UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.231 1,6%  MDAX 29.430 1,1%  Dow 32.637 1,6%  Nasdaq 12.277 2,8%  Gold 1.856 0,3%  TecDAX 3.097 1,3%  EStoxx50 3.740 1,7%  Nikkei 26.782 0,7%  Dollar 1,0753 0,2%  Öl 117,2 -0,4% 

Teamviewer - wieder in der Spur?

Seite 18 von 18
neuester Beitrag: 18.01.22 15:19
eröffnet am: 15.11.21 15:35 von: riverstone Anzahl Beiträge: 449
neuester Beitrag: 18.01.22 15:19 von: Giftpfeil Leser gesamt: 80196
davon Heute: 12
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 |
Weiter  

1508 Postings, 1420 Tage Ricky66@Elcondor

 
  
    
02.01.22 10:55
Vielen Dank für die Erläuterungen.
Das heißt also, dass schon die 4,2% Gesamt-Leerverkaufspositionen die relevante Größe ist. Korrekt?  

324 Postings, 3575 Tage Audioman@Elcondor

 
  
    
02.01.22 11:02
Super. Vielen Dank.
Heißt für mich ganz klar: Sobald es wieder gen Norden geht, werden einige ihre Positionen glatt stellen (müssen).
Also hoffen wir alle, dass die Zahlen gut ausfallen werden und die Short-Squeez kommt.
Evtl. sollte man sich einen Mini-Future mit geringen Hebel gönnen. Sicherlich sehr spekulativ.
 

2616 Postings, 4558 Tage ElCondor#426 #427

 
  
    
4
02.01.22 12:10
426   "Das heißt also, dass schon die 4,2% Gesamt-Leerverkaufspositionen die relevante Größe ist"

Wer weis schon wie viele Shorts unterhalb der Meldepflichtigen Positionen aktiv sind. Dies sind kurzfristige Daten und könnten lediglich von den Banken,Brokern, Clearstream etc  anhand der Bewegungen überwacht werden.

427 Derivate ist immer so ne Sache, zumal Veränderungen nicht linear sind. Gehts einen
Tag in die gewünschte Richtung, kann es den darauf folgenden wieder in die andere zeigen.

Beisp: Future Aktie A Kauf 10?. Am nächsten Tag 3% Plus = 10,30 ?. Nächster Tag 10,30? - 3% = 9,991?
Habe ich aufgegeben keine Derivate mehr, die Bank ist immer im Vorteil.

Mein Ansatz ist folgender. Vorrausgesetzt das die Welt nicht zusammenbricht, TV nicht zum Wirecard mutiert, oder andere, komme ich zu folgender Überlegung.
Aktuell Kurs etwa 11,80. Mein erster EK bei  ~14?. Maximaler Verlust 14?/Aktie. Das ATH lag bei 50?, wird nicht so schnell wieder erreichbar sein, doch liegt im Bereich des möglichen. Erstes Ziel wäre etwa 26?, also in etwa vergleichbar mit dem maximalen Verlust.
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 23%) vergrößern
unbenannt.png

1508 Postings, 1420 Tage Ricky66@ElCondor

 
  
    
02.01.22 12:39
Den fairen Wert schätze ich derzeit auf ca. 24?. Fraud scheint keiner vorzuliegen und zur Sorge, dass TV für leichtes Geld verscherbelt werden soll, besteht z.Z. zumindest noch kein Anlass. Geduld ist definitiv angesagt, bis 26? ist es wohlwahr noch ein weiter Weg, aber gangbar. Mit 26? wär ich jedenfalls zufrieden, soviel steht fest.  

324 Postings, 3575 Tage Audiomanund jetzt schon +4%

 
  
    
03.01.22 09:11
und das müsste jetzt erst einmal so weitergehen.....
 

18456 Postings, 3538 Tage MaydornTeamviewer

 
  
    
2
03.01.22 09:36
Freue mich....und weiter geht's  

1934 Postings, 3734 Tage riverstoneMiBaWu...

 
  
    
1
03.01.22 09:40
Der faire Wert hier bei TV ist m.M. nach aktuell sehr schwer bzw. eigentlich nicht zu sagen.
Rein von der Guidance und vom ersten Handelstag danach, würde ich zwischen ? 16 und 17 sagen.
Aber jetzt müssen mal zumindest 2 Quartale die Zahlen zumindest bestätigt werden, danach wären sicher auch wieder über ? 20 drinnen, aber das ist reines Wunschdenken.

Aber solange wir uns in den Händen der LV befinden und diese mit 0,10% Erhöhungen den Kurs spielerisch um gleich ein paar Prozent bewegen können, wird hier kursmäßig nicht viel passieren, solange sie es nicht wollen.
AHL ist ja neu dazugekommen - schauen wir mal, wie sich die die nächsten Tage verhalten.
Bei diesen Spielchen ist es halt leider sehr ärgerlich, dass wir nie den aktuellen Stand wissen und viele Bewegungen überhaupt unter dem Radar stattfinden.

Aber es war jetzt im Dezember relativ ruhig mit den LV, dann der zu erwartende Versuch vor Jahreswechsel mit den ohnehin schon planmäßig steuerlichen Verkäufen, aber wir stehen immer noch im Bereich der ? 12 - sehr gutes Zeichen!

Für mich haben wir das Tief gebildet, wie lange die Aktie im aktuellen Bereich gehalten wird, kann nicht gesagt werden. Gute fundamentale Nachrichten seitens TV könnten uns das Warten verkürzen...  

2678 Postings, 2082 Tage 2much4u...

 
  
    
2
03.01.22 09:41
Ich traue mich nicht einzusteigen - für mich ist Teamviewer mit einem KGV von 41 immer noch zu hoch bewertet. Auch wenn es von der Charttechnik den Eindruck macht, als wäre das Gröbste überstanden. Der Sponsor-Deal mit Manchester United schwebt halt wie ein Damokles-Schwert über Teamviewer.  

1934 Postings, 3734 Tage riverstone2much4u...

 
  
    
2
03.01.22 09:51
Dann steig nicht ein :-)
KGV ist immer relativ und kommt darauf an mit wem oder was du es vergleichst.
Es gibt genügend Wachstumsunternehmen in einem sehr zukunftsträchtigem Geschäftsumfeld (und ja TV gehört auch dazu) wo TV im Vergleich günstig erscheint.
Aber das kann man sich schön oder schlecht "rechnen!
Da einzig wirklich wichtige wird als nächster Schritt die Zahlen zum aktuellen Quartal sein und eventuelle Prognosen, sofern diese gegenüber den jetzigen aktualisiert werden (was ich nicht glaube).
 

2213 Postings, 1998 Tage shatoiMoin

 
  
    
3
03.01.22 09:54
Da ich sehr viel von MiBaWu als Konterindikator halte, bin ich heute mit einer ersten Position eingestiegen. Der Gute hat ja heute nahezu den gleichen bashigen posts bei Steinhoff abgegeben und so wurde ich auf diesen Titel aufmerksam. Nochmal MiBaWu, vielen Dank! Bin immer für Tips dankbar;)  

11215 Postings, 3417 Tage BÜRSCHENLäuft

 
  
    
03.01.22 10:28

1934 Postings, 3734 Tage riverstoneBarclays

 
  
    
2
11.01.22 08:43
https://www.ariva.de/news/...mviewer-auf-equal-weight-ziel-20-9941844

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Teamviewer auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 20 Euro belassen. Die Bewertung von Aktien aus dem Software-Sektor werde aktuell in Zeiten eines zinsgetriebenen Ausverkaufs besonders wichtig, schrieb Analyst James Goodman in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Angesichts hoher Bewertungen insbesondere bei Qualitätstiteln und sich verlangsamender Geschäftsdynamiken bleibe er selektiv. Teamviewer werde mit jedem weiteren schwachen Tag attraktiver, ein stabilisiertes Wachstum sei hier aber maßgeblich.  

1934 Postings, 3734 Tage riverstoneQube plänkelt hin und her

 
  
    
11.01.22 12:11
Ist aber nicht wirklich erwähnenswert....
Wieder auf 0,69 von 0,71....  

1934 Postings, 3734 Tage riverstoneQ4

 
  
    
12.01.22 07:08
https://ir.teamviewer.com/websites/teamviewer/....html?newsID=2185058

TeamViewer veröffentlicht vorläufige Ergebnisse: Starkes Q4 mit 20% Billings-Wachstum; Gesamtjahresergebnis voll im angekündigten Rahmen

DGAP-News: TeamViewer AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung
12.01.2022 / 07:03
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

TeamViewer veröffentlicht vorläufige Ergebnisse: Starkes Q4 mit 20% Billings-Wachstum; Gesamtjahresergebnis voll im angekündigten Rahmen



   Erfolgreiches Jahresende; Anstieg der fakturierten Umsätze (Billings) im 4. Quartal 2021 um 20% (17% währungsbereinigt)
   Billings für das Gesamtjahr 2021 steigen um 19% (20% währungsbereinigt) auf rund 548 Mio. EUR und liegen in der oberen Hälfte der Prognose
   Bereinigte EBITDA-Marge von ca. 47% liegt über der Prognose
   Vollständige Ergebnisse für 2021 (ungeprüft) und Update zur Kapitalallokation werden am 2. Februar veröffentlicht


Göppingen, 12. Januar 2022 - Auf Basis vorläufiger Zahlen hat die TeamViewer AG das Jahr 2021 mit einem starken vierten Quartal abgeschlossen. Eine hohe Nachfrage im Enterprise-Geschäft und kontinuierliches Billings-Wachstum im Segment der kleinen und mittelständischen Unternehmen führten im vierten Quartal zu einer Steigerung der Gesamt-Billings um 20% (17% währungsbereinigt). Um die Attraktivität des kostenlosen TeamViewer-Angebots für Privatanwender zu stärken, hat das Unternehmen im vierten Quartal auf Kampagnen zur Überprüfung von kommerzieller Nutzung verzichtet. Zum Jahresende betrug die Gesamtzahl der Abonnenten 627.000 (31.12.2020: 584.000). Damit erreicht TeamViewer das auf dem Kapitalmarkttag formulierte Ziel von 30-50 Tausend zusätzlichen Abonnenten im Jahr.

TeamViewer erwartet für das Gesamtjahr 2021 Billings von rund 548 Mio. EUR. Dies entspricht einem Wachstum von 19% (20% währungsbereinigt) und liegt voll in der Prognose für 2021 (535 - 555 Mio. EUR). Das bereinigte EBITDA wird voraussichtlich zwischen 254 Mio. EUR und 257 Mio. EUR liegen. Dies entspricht einer bereinigten EBITDA-Marge von rund 47%.

Stefan Gaiser, CFO von TeamViewer, sagt: "Wir haben das Geschäftsjahr mit einem starken vierten Quartal abgeschlossen. Das spiegelt sich besonders in der hohen Anzahl an Vertragsverlängerungen und in einem starken Billings-Wachstum im Enterprise-Segment wider. Das zeigt: unsere Strategie greift. Auch die ersten Ergebnisse der Maßnahmen zur Umsatzsteigerung und Kostenreduktion bestätigen uns in unserem Kurs. Wir sind überzeugt, dass wir unsere führende Position in attraktiven Wachstumsmärkten auf der Basis zukünftig noch weiter ausbauen können.

TeamViewer wird vollständige vorläufige Ergebnisse für Q4 und das Gesamtjahr 2021 (ungeprüft) am 2. Februar 2022 vorlegen. Angesichts der erfolgreichen Entwicklung im vierten Quartal wird TeamViewer zudem ein Update zur Kapitalallokation entsprechend der auf dem Kapitalmarkttag vorgestellten Unternehmensstrategie geben.  

1934 Postings, 3734 Tage riverstoneIch würde mal sagen:

 
  
    
2
12.01.22 07:12
Na bitte :-)
Darauf lässt sich doch aufbauen!

Dieser Satz könnte am 02.02 spannend werden:
"Angesichts der erfolgreichen Entwicklung im vierten Quartal wird TeamViewer zudem ein Update zur Kapitalallokation entsprechend der auf dem Kapitalmarkttag vorgestellten Unternehmensstrategie geben."

 

1934 Postings, 3734 Tage riverstoneWachstum

 
  
    
2
12.01.22 07:16
Also ein Wachstum von 19% und einer EBITDA-Marge von rund 47% muss man heutzutage erstmal finden - vor allem bei dieser Bewertung!!

Jetzt hängt es einzig und allein nur mehr von den LVs ab - TV hat zumindest eindrucksvoll geliefert.
Auf jeden Fall wird es jetzt schwieriger den Kurs so leicht zu drücken, da ein Anstieg des Kurses aus fundamentaler Sicht gerechfertigt erscheint.  

324 Postings, 3575 Tage Audiomanbleibt zu hoffen,

 
  
    
1
12.01.22 07:20
dass die Börse und die Marktteilnehmer die positiven Botschaften auch verstehen wollen.
Die Kurse sollten mal Richtung Norden gehen.....  

14575 Postings, 8178 Tage Lalaponice

 
  
    
2
12.01.22 07:24
Daytona-Day :-)
?!  

1934 Postings, 3734 Tage riverstoneQ4

 
  
    
12.01.22 16:01
Zuerst einmal herzliche Gratulation an Alle die durchgehalten haben.
Sogar besser als erwartete Zahlen und eine Menge positiver möglicher Meldungen in naher Zukunft.

17-18. Januar 2022 - UniCredit / Kepler Cheuvreux - 21st German Corporate Conference
02. Februar 2022 - Q4 / GJ 2021 Vorläufiges Ergebnis (nicht testiert)
03-04. Februar 2022 - Q4 / GJ 2021 Roadshow (Goldman Sachs)
22-23. Februar 2022 - Goldman Sachs - European Digital Economy Conference: Technology & Internet
16. März 2022 - Geschäftsbericht 2021

Dazu erwarte ich mir in dieser Zeitspane zumindest ein paar Meldungen über neue Vertragsabschlüsse und sehe zumindest einmal ein Erreichen der 100 Tages Linie, welche bei ca. ? 17,50 verläuft.
Nach nachhaltigem Überwinden der ? 15 (hierfür sollten schon die aktuellen Zahlen ausreichend sein), sollte dies zügig mit ein oder zwei größeren Vertragsabschlüssen geschafft werden können.

Der Gunrdstein dafür wurde huete gelegt und jetzt werden 2-3 spannende Monate folgen.


 

22219 Postings, 4432 Tage Balu4uSo, bin auch dabei

 
  
    
2
13.01.22 10:28
Hab mal nen Fuß in die Tür gestellt. Abwärtspotential ist überschaubar. 13 Euro haben erstmal gehalten. Zukäufe wären klasse, Dividende auch.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=MzUH057hSEev3sU8n0XjZA  

1934 Postings, 3734 Tage riverstoneAnbei die heutige news auch hier:

 
  
    
2
13.01.22 14:11
Göppingen, 13. Januar 2022: TeamViewer, ein weltweit führender Anbieter von Remote-Konnektivitätslösungen und Technologien zur Digitalisierung von Arbeitsprozessen, hat heute eine Kooperation mit NSF International bekanntgegeben, einer globalen Organisation für öffentliche Gesundheit und Sicherheit. Ziel der beiden Partner ist es, das weltweite Wachstum von EyeSucceed zu steigern, einer leistungsstarken Augmented-Reality (AR)-Anwendung für die Digitalisierung in der Lebensmittelbranche, die auf TeamViewers AR-Plattform Frontline basiert. Durch die Partnerschaft werden EyeSucceed-Kunden künftig noch stärker von TeamViewers Technologieführerschaft bei industriellen AR-Anwendungen sowie NSFs globaler Branchenexpertise profitieren.

NSF hat EyeSucceed bereits erfolgreich in die täglichen Arbeitsabläufe von zahlreichen Kunden aus der Lebensmittel- und Getränkeindustrie integriert, um deren Mitarbeitende mit AR-basierten Workflows zu unterstützen. So nutzt eine globale Fastfood-Restaurantkette die Lösung in mehr als hundert ihrer Restaurants und gewährleistet dort so einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard bei der Schulung und der Einarbeitung neuer Mitarbeitender. Mit Elementen der künstlichen Intelligenz (KI) kann darüber hinaus die Lebensmittelsicherheit verbessert werden. So kann die Software zum Beispiel erkennen, ob während des Umgangs mit Lebensmitteln Schutzhandschuhe getragen und gewechselt werden.

John Rowley, Vice President Global Food Division bei NSF International: ?Die AR-Spezialisten von TeamViewer sind seit 2015 ? dem Start von EyeSucceed ? engagierte und kooperative Partner für uns. Durch die intensivierte Partnerschaft helfen wir Lebensmittelunternehmen auf der ganzen Welt künftig noch besser dabei, Risiken zu reduzieren, die Compliance zu verbessern und ihre Marken zu stärken. Mit der Zusammenarbeit setzen wir den globalen Standard für AR-Anwendungen in der Lebensmittelbranche.?

Jan Junker, Executive Vice President Solution Delivery bei TeamViewer: ?Der Einsatz von sprach- und augengesteuerten AR-Anwendungen, mit denen Angestellte Schritt für Schritt bei ihren Aufgaben unterstützt werden, ist ein wichtiger Durchbruch für die Lebensmittelbranche. Unternehmen können ihre Arbeitsplätze digitalisieren, die Mitarbeitenden haben beide Hände frei, können ihre Aufgaben schneller und besser erledigen, und halten gleichzeitig die Hygienevorschriften ein. Unsere Frontline-Kunden können zudem Effizienzsteigerungen im zweistelligen Prozentbereich verzeichnen und die Fehlerquote auf fast null senken. Zusammen mit NSF wollen wir diese Vorteile weiteren Kunden in der Lebensmittelindustrie und darüber hinaus zugänglich zu machen.?

EyeSucceed wurde 2015 als internes Innovationsprojekt von NSF gestartet und basiert auf der Technologie des deutschen AR-Pioniers Ubimax, der 2020 von TeamViewer übernommen wurde. Die neue Partnerschaft stärkt den Go-to-Market-Ansatz von EyeSucceed, wobei TeamViewer für die technologische Entwicklung und die Distribution der Lösung verantwortlich ist und NSF mit seiner globalen Branchenexpertise das Marketing und den Vertrieb unterstützt.

https://www.teamviewer.com/de/unternehmen/presse/...ensmittelbranche/
 

1934 Postings, 3734 Tage riverstoneNews

 
  
    
5
18.01.22 12:40
https://www.teamviewer.com/de/unternehmen/presse/...fuer-unternehmen/


ABI Research: TeamViewers Augmented-Reality-Plattform ?Frontline? ist beste europäische AR-Lösung für Unternehmen
Die neueste Version Frontline 4.0 enthält umfassende Funktionen für AR-basierte Workflows in 2D und 3D auf zahlreichen Geräten, um industrielle Prozesse in allen Branchen zu digitalisieren



Göppingen ? 18. Januar 2022 ? TeamViewer, ein weltweit führender Anbieter von Remote-Konnektivitätslösungen und Technologien zur Digitalisierung von Arbeitsprozessen, hat heute die neueste Version seiner Augmented-Reality-(AR)-Plattform TeamViewer Frontline vorgestellt. Zusätzlich zu der Lösung aus der Übernahme von Ubimax im Jahr 2020 und TeamViewers eigener AR-Entwicklung, integriert die neueste Version nun auch die Technologie des AR-Spezialisten Upskill und des Mixed-Reality-(MR)-Pioniers Viscopic, die TeamViewer 2021 beide übernommen hatte. Mit dieser äußerst leistungsfähigen AR-Plattform ist TeamViewer laut dem renommierten Marktforschungsinstitut ABI Research zur europäischen Nummer eins unter den Anbietern von AR-Lösungen für Unternehmen aufgestiegen und belegt global Rang zwei.

?TeamViewers jüngste AR-Produktentwicklungen und -Übernahmen haben zu einer umfassenden AR-Plattform für Unternehmen geführt. Besonders herauszuheben sind dabei die erstklassige Kompatibilität der Software, namhafte strategische Partnerschaften und TeamViewers große bestehende Kundenbasis, an die das Unternehmen die Lösung verkaufen kann. Die Implementierungsmöglichkeiten von TeamViewer sind hoch skalierbar und die Amortisationszeit aus Kundensicht ist kurz. All dies verschafft TeamViewer eine marktführende Position unter allen Enterprise-AR-Anbietern, insbesondere in Europa?, sagt Eric Abbruzzese, Research Director bei ABI Research.

TeamViewer Frontline ist eine einzigartige AR-Plattform, mit der Unternehmen eine Vielzahl von Prozessen digitalisieren können. Mit TeamViewer Frontline, das typischerweise auf Smartglasses oder mobilen Geräten läuft, können Mitarbeitende freihändig arbeiten, während sie Echtzeitinformationen und vordefinierte Workflows direkt in ihrem Sichtfeld angezeigt bekommen. Die Software funktioniert unabhängig von Hersteller und Betriebssystem und lässt sich daher nahtlos in jede bestehende IT-Infrastruktur integrieren. TeamViewer Frontline beinhaltet einsatzbereite Lösungen für die Bereiche Kommissionierung, Montage, Qualitätssicherung, Wartung und Inspektion, Schulung sowie Fernsupport und lässt sich in hohem Maße an die individuellen Bedürfnisse eines jeden Unternehmens anpassen. Die neueste Version 4.0 ermöglicht es Unternehmen, je nach individueller Anforderung, das gesamte Spektrum der AR-Funktionen zu nutzen ? von einfachen AR-Markern über 2D- und 3D-Overlays bis hin zu detaillierten MR-Funktionen. TeamViewer Frontline setzt auf ein No- und Low-Code-Konzept. Daher sind für die Erstellung von Workflows weder Kenntnisse in AR noch Programmierung erforderlich. Das macht es auch für Mitarbeitende ohne IT-Fokus leicht, die Workflows an die eigenen Prozesse anzupassen, diese direkt produktiv einzusetzen und einen unmittelbaren Mehrwert zu schaffen.

?Wir freuen uns sehr, dass sich unsere eigenen Produktentwicklungen und die Integration der Akquisitionen im AR-Bereich auszahlen. Es ist eine Auszeichnung, von ABI Research als europäische Nummer eins unter den AR-Anbietern für Unternehmen bezeichnet zu werden, und eine großartige Bestätigung unserer strategischen M&A-Aktivitäten. Wir sind nun in der Lage, Unternehmen eine umfassende AR-Lösungsplattform für eine Vielzahl von Anwendungsfällen anzubieten. So können wir die Digitalisierung von Arbeitsplätzen in allen Branchen und über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg noch effektiver vorantreiben und dabei unsere starken Partnerschaften mit SAP und Google Cloud nutzen?, sagt Hendrik Witt, CPO bei TeamViewer.
 

34 Postings, 534 Tage XV1600Danke für die tolle Nachricht

 
  
    
1
18.01.22 13:17

33 Postings, 1898 Tage GiftpfeilTageschart vielleicht...

 
  
    
18.01.22 15:19
.. symbolisch für den möglichen Chartverlauf der letzten 12 und kommenden 12 Monate. Ich hätte nicht geglaubt, dass wir nach Freitag und gestern nochmal so eine Achterbahnfahrt haben und der Tag ist noch nicht vorbei: Shortie-Rutsche, W-Formation und Seepferdchen alles im Tageschart. Von mir aus könnte jetzt die Schlussglocke kommen. Gruß Giftpfeil  

Seite: Zurück 1 | ... | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben