene so beliebt ist. Gewöhnliche Addons stehen aber weiterhin im Vordergrund. Der Multiplayer wäre nur eine zusätzliche Chance, auch wenn ich bezweifle ob man tatsächlich etwas Großes daraus machen kann.
CDPR hat die Zielgruppe möglichst groß definiert. Wie sonst wären die Rekorde entstanden? Es wird also eine sehr große Gruppierung geben, die dem Multiplayer eine Chance geben.  

10289 Postings, 1398 Tage Shlomo Silberstein#35

 
  
    
10.01.21 10:33
1. GOG wird sicher Gewinne generieren, aber es fehlen Blockbuster der Konkurrenz. Das Angebot sehr altbacken. Nett für Nostalgiker, aber so what. Sicher  gut, einen eigenen Vertriebskanal zu haben, aber dadurch kann man nur den Preis für CP günstiger machen. Ohne GOG würde CP halt 80 EUR kosten, die Frage ist immer was bleibt unterm Strich übrig.

2. Charts sind m.E das Wichtigste, denn er zeigt wie sich eine Aktie in der Vergangenheit geschlagen hat. Das ist in 99% der Fälle für die Zukunft verlängerbar. Gerade bei Anomalien (Aktie fällt wenn Markt steigt oder umgekehrt) eine sehr wichtige Information.  Stockpicking anhand der Bilanzen funktioniert nicht, weil die Instis dir da stets voraus sind. Die wichtigen Informationen bekommt der Retailanleger nicht oder viel zu spät. Und Preisschild? Nach welchem Kriterium? Nach dem wäre eine Amazon immer zu teuer gewesen und eine Wirecard wäre jetzt zu billig.

3. Sotier mal auf GOG nach Beliebtheit, dann weißt du wo CP aktuell steht. Unter Baldurs Gate 3, lol. Der Drops ist gelutscht. Die hohen Spielerzaheln im dezember sind auf die vielen Vorbesteller aufgrund des Hypes vorher zurückzuführen, die das Spiel natürlich ausprobierten. In den Foren hagelte es anschließend schlechte Kritik. Natürlich auch gute, aber  die sind so rosig dass sie mir stark nach gekauft aussehen. Von wegen "keine Bugs", auf YT gibt es Tonnen von Videos mit sehr krassen Bugs.
Ich sage nicht, dass CP ein Reinfall ist, ABER: Es muss die Entwicklungskosten nicht nur decken sondern auch hohe Gewinne generieren, um die Aktienbewertung zu rechtfertigen. Das glaube ich nicht.

4. Der MP hat keine Chance gegen ein GTA, schau mal die Vergleichsvideos. Eine Zielgruppe lässt sich nicht beliebig erweitern, die Interessen sind zu unterschiedlich. Bei Fallout hat sich gezeigt, dass das Konzept MP bei Rollenspielen nicht funktioniert. Und für den typischen Multiplayerspieler bietet CP halt viel zu wenig, der greift zu GTA. Selbst das 6 Jahre alte GTA 5 hat beim MP-Gameplay deutlich mehr zu bieten als CP es jemals kann.
Aber wie gesagt: Der Stärke von CDPR ist immer die Story gewesen. Bei MP gibt es keine Story mehr, folglich fängt CDPR wieder bei Null an. Und da ist die Konkurrenz uneinholbar vorne.  

2939 Postings, 2061 Tage Vaioz@Shlomo

 
  
    
1
10.01.21 11:17
1. GOG ausgeschrieben auch Good Old Games hatte nie das Ziel die größten Blockbuster anzubieten. Sie konzentriert sich auf Publisher, die bereit sind ihre Spiele ohne DRM anzubieten. Daher fallen die meisten AAA Titel flach. Die Zielgruppe ist groß und man hat die Plattform etabliert. Vom Shirtstorm, hätte CP2077 plötzlich 80 EUR gekostet, mal ganz zu schweigen.

2. Wäre es zu 99 % in Zukunft verlängerbar, hätte ich ausgesorgt. Paar Charts von Unternehmen auswählen mit guter vergangener Performance und schwups schon winkt die Rendite? Das halte ich für naiv. Anhand der Bilanzen funktioniert, gerade weil die Instis voraus sind. Denn die Instis arbeiten seit den 2000er schon lange nicht mehr Bilanzorientiert. Trading sei dank... Deine Pauschalaussage, dass Stockpicking anhand von Bilanzen nicht funktioniere ist schlicht falsch. Könnte dir jetzt einen Trackrecord über 25 Jahre zeigen. Doch belassen wir es an einem Beispiel vom letzten Jahr: Razer hatte zur Mitte 2020 über 500 Millionen an Cash bei 0 Schulden. War aber gleichzeitig an der Börse nur mit etwa 1,1 Milliarden Euro bewertet. Das operative Geschäft war also mit 600 Millionen angesetzt. Das war bei den erreichten Wachstum und den Aussichten viel zu wenig. Ergebnis: Innerhalb eines halben Jahres verdoppelte sich die Aktie und hübschte meine Rendite auf.
Solche Anomalien gibt es immer wieder und die Aufgabe ist es sie zu finden. An diese Chartmalerei glaube ich nicht, da es keine widerholbare "Strategie" ist.

3. Entschuldigung, aber langsam wird es eng für deine Argumentation. Klick doch mal auf "Meistverkauft". CP2077 ist Wochen nach den Release immer noch auf Platz 1. Auch bei Steam auf Platz 3(wobei das kostenlose Counter Strike Platz 1 besetzt). Und klar sind ist der Rekord auf die hohen Vorbestellungen zurückzuführen, das Spiel wird aber immer noch von knapp 140.000 Menschen allein bei Steam aktiv gespielt. Darüber liegen ausschließlich Multiplayer Spiele. Hier den Erfolg von C2077 klein zu reden funktioniert nicht. Das Spiel ist ein Erfolg und die Daten zeigen es.
Auch generiert es wunderbare Gewinne. Nochmal: Analysten gehen für den DEZEMBER 2020 ALLEIN von einen Gewinn von 2,98 € je Aktie aus. Damit sind die Entwicklungskosten mehr als abgedeckt. Diese Behauptung "muss sich erst abzahlen" ist obsolet, denn das ist bereits passiert.

4. Du sprichst von "keine Chance gegen GTA"... Und weiter? Muss er das? Menschen spielen nicht ein Spiel und fassen nichts anderes mehr an. Etwas Abwechslung mag jeder. Der MP von CP2077 muss nicht gegen GTA antreten, er muss nur einer gewisse Zielgruppe Spaß machen. Tut er das ist das Ziel erreicht. Die Entwicklungskosten dafür werden im Verhältnis zu denen des weiteren Spiels ohnehin lächerlich niedrig sein. Am wichtigsten werden ordentliche Erweiterungen sein, ganz nach den Vorbild von Witcher.  

10289 Postings, 1398 Tage Shlomo SilbersteinInnerhalb eines halben Jahres verdoppelte sich die

 
  
    
10.01.21 11:31
Such dir eine Aktie im Aufwärtstrend in einer guten Branche raus, egal welche, diversifiziere etwas und schwups hast du auch 100 % pro Jahr. Da brauchst du nicht in die Bilanz zu schauen.

Und ich rede nicht von Chartmalerei, lies meine Postings genauer. Der Chart ist ein wichtiges Kriterium, aber nur qualitativ. Chartmarken sind nicht sehr aussagekräftig.

ich habe mich jahrelang mit Bilanzen beschäftigt, wenn die Börse nicht als ganzes Läuft, läuft auch eine "unterbewertete" Aktien nicht. "Unterbewertung" ist ein Mythos in einer Zeit wo jeder Insti per Internet Zugriff auf alle Bilanzen der welt hat. Und wirklich jede Aktie wird von Instis beobachtet.  

Das einzige was funkioniert sind Insiderinfos, aber wenn eine Bilanz draußen ist sind die Infos darin schon 3 bis 6 Monate alt.

Dass du stolz auf dein Stockpicking bist mag sein, aber vergleich mal deine persönliche Rendite mit einer stumpfen Buy-and-Hold-Strategie in einem Index, je nach deinem Benchmark. Da gehen dir die Augen auf, wieviel Arbeit du umsonst investiert hast.

"Analysten gehen für den DEZEMBER 2020" Finde den Fehler, er steckt im ersten Wort.

" Der MP von CP2077 muss nicht gegen GTA antreten, er muss nur einer gewisse Zielgruppe Spaß machen" -  Ich verweise nochmals auf Fallout. Es braucht eine gewisse gleichzeitige  Spieleranzahl, damit ein MP funktioniert und Gewinne abwirft, ansonsten ist es ein Verlustgeschäft. Selbst Fallout 76 war kein Erfolg und das war ein sehr starkes Franchise. CP ist noch kein starkes  Franchise.  

10289 Postings, 1398 Tage Shlomo SilbersteinUnd nochwas

 
  
    
10.01.21 11:36
CP mag auf Steam "Topseller" Nr. 3 sein. Aber es ist unter Counterstrike und Rust, beides (sehr) alte Spiele.

CS und Rust werden aktuell nicht mehr viele Verkäufe generieren, d.h. die Verkaufszahlen sind nur RELATIV  zu CS und Rust hoch, ABSOLUT dagegen kann man wohl von geringen Zahlen ausgehen.

Wenn ich sehe, Raft auf Platz 5, diese Gurke....  

2939 Postings, 2061 Tage Vaioz@Shlomo

 
  
    
1
10.01.21 12:18
Bei der Anlagestrategie kommen wir nicht zusammen. Ich weiß sehr gerne darüber Bescheid, wie es finanziell bei dem Unternehmen aussieht, dem ich mein Geld anvertraue. Wenn du das nicht tust, ist das dein gutes Recht. Einen Trackrecord würde mich dazu allerdings interessieren. Das ist aber anhand der Spezifikation "früher gut gelaufen" kaum möglich... Mein Trackrecord beweist mir eine überdurchschnittliche Rendite, was aber nicht daran liegt, dass ich unglaublich intelligent bin, sondern daran, dass es mir in regelmäßigen Abständen gelungen ist Aktien im Depot zu halten, die sich vervielfachten, was nicht heißt dass ich nicht gleichzeitig auf Indexfonds setze. Mit vergangenen Charts hätte das sicher nicht funktioniert und hätte mich alles in allem viel Geld gekostet. Damit wäre jeder Kauf absolute Spekulation gewesen und regelmäßig Verluste beschert.

Analysten sind nichts schlechtes. Eigeninteressen sind selbstverständlich vorhanden, jedoch solltest du Erwartungen der Geschäftszahlen mit den rausposaunten Kurszielen unterscheiden. Erstere sind nur wenig von Eigeninteressen geprägt und mehr als objektive Jobleistung zu sehen.

Du kannst dich noch lange am MP aufhängen, das macht aber keinen Sinn. Man weiß weder wie er aussehen, noch in welchen Umfang er seinen Platz finden wird. Dazu wird es noch genug Möglichkeit geben sich darüber auszulassen.

C2077 ist Topseller Nr. 3 auf Steam. Auch die Verkaufszahlen dürften gut sein. Wieder einmal unterschlägst du, dass Counterstrike und Rust zwar alt sind, aber Counterstrike kostenlos und am meistgespielt und Rust in einen Sale ist. Zudem ist Rust ebenso an 4. Stelle bei den meistgespielten Spielen auf Steam. Also kann man davon ausgehen, dass sich CP2077 auf Steam weiterhin verkauft wie warme Semmeln. Und das obwohl man das Spiel weiterhin zum Vollpreis anbietet.
Mir ist nicht klar, warum du Dinge schlecht reden willst obwohl es objektive Daten gibt, die deine Aussagen klar widerlegen. Auch wenn du CDProjekt offensichtlich nicht magst, sollte man trotzdem bereit sein objektiv zu urteilen. Das sehe ich bei dir nicht. Du versucht alles negativ auszulegen, was zum Teil nicht negativ auszulegen ist...







 

41 Postings, 311 Tage ValuefuchsCounterstrike als Referenz nehmen

 
  
    
1
10.01.21 15:00
Ich lach mich gerade weg. Sich beschweren, dass sich ein 60? Spiel schlechter verkauft als ein GRATIS MULTIPLAYER Spiel, welches schon lange existiert.
Spätestens hier merkt man, dass die einzige Absicht von Shlomo ist, zu trollen und Panik zu verbreiten. XD

So gut wie sich das Spiel momentan verkauft sollte jeder lieber selber nachdenken, ob er das bashing in den Medien (aka sinkende Spielerzahlen, ach so schlimme Bugs etc.) so glaubt.
Fakt ist, dass das hier ein Singleplayer Game ist und natürlich nach einem Monat die Spielerzahlen sinken. Dies ist allerdings TOTAL normal bei einem STORY Spiel. Außerdem hinkt der Vergleich mit the Witcher 3, da man sich in diversen Artikeln nur den relativen (prozentualen) Rückgang der Spielerzahlen betrachtet und nicht den absoluten.

Zusätzlich verstehe ich das Problem/ den Kursverlauf nicht, wenn man den Verkaufszahlen von CDPR glauben darf. Dann sieht das für mich nämlich alles andere als ?desaströs? aus. Nur weil irgendwelche Konsolenheinis ihre Erwartungen zu hoch geschraubt haben und jetzt heulen ist das MEINER MEINUNG nach kein valides Argument gegen die Aktie. (Was erwartet man eigentlich heutzutage von Spielen?!?!?)

Der Text ist nur meine Meinung und ist keinesfalls als Kaufempfehlung, Verkaufsempfehlung oder generell Handlungsempfehlung gemeint.

 

802 Postings, 1445 Tage solodrakbangräfesol.Ah für 60 Euro

 
  
    
10.01.21 15:33
Bekommt man deutlich schlechteres, von dem her wird?s wohl so ein Mittel Ding werden. Immer diese extreme , tot sagen oder voll hypen.

Was man heute von spielen erwartet?
Das selbe wie vor 5 Jahren oder vor 10 Jahren.

Ich will ein anspruchsvolles Gaming mit einer mit reißenden Story.

Habe jetzt 3 Stunden anderen zu geschaut.
Mich spricht es nicht an.

Ein Click and Point Adventure ist für mich aufregender.

Die Stadt wäre cool zum erkunden, das geballer die ganze Zeit muss man schon mögen...
 

4412 Postings, 4808 Tage XL10@Vaioz

 
  
    
11.01.21 07:40
CP spielt für den Kurs von CD Project absolut keine Rolle mehr, das ist Schnee von gestern. Vor dem Release wurde der Kurs durch den erwarteten Erfolg des Spiels nach oben gezogen. Das KGV war dermaßen lächerlich hoch - die Folge war dann natürlich Sell the Facts als das Spiel draußen war. Durch das Konsolendesaster ist der erwartete Abverkauf verstärkt worden. CP wird den Kurs nicht mehr nach oben ziehen können....der Kurs kann nur durch neue Fantasie angekurbelt werden. Und das geht nur über neue Spiele. Kurzfristig ist hier meiner Meinung nach nichts zu erwarten. Zudem steigt mit jedem Tag im Lockdown die Chance eines globalen Crashs. Was derzeit an den Börsen passiert ist doch mit der Realwirtschaft nicht mehr zu vereinbaren.

Mittel- und langfristig allerdings eine Chance, wenn CD seins Hausaufgaben macht.

Lasse mich natürlich gerne belehren.  

4748 Postings, 755 Tage immo2019cdp war für mich die absolute Ausnahme

 
  
    
11.01.21 09:51
einfach ohne blick auf die Fundamentals gekauft
einfach den Cyber Hype gesehen und den Kurs halbierer wegen ein paar Bugs

mal sehen wohin die Reise geht

hab selber erstmal meinen Gamerpc zerlegt und bin auf xbox umgestiegen!  

8 Postings, 344 Tage SteeBeeGOG

 
  
    
1
11.01.21 12:09
Bezüglich GOG: "Good old games" ist Vergangenheit, GOG.com ist keine Abkürzung (mehr), sondern der aktuelle Name des Stores. Dort gibt es nicht nur alte Schinken, sondern z. B. auch Control, The Outer Worlds, A Plague Tale: Innocence und zumindest Spiele von Bethesda (gut, mittlerweile ja eigentlich Microsoft). DRM free ist natürlich super, aber ich denke, das interessiert (derzeit) nur vergleichsweise wenig Spieler - der Großteil zieht dann halt doch lieber Steam oder ggf. auch Epic Game Store vor. Zumindest war GOG Galaxy 2.0 als Client mit der Integration weiterer Plattformen eine sehr gute Idee.

Wenn ich den Geschäftsbericht nicht falsch deute, wird mit GOG.com weniger Umsatz gemacht als mit den Spielen/Produkten von CD Projekt Red selbst und der Profit, der bleibt, ist derzeit auch noch enorm gering (aber im Gegensatz zu 2019 bleibt am Ende immerhin noch ein kleines Plus). Der Profit wird sicher noch steigen, aber DRM free und die Tatsache, dass auch bei GoG.com 30 % abgedrückt werden müssen, machen den Store halt nur bedingt attraktiv für Entwickler/Publisher - da sind der Epic Game Store oder auch Humble Store lukrativer, zumal diese wohl auch bekannter sein dürften. Reduzieren sie die Umsatzbeteiligung, sinkt aber am Ende auch die Umsatzrendite für GOG.com selbst.

GOG.com ist damit sicherlich noch mal "ganz nett" für zusätzlichen Umsatz und mittelfristig auch noch etwas zusätzlichen Profit, aber es macht nicht mal 5 % des Profits von CD Projekt RED aus. Es wird also weiter auf die Spiele ankommen. Insofern bleibt zu hoffen, dass CD Projekt es besser macht als Bethesda mit Fallout, denn dann dürfte es auch noch gute Einnahmen durch Mikrotransaktionen geben, weil es offenbar genug Spieler gibt, die sich auch Waffenskins & Co. kaufen. Ansonsten bleibt zu hoffen, dass das nächste größere Spiel nicht erst 2025 erscheint ...  

10289 Postings, 1398 Tage Shlomo SilbersteinNächste Hiobsbotschaft

 
  
    
11.01.21 13:34
Another bad news for CDPR. Polish Office of Competition and Consumer Protection (UOKiK) will monitor the progress of work on patches. If CDPR fails to deliver them, they may be punished with a fine of up to 10% of their income in the previous year.

https://www.reddit.com/r/GamingLeaksAndRumours/...r_polish_office_of/  

10289 Postings, 1398 Tage Shlomo SilbersteinDie Lesekompetenz von Valuefuchs

 
  
    
11.01.21 13:39
ist nicht die beste. Ich sag ja immer, das deutsche Bildungssystem ist im Eimer.

"Ich lach mich gerade weg. Sich beschweren, dass sich ein 60? Spiel schlechter verkauft als ein GRATIS MULTIPLAYER Spiel, welches schon lange existiert.
Spätestens hier merkt man, dass die einzige Absicht von Shlomo ist, zu trollen und Panik zu verbreiten. XD"

Ich beschwerte mich nicht, sondern stellte nur fest, dass CP sich schlechter verkauft als ein Fast-Gratis-Spiel von 2000 (das schon jeder hat, der es jemals wollte). Was bedeutet es für die verkäufe, wenn sich CP schlechter verkauft als ein Spiel was den Leuten nachgeschmissen wird weil es keiner mehr haben will?

Meine Absicht ist nicht das Trollen, sondern bei den Fanboys mal einen Denkprozess in Gang zu setzen. Bei immo ist das ja schon geschehen, danke dafür.  

41 Postings, 311 Tage ValuefuchsNächste Hiobsbotschaft

 
  
    
1
11.01.21 14:13
Oh Nein wie schlimm. Der Verbraucherschutz hat angekündigt sich die Lage anzugucken, und die Bugfixes abzuwarten. Er hat aus gutem Grund noch nicht gehandelt ;)

Passiver geht?s ja mal nicht.

Du stellst hiermit schon wieder eine SPEKULATION (Eingreifen des Verbraucherschutzes) als schreckliche Nachricht dar.
Ich frage mich, wer hier wohl keine Lesekompetenzen hat?!?
Sachen als Hiobsbotschaft betiteln, und nicht wissen was der Begriff bedeutet... lächerlich. Aber du hast recht, dass das Bildungssystem an Qualität verloren hat. Das sieht man nämlich an deinem mangelndem Lesevermögen und deiner offensichtlichen Verwendung von Begriffen, deren Bedeutung du wohl nie gelernt hast ;)

Ob der Verbraucherschutz eingreifen wird, wird sich zeigen.
Momentan haben sie die Sache nur im Auge, wie es sich für einen Verbraucherschutz auch gehört.

Aber natürlich HIOBSBOTSCHAFT.
Dein Verhalten hier ist einfach peinlich. (sorry)
Man muss sich auch nur die anderen Posts angucken, die du in diversen Foren hier abgelassen hast, um zu merken, was für eine Art von Internetnutzer du bist ;)
 

41 Postings, 311 Tage ValuefuchsNachtrag

 
  
    
11.01.21 14:16
Bevor du jetzt mit den paar Rechtschreibfehlern, die ich tatsächlich gemacht habe, ankommst, soll ich dir schöne Grüße von meiner schrecklichen Autokorrektur ausrichten. XD  

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 105  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben