UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Hat Frau Merkel Schiss bekommen?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 02.05.14 19:04
eröffnet am: 22.04.14 13:41 von: Dahinterscha. Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 02.05.14 19:04 von: Dahinterscha. Leser gesamt: 4092
davon Heute: 3
bewertet mit 9 Sternen

3196 Postings, 6005 Tage DahinterschauerHat Frau Merkel Schiss bekommen?

 
  
    
9
22.04.14 13:41
Bald nach Aufdeckung der Abhöraktionen ihres Handys wurde danach gerufen, die Internetkontakte innerhalb Deutschlands und Europas nicht mehr über Knotenpunkte in den USA und GB laufen zu lassen.
Ein solches Vorgehen wird nun mit Billigung des Weißen Hauses schwer gerügt, fürchtet man doch den Verlust der globalen Dominanz der US-Internetfirmen. Was die NSA davon hält, kann man sich ja denken, ohne daß dies erwähnt werden muß.
Es ist seither auffallend still geworden in dieser Angelegenheit, obwohl dies technisch möglich ist und dies umgekehrt in den USA ja auch bereits behördlich vorgeschrieben ist.  Offenbar trauen sich unsere Politiker nicht, gegen den "Großen Bruder" aufzumüpfen! Wie lange werden wir uns noch vorhalten lassen müssen, daß uns die USA die Demokratie gebracht haben, und wir für immer darum dankbar sein müssen?  

29684 Postings, 3974 Tage finaledas sag ich als US-Freund

 
  
    
2
22.04.14 13:57
die EU und Bundesrepublik Verarschungsschergen könnten mal Dampf machen.
Die EU ist die größte Wirtschaftsmacht und die Anderen müssen oder werden sich nach uns richten.
Die Sanktionen gegen Russland scheinen ja auch anfangen zu fruchten,das wollen
die Querschergen hier aber noch nicht schlucken.
 

24225 Postings, 7633 Tage modfinale, meinste etwa

 
  
    
4
22.04.14 14:00
z.B. Russland, China usw. versuchen nicht das Gleiche?

Die sind nur geschickter.

Ein russischer oder chinesischer Snoden  wüsste gleich:

"Meine Rübe ist ab, egal wo ich mich verstecke."
-----------
Freies Land !    
... noch

3310 Postings, 2787 Tage nono7n@finale mal ne Frage.

 
  
    
1
22.04.14 14:03
Warum ist die EU die größte Wirtschaftsmacht? Gibts China nicht mehr?  

21185 Postings, 7246 Tage lehnaDie Randale gegen NSA und CIA...

 
  
    
9
22.04.14 14:05
ist verständlich beim Michel....
Äääähm--- Seitensprünge werden riskanter...
ariva.de


 

29684 Postings, 3974 Tage finalenono

 
  
    
2
22.04.14 14:12
China kommt ja zu uns,kupfert ab und kauft.
mal sehen wie es mit dem Smog weitergeht,eine neue Industrie ?
 

3310 Postings, 2787 Tage nono7nfinale schon richtig, nur das

 
  
    
2
22.04.14 15:35
überall Made in China schon drauf steht! Also warum von EU kaufen, wenns China auch hat und billiger?  

320 Postings, 2743 Tage RM 500genau, man is ja schließlich homo oeconomicus

 
  
    
23.04.14 01:19
und wat interessierts mich, ob di chinetzen in shanghai keine sonne mehr sehn...;)

dazu noch der ständig zunehmende schiffstverkehr, hhmmmm lecker ungefilterte schwerölabgase ohne ende...

aber hauptsache , wir haben alle nen euro 7 kat unterm smart.

also ich nicht, keine bange...;)  

3196 Postings, 6005 Tage Dahinterschauerspärliches Ergebnis Konsultationen Merkel-Obama

 
  
    
02.05.14 19:04
Dialog zu Abhörpraktiken soll weitergeführt werden, womit eine Kappung zu den Knoten in den USA nicht mehr zur Debatte steht. Also erkennt man die Notwendigkeit an, den USA die Möglichkeit zu geben, nach ihren Wünschen die Praktiken der NSA weiter zu betreiben.
Ein No-spy-agreement gab es angeblich noch mit keinem Land, also ist es auch zwischen Deutschland und den USA vom Tisch.
Der "Normalbürger" soll lt. Hrn. Obama sowohl in den USA als auch in Europa nicht überwacht werden.  Das ist allerdings ein sehr dehnbarer Begriff, denn eine Definition dazu will man nicht geben. Da Frau Merkel wie auch andere Politiker keine "Normalbürger" sind, werden sie also weiter ausgespäht werden. Gleiches gilt natürlich auch für Ingenieure in Forschungsstätten und bei Firmen, die am Weltmarkt von Bedeutung sind! Also, alles weiter so wie gehabt!  

   Antwort einfügen - nach oben