UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Endlich Gewinne?

Seite 4 von 50
neuester Beitrag: 07.02.19 09:10
eröffnet am: 10.10.09 14:51 von: hanshoffman. Anzahl Beiträge: 1238
neuester Beitrag: 07.02.19 09:10 von: Morten0815 Leser gesamt: 272771
davon Heute: 43
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 50  Weiter  

19 Postings, 4132 Tage börse2000Buchwert und Leistungserbringung

 
  
    
12.04.10 10:54
Was lange währe, werde jedoch endlich gut. Die Berliner seien heute so gut aufgestellt wie noch nie zuvor. Der aktuelle Börsenwert von 22 Millionen Euro entspreche in keinster Weise der Werthaltigkeit der Tochterunternehmen. Allein der Good News-Anteil habe einen Wert von über 15 Millionen Euro. Das Unternehmen sei unter dem Buchwert von 27 Millionen Euro zu haben. Ein Großteil des Eigenkapitals sei zwar durch Firmenwerte unterfüttert. Anhand des Beispiels Good News sei aber leicht zu erkennen, dass der Goodwill äußerst werthaltig sei und kein Abschreibungsbedarf bestehe. Zudem konzentriere sich Schwenkow auf seine Stärken und wisse, dass die freien Aktionäre ebenso wie der neue Großaktionär Heliad genau eines erwarten würden: Profit je Aktie! Die Experten seien zuversichtlich, dass er dies liefern könne. Die Aktie könnte durchstarten. Die Experten von "TradeCentre.de" raten zum Kauf des Papiers von DEAG. (Analyse  

70 Postings, 7421 Tage firstmillionstimmt, das o.ä. liest man auch seit 6 Jahren

 
  
    
12.04.10 11:33

70 Postings, 7421 Tage firstmillionSchwenkow oder DEAG könnten ja Aktien kaufen

 
  
    
12.04.10 12:23
wenn es lukrativ wäre. MAchen sie aber nicht. Die sind ja nicht blöd. Die wissen ja dass sie Geld verbrennen. Es werden laufend neue Kapitalgeber gesucht. Ich kann nur raten.....aussteigen auch wenn die Zahlen besser werden sollten.....die Aktie und Ihr Ruf (Schwenkow) ist für alle Zeit (nächsten 3 Jahre) ruiniert. (Und mittelfristig DEAG auch).  

70 Postings, 7421 Tage firstmillionBörse online von Heute

 
  
    
15.04.10 11:11
Deag:
Klassische Chance!

Rest des Artikel bitte im Heft selber lesen.  

70 Postings, 7421 Tage firstmillionlohnt kein Kauf der Zeitschrift

 
  
    
15.04.10 17:46
keine Angaben nur Diekmann wird zitiert dass DEAG alle Kennzahlen 2010 toppen will, und die ausserordentlichen Ausgaben sollen wohl das erste Mal keine Rolle mehr spielen laut Diekmann.
Das wars schon.....alles andere kennt man schon in und auswendig  

405 Postings, 4724 Tage hanshoffmannliebe Leute grabt mal und staunt

 
  
    
16.04.10 06:07
was DEAG alles schon angekündigt hat und wie das dann von den Fakten überholt wurde. Nach den aktuellen Ankündigungen mßte die Aktie bei 2,3 ? stehen und? Da gibts dann wohl doch lernfähige Anleger.
-----------
si tacuisses philosophus manisses

137 Postings, 6439 Tage spankydreinews, aber......

 
  
    
22.04.10 18:01
21.04.2010 - Ausgabe 16/10

Seit Juni 2009 bröckelt der Deag-Kurs. Obwohl die Geschäfte immer besser in Gang kommen. Neue Kooperationen, etwa mit

cat

Seit Juni 2009 bröckelt der Deag-Kurs. Obwohl die Geschäfte immer besser in Gang kommen. Neue Kooperationen, etwa mit dem Schweizer Ringier-Konzern, und Tourneen von Weltstars (U2, AC/DC), sollen beizeiten für Schwung sorgen. Einziger Schönheitsfehler: Finanzvorstand Christian Diekmann stellt zwar Wachstum in Aussicht, hält sich aber mit detaillierten Prognosen zurück. Analysten sind da mutiger und erwarten für 2010 einen Anstieg des Gewinns je Aktie von vier auf 14 bis 16 Cent.

