Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 2132
neuester Beitrag: 08.02.23 07:23
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 53285
neuester Beitrag: 08.02.23 07:23 von: Micha01 Leser gesamt: 9089412
davon Heute: 4627
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2130 | 2131 | 2132 | 2132  Weiter  

12533 Postings, 2388 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

 
  
    
42
07.09.17 11:26
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2130 | 2131 | 2132 | 2132  Weiter  
53259 Postings ausgeblendet.

540 Postings, 1309 Tage Testthebest@Herr Frauke60

 
  
    
1
06.02.23 21:10
Wie könnte man ihnen die Tesla Preise recht machen...?
Erst werden sie günstiger, da halten sie Tesla vor, dass sie keine Margen erzielen können.

Dann steigen die Preise und sie finden es "arschig"

 

12533 Postings, 2388 Tage SchöneZukunft@drax: ein gewaltiger Widerstand

 
  
    
06.02.23 21:11
in Euro ... ROFL An welcher Börse? Stuttgart oder Berlin ...

Mein Rat, lass einfach die Finger von Aktien über die die nichts weißt.  

12533 Postings, 2388 Tage SchöneZukunftirgentwie arschig

 
  
    
06.02.23 21:17
war der Versuch Tesla von den Subventionen auszuschließen. Wobei es auch eine gute Beschreibung ist für das was manche Bären so treiben.

Tesla hält sich einfach an die von der Lobby und dem Verkehrsministerium ausgehandelte Grenzen. Bei so einem billigen Preis ist die Nachfrage natürlich zu hoch. Ist doch nur logisch dass Tesla jede Chance wahrnimmt um die Preise zu erhöhen. Alles andere wäre betriebswirtschaftlicher Schwachsinn.  

540 Postings, 1309 Tage Testthebest@Micha01

 
  
    
06.02.23 21:25
Wenn sie diesen Artikel aus 2015 lesen,
glauben sie immer noch, dass Sandy Munro unausgewogen berichtet?

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...ketingfirma-191030.html  

771 Postings, 4788 Tage studibu@Testthebest - Munro

 
  
    
06.02.23 21:56
Bei Allem Respekt vor Sandy Munro - das Interview  im Aktionär zeigt eben auch, wie oft sich selbst solche Koryphäen (und erst Recht Schaumschläger wie Dudenhöffer, Bratzel, etc.) irren, wenn es um disruptive Technologien und Zukunftsprognosen geht.

Beim alten Sandy Munro ist sicherlich die Erfahrung und Ehrlichkeit sympathisch, nur neigt er gerne zum schwarz/weiß und hop/top-Denken in seinen Analysen...sehenswerter finde ich die Videos von Ingeneuren aus seinem Team, wo sie wirklich bis ins Detail  erklären, was  die Vor- und Nachteile dieser oder jener Bauart oder dieses oder jenes Materials sind. Man kann so einfacher nachvollziehen, was sich die Hersteller gedacht (oder nicht bedacht haben) bei ihren Design-Entscheidungen.  

12533 Postings, 2388 Tage SchöneZukunftMunro & Associates

 
  
    
2
06.02.23 23:16
Die Vergleiche sind schon recht eindrucksvoll und objektiv. Egal ob mit Mach-E oder ID.4 oder ...

Ein Tesla hat für die gleiche Funktionalität
- weniger Kabel
- weniger Schläuche
- insgesamt weniger Teile
- weniger Gewicht
- weniger Platzverbrauch
- weniger Chips

Und das ganze schlägt sich in einer effektiveren und kostengünstigeren Produktion wieder. Für die Kunden bedeutet das mehr Platz, mehr Reichweite, weniger Wartung, günstigere Reparaturen usw.

Kann man aber auch alles ignorieren, Kosten sind ja nicht wichtig, technische Daten auch nicht, deutsche Autos verkaufen sich über das Prestige zu jedem Preis ... von was die Bären so alles träumen ist schon komisch. Nur teilt außerhalb Deutschlands niemand diese Träume und daher sind sie so gefährlich für unsere Schlüsselindustrie.  

1102 Postings, 4279 Tage ManikoIrgendwie arschig

 
  
    
2
07.02.23 10:42

" Ist doch nur logisch dass Tesla jede Chance wahrnimmt um die Preise zu erhöhen. Alles andere wäre betriebswirtschaftlicher Schwachsinn. "

Wenn es schon arschig und beriebswirtschaftlicher Schwachsinn ist die Preise NICHT um 1000 $ zu erhöhen, was ist es denn dann die Preise (angeblich) ohne Not um bis zu 20% zu senken? Und was ist aus dem oft genannten Ziel geworden, durch niedrigere Preise die Elektromobility voran zubringen, wenn es doch nur logisch ist dass Tesla jede Chance wahrnimmt um die Preise zu erhöhen?

Ich gehe mal davon aus, dass Tesla wie jedes andere kapitalistische Unternehmen ihre Produkte zum höchst möglichen Preis verkauft.

 

572 Postings, 1737 Tage RainerF.@ Maniko

 
  
    
07.02.23 14:36
"Ich gehe mal davon aus, dass Tesla wie jedes andere kapitalistische Unternehmen ihre Produkte zum höchst möglichen Preis verkauft."

Da irrst du dich. Tesla Versucht eigentlich seit Unternehmensgründung die Technische Deflation voranzutreiben. Bei dieser Langfristigen Strategie sind sie mit der Preisentwicklung der letzten Jahre nicht wirklich zufrieden. Das Plateau beim Batteriepreis-Verfall wurde in den letzten Impact Berichten immer wieder Angesprochen. Tesla ist da bereit mit Investitionen und Ausweitung der Vertikalen Produktion die Probleme selber zu lösen. Stillstand bei Produktionsskalierung zu Gunsten Gewinnmaximierung ist bei Tesla nicht gewünscht. Anders die etablierten OEM?s, die nehmen die Chipkriese als Gottgegeben hin ohne sich selber um deren Lösung zu kümmern. Sie sind halt nicht Unzufrieden mit den sinkenden Absätzen zu Gunsten der Gewinnmaximierung.
 

12533 Postings, 2388 Tage SchöneZukunft@Maniko: Irgendwie arschig

 
  
    
07.02.23 15:39

Wenn es schon arschig und beriebswirtschaftlicher Schwachsinn ist die Preise NICHT um 1000 $ zu erhöhen

Was soll diese schwachsinnige Bemerkung?

 

12533 Postings, 2388 Tage SchöneZukunftPreissenkungen

 
  
    
07.02.23 15:44
Bei Tesla geht es nicht um kurzfristige Gewinnmaximierung. Langfristiges Wachstum ist viel wichtiger. Und wenn man jedes Jahr 50% mehr Autos verkaufen will, dann muss man mit dem Preis runter. Sonst wäre man vorher viel zu billig gewesen.

Tesla will die Produktion so schnell wie möglich hoch fahren und wird die Preise immer so ansetzen dass sie diese schnell wachsende Produktion absetzen können.

Das ist möglich und sinnvoll weil Tesla bisher außergewöhnlich hohe Margen hatte und mit der wachsenden Produktion von Skalierungseffekten profitiert. Keiner hat so viel Erfahrung wie Tesla mit dem Bau von Elektroautos. Keiner hat so viele Batterien verbaut wie Tesla. Auch BYD ist da noch weit davon entfernt.

Die technische Deflation ist die Folge und ist wissenschaftlich beschrieben in Wright's Law.

Die hohen Preise der letzten Jahre waren eine Anomalie aufgrund der internationalen Lieferkettenprobleme und der außerordentlich schwachen Konkurrenz.

Das schreibe ich hier übrigens schon seit Jahren.  

1913 Postings, 4499 Tage TH3R3B3LLWenn man

 
  
    
07.02.23 15:53
zweite Wahl kauft muss man wie hier, mit siebter Wahl leben und legt noch schön Geld dafür hin https://www-inside--digital-de.cdn.ampproject.org/...en/amp?amp_gsa=1  

12533 Postings, 2388 Tage SchöneZukunft@TH3R3B3LL: Den CR Käse

 
  
    
07.02.23 15:57
hatten wir hier schon ein Dutzend Mal. Durch ständiges Wiederholen bekommt die Geschichte auch nicht mehr Substanz. N mal Null bleibt eben Null.  

12533 Postings, 2388 Tage SchöneZukunftForschungspartner von Tesla findet Grund für

 
  
    
07.02.23 15:57
Selbstentladung der Lithium Ionen Batterien.

Die Ursache ist ein Kunststoff der in den Batterien eingesetzt wird der eine Substanz an den Elektrolyten abgibt der zur Selbstentladung führt.

Damit sollte der Weg geebnet sein zu Batterien ohne oder mit wesentlich weniger Selbstentladung.

https://www.cbc.ca/news/canada/nova-scotia/...ie-university-1.6724175

https://www.electrive.net/2021/01/19/...chaft-mit-jeff-dahn-bis-2026/  

1814 Postings, 3265 Tage Mister86trotzdem

 
  
    
3
07.02.23 16:45
Trotz der jüngsten Kurssteigerung bleiben Tesla-Aktien ein sprichwörtlicher Ritt auf der Kanonenkugel. Und fundamental ist die Fast-Verdoppelung seit Anfang des Jahres ohnehin nicht gedeckt.

Sicher hätte man ne schöne Stange Geld verdienen können, wäre man Anfang Januar eingestiegen. Aber hohe Volatilität heißt immer auch, dass der Zug extrem in die falsche Richtung fahren kann. Was für Kleinanleger eh meistens der Fall ist.  

12533 Postings, 2388 Tage SchöneZukunftFundamental

 
  
    
07.02.23 18:51
gab es keinerlei Grund für den Kursrückgang. Seit dem letzten ATH ist Tesla weiter mit sehr hohem Tempo gewachsen und wächst weiter sehr gesund.

Ich denke es wird nicht mehr allzu lange dauern bis zum nächsten ATH. Zur Zeit ist die Aktie noch extrem billig.  

2344 Postings, 1295 Tage MaxlfMeldungen

 
  
    
07.02.23 18:52
Einer von diesen Beiträgen wurde moderiert, der andere nicht!

Warum, wissen nur die MODs!

"Das Gericht hat geurteilt, und gut ist!
Du brauchst von diesem einfachen Vorgang nicht eine Arie über sonstige Schlechtigkeiten der Welt (aus deiner Sicht!) zu singen!"

"omg, kannst dus nicht einfach mal gutseinlssen. dein substanzloses, ewig negatives gefasel geht mir echt auf den keks.
...so das sogar so ein ewig gestriger dauernörgler wie du sich mal 2-3 Wochen als gewinnertyp fühlen durfte. "

Ich habe da einen Verdacht!  

3387 Postings, 971 Tage Micha01@SZ

 
  
    
07.02.23 19:49
Ich glaube das ATH wird nicht mehr erreicht.
 

540 Postings, 1309 Tage Testthebest@Micha01

 
  
    
07.02.23 21:24
Ich glaube es doch.
Weiß es aber nicht.

Ich glaube Börse ist wie die Kirche. Hier wird geglaubt.  

3387 Postings, 971 Tage Micha01@test

 
  
    
07.02.23 23:17
Das ich mal zustimmen muss  

12533 Postings, 2388 Tage SchöneZukunftATH

 
  
    
08.02.23 00:16
Man kann es als Glauben und Sektiererei abtun.

Oder man schaut sich die Daten an, schaut sich die Fabriken an, schaut sich die Produkte an und schaut sich die Pläne an und zieht seine Schlüsse daraus.

Ich bin kein gläubiger Mensch aber ich kann gut rechnen.  

12533 Postings, 2388 Tage SchöneZukunftCory Steuben, President of Munro and Associates

 
  
    
08.02.23 00:29
erklärt wo der Vorsprung von Tesla bei der Produktion liegt. Gleich am Anfang erklärt er die Innovationen im Bereich Heizung und Kühlung.

Man kann das ignorieren und Cory als alten Mann abtun (klar er ist keine 20 mehr) dann versteht man aber das Phänomen von Teslas Erfolg nicht. Warum hatte Tesla um die 30% Marge während der Rest der Autowelt mit Elektroautos nur Verluste macht (bis auf BYD, aber mit Mini-Marge).

https://youtu.be/1pwGdzJBjC8  

1913 Postings, 4499 Tage TH3R3B3LLDanke das du mir das mitgeteilt hast

 
  
    
1
08.02.23 04:52
jetzt wird natürlich aus einer Nachricht Luft und aus den immer grösser werdenden Problemen von Tesla ein Happening. Werde mich danach richten wenns dir hilft, ändert aber nichts an Teslas geschäftsgebaren, Teslas mangelnder Innovation und Teslas hilflosigkeit gegen die aufkommende Konkurrenz, Teslas nicht vorhandener Transparenz, Teslas nicht sehr gutem Umgang mit seinem Personal und das bei Fachkräftemangel...... usw. Und wenn sie demnächst mal nicht die abkassierten 7,5 -15 k vorabinnovationseinbehalt real machen, ist das der nächste Gerichtstermin unseres Genies Elon. Und das sind für mich fundamental Gründe für einen Kursrückgang, soll jeder kaufen wann er mag, aber bei über 400 zu rufen kauft, war schon dreist. nmM das gleiche gilt für den BTC Ausflug der immer noch minus Früchte trägt und der Twitter Ausflug. Vögelchen zwitschern, da ist der letzte Dollar noch nicht sicher. Aber was juckts den Tesla Aktionär wenn der Twitter Chef Geld braucht. Ist ja komplett unabhängig und getrennt von einander. Und bisher sind ja alle gut gefahren die bei Höchstständen nach Kaufaufempfehlung eingestiegen sind. oder nicht? Dann eher nicht. nmM  

165 Postings, 432 Tage draxdie Luft wird auf jeden Fall dünner

 
  
    
08.02.23 04:57
irgendwann ist auch bei Tesla mal die Luft raus,  mit den extremen kursanstiegen.  

1229 Postings, 3549 Tage zocker2109200$

 
  
    
08.02.23 07:16
ab 200$ wird es wohl wieder eine andere richtung geben denke ich korrektur bis 150$ sind möglich würde jetzt in put investieren !  

3387 Postings, 971 Tage Micha01Ob ich gut rechnen kann?

 
  
    
08.02.23 07:23
K.a. Ich ziehe auch meine Schlüssel daraus und sehe kein ATH. Q1 Zahlen werden den Kurs schon gut nach unten holen. Meine Meinung.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2130 | 2131 | 2132 | 2132  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: börsianer1