Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1 von 1543
neuester Beitrag: 02.10.22 23:09
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 38563
neuester Beitrag: 02.10.22 23:09 von: JohnLaw Leser gesamt: 6367759
davon Heute: 5
bewertet mit 49 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1541 | 1542 | 1543 | 1543  Weiter  

15483 Postings, 4777 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

 
  
    
49
21.05.14 21:51
Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1541 | 1542 | 1543 | 1543  Weiter  
38537 Postings ausgeblendet.

92 Postings, 405 Tage Hubsi_123Hallo Trendliner

 
  
    
1
28.09.22 12:54
Habe vor einigen Jahrzehnten die Telekom zu 75 Mark gekauft und nach 20 Jahren mit 80 % Verlust verkauft. Nun krebsen sie immer noch bei can16 E. Soviel zu Kostolany. Aber vielleicht hätte ich die Aktien meinen Enkeln vererben sollen.
 

813 Postings, 7753 Tage Trendliner@marath...

 
  
    
28.09.22 12:57
Da hast du schon recht. Der Spruch war jetzt auch nicht explizit auf die D.B. gemünzt. Ich weiß auch, dass Kurse um 80-90 Euro wohl nie mehr erreicht werden.  

813 Postings, 7753 Tage TrendlinerDeshalb

 
  
    
28.09.22 12:58
sollte man ja auch gut streuen, damit man nicht direkt voll in die Sch... tritt.  

33 Postings, 236 Tage michelle2traurig dieser Kursverlauf

 
  
    
28.09.22 13:10
aber das mit der Strafe war doch schon bekannt und da sind doch sicher in Q2 Rückstellungen gemacht worden. Die meisten Banken schmieren weiter ab selbst die Bank of ireland geht in die Knie.

 

212 Postings, 38 Tage JohnLawDa kommt Stress auf

 
  
    
28.09.22 14:33
EBA eyes top-down stress test for credit risk European version of CCAR is off the table, but more projections are likely to be modelled by regulator: The European Banking Authority has set its sights on a new model for credit risk ? one that would use the regulator?s own formulas in the stress test, rather than allowing banks to use their internal projections.
https://www.risk.net/risk-management/7954655/...-test-for-credit-risk  

5709 Postings, 425 Tage Highländer49Deutsche Bank

 
  
    
28.09.22 19:28
Deutsche Bank-Aktie auf Talfahrt: Startet jetzt die Crash-Phase?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ie-talfahrt-crash-phase  

282 Postings, 3974 Tage irlandshiterOK...dann

 
  
    
3
29.09.22 10:09
Kauf ich halt auch DB Aktien...einfach so übertrieben der Kursabschlag und im nächsten Moment steht die wieder über 9 und der Aktionär schreibt...die Chance des Jahrhunderts...  

5064 Postings, 5129 Tage clever_handelnkgv ist schon extrem günstig

 
  
    
1
29.09.22 10:20
und was macht eine wirtschaft im wandel ohne gute gesunde banken?

DB ist auf dem Niveau eine Chance in der aktuellen Krise.....m.Meinung.  

2137 Postings, 3485 Tage Leerverkauf@ irlandshiter: der Aktionär schreibt jeden

 
  
    
1
29.09.22 10:46
Tag einen anderen Mist......

Ab hier nur noch Abwärts?

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0318205.html?feed=ariva

Wo gibt viel Nieten auf einem Haufen, in Kulmbach bei ......... ?  

6733 Postings, 706 Tage LionellDie meisten Nieten

 
  
    
3
29.09.22 12:27
sutzen allerdings
bei der Deutschen Bank selbst
In Strafzahlungen und Bonus Auszahlungen für ihre Luschen
da beweisen sie Klasse  

1248 Postings, 944 Tage Bennyjung17Es juckt in den Fingern, aber

 
  
    
3
29.09.22 14:08
wir rutschen sicher in eine Rezession und da sind auch Kurse des Corona-Tiefs aus 2020 von 6? noch möglich.
NmM  

56 Postings, 3919 Tage Zeroblade@Benny

 
  
    
2
29.09.22 14:12
... mich hat es auch tierisch gejuckt. Und ich bin jetzt mal rein bei 7,55 Euro. :(  

5064 Postings, 5129 Tage clever_handelnMeine Analyse

 
  
    
1
29.09.22 15:35
12 bis 18Euro innerhalb 24 Monate  

6733 Postings, 706 Tage LionellLöschung

 
  
    
1
29.09.22 16:25

Moderation
Zeitpunkt: 30.09.22 11:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Diffamierung

 

 

5064 Postings, 5129 Tage clever_handelnWird bald hoch ziehen

 
  
    
1
29.09.22 18:35
Zins Hammer sei dank  

212 Postings, 38 Tage JohnLawWenn selbst schon die Wilderer auf der Jagd sind

 
  
    
29.09.22 23:18
Deutsche Bank wildert erneut bei der Credit Suisse
https://www.finews.ch/news/banken/...r-edward-marlow-schwellenlaender

"The Purge" in Europa: Goldman Traders See Even More Pain
https://www.zerohedge.com/markets/...more-pain-heres-how-theyll-trade  

5064 Postings, 5129 Tage clever_handelnKönnte also auch mal

 
  
    
30.09.22 07:08
10% plus Tage kommen....  

212 Postings, 38 Tage JohnLawUnhedged Risks: Ein weiterer Markt bricht zusammen

 
  
    
30.09.22 08:45
Ein weiterer Markt bricht zusammen, da die Spreads von SOFR-Swaps von den größten Schwankungen aller Zeiten erschüttert wurden
https://www.zerohedge.com/markets/...ads-rocked-biggest-swings-record
SOFR-Swap-Basis könnte ein ?systemisches Risiko? darstellen Handelsbeschränkungen müssen gelockert werden, um eine Verdreifachung des nicht absicherbaren Basisrisikos zu verhindern, sagt Senior Banker
https://www.risk.net/derivatives/7954512/...-could-pose-systemic-risk  

515 Postings, 217 Tage kl3129Mitelstand Pleite

 
  
    
30.09.22 19:01
Wenn viele Firmen im Mittelstand pleite gehen werden wegen den extremen Kosten, will ich nicht wissen wie die Deutsche Bank als ein Firmenlastiger Kreditvergeber das überleben soll ? Da werden entliche Kredite nicht mehr bedient. Big Short auf die Deutsche Bank.  

212 Postings, 38 Tage JohnLawShorte Aktien bis Halloween

 
  
    
2
01.10.22 10:04
Auslöschung von 46 Billionen Dollar in Aktien und Anleihen: Eine Vernichtung von Aktien und Anleihen in Höhe von 46 Billionen US-Dollar hat laut Bank of America zu Zwangsliquidationen an der Wall Street geführt.
https://markets.businessinsider.com/news/stocks/...ation-rates-2022-9
'Big Short'-Investor Michael Burry schlägt angesichts wackeliger Märkte Alarm - und befürchtet ein schlimmeres Desaster als die Finanzkrise
https://markets.businessinsider.com/news/stocks/...cial-crisis-2022-9
Hartnett: Shorte Aktien bis Halloween
https://www.zerohedge.com/markets/...until-halloween-then-brace-rally  

1021 Postings, 4899 Tage kollebb77Credit Suisse

 
  
    
2
02.10.22 13:53
Gibt Gerüchte um die CS, immer wieder wird auch DB erwähnt. Es geht um eine mögliche Pleite der CS! Finde es unverantwortlich wenn die DB im selben Atemzug benannt wird. Bei Twitter zu. Beispiel  

785 Postings, 1056 Tage Neo_onehmm

 
  
    
02.10.22 18:50

Zum Thema CS - Noch würde ich mir da keine Sorgen machen. Aber man sollte es zumindest beobachten.

https://www.nzz.ch/meinung/...taende-das-raecht-sich-jetzt-ld.1705037

"Die Situation heute ist sicherlich eine andere als während der Finanzkrise von 2008. Wie ein Grossteil ihrer Konkurrentinnen kann die CS, mit einer Kernkapitalquote von jüngst 13,5 Prozent, Schocks besser absorbieren als damals."

--> Interessant wird eher wie es weiter geht und ob es Auswirkungen auf andere haben wird.

"Variante eins ist eine weitere Kapitalerhöhung. Beim jetzigen Aktienkurs würde sie die Anteile langjähriger Investoren jedoch stark verwässern, was die Bankspitze vermeiden will."

"Variante zwei ist ein rascher Verkauf von Teilen der Investmentbank. Ob sich im jetzigen Umfeld dafür ein annehmbarer Preis lösen lässt, ist äusserst fraglich."


"Die Bankspitze will noch bis am 27. Oktober auf Tauchstation bleiben. Erst dann will sie zeigen, wie sie die Bank in eine langfristig profitable und sichere Zukunft führen will, ohne dass diese in der Zwischenzeit von den Umbaukosten erdrückt wird. [...] Ob sie die Situation bis Ende Oktober aussitzen können oder ob sie sich früher zur Kapitalsituation äussern müssen, ist eine andere Frage."


 

1021 Postings, 4899 Tage kollebb77es hieß

 
  
    
02.10.22 20:52
weil die CS angeblich counterparty für viele (OTC?) Derivate ist, die DB in ihren Büchern hat.  

923 Postings, 788 Tage Orbiter1CDS der DBK haben andere Qualität als bei CS

 
  
    
02.10.22 22:32
CDS geben gute Hinweise auf die Bonität eines Unternehmens. Beim Blick auf die aktuellen CDS der Deutschen Bank (157) gibt es einen großen Abstand zur Credit Suisse (257) und einen kleinen Abstand zu hochkarätigen US-Investmentbanken wie Goldman Sachs (142) und Morgan Stanley (130). Die Daten sind vom vergangenen Freitag. https://www.derivateverband.de/DEU/Transparenz/Credit-Default-Swaps  

212 Postings, 38 Tage JohnLawCVA Doom Loop

 
  
    
02.10.22 23:09
Credit Valuation Adjustment (CVA)-Verluste explodieren
Banken sehen sich mit großen Verlusten bei unbesicherten Derivaten konfrontiert. Händler sahen ihre CVA-Engagements gegenüber britischen Unternehmen während der Marktturbulenzen um ?Hunderte von Millionen? in die Höhe schießen. Eine Erhöhung des CVA wird als Ertragsverlust bilanziert. Banken können sich gegen CVA-Verluste absichern, indem sie Credit Default Swaps (CDS) auf ihre Kontrahenten kaufen. Aber als die Händler sich beeilten, Schutz zu kaufen, explodierten die CDS-Spreads auf britische Namen. Dadurch wurden diese Absicherungen nicht nur teurer, sondern auch die CVA-Exposures weiter aufgebläht, was zu einer Todesspirale führt.
https://risk.stage.infopro.pro.pugpig.com/
Die Eurozone sieht sich ?ernsthaften Risiken? für die Finanzstabilität gegenüber, räumt die EZB ein
https://www.telegraph.co.uk/business/2022/09/29/...und-euro-ftse-100/  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1541 | 1542 | 1543 | 1543  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben