UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Gazprom 903276

Seite 1 von 2504
neuester Beitrag: 18.06.21 17:34
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 62576
neuester Beitrag: 18.06.21 17:34 von: raider7 Leser gesamt: 13476809
davon Heute: 11351
bewertet mit 121 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2502 | 2503 | 2504 | 2504  Weiter  

981 Postings, 5465 Tage a.z.Gazprom 903276

 
  
    
121
09.12.07 12:08
hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2502 | 2503 | 2504 | 2504  Weiter  
62550 Postings ausgeblendet.

44 Postings, 45 Tage KorganBigBrotherWenn Europa so weiter macht

 
  
    
18.06.21 07:57
Ist halb europa unter Wasser.

Wenn die Antartktis schmilzt dann viel Spaß mit der wirtschaft in 10m Wassetiefe  

703 Postings, 1305 Tage MK1978KorganBigBrother

 
  
    
3
18.06.21 08:35
Glaub mir, die meisten in diesem Forum interessiert das wenig.  
Deine Rhetorik ist die mit dem Mittelalter zu vergleichen als der Mond die Sonne verdunkelt hat.
Guter Tipp, leg dein Geld in Gazprom an und mit den Dividenden investierst du in Nachhaltige Produkte.
Oder spende dein Geld Greenpeace  damit sie sicher im Stadion landen können.  Nun kannst du mir sagen, wo das Geld besser angelegt ist.  

51184 Postings, 2580 Tage Lucky7950 cm steigt der Meeresspiegel...

 
  
    
18.06.21 08:36

8 Postings, 700 Tage W. ChurchillWetter-Wandl..

 
  
    
3
18.06.21 08:38
...Es gibt Leute , die behaupten, dass die letzte Eiszeit zuendegegangen ist, weil die Neandertaler zuviele Lagerfeuer gemacht hätten...
Jeder der mal am Meer war, kann sehen, dass der Meerespiegel sich nicht geändert hat. Nichts, nada...
Sogar Obama kauft sich eine Villa am Meer.
Einige sind hier im falschen Forum....
Hier geht es um Gazprom und nicht um Pinguine...  

8649 Postings, 1568 Tage USBDriverWenn der Kurs steigt, kommen die Basher

 
  
    
18.06.21 08:50
Da es hier ein Dauerphase steigender Kurse gab, kennt man seine Basher mit ihren Präferenzen von Seevögeln, Seegurken usw. Wenn es um Energie, Produkte oder Verpackung geht, dann verwenden auch diese solche aus fossilen Ressourcen.
 

703 Postings, 1305 Tage MK1978Nochmal für unwissende

 
  
    
1
18.06.21 08:58
Gazprom kann nur die Zukunft bedeuten.

Durch die Methanpyrolyse anfallenden Abfallprodukte Graphit werden sie ganz neue Geschäftfelder öffnen
Graphit wird ? wie auch Seltene Erden ? von der US-Regierung als versorgungskritischer Rohstoff eingestuft
Dazu müssen keine Dritteweltsaaten ausgebeutet werden.


Wasserstoff aus Erdgas ? Methanpyrolyse macht es möglich
JULI 23, 2019 FOTO: PRESSE

Mit Hilfe der der Methanspaltung (Methanpyrolyse) lässt sich aus Erdgas emissionsfreier Wasserstoff und Kohlenstoff erzeugen. Gazprom engagiert sich zusammen mit anderen Industriepartnern für die Weiterentwicklung des zukunftsweisenden Verfahrens.

?Die Methanspaltung kann einen wichtigen Beitrag zum Erreichen der globalen Klimaziele leisten.?

Das Power-to-Gas-Verfahren ist derzeit in aller Munde. Immer mehr Experten aus Politik, Wissenschaft und Energiewirtschaft kommen jedoch zu der Erkenntnis, dass eine vollelektrifizierte Energiewende ausschließlich auf Basis erneuerbarer Energien weder technologisch noch wirtschaftlich umsetzbar ist.

Die Methanspaltung zu CO2-freiem Wasserstoff und Kohlenstoff aus Erdgas kann einen wichtigen Beitrag dazu leisten, die globalen Klimaziele zu erreichen, indem sie beispielsweise aus Windenergie erzeugte Mengen an Wasserstoff ergänzt. Langfristig kann eine schrittweise Integration von CO2-freiem Wasserstoff in die Sektoren Mobilität, Wärme- und Stromerzeugung nicht nur die CO2-Emissionen der Energiewirtschaft reduzieren, sondern auch einen wichtigen Beitrag für die Erreichung der Emissionsziele 2050 der Europäischen Union leisten. Hinzu kommt, dass die Emissionen über den gesamten Lebenszyklus bei der Methanpyrolyse deutlich geringer sind als bei der Wasserelektrolyse mit erneuerbarem Strom.

Bei der Methanspaltung wird Erdgas in einer Pyrolysereaktion in seine elementaren Bestandteile ? also gasförmigen Wasserstoff und festen Kohlenstoff ? gespalten. Das Besondere daran: Im Gegensatz zu herkömmlichen Verfahren entstehen dabei keine schädlichen Emissionen. Für beide Produkte bestehen enorme Marktpotenziale: Der CO2-freie Wasserstoff kann als sauberer Energieträger genutzt werden, beispielsweise in Brennstoffzellen, zur Stromerzeugung, als Kraftstoff für Fahrzeuge oder für die Produktion von Ammoniak. Fester schwarzer elementarer Kohlenstoff (Graphit) lässt sich als industrieller Rohstoff für die Produktion von Stahl, Batterien, Kohlenstofffasern und kohlenstoffbasierten Strukturen sowie Materialien einsetzen. Ebenso kann er als verstärkendes Baumaterial dienen. Aktuell ist der Markt für hochwertigen elementaren Kohlenstoff noch überschaubar, doch speziell in Europa gibt es für das Material großes Potenzial. Wirtschaftlichkeit bzw. das Marktpotenzial der Technologie hängen natürlich von den zu erwartenden Kosten und Einnahmen ab. Hier gibt es gewisse Unwägbarkeiten ? wie die fluktuierenden Preise für Gas und CO2, so dass derzeit lediglich eine Abschätzung möglich ist. Wenn man aber einen CO2-Preis von rund 50 Euro pro Tonne Wasser- und Kohlenstoff zugrunde legt, ließen sich die Produkte im Vergleich zu anderen Verfahren zu wettbewerbsfähigen Produktionskosten herstellen.

Es ist davon auszugehen, dass die Nachfrage nach Wasserstoff in den nächsten Jahren stark zunehmen wird. Aus der Leitstudie Integrierte Energiewende der Deutschen Energieagentur von 2018 geht hervor, dass sie in den nächsten Jahren von rund 30 Terrawattstunden im Jahr 2030 bis 2050 auf mehr als 150 Terrawattstunden im Jahr ansteigen wird. Diese Daten beziehen sich hauptsächlich auf den Einsatz von Wasserstoff im Industrie- und Mobilitätssektor. Sicherlich kann dieser Sektor besonders von der Methanspaltung profitieren. Für neuartige Verbrennungsmotoren kann Wasserstoff zum Beispiel als ? im Vergleich zu herkömmlichen Kraftstoffen ? emissionsärmere Alternative für Motoren genutzt werden. Sollte der Einsatz von Wasserstoff und erneuerbaren Synthesegasen auch im Energiesektor voranschreiten, könnte sich der Bedarf sogar auf mehr als 900 TWh erhöhen. So setzt die Erdgaswirtschaft schon heute Wasserstoff-Methan-Gemische für den Betrieb von Kompressoren beim Gastransport ein. Eine weitere Möglichkeit, den aus Erdgas erzeugten Wasserstoff als Energieträger in das System zu integrieren, besteht darin, ein CO2-armes Energieprodukt Hythane ? eine Mischung aus Erdgas und Wasserstoff ? zu etablieren. Damit ließen sich die EU-Klimaziele 2030 ohne kostenintensive Umstellungen in den Verteilsystemen erreichen. Insgesamt sind 25 bis 35 Prozent CO2-Reduzierung gegenüber 2016 möglich. Und durch eine Umstellung der Energiesysteme auf Wasserstoff aus Methan als Hauptenergieträger könnte bis 2050 sogar eine 80-prozentige Reduzierung der CO2-Emissionen in der Europäischen Union realisiert werden.

Aktuell gibt es nur Pilotanlagen
Ein erfolgreich erprobter Dauerbetrieb ist die entscheidende Voraussetzung, um das Verfahren im industriellen Maßstab anwenden zu können. Das Karlsruher Institut für Technologie arbeitet zusammen mit dem Potsdamer Institute for Advanced Sustainability Studies an ebendieser Herausforderung. Als bisher erstem Forscherteam ist es den Wissenschaftlern gelungen, den Reaktor über zwei Wochen im Labor ohne Unterbrechung laufen zu lassen. Dabei wurde Wasserstoff mit einer Umwandlungsrate von bis zu 78 Prozent bei Temperaturen von rund 1.200 Grad Celsius erzeugt. Das Verfahren ist im Herbst 2018 mit dem Innovationspreis der Deutschen Gaswirtschaft in der Kategorie Forschung und Entwicklung ausgezeichnet worden. Diese wichtige Anerkennung von Branchenexperten markiert einen entscheidenden Schritt auf dem Weg zu einer zukünftigen Anwendung der Methanpyrolyse im industriellen Maßstab.

Als nächstes wird es darum gehen, das Verfahren wirtschaftlich einzusetzen. Unter dem Strich könnte der aus Erdgas erzeugte CO2-freie Wasserstoff ? auch im Zusammenspiel mit anderen Verfahren ? ein wichtiger Schlüssel zur Erreichung der nationalen und internationalen Klimaziele eine spielen.

Fakten
So funktioniert die Methanspaltung
Kleine Methanbläschen werden von unten in eine mit geschmolzenem Zinn gefüllte Säule gegeben. Diese steigen im flüssigen Metall auf, öffnen sich und lösen eine sogenannte Cracking-Reaktion aus. Der Kohlenstoff setzt sich dabei als festes schwarzes Pulver am oberen Ende des Reaktors ab.  

541 Postings, 1055 Tage DidlmausKann mir jemand erklären,...

 
  
    
2
18.06.21 09:36

...was der übermäßige Gebrauch des Fragezeichens in einigen Beiträgen zu bedeuten hat?

Bei Raider bin ich's ja gewöhnt. Aber nun sehe ich es fast überall.

Kleine Nachhilfe  hier:

Das Fragezeichen kennzeichnet einen Fragesatz als solchen.
Es ist Zeichen für den Lesenden, die Stimme zu heben, wenn der Text laut vorgelesen wird.

In der Regel folgt auf den Fragesatz der Antwortsatz, teilweise ist die Frage aber auch eine rhetorische Frage, die keiner Antwort bedarf.

Das Fragezeichen steht aber in jedem Fall nach dem Fragesatz.

Ein Beispiel dafür ist:
Möchtest du dieses Buch lesen?

Das Fragezeichen kann aber nicht nur im Text Verwendung finden, sondern es wird zum Beispiel auch in Überschriften oder Titeln verwendet, wie etwa bei dem Titel des Lexikons:

Wie? Warum? Weshalb?

 

8649 Postings, 1568 Tage USBDriverRubel 85,896

 
  
    
18.06.21 09:40
Bei 80,15 nächster Widerstand. Danach könnte der Rubel zu seinem schwächsten Punkt die Verluste bis 2014 aufholen.  

541 Postings, 1055 Tage Didlmaus@ Lucky79

 
  
    
1
18.06.21 10:05

50 cm?

Das ist ja furchtbar!
Dann kannst du ja mit deinen Förmchen gar nicht mehr am Strand Sandkuchen backen.cry

 

57707 Postings, 4258 Tage meingottIst halb europa unter Wasser.

 
  
    
1
18.06.21 10:07
Dort oben hats Minus 70 Grad...denkst du es spielt eine Rolle, ob es dann bald nur mehr 68 Grad Minus sind?
Und merke...Warmes Wetter ist immer besser als kaltes Wetter. Ackerbau ist die Grundlage jeder Kultur und Bevölkerung.
Die 2 Grad in  Jahren wie die Modelle zeigen interessiert niemand wirklich. Wir hatten hier in Mitteleuropa schon  5-6 Grad mehr vor ein paar hundert Jahren. Ich erinnere ..früherer Name Grönland=Grünland

Die Meeresspiegel steigen seit Jahrzehnten heißt es
Ich fahre und fliege jetzt seit ca 35 Jahren ans Mittelmeer, ans Schwarze Meer, ans karibische Meer, an den Golf von Mexiko, ans rote Meer.... etc....Also dort ist immer noch der Meeresspiegel wo er vor 35 Jahren war. Kann aber auch sein, dass sich das Wasser versteckt von mir ;I)

Diese Märchen sind aus der guten alten Trickkiste der Grüninnen entstanden und sind wenige 100 km von uns hier zu widerlegen....oder habt ihr schon ein Hotel gesehen an der Adria, dass vom Wasser verschlungen wurde? Nein"" und auch die Stege ans Meer sind immer noch nicht von den Fluten weg gerissen worden und so wird es auch weiter bleiben.
Durchschnitts Temperaturen haben mit Örtlichen Regionen wie Antarktis oder Arktis nicht im geringsten etwas zu tun und wenn Venedig wieder einmal überschwemmt wird und die Grüninnen das dann wieder groß ausschlachten und die Medien, dann sollen sie nicht vergessen dazu zu erwähnen,  dass vorangegangen ein Sturm stattgefunden hat.  

541 Postings, 1055 Tage DidlmausDie Kasse wird weiter klingeln

 
  
    
2
18.06.21 10:11

Der Lauf der Gazprom-Aktie geht weiter. Ausgehend von dem im Herbst 2020 markierten Corona-Tief hat sich der Kurs nun schon fast verdoppelt. Angesichts des zuletzt positiven Newsflows ist dies natürlich wenig verwunderlich. Neben den Fortschritten bei Nord Stream 2 spielt auch eine andere Entwicklung Gazprom voll in die Karten.

So ziehen die Ölpreise aktuell stetig weiter an (mehr dazu lesen Sie hier). Und auch bei den Gaspreisen ging es zuletzt deutlich nach oben. So kletterten die Preise am Spotmarkt auf mehr als 360 Dollar je 1.000 Kubikmeter - das sind rund 100 Dollar mehr als Erdgas noch im Februar kostete. Als Grund wurde auf die stetig steigende Nachfrage und vergleichsweise leere Gasspeicher in vielen Teilen Europas verwiesen.

Die aktuelle Preisentwicklung könnte durchaus dazu führen, dass viele Experten ihre aktuellen Gewinnschätzungen für den weltgrößten Erdgasproduzenten erneut nach oben schrauben müssen. Dies wiederum dürfte der ohnehin stark laufenden Aktie von Gazprom zusätzlichen Rückenwind bescheren.
Es läuft nach wie vor rund bei Gazprom. Die Aussichten sind gut und die Bewertung mit einem KGV von 4 und einem KBV von 0,4 immer noch enorm günstig. Gazprom-Anleger sollten daher weiterhin den zweiten Teil der wohl wichtigsten Börsenregel beachten: Verluste begrenzen, Gewinne laufen lassen! Nach unten sichert unverändert ein Stoppkurs bei 4,60 Euro ab.

https://www.deraktionaer.de/artikel/...232273.html?feed=directrssfeed

 

8649 Postings, 1568 Tage USBDriverGas infrastructure expansion in Russian regions

 
  
    
2
18.06.21 10:36

115 Postings, 3614 Tage Mister Gold60Einfach krass - laut Aktionär KGV 4 , KBV 0.4

 
  
    
7
18.06.21 10:38
....und das bei hervorragenden Aussichten für das nächste Jahr. Auch wenn mir ein gewisser Russenabschlag gerechtfertigt erscheint, kann der Kurs für die nächsten Monate eigentlich weiterhin nur nach Norden zeigen. Kommt dazu, dass Gazprom zukünftig bis 50% vom Gewinn als Dividende ausschütten will. Ich denke jetzt nicht an Phantasiekurse von 20 Euro und noch mehr, was in diesem Board auch immer wieder mal herumgereicht wird. Aber ein weiterer Verdoppler bis gegen 12 Euro in den nächsten 12 Monaten ist sicher realistisch. Und auch dann ist die Aktie nicht zu teuer. Ich verkaufe jedenfalls keine einzige, auch wenn jederzeit mit temporären Rücksetzer wegen Gewinnmitnahmen gerechnet werden muss. Gazprom wird uns für die nächsten 1 - 2 Jahre noch viel Freude bereiten.  

8649 Postings, 1568 Tage USBDriverZur Klimadiskussion. Erdmassen können sinken!

 
  
    
1
18.06.21 10:48
Es wird ja gesagt, dass der Meeresspiegel wegen dem Klimawandel steigt, aber kann es nicht sein, dass aufgrund der Überbevölkerung in einigen Regionen die Erdmasse aufgrund des Überdrucks sinkt?

Ihr müsst bedenken, welche Kraft Bauten und Megabauten auf die Erdplatten auswirken.

Ihr könnt aber den Selbsttest machen:

Ich stellt euch auf eure Bettmatratze, misst wie weit ihr einsinkt und dann legt ihr einen Teller auf die gleiche Stelle und misst, wie weit der einsinkt.

Zu behaupten, dass hätte nur was mit Klimawandel zu tun, wäre zu einfach!

Gazprom hat sicher eine Auswirkung auf das Klima, aber das haben andere Faktoren auch wie jedes Lebewesen auf der Erde. Entscheidend ist aber die Masse!
1 Glas Cola am Tag schadet mir nicht, aber wenn ich jeden Tag mehr als 3 Liter davon trinke, kann der Zucker der Gesundheit schaden.
 

837 Postings, 1024 Tage DocMaxiFritzUnd es wird noch teurer! Und GP liefert.

 
  
    
5
18.06.21 10:51
15.06.2021 | 05:45
SO VIEL UND DOCH SO TEUER – GAZPROM, LINDE, ROYAL HELIUM, AIR LIQUIDE
GAZPROM LINDE ROYAL HELIUM AIR LIQUIDE
Bildquelle: pixabay.com
Das zweithäufigste Element im Universum ist das Edelgas Helium. Es entsteht in Unmengen auf unserer Sonne durch Kernfusion, wenn z.B. Wasserstoff zu Heliumkernen verschmilzt. Auf der Erde ist der begehrte Rohstoff allerdings Mangelware. Hier kommt Helium meist nur als Bestandteil von Erdgas vor und muss von diesem abgetrennt werden. Weltweit gibt es nur etwa 20 Erdgasfelder. 80% des Heliums kommt dabei aus lediglich drei Feldern, wovon zwei in den Vereinigten Staaten von Amerika liegen und ein besonders ergiebiges Erdgas-Helium-Feld im Wüstenstaat Katar. Neue Vorkommen werden gebraucht!

Lesezeit: ca. 2 Minuten.  Autor: Stefan Bode

HELIUMPREIS STEIGT UM 3,5% P.A.
KÖNIGLICHES HELIUM AUS KANADA
LINDE & AIR LIQUIDE – FLÜSSIGGAS-VERSORGER
ERDGAS UND HELIUM AUS RUSSLAND

HELIUMPREIS STEIGT UM 3,5% P.A.
Helium wird in der Industrie und Forschung für sogenannte Tieftemperaturtechnik verwendet. Benötigt wird das Gas z.B. im weltgrößten Teilchenbeschleuniger und Kernforschungszentrum CERN, in der Kernspin- und Magnetresonanztomographie (MRT), als Schweißschutzgas, Steuerung für Raketen in der Raumfahrt, in Computerfabriken und Quantencomputern sowie für die Herstellung von Lasern und Glasfasern. Durch den stetig zunehmenden Verbrauch an Helium kann die Produktion nicht mehr mithalten, ein wesentlicher Grund, weshalb der Heliumpreis in den letzten 20 Jahren um durchschnittlich 3,5% p.a. gestiegen ist.

KÖNIGLICHES HELIUM AUS KANADA
Mit klarer Vision und Fokussierung auf die Heliumproduktion ist Royal Helium (ISIN: CA78029U2056 WKN: A2PQ6N Symbol: RD31) ein reines Invest auf das begehrte Gas. Dabei sucht das Unternehmen neue Erdgaslagerstätten mit ausbeutbarem Helium-Anteil, die Royal Helium auf dem über 400.000 Hektar großen Climax-Gebiet bereits gefunden und nachgewiesen hat. Mittels überzeichneter Eigenkapitalerhöhung i.H.v. CAD 17,25 Mio. wurden letzte Woche 34,5 Mio. neue Aktien zu 0,50 CAD ausgegeben. Damit wird Royal Helium seine Bohraktivitäten weiter ausbauen und die Klassifizierung der Heliumressource vorantreiben.

Parallel sollen auch Vorbereitungen für die Förderung und Extrahierung von Helium aus dem Erdgas gestartet werden. Andrew Davidson, Präsident und CEO von Royal Helium, erklärte, dass der beträchtliche Abschnitt heliumhaltiger Erdgasschichten das Potential hat, eine der größten Heliumentdeckungen in der Geschichte der kanadischen Provinz Saskatchewan zu sein. Der größte Helium-Landpächter Nordamerikas ist Royal Helium bereits jetzt schon.

LINDE & AIR LIQUIDE – FLÜSSIGGAS-VERSORGER
Linde (ISIN: IE00BZ12WP82 WKN: A2DSYC Ticker: LIN) und Air Liquide (ISIN: FR0000120073 WKN: 850133 Ticker: AIL) sind die beiden weltgrößten Anbieter und Transporteure von Industriegasen. Die französische Air Liquide Aktie notierte Stand 14.06. mit 140,66 EUR nur knapp unter dem Allzeithoch von 144,44 EUR und kommt derzeit auf ein Marktkapitalisierung von 66,4 Mrd. EUR.

Die Aktie des fast doppelt so großen Linde-Konzerns erreichte am Wochenanfang bei 240,70 EUR eine Marktkapitalisierung von 125,1 Mrd. EUR. Air Liquide schüttet ca. 1,95% p.a. und Linde ca. 1,46% p.a. als Dividende aus. Beide Unternehmen befinden sich am Allzeithoch und teilen sich auf globaler Ebene u.a. die Versorgung von verflüssigten Gasen für die Industrie, darunter auch Helium, auf.

ERDGAS UND HELIUM AUS RUSSLAND
Kein reiner, aber dafür einer der demnächst größten Heliumproduzenten der Welt, wird die russische Gazprom (ISIN: US3682872078 WKN: 903276 Ticker: GAZ) sein. Bereits jetzt mischt Gazprom im Heliumgeschäft mit. Schon bald aber soll Gas aus den Feldern Tschajandinskoje und Kowyktinskoje via Gaspipeline „Power of Sibira“ zur neuen Amur Gasverarbeitungsanlage transportiert und das Helium dort extrahiert werden. Die Fertigstellung der Amur Gasverarbeitungsanlage zur Steigerung der Heliumproduktion ist für Ende 2021/Anfang 2022 geplant.

Abnehmer sind offenbar schon gefunden. Das zunächst vor Ort verflüssigte Helium wird voraussichtlich vollständig an chinesische und indische Abnehmer ausgeliefert werden. Die Aktien des Gazprom ADR lagen gestern bei ca. 6,33 EUR und die Marktkapitalisierung damit bei ca. 75,2 Mrd. EUR. Der Konzern schüttet derzeit 3,61% p.a. an Dividende aus.  

33 Postings, 41 Tage EnricoKdKlimagewandelte Mediengehirnwaschung

 
  
    
5
18.06.21 13:05
Bitte hört auf mit dem Klima Rotz!
Das sind politische und mediale Themen die Wissenschaftlich nicht stand halten.
Vor 20 Jahren sollten schon die Malediven verschwunden sein.
Es gibt keine vom Menschen gemachte Erderwärmung,?.. Und CO2 hat nun wirklich gar nichts damit zu tun,?.
https://youtu.be/od2JY4fYMCM
 

44 Postings, 45 Tage KorganBigBrotheraja ....Enrico du bist ja ein sehr Weiser

 
  
    
18.06.21 14:17

44 Postings, 45 Tage KorganBigBrotherdivi 27,34 Rubel im jahr 2022

 
  
    
2
18.06.21 14:36
das ist doch viiel realistische einschätzung derDivi

diese Phantasien von 1,40

27 Rubel mal 2 und mit Euro Rubel Kurs ca  NETTO 45 Cent .

also auch ca die 7-8 % Dividende also ist der Kurs nicht falsch und die Phantasien von raide sind
wie schon seit 10 jahre NUR hirngespinste

mein Gott was hat der Mann schon alles versprochen .

und als er verkauft hat hat er NUR gebashed l und nach wieder Kauf nur gepusht.

das ist nicht INVESTIEREN . das ist tourette
 

837 Postings, 1024 Tage DocMaxiFritzNur so weiter =VORWÄRTS zu den Sternen

 
  
    
1
18.06.21 15:13
Home  >  Alle Nachrichten  >  Nachrichtenarchiv
Executive: Gazprom erwartet einen Anstieg des EBITDA um 50 % auf 30 Mrd. USD im Jahr 2021
MOSKAU, 16. Juni (PRIME) – Der russische Gasriese Gazprom erwartet, dass sein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im Jahr 2021 um 50 % auf rund 30 Milliarden US-Dollar steigen wird, sagte der stellvertretende CEO Famil Sadygov in einer Pressekonferenz Am Mittwoch.

„Angesichts der positiven Dynamik der Öl- und Gasmärkte der letzten fünf Monate und der guten Ergebnisse unseres ersten Quartals erwarten wir bis zum Jahresende selbstverständlich eine deutliche Verbesserung der Finanzkennzahlen. Der erste ist das EBITDA. Wir erwarten einen Anstieg des EBITDA um 50 % im Vergleich zum Vorjahr auf 30 Milliarden US-Dollar“, sagte er.

Das Unternehmen wolle auch die Verschuldung halten oder sogar reduzieren, um bis Ende 2021 ein Verhältnis von Nettoverschuldung zu EBITDA von 1,6-1,8x zu erreichen, sagte er.

Gleichzeitig bereitet Gazprom mehrere Emissionen neuer Eurobonds vor.

„Apropos Eurobonds, ja, das planen wir, es wird sogar bald mehrere Emissionen geben. Aber die Ausgaben, die Daten und die Währungen werden von der Marktforschung abhängen. … Wir erwägen Euro-, US-Dollar- und Schweizer Franken-Themen“, sagte er.

Er sagte auch, dass Gazprom plant, 2021 8,5 Milliarden Kubikmeter Erdgas nach China zu exportieren, und erwartet, dass sich die Einnahmen aus Exporten nach China von 44,3 Milliarden Rubel im Jahr 2020 verdoppeln.

(71,8318 Rubel – 1 US-Dollar)

Ende %%md/jst%%

16.06.2021 15:38  

57707 Postings, 4258 Tage meingottHehehe der mit dem Bett hüpfen war gut

 
  
    
1
18.06.21 15:38
Ich hoffe das war nicht ernst gemeint
Zum schmelzen der Polkappen...Nehmt mal ein Glas und füllt es mit Wasser, gebt 3 Eiswürfeln rein und macht euch einen Strich bei Wasserspiegel
Dann lasst das Eis schmelzen und schaut wo der Wasserspiegel dann ist
Kann man auch mit Cola Rum machen, aber verwässert den Rum viel zu viel meiner Meinung nach

Wie kommts?? Naja Eis hat eine größere Dichte als Wasser, (Kennt ja hoffentlich jeder vom der vergessenen Bierflasche im Tiefkühlfach wenn die Plörre gefroren drinnen liegt und die Flasche kaputt ist ) , also verdrängt es mehr im gefrorenen Zustand , als dann im geschmolzenen, es wird im Volumen kleiner beim schmelzen, oder größer beim frieren.

Und jetzt erzählt mir mal einer, warum das bei den Polkappen anders sein soll? Eis schmilzt wird zu Wasser, Volumen wird weniger und nicht mehr. Und selbst wenn die Polkappen nur Oberflächlich schmelzen würden, dadurch würde die gesamte Polkappe weiter nach oben schwimmen, weil weniger Gewicht und somit ein ziemlicher Ausgleich statt finden würde
Also sollten wenn schon die Meeresspiegel sinken und nicht steigen bei schmelzendem Polkappen

Und wenn ich mir bei uns hier die Flüsse und Seen so ansehe ( hat jetzt nix mit dem Meeresspiegel zu tun) , kann man schon eindeutig erkennen, das die Wasserspiegel die letzten 30 Jahren extrem zurück gegangen sind, ganze kleine Bäche gibts überhaupt nicht mehr weil einfach ausgetrocknet, bei den großen Flüssen sieht man die Wurzeln ins Wasser ragen, die früher immer mit Wasser bedeckt waren

Wenn ihr mich fragt, haben wir in 20-30 Jahren ein Problem mit dem Grundwasser Spiegel hier in Europa, ich kennen viele die Ihre Brunnen schon vor Jahren nach schlagen haben müssen

So und nun allen ein niece WE
Habe die Ehre  

4392 Postings, 7526 Tage Nobody IIDie Dichte von Eis ist leicht geringer

 
  
    
18.06.21 16:22
Als von Wasser (1). Deswegen schwimmt das Eis auch.

Die Flasche Bier geht beim Wechsel des Aggregatzustandes des Wassers kaputt, weil Wasser bei um die 4 Grad die Besonderheit hat sich auszudehnen. Bekannt als Anomalie des Wassers und begründet durch die Auflösung der Molekülketten.

Und die Polkappen schwimmen "weiter oben" , weil mehr geschmolzenes Wasser da ist.

Die Wasserspiegel gehen weiter zurück, der Süsswasserkreislauf ist jedoch nur ein Teil und ganz separater  Teil im System des Wassers auf der Erde. Hier sind Berge, Gletscher und das lokale Wetter bedeutender.

-----------
Gruß
Nobody II

837 Postings, 1024 Tage DocMaxiFritzPL kann GP am A....

 
  
    
18.06.21 17:06
Wer mag russisches Gas am liebsten? Nicht Polen

IWONA TRUSEWICZ - 5. MAI 2021
Facebook  Twitter

Im März hat Deutschland die Gaskäufe von Gazprom um das 1,7-Fache erhöht. Die Türkei verlor 576 Prozent. Polen fehlt in der Liste der größten Amateure des russischen Rohstoffs.


Deutschland ist führend beim Import von russischem Pipeline-Gas in Europa. Im März hat unser westlicher Nachbar seine Käufe bei Gazprom weiter aktiv erhöht. Die Importe beliefen sich auf 4,44 Mrd. m3 und erhöhten sich um 66,3%. im Vergleich zum März 2020. Im Februar wuchsen die deutschen Käufe im gleichen Tempo, so die Daten des Föderalen Zolldienstes Russlands, die von der Agentur TASS erhalten wurden.

Den zweiten Platz auf der Liste der Länder in Bezug auf das Volumen der russischen Gasimporte in die Europäische Union im März belegte Italien, das 1,277 Milliarden Kubikmeter kaufte . Das ist ein Rückgang von 41,5 Prozent. auf Jahresbasis, aber ein Plus von 467 Prozent. monatlich. Frankreich liegt mit 1,1 Milliarden Kubikmetern an dritter Stelle. m Gas (ein Anstieg von 15% auf Jahresbasis und 29,4% auf Monatsbasis).


Pipeline / Bloomberg
Ungarn als nächstes auf der Liste kaufte im März 763,7 Millionen Kubikmeter. m Gas (ein Anstieg von 31,6 Prozent. annualisiert und 42,6 Prozent. auf monatlicher Basis) . Bulgarien importierte 269,8 Mio. m3. m russisches Gas. Das bedeutet ein Plus von 51,41 Prozent. j / j und 24,5 Prozent m / m und).

Serbien erhöhte schnell seine Importe aus Russland. Die Balkanrepublik kaufte 245,5 Millionen Kubikmeter. m (ein Anstieg von 138% auf Jahresbasis und 2,9% m / m). Im März erhöhte Griechenland die Gasimporte aus Russland um 36 Prozent. j / ja Bulgarien, Ungarn, Griechenland und Serbien haben nach Angaben des Föderalen Zolldienstes seit Anfang 2021 das Tempo der Käufe von russischem Gas dynamisch erhöht.

Die russischen Gaslieferungen nach Weißrussland stiegen im März 2021 um fast 10 Prozent. jährlich bis zu 1,97 Milliarden Kubikmeter.

Unter den Ländern außerhalb der EU ist die Türkei zu Gazprom zurückgekehrt, die ihre russischen Gaskäufe in den letzten zwei Jahren auf fast Null reduziert hat und sich für Gas aus Aserbaidschan, Turkmenistan und dem Iran entschieden hat. Im März importierten die Türken jedoch 2,628 Milliarden Kubikmeter Gas aus Russland (ein Anstieg von 567% im Jahresvergleich).

 

9995 Postings, 1729 Tage raider72Q2021 dürfte das beste werden bei Gazprom

 
  
    
18.06.21 17:19
reche selber mit einem durchschnittsgaspreis von 280$ im 2tem Quartal

https://www.theice.com/products/27996665/...rketId=5877217&span=1

dann kosten 1000 Mrd m3 Gas 280 Mrd$

dann kosten 100 Mrd m3 28 Mrd$

damit dürfte Gazprom in 2021 allein mit Gas in Europa einen Umsatz  von 14 Mrd$ machen was Mega viel ist,, aufs Jahr hoch gerechnet dürften es +55 Mrd$ sein

Und experten gehen von einem Umsatz in 2021 von insgesammt 110 bis 120 Mrd$ aus

Rechne aber mit sehr viel mehr denn NS2 fasst fertig

Türk  Streams 1+2 liefern folles Rohr

"AMUR" fasst fertig und verdient bereuits gutes Geld

China Pipline liefert auch immer mehr Gas nach China

Und dann noch der stramm gestiegene ÖL Preis

Also ich rechne mit +150 Mrd$  

9995 Postings, 1729 Tage raider7Und 2021 wird China den vereinbarten preis

 
  
    
18.06.21 17:34
von 350$ bezahlen die 1000 3 Gas und das für 30 Jahre lang für insgesammt ((( 400 Mrd$ )))

https://translate.google.com/...0%2525B9%252520%252520%2525C2%2525A0/

Gazprom muss in 2021 10 Mrd m3 Gas liefern nach Vertrag  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2502 | 2503 | 2504 | 2504  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben