UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Endlich Gewinne?

Seite 50 von 50
neuester Beitrag: 07.02.19 09:10
eröffnet am: 10.10.09 14:51 von: hanshoffman. Anzahl Beiträge: 1238
neuester Beitrag: 07.02.19 09:10 von: Morten0815 Leser gesamt: 272547
davon Heute: 52
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 |
Weiter  

150 Postings, 2152 Tage PAULE44am 31.August kommen....

 
  
    
23.08.18 12:22
Q2- und 6-Monatszahlen. Ich erwarte eine weitere positive Entwicklung beim Umsatz und Ebit. Ich könnte mir vorstellen, dass wir uns auf 6-Monatssicht beim Umsatz bei 110-115 Mio. € und beim Ebit zwischen 0,6-0,8 Mio. € bewegen. Die strukturellen Veränderungen haben logischerweise auf das Ergebnis in Q2 noch keinen spürbaren Einfluss gehabt. Insofern werden die zusätzlichen Infos zu den Zahlen sicherlich interessant werden. Die Veranstaltungen in Q2 waren überwiegend erfolgreich. Die Schlössernacht in Potsdam offensichtlich auch, wobei der Ergebnisbeitrag in dem Fall auch recht überschaubar sein dürfte. Wichtiger erscheint mir der Ergebnisbeitrag der Tochter in Uk im Hinblick auch auf den Brexit. Hier gibt es ja leider die immer gleichen Aussagen von verschiedenen Personen des Unternehmens. Vielleicht gibt es ein bisschen mehr konkretere Informationen dann auch von H & A. Insgesamt erwarte ich keine negativen Überraschungen, so dass wir - vorausgesetzt das Orderbuch bleibt auch nach den Zahlen so dünn- die 4 € - Marke in den nächsten Wochen durchaus anpeilen könnten.  

40 Postings, 1807 Tage PickvestHJ Zahlen

 
  
    
1
29.08.18 17:42
DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG wächst im 1. Halbjahr stark und beabsichtigt die Begebung einer Anleihe

DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft / Schlagwort(e):
Halbjahresergebnis
DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG wächst im 1. Halbjahr
stark und beabsichtigt die Begebung einer Anleihe

29.08.2018 / 17:31
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News

DEAG wächst im 1. Halbjahr stark und beabsichtigt die Begebung einer Anleihe

- Konzern-Umsatz steigt um 34 % auf 118,0 Mio. Euro, Konzern-EBIT steigt um
263 % auf 8,1 Mio. Euro

- Gesellschaft plant im 2. Halbjahr Anleihebegebung zur Finanzierung
weiteren Wachstums

- Reduzierung von Minderheitsbeteiligungen zur Steigerung der Gewinne pro
Aktie

Berlin, 29. August 2018 - Die im Prime Standard notierte DEAG Deutsche
Entertainment Aktiengesellschaft (DEAG), Berlin, ISIN: DE000A0Z23G6, Ticker:
ERMK, konnte auf Basis vorläufiger Zahlen im ersten Halbjahr des aktuellen
Geschäftsjahres auf Gruppenebene ein deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum
erzielen. Im ersten Halbjahr 2018 verzeichnete der DEAG-Konzern einen
Umsatzanstieg um 34,2 % auf 118,0 Mio. Euro nach 87,9 Mio. Euro im Vorjahr.
Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)* betrug 8,1 Mio. Euro gegenüber
2,2 Mio. Euro im Vorjahr. Bereinigt um den Effekt aus dem Erwerb von 49 % an
der DEAG Classics AG und dem Verkauf der Raymond Gubbay Limited mit einem
Entkonsolidierungsgewinn von 5,3 Mio. Euro liegt das operative EBIT bei 2,8
Mio. Euro nach 0,3 Mio. Euro im Vorjahr unter Berücksichtigung des
Geschäftsfeldes Österreich.

Zur Finanzierung der weiteren Unternehmensentwicklung und zur
Diversifizierung der Finanzierungstruktur plant die Gesellschaft die
Begebung einer Anleihe. Hierfür hat die Gesellschaft die IKB Deutsche
Industriebank AG, Düsseldorf ("IKB") mandatiert.

Zur positiven Entwicklung trug eine Reihe an Veranstaltungs-Highlights bei.
So konnte die DEAG mit den veranstalteten Open-Airs, Rock-/Pop-Tourneen,
Klassikevents, Theater-Produktionen und Events für die gesamte Familie sowie
mit dem Ticketing-Geschäft in ihren Kernmärkten ein erfolgreiches erstes
Halbjahr verbuchen.

Damit liegt die DEAG operativ sehr gut im Plan für das Gesamtjahr 2018.
Neben der positiven Entwicklung wurden Maßnahmen ergriffen, um das auf die
Aktionäre entfallende Ergebnis pro Aktie durch die Reduzierung von
Minderheitsbeteiligungen zu steigern. So erwarb DEAG 49 % an der DEAG
Classics AG und hält damit nun 100 % der Anteile. Zusätzlich kaufte DEAG
24,9 % der Anteile an der MyTicket AG zurück und hält nun 75,1 % der
Gesellschaft. Darüber hinaus konnte DEAG den Wachstumsfokus des Geschäfts
auf Großbritannien unterstreichen, indem 100 % der Anteile an dem Festival
"Belladrum" in Schottland erworben wurden, das 2018 bereits das neunte Jahr
in Folge ausverkauft war.

Mit der gut gefüllten Pipeline an Veranstaltungen mit bereits über 2 Mio.
fest verkauften Tickets verfügt die DEAG über eine solide Basis für die
weitere Entwicklung im Geschäftsjahr. Der Vorstand bestätigt die Umsatz- und
Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2018.

Den vollständigen Bericht über das erste Halbjahr 2018 wird die Gesellschaft
im Laufe des 31.08.2018 auf der Webseite des Unternehmens veröffentlichen.

* Das EBIT (earnings before interest and taxes) berechnet sich wie im
Konzernabschluss der DEAG für das Geschäftsjahr 2017 angegeben (siehe
Geschäftsbericht 2017 der DEAG, S. 37, abzurufen unter www.deag.de).  

150 Postings, 2152 Tage PAULE44Nach den Halbjahreszahlen...

 
  
    
06.09.18 11:19
Die Halbjahreszahlen waren endlich mal in allen Bereichen überzeugend. Der Umsatz ist am oberen Ende und das Ebit ist auch nach konsolidierung über den Erwartungen. Zudem ein mit bislang 2 Mio. verkaufter Tickets vielversprechender Ausblick für Q3 und in erster Linie Q4.
Aktuell scheint es, dass der Vorstand der DEAG viele Ding richtig entscheidet und macht. Die strukturellen Veränderungen, um die Margen und letztendlich den Gewinn nach Konsolidierung nachhaltig zu steigern, halte ich für absolut sinnvoll. Die Begebung einer Anleihe für das 2.Halbjahr finde ich jetzt nicht so überraschend. Aktuell sind Unternehmensanleihen auch bei etlichen anderen Konzernen im Trend. Dass ein Unternehmen wie die DEAG mit Hilfe der Innenfinanzierung Übernahmen bzw. Zukäufe stemmen kann, ist ein romantischer Gedanke, aber trifft nicht die Realität. Insofern sehe ich diese Entscheidung - in Abhängigkeit von der Ausgestaltung - als nicht so gravierend an. Dennoch geht der Aktie aktuell die Luft aus. Hat jemand eine Vermutung, woran das liegen könnte ? Leider habe ich die Präsentation von Quellmalz in Frankfurt nicht sehen können. War jemand dort - und wenn ja, was gibt es zu berichten ?  

1025 Postings, 2082 Tage MinusrenditeBisher schöne

 
  
    
25.01.19 17:33
Performance in 2019. Dazu ist MyTicket.de wieder zu 100 % unter dem Dach der DEAG. Stimmrechtsmeldung vom Dezember 2018 passt ins Bild, dass das Jubiläumsjahr mit einer Dividendenausschüttung enden könnte. Bin gespannt.  

150 Postings, 2152 Tage PAULE44Kurs zieht an ...

 
  
    
28.01.19 11:04
...gute News bei myticket.de plus und das alles im Vorfeld der zu erwartenden sehr guten FY18-Zahlen. Was man zusätzlich gerüchteweise hört ist, dass noch ein paar gute Meldungen in den kommenden Wochen folgen könnten. Das erklärt auch das langsame Anziehen beim Kurs und Volumen. Der Nachholbedarf bei der Bewertung und auch dem Kurs ist spätestens nach restlos überzeugenden FY Zahlen da. Wie immer bei DEAG - gibt es aber auch etliche spekulative Anleger, die die dann auch was früher einsteigen. Insgesamt kann man optimistisch sein für 2019. Vielleicht gelingt wirklich - wie im Börsengeflüster zutreffend beschrieben - der große Wurf.  

1025 Postings, 2082 Tage MinusrenditeErststudie

 
  
    
28.01.19 20:39
mit Kaufempfehlung. DEAG zu 55 % unterbewertet. Kursziel 5,30 ?. Die vollständige Übernahme von MyTicket konnte nicht berücksichtigt werden.  

96 Postings, 3848 Tage ghosttraderNeues Kursziel 6 EUR von Hauck & Aufhäuser

 
  
    
1
30.01.19 10:05

6757 Postings, 6386 Tage alpenlandauf geht's

 
  
    
2
01.02.19 19:03
Die Aktie des Konzertveranstalters Deag Deutsche Entertainment ist für spekulative Anleger wieder interessant. Wir haben den Turnaroundtitel mehrfach empfoh...
 

1025 Postings, 2082 Tage MinusrenditeLäuft!

 
  
    
04.02.19 19:09
Ende des Monats geht es hier über 4 ?. Aktie läuft schon im Selbstzündermodus: was steigt, wird gekauft; und was gekauft wird, steigt! Binsenweisheit.  

1025 Postings, 2082 Tage MinusrenditeFMR Research

 
  
    
05.02.19 19:18
Marcus Silbe vergleicht CTS mit DEAG und stellt fest, dass DEAG seit 2015 mit einem Abschlag von bis zu 80 % gegenüber CTS an der Börse notiert. Ganz toller Typ und ein echter Durchblicker. Man kann auch Tesla mit Volkswagen vergleichen. Dann ist man genau so schlau wie vorher. Amateur!  

150 Postings, 2152 Tage PAULE44wichtig ist,

 
  
    
3
06.02.19 10:41
dass doch verschiedene Adressen binnen kürzester Zeit die Aktie empfohlen haben und das Sentiment auch mit dem Einstieg des US-Investors massiv zugunsten der DEAG dreht.
Aktuell sieht es so aus:

Solventis : Coverage neu & Kaufempfehlung 5,20 € (17.12.18)
Montega : Coverage neu & Kaufempfehlung 5,30 € (28.01.19)
Hauck & Aufhäuser : Update plus PT-Anpassung von 4,90 auf 6 €  (31.01.19)
FMR Research : Coverage neu & Kaufempfehlung 4,50 €  (05.02.19)

Dazu eine Kaufempfehlung von Godmode mit PT 5,00 € auf der technischen Seite.

Eine erneute Kaufempfehlung in der Euro am Sonntag zur Aktie und zusätzlich zu auch die Anleihe am 02.02.19. Neben den zu erwartenden sehr guten Zahlen, wird myticket.de und der anstehende Grundstücksverkauf als zusätzlicher Trigger genannt.
FMR Research rechnet mit einem Nettoeffekt von 12 Mio. € beim Grundstücksverkauf. Es gibt aber auch hier Gerüchte, die von bis zu 15 Mio.€ sprechen. In jedem Fall sind das Sondereffekte pro Aktie von 0,65 - 0,81 €.

Heute ist die DEAG erstmalig auf dem Hamburger Investorentag der Montega mit CEO Schwenkow vertreten.
Die Präsentation startet um 11 Uhr.
Mal sehen, wo der Kurs dann heute abend steht.
 

313 Postings, 914 Tage Morten0815Na

 
  
    
07.02.19 09:10
hoffentlich geht der Kurs dann mal nachhaltig über die 4 €..  

Seite: Zurück 1 | ... | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben