UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.524 0,4%  MDAX 33.227 0,3%  Dow 34.161 0,0%  Nasdaq 14.003 -1,2%  Gold 1.797 -1,2%  TecDAX 3.412 0,0%  EStoxx50 4.185 0,5%  Nikkei 26.170 -3,1%  Dollar 1,1145 0,0%  Öl 90,0 0,3% 

PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen

Seite 1 von 2036
neuester Beitrag: 27.01.22 17:05
eröffnet am: 30.07.08 06:10 von: gurke24448 Anzahl Beiträge: 50882
neuester Beitrag: 27.01.22 17:05 von: schattenquel. Leser gesamt: 9853339
davon Heute: 317
bewertet mit 89 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2034 | 2035 | 2036 | 2036  Weiter  

1813 Postings, 6503 Tage gurke24448PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen

 
  
    
89
30.07.08 06:10


PAION ist im Augenblick mit ca. 32 Millionen ? bewertet. Ende März waren noch gut 50 Millionen ? in der PAION Kasse. PAION hat die Kosten für die weitere Entwicklung auf ein Minimum reduziert, so daß in etwa mit jährliche Kosten in Höhe von 10 Millionen ? oder knapp darüber zu rechnen ist. Also erhalte ich die gesamte Pipeline und zwei Jahre Entwicklungszeit für umsonst. Lizenzzahlungen an PAION sind noch gar nicht mit eingerechnet.
Ich würde mich freuen, wenn sich einige Mitstreiter finden und über Paion und die Pipeline zu diskutieren.

Grüße
Gurke

Das werde ich mir 2 Jahre in Ruhe anschauen, was PAION aus dieser Pipeline macht. Bin sehr gespannt drauf.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2034 | 2035 | 2036 | 2036  Weiter  
50856 Postings ausgeblendet.

2812 Postings, 1886 Tage Renegade 71hämmerchen

 
  
    
18.01.22 13:47
haste deine 125 stk.schon verkauft?
ich hoffe jetzt biste glücklich  

126 Postings, 1155 Tage NovalisKurs

 
  
    
18.01.22 15:11

6360 Postings, 6123 Tage Fortunato69zum

 
  
    
18.01.22 15:54
fremd schämen dieser user mit dem alles verkauft in allen foren. nur interessiert es keinen.
 

1252 Postings, 2780 Tage fbo|228743559an alle, die besser wissen, wie Paion

 
  
    
2
19.01.22 00:02

paion.jobs.personio.de/job/561907 seine restliche Finanzierung in trockene Tücher bringen soll.

Ihr könntet gebraucht werden.

Vielleicht reicht es ja im  Bewerbungsprofil anzugeben, man investiert sofort nach Einstellung eine halbe mio in  Paion Aktien und dann kommen die Geldgeber von alleine, da dann der Kurs explodiert.

Hoffen wir mal, sie finden jemand, der wirklich geeignet ist. Auch wenn die Person womöglich noch kein Geld über hat.

 

 

676 Postings, 2395 Tage ahwaswow

 
  
    
19.01.22 08:08
kommt H.Omari alleine nicht mehr klar?  

6360 Postings, 6123 Tage Fortunato69fachpersonal

 
  
    
1
19.01.22 14:05
sehr gut ! Paion kurbelt den arbeitsmarkt an.
selbst diese kleine nachricht läßt den kurs tanzen.
danke für die neuen aktien, bei mir sind sie im depot gesichert !  

156 Postings, 296 Tage Fred57Fortunato

 
  
    
19.01.22 14:28
Verkaufskurs wäre mal nett, als das ewige rumeiern. Die 20 Millionen waren wohl nur zum kurzen trade gut.  

6360 Postings, 6123 Tage Fortunato69fred

 
  
    
1
19.01.22 15:13
Sehe ich anders. die 20 mio waren ein silver gral. weitere werden vieleicht schon der goldene.
hier wird mit wenigen shares die Kurs landschaft bewegt.
machen sich einige user zunutze. auffallend ist,  daß Tradegate dieser billo anbieter dafür verwendet wird.
es wird sicher bessere tage geben !  

6360 Postings, 6123 Tage Fortunato69und

 
  
    
1
19.01.22 15:18
wer tiefer ins orderbuch sehen kann, sieht auch sicherlich Sl marken. die kann er dann zielstrebig anknabbern.
WER hier mit Sl arbeitet, mitunter auch noch eng gesetzt ? kann am feierabend ein abgesichertes aber ohne paion erwarten.
aber jeder handelt anders.  

126 Postings, 1155 Tage NovalisFortunato69:

 
  
    
5
19.01.22 15:41
sicherlich kommen einmal besserer Tage. Nur wann das sein wird 2...5....10 Jahre?
Ich kann mich noch erinnern das jemand hier im Forum sagte das der Kurs unter 2 Eure geht und man evtl. nochmals Stücke für 1,80 bekommt. Ein Aufschrei der Entrüstung entflammte und dieser "sogenannte Wahrsager" sollte eigentlich sofort gesperrt werden. Was dann?  Der Kurs ging noch tiefer.
Dann 1,50 und nun fast wieder bei 1,30. Wer will denn nun noch etwas dagegen sagen das der Kurs von Paion nicht nochmals unter 1 Euro fällt? Oder sogar noch tiefer? dann brauchen wir schon mal ein Glücksgefühl von 200 - 300 % um wieder auf dem Stand von heute zu sein und das was ich nicht verstehen kann ist,  das dann die  Leute hier im Forum noch feiern?
Sollte Paion jemals 100% steigen ist die Gefahr viel viel größer danach wieder in den untersten Keller zu versinken statt dauerhaft zu steigen. Seit 2007 stolpert Paion von einer Ke in die nächste.
Sicher werden wieder einige hier behaupten, das wir heute viel weiter sind in der Entwicklung bei Paion.
Ja das sind wir, aaaaber der Kurs sagt etwas anderes zu diesem Thema.
Allen investierten wünsche ich bessere Börsenzeiten mit Paion.  

72 Postings, 112 Tage willi2211n

 
  
    
2
19.01.22 18:41
dem dichter und Denker ,
also wenn klar ist das paion verkaufen kann und gute zahlen vorweist wird der kurs  steigen ....
steigen wird der kurs auch wenn neue Länder neu hinzu gewonnen werden ; Indien ,Südamerika , Afrika usw. wird der kurs auch steigen . er wird auch steigen wenn paion in den USA ein Antrag gestellt  für die Vollnarkose ......usw usw, potenzial ist da . um eine ke mache ich mir erst einmal keine sorgen bis ende 22 / 23 Anfang dürfte die finazdecke gesichert sein .......alles ander wird dann die Geschichte zeigen ....  

3395 Postings, 3405 Tage schattenquelleLöschung

 
  
    
1
20.01.22 14:54

Moderation
Zeitpunkt: 21.01.22 11:22
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1311 Postings, 648 Tage Ksb2020Das erste mal

 
  
    
20.01.22 18:28
das ich Schattenquelle recht gebe, nur ist es jetzt halt das falsche Forum. Das richtige Forum wäre der Wahlzettel.
 

3395 Postings, 3405 Tage schattenquelleJa

 
  
    
20.01.22 21:43
weil er so treffend ist, wurde er bereits gemeldet, während drüben diesbezüglich nichts passiert. Man misst schon lange Zweierlei. Merkwürdig ist das schon lange nicht…  

7591 Postings, 4241 Tage hammerbuyLöschung

 
  
    
20.01.22 23:53

Moderation
Zeitpunkt: 21.01.22 12:42
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

3395 Postings, 3405 Tage schattenquelleDerlei

 
  
    
21.01.22 09:46
#Maßnahmen# scheinen gefühlt den Kurs kurzfristig nach unten zu drücken. Was wiederum beruhigend ist, da der #Urheber# sich am Ende selber schädigt.
Komisch, als wenn da jemand unmittelbaren und tatsächlichen Einfluss darauf hat.  

7684 Postings, 4408 Tage paioneerschatten...

 
  
    
21.01.22 18:07
musst dich nicht hinterfragen, mein beitrag wurde bereits gemeldet...

der liebe nuuj hält wohl nicht viel von der realität...
 

3395 Postings, 3405 Tage schattenquelleEin neuer

 
  
    
27.01.22 15:15
PAION AG GIBT WECHSEL IM AUFSICHTSRAT BEKANNT

Michael Schlenk soll Nachfolger von Frau Dr. Dr. Irina Antonijevic und Kandidat für den Vorsitz im Aufsichtsrat werden

Aachen, 27. Januar 2022 - Das Specialty-Pharma-Unternehmen PAION AG (ISIN DE000A0B65S3; Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard: PA8) gibt heute bekannt, dass der Aufsichtsrat und Vorstand der PAION AG dem Amtsgericht Aachen einstimmig die Bestellung von Michael Schlenk in den Aufsichtsrat vorgeschlagen haben. Michael Schlenk soll damit Nachfolger von Frau Dr. Dr. Irina Antonijevic werden, die ihr Mandat niederlegt, um mit Herrn Schlenk bereits frühzeitig einen Kandidaten für den Vorsitz in den Aufsichtsrat zu bestellen. Der langjährige Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Jörg Spiekerkötter wird auf der nächsten ordentlichen Hauptversammlung im Mai 2022 nach 15 Jahren mit Ablauf seines Mandates aus dem Aufsichtsrat ausscheiden.

Michael Schlenk hat umfassende Erfahrung in den Bereichen Marketing, Vertrieb, Finanzen und General Management und ist seit über 30 Jahren in leitenden Positionen in der Pharma- und Life-Science-Industrie tätig. Diese internationale Karriere startete er bei Sandoz/Novartis und arbeitete danach für Abbott, wo er 15 Jahre u. a. als Country und General Manager für Asien, in Österreich und in Brasilien verantwortlich war. Danach hatte Michael Schlenk knapp 16 Jahre CEO-Positionen bei den Biotechnologieunternehmen ProBioGen, Centogene, Curasan und als Mitgründer der Arcensus in Deutschland inne. Seit den frühen 2000er Jahren agiert der Diplom-Kaufmann und MBA (UK) als strategischer Unternehmensberater, investiert als Business Angel in junge IT- und Life-Science-Unternehmen und wirkt zum Teil aktiv als CEO an deren Entwicklung mit. Herr Schlenk ist Mitglied in verschiedenen Aufsichtsräten.

"Wir freuen uns, mit Herrn Michael Schlenk einen anerkannten Experten in der Life-Science-Industrie als Kandidaten für den Aufsichtsrat gewinnen zu können", sagte Dr. Jörg Spiekerkötter, Aufsichtsratsvorsitzender der PAION AG. "Unser Dank gilt Frau Dr. Dr. Irina Antonijevic, die in ihrer Funktion als Vorsitzende des F&E-Ausschusses mit ihrer umfangreichen Erfahrung einen wertvollen und wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung von Remimazolam und zuletzt zur Transformation der PAION AG in ein kommerziell erfolgreiches Specialty-Pharma-Unternehmen geleistet hat. Für ihre Bereitschaft, ihr Mandat vor Ablauf im Mai dieses Jahres bereits jetzt niederzulegen, um so einen reibungslosen Übergang für den Vorsitz zu ermöglichen, möchte Ich Frau Dr. Dr. Antonijevic im Namen des Aufsichtsrates ganz herzlich danken."

Dr. Dr. Irina Antonijevic kommentierte: "Ich freue mich, einen Beitrag zur Neuausrichtung von PAION - vom reinen Entwicklungsunternehmen hin zu einem spezialisierten Pharmaunternehmen - geleistet zu haben. Die Intensivmedizin ist ein sehr attraktiver Markt, und ich bin überzeugt, dass PAION mit seinen Produkten erfolgreich sein wird. Ich wünsche PAION und Herrn Schlenk dabei viel Erfolg."  

3395 Postings, 3405 Tage schattenquelleDie gute Dame sondert Phrasen ab

 
  
    
27.01.22 15:19
#Dr. Dr. Irina Antonijevic kommentierte: "Ich freue mich, einen Beitrag zur Neuausrichtung von PAION - vom reinen Entwicklungsunternehmen hin zu einem spezialisierten Pharmaunternehmen - geleistet zu haben. Die Intensivmedizin ist ein sehr attraktiver Markt, und ich bin überzeugt, dass PAION mit seinen Produkten erfolgreich sein wird. Ich wünsche PAION und Herrn Schlenk dabei viel Erfolg." #

Sätze dieser Art kennt man aus der Wirtschaft, wenn es knirscht  

3395 Postings, 3405 Tage schattenquelleAuch

 
  
    
27.01.22 15:30
#...in ein kommerziell erfolgreiches Specialty-Pharma-Unternehmen geleistet hat. #

Bin ich hier bei Paion, oder was verpasst? Paion ist bisher kommerziell erfolgreich? Aufschneiderei ist wohl das wichtigste Handwerkszeug. Hat sich unter Investoren nocht nicht herumgesprochen.  

72 Postings, 112 Tage willi2211Löschung

 
  
    
2
27.01.22 16:08

Moderation
Zeitpunkt: 27.01.22 19:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Provokation

 

 

126 Postings, 1155 Tage Novaliswilli2211

 
  
    
27.01.22 16:29
das ist schattenquelles Meinung und persönliche Einschätzung.
also lass ihm diese auch, denn du hast auch deine wie ich lese und eine  Diffamierung deinerseits ist nun auch nicht fair.
schon schlimm genug mit den derzeitigen Kursen an der Börse  

3119 Postings, 4204 Tage nuujIst nur logisch

 
  
    
27.01.22 16:32
F  & E ist ziemlich abgeschlossen. Von daher ist ein Personalwechsel nachvollziehbar. Ob das eine gute Entscheidung ist, wird man wie so üblich, später sehen.  

3395 Postings, 3405 Tage schattenquelleNovalis

 
  
    
27.01.22 17:05
Zitat #irgendwie erinnert du mich an den größte agitator#

Mich wundert es viel mehr, wie man derart viele Rechtschreib- und auch Grammatik-Fehler in nur einen Satz (8Wörter) hineinbekommt. On Top hat der Urheber nicht einmal Kenntnis darüber, was Agitation im Bezug auf Paion und meinen Beiträgen bedeutet, sonst würde er es im Zusammenhang nicht nutzen. Sagst Du ihm das?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2034 | 2035 | 2036 | 2036  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben