UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.627 -2,0%  MDAX 27.543 -2,0%  Dow 33.980 -0,5%  Nasdaq 13.471 -1,2%  Gold 1.763 0,1%  TecDAX 3.134 -1,4%  EStoxx50 3.756 -1,3%  Nikkei 28.973 -0,9%  Dollar 1,0169 -0,1%  Öl 93,7 0,7% 

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 2498
neuester Beitrag: 17.08.22 22:26
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 62446
neuester Beitrag: 17.08.22 22:26 von: sun66 Leser gesamt: 11644025
davon Heute: 2591
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2496 | 2497 | 2498 | 2498  Weiter  

96 Postings, 4434 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

 
  
    
42
28.01.14 12:31
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2496 | 2497 | 2498 | 2498  Weiter  
62420 Postings ausgeblendet.

124 Postings, 114 Tage HalloHallo2022Wiesloch

 
  
    
16.08.22 14:53
Otto zielt nicht auf die entstandenen Abfindungen ab, sondern auf die fehlende Konstanz im Management  

145 Postings, 101 Tage 229397681vörtnerf.die

 
  
    
16.08.22 15:04
peers steigen nicht so krass wie k und s.
warum ist das so?  

3620 Postings, 1663 Tage timtom1011Bin gespannt wenn die Amis heute

 
  
    
16.08.22 15:16
Einsteigen ob da die zweite Stufe von der Rakete startet
Dann wären 23 Euro heute kein Problem  

1057 Postings, 3633 Tage Bud.Fox....

 
  
    
16.08.22 15:18
@vörtner
Weil K&S vorher stärker gefallen ist als die Peers besser liefen ?!
Von dem her müsste K&S noch ordentlich Potenzial vorhanden sein  

145 Postings, 101 Tage 229397681vörtnerf.ja stimmt

 
  
    
16.08.22 16:20
so ist es wohl.
bin gespannt wie weit es läuft?  

1310 Postings, 1089 Tage Brauerei 66Neues vom Kalimarkt

 
  
    
1
16.08.22 16:23
Der Preis für Kornkali steigt in Europa weiter , Kornkali 40% , plus 25?/ t ( agrarheute vom 15.08.2022 ) gegenüber Juli 2022 . Das ist auch ein Grund dafür das sich K+S besser als die Peers entwickeln sollte . Weil K+S sehr Kali lastig ist , sollte es jetzt ein Riesen Vorteil sein , so wie es ein Nachteil ist,  wenn der Kalipreis im Keller ist .
Das bekommen hier aber alle vorher mit , den dann tanzt ? der Laie? ganz oben auf dem Tisch . Möge es noch weiiiiit in der Zukunft liegen.

           Glück der Ukraine und allen Investierten  

1237 Postings, 4740 Tage sun66@brauerei 21,30 EUR

 
  
    
16.08.22 17:40
Am Montag standen wir noch bei über 22€ und der Gesamtmarkt ist seit dem gut gelaufen… da freue ich mich nicht wirklich über 21,30 im vorbörslichen Handel.
Es ist einfach unfassbar, welche Performance K+S aufgrund Zahlen, Ausblick und Ergebnisse liefert.

Nur meine Meinung- keine Handlungsempfehlung

 

124 Postings, 114 Tage HalloHallo2022Sun

 
  
    
16.08.22 17:46
Es war doch schon öfter ks vs. Gesamtmarkt. Wenn jetzt die Gewinnmitnahmen im Markt kommen wird  in ks investiert das jetzt fahrt aufnimmt und eine gute Perspektive bietet.
Keine Handlungsempfehlung- nur meine Hoffnung  

1310 Postings, 1089 Tage Brauerei 66sun66 , du schreibst um 17:40

 
  
    
3
16.08.22 18:45
Hast du die Zeit verpasst, kannst du nicht lesen oder es einfach nicht abwarten? Deine Erwartungshaltung ist was ? In welcher Zeit sollte denn was passieren ? Hier wird mit Dünger gehandelt und nicht mit Ectasy . Da bist du im falschen Geschäft, aber die Gewinnmarge ist natürlich bei Drogen ? etwas anders? als bei K+S . Schöne Träume heute noch , mir reicht jetzt ein Feierabend Bier .

       Glück der Ukraine und allen Investierten
         

5241 Postings, 5228 Tage XL10Kursentwicklung

 
  
    
1
16.08.22 22:22
Stimme dir voll zu @Brauerei

Performance

Einen Monat: + 18 Prozent
Sechs Monate: + 12,3 Prozent
Ein Jahr: + 96,1 Prozent
Drei Jahre: + 66,8 Prozent
Fünf Jahre: + 13,2 Prozent
Zwanzig Jahre: 714 Prozent

Das ist eine super Performance. Die Dividende ist da ja noch nicht einmal eingerechnet. Die meisten bringen halt nicht die notwendige Geduld auf. Langfristig eine Aktie zu halten bedeutet bei denen schon ein paar Wochen.

 

124 Postings, 114 Tage HalloHallo20223 Monate

 
  
    
17.08.22 06:21
-25% ... alles relativ  

5241 Postings, 5228 Tage XL10@hallo

 
  
    
17.08.22 08:02
Mit meinem Post wollte ich zeigen, dass eine Langfriststrategie in vielen Fällen zum Erfolg geführt hätte.

3 Monate sind eine kurzfristig Anlage. Langzeitinvestoren hätten höchstwahrscheinlich nachgekauft, wenn der Kurs soweit unterhalb des EK fällt.  

124 Postings, 114 Tage HalloHallo2022Xl10

 
  
    
17.08.22 08:15
Guten Morgen XL10,

glaube schon dch recht verstanden zu haben. Allerdings muss man auch die Anleger berücksichtigen die zu Kursen eingestiegen sind, dies es jetzt evtl 8 Jahre schon nicht mehr gegeben hat. Und zu den Nachkaufen habe ich hier schon öfter gelesen dass selbst bei 5 Euro nicht nachgekauft wurde. Es war halt einfach nicht vorhersagbar.  

3620 Postings, 1663 Tage timtom1011Guten Morgen so heute

 
  
    
17.08.22 09:31
Meine call Scheine verkauft   Und ko call Scheine
Sehr gut gelaufen  einen Schein der längere Laufzeit hat behalte ich noch  
 

9891 Postings, 6301 Tage pacorubiomoin

 
  
    
17.08.22 09:38
und nun richtung 24 oder zurück richtung 20 er zone?....  

5241 Postings, 5228 Tage XL10@hallo

 
  
    
17.08.22 10:02
"Und zu den Nachkaufen habe ich hier schon öfter gelesen dass selbst bei 5 Euro nicht nachgekauft wurde. Es war halt einfach nicht vorhersagbar."

Langzeitinvestoren verfolgen ja eine andere Strategie. Sie sind vom Erfolg des Unternehmens überzeugt. Auch diese die bei 30 Euro gekauft haben. Wenn man sich bei 30 Euro entscheidet langfristig bei.  Unternehmen zu bleiben, dann sind Kurse unterhalb vom 20 Euro Schnäppchen und dann muss man zwangsweise nachkaufen. Wenn man nicht überzeugt ist, dann braucht man auch nicht zu warten, bis man seinen EK wieder hat sondern sollte seinen Verlust realisieren und sich einem Unternehmen widmen, das besser Aussichten hat.

Guck dir Vörtner an. Er ist nur meckern und schimpfen und traut dem Unternehmen nichts zu. Er ist offensichtlich hoch in den Miesen. Warum hat er den Verlust nicht realisiert, sich ein Polster im Verlusttopf geschaffen? Seiner Meinung nach gibt es am Markt eine Menge Unternehmen die bessere Aussichten als K+S haben. Da fragt man sich wirklich, warum verkaufe ich nicht und gehe woanders rein? Weil viele Marktteilnehmer Angst vor Verlusten haben.  

124 Postings, 114 Tage HalloHallo2022Stimmt XL

 
  
    
17.08.22 10:14
Du hast recht.
Die reale Existenz von vörtner zweifel ich an, für mich ist das satire.  

1092 Postings, 477 Tage investadvisorund

 
  
    
17.08.22 10:33
zwar ziemlich schlechte Satire!
 

712 Postings, 2602 Tage bugs1Clowns kommen und gehen

 
  
    
17.08.22 11:26
da gab es mal einen bissigen Süßwasserfisch- der konnte wenigstens Grammatik und Rechtschreibung. ?  Warum sinkt das Niveau bei den Trollen ? - Wird die Bezahlung schlechter ? Das Gebimmel am Glücksspielautomaten zu nervig ? Wer hat denen von Ariva erzählt? Zeitweise gab es einen informativen Meinungs/Faktenaustausch - soll der unterbunden werden? kommt mir so vor..  

785 Postings, 2383 Tage Dawnrazortechnisch starkes Bild

 
  
    
17.08.22 12:08
und "in den nächsten Tagen könnte K+S den nächsten Widerstand bei 25 Euro anlaufen. Wird auch der überwunden, kann es in Richtung 27 Euro gehen"

Quelle: https://www.deraktionaer.de/artikel/...e-rakete-zuendet-20312255.html  

1237 Postings, 4740 Tage sun66@Brauerei : Mein Post vom 16.08.2022 17:40 ???

 
  
    
17.08.22 14:27
Ich weiß nicht wer den eingestellt hat, aber ich war es jedenfalls nicht. Ich hatte gestern zu dieser Zeit ein wasserdichtes Alibi :-)
Gestern machte dieser Beitrag auch keinen Sinn....

Diesen Beitrag habe ich am 11.08. um 8:35 Uhr geschrieben...  Kann man in meiner Historie sehen.  Ich denke zu diesem Zeitpunkt machte er aus meiner Sicht Sinn... Ich habe seit letzter Woche fast garnichts gepostet :-)



 

145 Postings, 101 Tage 229397681vörtnerf.bin kein klone

 
  
    
17.08.22 15:00

145 Postings, 101 Tage 229397681vörtnerf.der onkel

 
  
    
17.08.22 15:07
meiner verstorbenen  2ten frau hat in London an der Börse gearbeitet und sagte immer (der kam aus heringen)wenn wir damals schon solch einen großen Fluss(vor der haustür) wie die themse statt dem rinsal werra gehabt hätten stände die Aktie heute bei 500€ und es hätte nie entsorgungsprobleme gegeben  

1310 Postings, 1089 Tage Brauerei 66Sun66 , noch ist es mit Uhrzeit zu lesen

 
  
    
17.08.22 19:24
Nicht beleidigt sein, wenn die Technik kein Empfang hat , mal den Anbieter wechseln. D2 ist schon lange nicht mehr das was es war. Die haben beim Netzausbau Milliarden gespart und Werben mit ? D Netz Qualität ? . Ist eben komisch gewesen da der Kurs zu dieser angegebenen Zeit darüber stand . Für mich ist alles ok .

   Glück der Ukraine und allen Investierten  

1237 Postings, 4740 Tage sun66@brauerei kein problem :-)

 
  
    
17.08.22 22:26
Da ich auf mehreren Endgeräten teilweise aktiv bin, kann es vielleicht sein, dass der post irgendwie nochmal reingeflutscht ist…
Geschrieben habe ich ihn aber nur einmal… die Technik :-)

Viel Erfolg weiterhin  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2496 | 2497 | 2498 | 2498  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben