Biogas - Biogasbranche - Branche mit Zukunft

Seite 4 von 17
neuester Beitrag: 26.02.20 07:46
eröffnet am: 23.03.12 21:21 von: DrShnuggle Anzahl Beiträge: 413
neuester Beitrag: 26.02.20 07:46 von: Robin Leser gesamt: 199038
davon Heute: 18
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 17  Weiter  

2629 Postings, 5491 Tage DrShnuggleSo schnell kann es gehen

 
  
    
14.06.12 09:36
Bei einer kleinen AG mit geringem Freefloat und guten Zahlen kann der Richtungswechsel schnell vonstatten gehen. Dies hängt vermutlich mit dem ersten IPO 2012 zusammen, der ebenfalls mit Biogas zumindest zu tun hat. Da ist man einfach wieder aufmerksam auf die Branche geworden. Und an EnviteTec führ einfach kein Weg vorbei. Auf der anderen Seite sollte man den Anstieg der vergangenen Tage auch nicht überbewerten, auch wenn es Blasam auf die geschundene EnviTec Aktionärsseele war bzw. ist.

http://www.ktg-agrar.de/

http://www.daf.fm/video/...ormes-potenzial-in-der-aktie-50150074.html
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

2629 Postings, 5491 Tage DrShnuggleKTG Agrar - Tochter KTG Energie erster IPO 2012

 
  
    
14.06.12 12:23
Wie schon zuvor erwähnt, gibt es den ersten IPO 2012, der ausgerechnet auch noch mit Biogas zu tun hat. Die KTG Agrar bringt ihre Tochter, die KTG Energie an den Markt. Dies ist im Grunde genommen das Pendant zum Eigenbetreib von EnviTec.

http://www.ktg-agrar.de/de/presse/2012/ipo-ktg-energie/

http://www.handelsblatt.com/finanzen/aktien/...engang-zu/6745698.html

http://www.focus.de/finanzen/news/...rte-an-den-markt_aid_766442.html
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

471 Postings, 5663 Tage Wildcard2BKN biostrom AG stellt Insolvenzantrag

 
  
    
14.06.12 15:56
13.06.2012 −  
Die BKN biostrom AG hat heute beim Amtsgericht Vechta Insolvenz beantragt. Von der Insolvenz seien auch die operativen Tochtergesellschaften biostrom Energiesysteme GmbH und biostrom Service GmbH betroffen, teilte das Unternehmen in Vechta mit. Ausschlaggebend für die Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens sei die vorangegangene Insolvenz von acht Biogasgesellschaften, die nicht zum Konsolidierungskreis der BKN Biostrom AG gehören, jedoch von der biostrom Service GmbH betreut würden.

Im Eigenbetrieb befindliche Biogasanlagen hätten den Rückzug der finanzierenden Bank aus diesen Gesellschaften und aus dem kompletten Projektgeschäft der anderen Gesellschaften nicht ausgleichen können, erklärte das Unternehmen. Projektgesellschaften, die eigene Anlagen betreiben, sowie Projektgesellschaften, die als Sicherheit für die Anleihe dienen, seien derzeit nicht insolvent.

Weiter hieß es seitens des Unternehmens, dass die aktuellen Änderungen des EEG sowie die entfachten Diskussionen nach weiteren Kürzungen der bestehenden Vergütungsstrukturen bis hin zur Abschaffung des EEG die Lage erschwerten. Dadurch sei es BKN biostrom nicht gelungen, neue Investoren für die Projektpipeline des Unternehmens zu gewinnen.

--------------------------------------------------

Wäre das nicht was für Envitec die Biogasanlage zu übernehmen?  

2629 Postings, 5491 Tage DrShnuggleBKN Biostrom - Da gibt es nichts zu übernehmen

 
  
    
15.06.12 08:34
Außer Pachtverträge von Ackerfläche gibt es dort nichts zu übernehmen und ob man Pachtverträge übernehmen will.

Eher umgekehrt, das Planungspersonal kann sich bei EnviTec bewerben. Nur ob EnviTec momentan großartig Personalaufbau plant mag ich bei dem jungen Team doch nur in einigen wenigen Ausnahmefällen vermuten.

http://www.bkn-biostrom.de/...iew&id=13&Itemid=36&lang=de
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

471 Postings, 5663 Tage Wildcard2Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit,

 
  
    
15.06.12 08:44
dass Envitec oder BN von der Insovenz BKN Biostrom wegen Umsatzausfälle (Bauträger) der geplanten eventuell teils realisierten Anlagen betroffen sind?  

2629 Postings, 5491 Tage DrShnuggleKTG Energie - IPO am 29.Juni

 
  
    
19.06.12 12:35

http://www.ktg-agrar.de/de/presse/2012/ipo-ktg-energie/  

Dies ist dann ein reiner Bogasproduzent und werde wirklich auf die Details gespannt sein, die sch daraus ergebe. Dadruch lassen sich viele Rückschlüsse auf das Segment Eigenbetrieb bei EnviTec schließen.  

2,7 Mio. Aktien  zu 13,80€ und somit 37  Mio. € Emmissionvolumen sind für den IPO geplant. Da KTG Mehrheitsaktionär bleibt, bin ich dann auf weitere Details gespannt.  Eine hohe Dividende ist ab 2013 geplant.
Aktuell 22,4 MW

Dr. Thomas Berger: „Wir (KTG) haben in den vergangenen Jahren mehr als 100  Mio. Euro in den Bau von Biogasanlagen investiert. Mit der aktuellen  Produktionskapazität werden wir weiter wachsen und gleichzeitig ab 2013  unseren Aktionären eine attraktive Dividende auszahlen.“
Wird da nicht etwas übertrieben? EnviTec hat für ihre 27 (42) MW  60 Mio. Euro und für dazugehörende Grundstücke wohl nochmal ca. 20 Mio. bezahlt. (Beitrag #46)

-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

35 Postings, 4307 Tage rogerMMKTG energy

 
  
    
19.06.12 15:54

 Dies ist dann ein reiner Bogasproduzent, oder doch Pogas? ;-)

 

2629 Postings, 5491 Tage DrShnuggle@ roger

 
  
    
19.06.12 17:19
jain!

KTG - Energie ist ein reiner Biogas produzent, der daraus auch Strom und Wärme gewinnt wie auch Biogas auf Erdgasqualität bringt und dieses einspeist. Eigentlich ist die AG ein reiner Anlagenbetreiber im Eigenbetrieb. Allerdings ist KTG- Energie eine Tochter der KTG - Agrar, die auch mehrheitsaktionär bleiben wird. KTG-Agrar ist eine hmmmm, wie soll man sagen, ein Agrarflächennutzer zur Lebensmittelproduktion, eine Bauern AG, eine der größten Bioprodukte anbieter, wie auch immmer....

Beitrag #76 das daf viedeo!
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

12459 Postings, 7767 Tage TigerMarkteintritt in Tschechien

 
  
    
20.06.12 08:57
Biogas Nord AG: Markteintritt in Tschechien

Biogas Nord AG / Schlagwort(e): Sonstiges

20.06.2012 / 08:44

--------------------------------------------------

* Bau einer Biogasanlage mit 1,2 MW
* Eigenbetrieb sichert langfristig stabile Erlöse
* Zwei weitere Anlagen mit 800 kW und 1,4 MW bereits im Bau
* Gesamtumsatz von rund EUR 10 Millionen

Bielefeld, den 20. Juni 2012. Die Biogas Nord AG, der führende Anbieter
innovativer und maßgeschneiderter Energielösungen im Bereich
Biogastechnologie, baut sein globales Wachstum mit der Unterzeichnung des
ersten tschechischen Projektes weiter aus. Insgesamt ist die Biogas Nord AG
in 14 Ländern aktiv. Das neue Projekt in Sazava, Tschechien spiegelt in
vollem Umfang die strategische Neuausrichtung des Unternehmens - den Ausbau
der internationalen Präsenz und die Investition in den Eigenbetrieb von
Biogasanlagen - wider. Die Anlage wird voraussichtlich im November 2012
ihren Betrieb aufnehmen, um Wärme und Strom für eine große Schweinefarm mit
ca. 14.000 Schweinen zu liefern. Bereits im nächsten Jahr soll die
Biogasanlage von 1,2 MW auf 2 MW erweitert werden.

'Der Markteintritt in Tschechien war ein weiterer, wichtiger Schritt,
unsere globale Präsenz auszubauen und in den wichtigen Kernmärkten
vertreten zu sein. Unsere Fähigkeit, hocheffiziente und auf den Kunden
individualisierte Großanlagen zu bauen, war für den tschechischen Betreiber
ausschlaggebend, sich für unsere Technologie zu entscheiden', sagt die
stellvertretende Geschäftsführerin von Biogas Nord, Frau Asnat Drouianov.

Mit der Investitionsbeteiligung an dem Projekt in Tschechien verfolgt die
Biogas Nord AG die Strategie, eine langfristige, unabhängige und stabile
Einnahmequelle zu schaffen. Die Biogas Nord Power AG, eine 100%ige
Tochtergesellschaft der Biogas Nord AG, ist mit 48% an der tschechischen
Biogasanlage beteiligt. Die restliche Beteiligung wird von zwei
tschechischen Investmentgesellschaften gehalten.

Petr Marek, der tschechische Country Manager von Biogas Nord erklärt:
'Durch die einzigartigen Produkte von Biogas Nord, wie der Performance
Guarantee oder des BiNoLiquifeeds, gehen wir davon aus, zu einem der
führenden Technologie-Anbieter in Tschechien zu werden. Insbesondere die
Performance Guarantee, die mindestens 88% der theoretischen Anlagenleistung
sichert, war für den Projektbeitritt der Investoren und der finanzierenden
Bank ausschlaggebend. Kein anderer Technologie-Anbieter war in der Lage,
eine derartige Garantie anzubieten.'

Kurz nach der Unterzeichnung des ersten tschechischen Projekts, konnte die
Biogas Nord AG bereits zwei weitere Verträge für Biogasanlagen in
Tschechien realisieren. Hierbei handelt es sich um eine 800 kW Anlage und
um eine 1,4 MW Anlage, die sich bereits im Bau befinden. Der Gesamtumsatz
der drei Biogasanlagen beläuft sich auf rund EUR 10 Millionen.

Über BIOGAS NORD

Die Biogas Nord AG ist ein global agierendes Unternehmen, das
schlüsselfertige Biogasanlagen auf der ganzen Welt baut. Gegründet wurde
Biogas Nord im Jahre 2000 in Bielefeld (Deutschland). Bis heute hat Biogas
Nord mehr als 350 Biogasanlagen errichtet. Diese Anlagen wurden in
Deutschland, Belgien, Frankreich, in den Niederlanden, in den USA, Italien,
Großbritannien, Weißrussland, Irland, Thailand, Kuba, Rumänien und Lettland
erstellt. Biogas Nord ist seit November 2006 eine an der Frankfurter
Wertpapierbörse notierte Aktiengesellschaft. In Deutschland operiert die
Tochtergesellschaft Biogas Nord Anlagenbau GmbH am Markt. Weiterhin gehören
zum Biogas Nord Konzern die Tochtergesellschaften Biogas Nord Espania S.L.,
Biogas Nord Italia S.R.L., Biogas Nord Polska Sp.z.o.o., Biogas Nord UK
Ltd., sowie Biogas Nord Korea Ltd., die in den jeweiligen Ländern ihre
Produkte vertreiben. Außerdem ist das Unternehmen durch ihre
Tochtergesellschaft Biogas Nord Power AG selbst an Biogasanlagen beteiligt.

Kontakt:
Unternehmenskontakt:
BIOGAS NORD AG
Werningshof 2-4
D-33719 Bielefeld
Tel. +49 (0)521 - 96 33 - 0
info@biogas.de
www.biogas.de

Investor Relations Kontakt:
GFEI mbH
Hamburger Allee 26-28
D-60486 Frankfurt
Tel. +49 (0)69 - 74 30 37 - 00
biogasnord@gfei.de
www.gfei.de

Disclaimer:

Diese Corporate News dient lediglich zur Information und ist keine
Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren. Diese
Corporate News kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten.
Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht Tatsachen der
Vergangenheit beschreiben. Sie umfassen auch Aussagen über unsere Annahmen
und Erwartungen. Diese Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und
Prognosen, die der Geschäftsleitung der BIOGAS NORD AG derzeit zur
Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem
Tag, an dem sie gemacht werden. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten
naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Verschiedene bekannte wie
auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu
führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung
oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen
Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die
BIOGAS NORD AG in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese
Berichte stehen auf der BIOGAS NORD-Webseite www.biogas.de zur Verfügung.
Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche
zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse
oder Entwicklungen anzupassen.


Ende der Corporate News

--------------------------------------------------

20.06.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

--------------------------------------------------


174671 20.06.2012  

2629 Postings, 5491 Tage DrShnuggleBiogas Nord - Beteiligung der Anlagen in Tschechie

 
  
    
20.06.12 14:52

Finde es sehr interessant, das Biogas Nord an den Anlagen in Tschechien zu 48% beteiligt ist. Kennt jemand die Rahmenbedingungen der Subventionen in diesem Land? Vor allem, über wie viele Jahre wird dort die Förderung garantiert. EnviTec ist dort auch recht aktiv. Habe irgendwann mal gelesen, wie es dort genau mit den Konditionen aussieht.

Auf einmal scheint Biogas Nord wirklich eine ganz andere Unternehmenskommunikation eingeschlagen zu haben. Erst die vorgezogenen Bilanzzahlen, dann die erste Biogasanlage in Frenkreich mit Gasaufbereitung, jetzt die Anlagen in Tschechien. Sollten sie dazu gelernt haben? Wäre auf jeden Fall wünschenswert! Sollte es bei denen weiter so entwickeln und das schwierige 'Übergangsjahr 2012' unbeschadet überstanden werden, ist hier kurstechnisch einiges vorstellbar! Siehe Beitrag #51...

EnviTec ist wie immer solide. Die Bewertung eines reinen Biogasanlagenbetreibers ab Juli bei KTG-Energie wird hochinteressant sein und die Rückschlüsse daraus auf EnviTec mit der Sparte Eigenbetrieb, die nun mal größer als die von KTG-Energie ist.

Wenn ich das bei KTG Energie richtig verstanden habe, emitieren sie 2,7 Mio. Aktien von insgesamt 6,0 Mio. Aktien und somit bleibt KTG Agrar mit 55% Mehrheitsaktionär.

-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

2629 Postings, 5491 Tage DrShnuggleNachtrag zu KTG Energie

 
  
    
20.06.12 15:29
Das ist nun die eigenen Hompage der Tochter-AG der KTG agrar...
http://www.ktg-energie.de/index.html
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

2629 Postings, 5491 Tage DrShnuggleZweiter Nachtrag zum KTG Energi IPO

 
  
    
20.06.12 15:40
der Wertpapierprospekt, wo so einiges drinnen steht;
http://www.ktg-energie.de/fileadmin/pdf/...rospekt-ktg-energie-ag.pdf

Freut mich, dass der erste Börsengang  2012 bei dem schwierigen Marktumfeld aus der Biogasbranche kommt!
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

2629 Postings, 5491 Tage DrShnuggleKTG die letzte

 
  
    
1
20.06.12 17:38
Bei der Muttergesellschaft der KTG Energie, die KTG Agrar scheinen zwar die Zahlen auf den ersten Blick zu stimmen, doch die Verschuldung scheint recht hoch zu sein. In den Foren wird zeimlich über die AG hergezogen, was nicht viel zu heißen hat, einen allerdings mit einer gewissen gesunden Skepsis an diese heran zu gehen.
http://www.ariva.de/forum/KTG-Agrar-AG-308634
http://www.ariva.de/ktg_agrar-aktie/bilanz-guv
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/...auern-ag-oder-doch-mehr
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

12459 Postings, 7767 Tage TigerEnviTec baut erste Biogasanlage in den USA

 
  
    
2
21.06.12 11:49
EnviTec Biogas baut erste Biogasanlage in den USA





EnviTec Biogas AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge/Marktbericht

21.06.2012 / 11:45


--------------------------------------------------



CORPORATE NEWS

Weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Internationalisierung
EnviTec Biogas baut erste Biogasanlage in den USA

Lohne, 21. Juni 2012 - Klimafreundliche Energie ist gefragt und die Nutzung von Biogas wächst, auch jenseits des 'großen Teichs': Mit dem Startschuss zum Bau einer Biogasanlage im Bundesstaat New York betritt die EnviTec Biogas AG aus dem niedersächsischen Lohne erstmals den amerikanischen Markt. 'Nachdem wir in den letzten zehn Jahren bereits erfolgreich in ganz Europa und Indien Fuß gefasst haben, freuen wir uns sehr darüber, unseren Kunden und Teilhabern mit den USA einen weiteren Meilenstein in unserer internationalen Expansion zu vermelden', so Roel Slotman, für den Vertrieb zuständiger Vorstand der EnviTec Biogas AG.

Auftraggeber des Bauvorhabens ist Donald Jensen II, Eigentümer der Lawnhurst Farms, LCC, einem seit 1925 familiengeführten Milchviehbetrieb in Stanley, Bundesstaat New York. 'Die Voraussetzungen für die Anlage sind nahezu ideal', sagt EnviTec-Projektleiter Patrick Dumpe. Das landwirtschaftlich geprägte Gebiet um die bekannte Seenplatte der 'Finger Lakes' sei vergleichbar mit den Strukturen des EnviTec-Stammsitzes in Niedersachsen - die Errichtung der Anlage damit fast ein Heimspiel. Die Bodenplatte für den Fermenter, dem eigentlichen Herzstück der Anlage, ist bereits gegossen, die Behälter werden ab Mitte Juli gestellt. Die Anlage wird nach der für Ende Dezember geplanten Inbetriebnahme eine elektrische Anschlussleistung von 541 kW vorweisen können. Als Inputstoffe dienen der neuen Biogasanlage in erster Linie Futterreste, Milchviehgülle und Fette.

'Das Know-how und die internationale Expertise von EnviTec haben uns bei der Sichtung aller Angebote einfach überzeugt', so Donald N. Jensen III, Juniorchef der Farm. Auf die neue berufliche Aufgabe als Anlagenfahrer der eigenen Biogasanlage wird er in den kommenden vier Wochen auf verschiedenen Biogasanlagen in Deutschland vorbereitet. Vor Ort werden die Jensens auch nach Inbetriebnahme der Anlage von der unternehmenseigenen Niederlassung EnviTec Biogas USA Inc. in Rochester, Bundesstaat New York, betreut. 'Wir verstehen uns als Rund-um-Provider und werden auch während und nach dem Anlagenbau immer ein offenes Ohr für unsere Kunden haben', so Thomas J. Lawson, technischer Leiter der EnviTec-Niederlassung in den USA.

Die Obama-Regierung forciert die Nutzung von Erneuerbaren Energien in Amerika und eröffnet damit auch vermehrt Potenziale für die Biogastechnologie. Der Ausbau der landwirtschaftlichen Biogasnutzung wird in den USA vor allem von der U.S. Environmental Protection Agency (EPA), dem U.S. Department of Agriculture und dem U.S. Department of Energy in dem sogenannten AgSTAR-Programm gefördert. Ziel ist vor allem die Verringerung der CO²-Emmissionen in der Viehwirtschaft. AgSTAR geht dabei von einem Potenzial von insgesamt rund 8200 landwirtschaftlichen Betrieben aus, die ihren Energiebedarf eigenständig decken könnten.


Über die EnviTec Biogas AG
Die EnviTec Biogas AG deckt die gesamte Wertschöpfungskette für die Herstellung von Biogas ab: Dazu gehört die Planung und der schlüsselfertige Bau von Biogasanlagen ebenso wie deren Inbetriebnahme. Das Unternehmen übernimmt bei Bedarf den biologischen und technischen Service und bietet außerdem das gesamte Anlagenmanagement sowie die Betriebsführung an. Daneben betreibt EnviTec auch eigene Biogasanlagen. 2011 hat EnviTec Biogas mit der EnviTec Energy GmbH & Co. KG und deren hundertprozentigen Tochter EnviTec Stromkontor GmbH & Co. KG das Geschäftsfeld um die direkte Vermarktung von aufbereitetem Biomethan sowie die Grünstrom- und Regelenergievermarktung erweitert. Die EnviTec Biogas AG ist inzwischen europaweit in 15 Ländern und darüber hinaus in Indien vertreten. Im Jahr 2011 hat EnviTec einen Umsatz von 243,9 Mio. Euro und ein EBIT von 10,8 Mio. Euro erzielt. Insgesamt beschäftigt die EnviTec-Gruppe derzeit 470 Mitarbeiter. Seit Juli 2007 ist EnviTec Biogas im Börsensegment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Pressekontakt:
Katrin Selzer
EnviTec Biogas AG
Tel: +49 25 74 88 88 - 810
E-Mail: k.selzer@envitec-biogas.de

Investor Relations:
Olaf Brandes
EnviTec Biogas AG
Tel: +49 44 42 8016 - 8130
E-Mail: ir@envitec-biogas.de


Ende der Corporate News


--------------------------------------------------
21.06.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

--------------------------------------------------





Sprache:

Deutsch



Unternehmen:

EnviTec Biogas AG




Industriering 10a




49393 Lohne




Deutschland



Telefon:

+49 (0) 44 42 - 80 65 0



Fax:

+49 (0) 44 42 - 80 65 103



E-Mail:

info@envitec-biogas.de



Internet:

www.envitec-biogas.de



ISIN:

DE000A0MVLS8



WKN:

A0MVLS



Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart












Ende der Mitteilung

DGAP News-Service





--------------------------------------------------




174896  21.06.2012  

193 Postings, 3975 Tage lckert2tieger

 
  
    
21.06.12 14:45
der envitec hilft so eine meldung anscheinend nicht auf die sprünge,schade .                       wenigstens tut sich bei biogas nord etwas seit dem sie mitteilungs freudiger geworden sind oder liegt die flut an mitteilungen an der geplanten anleihe?  

2629 Postings, 5491 Tage DrShnugglegalube, die gesamte Branche lässt gerade aufhorsch

 
  
    
21.06.12 14:59
Die summe an Meldungen und erfreulichen Zahlen in den vergangenen Wochen und Monaten erweckt die Aktein der wenigen AGs wieder zum leben.
erst Rekordzahlen 2011 von BN und EnviTec
schwieriges Übergangsjahr 2012 ist bekannt,
dann erste Biogasanlage mit Gasaufbereitung in Frankreich,
dann Börsengan von KTG Energie,
dann Anlage von BN in Tschechien mit 48% Beteiligung und
jetzt noch eerste Anlage von EnviTec in den USA, wo heute noch die Förderunge recht unlukrativ sind, aber die klimatischen Voraussetzungen optimal sind.

So werden Totgesagte wieder zum leben erweckt, wobei ich mich mit Investitionen in EnviTec am wohlsten fühle, mit Anteilen von BN wohl aber bei wesentlich höheren Risiken viel größere Gewinnchancen vorhanden sind.  
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

193 Postings, 3975 Tage lckert2geht jemand zur hv von biogas nord?

 
  
    
01.07.12 11:07

2629 Postings, 5491 Tage DrShnuggleKTG Energie

 
  
    
2
02.07.12 14:04

Der Börsengang von KTG Energie ist geglückt und steht bei über 14 Euro. Allerdings besteht hier bei Ariva noch ein Fehler: Es sind nicht 2,7 Mio. Aktien im Umlauf, sondern 6,0 Mio. Aktien und davon 2,7 emitiert und somit ist die Marktkapitalisierung bei ca. 85 Mio. €, nicht 38 Mio. Euro!

KTG ist ein reiner Biogasanlagenbetreiber mit aktuell 22,4 MW am Netz, verglichen mit den 27 MW von Envitec, bei denen der Eigenbetrieb nur ein Teil des Gesamtkonzerns ist, und deren Markkapitalisierung bei aktuell 8,30 € ca. 125 Mio. beträgt würde ich persönlich die KTG Energie Aktie als überbewertet oder eben die EnviTec als unterbewertet bezeichnen. Für mich persönlich ist EnviTec eher unterbewertet und das Potential des Eigenbetriebs wird sich noch weiter entfalten, vor allem da die Anlagen mit Gasaufbereitung von EnviTec mit Envithan Technologie (+ Membran von Evonik) die führende Technologie in dieser Zukunftstechnologie ist. Außerdem sind die Anlagen bei EnviTec günstiger finanziert.

Jetzt muss sich die KTG Energie Aktie erst einmal entwickeln und dann kann man in 1 bis 2 Monaten noch einmal neu bewerten.

http://www.ariva.de/ktg_energie-aktie

-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

2629 Postings, 5491 Tage DrShnuggleariva Fehler - Aktienanzahl KTG Energie

 
  
    
12.07.12 16:45

Leider ist der Fehler hier bei Ariva noch nicht behoben worden:
KTG Energie hat 2,7 Mio. der 6,0 Mio Aktien beim IPO ausgegeben.
Somit beträgt die Marktkapitalisierung der KTG Energie nicht 38,3 Mio. bei 14,10 € Kursm sondern 85,14 Mio. Euro!

Da EnviTec wieder auf 7,71€ gefallen ist, beträgt deren Marktkapitalisierung nur noch 115,7 Mio. Euro! In meinen Augen eine großes Misverhältnis der Bewertungen der beiden AGs. Man Beachte:
- Größe
- installierte Leistung der Biogasanlagen
- Verschuldungsgrad!
- Geschäfte neben dem Betrieb der Biogasanlagen

Unter den Punkten würde ich behaupten, dass EnviTec mindestens doppelt so viel wert ist wie KTG Energie. (Meine persönliche Meinung!)
Das doppelte von 85 Mio. waären 170 Mio, bei 15 Mio Aktien von EnviTec entspricht dies einem Kurs von 11,33 €! Was nützt mir heute ein Versprechen einer hohen künftigen Dividende, wenn es am Ende nicht eingehalten wird, bzw. werden kann!? Versprochen worde schon viel an der Börse!

Auf der anderen Seite hat sich auf lange Sicht immer wieder Qualität einzelner AGs durchgesetzt. Bei EnviTec ist eine Eigenkapitalrendite von mindestens 7% also mindestens 12 Mo. Euro gefordert. Im "Übergangsjahr" 2012 wird diese wohl wieder nicht erreicht werden, aber 2013 rechne ich fest damit! Allerdings hatte ich ähnliche Erwartungen auch vor 2 Jahren gehabt. Allerdings hat sich in den vergangenen beiden Jahren viel getan. Deswegen liegen meine Hoffnungen voll auf dem Jahresbericht 2013, der im Mai 2014 kommen wird. Ganz schön weit weg...

-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

930 Postings, 5300 Tage trebuhAktie im Sinkflug,

 
  
    
13.07.12 09:15
drohen im Bau von Biogasanlagen 2012 eventuell hohe Verluste?  

1319 Postings, 6941 Tage Nussriegel@trebuh

 
  
    
1
13.07.12 09:54

hohe Verluste drohen dem Anlagenbauer erstmal nicht zwingend, aber der Investor (Kunde) muss halt an mehreren Stellen aufpassen und die neuerungen des EEG 2012 für sich umsetzen. Man kann mit BGAs durchaus noch ordentlich was verdienen, man muß es nur anders machen als früher.

Gerade bei Maisbasierten Anlagen hängt die Wirtschaftlichkeit v.a. am Einkaufspreis für den Silomais als Gärsubstrat. Der hängt wiederum in den meisten Gegenden am Preis vor Körnermais als Alternativkultur für die Landwirte. Und dieser Könermaispreis geht grad mächtig nach oben. Demzufolge muß man für das Biogassubstrat mehr zahlen und die Wirtschaftlichkeit der Anlage leidet. Kann aber nächstes Jahr schon wieder völlig anders aussehen. Körnermais schwankt zwischen 11 und 24€/dt, was wirklch heftig ist.

Schau mal die Settlement-Kurse an:

https://www.lel-web.de/app/ds/lel/llm/..._Boerse-Dateien/image018.png

 

193 Postings, 3975 Tage lckert2wollen wir mal was für den

 
  
    
16.07.12 15:45
kurs tun. die letzten1180 waren von mir  

2629 Postings, 5491 Tage DrShnuggleInteressante Entwicklung

 
  
    
17.07.12 09:26
Aufbau vieler eines Eigenbetriebes, folgen EnviTec's Modell mehr oder weniger!
Zahlen allerdings sehr hohe Zinsen. Wenn dieses Jahr dann noch der Mais als Hauptsubstratstoff sehr teuer werden sollte, könnte bei einigen die Rechnung nicht ganz auf gehen.
EnviTec zahlt allerdings recht moderate Zinsen und hat größtenteils langfristige Lieferverträge.

Interessant finde ich auch die Kursentwicklung von Biogas Nord, wo jetzt die entscheidenden 12 Monate beginnen.
Überraschend finde ich auch, das KTG Energie bisher bei ca. 14 Euro verharrt, ariva immer noch nicht den Fehler der ausgegebenen Aktien auf 6,0 Mio. geändert hat und sie somit bei 85 Mio. Euro bisher verharrt.

In 12 Monaten sollte mögliche entstehende Engpässe durch die EEG Novellierung verdaut worden sein. Sollte es einer AG nicht gut gehen, wird sie es in den kommenden 12 Monaten offenbaren müssen.
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

12459 Postings, 7767 Tage TigerEnviTec kurbelt mit EnviThan den BioerdgasMarkt an

 
  
    
17.07.12 12:15
EnviTec Biogas AG kurbelt mit EnviThan den Bioerdgas-Markt an





EnviTec Biogas AG / Schlagwort(e): Sonstiges

17.07.2012 / 11:30


--------------------------------------------------



EnviTec Biogas AG kurbelt mit EnviThan den Bioerdgas-Markt an
Baustart der ersten EnviThan-Gasaufbereitungsanlage in Sachsen-Anhalt

Lohne, 17. Juli 2012 - Innovativ, kosteneffizient und umweltfreundlich, das ist die Biogasaufbereitungstechnologie EnviThan der EnviTec Biogas AG aus dem niedersächsischen Lohne. Das mit dem diesjährigen Biogas-Innovationspreis des Deutschen Bauernverbands ausgezeichnete Verfahren findet nun seinen ersten Anwender: die Bioenergie Köckte GmbH & Co.KG in Sachsen-Anhalt gab im Juni den Startschuss für den Bau einer 349 Normkubikmeter großen EnviThan-Gasaufbereitungsanlage. Die Biomethananlage wird im Gewerbegebiet von Köckte, in unmittelbarer Nachbarschaft zu einem landwirtschaftlichen Betrieb, gebaut - als Inputstoffe dienen Rindergülle, Maissilage und Ganzpflanzensilage.

Für das neue Verfahren stattet EnviTec seine Aufbereitungsanlagen seit Anfang 2012 mit Membranmodulen von Evonik Industries aus. 'Diese Hohlfasermembranen reinigen das in Biogasanlagen erzeugte Rohbiogas auf mehr als 98 Prozent Gehalt besonders effizient', erklärt Jürgen Tenbrink, Technikvorstand der EnviTec Biogas AG. 'So entsteht hochreines Biomethan, das direkt in das Erdgasnetz eingespeist werden kann', so Tenbrink weiter. Biogasanlagenbetreiber wie die Bioenergie Köckte profitieren mit der neuen Technologie vor allem von den Vorteilen, die das novellierte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) für aufbereitetes Biogas vorsieht. Mit dem neuen EEG erhalten beispielsweise Betreiber von Blockheizkraftwerken (BHKW), die aufbereitetes Biogas nutzen, einen erhöhten Gasaufbereitungsbonus auf die Stromvergütung. 'Das macht natürlich den Markt für Bioerdgas neben den wahrscheinlich steigenden Erdgaspreisen auch für Biogasanlagenbetreiber attraktiver', so Jürgen Tenbrink.

Die Membrantechnologie macht sich die unterschiedliche Größe und Durchtrittsgeschwindigkeit von Gasmolekülen zunutze: da Kohlendioxidmoleküle kleiner sind als Methanmoleküle, können diese wesentlich schneller durch die Membran wandern, an deren Hochdruckseite bleibt somit das Methan hängen, währenddessen die umweltschädlichen CO2-Moleküle des Biogases passieren. Die Gasaufbereitung erfordert damit weder Chemikalien noch Wasser oder andere Hilfsmittel. 'Das macht EnviThan im Vergleich zu anderen Methoden kostengünstig und umweltschonend, denn es entsteht kein Abwasser', erklärt Jürgen Tenbrink.

Das in der Anlage Köckte zukünftig erzeugte Biomethan wird über eine 1-bar-Leitung in das E.ON Avacon Netz eingespeißt und von der EnviTec Energy, einem Tochterunternehmen der EnviTec Biogas AG, übernommen. 'Wir setzen das Biomethan in dezentralen BHKWs zur Strom- und Wärmeerzeugung ein, dazu wurden bereits in Leipzig und Quakenbrück mit Kunden entsprechende Verträge zur Wärmelieferung ausgehandelt', so Alfred Gayer, Geschäftsführer der EnviTec Energy GmbH & Co.KG.

Aktuell werden noch bis zu 80 Prozent des in Deutschland verbrauchten Erdgases importiert. Durch eine erhöhte Nutzung der EnviThan-Technologie könnte aufbereitetes Bioerdgas dazu beitragen, das Gros des Erdgasverbrauchs aus heimischen, nachwachsenden Rohstoffen und organischen Reststoffen zu decken. Gleichzeitig würde auch der Ausstoß von umweltschädlichem Treibgas gemindert, da bei der Verbrennung von Biomethan nur so viel Kohlendioxid frei wird, wie die zur Erzeugung verwendeten Substrate zuvor gebunden haben.

Über die EnviTec Biogas AG
Die EnviTec Biogas AG deckt die gesamte Wertschöpfungskette für die Herstellung von Biogas ab: Dazu gehört die Planung und der schlüsselfertige Bau von Biogasanlagen ebenso wie deren Inbetriebnahme. Das Unternehmen übernimmt bei Bedarf den biologischen und technischen Service und bietet außerdem das gesamte Anlagenmanagement sowie die Betriebsführung an. Daneben betreibt EnviTec auch eigene Biogasanlagen. 2011 hat EnviTec Biogas mit der EnviTec Energy GmbH & Co. KG und deren hundertprozentigen Tochter EnviTec Stromkontor GmbH & Co. KG das Geschäftsfeld um die direkte Vermarktung von aufbereitetem Biomethan sowie die Grünstrom- und Regelenergievermarktung erweitert. Die EnviTec Biogas AG ist inzwischen europaweit in 15 Ländern und darüber hinaus in Indien und den USA vertreten. Im Jahr 2011 hat EnviTec einen Umsatz von 243,9 Mio. Euro und ein EBIT von 10,8 Mio. Euro erzielt. Insgesamt beschäftigt die EnviTec-Gruppe derzeit 470 Mitarbeiter. Seit Juli 2007 ist EnviTec Biogas im Börsensegment Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Pressekontakt:
Katrin Selzer
EnviTec Biogas AG
Tel: +49 25 74 88 88 - 810
E-Mail: k.selzer@envitec-biogas.de

Investor Relations:
Olaf Brandes
EnviTec Biogas AG
Tel: +49 44 42 8016 - 8130
E-Mail: ir@envitec-biogas.de


Ende der Corporate News


--------------------------------------------------
17.07.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

--------------------------------------------------





Sprache:

Deutsch



Unternehmen:

EnviTec Biogas AG




Industriering 10a




49393 Lohne




Deutschland



Telefon:

+49 (0) 44 42 - 80 65 0



Fax:

+49 (0) 44 42 - 80 65 103



E-Mail:

info@envitec-biogas.de



Internet:

www.envitec-biogas.de



ISIN:

DE000A0MVLS8



WKN:

A0MVLS



Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart












Ende der Mitteilung

DGAP News-Service





--------------------------------------------------




178124  17.07.2012
http://www.dgap.de/news/corporate/...ioerdgasmarkt-an_6465_726005.htm  

2629 Postings, 5491 Tage DrShnuggleBiogas Nord - Heftige Kursentwicklung

 
  
    
19.07.12 16:37
Woher der Stimmungswandel der BG8 Aktionäre?!
Heute Plus 30% bei, nach der Hauptversammlung. Natürlich kommen solche Ausschläge bei kleinen AGs schnell zustande und freut mich sehr. Wollen wir haffen, dass es so auch weiter geht....
Bin auch sehr gespannt, wie das Jahr  2012 unterm Strich für BN aussehen wird. Und wie erfolgreich die Anleihe im September sein wird.
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 17  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben