Medigene - Kurse/Quatschen/Charts/Einzeiler..u.s.w.

Seite 1 von 402
neuester Beitrag: 23.09.22 17:57
eröffnet am: 08.05.15 13:00 von: RichyBerlin Anzahl Beiträge: 10049
neuester Beitrag: 23.09.22 17:57 von: RichyBerlin Leser gesamt: 2480457
davon Heute: 668
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
400 | 401 | 402 | 402  Weiter  

11091 Postings, 5283 Tage RichyBerlinMedigene - Kurse/Quatschen/Charts/Einzeiler..u.s.w.

 
  
    
19
08.05.15 13:00
Thread für Kurs-Kommentare, Prognosen, Charts und Gespräche über Medigene aller Art, gerne auch im Minutentakt :)  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
400 | 401 | 402 | 402  Weiter  
10023 Postings ausgeblendet.

11091 Postings, 5283 Tage RichyBerlin..

 
  
    
09.09.22 11:20
"Dein letzter Absatz trifft sehr auf Phio zu..."
--meiner Meinung nach--, fehlte da
 

221 Postings, 2656 Tage gralcoRebranding

 
  
    
4
09.09.22 14:30
Ich weiß nicht, ob ein Rebranding bei Medigene geholfen hätte. Der Kurs ist auch ohne Rebranding bis 2018 nach Trianta Übernahme hochgegangen. bis auf einen Börsenwert von ca. EUR 500 Mio.
Was meiner Meinung nach entscheidend für das darauffolgende Kursdesaster war sind m. E. folgende Dinge:
- Rückzug von Vorstandsmitgliedern
- Amateurhaftes Durchführen der ersten klinischen Studie mit entsprechenden Verzögerungen
- Nichterfüllen von selbst gesteckten Zielen
- Präsentieren von Milliarden Deals, die außer Kostenerstattungen und kleinen upfront Zahlungen darüber hinaus in den 6 Jahren nur einen kleinen einstelligen Millionenbetrag gebracht haben.
- und was meines Erachtens am schwersten wiegt: Die fehlende Weitsicht des Vorstandes und das mangelhafte Tempo der Entwicklung. Wir mussten in den letzten Jahren mit ansehen wie alle Projekte, in die man enorm viel Zeit und Geld verschwendet hat alle von der Bildfläche verschwunden sind oder zu verschwinden drohen (z. B. DC oder MDG 1011). Was das Tempo angeht habe ich das Gefühl, dass Medigene immer wieder von links und von rechts überholt wird. Medigene schafft es immer wieder eine gar nicht mal so schlechte Ausgangslage in eine abgeschlagene Position zu verändern. Auch jetzt scheint Medigene mit Ihrer Technologie gegen solide Tumore gut dar zu stehen. Die Konkurrenz ist auch nicht unerreichbar weit weg. Aber es kommt mal wieder nichts!

Richy, du sagtest Alaunos ist aktuell Primus. Ok, aber auch andere Biotechs in dem Bereich, die Ihre Arbeit machen, schaffen es in dieser schweren Börsenzeit ihren Börsenwert deutlich zu steigern (siehe Immatics, Immunocore ...). Die Präsentieren eben eine Zukunftsaussicht, bei der Anleger sagen, dass sie dabei sein möchten und investieren.

Medigene hat das Feuer, dass es mit dem Biontech Deal entfacht hat, mal wieder durch null Kommunikation zum erlöschen gebracht. Wir sind 10 Mio !!! Börsenwert über dem Kurs vor dem Biontech Deal. Das bedeutet, die Investoren bemessen den Wert des Deals mit 10 Mio. Euro. Ich erinnere kurz daran, dass allein 29 Mio. Euro Geld vorab flossen. Ich glaube mehr muss man nicht sagen.

Alles nur meine Meinung und keine Handelsempfehlung.  

636 Postings, 4184 Tage FtnewsIch sehe das etwas anders

 
  
    
4
09.09.22 14:48
Seit dem hohen Kursstand, noch unter dem Finanzchef Taapken, war MDG gut unterwegs.
Was immer der Auslöser, von Taapkens Abgang war, ein faules Ei hatte MDG bereits seit  dem Jahr 2014 eingelegt bekommen.
Der Bluebird deal (heute 2seventys)  über 1 Mrd $
Wurde dann im Jahr 206 noch einmal um 2 weitere Zielantigene erweitert. Nocheinmal 500 MIO $
Seit 8 Jahren, sind da ausser, soweit ich mich erinnere 25 MIO $, nichts gekommen.
Ein wenig Laborkostenersatz....;(

Dieser Deal hat MDG ausgeblutet.
Quartal um Quartal, hoffen auf Meilensteine die nie kamen.
Jetzt reden wir nicht einmal mehr von 2023....
Dabei wurde die Firma aufgeteilt ums ich besser auf die Immuntherapie konzentrieren zu können.
Der beste MAGE A4 den es je gab, sagt der COO von 2seventys, aber es kommt nichts.
Cytovant die nächste Enttäuschung.
Daher der aus meiner Sicht Befreiungsschlag im Jahr 2022 mit BioNtech.
Eine echte neue Chance.
Die Firma ist seriös und ich denke auch, dass DS mit dem Haupteigner gut kann.  

11091 Postings, 5283 Tage RichyBerlin1.Link

 
  
    
09.09.22 16:11
ignorieren..
 

11091 Postings, 5283 Tage RichyBerlinTCR-List

 
  
    
09.09.22 17:19
Angehängte Grafik:
tcr_list_09.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
tcr_list_09.jpg

11091 Postings, 5283 Tage RichyBerlinUnd nun auch noch

 
  
    
2
09.09.22 17:24
Biontech (CAR-T) mit SolideTumore-News...
https://investors.biontech.de/news-releases/...e-12-follow-data-car-t

-
Soviel zu rechts und links überholt :(

 

636 Postings, 4184 Tage FtnewsWie sind eigentlich ..

 
  
    
12.09.22 11:09
die Fristen für eine "Latebreaker News  

8661 Postings, 3615 Tage iTechDachsDas ist unterschiedlich je nach Konferenz

 
  
    
2
12.09.22 11:43
in der Regel hat man 2-3 Monate länger Zeit die vollständigen Daten als Beitrag einzureichen, muss aber meist einen Platzhalter zum regulären Termin einreichen, über den dann für die meist auf unter 10 begrenzte Anzahl von 'late-breaker' Vorträgen nach Bedeutung  / Neuigkeitswert der Studie entschieden wird.  

11091 Postings, 5283 Tage RichyBerlin#10028

 
  
    
2
12.09.22 21:31
Die 3 mit den Meldungen (ADAP, Immuncore und Immatics) werden arg verprügelt..
https://www.ariva.de/depot/private/...depot_id=1054013&sort_d=asc
 

8661 Postings, 3615 Tage iTechDachs#10028 #10034 Ich glaub Du musst dringend TCRT

 
  
    
2
13.09.22 12:43
Alaunus - ex Ziopharm ZIOP - in die Liste aufnehmen. Sie haben im Augenblick den besten Run hingelegt -  und mit Shortsquezze und Wallstreet Meme via Reddit könnte da noch einiges kommen - Korrekturen eingeschlossen.

- die Kurse haben nicht viel mit den aktuellen oder präsentierten Daten auf der ESMO 2022 zu tun - ausser das die gut gelaufenen Werte abverkauft werden und alles was mit TCR Erfolgsmeldungen rund um KRAS in den Schlagworten auftaucht, aktuellem 'pump and dump' unterliegt:
-- MRKR (+47%) hat lediglich das Delisting für 6 Monate überlebt und ein IND zu vermelden, für den das Geld noch fehlt
-- TCRT (+21%) hat zwei Patienten behandelt, wobei der erste ein bestätigtes objektives Teilansprechen (PR mit >30% Tumorreduktion nach RECIST V1.1 Kriterien) und die zweite Gerüchtehalber 29% Tumorschrumpfung nach 8 Tagen erzielt haben
-- IMTX (-11%) hat neue präklinische Daten zu seinem TCR T-Zell engager mit PRAME präsentiert
-- IMCR (-20%) hat klinische Daten von 62 Patienten mit dem ersten TCR T-Zellengager zu PRAME vorgestellt und viele Zusammenhänge dazu ausgeführt und wird für zu wenige Patienten ausserhalb von Melanoma-Indikationen kritisiert
-- ADAP (-10% aber immerhin grün gedreht gestern) hat weitere klinische Daten zu 44 Patienten in seiner Phase 1 Signalfindungsstudie ausgeführt und insbesondere für vier Tumorarten - ausserhalb der bekannten Sarkoma Indikationen - eine objektive Ansprechrate von 44% bei Eierstock-, Übergangszell- und Kopf-Hals Karzinom vermeldet.

Merke: je weniger man zu zeigen/sagen hat und je einfacher die Zusammenhänge sind, desto mehr steigt der Kurs. So jedenfalls scheint es die angebliche 'Intelligenz des Marktes' festzulegen.

Meine Wahrnehmung - keine Handelsempfehlung.  

11091 Postings, 5283 Tage RichyBerliniTD,

 
  
    
1
13.09.22 14:04
Ziopharm ist in der Liste. Mit dem korrekten Alaunos-Kurs.
(Alaunos wird bei Ariva noch unter Ziopharm geführt)
-

Danke für die vielen Infos  

8661 Postings, 3615 Tage iTechDachsDanke, soviel zu diesen Umbenennungen: ZIOP - TCRT

 
  
    
13.09.22 14:55

8661 Postings, 3615 Tage iTechDachswährend die TCRT Aktie mit einem Rückfall beim

 
  
    
1
17.09.22 04:39

zweiten Patienten 'kämpft' - kommt Neues aus dem Moonshot aus dem Umfeld von Carl June, dass viele Parallelen mit dem Medigene / BioNTech deal hat. Hintergrund ist zum einen das Scheitern der CAR T-Zell Ansätze bei soliden Tumore (die m.E. CJ von Adaptimmune - Universal Cells 'geklaut' wurden) und in dessen erste Ausgründung Tmunity mit der Alternative via CRSPR eingeflossen sind. Grund ist aber wohl eher eine mögliche langfristige Genveränderungen durch CRSPR und nicht die T-Zell Modifikationen als solche. Der zweite Teil ist die Neuauflage des US-Moonshot Programmes für die nächsten 25 Jahre - dieser Zeithorizont gibt Forschungsgelder frei, die in eine auf mRNA (wie BioNTech) Technologie aufbaut, um die T-Zellmodifikationen in-vivo im Patienten direkt auszulösen. Die Idee ist diese neuen T-Zelltherapien durch eine Neuprogramierung der Zellen via mRNA zu induzieren und führte zur unten aufgedeckten neuen CJ Firma Capstan.

Dazu passend fiel mir dieses englischsprachige Interview zum Hintergrund des Medigene - BioNTech Deal aus der Sicht der CSO und nun Ex-CEO bei Medigene in die Hände. Interessant ihn nochmal im Hinblick auf die weitere Entwicklungsplanung bei Medigen bis Ende 2024 zu lesen.

Capstan Therapeutics launched today with $165m in financing to build on the foundational insights of world-renowned leaders in mRNA and cell therapy.
 

842 Postings, 5111 Tage Jensk_2000Schon 2,15

 
  
    
20.09.22 09:59
.. und Mr. S Ho macht das, was er am besten kann und gelernt hat: Lächeln..  

11091 Postings, 5283 Tage RichyBerlin#10002,03,04,19 Konferenz

 
  
    
2
20.09.22 11:16
Bisher keine Prä-Konferenz-News in Sicht..

https://www.ariva.de/forum/...iler-u-s-w-522032?page=400#jumppos10004

Kommt noch das doppel-low bei 1,90 ?

--
Jensk, was soll das? Da du nicht weißt, was Ho gerade tut, handelt es sich wohl um eine rassistische Bemerkung ? Lass das bitte (löschen)
 

221 Postings, 2656 Tage gralcoMeldungen

 
  
    
5
20.09.22 17:53
Es kommt einfach nichts, aber auch gar nichts Kursrelevantes!

- keine ersten Meldungen aus der Zusammenarbeit mit Biontech
- keine neuen Partner
- keine abschließenden Daten zu MDG1011 (hier wurde in Aussicht gestellt, dass Daten im Folgemonat nach Beendigung der Phase 1 zu erwarten sind. Jetzt, nach 3 Monaten seit Ende der Phase 1 kann man wieder bemerken: Ankündigungen nicht eingehalten! Und das ist doch genau das Thema: Es dauert alles viel zu lange)
- keine neuen Erkenntnisse zum Thema "dunkle Materie"-Antigene
- Keine positiven (nur negative) Meldungen von den "alten" Partnern

Medigene sprach davon, dass man das 1. Halbjahr als Übergangsphase gesehen hat. Nachdem nun das 2. Halbjahr auch fast zur Hälfte rum ist, werden wir wahrscheinlich bald hören, dass die Übergangsphase zunächst mal auf 1 Jahr verlängert hat.

Bei der überschaubaren Menge an Meldungen die hier kommt, könnte die IR-Abteilung doch auch mit 450 Euro-Kräften besetzt werden, oder? Würde das vorhandene Geld etwas länger reichen.

Nur meine genervte Meinung. Aber man hat hier echt langsam keine Geduld mehr.  

811 Postings, 4202 Tage SchlussmitderlügeATL inzwischen

 
  
    
1
22.09.22 09:23
Unterschritten oder fast erreicht.
Was für eine Performance DS?.
Sie wollten doch noch dieses Jahr den Kurs nachhaltig verbessern.  

221 Postings, 2656 Tage gralco#10042

 
  
    
2
22.09.22 10:44
Das wird bestimmt noch ...

Wir haben ja noch 3 Monate und eine katastrophale gesamtwirtschaftliche Situation.

An dieser Stelle mal wieder die beliebte Rechnung: Wenn man Medigene's cash abzieht, bewertet die Börse das alles, was Medigene in den letzten Jahrzehnten "geschaffen" hat (Patente, Produkte, Partnerschaften, Potenzielle zukünftige Erträge, ...) mit EUR 11,5 Mio. !  Danke an dieser Stelle an alle Verantwortlichen der letzten Jahrzehnte für die Schaffung von Mehrwert für die Aktionäre.

Ich persönliche finde: Wenn am Ende für die Aktionäre nur ein Bruchteil von dem verbleibt, was das Management über Jahrzehnte an Gehältern erhalten hat, muss die Arbeit der Verantwortlichen als ungenügend bezeichnen.

Wenn man an die Börse gehet um Geld einzusammeln, geschieht das mit der Maßgabe Renditen für seine Aktionäre zu erwirtschaften. Wenn man, was durchaus auch in Ordnung ist, dies tut, um der Menschheit selbstlos ein Medikament gegen Krebs zu schenken, sollte man dies offen kommunizieren. Dann ist aber die Börse der falsche Ort, um Spenden einzusammeln.  

53 Postings, 2166 Tage Dr_MOK#10043

 
  
    
1
22.09.22 11:29
Ehrlich gesagt kann ich das was Du schreibst nur bedingt nachvollziehen (zumindest in Bezug auf die Verantwortlichkeit der MK).
Medigene hat doch bereits geliefert. BioNTech (geht noch mehr?) als Vertragspartner wird ganz bestimmt nicht dabei sein, weil das alles keine Aussichten hat.
Es ist halt Biotec und da ist nur schwer hinter die Kulissen zu schaun.

Der Kurs. Ja. Da wird dran rumgefingert, ist doch ziemlich offensichtlich.
Aber dafür kann Medigene nun nicht wirklich.
Das möchte man einem weiss machen, das ist klar...von denen die halt rumfingern.
Abwarten Henriette. Meine Meinung  

3235 Postings, 5409 Tage JustachanceBin felsenfest überzeugt

 
  
    
1
23.09.22 13:03
Medigene ist definitiv demnächst weg vom Kurszettel.
BionTech wird das nun zügig über die Bühne bringen.

Wird zwar bitter für diejenigen die lange investiert sind, für den großen Konzern jedoch ein Schnäppchen.

Rechne mit einer Übernahme zwischen 4-5 Euro pro Anteilsschein  

811 Postings, 4202 Tage SchlussmitderlügeGut möglich

 
  
    
23.09.22 14:18
Der ?Konzern? ist sowohl personell als auch aktuell ( Daten P1 MDG 1011, Partnerschaften
Außer BioNTech )dermaßen von der Rolle dass die aktuell nicht viele Optionen haben
als ein Weiterwursteln oder eben sich übernehmen zu lassen.  

11091 Postings, 5283 Tage RichyBerlinNächste Konferenz 29.09.2022

 
  
    
2
23.09.22 16:03
Nur Online präsent.. als einer der ganz wenigen. Bestimmt Sparprogramm
https://www.oxfordglobal.co.uk/immuno-series-uk/
 
Angehängte Grafik:
konferenz_092022.jpg
konferenz_092022.jpg

1015 Postings, 5898 Tage Howkaykomm schon MDG Vorstand

 
  
    
23.09.22 17:41
den 1? schafft Ihr auch noch !  

11091 Postings, 5283 Tage RichyBerlin1,- ? .. Unwahrscheinlich

 
  
    
1
23.09.22 17:57
Dafür müsste wohl der Biontech-Deal platzen
 
Angehängte Grafik:
2022-09-23.jpg (verkleinert auf 28%) vergrößern
2022-09-23.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
400 | 401 | 402 | 402  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Chalifmann3, The_Uncecsorer, Bauchlauscher, Robin, Tommy2015