@ www.finanzen.net/go/A0Z23G  

405 Postings, 4724 Tage hanshoffmannrecht flau die

 
  
    
24.04.10 09:29
Umsätze, die Kurse, die Umsätze, die News und die Beiträge! Ist wohl noch lange Andre`s Schlafenszeit.
-----------
si tacuisses philosophus manisses

137 Postings, 6439 Tage spankydrei14:53:12 1,75 ? 10Stück gekauft :-))))

 
  
    
03.05.10 15:16
:-)...sollte Schw. 10 ganze Aktien gekauft haben, um den Kurs wieder
besser aussehen zu lassen ???  

137 Postings, 6439 Tage spankydreiKursentwicklung

 
  
    
04.05.10 14:16
Hallo @ alle DEAG'ler!

Wieder einmal passen zwei Dinge nicht zusammen: die immer wieder publizierten positiven News aus dem Hause DEAG   u n d   der Kursverlauf (Kurswertverfall) der Aktie...., auch muss man ja zusätzlich stets bedenken, dass der hier zu sehende Kurswert eigentlich halbiert werden müsste (Zusammenlegung zweier Aktien = 1 neue Aktie)...., also sieht alles noch sehr viel desolater aus...:-(  

19 Postings, 4132 Tage börse2000Kurzverfall:

 
  
    
05.05.10 10:57
Geil wie viel superanleger ahnung haben.
Ich hätte niemals geglaubt das man so billig kaufen kann.
wenn mann verschiedene vergleichspapiere sieht, wird sich der eine oder andere bald ärgern.
mein kurzziel auf 1-3 monate lautet 2,75-3,00 ?.
wenn man die abgabezahlen vergleicht, merkt man das hasen unterwegs sind und das sich etwas anberaumt.  

166 Postings, 4187 Tage gurkegoeJetzt gehts hoch

 
  
    
26.05.10 10:07
26.05.2010 08:21

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

-------------------------------------------------- -------

DEAG mit starkem Ergebniswachstum im 1. Quartal 2010

* EBIT steigt auf 1,3 Mio. Euro (Vorjahresquartal 1,1 Mio. Euro) * EBIT Marge steigt auf 6,3 Prozent (4,0 Prozent) * Ergebnis je Aktie steigt um 50% auf 0,03 Euro * Gesamtjahresplanung bestätigt

Berlin, 26. Mai 2010. Die DEAG Deutsche Entertainment AG (WKN A0Z23G) hat im 1. Quartal 2010 nach vorläufigen Zahlen sämtliche Ergebniskennzahlen signifikant gesteigert. Dabei trugen alle Unternehmensbereiche zur positiven Entwicklung bei. Der Umsatz lag - bedingt durch die saisonale Konzertverteilung im laufenden Jahr - bei 20,5 Mio. Euro nach 26,3 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen, EBITDA, lag mit 1,6 Mio. Euro deutlich über den 1,3 Mio. Euro des Vorjahresquartals.

Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen, EBIT, übertraf mit 1,3 Mio. Euro den Vorjahreswert ebenfalls signifikant. Die EBIT Marge verbesserte sich entsprechend auf 6,3 Prozent nach zuvor 4,0 Prozent. Das Finanzergebnis belief sich auf minus 0,1 Mio. Euro nach zuvor minus 0,4 Mio. Euro. Hierin dokumentiert sich die deutliche Reduzierung von Verbindlichkeiten im 2. Halbjahr 2009. Das Konzernergebnis von 0,3 Mio. Euro stieg im 1. Quartal 2010 noch stärker als die anderen Ergebniskennzahlen. Entsprechend lag das Ergebnis je Aktie bei 0,03 Euro und wies damit eine Steigerung von 50 Prozent auf.

Die deutliche Ergebnis- und Margenverbesserung ist Ausdruck der zunehmenden Ausrichtung der DEAG als Content Company, die durch den 360 Grad Ansatz die Wertschöpfungskette umfassend abdeckt und zusätzliche Ergebnispotentiale hebt. Zusätzlich war das 1. Quartal neben guten Beiträgen aus dem Sponsoring- und Merchandisebereich dadurch gekennzeichnet, dass alle Tochtergesellschaften einen positiven Ergebnisbeitrag erwirtschafteten.

Für das weitere Jahr 2010 erwartet die DEAG einen positiven Geschäftsverlauf, der durch sehr erfolgreiche Tourneen mit David Garrett, Peter Maffay, Deep Purple, Status Quo und anderen in Deutschland, beispielsweise Groß-Opern-Projekten in Großbritannien oder auch mit U2 und AC/DC in der Schweiz geprägt sein wird. Entsprechend bestätigt die DEAG ihre Gesamtjahresprognose erneut, wonach alle Ergebniskennzahlen 2010 deutlich steigen sollen.

Der vollständige Zwischenbericht zum 31. März 2010 wird am 31. Mai unter www.deag.de veröffentlicht.

Kontakt: Edicto GmbH Axel Mülhaus Im Gründchen 18a D-61389 Schmitten Tel: +49(0)6084/94 85 90 Fax: +49(0)6084/94 85 92 Email: deag@edicto.de

26.05.2010 08:21 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

Stück   Geld Kurs Brief   Stück
        1,94 Aktien im Verkauf     1.550
        1,89 Aktien im Verkauf     1.000
        1,85 Aktien im Verkauf     40
        1,84 Aktien im Verkauf     900
        1,83 Aktien im Verkauf     5.500
        1,795 Aktien im Verkauf     3.480
        1,77 Aktien im Verkauf     1.500
        1,74 Aktien im Verkauf     2.001
        1,739 Aktien im Verkauf     1.300
        1,70 Aktien im Verkauf     2.050

Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/ERMK.aspx [/URL]

500       Aktien im Kauf 1,661
5.680       Aktien im Kauf 1,65
3.500       Aktien im Kauf 1,60
4.700       Aktien im Kauf 1,59
2.000       Aktien im Kauf 1,555
2.500       Aktien im Kauf 1,531
1.999       Aktien im Kauf 1,52
5.000       Aktien im Kauf 1,511
1.200       Aktien im Kauf 1,50
800       Aktien im Kauf 1,48

Summe Aktien im Kauf   Verhältnis   Summe Aktien im Verkauf
27.879                   1:0,69         19.321  

19 Postings, 4132 Tage börse2000David Garrett

 
  
    
10.06.10 14:19
Gestern hat die DEAG nach dem LIVE Auftritt in der Wullheide den Exclusiv Vertrag mit David Garrett bis 2015 verlängert.
Was kann man davon halten ?
Es hieß ja zuerst das sich CTS den Teufelsgeiger einverleiben möchte.
Ist die DEAG vileicht doch auf dem richtigen Weg ?  

19 Postings, 4132 Tage börse2000Zeit wird es

 
  
    
26.07.10 10:03
Na es wird ja auch zeit, endlich ist der wiederstand von 1,81 ? gefallen, nächster wiederstand bei ca.1,95 e, und dann bis ca. 3,00 ? nach oben offen.
was meint ihr ?  

405 Postings, 4724 Tage hanshoffmannund was ist da nun los?

 
  
    
29.07.10 11:40
gefällt mir ja gut und 1,95 ? ist ja nun weg, Börse 2000, also? up up and away? oder wird der Laden übernommen?
-----------
Tempus est etiam maiora conari!

431 Postings, 6382 Tage The BrainDas kann ein Grund sein...

 
  
    
1
29.07.10 12:15
Star-Geiger David Garrett wird sich beim Konzertbetreiber Deag Deutsche Entertainment  ein¬kaufen. Das erfuhr 'Börse Online' (Ausgabe 31/2010, EVT 29. Juli) exklusiv aus gut informierten Unternehmenskreisen. Dem Vernehmen nach strebe der Musiker sogar eine Beteiligung bei den Berlinern im meldepflichtigen Bereich an. Es gehe um den Kauf von mehreren Hunderttausend Aktien, heißt es. Die Veröffentlichung des Erwerbs der Anteile könnte bereits in wenigen Tagen erfolgen.

Durch den Aktienkauf untermauert Garrett seine Geschäftsbeziehung zu Deag und zeigt, dass er auch finanziell an den operativen Erfolg des Unternehmens glaubt. Beide Partner stehen bereits seit Langem in engem Kontakt. Erst kürzlich verlängerte der Violinist seinen Tournee-Vertrag mit dem Konzertveranstalter um mehrere Jahre.

Die derzeit größten Deag-Anteilseigner sind Vorstandschef Peter Schwenkow mit einem Anteil von mehr als zehn Prozent der ausstehenden Aktien sowie die Beteiligungsgesellschaft Heliad Equity Partners mit rund 25 Prozent. Insgesamt befinden sich knapp 12,4 Millionen Deag-Aktien im Umlauf.

Originaltext: Börse Online, G+J Wirtschaftsmedien Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/67525 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_67525.rss2
-----------
Gruß
The Brain

405 Postings, 4724 Tage hanshoffmannDanke,

 
  
    
29.07.10 14:41
dann hätte ich gern noch so 2-6 Garretts!
Aber ich hab auch gelesen, dass DEAG jetzt WIRKLICH klitzekleine GeWiNnE macht?!

Also: 12 Mio shares mal 3 % bei 50 000 pro Tag, dann kann der Kurs ja noch a bisserl laufen,am besten täglich so um 7-10 ?C, oder?
-----------
Tempus est etiam maiora conari!

924 Postings, 4013 Tage excellentbuyAnleger Fernsehen mit VIDEO

 
  
    
16.08.10 12:31
http://www.daf.fm/video/...euro-investiert-50136837-DE000A0Z23G6.html

Mit David Garrett hat die DEAG Deutsche Entertainment AG einen neuen prominenten Aktionär. Der Star-Geiger hat sich mit drei Prozent an dem Konzertveranstalter beteiligt. Das Deutsche Anleger Fernsehen sprach mit Analyst Jacques Abramowicz.

Der Stargeiger und langjährige DEAG-Partner David Garrett hat die DEAG am 30.07.2010 darüber informiert, dass er insgesamt 371.670 Aktien der DEAG Deutsche Entertainment AG erworben hat. Dies entspricht drei Prozent des Grundkapitals und der Stimmrechte. Die DEAG freut sich über das Engagement und den damit verbundenen deutlichen Vertrauensbeweis dieses internationalen Top-Künstlers sehr, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung zu verstehen gab. Die DEAG arbeitet bereits seit 2007 eng und vertrauensvoll mit David Garrett zusammen. Prof. Peter L.H. Schwenkow, CEO der DEAG, kommentierte das Engagement von Garrett wie folgt: "Es freut uns sehr, dass David Garrett seine Zufriedenheit mit unserer Zusammenarbeit auch durch eine Kapitalbeteiligung unterstreicht. Er als Künstler kann natürlich die aktuelle Marktstellung der DEAG und die daraus resultierenden Perspektiven besonders gut einschätzen." Das Deutsche Anleger Fernsehen sprach mit Analyst Jacques Abramowicz von Silvia Quandt Research. In seinen Augen demonstriert Garrett Vertrauen in die Zusammenarbeit und das Unternehmenskonzept der DEAG. Der Konzertveranstalter hat sich auf den Bereich Schlager und Klassische Musik fokussiert. Hier liegen die Margen höher, als im Rock- und Pop-Geschäft. Abramowicz traut der Aktie einen Kursanstieg um 60 Prozent zu. Warum, das erklärt er im Interview mit dem DAF.  

924 Postings, 4013 Tage excellentbuynoch mal daf mit video. was sind eure erwartugen?

 
  
    
16.08.10 12:33
Was sind eure persönlichen Erwartungen, falls hier in zwei wochen wirklich gewinn (egal wie viel) verkündet wird?

http://www.daf.fm/video/...-schlauer-fuchs-50136875-DE000A0Z23G6.html


Gegenüber dem Deutschen Anleger Fernsehen gab David Garrett einst bekannt, dass ihn Geldgeschäfte nicht sonderlich interessieren. Nun hat der Star-Geiger gegen seine eigenen Prinzipien gehandelt und rund 370.000 DEAG-Aktien gekauft.

Der Stargeiger und langjährige DEAG-Partner David Garrett hat die DEAG am 30.07.2010 darüber informiert, dass er insgesamt 371.670 Aktien der DEAG Deutsche Entertainment AG erworben hat. Dies entspricht drei Prozent des Grundkapitals und der Stimmrechte. Die DEAG freut sich über das Engagement und den damit verbundenen deutlichen Vertrauensbeweis dieses internationalen Top-Künstlers sehr, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung zu verstehen gab. Die DEAG arbeitet bereits seit 2007 eng und vertrauensvoll mit David Garrett zusammen. Prof. Peter L.H. Schwenkow, CEO der DEAG, kommentierte das Engagement von Garrett gegenüber dem Deutschen Anleger Fernsehen wie folgt: "Es freut uns sehr, dass David Garrett seine Zufriedenheit mit unserer Zusammenarbeit auch durch eine Kapitalbeteiligung unterstreicht. Er als Künstler kann natürlich die aktuelle Marktstellung der DEAG und die daraus resultierenden Perspektiven besonders gut einschätzen."  

405 Postings, 4724 Tage hanshoffmanndas ist Schwenkows wilder, verwegener Charme,

 
  
    
16.08.10 15:58
im Ernst, Garrett ist sicherlich nicht über nacht zum Finanzexperten geworden und die 3 % KAUF sind nun also bereits getan. Wer weiß welcher Deal da abgelaufen ist. Wenn es denn dann JETZT zu wirklichen Gewinnen kommt, könnte man doch von einem Insiderkauf sprechen, oder bin ich da ganz weit weg?
Egal: 2,20 mal 1,60 gleich Dreifuffzig, dat wär watt.
-----------
Tempus est etiam maiora conari!

19 Postings, 4132 Tage börse2000laufen die kurse weiter ?

 
  
    
16.08.10 17:20
tja, wenn ich das wüste,
aber vergleicht mab den chart mit advance medien ( du must gucken )
wird der der Kurz sich innerhalb von 10 tagegen auch 3,15 ? belaufen.
wenn mann das UGV mit cts vergleicht haben wir locker ein kurz von8,50?
das KGV für 011 und 012 kann man noch nicht vorbestimmen.
glaube oder verkaufe ist mein rat.
Ich glauube  

600 Postings, 4009 Tage DerDurchblickergewinne mitnehmen !

 
  
    
24.08.10 09:28
wird noch bis knapp unter 2 Euro fallen.  

234 Postings, 5566 Tage grafzehlDer Gewinn je Aktie hat sich ja ganz gut

 
  
    
10.09.10 19:27
entwickelt. Die Aussichten scheinen mir auch gut. Habe mir mal einige gekauft.  

405 Postings, 4724 Tage hanshoffmannWarum

 
  
    
26.09.10 07:28
ist es hier so stille? Warten auf Q 3 oder auf den Ausblick 2011?
-----------
Tempus est etiam maiora conari!

19 Postings, 4132 Tage börse2000nicht schlecht oder

 
  
    
06.10.10 20:09
Schwenkow soll in den Berliner CDU-Landesvorstand aufrücken
Großansicht  Arbeitet auch an seiner politischen Karriere: Peter SchwenkowArbeitet auch an seiner politischen Karriere: Peter Schwenkow   Medienberichten zufolge soll DEAG-Chef Peter Schwenkow in den Landesvorstand der Berliner CDU aufsteigen.

In der "Berliner Morgenpost" erklärte der Berliner CDU-Partei- und Fraktionsvorsitzende Frank Henkel: "Ich werde mich dafür einsetzen, dass Peter Schwenkow auch in Zukunft eine herausgehobene Rolle einnimmt." Weil jede Partei auf erfolgreiche Quereinsteiger angewiesen sei, die für neue Impulse und frische Ideen sorgen, will Henkel der CDU vorschlagen, Schwenkow 2011 in den Landesvorstand der Berliner CDU zu wählen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 50  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben