UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Rostocker Biotechfirma IPO

Seite 1 von 25
neuester Beitrag: 30.11.20 19:43
eröffnet am: 09.11.19 14:50 von: moggemeis Anzahl Beiträge: 601
neuester Beitrag: 30.11.20 19:43 von: xxtpat Leser gesamt: 45053
davon Heute: 8
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 | 25  Weiter  

1262 Postings, 2020 Tage moggemeisRostocker Biotechfirma IPO

 
  
    
2
09.11.19 14:50
Das in Rostock, Deutschland, ansässige Unternehmen Centogene wurde 2006 gegründet und hat eine Plattform für seltene Krankheiten entwickelt.

Das Management wird von Mitbegründer und CEO Prof. Arndt Rolfs geleitet, der zuvor Direktor des Albrecht-Kossel-Instituts für Neuroregeneration an der Universität Rostock war.

Centogene hat eine Plattform mit dem Namen "CentoMD".
Bis Ende August 2019 hatte Centogene mit über 35 Pharmaunternehmen zusammengearbeitet, um die Entwicklung von Therapeutika für über 30 verschiedene seltene Krankheiten zu unterstützen.
Dazu wurde Zugang zu Daten der CentoMD-Plattform für die Entwicklung neuartiger Biomarker gewährt.

Laut einem Marktforschungsbericht von Global Market Insight aus dem Jahr 2018 belief sich der weltweite Markt für Gentests im Jahr 2018 auf 11,8 Milliarden US-Dollar und soll bis 2024 22 Milliarden US-Dollar erreichen.
https://www.marketwatch.com/press-release/...assive-growth-2019-04-03

Die Hauptfaktoren für das Marktwachstum sind die zunehmende Verbreitung genetisch bedingter Störungen wie Krebs sowie die zunehmende Verfügbarkeit und Erschwinglichkeit von Gentestlösungen in Verbindung mit verschiedenen technischen Fortschritten auf diesem Gebiet.

Die asiatisch-pazifische Region wird im Berichtszeitraum voraussichtlich ein ?beträchtliches Wachstum? verzeichnen, das auf veränderte Ernährungsgewohnheiten und die Einführung eines sitzenden Lebensstils, die Entwicklung der Gesundheitsinfrastruktur und einen Anstieg des verfügbaren Einkommens der Bevölkerung zurückzuführen ist.

Wichtige Wettbewerber, die Gentestlösungen anbieten oder entwickeln, sind: (Quelle: Sentieo)
Abbott Molecular ( ABT )
Biocartis (EBR: BCART)
Bayer Diagnostics ( OTCPK: BAYRY )
BioMerieux (EPA: BIM)
Cepheid ( DHR )
Genentech (SWX: ROG )
deCODE Genetics ( AMGN )
HTG Molekulare Diagnostik ( HTGM )
Celera Genomics ( DGX )
BioHelix ( OTC: QDEL )

Die Finanzergebnisse sehen folgendermaßen aus:
https://static.seekingalpha.com/uploads/2019/10/...3W3EsiaRV0Zra.jpeg

Die Finanzdaten zeigen, steigendes Umsatzwachstum.
Andere Kennzahlen deuten darauf hin, dass sich das Wachstum verlangsamt, Betriebsverluste zunehmen.

Der Anteil der Vertriebs- und Marketingkosten am Gesamtumsatz ist in der letzten Zeit gestiegen. Die Vertriebs- und Marketingeffizienz liegt weiterhin über 1, ein gutes Ergebnis.

Das Marktpotenzial wird wachsen und sich voraussichtlich zwischen 2018 und 2024 verdoppeln, eine hervorragende Marktdynamik.

Die Konkurrenz ist allerdings groß, aber Centogene wächst  und es könnte gelingen den schwächeren Akteuren Marktanteile abzunehmen.

Negativ sind das verlangsamte Bruttogewinnwachstum und die zunehmenden operativen Verluste.

Schaue mir das zunächst einmal in Ruhe an.
Vielleicht kaufe ich mir ein paar Stück, wenn die Aktie günstiger zu haben ist.
Falls dies nicht eintrifft und die Aktie davonläuft, habe ich eben eine Chance verpasst.

Aber momentan hätte ich kein gutes Gefühl bei einem Kauf.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 | 25  Weiter  
575 Postings ausgeblendet.

164 Postings, 3708 Tage xxtpatfrankfurt

 
  
    
24.10.20 09:54
Ein Kollege steht auch gerade in Frankfurt an. Selbst die Schlange für den 139? Test geht bis zum Bahnhof.  

792 Postings, 399 Tage TobiasJCovid tests

 
  
    
1
24.10.20 11:46
Mittlerweile denke ich, dass Antigen-Tests direkt vor Ort gar keine schlechte Idee sind.

Vermutlich wird uns PCR noch bis Frühling nennenswert erhalten bleiben. Die Kapazität der Labore wird dann wieder runtergefahren und genutzt werden, um fragliche Fälle erneut zu testen, bzw. die Geräte lassen sich ja anderweitig weiternutzen. Die Molekularbiologie, Laboranten und Mediziner können sich dann um das dann hoffentlich wieder normal arbeitende Kerngeschäft kümmern und die Mitarbeiter mit den Zeitverträgen bleiben in den Anstrichzentren und machen die Antigentests bis im Sommer/Herbst deren Verträge auslaufen. Die Kosten werden sinken, Umsätze aus dem Covid Testing Geschäft aber auch.

Ich halte das nicht für das schlechteste Szenario. Irgendwann muss es ja auch wieder einen Ausstieg geben.

Eure Meinung?
 

792 Postings, 399 Tage TobiasJAnstrichzentren :)

 
  
    
24.10.20 11:48
Bitte verzeiht meine "Rechtschreibung"  

164 Postings, 3708 Tage xxtpatTestcentren

 
  
    
1
24.10.20 14:23
Momentan ist doch völlig offen, wie es mit dieser Pandemie weitergeht. Nächste Woche vermutlich mehr als 20.000 Infizierte pro Tag, dass hat noch nicht mal Lauterbach für Oktober prognostiziert. Gerade von einem Labor hier im Rhein-Main Gebiet gehört, die Positivrate ist dort bei 20% aktuell :-(
Ich sehe jedenfalls noch keinen Wendepunkt und PCR Tests werden uns noch eine Weile erhalten bleiben.  

136 Postings, 323 Tage SonnenstrahlSchnelltests

 
  
    
1
24.10.20 15:49
Ich denke, die PCR-Tests werden uns noch hochvolumig eine Weile erhalten bleiben. Trotz des riesigen Ansturmes heute Morgen am FRA haben die das sehr effizient gehandelt. Wir waren trotz der Massen an Testsuchenden in einer Stunde durch. Mal schauen, wann die Ergebnisse kommen. Das hängt dann an den Kapazitäten in Höchst.
Mein Szenario ist ja, das es bald Schnelltests für ein paar Euro zu kaufen geben wird. Das Testangebot wird dadurch niederschwelliger und die Nachfrage deutlich zunehmen. Anders kann ich mir auch nicht vorstellen, wie den Winter über noch irgendwas stattfinden soll. Auch wenn sich die Politik noch wehrt, ich denke wir werden bald einiges erleben, was stattfinden kann, wenn am Eingang alle einen Schnelltest machen. Das Restrisiko ist dann zwar nicht Null, aber nicht so hoch.
Centogene kann sicherlich hier noch ein paar Monate Extraeinnahmen jenseits des Kerngeschäfts generieren, wird dann aber den Schnelltests den Raum überlassen müssen. Ist also in meinen Augen endlich, was den Zusatzertrag betrifft.  

4441 Postings, 7424 Tage Biomedi# sonnenstrahl...klingt realistisch!

 
  
    
1
28.10.20 07:18

792 Postings, 399 Tage TobiasJÄrger wegen Centokit

 
  
    
1
28.10.20 11:02

164 Postings, 3708 Tage xxtpatkurs

 
  
    
30.10.20 16:06
Heute Kursanstieg entgegen dem Markttrend.  

792 Postings, 399 Tage TobiasJ@xxtpat

 
  
    
30.10.20 17:17

792 Postings, 399 Tage TobiasJArtikel gestern

 
  
    
31.10.20 10:39
Habe doch glatt den falschen Link gepostet.

Der hier ist besser:

https://www.futuretravelexperience.com/2020/10/...-covid-19-pandemic/  

792 Postings, 399 Tage TobiasJBerlin

 
  
    
31.10.20 11:41

164 Postings, 3708 Tage xxtpatfra

 
  
    
1
31.10.20 12:03
Ich mache gerade Test Nr. 5 bei Centogene, muss mal nach einer Rabattkarte fragen.  Heute wieder Schlangen,  bin mal auf die Zahlen gespannt.  Vor mir kam einer extra aus Karlsruhe angefahren, um sich in Frankfurt testen zu lassen.  Hier ist das Ergebnis in absehbarer Zeit da.  

4441 Postings, 7424 Tage BiomediHm....spiegelt sich nicht im Kursverlauf.

 
  
    
05.11.20 08:03

792 Postings, 399 Tage TobiasJNew coverage

 
  
    
05.11.20 16:08
Credit Suisse setzt CNTG auf outperform!  

792 Postings, 399 Tage TobiasJAntigentests

 
  
    
1
06.11.20 11:57
Lufthansa and Centogene want to introduce comprehensive COVID-19 tests

Lufthansa is launching a program for nationwide COVID-19 testing, which it intends to offer to passengers free of charge. First test runs are scheduled to start on November 12 on selected connections between Munich and Hamburg. The tests will be conducted by Lufthansa's cooperation partner Centogene, which already operates COVID-19 test centers at various German airports - including Frankfurt and the new Berlin airport.

Test results should be available within 30 to 60 minutes. The aim is to carry out flights with 100 percent negative tested passengers. "Passengers who do not wish to be tested will be transferred to an alternative flight at no extra cost," Lufthansa said on Friday.

"With our test strategy, we are pursuing the goal of using the data obtained to gain important insights into the use of rapid tests. Successful testing of entire flights can be the key to revitalizing international air traffic," said Christina Foerster, Lufthansa Group Executive Board Member for Customer, IT & Corporate Responsibility.

Source: https://www.4investors.de/nachrichten/mobile/...amp;ID=147461#ref=rss  

792 Postings, 399 Tage TobiasJFurebio

 
  
    
09.11.20 10:37
Gent, Belgium, Cambridge, Mass., USA, and Rostock and Berlin, Germany ? November 9, 2020: Fujirebio Europe and Centogene N.V. (Nasdaq: CNTG) announced today to have entered a partnership to leverage LUMIPULSE® G technology for large-scale COVID-19 antigen testing with further deployment in German airports.  

792 Postings, 399 Tage TobiasJ*Fujirebio

 
  
    
09.11.20 10:39
Schnelle Antigentest in Verbindung mit PCR falls nötig. Das wird langsam rund.  

4441 Postings, 7424 Tage BiomediKursrutsch wegen Impfsto

 
  
    
09.11.20 13:45

4441 Postings, 7424 Tage Biomedi....wegen der Impfstoffmeldung?

 
  
    
09.11.20 13:46

4070 Postings, 4607 Tage XL10@Bio

 
  
    
09.11.20 14:35
Da kannst du von ausgehen.

Wenn der Impfstoff im nächsten Jahr die Zulassung bekommt, dann ist es absehbar, dass Schnelltests bald nicht mehr notwendig sind.  

164 Postings, 3708 Tage xxtpatimpfen

 
  
    
09.11.20 14:47
Ich denke da täuscht sich der Markt. Die aktuelle Impfung (Biontec wtc.) verhindert zu 90% eine Erkrankung an Covid19 (also Lungenentzündung etc.), aber keine Infektion mit Sars-CoV-2.  Man ist also weiterhin infiziert und kann andere anstecken, nur erkrankt man hoffentlich nicht mehr so schlimm. Ab 2022 soll es auch Impfungen (als Nasenspray) geben, die einen immun gegen Sars-CoV-2 machen. Bis dahin heißt es weiter Maske tragen,  testen und Infektionen verhindern. Die asiatischen Länder werden ihre Grenzen noch lange geschlossen lassen und Centogene wird noch viel zu tun haben.  

99 Postings, 136 Tage warliLufthansa und Cento

 
  
    
10.11.20 02:13
Reuters hat ebenfalls gemeldet, dass Lufthansa  ab 12.11. auf ausgewählte Routen alle Passagiere testen wollen. Die Tests werden ja von Cento durchgeführt, wie ja schon im Link von @Tobias #591 gepostet.
Die Lufthansa setzt auf ersten Flügen in Deutschland Corona-Schnelltests als Zugangsbedingung für Fluggäste ein.
 

4441 Postings, 7424 Tage BiomediDer Kursverlauf nervt schon.

 
  
    
1
24.11.20 03:18

164 Postings, 3708 Tage xxtpatNeues Testcenter

 
  
    
24.11.20 14:01
https://www.wiesbaden.de/medien/...t_Wiesbaden/141010100000393305.php

Wobei es noch schon erstaunt, dass in 30 Minuten vom Frankfurter Flughafen ein weiteres Testcenter für Selbstzahler entsteht.  

164 Postings, 3708 Tage xxtpatKurs

 
  
    
30.11.20 19:43
Gab es heute einen besonderen Grund für den Anstieg? Habe nix gefunden  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 | 25  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben