UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.100 -1,2%  MDAX 33.891 -0,5%  Dow 34.484 -1,9%  Nasdaq 16.136 -1,6%  Gold 1.788 0,7%  TecDAX 3.839 -0,1%  EStoxx50 4.063 -1,1%  Nikkei 27.928 0,4%  Dollar 1,1333 0,0%  Öl 71,5 1,3% 

Nationalismus stoppen

Seite 1 von 1009
neuester Beitrag: 01.12.21 07:20
eröffnet am: 09.08.17 01:22 von: Zürngott 2 Anzahl Beiträge: 25210
neuester Beitrag: 01.12.21 07:20 von: Vermeer Leser gesamt: 2508742
davon Heute: 858
bewertet mit 64 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1007 | 1008 | 1009 | 1009  Weiter  

16640 Postings, 4818 Tage ulm000Nationalismus stoppen

 
  
    
64
21.01.17 20:16
Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1007 | 1008 | 1009 | 1009  Weiter  
25184 Postings ausgeblendet.

54211 Postings, 5775 Tage RadelfanGeht's noch??

 
  
    
5
28.11.21 16:00
Seit Jahrenden wird von den Gesetzeskundigen auf die GroKo aus allen Ecken eingeschlagen und deren Protagonisten zum Teufel gewünscht. Merkel, Scholz & Co. sind die Verderber des teutschen Volkes.

Und nun ganz plötzlich wird dort eine "GroKo" mit Rot-Schwarz oder Schwarz-Rot als Heilsbringer gesehen.

https://www.ariva.de/forum/...utschland-571393?page=2192#jumppos54804
-----------
Dies ist meine eigene Meinung, daher keine Quellenangabe möglich!.

104249 Postings, 7932 Tage KatjuschaFür die ist halt Grün das große Feindbild, weil

 
  
    
3
28.11.21 16:53
sie darunter die 68er verstehen, wo das große Übel aus ihrer Sicht angefangen hat. Alles feministische, langbärtige, Steine werfende Hippie-Kommunisten.

Vor allem Kretschmann. ;)

Der einzige, der gerade so noch akzeptabel ist, ist Boris Palmer.
-----------
the harder we fight the higher the wall

15298 Postings, 1605 Tage goldik#13:22 Kleine Ergänzung, man hätt's wissen können.

 
  
    
5
28.11.21 18:58

10772 Postings, 1429 Tage Agaphantushmm

 
  
    
3
29.11.21 09:02
sehe da keine Widersprüche in deinen Verlinkungen #25167 Fernbedienung
Das erste verlinkte Posting ist doch eindeutig, sie ist nicht die einzige die sich nicht impfen lassen hat. Sondern die Hälfte ihrer Klasse auch nicht.
Insofern sind die anderen Verlinkungen hinfällig bzgl. Widerspruch.
 

16640 Postings, 4818 Tage ulm000Jetzt muss endlich mal durchgegriffen werden

 
  
    
8
29.11.21 16:40
Was sich da derzeit vor allem in Sachsen tut mit den Corona Leugner angefangen von Rechtsextremen, Neonazi, Reichsbürger, ADler und Esoteriker mit ihren ganzen Demo Hopping ist unter aller Sau.

In Chemnitz hat diese Corona Leugner Szene meines Erachtens nun die Grenze völlig überschritten:

"Mit Plakaten waren einige vor Krankenhäuser gezogen, um auch gegen eine mögliche Impfpflicht zu protestieren. Bis zu 300 Menschen haben sich laut Polizei vor dem Klinikum Chemnitz versammelt. Die Polizei musste sie am Betreten des Klinikgeländes hindern":

https://www.rnd.de/politik/...czSfFxkKGCKJIIEMud_E#Echobox=1638115893

Angespuckt, bedroht -Wut auf Impf-Personal eskaliert:

https://www.welt.de/politik/deutschland/...pf-Personal-eskaliert.html

Ich hab die Schnauze mittlerweile gestrichen voll von diesem Corona Leugner Mob wie auch von den ganzen Lügen, die die von sich geben Tag ein Tag aus. Meine Toleranzschwelle gegenüber dieser Corona Leugner Szene ist endgültig überschritten. Es wird nun allerhöchste Zeit, dass die Polizei/Justiz diese Szene die Grenzen aufzeigt.

Bekannte Impfgegner und Corona Verharmloser erwischt es derzeit in der 4. Corona Welle heftig:

- Die "Querdenker" in Österreich trauern um einen ihrer Köpfe. Johann Biacsics, bekennender Impfgegner und Aktivist bei der Kleinpartei "Die Basis", ist nach einer Corona-Infektion gestorben:

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/...-chlordioxid-tot.html

- AfD-Bezirksvorsitzender Gottfried Walter mit 72 Jahren an Corona verstorben:

https://www.mainpost.de/regional/main-spessart/...-10691929?wt_mc=rss

- Der rechts-nationale Schweizer Impfgegner und Verschwörungstheoretiker François de Siebenthal liegt wegen Covid auf der Intensivstation im Koma:

https://www.msn.com/de-ch/nachrichten/other/...ikhETxlnP-Zd40J7KCs5QE

- Ein Gemeinderat der österreichischen Impfgegnerpartei MFG liegt mit Corona auf der Intensivstation des Rieder Krankenhauses im künstlichen Koma:

Zudem gibt es immer mehr schwere Krankheitsfälle durch das von FPÖ Chef Kickl angepriesene angebliche Corona Medikament Ivermectin, ein Pferdeentwurmungsmittel:

- Bergführer nach Einnahme von Wurmmittel im Spital:

https://exxpress.at/...uehrer-nach-einnahme-von-wurmmittel-im-spital/

- Schon wieder musste ein Corona-Infizierter nach Einnahme des Wurmmittels Ivermectin ins Spital - Steirer-Arzt fassungslos: "What the hell ist hier los?":

https://www.heute.at/s/...ngslos-what-the-hell-ist-hier-los-100175391

Link zum Bildanhang:
https://www.facebook.com/101022884778151/photos/...8/479441623602940/

 
Angehängte Grafik:
afd924.jpg (verkleinert auf 35%) vergrößern
afd924.jpg

23363 Postings, 2921 Tage Galearisdie haben völlig recht, die Queris

 
  
    
29.11.21 16:49

104249 Postings, 7932 Tage KatjuschaDas Schlimme ist ja, dass diese Leute, die da

 
  
    
7
29.11.21 16:54
vor den Krankenhäusern stehen, in MDR etc noch als harmlos dargestellt werden, weil sie halt da durchaus oft friedlich mit Kerzen und ein paar Plakaten vor der Tür stehen und dagegen protestieren wie sie eingeschränkt werden. Wieso sie sich ausgerechnet Krankenhäuser für ihren Protest ausgesucht haben, konnte mir aber noch niemand erklären.


Einfach nur abratig was sich im Süden und Südosten Deutschlands diesbezüglich tut. Und die haben ja auch gar kein Bewusstsein mehr für die Lage, geschweige Unrechtsempfinden. Wenn man bei Facebook und andersswo mal ganz normale Seiten anklickt, die sich beispielsweise um Fussball und die dortigen 2G-regeln drehen, dann hast du zu 90-95% Leute, die denjenigen Beifall klatschen, die 2G als Einschränkung der Freiheit betrachten und deshalb den Ultragruppen zustimmen, die sich mit Ungeimpften solidarisieren. Wenn ich dann mal als einer der wenigen sage, eine echte, sinnvolle Ultragruppe würde sich auf die Seite der Vereine mit 2G schlagen statt in falsch verstandener Solidarität Ungeimpfte ins Stadion lassen zu wollen, dann bekommen ich etliche, übliche Antworten wonach ich Mainstream wäre etc. Das ist schon allein deshalb lächerlich, weil die in ihrer Umgebung mittlerweile Mainstream sind. Selbst Geimpfte in Sachsen (teilweise aus ihrer Sicht erzwungen) solidarisieren sich dort mit Ungeimpften. Das ist nochmal ein ganz anderes Bild als im Westen, wo wir eher die klassischen Impfgegner und Esoteriker sehen, während es im Osten das typischen AFD-Gequatsche ist, man müsse sich als Volk gegen "die da oben" wehren. Mann, gerade als Ossi kotzt mich das richtig an. Wir hatten hier nie ein Problem mit Impfgegnern, aber seit die bescheurte AFD hier ihr Unwesen treibt, meinen die ganzen Leute, gegen Impfung zu sein, wäre ein Akt des gesellschaftlichen Widerspruchs.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

104249 Postings, 7932 Tage Katjuschaübrigens auch bezeichnend, dass man

 
  
    
5
29.11.21 16:59
umso weiter man in den Südosten kommt, umso mehr Ultragruppen sich mit Ungimpften solidarisieren und die Kurven boykottieren solange Ungeimpfte draußen bleiben müssen. Das kann man echt fast mit einer Linie in der Mitte Deutschlands durchziehen, in Sachsen/Anhalt sogar direkt zwischen Halle und Magdeburg oder in Brandenburg ab Cottbus nach Süden.

Man kann gerne darüber reden, dass 2G allein auch nicht immer Sinn macht, aber diese populistische Solidarisierung mit Fans nach dem Mott "sind halt auch fans mit Rechten" geht mir sowas auf den Zeiger.

Die sollten eh jetzt ab Liga 3 abwärts alles bis Ende Januar absagen. Macht eh kein Sinn für die Vereine ohne TV-Gelder, vor wenigen oder gar keinen Zuschauern. In Liga1+2 ist es noch was anderes (da TV-Gelder), aber da könnte man zumindest bis Weihnachten auch mal absagen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

54211 Postings, 5775 Tage Radelfan#16:59 Bemerkenswert auch,

 
  
    
5
29.11.21 17:09
dass die Impfquote in den drei Bundesländern, die sich als "Freistaat" bezeichnen, die Impfquote am niedrigsten ist!
-----------
Dies ist meine eigene Meinung, daher keine Quellenangabe möglich!.

1728 Postings, 4272 Tage 38downhillbeispielsweise im"freistaat bayern"

 
  
    
6
29.11.21 20:29
ist aber auch letztes jahr, vielleicht vorletztes jahr - die quelle finde ich eben nicht mehr, sorry dafür - noch die absurde summe von 800.000 euro vom land in eine studie gepumpt worden, die wohl nachweisen wollte, dass homöpathische kügelchen irgendeine andere schulmedizinische krebsbegleittherapie ersetzten könnte. wieso leisten wir uns eigentlich nicht gleich auch einen staatssekretär für trolle, feen und klabautermänner? oder wer wundert sich da, dass dann halt auch 30 % sich nicht impfen lassen wollen. waldorf sei dank, ich tanz jetzt noch meinen namen und den meines schutzgottes.  

3399 Postings, 931 Tage Philipp Robert"Da bleibt einem der Mund offen stehen."

 
  
    
4
30.11.21 08:26
Der bayerische Landtag will untersuchen lassen, ob homöopathische Mittel eine Alternative zu Antibiotika sind. Die Studie ist umstritten.
 

54211 Postings, 5775 Tage RadelfanBVerfGer: Bundesnotbremse war verfassungsgemäß

 
  
    
3
30.11.21 09:41

54211 Postings, 5775 Tage RadelfanNatürlich war Karlsruhe wieder mal nicht objektiv!

 
  
    
4
30.11.21 11:02
Jedenfalls wurde das schon mal ganz schnell von den Gesetzeskundigen konstatiert und Merkel als Schuldige erkannt!
-----------
Dies ist meine eigene Meinung, daher keine Quellenangabe möglich!.

93949 Postings, 2141 Tage skaribuHast du was anderes erwartet, Radel?

 
  
    
3
30.11.21 11:46
Nicht umsonst versuchen die welche die einzig wahre Wahrheit kennen, ihr explosives Wissen geheim zu halten.
Irgendwie wird aber trotz aller Vorsicht und Geheimhaltung immer wieder mal was durchgestochen.
Die Frage ist nur: Welch heldenhafter Verteidiger des Grundgesetzes geht nur immer das Risiko ein, von den Schärgen der Diktatur aus dem Verkehr gezogen zu werden?der Feind hört bekanntlich immer mit?  

93949 Postings, 2141 Tage skaribuDie Mimmis & Elfmorgen - Zerstören

 
  
    
3
30.11.21 12:46
ein kleiner Song zur Mittagspuse?(Prost)Mahlzeit?;-)


 

23363 Postings, 2921 Tage GalearisQueris haben recht

 
  
    
30.11.21 13:26

16640 Postings, 4818 Tage ulm000Corona Leugner werden deutlich weniger

 
  
    
5
30.11.21 13:39
Corona-Leugner und Anhänger von Corona-Verschwörungstheorien dominieren zwar oft die öffentliche Wahrnehmung und beteiligen sich lautstark an Corona-Diskussionen, aber dass sie eine klare Minderheit repräsentieren zeigen ja nicht nur die Impfzahlen (rd. 82% aller Erwachsener in Deutschland sind mittlerweile geimpft) bzw. der aktuelle Impfboom in Deutschland. In den letzten beiden Tagen wurden z.B. in Deutschland knapp über eine Mio. Corona Impfungen vorgenommen ( https://www.n-tv.de/panorama/...r-Corona-Impfung-article22249335.html ). Wird auch Zeit, dass Deutschland mit dem Boostern voran kommt, denn die Engländer haben durch das schnelle Boostern die völlige Überlastung ihres Gesundheitssystem verhindern können ( https://coronavirus.data.gov.uk/details/...ation&areaName=England ).

Aber zurück zu den Corona Leugner und Verschwörungsfanatiker. Laut eine Studie ist der Anteil der Corona Leugner/ Verschwörungsfanatiker in Deutschland in diesem Jahr um 5% auf 9% gesunken.

Studienleiter Spöri von der Uni Wien dazu:

"Ein Grund dafür dürfte sein, dass die Menschen sehen, wie real die Gefahr ist. Inzwischen kenne jeder jemanden, der selbst erkrankt sei. Ein weiterer Grund für den Rückgang dürfte die anhaltende Aufklärung von kompetenten Erklärerinnen und Erklärern sein."

Unter den 9% der Anhängerinnen und Anhänger von Verschwörungsmythen haben die Forscher noch mal einen harten Kern ausgemacht. Dieser ist bezogen auf die gesamte Bevölkerung zumindest etwas kleiner. 6% der Bevölkerung gelten der Studie zufolge als eingefleischte Corona-Leugner. 8% der Menschen in Deutschland bezeichnen sich als Ex-Anhänger - 3% gelten als Neu-Überzeugte Corona Leugner.

Der "beliebteste" Corona Verschwörungsmythos ist, dass die Pandemie als das Werk einer mächtigen Gruppe ansieht, die das Virus verbreitet hätte, um Profite zu machen.

Die Corona Leugner Analyse ergibt, dass Corona Verschwörungsmythen in den ostdeutschen Bundesländern deutlich  häufiger vorkommen als in den westdeutschen. Der Anteil an Anhänger von Corona-Verschwörungsmythen ist jedoch  sowohl in West- als auch in Ostdeutschland deutlich zurückgegangen. In Ostdeutschland liegt der Anteil bei der Erhebung 2021 bei 16% (2020: 19%) und somit doppelt so hoch wie in Westdeutschland mit einem Anteil von 8% (2020: 13%). Dabei fällt auf, dass der harte Kern, also jene, die sowohl 2020 als auch 2021 an Corona-Verschwörungsmythen glaubten, in Ostdeutschland mit rund 11% mehr als doppelt so hoch ausfällt als in Westdeutschland mit 5%.

Absoluter Spitzenreiter bei den Corona Verschwörungsmythengläubige ist Sachsen mit einem Anteil von 28% aller deutschen  Corona Verschwörungsmythengläubige. Heißt, dass mehr als jeder vierte deutsche Corona Verschwörungsmythengläubige in Sachsen lebt. Interessant ist dabei, dass z.B. in Thüringen der Anteil von Corona Verschwörungsmythengläubige zu 2020 deutlich um 16% auf 10% zurück gegangen ist. Damit liegt Thüringen nun sehr nah am Bundesdurchschnitt von 9% Corona Verschwörungsmythengläubige.

Der Link dazu:

https://dpart.org/wp-content/uploads/2021/11/...rungsmythen_final.pdf
 
Angehängte Grafik:
afd925.jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
afd925.jpg

54211 Postings, 5775 Tage Radelfan@Ulm #13:39: Wo hast du diesen Fake her?

 
  
    
5
30.11.21 14:25
Schau dich nur mal hier bei ariva um und du wirst feststellen (müssen), dass die Leugner keineswegs weniger geworden sind.
Es sei denn, sie haben ariva.de zu ihrer exklusiven Plattform erklärt und wollen von hier aus die Welt verändern....
-----------
Dies ist meine eigene Meinung, daher keine Quellenangabe möglich!.

4992 Postings, 715 Tage qiwwinee,sie werden jeden Tag weniger - denn jeder Neu-

 
  
    
4
30.11.21 14:39
Geimpfte ist einer weniger...  

7564 Postings, 5567 Tage VermeerEine kuriose neue Variante ist aufgetreten:

 
  
    
5
30.11.21 15:06
AfD-nahe Alternativ-Impfer, die unerprobte Quer-Impfstoffe verspritzen. Sie haben vermutlich gehört, dass Virologe Dr. Höcke von den neuartigen Mainstream-mRNA-Stoffen abrät, da sie zu neu und unerprobt seien. Und irgendetwas mussten sie dann einfach tun, denn der Staat tut ja nichts... https://www.spiegel.de/panorama/justiz/...5dd9-428e-8a43-7f4a5e4a78c9  

93949 Postings, 2141 Tage skaribu# 15:06: Bernd impft einfach so mit Brot

 
  
    
6
30.11.21 18:18
ohne vorher die Herkunft der Hefe geprüft zu haben? Was soll nur aus der biodeutschen DNA (dem biodeutschen Stammbaum) in 37 Generationen werden? Es besteht die latente Gefahr von arischen Langzeitschäden?

Mein Gott?wenn?s nicht so traurig wäre?  

16640 Postings, 4818 Tage ulm000Volkmusikstar stirbt nach Treffen mit Kickl

 
  
    
7
30.11.21 22:44
Nur 2 Tage bevor beim FPÖ Chef Kickl eine Corona Infektion festgestellt wurde , hat sich der FPÖ Chef in Lavanttal im Zuge der "Freiheitstour" in einem Gasthaus u.a. mit dem österreichischen Volkmusikstar Ludwig "Lucky" Ladstätter getroffen. Der 67-jährige Volksmusikstar ist kurz darauf an Corona schwer erkrankt und ist nun nach zweiwöchigen Kampf auf der Intensivstation gestorben.

Kickl schrieb auf Facebook zu dem Treffen, das natürlich ohne Maske stattgefunden hat:

"Die Stimmung war ausgezeichnet und man spürt deutlich: Die Menschen wissen, dass die FPÖ die einzige Partei ist, die sich entschieden gegen diesen türkis-grünen Corona-Wahnsinn stellt!"

Liest sich nun ganz unappetitlich was der Kickl da geschrieben hat.

Kärntner Schlagerlegende stirbt nach Kickl-Besuch an Corona:

https://exxpress.at/...gerlegende-stirbt-nach-kickl-besuch-an-corona/

Ob sich der 67-Jährige Volksmusikstar "Lucky" Ladstätter an jenem Tag bei dem Kickl Treffen angesteckt hat, kann nicht belegt werden. Doch eines ist mittlerweile bekannt, dass es viele Corona Ansteckungen bei dieser unappetitlichen und gemeingefährlichen FPÖ "Freiheitstour" gegeben hat. Einige Teilnehmer dieser FPÖ Freiheitstour liegen sogar mittlerweile schwer Corona erkrankt auf der Intensivstation und ringen um ihr Leben !!

Corona-Cluster nach Kickl-Besuch?"Einige ringen auf der Intensivstation um ihr Leben" - FPÖ-Chef Kickl war Anfang November mit "Freiheitstour" in Kärntner Gasthäusern unterwegs:

https://www.kleinezeitung.at/kaernten/6068080/...inige-ringen-auf-der

Nach Kickl-Besuch: "Infizierte ringen um ihr Leben":

https://www.heute.at/s/...ch-infizierte-ringen-um-ihr-leben-100176507  

56389 Postings, 4925 Tage FillorkillCorona Leugner werden deutlich weniger

 
  
    
3
01.12.21 02:00
Für den echten Coronaleugner ist Corona einfach nur ein weiteres willkommenes Schlachtfeld im Krieg gegen das 'System'. Ihm geht es nicht wirklich um Viren, Virenerkrankungen und Prophylaxen, sondern um Munition. Genau dasselbe also wie zuvor bei 'Ausländerkriminalität', 'Islamisierung' und 'Klimafaschismus'. Es sind ja auch stets exakt dieselben 'bürgerlichen' Akteure am Werk. Weil es sich immer nur darum dreht, Dauerempörung und Eigenradikalisierung auf Trab zu halten, kann man sich in der Sache auch krasseste Revisionen leisten ohne rot zu werden.

Wer hin und wieder in die einschlägigen Lügen-Foren spickt konnte erfahren, dass Corona lange Zeit wahlweise immer nur ein Witz oder ein Trick war, um die 'Patrioten' wahlweise zu verarschen oder auszutricken. Heute wird es ganz wie am Ausgangspunkt wieder zur ernsten Sache, weil man triumphierend Statistiken über Impfdurchbrüche und geimpfte Schwerkranke herumreichen will, um die 'Totalversager' der Regierung, der Medizin und der Impfindustrie eben auch auf die Weise brandmarken zu können. Eine im Grunde rein opportunistische Revision, mit stets demselben Motiv und kein Indiz dafür, dass da irgend jemand was gelernt hätte.  
-----------
anders deutsch

93949 Postings, 2141 Tage skaribu# 02:00: ?dass da irgend jemand was gelernt hätte?

 
  
    
1
01.12.21 06:56
leider wird es für viele nun bereits zu spät sein?ein schönes Weihnachten wird dieses Jahr wohl für Viele nicht geben.

Seine Lieben an Weihnachten nicht sehen zu können, wird für Einige wohl eine ganz andere Bedeutung haben?die Sterbezahlen steigen schon?die berühmten 2 - 3 Wochen laufen.

Und wieder mal heißt es im Nachhinein wohl ?Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben?.

Ich drücke in diesem Zusammenhang ausdrücklich auch ALLEN die Daumen, die bewusst oder unbewusst mit ihrem Laben spielen und kann nur hoffen, dass sie möglichst wenig ?Andere? da mit hineinziehen.  

7564 Postings, 5567 Tage Vermeernur ein weiteres willkommenes Schlachtfeld

 
  
    
01.12.21 07:20
Ja, das sieht so aus, dass es sich einfach um eine  neue Variante des Virus  "Widerstand an und für sich" handelt und alles andere wird zurechtgebogen. Der große Unterschied ist der, dass sie auf *diesem* Schlachtfeld wirklich selber ums Leben kommen können. Die Idee, dass man denselben Summs, der mit dem "Widerstand gegen Islamisierung" etc. so schön lief, hier wieder abziehen könnte, zeigt deutlich den Realitätsverlust. Man kann sich dann vorstellen, dass der "Widerstand gegen Klimahysterie" auch selbstmörderisch sein könnte, nur in allen anderen Fällen kriegt man es nicht so schnell vorgeführt.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1007 | 1008 | 1009 | 1009  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Freiwald., Lionell, Lucky79, telev1, Qasar, Unzenhamster, waschlappen