UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.003 -1,7%  MDAX 26.381 -2,7%  Dow 30.969 0,1%  Nasdaq 11.623 -0,1%  Gold 1.818 -0,1%  TecDAX 2.908 -1,5%  EStoxx50 3.514 -1,0%  Nikkei 26.805 -0,9%  Dollar 1,0442 -0,8%  Öl 115,6 -2,2% 

Weng Fine Art

Seite 1 von 13
neuester Beitrag: 27.06.22 17:08
eröffnet am: 18.09.18 12:58 von: simplify Anzahl Beiträge: 305
neuester Beitrag: 27.06.22 17:08 von: GegenAnleg. Leser gesamt: 74969
davon Heute: 90
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13  Weiter  

6033 Postings, 5194 Tage simplifyWeng Fine Art

 
  
    
4
18.09.18 12:58

Weng Fine Art ist ein Unternehmen aus der Kunstbranche mit zwei Standbeinen. Zum einen dem Kunsthandel und zum anderen dem Editionsgeschäft, das in der WFA Online AG gebündelt ist. Beide Sparten sind deutlich profitabel. Im Kunsthandel hat man ein umfangreiches Kunstportofolio aufgebaut. Die Kunst muss oft bis zu 5 Jahren reifen, damit sie mit deutlichen Gewinnaufschlägen verkauft werden kann. Entscheidend ist hier das Timing und Placing. Nicht der Verkauf der Kunst als solche ist schwierig, sondern der Einkauf. Kunst die am Markt gefragt ist gibt es nicht wie Sand am Meer.  Aktuell geht der CEO Herr Weng davon aus, dass im Kunstportofolio stille Reserven enthalten sind. Wie hoch diese im Detail sind wird man aber erst bei Verkauf der jeweiligen Kunstwerke sehen.

Aktuell legt das Unternehmen seinen Fokus auf das zweite Standbein das Editionsgeschäft. Im Editionsgeschäft lassen sich extrem hohe Margen erzielen. Da das Unternehmen Weng Fine Art nur begrenzte personelle, also zeitliche Kapazitäten hat, fokussiert man sich aktuell verstärkt auf das Editionsgeschäft, da man da aufgrund der exorbitanten Margen die höchsten Gewinne erzielt. Mit dem Künstler Jeff Koons hat man die weltweite Nr.1 unter Vertrag. Zuletzt gab es einen richtungsweisenden Deal(Großauftrag) im Editionsgeschäft, der die Jahre 2019 und 2020 prägen sollte. Die Weichen sind also gestellt. In dem stark fragmentierten Editionsmarkt strebt man die Weltmarktführerschaft an. Ist zwar nur eine kleine Nische innerhalb der Kunstbranche, dennoch wachsen hier die Gewinne mit jeder Umsatzsteigerung überproportional, da die Margen so hoch sind.
Die Eigenkapitalquote sollte aktuell bei ca. 40% liegen. Weng Fine Art ist zu sehr günstigen Zinskonditionen durchfinanziert. Die Banken finanzieren Weng Fine Art mit einem Zinssatz von unter 2%, was das große Vertrauen in das Unternehmen widerspiegelt. Den Schulden steht ein großes Kunstportofolio(Warenbestand) entgegen, das nach Auskunft des CEO stille Reserven enthalten sollte, die man aber erst mit dem tatsächlichen Verkauf der Kunst aufdeckt.

Aktuell benötigt die Weng Fine Art kein Kapital von Außen. Sollte sich aber das Wachstum im Editionsgeschäft beschleunigen könnte sich dies ändern. Eine mögliche Variate ist dann ein Börsengang der Ecommerce Tochter WFA Online AG. Die Aktionäre der Weng Fine Art AG dürften bei diesem im Raum stehenden Börsengang dann bevorzugt werden.


Ich bitte euch ausschließlich in diesem Thread weiter zu schreiben, da im alten Weng Fine Art Thread leider der Informationsgehalt durch Streitigkeiten und viel Spam sehr unübersichtlich wurde.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13  Weiter  
279 Postings ausgeblendet.

6033 Postings, 5194 Tage simplifyNewslage

 
  
    
1
15.12.21 00:25
Bis zum 2. Januar wird der CEO sich dem Forum fern halten.

Die Ernte ist eingefahren. Es gibt nicht mehr viel zu tun.

Bereits im Januar soll es wieder News geben. Ich könnte mir vorstellen, dass dies gute News sind.  

6033 Postings, 5194 Tage simplifyStille Reserven wachsen an

 
  
    
15.12.21 09:34
Sehe gerade der Kurs von Artnet steht bei 12,30?. Die 25% hat man im Schnitt zu unter 4? gekauft.  

634 Postings, 3000 Tage straßenköterArtnet

 
  
    
2
15.12.21 10:59
Die Artnet ist für mich so ein Zusatzjoker. Sollte hier eine starke Kursbewegung reinkommen, dürfte das auch auf den Kurs der WFA abstrahlen. Allerdings sehe ich eine Teilabhängigkeit vom Kurs der Artnet auch kritisch, so lange Artnet so wie derzeit aufgestellt ist.  

872 Postings, 700 Tage moneymakerzzzArtnet

 
  
    
2
15.12.21 11:55
ich denke, da passiert sicher erst 2022 was. vlt ein paar Neckereien auf der HV dieses Jahr um auch die anderen aktionäre auf die Abwahlen in 2022 einzustimmen. thats it :)  

6033 Postings, 5194 Tage simplifyNFT

 
  
    
17.12.21 08:32
Heute in diesem Börsenbrief  Börse Online Extra gelesen, dass sie großes Potential im NFT Sektor sehen, wenn WFA mit Artnet zusammenarbeiten würde. Ich denke das könnte so kommen, immerhin hält ja WFA über 25% an Artnet.  

60 Postings, 271 Tage Mathi80Simplify

 
  
    
17.12.21 11:48
Erwartest du wirklich erst News im Januar? Ich rechne eigentlich noch eine Mitteilung in 2021, weil bis Ende 2021 noch die Möglichkeit besteht den Anteil an 360x zu erhöhen, zumindest hab ich das so in Erinnerung. Wäre ein gutes Zeichen, wenn man diese Option auch wahrnimmt bzw kein gutes Zeichen, wenn man es nicht tut.  

6033 Postings, 5194 Tage simplifyNeujahresgeschenk

 
  
    
17.12.21 12:17
Ja das hast du richtig in Erinnerung. Wir hatten hier im Forum auch schon darüber diskutiert. WFA hat eine Option auf 3% an der Plattform 360X. Diese Option muss nach meinem Kenntnisstand bis 31.12.2021 gezogen werden.

Sollte die WFA diese Option ziehen, dann könnte die Meldung darüber durchaus erst im Januar 2022 kommen.

Ich hatte hier im Forum ja schon  darüber sinniert was diese 3% an der 360X zukünftig mal wert sein könnte. In diesem Zusammenhang habe ich auch konkrete Überlegungen angestellt  was die WFA für diese 3% bezahlen muss. Darauf gab es sogar eine Antwort von CEO Weng, dass er  da auf einen deutlich geringeren Betrag kommt. Heißt für mich im Umkehrschluss, dass der CEO da ziemlich gut verhandelt hat, ohne den Kaufpreis nun im Detail zu kennen.

Ich denke, dass man die Option  zieht, wenn der CEO dies als sinnvoll erachtet. Das Zepter des Handelns liegt ja bei der WFA.

Der CEO hat in seinem letzten Interview ausgeführt, dass er von  Beteiligungsgesellschaften wenig hält. WFA würde sich nur dann beteiligen, wenn dies klare Vorteile für das operative Geschäft der WFA gibt. Insoweit denke ich, dass das Ziehen der Option von dieser Einschätzung abhängt.

News kommen definitiv erst wieder im Januar 2022, da der CEO da eine klare Aussage gemacht hat, die man im Thread nachlesen kann. Unabhängig davon macht es Sinn die Option erst Ende des Jahres zu ziehen, da dann die Zahlung auch erst später fällig wird.

Ich denke der CEO überrascht uns im Januar mit guten News.  

28 Postings, 163 Tage RichReachLöschung

 
  
    
23.01.22 20:10

Moderation
Zeitpunkt: 24.01.22 11:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

6033 Postings, 5194 Tage simplifyZahlen für 2021

 
  
    
08.02.22 16:02


Die Zahlen für 2021 kommen am Donnerstag den 10. Februar. WFA ist da wieder sehr fix.


https://wengfineart.com/investor-relations/finanzkalender

 

6033 Postings, 5194 Tage simplifyVorläufige Zahlen 2021

 
  
    
11.02.22 16:07
Für die Mutter WFA kommen sie nun erst am Montag. Für die Tochter ArtXX kamen sie bereits am Donnerstag.  

6033 Postings, 5194 Tage simplifyPhönix aus der Asche

 
  
    
1
11.03.22 15:39
Diskrepanz von Kurs zu Zahlen ist nun riesig. Als die Zahlen kamen gab es ein Kursfeuerwerk. Nun wurde der Kurs in Schutt und Asche gebombt, auch wenn wenn aus dem Ascheberg bereits der Kopf des Phönix hervorlugt.  

36 Postings, 112 Tage Kalle_KnatterLöschung

 
  
    
12.03.22 08:09

Moderation
Zeitpunkt: 13.03.22 15:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

6033 Postings, 5194 Tage simplifyKnaller

 
  
    
12.03.22 10:38
Les mich einfach richtig. Habe doch klar zum Ausdruck gebracht, dass sich dies auf die Kursentwicklung der letzten Woche bezog.

Immerhin ist WFA so fair und hat das Angebot für die ArtXX Aktie aufrecht erhalten. Wäre sie börsennotiert wäre der Kurs sicherlich auch deutlich unter dem aktuellen Angebotspreis. Angebot läuft noch bis 15.03. So wie es aussieht nimmt der Vorstand Dr.Beyer von Fonterelli das Angebot an.  

36 Postings, 112 Tage Kalle_KnatterLöschung

 
  
    
12.03.22 11:16

Moderation
Zeitpunkt: 13.03.22 15:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

6033 Postings, 5194 Tage simplifyLöschung

 
  
    
12.03.22 15:48

Moderation
Zeitpunkt: 13.03.22 15:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

6033 Postings, 5194 Tage simplifyDiskrepanz von Kurs zu Zahlen

 
  
    
12.03.22 15:58
Kalle Knatterer auch das hatte ich doch begründet. Die Zahlen waren  ja zuletzt mega stark. Diese hohen Wachstumsraten und Margen sind exorbitant. Müsste man bei WFA fast einen Drogenhund vorbei schicken, ob die WFA in Wirklichkeit mit Drogen handelt und die Kunst nur die intelligente Verpackung ist.

Auch der Markt hat dies zu würdigen gewusst und der Kurs hat nach Verkündung der Zahlen einen deutlichen Kursanstieg erfahren. Da hatten wir Kurse deutlich über 30?. Und dann kam Putin und die Börse schwächelte. Der Kursverfall war eindeutig marktbedingt und nicht unternehmensbedingt. Heißt bei Verkündung der Zahlen hat der Kurspositiv reagiert. Als der. Markt als solcher schwächelte wurden bei WFA fernab der guten Zahlen einfach Gewinne mitgenommen.

Das ist doch insoweit völlig klar, dass wir eine Diskrepanz vom Kurs zur Unternehmensentwicklung haben.  

36 Postings, 112 Tage Kalle_KnatterLöschung

 
  
    
12.03.22 16:20

Moderation
Zeitpunkt: 13.03.22 15:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Nachfolge-ID

 

 

6033 Postings, 5194 Tage simplifyLöschung

 
  
    
1
13.03.22 11:35

Moderation
Zeitpunkt: 13.03.22 16:56
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

36 Postings, 112 Tage Kalle_KnatterLöschung

 
  
    
13.03.22 12:02

Moderation
Zeitpunkt: 13.03.22 15:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Nachfolge-ID

 

 

6033 Postings, 5194 Tage simplifyBeenden wir die Diskussion

 
  
    
3
13.03.22 13:37
Das ist off topic. Vermische die Dinge nicht. An sachlicher Diskussion scheint dir nicht gelegen zu sein.  

36 Postings, 112 Tage Kalle_KnatterLöschung

 
  
    
13.03.22 13:38

Moderation
Zeitpunkt: 13.03.22 15:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Nachfolge-ID

 

 

6033 Postings, 5194 Tage simplifyLöschung

 
  
    
1
13.03.22 13:47

Moderation
Zeitpunkt: 13.03.22 16:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

6033 Postings, 5194 Tage simplifyRücksetzer

 
  
    
1
19.03.22 09:35
Am Freitag gab es ja nochmnals einen beachtlichen Rücksetzer mit über 6%. Die alten Höhen von 37? sind noch weit weg.  

5498 Postings, 1779 Tage CoshaHier

 
  
    
2
22.06.22 18:07
könnten Aktionäre und Investoren sachlich und informativ über die Weng Fine Art Aktie diskutieren. Und mittels aktivem Thread Management könnte verhindert werden, dass Provokateure und Trolle ihr Unwesen treiben, egal wie viele IDs sie anlegen.
Nur mal so als Idee.

 

2257 Postings, 4608 Tage GegenAnlegerBetru.Löschung

 
  
    
1
27.06.22 17:08

Moderation
Zeitpunkt: 28.06.22 10:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben