UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.232 0,4%  MDAX 27.119 -0,1%  Dow 30.947 -1,6%  Nasdaq 11.638 -3,1%  Gold 1.820 -0,2%  TecDAX 2.951 -0,3%  EStoxx50 3.549 0,3%  Nikkei 27.049 0,7%  Dollar 1,0523 -0,6%  Öl 118,2 2,3% 

Mallinckrodt Pharmaceuticals Aktie - Wkn: A1W0TN

Seite 13 von 114
neuester Beitrag: 27.04.22 21:50
eröffnet am: 21.01.17 11:17 von: youmake222 Anzahl Beiträge: 2845
neuester Beitrag: 27.04.22 21:50 von: Array Leser gesamt: 399762
davon Heute: 12
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 114  Weiter  

282 Postings, 4317 Tage Kalusha9Spinoff speciality generica

 
  
    
01.09.19 22:59
Der spinoff wurde mit Bekanntgabe der Q2 Zahlen aufgeschoben. Begründung: Der gegenwärtige Zeitpunkt erscheine aufgrund der Unsicherheiten ungünstig. Ich gehe damit davon aus das es 2019 zu keinem Spinoff mehr kommt, frühestens 2020 eher später.  

282 Postings, 4317 Tage Kalusha9Absurd

 
  
    
01.09.19 23:31
Ein weiterer lesenswerter Artikel zu dem JNJ Urteil in Oklohoma:
https://legalnewsline.com/stories/...-johnson-with-572m-opioid-ruling

Sofern es stimmt was dort geschrieben ist, dann ist das Urteil gegen JNJ einfach nur Absurd und dürfte in der Revision vor einem Bundesgericht keinen Bestand haben. Public nuansance wurde schon mehrfach als Grundlage für Klagen herangezogen (u.a. für Waffen, Bleihaltiger Farbe, Klimawandel, etc), hatte aber noch nie Bestand und wurde stets abgewiesen. Die Klage hat also demnach keine Grundlage, wie in allen anderen Staaten auch auf Public nuansance als Grund herangezogen wird. Mir scheint es so als wollen die Städte und Komunen so schnell wie möglich verurteilen bevor der Fall vor ein Bundesgericht kommt und alles in den „großen Trichter“ kommt. Mallinckrodt selbst ist in Oklahoma nicht angeklagt, da man lediglich Generica Opiode hergestellt hat ohne diese aktiv zu Vermarkten (so steht es im Earningstranscript).

 

153 Postings, 1081 Tage Stoiber2000Acthar

 
  
    
03.09.19 08:13
Habe mir auch nochmal den gesamten Q2 Earningscall reingezogen. Was mich wundertist, dass sich die Fragen der Analysten im Schwerpunkt um Acthar drehten. Leverage und Schulden scheinen niemanden zu beunruhigen. Kann jemand ggf. mit medizinischem Hintergrund eine Zusammenfassung zu dem Thema dee weiteten Produktentwicklung geben!? Immerhin ist das die Hauptumsatzkomponente. Interessant ist auch, wie die drohende gerichtliche Auseinandersetzung zu werten ist.  

282 Postings, 4317 Tage Kalusha9Acthar + INOmax + Bonds

 
  
    
2
03.09.19 11:39
@ Stoiber2000

Ich bin nach dem Durchlesen des Earning Calls zu der gleichen Erkenntnis gekommen wie du. Die Verschuldung war auf dem Earnings Call (aus meiner Sicht verständlicherweise) kaum/kein Thema. Die Gesellschaft ist profitbal (die Ergebnisprognose der letzten vier Quartale wurden stets geschlagen), hat einen positiven Free Cashlow mit welchen Zinsen und Schulden bedient werden können, die Umsatz- und Ergebnisprognose wurde erneut erhöht und obendrauf hat man eine vielversprechende Pipeline mit 5 Medikamenten in Phase 3. Warum die Bonds letzte Woche derart eingebrochen sind ist für mich unverständlich (Zahlungsschwierigkeiten liegen nicht vor; die laufenden Opioid-Verhandlungen hängen zwar wie ein Damoklesschwert über Mallinckrodt, jedoch kann ich mir eine Strafe größer 1 Mrd. USD nur schwer vorstellen und selbst wenn würde sich die Zahlung über Jahre hinziehen), jedoch spielt das Mallinckrodt aus meiner Sicht eher noch in die Karten da sie ihre Bonds günstig (50 Cent für einen USD) zurückkaufen könnten.

Auch mit der Acthar-Klage habe ich mich gestern und vorgestern beschäftigt. Acthar ist das Hauptzugpferd von Mallinckrodt mit einem geschätzten Jahresumsatz von 1 Mrd. USD. Sollte Mallinckrodt vor den Gerichten nicht erfolgreich sein (es geht vereinfacht gesagt um die Höhe des Basispreises auf Grundlage dessen CMS die Rabatte/Nachlässe ermittelt), erwarten Analysten für Acthar statt einem Jahresumsatz von 1 Mrd. USD nur noch 900 Millionen USD und eine mögliche Nachzahlung zwischen 0 und 600 Million USD. Die Sachlage spricht aber klar für Mallinckrodt (Quelle: https://tacticalrecourse.com/mallinckrodt/), da CMS den neuen Basispreis im Jahr 2012 mehrfach schriftlich selbst bestätigt hat. Der Widerruf des neuen Basispreises, gegen welchen Mallinckrodt klagt, erfolgte 2016 aus nicht nachvollziehbaren Gründen. Das Urteil hierzu wird kurzfristig (im September?) erwartet. Ich gehe auf Basis der in der Quelle aufgeführten Dokumente davon aus, dass Mallinckrodt recht bekommt.

Bleibt als letzter mit bekannter Brennpunkt noch der Patentschutz von INOmax. INOmax erzeugt ca. 15% des Umsatzes von Mallinckrodt. Der Patentschutz von INOmax wurde vergangenes Jahr von der PTAB aufgehoben, wodurch die Einführung von Generika (Noxivent von Praxair) möglich wird. Praxair wartet aber nach meinem derzeitigen Stand noch auf die FDA Zulassung von Noxivent und Mallinckrodt hat gegen die Patentaufhebung Berufung eingelegt.

Basierend auf den oben beschrieben Sachverhalten halte ich die derzeitigen Kursabschläge von Mallinckrodt für überzogen und Mallinckrodt für unterbewertet. Aus diesem Grund habe auch gestern nochmals zu 2,44 in Stuttgart eine kleine Position nachgekauft.  

8191 Postings, 1473 Tage DressageQueenWarum fällt der Kurs dann so extrem ??

 
  
    
03.09.19 12:03

282 Postings, 4317 Tage Kalusha9Queen

 
  
    
03.09.19 12:20
Ungewissheit/Unwissenheit/Angst/Panik

Der Kursverlauf einer Aktie spiegelt leider oftmals nicht den wahren Wert eines Unternehmens wieder.

Ich bin mit meinem Aktienpaket hier auch deutlich rot (wie wohl alle) und mache mir Sorgen um mein eingesetztes Kapital, dennoch gibt es objektiv gesehen aus meiner Sicht wenig Gründe die die derzeitige Bewertung von Mallinckrodt rechtfertigen. Ausgenommen den Gerichtsverfahren (siehe meine Einschätzung hierzu weiter oben) und dem Aktienkurs, spreche alle Indikatoren (Umsatz, Ergebnis, Produktpipeline, Liquidität und selbst das Management) für Mallinckrodt.

Sofern keinen gegenteiligen Nachrichten kommen (Mallinckrodt ist am Donnerstag auf einer Investorenkonferenz, da sollte es ggf. Informationen vom CEO/CFO selbst geben), werde ich meine Position halten und ggf. weiter ausbauen (aber nur in kleinen Schritten).  

8191 Postings, 1473 Tage DressageQueenDie Großen wissen hier bereits mehr ...

 
  
    
03.09.19 12:30
wer weiß was da geleakt wurde. Glaube kaum, dass Kleinanleger den Kurs derart drücken können ... das Volumen der letzten Tage/Woochen spricht da für sich. Vom CEO kein Wort ... aber 14 Millionen einkassieren. Keine Insiderkäufe keine Pressekomferenz nichts. Das stinkt doch alles zum Himmel. Wer weiß ob da nicht auch Bilanzen manipuliert wurden.  GGF. bei unter 1 Euro ein kleiner zock wert.  

282 Postings, 4317 Tage Kalusha9Die Großen ...

 
  
    
03.09.19 13:01
Übersicht der Aktivitäten der institutionellen Anleger zum 30.06.2019

Active Positions
ACTIVE POSITIONS HOLDERS SHARES
Increased Positions 136 21,032,498
Decreased Positions 173 16,883,553
Held Positions 67 59,516,227
Total Institutional Shares 376 97,432,278

New and Sold Out Positions
ACTIVE POSITIONS HOLDERS SHARES
New Positions 50 7,965,884
Sold Out Positions 73 4,385,325

Während die Mehrheit der Institionellen Anleger verkauft hat (136 zu 173 und 50 zu 30) haben die Institutionellen Anleger welche gekauft haben, die Mehrzahl der Aktien bewegt (21032498 zu 16883553 und 7965884 zu 4385325).
Quelle: https://new.nasdaq.com/market-activity/stocks/mnk/...utional-holdings


Man kann natürlich Bilanzmanipulationen und Insidergerüchte nie gänzlich ausschließlich, allerdings tendiere ich dazu offiziellen Informationen (Jahres- und Quartalsberichte, Presseberichte, etc.) die verfügbar sind Glaubwürdigkeit zu schenken.  

8191 Postings, 1473 Tage DressageQueen-10% Ohne News vor USA

 
  
    
03.09.19 13:12
Würde mich wundern, wenn heute die 2.- halten .... Hier muss man leider auch einen Totalverlust einkalkulieren.  

65 Postings, 1069 Tage FrenznQueen,

 
  
    
1
03.09.19 13:18
jetzt hör mal auf hier Panik zu verbreiten, deine Vermutungen sind reine Phantasie oder kannst du sie irgendwie belegen. Also dann !  

376 Postings, 1033 Tage WndsrfTheater

 
  
    
03.09.19 13:27
Heute wird nachgekauft.  

8191 Postings, 1473 Tage DressageQueenDas hat mit Panik nichts zu tun ...

 
  
    
03.09.19 13:30
Einfach mal doe BONDS anschauen !! Das sieht nach Bankrott aus!  

764 Postings, 1885 Tage torres1#310

 
  
    
1
03.09.19 13:39

der quatscht nur nach was die Shorter im Ami-Board von sich geben - glaube nicht das der sich mal nen Bond angeschaut hat  

8191 Postings, 1473 Tage DressageQueenOk

 
  
    
03.09.19 13:48
Dann kauft einfach weiter. Bei 4,50.- kam genau das gleiche hier. Super günstig, nachkaufen blabla.
gleiches bei 3,50 ....  Gier frisst Hirn ... Gefahren einfach komplett ausblenden.  Tippe heute unter 2.-
Dann ist das Gejammer wieder groß.  

8191 Postings, 1473 Tage DressageQueenHauptsache weiter hier Leute reinlocken

 
  
    
03.09.19 15:34
Die sich von angebl. "günstigen" Kurs beeinflussen lassen aber gar nicht wirklich wissen was alles auf dem Spiel steht. Der CEO schweigt ....anstatt einfach mal seine Aktionäre zu beruhigen ...
Pleiteladen! Meine Meinung  

180 Postings, 1185 Tage JKHA-8 %

 
  
    
03.09.19 15:42
mal wieder gleich zu Beginn. Keine Ahnung wie das enden soll.  

153 Postings, 1081 Tage Stoiber2000Bonds bei 24%

 
  
    
03.09.19 15:56
sekt oder Selters...
Schuldenabbau war nie so günstig  

180 Postings, 1185 Tage JKHA@Stoiber 2000

 
  
    
03.09.19 15:59
Kannst Du mal einen Link einstellen wo man das sieht mit den 24% bei den Bonds  

376 Postings, 1033 Tage Wndsrf2,18 & 2,21 Nachgekauft

 
  
    
03.09.19 15:59
So oder so werde ich klüger ;)  

8191 Postings, 1473 Tage DressageQueenWarum in so kurzen Abständen nachkaufen?

 
  
    
03.09.19 16:12
Sind ja gerade mal 3 Cent ...  

65 Postings, 1069 Tage FrenznStoiber2000

 
  
    
03.09.19 16:16
Bonds zu 24 % , bitte Link einstellen  

180 Postings, 1185 Tage JKHABonds

 
  
    
03.09.19 16:16

Brauche mal den  Link wo man das sieht mit den 24% bei den Bonds


 

65 Postings, 1069 Tage FrenznStoiber 2000

 
  
    
03.09.19 16:17
das ist nämlich absolut nicht glaubhaft und bringt dich in richtige Schwierigkeiten wenn du hier falsche Tatsachen postest  

7915 Postings, 4799 Tage kbvlerhier ein interessanter Artikel zu Acthar

 
  
    
03.09.19 16:23
mit Belegen!

https://tacticalrecourse.com/mallinckrodt/

DQ sei so nett und nimm ein paar Beruhigungspillen - vor 2 Tagen kamm von dir noch ....Nächste WOche +20% und jetzt ist der Laden plete
Was soll das bitte? Ist doch beides wirklich nicht zielführend.

Leider besteht bei 51  Leerverkaufsquote die Möglichkeit, das die "Macher" die Möglichkeit haben könnten, Malli auf unter 1 DOllar zu drücken.
Habe ANgst, das mit das Geld ausgeht zum nachkaufen - nicht das Malli Pleite geht.

Wie zuvor geschrieben gehe ich nicht davon aus , das im September war positives kommt. Wobei man nie weiss, wann die "Macher" den Spiess umdrehen und versuchen Malli aufzukaufen um eine Mehrheit zu bekommen.

Die Kleinanleger sind doch schon weg.....ind D kaum mal ein Umsatz über 10.000 Stück von einer Person. In USA oft 100 oder 200 Stück Orders - sind Kleinstanleger für einen Zock.

Mittelklasse und obere Mittelklasse welche AKtien im Wert zwischen 250.000 und 5 Mio s haben, werden kaum Orders für 1200 Stück in D oder 200 Stück in USA abegeben

Daher meine Befürchtung , das man Malli durch die Leerverkaufspower unter 1 DOllar bringen will - das diverse Insti fonds verkaufen MÜSSEN, weil in ihren Regularien Pennsystocks nicht erlaubt sind.  

376 Postings, 1033 Tage Wndsrf@DQ

 
  
    
03.09.19 16:24
Habe mich nicht getraut ;)
RSI 13,55  

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 114  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben