UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.604 -1,9%  MDAX 33.642 -2,0%  Dow 34.265 -1,3%  Nasdaq 14.438 -2,8%  Gold 1.834 -0,3%  TecDAX 3.504 -2,4%  EStoxx50 4.230 -1,6%  Nikkei 27.522 -0,9%  Dollar 1,1347 0,3%  Öl 87,9 0,4% 

Drillisch AG

Seite 1 von 1077
neuester Beitrag: 20.01.22 19:40
eröffnet am: 23.07.13 13:31 von: biergott Anzahl Beiträge: 26916
neuester Beitrag: 20.01.22 19:40 von: muppets158 Leser gesamt: 6862640
davon Heute: 1685
bewertet mit 76 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1075 | 1076 | 1077 | 1077  Weiter  

40197 Postings, 5784 Tage biergottDrillisch AG

 
  
    
76
23.07.13 13:31
So, das sollte als Argumentation genügen. Der Rest erklärt sich von selbst!

;)

Haut rein!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1075 | 1076 | 1077 | 1077  Weiter  
26890 Postings ausgeblendet.

2070 Postings, 5863 Tage muppets158Achso Hotte

 
  
    
14.12.21 22:56
da du so schicke Fragen stellst, frage ich mal zurück: Wieso hätte man 2 Jahre an Stelle von DRI wegen der Umwandlung vom MVNO in NR-Vertrag verhandeln müssen, wenn es anschließend technisch nicht geht? Das würde überhaupt keinen Sinn ergeben... Zumal halt NR über die EU bereits seit 2014 als Option bereitsteht.

Ich denke nach dem  NR-Vertrag, dem Vertrag mit Rakuten, dem Vertrag mit Vantage und dem Ausblick auf den Capex sowie den Verträgen mit Versatel werden jetzt auch Höttges und Ametsreiter den RD für voll nehmen. Es stellt sich nur die Frage, ob man sich weiter gegenseitig Steine in den Weg legt, oder jeder einfach mal den jeweils anderen akzeptiert und dann die Probleme bei den Netzen beseitigt (gegenseitig NR wegen der weißen und grauen Flecken) und damit das Land wieder nach vorne bringt. Genauso wie den Netzausbau an sich, der Voranschreiten muss.

Daher stellt sich die Frage, macht man weiter mimimi oder sagt man, wir packen das und gehen gemeinsam in die richtige Richtung.  

179 Postings, 237 Tage Opa_HotteIch stelle einfach nur technische Fragen,

 
  
    
3
18.12.21 12:17
Dinge, die ich nicht verstehe, weil sie neu sind. Man muss aufpassen, einfache Lösungen für komplexe Probleme hören sich im ersten Augenblick toll an, meist sind das dann aber Bauerntricks die nicht funktionieren. Vielen Dank für die Quelle, hier wird ja auch von einem neuen, technologischen Ansatz gesprochen. Wie das realisiert wird steht leider nicht da, aber wird schon irgendwie funktionieren. Aber ganz so einfach scheint es dann ja doch nicht zu sein, da 1&1 seine Kunden ja langsam und sukzessive migrieren möchte, sobald "ihr Netz" ausreichend zur Verfügung steht. Falls es so einfach wäre könnten sie ja, sobald die erste Antenne steht, live gehen, da jede einzelne Antenne die Zahlung an o2 verringert.  

Die Verhandlung mit o2 war ja nicht nur über NR sondern auch über geringere Kosten, Mitnutzung von 5G usw. Wie gesagt, funktionieren wird es schon und Drillisch ist nicht dumm. Aber sie haben halt Null Netzexpertiese. Neue NR-Sharing-Ansätze, neuartiges OpenRan, fehlende 800Mhz ... wir haben dann doch noch ein paar Unsicherheiten in der Gleichung. 1&1 wird ein Netz auf die Beine gestellt bekommen, da bin ich mir sicher... nur zu welchen Preis, wie ist die Aufteilung der Erträge zwischen 1&1 und UI und wie wird der Kunde das "neue" Netz annehmen.  

Die drei werden niemals mit 1&1 "in dieselbe" Richtung gehen, dafür ist 1&1 ein zu großes Risiko (falls es klappt). Warum auch, welchen Vorteil haben die drei? 1&1 wird nie die unattraktiven "weißen" oder grauen Flecken ausbauen bzw. nur in homöopathische Dosen, sie werden sich die nächsten Jahre ausschließlich auf lukrative Standorte konzentrieren. Welchen Mehrwert kann denn 1&1 liefern? Richtig: keinen. Ralf Dommermuth möchte wieder der schlaue Fuchs sein, der auf Kosten anderer Geld verdient. Der Sonnenkönig hat da auch die drei Wettbewerber in den letzten 20 Jahren zu sehr geärgert, auch mit Aussagen wie "das beste Netz" ohne ein Netz zu besitzen, usw. Auch sein Aufstieg mit damaligen Aussagen, dass er kein cent in die Netzinfrastuktur investieren wird weil damit kein Geld zu verdienen ist wird sich beim Wettbewerb eingebrannt haben. Sorry, aber das vermeiden der Investitionen ins Netz (DSL, Glas) von Unternehmen wie 1&1 (OK, mittlerweile haben sie ihren Kurs mit Versatel geändert) oder Freenet haben "das Land" da hin gebracht, wo es heute ist. Die Gewinne dieser Unternehmen hätte man auch ins Netz stecken können und nicht nur auf die großen zeigen und dann deren Netz nutzen. Gesamtwirtschaftlich hatte da niemand was davon, nur, dass zwischendrin noch jemand die Hand aufgehalten hat. Sich jetzt hinzustellen und zu sagen: wir müssen das Land netztechnisch nach vorne bringen ist schon ein starkes Stück. Für die Infrastruktur bringt 1&1 nix, dann doch lieber alle Netze der großen bündeln und jeder zahlt dann Miete. Ich finde auch, dass sich z.B. im Bereich Glasfaser die Versatel im Vgl. zur Telekom, Telefónica Deutschland oder der DGF auffällig stark zurück hält was Investitionen betrifft (bzw. geplante Investitionen). Bitte beachten: die Telekom baut aktuell alle 8 Monate 1x das komplette vorhanden Glasfasernetz von Versatel, Tendenz stark steigend. Ebenso die deutsche Glasfaser usw. Hier ist (leider) die Versatel auch kein integraler Bestandteil der Ausbauoffensive, man konzentriert sich nur auf lukrative Gewerbegebiete. Die unattraktive Landstriche sollen gefälligst die anderen bedienen. Auch hier wieder: Mehrwert für die Gesellschaft bzw. "das Land" recht überschaubar.

Das größte Risiko ist 1&1  für o2, ich glaube, dass die Telekom als Marktführer da weniger Probleme haben wird. Kunden könnten ja jetzt auch schon für bedeutend weniger zu Voda oder o2 wechseln, die Telekom fängt mit anderen Dingen ihre Kunden. Ob Höttges (Sorry, aber Höttges mit Ametsreiter auf eine Stufe zu stellen ist dann doch etwas heftig => Höttges verantwortet 10x so viel Umsatz und macht 80% davon nicht in Deutschland) UI, Versatel, den Sonnenköig oder 1&1 jemals für "voll" nehmen wird sei dahin gestellt. Er fliegt in einer anderen Sphäre, 1&1 gehört für ihne zu 200 anderen Wettbewerbern (unter anderen AT&T, Verizon usw) die er weltweit hat. Und 1&1 + Versatel müssen erst einmal beweisen, ob sie ernstgenommen werden müssen, noch gibt es nur Verträge, Visionen und Absichtserklärungen.  

929 Postings, 2996 Tage weisvonnix5G Mitnutzung

 
  
    
19.12.21 10:40
5G Mitnutzung wurde nie verhandelt. Er hatte immer klar gesagt, dass 5G nur im eigenen Netz angeboten wird.

Ansonsten sehe ich das auch so, er hat ja genug Möglichkeiten 1und1 klein zu halten, egal was verdient wird.

 

4655 Postings, 4694 Tage DiskussionskulturWährend sich die

 
  
    
1
19.12.21 18:11
PR streckt, um die aufgeworfenen Fragen zu beantworten, sowieso das:

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/...inflation-101.html

Das heißt: selbst, wenn man irgendwann wieder 50 für eine Aktie bekäme, wären die 50 dann nur das, maximal, 30 von gestern. Ich verstehe nicht, was es daran nicht zu verstehen gibt.

Zauberwort für einen Inflationshedge = PREISSETZUNGSMACHT.

Und diesen Begriff würde ich mit diesem Imperium zu allerletzt assoziieren.  

179 Postings, 237 Tage Opa_Hotteso ernst nimmt Herr Höttges eure 1&1:

 
  
    
1
22.12.21 11:46

2444 Postings, 4712 Tage niovshehe

 
  
    
22.12.21 12:08
netter Marketinggag, drunter auch direkt o2 noch einen reingedrueckt.
Werden die Bandagen jetzt haerter? ;)  

703 Postings, 5797 Tage HolzkobbOder

 
  
    
22.12.21 12:52
das Pfeifen im Walde.  

2070 Postings, 5863 Tage muppets158Nabend

 
  
    
22.12.21 21:35
ist doch ein netter Gimmick von der Telekom.

Wir werden sehen was passiert und wie schnell es dann geht. Ich freue mich schon auf 2022 und den Newsflow.

RD hat schon mal auf 50% bei UI aufgestockt durch Zukäufe außerhalb der Börse. Der glaubt zumindest an seine Story. und die gut 500 Mio. sind sicherlich gut angelegt für ihn. Der weiß was er macht und kann jetzt durchregieren. Hat bei UI die Mehrheit und die haben hier die Mehrheit.

Frei nach Louis de Funes: https://youtu.be/1Z9d0oXnL-I  

305 Postings, 575 Tage hartgeldinvestorJetzt DSL für alle

 
  
    
31.12.21 10:37

305 Postings, 575 Tage hartgeldinvestor10 ? billiger als Telekom bei gleicher Leistung

 
  
    
31.12.21 10:39

2070 Postings, 5863 Tage muppets158Hallo Hartgeldinvestor

 
  
    
02.01.22 18:00
naja dieses DSL lief doch aber nur bei 1&1 auch nicht. Vermutlich hofft man über die Kanäle von der alten Drlllisch jetzt auch DSL abzusetzen. Bin gespannt, ob es hilft den Rückgang zu stoppen. Die Zukunft ist aber Glasfaser.

Naja schauen wir mal, ob die Kooperation mit der Telekom an der Stelle funktioniert.

Aber das sehen wir dann im Mai mit den Q1-Zahlen

 

2070 Postings, 5863 Tage muppets158Ansonsten

 
  
    
02.01.22 18:00
natürlich noch ein frohes neues Jahr. Allen Usern, die hier noch aktiv sind  

703 Postings, 5797 Tage HolzkobbYepp,

 
  
    
03.01.22 08:48
auf ein Neues.  

2432 Postings, 5486 Tage micjaggerexplomifibikation

 
  
    
04.01.22 16:38

smile.................... der Kurs wird losgelassen

 

4655 Postings, 4694 Tage DiskussionskulturJa, allen hier

 
  
    
07.01.22 05:42
ungeachtet unserer Meinungsverschiedenheiten wirklich ein Gutes Neues Jahr!

Mal sehen, ob der Kurs reicht, um Freenet in Schach zu halten. Man hat ja nichts, woran man sich ansonsten erfreuen könnte.

P.S.: Das Aufstocken Dommermuths bei UI bewerte ich vor allem als gelungenes Investmentbanking. Da ist er m.E. wahrscheinlich ein ganz Großer und in einer Liga mit den Allerbesten.
Diese Qualitäten auch im operativen Geschäft und wir, ich meine jetzt die UI-Aktionäre, hätten schon lange Kurse jenseits Dausend.
Da wir aber bei 34 stehen, würde es mich eigentlich nicht im geringsten wundern, wenn es mittelfristig nachhaltig für einige Jahre nach unten gehen sollte.
Time will tell, wie eine geschätzte w:o Userin früher gerne zu sagen pflegte.  

179 Postings, 237 Tage Opa_HotteJetzt wird es spannend, freenet ab sofort mit 5G

 
  
    
2
12.01.22 06:49
Das hat mich etwas verwundert, also das man sich drüben bei Freenet mit der Telekom und Voda anscheinend einigen konnte. Das Ding bei 5G war ja, dass die drei großen Netbetreiber ihre Kapazität nicht für Drittanbieter zur Verfügung stellen müssen (damit mehr und schneller in die Infra investiert wird). Dieser Umstand war für mich der einzige Grund, warum man bei 1&1 überhaupt ein eigenes Netz installieren wollte/musste. Für mich war dementsprechend auch freenet auf Sicht von 10 Jahren eigentlich auf den absteigenden Ast. Die aktuelle Entwicklung zeigt aber, dass man sich irgendwie (und warum auch immer) einigen konnte. Klar, das IoT-Geschäft geht an Freenet wahrscheinlich vorbei aber sie können beim klassischen Privatnutzer trotzdem punkten.

Diese Einigung zeigt (für mich) nur, dass der Aufbau eines vierten Netzes nicht zielführend war/ist, zumal die Bänder im 800MHz-Bereich ja eigentlich unbegrenzt zur Verfügung stehen.

Freenet wird der Nutznießer von dem 1&1-Abenteuer sein. Aber nur meine Meinung  

703 Postings, 5797 Tage HolzkobbOpa,

 
  
    
12.01.22 09:00
woher hast Du das denn, dass die 800 MHz-Bereiche unbegrenzt zur Verfügung stünden?  

179 Postings, 237 Tage Opa_Hottehupsi, dann sorry für den Fehler

 
  
    
12.01.22 14:17
muss natürlich heißen: "nicht unbegrenzt" ....

Danke ;)  

2807 Postings, 4586 Tage ExcessCashWinkt mal rüber!

 
  
    
3
17.01.22 12:04
Der freenet-Tanker geht gerade längsseits.
Mit etwas mehr Dampf als das stotternde Ex-Speedboot Drillisch :-(
What a shame!
24,00



 

2070 Postings, 5863 Tage muppets158Ex-Speedboot

 
  
    
17.01.22 21:03
trifft es sehr gut.

Aktuell Tanker mit Schlagseite...  

2444 Postings, 4712 Tage niovsinteressante Forderung

 
  
    
19.01.22 15:06
https://www.golem.de/news/...mobilfunk-moeglich-sein-2201-162495.html

Finde den Vorschlag fuer die Ballungsraeume und bewohnte Gebiete gra nicht mal so falsch  

2070 Postings, 5863 Tage muppets158Hallo Niovs

 
  
    
19.01.22 20:09
der Vorschlag hätte normalerweise von Dommi kommen müssen. Bin gespannt, wann hier mal wieder News kommen...  

179 Postings, 237 Tage Opa_HotteDommi muss sich um wichtige Dinge kümmern

 
  
    
1
20.01.22 08:05
z.B. die Netzabdeckung der ersten 5% des Landes und nicht diskutieren, wie er die letzten 5% abgedeckt bekommt :). Außerdem baut er ja sowieso keine Türme, er mietet nur. Er hat ganz andere Probleme.  

2070 Postings, 5863 Tage muppets158Hallo Opa_Hotte

 
  
    
20.01.22 19:40
es geht um Standorte in den Ballungszentren, wo wir 5G auch als DSL-Ersatz anbieten können. Und wenn die ohne Genehmigung online gehen können, würde so etwas helfen... Und irgendwo muss die Antenne ja letztlich hin.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1075 | 1076 | 1077 | 1077  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben