Hyzon Motors Inc - Hydrogen & Heavy Duty

Seite 6 von 133
neuester Beitrag: 30.09.22 10:48
eröffnet am: 20.07.21 09:15 von: franzelsep Anzahl Beiträge: 3320
neuester Beitrag: 30.09.22 10:48 von: sonnenschein. Leser gesamt: 790830
davon Heute: 1520
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 133  Weiter  

143 Postings, 462 Tage guteFragemarket cap

 
  
    
25.07.21 10:37
weiß jemand die aktuelle market cap ? auf nsdaq und finanzen finde ich nur eine kleine market cp von 200 Millionen €  

9835 Postings, 1684 Tage na_sowas@gute Frage

 
  
    
25.07.21 11:20
Es gab in Vorfeld zwei Zahlen die man immer wieder lesen konnte. Einmal 2,1 und 2,7 Mrd USD bei der Fusion und 10 USD Kurs.

Wenn man nun das Mittel davon nimmt und 25% Kursrückgang einrechnet, dürfte man aktuell auf eine MK von rund 1,8 Mrd USD + - kommen.


Nikola liegt aktuell bei 5,5 Mrd USD.  

1020 Postings, 1033 Tage Green_Deal1,75 Milliarden US Dollar

 
  
    
25.07.21 11:53
Werden in meiner comdirekt App angezeigt  

1020 Postings, 1033 Tage Green_DealWas Holthausen in Holland

 
  
    
25.07.21 12:15
ist Fontainmodifikation wohl für Hyzons amerikanischen markt!

Der Umbau Ist die Strategie nicht die Komplette Neuproduktion. Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Wer kennt den Partner in Australien?

https://www.fontainemodification.com/electric-and-alternative-fuels  

9835 Postings, 1684 Tage na_sowasWürde ja passen mit meiner Rechnung

 
  
    
25.07.21 12:16
Das wäre Faktor 3 zum Nikola Kurs :-)  

1020 Postings, 1033 Tage Green_DealWarren Buffet mit Verbindung zu Hyzon Motors

 
  
    
1
25.07.21 12:17

1020 Postings, 1033 Tage Green_DealDie Aktie steigt wenn Hyzon die USA Rakete zündet

 
  
    
25.07.21 12:19
hoffentlich  

1020 Postings, 1033 Tage Green_DealAlso nochmal zusammengefasst

 
  
    
25.07.21 12:27
Hyzons Partner in USA scheint Fontainemodifikation, die Wiederum zu Berkshire Hathaway also Warren Buffet gehören.
Weiß jemand ob Berkshire Hathaway an Hyzon Motor beteiligt ist?  

9835 Postings, 1684 Tage na_sowasMan nutzt in den USA das Chassis

 
  
    
25.07.21 12:43
vom Freightliner Cascadia.

Hiervon werden nun 10 Stück zu FC-Trucks umgerüstet und gehen Ende des Jahres zu Kunden um Erfahrungen zu sammeln.
 

1360 Postings, 4286 Tage marathon400Freightliner gehört

 
  
    
25.07.21 13:12
der Familie von Daimler Trucks an.
Es ist auch ganz normal das Aufbauhersteller wie z.B. die Firma Faun Daimler Trucks mit Wasserstoff und Batterietechnologie für Erprobungen umbaut. Somit kommt man schneller an Ergebnisse, zeigt die Daimlerpräsenz für das Außenbild und ermöglicht Partnerschaften etc.
Interessant wäre zu wissen was die Absprache mit Daimler, Freightliner, der Umbaufirma und Hyzon beinhaltet. Sofern es natürlich welche gab. Unter dem Strich nur gut für die ganze Branche:-)
Gruß aus dem Freibad.  

1020 Postings, 1033 Tage Green_DealFür mich zum Verständnis

 
  
    
25.07.21 13:31
Fontainmodifikation baut im Auftrag für Hyzon Motors H2 Trucks auf dem Chassis von Freightlin­er Cascadia?
Brennstoffzelle und E Achse produziert Hyzon in Eigenregie und beliefert damit die ?Umbauer??  

1020 Postings, 1033 Tage Green_DealFrightliner (Daimler) und DAF

 
  
    
25.07.21 13:34
Sind Profiteure durch den Verkauf ihrer Chassis die dann aber ein Hyzon Logo auf der Schnauze haben?  

1020 Postings, 1033 Tage Green_DealHier alles schön erläutert

 
  
    
25.07.21 14:46

143 Postings, 462 Tage guteFrage@NA_SOWAS

 
  
    
25.07.21 16:33
danke für die Antwort. Dann befindet sich die Aktie momentan im günstigen Bereich wenn die erwartenden Umsätze eintreffen.

Dieses Jahr will Hyzon 85 Fahrzeuge ausliefern und damit 37 Millionen$ Umsatz machen. Dann zeigt sie bei den Umsätzen ihre eigene Erwartungen erfüllen.

 

9835 Postings, 1684 Tage na_sowasSo kann man es sehen GreenDeal!

 
  
    
25.07.21 16:34
Dazu kommt dann eventuell noch der Verkauf der Hauptkomponenten an externe Truckhersteller.
Auch ein durchaus gutes Geschäft. Der stärkste Stack dürfte für großes Interesse sorgen wenn H2 Trucks zum Mainstream werden.

Wobei Daimler und Volvo auch hin zu einer eigenen Produktion der Brennstoffzelle übergehen. Daimler Truck und Volvo haben im März das Brennstoffzellen-Joint-Venture Cellcentric gegründet, hier will man 2025 produzieren.  

9835 Postings, 1684 Tage na_sowas@guteFrage

 
  
    
25.07.21 16:51
Im Gegensatz zu den meisten SPAC-Fusionen in diesen Tagen generiert Hyzon Motors bereits Einnahmen. Für das Geschäftsjahr 2021 erwartet das Unternehmen einen Umsatz von 37 Millionen US-Dollar. Darüber hinaus wird erwartet, dass Hyzon Motors bis 2023 profitabel wird ? auf EBITDA-Basis ? und bis 2025 wird der Gesamtjahresumsatz voraussichtlich 3,2 Milliarden US-Dollar überschreiten.

 

9835 Postings, 1684 Tage na_sowasMercedes Müllwagen mit Hyzon Technik.....

 
  
    
25.07.21 17:12
Dieser einzigartige Wasserstoff-Müllwagen ist auf dem Weg von unserem Werk in den Niederlanden nach Schottland.  Es ist unglaublich, Schottlands Engagement für die Verwendung von Wasserstoff für schwerere Fahrzeuge zu sehen.

******

Mit Video des Müllwagens mit Stern

https://www.linkedin.com/posts/...k-activity-6825032181216235520-131r  

9835 Postings, 1684 Tage na_sowasAuch bei Twitter zu sehen, wer kein LinkedIn hat

 
  
    
25.07.21 17:16

1360 Postings, 4286 Tage marathon400So steigert Daimler

 
  
    
1
25.07.21 19:22
seine Präsenz ohne selbt Hand angelegt zu haben. Es ist ein Econic der im Wörther Werk beim Sonderfahrzeugbau wo die Unimogs gebaut werden hergestellt wurde. Einige der Econics laufen dort ohne Motor von der Linie und gehen zu Auf und Umbauhersteller welche dann ihre oder andere Antriebstechniken montieren. Da sieht man wie nah sich auch Konkurrenz stehen kann und wie gut solche Projekte miteinander laufen können.  

1360 Postings, 4286 Tage marathon400Fortschritte in der Speicherung

 
  
    
26.07.21 05:25

ROCHESTER, N.Y. - 22. Juli 2021 - Hyzon Motors Inc. (NASDAQ:HYZN), ein führender globaler Anbieter von emissionsfreien Nutzfahrzeugen mit Wasserstoffbrennstoffzellen, gab heute bekannt, dass er eine neue integrierte Wasserstoffspeichersystemtechnologie entwickelt hat, die das Gewicht und die Herstellungskosten von Nutzfahrzeugen mit Wasserstoff-Brennstoffzellen von Hyzon reduzieren kann.

Die neue zum Patent angemeldete Bord-Wasserstoffspeichertechnologie integriert leichte Verbundwerkstoffe in den Metallrahmen des Systems. Es hat das Potenzial, das Gesamtgewicht des Systems um 43 %, die Kosten für das Speichersystem um 52 % und die Anzahl der erforderlichen Fertigungskomponenten um 75 % zu reduzieren, basierend auf einem Single-Rack-System mit der Kapazität zur Lagerung von fünf Wasserstoffzylindern.

Neben der Reduzierung von Gewicht und Kosten kann das Speichersystem so konfiguriert werden, dass es unterschiedlich viele Wasserstofftanks aufnehmen kann. Die kleinste Version kann fünf Tanks aufnehmen und aufgrund ihres modularen Aufbaus auf sieben Tanks erweitert werden. Eine separate Version kann zehn Tanks aufnehmen, die für Lastwagen geeignet sind, die über längere Strecken fahren. Während diese beiden Optionen hinter der Kabine montiert sind, ermöglicht ein drittes Lagersystem die Montage weiterer zwei Tanks auf jeder Seite des LKW, wodurch die Reichweite des Fahrzeugs erweitert wird, ohne die Größe des Anhängers zu verringern.

Die Entwicklung dieser Technologie war eine atlantische Zusammenarbeit zwischen Hyzon Europe und Hyzon US, wobei das Unternehmen plant, dieses neue System sowohl in seinen Einrichtungen in Rochester, NY, als auch in Groningen, Niederlande, zu produzieren. Die Technologie wird weltweit in den Fahrzeugen von Hyzon implementiert.

Hyzon erwartet auch, dieses neue System an andere Nutzfahrzeugunternehmen zu lizenzieren. Als Teil der Hyzon Zero Carbon Alliance, einem globalen Konsortium von Unternehmen, die entlang der Wasserstoff-Wertschöpfungskette tätig sind, wird erwartet, dass Erstausrüster (OEMs) Zugang zu der Technologie haben.

"Hyzon setzt sich bis ins kleinste Detail für kontinuierliche Innovationen in unseren emissionsfreien Nutzfahrzeugen ein, damit unsere Kunden kompromisslos von Dieselkraftstoff auf Wasserstoff umsteigen können", sagte Craig Knight, CEO von Hyzon. "Nach Jahren der Forschung und Entwicklung zusammen mit unseren Partnern optimiert diese neue Speichertechnologie die Baukosten unserer wasserstoffbetriebenen Nutzfahrzeuge, während sie gleichzeitig das Gesamtgewicht reduziert und die Kilometerleistung erhöht. Das macht Hyzon-Fahrzeuge zu einer noch attraktiveren Alternative zu schweren Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren.

Die neue Technologie wurde bereits in Pilot-LKW in Europa installiert und wird voraussichtlich ab dem vierten Quartal 2021 in allen Fahrzeugen eingesetzt.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der "Safe Harbor"-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch die Verwendung von Wörtern wie "schätzen", "planen", "projektieren", "prognostizieren", "beabsichtigen", "erwarten", "antizipieren", "glauben", "suchen" oder anderen ähnlichen Ausdrücken identifiziert werden, die zukünftige Ereignisse oder Trends vorhersagen oder anzeigen oder keine Aussagen historischer Angelegenheiten sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen umfassen, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen zu Schätzungen und Prognosen anderer Finanz- und Leistungskennzahlen und Prognosen zu Marktchancen und Marktanteilen, Marktakzeptanz unserer neuen Wasserstoffspeichertechnologie und unserer Fähigkeit, sie erfolgreich zu vermarkten, und unseren Erfolg bei der Erlangung von Patentschutz. Diese Aussagen basieren auf verschiedenen Annahmen, unabhängig davon, ob sie in dieser Pressemitteilung identifiziert wurden oder nicht, und auf den aktuellen Erwartungen des Managements von Hyzon Motors Inc. (früher bekannt als Decarbonization Plus Acquisition Corporation) ("Hyzon" oder das "Unternehmen") und stellen keine Vorhersagen der tatsächlichen Leistung dar. Diese zukunftsgerichteten Aussagen dienen nur zur Veranschaulichung und dienen keinem Anleger als Garantie, Zusicherung, Vorhersage oder endgültige Tatsachen- oder Wahrscheinlichkeitserklärung und dürfen von diesem nicht als solche angesehen werden. Tatsächliche Ereignisse und Umstände sind schwer oder unmöglich vorherzusagen und weichen von Annahmen ab. Viele tatsächliche Ereignisse und Umstände liegen außerhalb der Kontrolle von Hyzon. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, einschließlich Änderungen in in- und ausländischen Geschäfts-, Markt-, Finanz-, politischen und rechtlichen Bedingungen; Nichterkennung des erwarteten Nutzens aus dem Unternehmenszusammenschluss zwischen Hyzon und Hyzon Motors USA Inc. (früher bekannt als Hyzon Motors Inc.) und damit verbundenen Transaktionen (der "Unternehmenszusammenschluss"), Risiken im Zusammenhang mit der Unsicherheit der prognostizierten Finanzinformationen in Bezug auf Hyzon; Risiken im Zusammenhang mit der Einführung des Geschäfts von Hyzon und dem Zeitpunkt der erwarteten Geschäftsmeilensteine; der Auswirkungen des Wettbewerbs auf das Geschäft von Hyzon; der Fähigkeit von Hyzon, Aktien oder aktiengebundene Wertpapiere auszugeben in Zukunft; und die Faktoren, die in der endgültigen Vollmachtserklärung von Hyzon diskutiert werden, die am 21. Juni 2021 bei der Securities and Exchange Commission (die "SEC") unter der Überschrift "Risikofaktoren" eingereicht wurde, und anderen Dokumenten von Hyzon, die bei der SEC eingereicht wurden oder einzureichen sind. Wenn eines dieser Risiken eintritt oder sich unsere Annahmen als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Ergebnissen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen impliziert werden. Es kann zusätzliche Risiken geben, die Hyzon derzeit nicht kennt oder die Hyzon derzeit für unerheblich hält, was auch dazu führen könnte, dass die tatsächlichen Ergebnisse von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Darüber hinaus spiegeln zukunftsgerichtete Aussagen die Erwartungen, Pläne oder Prognosen von Hyzon für zukünftige Ereignisse und Ansichten zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung wider. Hyzon geht davon aus, dass sich nachfolgende Ereignisse und Entwicklungen dazu führen werden, dass sich die Bewertungen von Hyzon ändern. Obwohl Hyzon sich entscheiden kann, diese zukunftsgerichteten Aussagen irgendwann in der Zukunft zu aktualisieren, lehnt Hyzon ausdrücklich jede Verpflichtung dazu ab. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sollten nicht als die Einschätzungen von Hyzon ab einem Datum nach dem Datum dieser Pressemitteilung angesehen werden. Dementsprechend sollte nicht übermäßig auf die zukunftsgerichteten Aussagen angewiesen werden. Weder Hyzon noch seine verbundenen Unternehmen sind verpflichtet, diese Pressemitteilung zu aktualisieren.

https://hyzonmotors.com/...expected-to-cut-development-costs-in-half/
 

1360 Postings, 4286 Tage marathon400Absichtserklärung mit NEOM! Vom April.

 
  
    
26.07.21 05:35
Die Mitglieder der Hyzon Motors und der Hyzon Zero Carbon Alliance NEOM und der Modern Group planen die Zusammenarbeit bei der Wertschöpfungskette für wasserstoffbetriebene Fahrzeuge
29. April 2021

Die Parteien haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, in der ihr gemeinsames Interesse an der Einrichtung einer wasserstoffbetriebenen Demonstrationsflotte von Hochleistungsmobilitätslösungen bei NEOM dargelegt wird.
Im Anschluss an die Vereinbarung beabsichtigt Hyzon Motors, ein Joint Venture mit der Modern Group für die Entwicklung einer Montageanlage bei NEOM mit einer Jahreskapazität von bis zu 10.000 Fahrzeugen für Märkte des Gulf Cooperation Council (GCC) im Nahen Osten einzugehen.
NEOM ist ein 500-Milliarden-Dollar-Giga-Projekt in Saudi-Arabien, das darauf abzielt, sich durch 100% erneuerbare Energien mit Strom zu versorgen.
Modern Group ist ein Industriekonglomerat mit Hauptsitz in Riad und verfügt über fundierte Erfahrung in der Entwicklung und dem Betrieb verschiedener Großprojekte in ganz Saudi-Arabien.
Hyzon Motors erwartet den Einsatz von Flotten innerhalb von NEOM und im gesamten Königreich Saudi-Arabien und der GCC-Region nach diesen Investitionen
29. April 2021 Rochester, NY; Riad, Saudi-Arabien: Hyzon Motors Inc. ("Hyzon"), ein führender globaler Anbieter von emissionsfreien Wasserstoff-Brennstoffzellen-betriebenen Nutzfahrzeugen, gab heute zusammen mit der Modern Industrial Investment Holding Group ("Modern Group"), einem saudischen Industriekonglomerat, die Unterzeichnung einer Absichtserklärung (MoU) mit NEOM Company für die Entwicklung einer Fahrzeugmontageanlage in NEOM, dem 500-Milliarden-Dollar-Gigaprojekt im Nordwesten Saudi-Arabiens, bekannt.

NEOM setzt sich dafür ein, bis 2030 vollständig nachhaltig zu werden und sich durch den Einsatz von 100% erneuerbarer Energie und mit Netto-Null-Emissionen zu versorgen. Ein grünes Wasserstoffökosystem wird sowohl für den Export erneuerbarer Energien als auch für kohlenstofffreie Technologien für Strom und Transport in NEOM eine entscheidende Rolle spielen. Verschiedene globale Unternehmen haben sich bereits verpflichtet, über 5 Milliarden Dollar in die Produktion von grünem Wasserstoff in NEOM in der weltweit größten Wasserstoffproduktionsanlage zu investieren. Es wird erwartet, dass NEOM zu einem Gebiet mit einer der höchsten Konzentrationen an grüner Wasserstoffproduktion und Investitionen in der Welt wird.

Hyzon zielt darauf ab, bei der Bereitstellung von schweren Nutzfahrzeugen in NEOM führend zu sein, die als Schaufenster für das gesamte Königreich und darüber hinaus fungieren würden.

Hyzon, Modern Group und NEOM Company planen, in den nächsten 18 Monaten eng zusammenzuarbeiten, um Pläne und Spezifikationen für die neue regionale Montageanlage abzuschließen, mit einer erwarteten jährlichen Kapazität für die Montage von bis zu 10.000 Fahrzeugen. Um den Bau der neuen Anlage zu erleichtern, planen Hyzon und die Modern Group, ein Joint-Venture-Unternehmen, Hyzon Motors Middle East (ME), zu gründen, das sich auf die Lieferung von lokal gebauten emissionsfreien Nutzfahrzeugen der Marke Hyzon in ganz Saudi-Arabien und dem GCC konzentrieren würde.

NEOM ist Teil des erstklassigen, diversifizierten Portfolios des Saudi-Arabien Public Investment Fund, eines der größten Staatsfonds der Welt.

Craig Knight, CEO und Mitbegründer von Hyzon Motors, kommentierte: "Wir sehen NEOM als eine der innovativsten und ehrgeizigsten globalen Dekarbonisierungsentwicklungen der Welt. Die Technologie von Hyzon steht an der Spitze von wasserstoffbetriebenen Fahrzeugen und Brennstoffzellenlösungen und wurde über viele Jahre entwickelt. Wir sind stolz darauf, mit der Modern Industrial Investment Holding Group zusammenzuarbeiten, um emissionsfreie Fahrzeuge nach NEOM und in die Region zu bringen. Wasserstoff ist ein wichtiger Brennstoff für den globalen gewerblichen Schwerlastverkehr und befreit ihn von der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen. Dieses Projekt zeigt den Weg für ressourcenreiche GCC-Länder, um die Energiewende zu erreichen, und Hyzons Partnerschaft mit Modern wird dazu beitragen, dies Wirklichkeit werden zu lassen.

Abdulaziz F. Al Hamwah, CEO und Mitbegründer der Modern Industrial Investment Holding Group, kommentierte: "Die Modern Group freut sich über die Aussicht, mit Hyzon zusammenzuarbeiten, um NEOMs Ziel einer Netto-Null-Community zu ermöglichen und die Herstellung der emissionsfreien Nutzfahrzeuge und Schwerlastfahrzeuge von Hyzon zu lokalisieren. Aber dies ist nur der erste Schritt. Mit unserem Joint Venture Hyzon Motors Middle East wollen wir Wasserstoff-Brennstoffzellen-Nutzfahrzeuge in die Volkswirtschaften in der gesamten Region integrieren. Diese Partnerschaft ist ein großer Schritt, um dies Wirklichkeit werden zu lassen.

Roland Kaeppner, Geschäftsführer von Hydrogen & Green Fuels, NEOM Company, sagte: "NEOM entwickelt ein mehrdimensionales Wasserstoffökosystem und ist ein perfekter Ort, um wasserstoffbasierte Technologien und Anwendungen für den Einsatz in NEOM und darüber hinaus zu aktivieren. Angesichts seiner strategischen geografischen Lage und seiner Auswirkungen als Leuchtturm für Innovation und zukünftige Lebensfähigkeit ist die lokalisierte Fertigung eine natürliche Folge bei der Entwicklung von NEOM. Die Partnerschaft mit Hyzon und der Modern Group wird die Selbstversorgungsambitionen von NEOM beschleunigen und ist eine großartige Gelegenheit, wasserstoffelektrische Anwendungen zu präsentieren, die batterieelektrische Lösungen ergänzen, insbesondere für die Schwerlast- und Langstreckenlogistik. Wir sehen Wasserstoff als die praktikabelste Lösung, um die Welt von morgen mit Strom zu versorgen, und dies ist ein weiterer Beweis für unser Engagement für die Schaffung der weltweit ersten kohlenstofffreien, nachhaltigen Stadt.

Erik Anderson, CEO der Decarbonization Plus Acquisition Corporation, kommentierte: "Die Decarbonization Plus Acquisition Corporation wurde mit dem ausdrücklichen Ziel gegründet, ein Unternehmen zu identifizieren, das auf dem Ziel disruptiver Innovationen basiert, um bestehende Rahmenbedingungen zur Dekarbonisierung globaler Industrien auf den Kopf zu stellen. Hyzon ist im Kern eine Technologieplattform mit einer Vielzahl von nachgelagerten Anwendungen. Die Wasserstoffzukunft in einer Vielzahl von Transportanwendungsfällen - einschließlich Schwerlast-LKW-Transport, Reisebussen und Bussen - entfaltet sich so, wie wir es erwartet hatten, und wir könnten uns nicht mehr freuen, wenn Hyzon als eine führende Plattform identifiziert würde, um die Transporttransformation zu beschleunigen. Darüber hinaus glaubten wir immer, dass das Versprechen global sein würde. Die Fähigkeit des Golfs, von seinem reichlich vorhandenen und reichlichen Zugang zu Sonne und Wind zu profitieren, um führend bei der Entwicklung von grünem Wasserstoff zu werden, kann enorme, kurzfristige Lösungen mit erheblichen kommerziellen Möglichkeiten erschließen, da globale Transportkategorien schnell nach Alternativen zu Diesel und traditionellen Kraftstoffen suchen. Wir freuen uns sehr über die Zukunft für diese Bemühungen und gratulieren dem Hyzon-Team und loben die Vision von Modern und NEOM, einen Weg in eine Netto-Null-Zukunft zu ebnen.

Die Vereinbarung legt die aktuellen Ziele der Parteien in Bezug auf die Montageanlage und die Fahrzeuglieferung fest, aber diese Ziele stellen keine bindenden Verpflichtungen für eine Partei dar, bis endgültige Vereinbarungen abgeschlossen sind.  

1360 Postings, 4286 Tage marathon400Wer, bzw. was ist NEOM?

 
  
    
26.07.21 05:45

9835 Postings, 1684 Tage na_sowasAn Neom glaubte ich im April nicht

 
  
    
26.07.21 07:23
und heute immer noch nicht.
Für mich ein unbezahlbares Luftschloss der Saudis.

Aber ich glaube an die Fabrik von Hyzon mid. East. um die Golfregion mit H2 Trucks und Busse zu versorgen. Grünen Wasserstoff in der Wüste zu produzieren sollte ja kein Problem sein und zur Not stellen sie auch blauen Wasserstoff her.
 

1360 Postings, 4286 Tage marathon400Alleine das die Saudis

 
  
    
26.07.21 08:35
sich für Hyzon interessieren ist schon alleine ein Zeichen für das gewaltige Produktniveau von Hyzon.
Mir gefällt das Unternehmen Produktseitig immer besser. Nur der Kurs wird so meiner Meinung nach wegen der konkreten noch ausstehenden Zahlen bezüglich der finalen Aktienstückzahl und MK von den Leerverkäufer etc. vermisst. Dann noch die Aussage das die SEC gewissen Vorgaben geändert hat und Hyzon noch ein paar Tage braucht für ihre Berichte anzupassen etc. hat auch einen gewissen Beigeschmack. Man lässt sich eben immer was einfallen um an die Kohle der Anleger zu kommen.
Seriös ist das schon lange nicht mehr. Abe was solls, ich bleibe bei Hyzon noch einige Zeit dabei und hoffe auf ihre Marktpräsenz untermauert von Qualität, Leistung und Kundenzufriedenheit. Und wenn Hyzon als Zulieferer noch was dazuverdienen kann ist das noch besser. Hyzon war vorerst auch mein letzte Spac in den ich investiert habe. In Zukunft werden ich mir interessante Unternehmen nach dem Börsengang bei günstigeren Preisen ins Depot holen. Nicola und Ehang waren da extreme Ausnahmen mit satten gewinnen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 133  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben