UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.401 -2,9%  MDAX 24.635 -3,4%  Dow 30.968 -0,4%  Nasdaq 11.780 1,7%  Gold 1.765 -2,4%  TecDAX 2.848 -1,2%  EStoxx50 3.360 -2,7%  Nikkei 26.423 1,0%  Dollar 1,0267 -1,5%  Öl 104,2 -8,5% 

Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 1 von 1753
neuester Beitrag: 05.07.22 23:09
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 43818
neuester Beitrag: 05.07.22 23:09 von: nicco_trader Leser gesamt: 8739453
davon Heute: 1451
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1751 | 1752 | 1753 | 1753  Weiter  

8554 Postings, 5972 Tage BozkaschiDie besten Gold-/Silberminen auf der Welt

 
  
    
47
07.08.19 22:45
Dieses Forum gilt dem Austausch von aussichtsreichen Gold- und Silberminen (Explorer, Juniorproduzenten, Produzenten) Weltweit. Der Goldpreis macht sich auf neue Höhen zu erreichen und in diesem Zuge sollte hier jeder seine Meinung zu den aussichtsreichsten Miners abgeben können. Welche Aktien habt ihr in euren Depots, welche Titel habt ihr auf der Watchlist und welche Miners sollte Mann aus eurer Sicht nicht kaufen.
Schreibt hier eure Meinungen und Empfehlungen auf, welche Gold- oder Silbermine ist die beste?
-----------
Carpe diem
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1751 | 1752 | 1753 | 1753  Weiter  
43792 Postings ausgeblendet.

496 Postings, 596 Tage GetGo#OPW

 
  
    
2
05.07.22 10:19
Was ich schon mal mit Sicherheit sagen kann ist, das ich mit meiner KernPosition auch wieder bei 0 bin, war Teil des 10 Cent Placments, jedoch vom CEO auf 24 Monate in 3 Tranchen fesgelegt. Zwischendurch habe ich OPW immer mal erfolgreich getraded. Jedoch Hauptanteil von x4 wieder auf x0.

OPW Unterliegt dem Fluch von Flow-Throw Funds, ähnlich wie andere Explorer die diesen Vertrag eingegangen sind. Das sind Funds die nur auf diese Tax-Niesche in Kanada spezialisiert sind, betrifft auch nur Explorer. Einmal den FT Deal gemacht kommen die Shares mit voller Härte und Rücksichtlosigkeit auf Dich zurück, Tax Selling, egal zu welchem Preis nur ins Bid gekloppt.

Wenn der Markt, wie aktuell strukturell wegklappt und am Boden ist, wird von den Funds eben an der Stelle nachgetreten.
*********
- Zweite Botschaft, das ist kein ausgewiesenes OPW Thema oder ist auf die Drill Results zurück zu führen.
- Wann auch immer ein Explorer FT eingeht, hängt eine Wand über dem Stock, bis zu Sizilianischen Schuhwerk - muss man mit rechnen.  

3890 Postings, 6376 Tage bradettiHi getgo,

 
  
    
05.07.22 11:41
danke für die Ausführungen zu OPW.
Dann ist die essentielle Frage, wie viele shares über die FT Finanzierung noch rausgeschmissen werden können. Und die Frage wird vermutlich niemand so richtig belastbar beantworten können....  

24735 Postings, 3138 Tage GalearisKinross is im GDXj drinnan

 
  
    
05.07.22 12:10
also so schlecht kann die ned sein, sonst würde Van Eck sie nicht nehmen.  

24735 Postings, 3138 Tage Galearisda ich mich mit Einzelwerten

 
  
    
05.07.22 12:17
nicht verzocken will, habe da schon Sachen erlebt, Enteignung von   Greenstone usw. durch Diktator, .... Silverado Beschiss   und Pleitegehen lassen sowie ständige  Verwässerung , Entnahme von Geld durch Manag.  sinnlose abzockende Kapit.erhöhungen um noch mehr rauszuziehen usw.
nehme ich nur den ETF  von Van Eck GDX oder GDXJ.
Kein Rat zu was.  

11487 Postings, 2490 Tage ubsb55Galearis

 
  
    
2
05.07.22 12:27
"Kinross is im GDXj drinnan, also so schlecht kann die ned sein, sonst würde Van Eck sie nicht nehmen.  "

Abgesehen vom albernen Deutsch. Soweit ich weiss, ist der Van Eck kein Fond, sondern ein ETF. Da ist einfach drinn, wenn es nach der Kapitalisierung her drinn sein muss. Da wird nicht nach Qualität gewichtet.  

496 Postings, 596 Tage GetGo#DXY / Alexco

 
  
    
1
05.07.22 13:00
Steht da ein Problem mit dem DXY an? Gold hält sich noch echt kräftig für den Anstieg des Nenners in dem es gemessen wird. 1-2 Wochen noch, [Do or Die] für die Minenwelt.

Lichter aus bei Alexco, zum 5 Tage Durchschnittspreis
https://www.juniorminingnetwork.com/...-acquires-alexco-resource.html
 

3890 Postings, 6376 Tage bradettiWenn ich so sehe

 
  
    
1
05.07.22 13:30
dass der Dow J immer noch deutlich über 30.000 Punkten hängt - da ist noch ordentlich Abwärtspotential vorhanden!
Und in dem Fall wird es uns hier über margin calls auch treffen!

Das heißt für mich, ohne eine fundamentale Abkopplung von G&S von den Indizees wird datt nix werden....  

8554 Postings, 5972 Tage BozkaschiDXY Dollarstärke

 
  
    
3
05.07.22 13:54
macht heute alles Platt ! Von wegen Doppeltop , sieht bis jetzt nicht danach aus. Wie könnte es auch anders sein, bei der EZB Zinspolitik ;)  

874 Postings, 162 Tage nicco_traderDXY/ Hecla/ Alexco

 
  
    
05.07.22 14:01
@GetGo
Die EUR Schwäche stärkt den USD. Es ist nicht die US-Wirtschaft, die vor einer Rezession steht. Kupfer ist schwach, Silber wird in "Risk on Phasen" häufig gemieden.
Zurzeit sichere ich die Minen wieder mit Silber short ab.

Das Keno Hill Projekt ist m.E. sehr lukrativ. Deswegen hatte ich auch Alexco kurzfristig im Depot. Die Finanzierungsprobleme haben mich dann negativ überrascht. Für Hecla m.E. ein guter Deal.

Zitat aus der Info  

"At Hecla, we have followed the Keno Hill project closely for a number of years, as it is one of the very few deposits that fit seamlessly into Hecla?s strategy of owning and operating high-grade properties in tier one jurisdictions,? said Phillips S. Baker Jr., President and CEO. ?As the United States? largest silver producer, producing over 40% of silver mined in the U.S., it is natural that Hecla acquires Keno Hill which could also make Hecla Canada?s largest silver producer"  

1422 Postings, 2610 Tage steve2007Invectus

 
  
    
05.07.22 14:26

1377 Postings, 718 Tage Jacky ColaGold/Silber

 
  
    
05.07.22 16:51
Brutal heute !
Denke jetzt kommt der angekündigte letzte wash put bei Silber 18 usd und Gold 1650/1700 und dann geht es hoffentlich steil nach oben.
Gold und Silber sind weiter wetten gegen Regierungen und wenn ich mir diese anschaue, müssen wir diese Wette gewinnen am langen Ende.  

1259 Postings, 1799 Tage larrywilcoxEuropa

 
  
    
1
05.07.22 16:52
ist am Ende! Danke EU, danke Russland. Ein besonderer Dank geht an Merkel und Shredder für die Abhängigkeit von russischem Öl und Gas. Zudem steigen die Exporte nach Russland. Deutsche Industrie kann sich ein boykott scheinbar nicht leisten. Und Klasse, Ukraine und Moldawien in die EU. Dann hätten wir auch die Türkei aufnehmen können!  

11487 Postings, 2490 Tage ubsb55Logisch, dass alles absauft

 
  
    
1
05.07.22 16:53
Die Aussichten für Europa sind bescheiden, für Deutschland noch bescheidener. Wenn man bedenkt, wer das Ruder bei uns in der Hand hat, könnte das der Partycrasher werden, z.B. siehe wiki. https://de.wikipedia.org/wiki/Ricarda_Lang. Wir haben kein einziges Unternehmen in den weltweiten TOP-100. Jetzt haben wir auch noch ein Handelsbilanz-Defizit. Bald werden wir auch kein Unternehmen mehr in den TOP-500 haben. Die EZB muss sich beeilen, mit dem ausplündern von Deutschland, sonst ist bald mix mehr zu holen.

EUR/USD Minus 1,6%. Ist jetzt schon der Zeitpunkt gekommen, wo alles in den USD flüchtet? Das wären dann wohl auch die letzten Zuckungen für den Euro.

https://finanzmarktwelt.de/...ei-380-us-dollar-sagt-jp-morgan-238931/  

2786 Postings, 994 Tage Goldkinderwe are pretty close

 
  
    
05.07.22 16:56
to the bottom of Silver meint Steve Penny und hat gestern (schlechtes timing) groß nachgekauft.
https://www.youtube.com/watch?v=jrwxbDeRnHY  

6544 Postings, 5026 Tage Alfons1982Paradoxe Zustände und Abverkauf Euro

 
  
    
2
05.07.22 17:08
Unsere Weichwährung geht immer weiter unter und macht damit insbesondere den US Dollar stark. Dadurch wiederum steigt Euro in Gold steigt an. Als Euroinvestor in Gold profitiert man gut davon, vor Corona war Gold bei ca 1400 bis 1460 US Dollar. Im Februar 2021 bevor die Inflation anfing war Gold bei ca 1415 Euro. Jetzt aktuell nach über 1 Jahr und 6 Monaten ist Gold bei 1732 Euro. Ich würde sagen werterhaltend und ein Inflationsschutz bzw Ausgleich für die Abwertung in Euro ist gegeben.

Als Minen und Exploreranleger inUS Dollar hat man die Arschkarte gezogen. Durch die Aufwertung des US Dollar und jetzt sogar aktuell der Ausbruch über einen Mehrjährigen Widerstand lässt kurzfristig nichts gutes erahnen. Problem hier ist hauptsächlich der Euro und solange der so schwach bleibt ist die Warscheinlichkeit hoch das der Dollar der Einäugige unter den Blinden bleibt. Sehr ärgerlich für uns.

Es ist bitter. Aktuell nach meiner Logik verlieren wir 2 mal Geld.
Einmal in Euro durch hiesige Inflation und die Rohstoffe in den Rohstoffwährungen samt Minen und Explorer durch den aufwertenden US Dollar.  Nur das Gold Nacht aktuell hier den positiven Unterschied.

Was meint Ihr dazu ?  

1422 Postings, 2610 Tage steve2007@Larry

 
  
    
4
05.07.22 17:13
Man darf Merkel viel vorwerfen aber nicht die Abhängigkeit vom russischen Gas.
Deutschland ist eben kein Rohstoffland und wird deshalb in der Richtung immer abhängig sein, vorausgesetzt es möchte etwas kongurenzfähig produzieren. Genau das ging 50 Jahre durch billiges russisches Gas, ohne das von russischer Seite etwas nicht erfüllt wurde. Im Gegenteil in den 2010 er Jahren wurde Gazprom rückwirckend zu Strafen wegen angeblich zu hoher Gaspreise verurteilt. Komisch die Preise sind vertraglich festgelegt und nach dieser Devise hätte Gasprom für 2021 eine Nachzahlung erhalten müssen.
Aber freu dich darauf, wenn Katar und unsere US Freunde in 5 Jahren zu überhöhten Preisen liefern. Dann brauchen wir nicht mehr viel BASF und Covestro werden in Deutschland kaum noch was produzieren. Das gleiche gilt für die Industrie die momentan Aluminium und Kupfer produziert, das geht nur mit billiger Energie und weil wir es zu über 99% rein herstellen. Das rechtfertigt momentan den höheren Preis gegenüber China. Das rechnet sich aber nicht mehr wenn die Energie 5 mal so teuer ist.
Das sind nur ein paar Beispiele was alles den Bach runter geht, abhängig bleibt Deutschland trotzdem z. B von Greatland die ja noch nie einen völkerrechtswiedrigen Krieg geführt haben.
Nebenbei haben sie unsere Banken verklagt die mit Papieren gehandelt haben die wer erfunden hat? Das sie unsere Automobilhetsteller abgezockt und Bayer ständig verklagen trägt zur Freundschaft weiter bei. Willkommen im besten Deutschland bei dem wir dann gefühlt nur von Freunden versorgt werden, aber fast nichts mehr brauchen, weil wir deindustrilisiert sind.  

6544 Postings, 5026 Tage Alfons1982Russisches Gas

 
  
    
5
05.07.22 17:19
Der hirnverbrannte Mainstream hat es durch die vielen Gehirnwäschen immer noch nicht verstanden. Es gibt schon lange kein echtes Made in Germany. Das war mal früher. Mittlerweile besteht Made in Germany was die Großindustrie angeht nur aus billigen Vorprodukten aus China und Asien sowie extrem günstiges Gas im Weltmaßstab unbegrenzt für die Grossundustrie, Chemie und Glasfabriken in Deutschland. Ohne diese günstigen und schnell lieferbaren Vorprodukten plus billiges Gad geht mittlerweile in der deutschen Industrie nicht mehr viel. Das ist das Hauptproblem und das will keiner von Mainstream offen aussprechen . Ich denke das es Merkel wusste und deswegen gezielt viel Gas von Russland haben wollte und auch bekam. Nicht vergessen auch im kalten Krieg versorgte Russland sicher und günstig Deutlich mit Gas. Das soll jetzt wegfallen aus politischen Gründen . Problem jedoch ist das man leider keinen kompletten Ersatz für das russische Gad bekommen kann. Laut neuster Studie aus der EU kann Deutschland nicht alles sparen bzw ersetzen. Es würden immer noch am Ende ca 50 Prozent fehlen. Das spricht halt bisher keiner aus. Es kann jetzt wirklich objektiv ganz bitter werden.  

1259 Postings, 1799 Tage larrywilcoxSteve und Alfons

 
  
    
05.07.22 19:32
100%. Steve, dass mit Merkel hat Alfons richtig beschrieben. Es wird ganz bitter für Europa. Und das mit den Amis ist wahr. Man muss halt aufpassen was man schreibt, FBI, CIA, DEA, CSI, CIS, National Security u.v.m lesen ja mit.
Deutschland spielt doch wirtschaftlich auch nur noch eine untergeordnete Rolle. Alle Produkte sind ersetzbar durch billige Konkurrenz, die übrigens nicht schlecht sein muss.
 

58 Postings, 1014 Tage pilzhausenSteuer

 
  
    
05.07.22 20:16
Mal eine Frage in die Runde, nehmen wir mal an, ich möchte mein Minendepot mit einem Buchverlust von 60000 Euro veräußern, habe aber keine Gewinne mehr zum gegenrechnen. Was würde ich aus dem Verlusttopf vom Fiskus zurück bekommen, also nur Aktien und keine ETFs und andere Fonds, ich glaube gar nichts mehr. Wahrscheinlich muss ich dann warten bis ich wieder etwas grün bin im Depot und dann kann ich erst Verkaufen, falls eine Minenaktie noch stark im Minus und eine andere stark im Plus ist, wenn ich beide verkaufe.  Ich weis eine blöde Frage, habe mich damit auch noch nie beschäftigt. War sonst immer alles grün, was jetzt dunkelrot ist..smile, heul.  

121 Postings, 558 Tage BavareseVerrechnung

 
  
    
05.07.22 20:59
Stand jetzt kannst du Verluste aus Aktienverkäufen nur mit Gewinnen aus Aktienverkäufen verrechnen.
Hiergegen ist aber noch ein Verfahren beim BFH anhängig, ob eine Verrechnung auch mit Gewinnen aus Fondsverkäufen, etc. möglich ist.
 

121 Postings, 558 Tage BavareseVerrechnung 2

 
  
    
05.07.22 21:05
Den Verlustverrechnungstopf übernimmt dir deine Bank automatisch ins nächste Jahr,  es sei den du beantragst rechtzeitig eine Übernahme der Verluste auf deine Jahressteuerbescheinigung. Dann werden dir die Verluste in die Steuererklärung übernommen und du kannst sie entweder im Rahmen dieser mit Aktiengewinnen anderer Banken verrechnen, d.h. du bekommst zuviel gezahlte KapESt zurück, oder die Verluste werden in in einer Verlustfeststellung bei der Steuer vorgetragen.
 

1259 Postings, 1799 Tage larrywilcoxMal ne super Idee

 
  
    
1
05.07.22 21:37
Verluste aus WP-Geschäft mit der EKSt verrechnen. Da machen Verluste doch wieder Spaß!  

2797 Postings, 724 Tage grafikkunstDie US-Börse heute

 
  
    
05.07.22 21:50
ist eigentlich Schmerzensgeld pflichtig.  

11487 Postings, 2490 Tage ubsb55HKCM

 
  
    
05.07.22 22:20
https://www.youtube.com/watch?v=wgJduCvKQGc           Tolle Aussichten, aber leider guter Beitrag.  

874 Postings, 162 Tage nicco_traderGDX Zyklus

 
  
    
1
05.07.22 23:09
Es gab schon schönere Zeiten für Goldbugs...
Vielleicht hält sich Mr. Market an den Zyklus.

CyclesFan
@CyclesFan
$GDX made a lower low today which means the 40 week cycle low isn't in but should happen this week. The daily cycle is on day 35 and may bottom any day now. In addition, there's significant support in the 26 area from the 4th quarter of 2019.
https://twitter.com/CyclesFan/status/1544373746445729793

 
Angehängte Grafik:
gdx_zyklus.jpg (verkleinert auf 48%) vergrößern
gdx_zyklus.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1751 | 1752 | 1753 | 1753  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: schnurrbert, Nudossi73