UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Altcoins - besser als Bitcoins?

Seite 1 von 385
neuester Beitrag: 23.09.21 11:12
eröffnet am: 12.01.14 19:59 von: Canis Aureu. Anzahl Beiträge: 9611
neuester Beitrag: 23.09.21 11:12 von: Canis Aureu. Leser gesamt: 2924936
davon Heute: 92
bewertet mit 62 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
383 | 384 | 385 | 385  Weiter  

10025 Postings, 3132 Tage Canis AureusAltcoins - besser als Bitcoins?

 
  
    
62
12.01.14 19:59
Altcoins sind alternative Kryptowährungen, wie z.B. Litecoins, Peercoins, Primecoins
Namecoins und viele weitere interessante Neuentwicklungen.
Viele dieser Altcoins haben im Vergleich zu Bitcoins Vorteile wie z.B.
-schnellere Blockgenerierungsintervalle
-schnellere Bestätigung von Transaktionen
-weniger Energieverbrauch beim Mining
-Zusatznutzen wie wissenschaftliche Berechnungen, etc
-größere Sicherheit ...  und so weiter
Viele Altcoins werden sich daher besser als Bitcoin entwickeln, einige werden
aber wohl auch wieder vom Markt verschwinden.
Was sind nun die Kriterien, die diesen Erfolg (oder Mißerfolg) bestimmen werden ?
Hier soll bewusst kein "Monsterhype" zelebriert werden, sondern eine kritische
Betrachtung der Chancen und Risiken dieser Kryptowährungen erfolgen.
Deshalb eine Warnung: Die Möglichkeit eines Totalverlustes ist nicht auszuschliessen! Der Goldkurs soll hier auch Mahnung sein, die Diversifikation nicht zu vernachlässigen!
Und: Welche Geldfunktionen können Kryptowährungen und Gold in Zukunft erfüllen?





 
Angehängte Grafik:
altcoins002.jpg (verkleinert auf 24%) vergrößern
altcoins002.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
383 | 384 | 385 | 385  Weiter  
9585 Postings ausgeblendet.

10025 Postings, 3132 Tage Canis AureusStaking und DeFi drosseln Ether-Supply

 
  
    
4
30.08.21 12:23

"Aber auch bei der zweitgrößten Kryptowährung sieht es in der Makroperspektive ganz gut aus, der Monatszähler verbucht einen 35-prozentigen Wertanstieg. Einen maßgeblichen Anteil daran hatte die am 5. August durchgeführte Hard Fork ?London?, die mit dem ?Verbesserungs-Upgrade? EIP-1559 einen Token-Burn-Mechanismus und ein nach Blockauslastung ausgerichtetes Gebührenmodell eingeführt hat. Die Erwartungen waren groß, was sich nicht zuletzt an einer kleiner Vorab-Rallye ablesen ließ. Rund drei Wochen später zeigen die Effekte des EIP-1559 auch bereits ihre Wirkung.

London?s Burning: Über 100.000 Ether seit Hard Fork verbrannt

Seit der Hard Fork London gilt ein neues Gebührensystem bei Ethereum. Diese wurden zu einer Grundgebühr vereinheitlicht, während die Blockgröße von 12,5 Millionen auf 25 Millionen Gas-Einheiten verdoppelt wurde. Indem die potenzielle Blockauslastung erhöht wurde, die eine 50-prozentige Auslastungsrate als Durchschnittswert halten soll, sollten sich die Gebühren im Netzwerk bei Normalbetrieb deutlich absenken. Doch nicht nur auf die Nutzerfreundlichkeit sollte sich das Upgrade auswirken. Ein ganz entscheidender Nebeneffekt ist die Drosselung der nachkommenden Angebotsmenge. Denn die Gebühren fließen nicht wie zuvor an Miner, sie werden ?verbrannt?, also aus dem Verkehr gezogen.

Dieser Deflations-Effekt lässt sich bereits beobachten. Rund 106.000 Ether wurden laut oklink mittlerweile vernichtet. Doch nicht nur das EIP-1559 sorgt für eine Ether-Verknappung. Knapp sieben Millionen Ether sind inzwischen im Deposit Contract gestrandet, dem ?Staking-Topf? der Ethereum Beacon Chain, und damit ebenfalls aus dem zirkulierenden Angebot ? zumindest temporär ? verschwunden. Vernichtet sind sie zwar nicht, dennoch sorgt der Staking-Trend, der einen Vorgeschmack auf den zu erwartenden Hype beim Ethereum-2.0-Launch gibt, für eine Drosselung am Markt. Hinzu kommt, dass auch die Exchange-Reserven fallen. Mit 15,5 Millionen erhältlichen Ether bewegen sich die Börsenreserven aktuell auf dem Niveau von November 2018. ..."

https://www.btc-echo.de/news/...nd-defi-drosseln-ether-supply-124826/
 

704 Postings, 3669 Tage gs100pdxec

 
  
    
2
31.08.21 10:09
Guten Tag,
hat hier eventuell jemand Informationen, Meinungen und oder Links zu dem xec Coin?
Ich weiß das dieser aus der Abspaltung von Bitcoin Cash entstanden ist. Ich kann mir nur ein eingeschränktes Bild über den möglichen nutzen und die möglichen Alleinstellungsmerkmale machen, da sich die viele Seiten sich nicht aus dem Englischen übersetzen lassen. Ich spreche nur "Urlaubsenglisch".
Danke  

10025 Postings, 3132 Tage Canis AureusDie meisten Bitcoin-Forks waren nicht erfolgreich

 
  
    
3
31.08.21 11:31
...das sollte man bedenken.
Aber ich habe xec auch nicht auf meiner Beobachtungsliste, weshalb ich dazu nicht mehr sagen möchte.  

10025 Postings, 3132 Tage Canis AureusEthereum: Kaufwelle rollt an

 
  
    
4
31.08.21 11:34

"Der Krypto-Markt zieht zum Wochenbeginn wieder an und alle der Top 5 Coins notieren am heutigen Dienstag im Plus. Die technische Lage bei Ethereum ist momentan besonders vielversprechend, da es durch den bevorstehenden Ausbruch jetzt zu einer schnellen Bewegung kommen kann. Diese Marken sind dabei besonders wichtig.
Nach der sportlichen Rallye war eine Konsolidierung überfällig und so pendelt der Kurs für einen Ether (ETH) seit Mitte August in einer Range. Diese verläuft im Preiskorridor von 2.892 Dollar auf der Unterseite bis 3.333 Dollar auf der Oberseite. Am heutigen Dienstag startet ETH einen neuen Angriff auf den aktuellen Widerstand und notiert aktuell knapp 20 Dollar außerhalb der Range bei 3.350 Dollar. ..."

https://www.deraktionaer.de/artikel/...ufwelle-rollt-an-20236501.html  

704 Postings, 3669 Tage gs100pdTrotzdem Danke

 
  
    
2
31.08.21 13:51

10025 Postings, 3132 Tage Canis AureusEthereum-Mining: Die Rallye geht weiter!

 
  
    
2
02.09.21 17:31

"Miner geben nicht auf: Ethereum-Mining ist nicht mehr so profitabel wie vor dem großen ETH-Update (EIP 1559) ? aber profitabel genug. Wie lange noch? Im Dezember explodiert die nächste Bombe.

Uff, noch mal Glück gehabt: Miner freuen sich über relativ kleine Gewinneinbrüche. Das Update "EIP 1559" und die damit einhergehende Aktualisierung der Transaktionsgebühren (Gas-Fees) in der Ethereum-Blockchain erschien am 4. August 2021. Miner fürchteten diesen Tag, weil ein Teil der Gas-Fees nun verbrannt wird, statt an die Schürfer zu gehen. So ist Ethereum als Währung weniger inflationär, aber die Gewinne der Miner schrumpften um bis zu 50 Prozent. Eigentlich müssten die Hardware-Wallets der Schürfer nun deutlich leichter sein, aber ...: Der Wert von Ethereum ist seit dem Update um knapp 40 Prozent gestiegen (Stand: 1. September 2021)! Damit sind die Profite der Miner im Prinzip fast gleich geblieben. Sie schürfen viel weniger Ethereum, der Wert der Währung ist aber deutlich höher und egalisiert so die Verluste. ..."

 

10025 Postings, 3132 Tage Canis AureusIOTA Kurs explodiert: Steht eine 60 Prozent-Rallye

 
  
    
3
03.09.21 10:56

"Die Kryptowährung MIOTA der IOTA Foundation präsentiert sich kurz vor dem Wochenende in Party-Laune, im heutigen Handel gelang es dem Token aus der zweiten Reihe um mehr als 25 Prozent zuzulegen und damit eine seit Mitte Juni etablierte Glättungslinie bullisch zu kreuzen. 

Mit 1,47 Dollar erreichte der IOTA Kurs am Donnerstag den höchsten Stand seit der crashartigen Bewegung am 19. Mai. Damit wackelt auch der entscheidende charttechnische Deckel der letzten zwei Monate, der sich im Bereich um 1,44 Dollar befindet.  ..."

https://de.investing.com/news/cryptocurrency-news/...ar-bevor-2164581  

10025 Postings, 3132 Tage Canis AureusCoinbase kündigt Staking für Ethereum 2.0 an

 
  
    
2
07.09.21 11:44

Unter Anlegern hat sich herumgesprochen, dass bei diversen Kryptowährungen durch Staking gute Jahreszinsen zu erzielen sind. Seit Coinbase in Deutschland über eine Zulassung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) verfügt, hat die US-Kryptobörse auch hierzulande Staking im Programm. Den Anfang machten Tezos (XTZ) und Cosmos (ATOM) Anfang August. Nun hat Coinbase eine Warteliste für Ethereum (ETH) Staking eingerichtet und verspricht, für Kunden mit Wohnsitz in Deutschland bald ETH2 Staking anzubieten. Bis zu 5 Prozent Jahreszins soll es dann für die eingebrachten Ethereum geben. ...

https://block-builders.de/...reum-2-0-an-bis-zu-5-prozent-jahreszins/
 

10025 Postings, 3132 Tage Canis AureusWenn failed states auf failed cryptos setzen...

 
  
    
1
07.09.21 18:17

"Kritiker sehen den Bitcoin als Spekulationsobjekt, doch El Salvador will die Digitalwährung als Chance für mehr Unabhängigkeit nutzen. Mit Inkrafttreten eines entsprechenden Gesetzes am Dienstag ging der mittelamerikanische Staat als erstes Land der Welt den Schritt, die Digitalwährung Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel einzuführen. ...

Einige Analysten befürchten, dass der Schritt, Bitcoin neben dem US-Dollar zum gesetzlichen Zahlungsmittel zu machen, die Aussichten für El Salvadors Bemühungen um eine Finanzierungsvereinbarung mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) in Höhe von mehr als einer Milliarde Dollar erschweren könnte.

Nach der Verabschiedung des Bitcoin-Gesetzes stufte die Ratingagentur Moody's die Kreditwürdigkeit El Salvadors herab."

  https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...-4722-8133-c8d59eaffb86
 

116 Postings, 215 Tage Viri101Was ist das denn

 
  
    
1
08.09.21 00:40
für ne traurige Echokammer hier? :D

Bitcoinbashing obwohl alle Alts am Sack von BTC hängen? Allein heut wieder gesehen, oder bist du blind?  

10025 Postings, 3132 Tage Canis AureusKlimakiller Bitcoin hat keine Zukunft

 
  
    
2
08.09.21 10:10
Ein klimafreundlicher Altcoin, vermutlich Ethereum, wird Bitcoin verdrängen!
Siehst Du das nicht, Viri101?  

10025 Postings, 3132 Tage Canis AureusKlimafreundlicher als Bitcoin: Cardano startet in

 
  
    
2
08.09.21 10:10
Die weniger bekannte Kryptowährung Cardano hat es hinter Bitcoin und Ethereum auf den dritten Platz der größten Cyberdevisen geschafft. Dazu hat auch das Listing an einer der strengsten Börsen der Welt beigetragen. 07.09.2021
 

253 Postings, 41 Tage DividendenperleKursschwankungen viel zu hoch

 
  
    
3
08.09.21 10:23
Wie sollen Kryptowährungen jemals eine Alltags-Währung werden? Heute kostet der Einkauf beim Aldi oder die Tankfüllung mal eben 25% mehr? Keine Kontrolle keine Regulierung? Das kann langfristig gar nicht gut gehen.  

10025 Postings, 3132 Tage Canis AureusEthereum auf dem Weg zu 5.000 US-Dollar

 
  
    
2
08.09.21 20:13


In seinem jüngst erschienenen Prognosebericht ?Crypto Outlook? zeigt sich Bloomberg-Chefanalyst Mike McGlone unbeeindruckt von den massiven ...
 

10025 Postings, 3132 Tage Canis AureusEther Kursziel ist 35.000 Dollar

 
  
    
3
08.09.21 20:15

Ethereum Blockchain verbrennt Ether mit jeder Transaktion

Der Begriff ?verbrennen? beruht darauf, dass die Gebühren in ? Gas? angegeben werden. Also dem Äquivalent des Stoffes, der in der Realwirtschaft zum Verbrennen dient - ganz einfach.

Bisher bekamen Miner für ihre Tätigkeit ausschließlich einen festen Betrag (Block Reward), wenn sie einen Block geschürft und diesen der Blockchain erfolgreich gemeldet haben. Doch nun erhalten sie zusätzlich Transaktionsgebühren, von demjenigen, der eine Transaktion in Auftrag gegeben hat.

Wie viel eine Transaktion kostet, ist sowohl von der Schwierigkeit, der Netzwerkauslastung als auch vom schwankenden Gaspreis abhängig.

Quelle: TheBlock

Der London Hardfork führt mit seinen neuen Transaktionsgebühren zunehmend dazu, dass die Zahl der neuen Ethereum kontinuierlich schrumpft. Letztlich bewegen wir uns sogar auf eine Deflation zu.

ETH Kursziel ist 35.000 Dollar

 https://de.investing.com/news/cryptocurrency-news/...0-dollar-2165757  

10025 Postings, 3132 Tage Canis AureusBevölkerung lehnt Bitcoin ab

 
  
    
3
09.09.21 08:57

"Demonstranten marschierten auch am Dienstag durch die Hauptstadt San Salvador mit Transparenten wie ?Bukele, wir wollen kein Bitcoin? und ?Nein zur korrupten Geldwäsche?. Nach einer landesweiten Umfrage der Universidad Centroamericana (UCA) mit knapp 1300 Teilnehmern im August lehnen rund 70 Prozent der Salvadorianer das Bitcoin-Gesetz ab. Etwa gleich viele hatten demnach ungenaue Vorstellungen von Bitcoin: Nur 4,8 Prozent der Befragten definierten sie korrekt als Kryptowährung.

An den Krypto- und Finanzmärkten sind Bitcoin und El Salvador derzeit wenig beliebt. Schon am Dienstagmorgen stürzte der Bitcoin-Kurs von einem Hoch bei knapp 53.000 Dollar bis auf 44.433 Dollar ab und konnte sich davon bislang nur leicht erholen. Die Stimmung sei und bleibe angeknackst, sagte Analyst Timo Emden von Emden Research. Die Einführung in El Salvador habe sich am ersten Tag als ?Eigentor? und ?Albtraum für Anleger? entpuppt. Neben der finanziellen Instabilität der Cyber-Devise könnte die Einführung illegale Transaktionen anheizen. ?Die Anleger fürchten, dass durch den gestrigen Tag Aufsichtsbehörden rund um den Globus aufmerksam geworden sind, den Regulierungsgürtel enger schnallen und Bitcoin und Co die Luft zum Atmen nehmen?, führte Emden aus.  ..."

 https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...-kryptowaehrung-17526966.html  

287 Postings, 1575 Tage ErfsWartet mal ab

 
  
    
2
10.09.21 09:40
wie wohl die Stimmung beim nächsten ATH sein wird. Wenn die Regierung da klug ist und etwas von den Gewinnen sozialisiert, setzt man dem Präsidenten ein Denkmal .
 

10025 Postings, 3132 Tage Canis AureusDie korrupte Regierung wird sich die Gewinne in

 
  
    
4
10.09.21 23:46
die eigenen Taschen stopfen und das Volk geht leer aus!  

2381 Postings, 589 Tage Harald aus Stuttga.Canis

 
  
    
1
11.09.21 18:08
Bin ebenso überzeugter Eth hodler.

Mal eine Frage aber :

Glaubst Du eth oder Cardona würde in Salvador besser vom Volke angenommen?

Und was hast Du exakt gegen Bitcoin?

Sollte Eth auf 35 k ansteigen, ist meiner Meinung nach der bitcoin bei 400 k.

Viele Altcoin Gewinne laufen stets auch in den btc... Der Fels in der Brandung.

Harald  

10025 Postings, 3132 Tage Canis Aureus@Harald: Weder BTC noch ETH oder Cardano

 
  
    
3
16.09.21 10:09
sind für El Salvador jetzt keine Alternative, frühestens in 10Jahren.
Heute ist die Transaktionsgeschwindigkeit gering und die
Transaktions-Kosten bei allen Kryptos zu hoch!

Was ich gegen Bitcoin  habe?

1. Die asoziale Vernögensverteilung:
Die alten Bitcoin-Wale, also die 1% Bitcoiner, denen 95 % aller Bitcoins gehören hätten zu viel Macht.
Genau die brauchen nämlich immer neue dumme Hodler, damit sie ihre Milliarden Buchgewinne langsam und unauffällig auscashen können!

2. Die Klimakiller Eigenschaft wegen Proof of Work:

 

10025 Postings, 3132 Tage Canis AureusOneCoin: Prozessauftakt in Münster

 
  
    
1
17.09.21 14:49

"Für die OneCoin-Verkäufer wird es  eng: Juristisch zumindest. Diesseits und jenseits des Atlantiks kommen die Justizbehörden in Fahrt. Während in Münster heute der Mammutprozess gegen drei mutmaßlich führende Köpfe der OneCoin-Szene in Deutschland beginnt, muss sich in New York Konstantin Ignatov um seine kleine Freiheit unter Hausarrest sorgen: Arlo Devlin-Brown, der Rechtsanwalt des verurteilten OneCoin-Geldwäschers Mark Scott hat in einem Brief an Richter Ramos Edgardo bestätigt, dass es tatsächlich Konstantin Ignatov war, der im Verfahren gegen Scott einen Meineid geschworen habe soll. ..."

https://www.nrwz.de/schramberg/...in-prozessauftakt-inmuenster/323498  

10025 Postings, 3132 Tage Canis AureusIst Ruja Ignatova Bitcoin Milliardärin?

 
  
    
2
17.09.21 14:58

"Ruja Ignatova soll seit 2015 insgesamt 230.000 Bitcoins besitzen, die heute etwa 13 Milliarden Dollar wert wären. Die ?Crypto-Queen? wäre demnach nicht nur mit ihrer eigenen Schwindel-Kryptowährung ?OneCoin? reich geworden, sondern auch mit der von ihr häufig kritisierten Konkurrenz. Kurioserweise hat die einstige Schrambergin Ignatova dieses Vermögen zumindest indirekt ihren OneCoin zu verdanken. ..."

https://www.nrwz.de/schramberg/...natova-bitcoin-milliardaerin/313960  

10025 Postings, 3132 Tage Canis AureusRuja Ignatova - Bitcoin-Milliadärin durch Betrug

 
  
    
2
17.09.21 15:02

10025 Postings, 3132 Tage Canis Aureusttt berichtet kritisch über Bitcoin

 
  
    
23.09.21 10:29

"Quasireligiöse Verehrung des Bitcoin-Erfinders

Die Geschichte von Bitcoin beginnt 2009. Die Idee ist so einzigartig und unglaublich, dass die Unterstützer mit quasi-religiöser Euphorie darauf reagieren. Als Schöpfer dieser Kryptowährung wird das Phantom Satoshi Nakamoto genannt. Niemand weiß, wer er oder sie ist.

Tom Hillenbrand ist der Autor des Buchs "Montecrypto". Er sagt: "Die Heiligen dieser Krypto-Bewegung wie Satoshi Nakamoto, der unbekannte Bitcoin-Erfinder, wird auch häufig tatsächlich abgebildet wie ein Heiliger. Mit Heiligenschein und mit einem Lamborghini, der über der Hand schwebt und solche Sachen. Das ist natürlich immer ironisch, aber gleichzeitig finde ich, kann man da schon rauslesen, wie stark die Überzeugung ist, dass man damit nicht nur reich wird, sondern dass es die Welt besser macht."  In Budapest haben die Bitcoin-Jünger jetzt eine Statue des Gründers enthüllt

"Zum Beispiel gibt es da diese Formulierung von der unbefleckten Empfängnis des Bitcoins", erzählt Ijoma Mangold, "weil der Gründer Satoshi Nakamoto vermutlich die ersten 900.000 Bitcoins selbst gemined hat. Und wir wissen bis heute nicht, wer er ist. Wir wissen nicht, ob er oder dieses Kollektiv noch lebt. Aber er hat jedenfalls ? und das ist das Einzige, was wir wissen ? er hat von diesen 900.000 Bitcoins, die ihn zu einem der reichsten Menschen der Welt machen würden, bis heute, also auch zehn Jahre später, nicht einen verschoben. Und dass der Bitcoin in diesem Sinne mit einer solchen Reinheit zur Welt gekommen ist, das hat etwas Schönes. Und da kann man manchmal fast religiöse Gefühle haben, wenn man das sieht. Aber das ist nicht gut. Das sollte man nicht, in der Tat."

https://www.daserste.de/information/wissen-kultur/...mber-hr-100.html
 

10025 Postings, 3132 Tage Canis AureusDas ttt Video dazu

 
  
    
23.09.21 11:12

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
383 | 384 | 385 | 385  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben