UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.459 2,2%  MDAX 33.134 2,2%  Dow 34.168 -0,4%  Nasdaq 14.173 0,2%  Gold 1.816 -1,7%  TecDAX 3.411 1,7%  EStoxx50 4.165 2,1%  Nikkei 27.011 -0,4%  Dollar 1,1238 -0,6%  Öl 89,6 1,7% 

Hausaufgaben gemacht?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.12.09 11:02
eröffnet am: 14.10.09 08:17 von: konkubine Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 13.12.09 11:02 von: Hans Hose Leser gesamt: 3369
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

346 Postings, 4738 Tage konkubineHausaufgaben gemacht?

 
  
    
14.10.09 08:17

"Wir werden dieses Geschäftsjahr bereits unser Einsparziel für nächstes Jahr von rund 400 Mio EUR knapp erreichen, außerdem haben wir unsere Kreditlinien bis Mitte 2012 gesichert. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht" -

Daran erkennt man, dass die Verantwortlichen den Ernst der Lage nicht erkennen, erkannt haben, bzw. erkennen wollen. Keine Strategie, keine Perspektive. Der Laden wird kaputtgespart. Sparen wird nicht reichen. Die Druckindustrie in Europa und in den USA (Bereich Bogendruck) steht vor einem fundamentalen Wandel. Die Geschäftsfelder werden immer kleiner und die Chancen immer weniger. Neue Produkte, neue Schnittstellen zur Onlinewelt, neue frische Ideen können nicht durch Sparen ersetzt werden.

Die Prognosen mancher Analysten (bis 2,50 € runter) sind vielleicht sogar zu positiv...ich bleibe aber weiterhin investiert, weil ich viel zu früh eingestiegen bin, leider.

 

620 Postings, 4922 Tage SchluckspechtWas bitteschön soll dieser Beitrag?

 
  
    
14.10.09 11:19

Entweder erwartest Du, dass die Firma den Bach runtergeht und der Kurs fällt:

- Dann solltest Du verkaufen!

oder

Du erwartest dass der Kurs bei guter Dividende hält oder (nur) steigt:

 - Dann solltest Du halten!

 

Ich erwarte, dass der Kurs sinkt, aber ich halte meine Position, weil ich zu früh eingestiegen bin ist, mit Verlaub, einfach nur dumm!

 

28 Postings, 4752 Tage DesmondHumeFortschritt

 
  
    
16.10.09 09:15
Für viel zu viele Firmen und Investoren steht der schnelle Profit vor dem Fortschritt.Man will nichts riskieren, auch wenn man schon tief im Mist steckt. Die Japaner sind da anders. Hätte Nintendo nichts mit der Wii riskiert, dann wäre die Konsole auch nicht so ein großer Erfolg geworden.
 

346 Postings, 4738 Tage konkubineLieber Schluckspecht

 
  
    
16.10.09 10:02

"einfach nur dumm"? Na ja - wenn Du das schreibst...

Mein Einstieg in die Aktie ist im DS bei 18€ und ich glaube nicht, dass ich mittelfristig "Land" sehen werde. Ich bleibe investiert, weil ich hier ausnahmsweise langfristig denke. Wenn die Heidelberg-Führung endlich aufgewacht ist, kann sich dort auch wieder was entwickeln. Und der Druck auf Schreier und Co wächst wöchentlich... Grundsätzlich halte ich die Produktqualität von Heideldruck für excellent, die Produktpalette für wenig innovativ.

 

620 Postings, 4922 Tage Schluckspecht@ Konkubine

 
  
    
16.10.09 11:13

Nochmal:

 Wenn Du glaubst, dass das Papier noch einmal unter 2,50 € sinkt, dann solltest Du JETZT verkaufen und später wieder einsteigen.

Mit dem Kopf durch die Wand kann man versuchen (hab ich auch schon gemacht) - aber auch ganz schön auf die Schnauze fallen.

Ich denke, wir haben alle schon unser Lehrgeld bezahlt.

 

Nur: Tiefstkurse prognostizieren und sagen, dass man trotzdem drin bleibt, weil man höher eingstiegen ist, das ist natürlich dumm! Aber vielleicht wirst Du für Dich auch noch bessere Strategien entwickeln...

 

4 Postings, 4485 Tage Dream33einstieg

 
  
    
16.10.09 19:19
Finde die Aktie sehr interessant bei diesem tiefen Kurs. Wenn man ein paar Jahre Zeit hat, kann man eigentlich nichts falsch machen mit Heidelberger Druckschmaschinen, denke ich. Was glaubt ihr, wie tief die Aktie noch fällt? Laut Experten dürfte es ja noch etwas runter gehen und ein Einstieg jetzt ist wohl noch zu früh.  

1336 Postings, 4687 Tage Hans HoseSchluckspecht vs. konkubine

 
  
    
13.12.09 11:02
Den kleinen Zoff oben finde ich bemerkenswert und glaube, es geht dabei gar nicht um dumm oder nicht dumm, sondern um signifikante Unterschiede zwischen typisch männlichem und weiblichem Anlegerverhalten. Bei Erwartung  von fallenden Kursen rauszugehen, um später wieder reinzugehehen, ist zwar mathematisch gesehen "klüger", aber es birgt eben auch neues Risiko. Tatsächlich gab es ja keine 2,50, und irgendwer hat mal nachgewiesen (glaube ich), dass das eher abwartende resp.kontinuierliche weibliche Verfahren auf Dauer erfolgreicher sein soll, als das männliche "zocken".
[Sorry für halb OT, ist halt WE]  

   Antwort einfügen - nach oben