UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Ener1 - High tech akkus für solar und hybrid.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 24.02.11 22:16
eröffnet am: 17.03.09 16:32 von: DrDV Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 24.02.11 22:16 von: roberto83 Leser gesamt: 3014
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

236 Postings, 5611 Tage DrDVEner1 - High tech akkus für solar und hybrid.

 
  
    
2
17.03.09 16:32
High tech akkus für solar und hybrid. Langfristig eine anlage wert. Jetzt noch billig zu haben ende 2009 warscheinlich nicht mehr.  

59 Postings, 4704 Tage roberto83bis zu 57.900 Prozent mit Ener1

 
  
    
1
19.01.11 14:26
Bis zu 57.900 Prozent: Die schnellsten Firmen der Welt

Ener1: Es geht erst los

Mit einem Wachstum von 57.900 Prozent in vier Jahren schießt Ener1 den Vo­gel  ab. Und die starken Zahlen des Batteriespezialisten der Jahre 2005 bis 2009  waren kein Strohfeuer. Auch im jüngsten Quartal legten die Umsätze im  Jahresvergleich um 113 Prozent auf 17,3 Millionen Dollar zu.

Hintergrund dieser Dynamik ist das starke Know-how im Bereich  Lithium-Io­nen-Batterien. Diese besonders leistungsfähigen Akkus werden etwa  bereits im skandinavischen Elektroauto Th!nk eingesetzt. Da die NewYorker zudem  seit Jahren Entwicklungs-Partnerschaften mit Giganten wie Ford oder GM  unterhalten und diese immer mehr auf den umweltfreundlichen Antrieb  ih­rer  Autos umstellen, dürften die Bestellungen auch künftig nicht abreißen. Mitte  dieses Jahres hat Ener1 daher die erste US-Massenproduktion von  Lithium-Ionen-Batterien gestartet.

Auch der Einsatz der Akkus zur Energiespeicherung bereitet Fantasie. So wurde  im November ein 40-Millionen-Dollar-Auftrag mit dem russischen Versor­ger  Federal Grid unterzeichnet.

 

4876 Postings, 5963 Tage krauty77Quelle?

 
  
    
19.01.11 14:27

59 Postings, 4704 Tage roberto83Joint Venture Deal mit China

 
  
    
02.02.11 23:38

 

Joint Venture Deal mit China die Nummer eins Automobilzulieferer Wanxiang Unternehmen, verdienen $ 10B Jahresumsatz. HEV baut Zellen und Lithium-Ionen-Akkus für Elektroautos und Hybrid-Elektro-und Elektro-Busse.

When Ener1 (HEV) chairman and CEO Charles Gassenheimer appeared on CNBC in November to discuss how his company will benefit from Democrat and Republican cooperation on energy policy, the stock got a nice 4% pop on the day.

Last week, HEV announced  a major joint venture deal with China’s number one automotive  components company Wanxiang, earning $10B in annual revenue. HEV will  build cells and lithium ion battery packs for electric vehicles and  hybrid electric and electric buses. The stock opened up about 7%.

But  the real fireworks began once Gassenheimer made his (now obligatory?)  appearance on the CNBC set to discuss the deal. By the time Mark Haines  made the intro, he announced the stock was up 13% on the news. In a  flash (20 minutes or so), the stock went from $3.90 to $5.90 for a 60%  gain from the previous day’s close. I sold my HEV holdings at $4.77 into this rush, only to regret selling. By the close of trading I was relieved, as HEV settled all the way back down to $4.20.

A  week later, HEV has continued to drift downward. At one point Tuesday,  the stock had completed a roundtrip to last week’s post-deal open. I decided to get back on board HEV  at these prices. Since HEV did not make new 52-week highs with last  week’s move, I am willing to discount the possibility that the  tremendous surge upward, followed by the equally vicious fade,  represents a blow-off top.  Note well that the surge last week was so large, plenty of headroom  exists for future rallies anyway. Moreover, the strong fundamental  nature of this news makes me optimistic that positive momentum will  resume in due time.

HEV experiences a huge blow-off of buying pressure

HEV experiences a huge blow-off of buying pressure

*Chart created using TeleChart

I think this deal is extremely important for HEV, involving a long-term partnership and commitment to success:

The  Chinese government, anticipating the environmental and oil demand  impact of potentially hundreds of millions of new vehicle purchases by a  burgeoning middle class, has set an annual production goal of 500,000  hybrid or all-electric cars and buses by 2012.

The new venture –  Zhejiang Wanxiang Ener1 Power System Co., Ltd – will use Wanxiang  Electric Vehicle’s existing 553,000-square-foot facility in Hangzhou.  The joint enterprise is expected to achieve annual cell manufacturing  capacity of 300 million Ampere hours (approximately 40,000 electric  vehicle battery packs) annually by 2014…

…Wanxiang Electric  Vehicle will have a 60-percent equity stake in the joint venture. The  company will contribute property, plant, equipment, and customer  relationships, including State Grid, SAIC Motor, Dongfeng Motor,  Guangzhou Auto and Yutong. As part of its 40-percent stake, Ener1 will  provide intellectual property, engineering, manufacturing and technical  expertise.

HEV did not release  financial details or new guidance as a part of this announcement, but I  believe the company has gained access to a tremendous source of  additional revenues that make the company worth much more than its  current price.

 

 

 

 

59 Postings, 4704 Tage roberto8340.000 Batteriesätze jährlich

 
  
    
18.02.11 15:42

Auch in den USA hat sich eine kleine Armada von Batterieherstellern etabliert, die zudem vielfach beste Verbindungen nach China vorweisen kann. Ener1 etwa, ein Unternehmen, das eine Produktpalette von Nanomaterialien bis Batterien für Fahrzeuge und große Speicher in ­Energienetzen hat, sorgte jüngst mit einem Joint Venture für Aufsehen. Die New Yorker arbeiten künftig mit einem der größten Autozulieferer Chinas zusammen, der Wanxiang-Gruppe. In Hangzhou sollen 2014 ­bereits 40.000 Batteriesätze jährlich entstehen. Auch der E-Car C30 von Volvo geht Ende 2011 mit Ener1-Power an den Start.

 

1031 Postings, 6355 Tage rob2365Hi @all

 
  
    
19.02.11 10:42
Ich möchte mich auch im E-Market Bereich positionieren. Sollte auf alle Fälle ein Langfristinvestment werden.

Ener 1 hat jetzt schon eine MK von 300 Mio?. Wie weit könnte diese anwachsen?

Gibt es in diesem Segment nicht doch noch zu viele Unabwägbarkeiten?  

59 Postings, 4704 Tage roberto83Verdreifachung - Umsatzschätzung 2011

 
  
    
24.02.11 22:16

UmsatzschätzungLaufendes Quartal
Dez 2010
Nächstes Quart.
Mär 2011
Aktuelles Jahr
Dez 2010
Nächstes Jahr
Dez 2011
Durchschn. Schätzung24,51Mio.40,88Mio.68,36Mio.206,22Mio.
Anzahl Analysten8799
Niedrigste Schätzung18,70Mio.28,82Mio.62,99Mio.149,24Mio.
Schätzung (hoch)31,77Mio.54,50Mio.76,06Mio.225,00Mio.
Verkäufe vor einem Jahr11,00Mio.10,98Mio.34,80Mio.68,36Mio.
Umsatzwachstum (Jahr/gesch.)122,80%272,50%96,40%201,70%

 

   Antwort einfügen - nach oben